GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6172
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Illegale Goldgräber in Albanien

Fr, 22. Mär 2019, 22:21

Immer wieder hört man in Albanien von Raubgrabungen. Schlimm wird es, wenn die Behörden dem Treiben kein Ende machen.
Raubgräber vermuten Schätze an der Via Egnatia bei Dardha (Librazhd, 100 Dörfer Programm) und treiben im Schutze der Dunkelheit seit über sechs Monaten mit einem Bagger ihr Unwesen, ohne dass dies unterbunden wird :roll:
Die Polizei war mehrfach im Dorf, hat aber niemanden dingfest machen können.
"Fiks Fare" berichtet https://youtu.be/DYdOoNCd9jM?t=88 und findet versteckte Rucksäcke der Täter.
Interessant ist die bei 4:00 eingeblendete Infotafel für Touristen. Hätte ich gar nicht erwartet. Man fragt sich natürlich sofort, warum diese Informationen nicht auch anderweitig verfügbar gemacht werden. Wanderer wollen sich auf ihre Tour vorbereiten.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6900
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Illegale Goldgräber in Albanien

So, 24. Mär 2019, 15:46

Ist ja schon zwei Jahre her, als ich dort am Wandern war. Die frisch aufgestellten Tafeln entlang der Via Egnatia sahen damals anders aus und waren absolut unnütz – es war ihnen nicht einmal zu entnehmen, wo man sich auf der Karte befand und schon gar nicht, wie weit es bis zum nächsten Etappenziel ist.

Brauchbares Infomaterial liegt nur in Form eines Buchs von Holländern vor.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6172
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Tafel von Dardha (Librazhd)

Do, 18. Apr 2019, 21:05

Lars hat geschrieben:Die frisch aufgestellten Tafeln entlang der Via Egnatia sahen damals anders aus und waren absolut unnütz – es war ihnen nicht einmal zu entnehmen, wo man sich auf der Karte befand und schon gar nicht, wie weit es bis zum nächsten Etappenziel ist.
Es ist mir gelungen, Bilder der Tafel anfertigen zu lassen damit wir uns ein Bild machen können, was da geboten wird. B-) leider - wie Lars schon geschrieben hat - nicht viel. Immer wieder erstaunlich: es werden Fotos von interessanten Punkten gezeigt (Höhle, Wassermühle) die auf der Karte nicht verortet sind. Gästehäuser fehlen auch, was die Eintragung "Agrobusiness/Farm" bringen soll, oder ziellos eingestreute Symbole "Hiking" und "Horse Riding" erschließt sich mir nicht. Und was sollen dort die Symbole "Parku Kombëtar" bedeuten, wo es dort doch nur ein Naturschutzgebiet gibt?
Dardhe1.jpg
Dardhe2.jpg

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6900
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Illegale Goldgräber in Albanien

Sa, 20. Apr 2019, 0:24

Diese unnützen Tafeln ploppen jetzt überall im Land auf. Natürlich hinter Glas, damit man möglichst schlecht lesen kann.

Ein paar recht nutzlose Karten, eine ausufernde Legende mit vielen Zeichen, die auf der Karte gar nicht verwendet werden. Es fehlen konkrete Informationen zu Ausgangspunkten für Wanderungen und Informationen zu möglichen Wanderzielen. Das Pferd fürs Horse Riding muss man wohl selber mitbringen. Gemäss dieser Tafel gibt es in Nivica neuerdings einen Nationalpark (wie auch in Dardha). Die Genauigkeit der Platzierung der Zeichen lässt sehr zu wünschen übrig (Dorfzentrum auf der Rückseite der Schule). Die Google-Reliefkarte unten rechts bietet zumindest noch ein paar nützliche Google-Maps-Einträge, verdeckt aber zum Beispiel die historische Kalaja (Kulturdenkmal) und gibt das Dorfzentrum an einer ganz anderen Stelle an. Die Qark-Karte ist komplett sinnfrei.
nivica-touristeninfo-tafel.jpg
Informationstafel für Touristen in Nivica
Einen der schlimmen Via-Egnatia-Tafeln findest du bei https://youtu.be/ec8HpiKJqhk?t=54
Unterstützung für Touristen gleich Null. :evil:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6172
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Illegale Goldgräber in Albanien

Sa, 20. Apr 2019, 11:02

Oh nein, ob diese unnütze Plakatierungsaktion wohl auf Auron Tare zurückgeht? In den Tafeln fehlt noch die Weltkarte, die zeigt, wo Albanien eigentlich liegt :mrgreen:

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6900
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Illegale Goldgräber in Albanien

Sa, 20. Apr 2019, 13:07

Auron Tare hat sich ja in Nivica ein Grundstück gekauft und komme auch aus der Region, wird im Kurvelesh erzählt (glaubhaft).

Die Schilder hat er wohl nicht alleine verbrochen. Das stammt wohl aus der 100 Dörfer Initiative.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Reisen“