christiane
Member
Beiträge: 30
Registriert: Di, 14. Jun 2005, 21:10

Grenzübergang Kapshtica

Fr, 11. Jun 2010, 14:51

Hallo,

Hat jemand aktuelle Informationen über Wartezeiten am Grenzübergang Kapshtica-Krystallopigi von Albanien nach Griechenland?

Wir (4 albanische Staatsangehörige - alle mit Schengen-Visum, 1 Deutsche) haben vor, Mitte August mit dem Auto von Tirana nach Psarades (GR) am Prespa-See zu fahren.

Falls jemand noch gute Tipps für Sehenswürdigkeiten an der Strecke hat, bitte auch hier einstellen.

Vielen Dank und beste Grüße, Christiane

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6972
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 12. Jun 2010, 14:51

Sehenswürdigkeiten? Das wissen die Albaner sicher: Orte [AlbINFO], Orte [AlbINFO]/Ohridsee mit Lin, Orte [AlbINFO] mit Voskopoja und Prespasee

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

So, 13. Jun 2010, 21:52

Ich bin eben heute aus GR über Kapshtica wieder eingereist, Wartezeit in beiden Richtungen praktisch Null, wir hatten ein Auto vor uns, die waren aber fast schon abgefertigt, als wir ankamen.

Aber der Übergang kann Ende August in Richtung GR extrem unangenehm werden. Da reisen nämlich alle albanischen Gastarbeiter, die auf Sommerurlaub zu Hause waren, innerhalb weniger Tage fast geschlossen zurück. Wenn ich nicht irre, lag die Spitze so um den 22.August. Sechs bis acht Stunden Wartezeit in der brütenden Sonne sind in dieser Zeit in den vergangenen Jahren normal gewesen.

Noch Schlimmeres - tagelange Vollschließung - kann euch blühen, falls die griechischen Grenzer streiken. Das ist in den jüngsten Monaten mehrfach der Fall gewesen, und da GR derzeit von einer tiefen sozialen Krise erschüttert wird, kann dies schnell mal wieder passieren. Ich würde vor Abreise in Deutschland die griechische Botschaft in Berlin anrufen und fragen, ob Informationen zu angekündigten Streiks der Grenzbeamten vorliegen (ich habe das diesmal auch vor meiner Reise gemacht).

christiane
Member
Beiträge: 30
Registriert: Di, 14. Jun 2005, 21:10

Grenzübergang Kapshtica

Mo, 14. Jun 2010, 11:17

Danke für Eure Antworten.

Wir haben den Grenzübertritt am 16. August geplant. Die große - auch innergriechische - Rückreisewelle nach den Sommerferien beginnt immer am 23. August, also haben wir vielleicht Glück, dass wir nicht eine ganze "Schicht" an der Grenze absitzen müssen.

Ich hoffe nur, die Reisenden werden an diesem Grenzpunkt nicht nach "europäischen" und anderen Pässen aufgeteilt (habe ich mal an der bulgarisch-griechischen Grenze erlebt ehe Bulgarien in die EU kam).

Da unser Reisetermin zur Gänze in den Ferien liegt, bin ich ganz zuversichtlich, dass nicht gestreikt wird. In den Osterferien wurde auch nirgendwo in Griechenland gestreikt.

Beste Grüße, Christiane

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6972
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Do, 17. Jun 2010, 22:56

könnte sich lohnen, einen Umweg über einen der kleinen Grenzübergänge zu machen

christiane
Member
Beiträge: 30
Registriert: Di, 14. Jun 2005, 21:10

Grenzübergang Kapshtica

Fr, 18. Jun 2010, 9:57

Hallo Lars,

Welchen empfiehlst Du?

Der Knackpunkt bei dieser Tour ist, dass ich nur 1 Woche Zeit habe und zunächst von Deutschland nach Tirana fliege, mein Rückflug aber von Thessaloniki ist.

Sowohl lange Wartezeiten als auch lange Autofahrten würde ich gern vermeiden.

Beste Grüße, Christiane

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6972
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 19. Jun 2010, 13:46

am Ohridsee lang ist immer schön.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Sa, 19. Jun 2010, 13:46

Lars hat geschrieben:könnte sich lohnen, einen Umweg über einen der kleinen Grenzübergänge zu machen
Also, ich glaube, wir sollten die Kirche im Dorf lassen. Die Wahrscheinlichkeit, am 16. 8. länger als ein- bis zwei Stunden in Kapshtica warten zu müssen, ist eher gering. Fährt sie über FYROM-Bitola, dann muss sie durch zwei Grenzkontrollen, wo ich die von Qafe Thana durchgangszeitlich für eher bedenklicher halte, weil da im Sommer ziemlich viel Albaner-Hin- und Her drüber läuft und die Mazedonier genau so langsam kontrollieren, wie die Griechen. Nach Süden wäre der nächste Tre Ure. Der ist sicher fast ohne Wartezeit, aber ich brauche von Tirana bis Tre Ure folgende Zeit bei sehr günstigen Bedingungen
TR-Tepelena 3:30
Tepelena - Tre Ure 1:30
von Tre Ure aber bis Thes/niki vermutlich nochmal 3:30
also insgesamt 8:30 reine Fahrtzeit. Über Kapshtica brauche ich aber nur 6:00 bis Thes/niki. Ich hätte also 2:30 Wartereserve für den Grenzübergang Kapshtica bei ungleich weniger Kilometer (in GR kostet der Liter Benzin heutzutage 1,57 Euro, im Juli soll es wohl nochmal eine Steuererhöhung geben!)

Tushemisht und Gorica scheiden meines Erachtens wegen zusätzlicher Langwierigkeit der Strecken durch die Gebirgslagen ebenfalls zeitlich aus.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6972
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 19. Jun 2010, 13:50

aber schöner sind all diese Strecken als die Hauptverkehrsachsen

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Sa, 19. Jun 2010, 13:59

Lars hat geschrieben:aber schöner sind all diese Strecken als die Hauptverkehrsachsen
Die schönste Stelle all dieser Strecken ist der Anblick des Ohrid-Sees bei Lin von halber Passhöhe. Allein um den zu haben, lohnt es sich, alle anderen Varianten auszuschließen. Ansonsten käme wirklich nur Gorica in Frage, da hat sie gleich zwei prachtvolle Seenanblicke auf der Tour, aber da muss man schon ein paar Stunden Zeit erübrigen können.

Danach kommt der Pindos bei Metsovo, den halte ich auch für grandios, aber die Zeit, die Zeit... (wenn es mir dort auf die Zeit nicht ankäme, sondern auf das "schöner", dann würde ich auch in Metsovo von der Egnatia runter und auf die alte Führung über den Katara-Pass, das ist dann die Krönung an landschaftlicher Großartigkeit dort- allerdings doch nicht besser als der Ohrid).

christiane
Member
Beiträge: 30
Registriert: Di, 14. Jun 2005, 21:10

Grenzübergang Kapshtica

Mo, 21. Jun 2010, 10:08

Hallo,

Vielen Dank für Eure ausführlichen Vorschläge.

Falls es Euch interessiert: wir haben unsere Pläne jetzt ein bisschen modifiziert und werden nach einer Zwischenübernachtung in Përmet (meine albanischen Freunde kommen ursprünglich von da) den Grenzübergang Tre Uret benutzen und unsere griechischen Freunde nicht am Prespa-See treffen sondern in Konitsa.

Die Rückfahrt nach Thessaloniki wird über die Egnatia Odos sicher nicht so lange dauern wie noch vor ein paar Jahren.

Beste Grüße, Christiane

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Mo, 21. Jun 2010, 10:22

Dann nehmt euch einen Tag Zeit für die Vikos-Schlucht und die Zagora-Dörfer ringsum. Dies ist insbesondere für Albaner aufschluss- und lehrreich. Mich würde hinterher mal interessieren, wie lange ihr auf der Egnatia von Ioannina bis Thes/niki- Egantia-Abzweig nach Kavala gebraucht habt.

blue-devil
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 19:33

Re: Grenzübergang Kapshtica

Mi, 10. Okt 2012, 19:39

Hallo allerseits,

hat es am Grenzübergang Kapshtica (auf der griechischen Seite) Möglichkeiten das Mietauto für ca. 8h zu parken?
Hat es einen überwachten Parkplatz?
und hat es Taxis oder ähnliches auf der albanischen Seite die nach Korca fahren?

besten Dank für nützliche Antworten

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6394
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergang Kapshtica

Mi, 10. Okt 2012, 20:40

Hallo, nach meiner Erinnerung befinden sich am Grenzübergang auf der griechischen Seite großräumige Parkmöglichkeiten, da stehen diverse Autos. Auch gibt es einen bewachten Platz auf so etwas wie einem umzäunten Acker. Ist aber schon länger her, dass ich dort war. Taxi sollte kein Problem sein.

blue-devil
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 10. Okt 2012, 19:33

Re: Grenzübergang Kapshtica

Fr, 12. Okt 2012, 20:11

wieviel kostet ca. das Taxi one way nach Korce? sind ca. 30-35km, nur dass ich eine Verhandlungsbasis habe, nehme nicht an das die mit Taxo-Meter fahren..

Zurück zu „Albanien: Reisen“