Erdbeben bei Klos

Ein Erdbeben hat Mittelalbanien am späten Sonntagabend kurz vor Mitternacht erschüttert. Die Stärke wird mit 4,8 auf der Richterskala angegeben.

Xibër, Albanien – Region des Erdbebens vom 15. Januar 2023
Xibër, Region des Erdbebens vom 15. Januar 2023

Das Epizentrum soll nordöstlich von Tirana liegen – unweit vom Dorf Xibër östlich des Muriza-Passes, den die Rruga e Arbërit quert.

Erste Schäden an Gebäuden wurden aus der betroffenen Region berichtet. In anderen Städten gab es Stromausfälle.

Das Erdbeben war in Tirana und weiten Gebieten Albaniens gut spürbar. Auch in Nachbarländern wurde das Erdbeben wahrgenommen. Laut Augenzeugenberichten ist in Tirana den Erschütterungen grosser Lärm vorangegangen.

Am 26. November 2019 hat ein schweres Erdbeben (6,4 Punkte auf der Richterskala) Mittelalbanien erschüttert. Es gab damals schwere Schäden und noch wochenlang Nachbeben – 51 Todesopfer waren zu beklagen.

(nlA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.