Benutzeravatar
Renke
Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 28. Feb 2014, 16:11

Impfungen

So, 09. Feb 2020, 11:28

Moin, da die Fragen der Impfungen hier im Forum schon recht alt sind wollte ich sie noch mal stellen.
Das auswärtige Amt empfiehlt.......so vieles!
Impfung gegen Hepatitis, haltet ihr das für notwendig?
Die allgemeinen Schutzimpfungen werden von uns regelmäßig alle paar Jahre aufgefrischt aber mehr machen wir eigentlich nie.
Ich esse und trinke in fremden Ländern eigentlich alles, bisher ohne Durchfall.
Aber ich lass mich gern beraten.
Der Hausarzt sagt natürlich "ja", das Medikament kostet pro Person über 80 €!
Wie gesagt, wir fahren mit dem VW Bus durch die südlichen Gebiete Albaniens und nach Greece rein. Werden zum größten Teil privat wohnen.
Schöne Sonntag noch,hoffentlich keinen stürmischen wie wir.

Gruß, Renke

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Impfungen

So, 09. Feb 2020, 23:15

Ich kann hier keine wissenschaftliche Empfehlung abgeben. Aber eine Recherche im Internet zum Thema ergab folgendes Bild:

Es scheint etwas Uneinigkeit zu bestehen, ob Albanien zu den Ländern mit erhöhter Ansteckungsgefahr für Hepatitis A zählt oder nicht. Ich habe keine Liste gefunden, wo Albanien explizit aufgezählt wird. Die Gefahr ist wohl grösser als in den meisten europäischen Urlaubsländern – vermutlich vergleichbar mit der Türkei, das als Beispiel genannt wurde.

In einer andere Liste wird eine Hepatits-A-Impfung nur für Personen mit «einfachem Reisestil» empfohlen, nicht als (allgemeine) Empfehlung oder für Pauschalreisende.

Dein Reisestil (Landesinnere, einfache Unterkünfte und Restaurants) könnte in dieses Schema fallen. Insofern musst du wohl selber einen Entscheid fällen.

Folgende Vorsorgetipps habe ich noch gefunden (helfen auch gegen andere Reisebeschwerden):

Hygiene reduziert das Risiko einer Ansteckung.
Kochen oder schälen Sie Früchte und Gemüse während eines Urlaubs in Ländern, in denen die hygienischen Verhältnisse unzureichend sind.
Vermeiden Sie rohe oder ungenügend gegarte Meerestiere.
Vermeiden Sie das Trinken von Getränken, die mit Eiswürfeln gekühlt werden




Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

dodl
Member
Beiträge: 64
Registriert: Di, 19. Jul 2005, 19:33

Re: Impfungen

Mo, 10. Feb 2020, 15:58

Hep A ist sicher sinnvoll. Wird bereits ab Kroatien empfohlen weil es ja über diverse Meeresfrüchte übertragen wird.
Andererseits ist sie relativ harmlos und heilt von selbst aus. Der Urlaub ist eventuell dennoch vorbei.
Hep B ist da ja auch gleich dabei, von daher kanns nicht schaden.
Ich bin selbst nicht geimpft, wurde auch noch nie krank, aber wissen kann man das nicht, weil die A oft symptomlos verläuft.

Erhöhtes Risiko also sicher, aber nicht wegen Albanien an sich, sondern der generell erhöhten Gefahr im Mittelmeerraum.

Ist auch die einzige unter allen Reisebedingungen empfohlene Impfung.
Bei Touren quer durchs Land kämen als Empfehlung noch Tollwut, FSME und Meningokokken dazu.
Je nach zu erwartendem Kontakt (Hunde, Fledermäuse, sexuelle Kontakte)
FSME ist sicher sinnvoll!

cu
martin

Benutzeravatar
Renke
Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 28. Feb 2014, 16:11

Re: Impfungen

Mo, 10. Feb 2020, 18:02

Danke euch beiden für die Einschätzung, mehr sollte es auch nicht sein.
Die Vorsichtsmaßnahmen sind mir schon geläufig.....war in den 80er im "Kurdistan" mit einem T2 und haben bei fremden Leuten geschlafen und gegessen. Hatte bisher auch keine zusätzlichen Impfungen als die Standards. Und passiert ist auch noch nie was.
Aber......mittlerweile bin ich etwas älter und wahrscheinlich auch nicht mehr so hart im nehmen! :)
Die Empfehlungen des auswärtigen Amtes sind ja auch nicht aktuell. Sie schreiben unter anderem auch das kaum Kartenzahlungen möglich sind.
Unsere Freundin sagte das sie letztes Jahr fast alles mit Karte gezahlt hat außer im Tante Emma Laden.
Ich werd mal mit der Krankenkasse reden was die so meinen und dann entscheiden.

Danke euch noch mal und lasst euch nicht von "Sabine" ärgern. Wir haben gerade das Schlimmste hinter uns. 30m Zaun platt!! :oops:

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Impfungen

Mo, 10. Feb 2020, 18:25

dodl hat geschrieben:Hep A ist sicher sinnvoll. Wird bereits ab Kroatien empfohlen weil es ja über diverse Meeresfrüchte übertragen wird.
Andererseits ist sie relativ harmlos und heilt von selbst aus. Der Urlaub ist eventuell dennoch vorbei.
Hep B ist da ja auch gleich dabei, von daher kanns nicht schaden.

FSME ist sicher sinnvoll!
danke für deine Einschätzung.

Ja, FSME ist wichtig, aber mehr wegen unserer Breiten als wegen Albanien.



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

dodl
Member
Beiträge: 64
Registriert: Di, 19. Jul 2005, 19:33

Re: Impfungen

Di, 11. Feb 2020, 9:51

Najo, speziell der Süden gilt als Risikogebiet. Ist in der Karte des CRM auch rot als Endemiegebiet eingezeichnet.
Für einen reinen Strandurlaub in Saranda wird das egal sein, wenn man sich aber ein bisschen umsieht...

Für eine genaue Einschätzung gibt's zu wenig Daten. In einigen Gebieten in Europa sind 1% der Zecken Überträger, in Bayern gibt es Regionen mit bis zu 20%. Von Albanien weiss man diesbezüglich nichts. Die Fallzahlen sind niedrig, man rechnet aber mit einer recht hohen Dunkelziffer.
Dazu kommt, dass bei den meisten Leuten die ganze Sache asymptomatisch verläuft.

Insofern ist das Risiko überschaubar.
Andererseits will ich mir im Urlaub nicht den Kopf zerbrechen, ob ich mir jetzt was eingefangen habe oder nicht.
Da nehm ich lieber die 10€ Spritze :-)

Ich denke persönlich auch über eine Tollwutimpfung nach.
AL gilt zwar terrestrisch als tollwutfrei, aber Fledermäuse sind sehr wohl noch Überträger. Auch bei uns übrigens.
Wenn man sich also Höhlen und Grotten ansieht, kann selbst das Sinn machen. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, wie das mit den vielen streunenden Hunden aussieht. Die im Bereich Gjipe zum Beispiel wiederum auf Fledermäuse treffen.
Das mag konstruiert wirken, aber die Krankheit ist halt 100% tödlich. Derzeit recherchiere ich da noch, bzw hab ich unseren Reisemedizin Papst in A angemailt, wie er das einschätzt.

cu
martin

Zurück zu „Albanien: Reisen“