Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1437
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Fr, 14. Sep 2007, 12:27

Das Bild sagt viel aus, es wurde in New York geschossen während einer kundgebung der dortlebenden Albanern. Es ist an Bill Clinton gerichtet der etwas für Kosova tun soll.

Wir sind uns alle einig das Kindersoldaten niemand für gut hält.

Jeder hat eine andere ansicht von Kindern und Uniformen, die eher Westlich denken sagen das es das nicht braucht und die das nationalistisch sehen denken das dieser Junge in Uniform alle Stolz macht.

Ich denke, die Albanische Befreiungsarmee hat im Krieg das Land, die Frauen und die Kinder beschützt deshalb denk ich das ein Kind nicht in eine Uniform gesteckt werden sollte denn wir haben dieses Kind beschützt und brauchten es nicht als Soldat !
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

Benutzeravatar
inspiration
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1156
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 12:44

Fr, 14. Sep 2007, 12:28

Weiss gar nicht wieso ihr so ein Drama um dieses Bild macht.. :roll:
Ist doch nur ein Bild
Koىσ√αяє

Ku ndodhet lumturia?

Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Fr, 14. Sep 2007, 13:13

Man sollte differenzieren.

Ein Kind in eine Uniform samt Waffen zu stecken, und dann das Bild als Propaganda, die Emotionen schueren soll, zu bentzen (wie es v.a. von der Al-Qaida gemacht wird), grenzt fuer mich durchaus an Kindesmissbrauch (ich hab keine Ahnung ob die Fotos von der UÇK jemals ebenfalls auf diese Art und Weise verwendet wurde).

Wenn man aber einfach einen kleinen Jungen in eine Uniform steckt damit er sich kurz stark fuehlt und ihm dadurch 5 Minuten Freude bereitet... mein Gott, es gibt wahrlich schlimmeres...

Aber abgesehn davon bin ich da doch kritisch. Ich finde man sollte diese den Krieg nicht als solch eine Selbstverstaendlichkeit ansehen, das man auch locker mal ein Kind in eine Kriegsuniform steckt. Ausserdem sollte man bedenken das man diese Selbstverstaendlichkeit auch dem Kind vermittelt, und ich glaube nicht das es wuenschenswert ist das die kommende Generation Kriege als was "Normales" ansieht.

Ich wuerde meinen Jungen in keine Uniform stecken und ihm auch keine Spielzeugwaffe kaufen. Es gibt wahrlich geeignetere Spielzeuge als ein Geraet das in erster Linie zur Verletzung bzw. Ermordung von Menschen dient.
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

kosovar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 775
Registriert: Fr, 10. Mär 2006, 16:32

Fr, 14. Sep 2007, 18:38

Estra hat geschrieben: Ein Kind in Uniform, da kommen mir auch die Tränen, aber ganz sicher nicht vor Rührung. Das find ich, ob nun einfach zur Show oder was auch immer, ethisch nicht vertretbar. Ich weiss die aktuelle Zahl an Kindersoldaten nicht, aber ist leider immer noch brutale Realität.
bin ganz deiner meinung. die leute die ihre kinder uniformen anziehen sollten sich schämen und verurteilt werden. :x der junge hat auch noch ein gürtel mit patronen um. unglaublich das hier sowas erlaubt wird und es leute hier gibt die sowas auch noch gut finden.
Bild

Jylieta
Member
Beiträge: 58
Registriert: Do, 12. Okt 2006, 11:00

Meine Meinung!

Fr, 14. Sep 2007, 20:50

Hallo!

Ich halte gar nichts von Kindersoldaten und der gleichen!
Aber ich denke das Foto hat auch nicht damit zu tun!

Ich finde das ist ein richtig gutes Foto!!! Es ist toll getroffen!!!

Guckt doch mal wie dieser hübsche Junge auf das UCK Abzeichen schaut! Mit so viel stolz für sein Land!

Aber das Foto sollte einfach nicht überbewertet werden! Der Vater hat es ihm Angezogen um auf Kosovo aufmerksam zu machen!
Und weil er stolz ist auf sein Land!

Jetzt ein etwas anderer Vergleich:
Bei der WM hatten auch viele Kinder das Trickot der Nationalmanschaft an und überall hingen Deutschland Fahnen! Da waren wir auch stolz auf unser Land!
Zu Karneval verkleiden Kinder sich auch als Soldaten......
usw.

Das halte ich von diesem Bild!

kosovar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 775
Registriert: Fr, 10. Mär 2006, 16:32

Re: Meine Meinung!

Sa, 15. Sep 2007, 12:15

Jylieta hat geschrieben:Jetzt ein etwas anderer Vergleich:
Bei der WM hatten auch viele Kinder das Trickot der Nationalmanschaft an und überall hingen Deutschland Fahnen! Da waren wir auch stolz auf unser Land!
Zu Karneval verkleiden Kinder sich auch als Soldaten......
usw.

Das halte ich von diesem Bild!
so ein schwachsinn :roll: das ist doch kein vergleich. in fussballtrikots spielt man fussball ,das ist sport. in uniformen führt man krieg. guck dir mal den gürtel mit patronen an, mit diesen patronen wird auf menschen geschossen und täglich morde begangen. von wegen karneval. :roll: würde jemand in deutschland ein kind als soldaten verkleiden dazu noch ein gürtel tödlicher patronen , würde derjenige ne weile im knast sitzen.
Bild

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4361
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Sa, 15. Sep 2007, 12:44

ja aber echt, WM und Militäruniform, das ist ein guter Vergleich....
Ich würde meinen Kindern keine Militäruniform anziehen, nie, auch nicht zu Karneval. Nicht weil ich denke, dass mein Kind mal ein Kindersoldat wird oder Terrorist, sondern weil ich es persönlich pädagoisch und ethnisch daneben finde.

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 16:28

Sa, 15. Sep 2007, 14:03

Es ist auch ethisch nicht hinnehmbar, wenn Kinder virtuell Menschen töten. Es ist auch ethisch nicht hinnehmbar, wenn Kinder auf ihren neuesten Handys Kleinformat-Pornos anschauen. Es ist auch ethisch nicht hinnehmbar, wenn zusammen in der Stube Actionfilme a la James Bond oder Van Damme geguckt wird, aber trotzdem kommen diese Dinge tagtäglich in unseren Haushalten vor.

Da find ich ein Kind, dass freiwillig in Soldatenuniform steckt,das kleinere Übel.

Man muss zudem auch ein bisschen die Lage aus der "Albaner-Sicht" betrachten.
Es herrschte Krieg, Familienangehörige wurden in KS verfolgt und getötet, während man aus der Diaspora nur in den Fernseher starren konnte und tatenlos zusehen musste. Wir hatten glücklicherweise aber die Demonstrationen und Kundgebungen, die wir rege nutzten um wenigstens ein bisschen das Gefühl der Machtlosigkeit loszuwerden. Vor lauter Verzweiflung, Angst und Tatenlosigkeit überkommt einem Vater schnell mal das Gefühl des Stolzes, wenn er sein Kind in dieser Uniform sieht, die in unserer Heimat Widerstand gegen die serbischen Besatzer leistet. Ob man in dieser Lage im Stande ist, ethisch und erziehungsgerecht nachzudenken, wage ich zu bezweifeln.

Zudem sind wir Albaner im Erziehungswesen noch nicht so fortgeschritten wie Schweizer oder Deutsche, (ich verallgemeinere hier bewusst) weil Ethik und Sittlichkeit in der Erziehung unserer Väter und Mütter eine kleine bis garkeine Rolle spielten. Also denke ich, kann man dieses Verhalten hier nicht einfach plausibel als "falsch" ansehen.

Mich hat keiner als Kind gezwungen in eine Uck Uniform reinzuschlüpfen, ich wollte es selber. Ich habe damals selber mitbekommen, wie Flüchtlinge im Fernsehen weinten, wie das ganze Leid vom Tvsh (dennen gebührt sehr viel Dank) dokumentiert wurde. In dieser Zeit habe ich dann angefangen Uck Dokus aufzunehmen, habe mehrmals am Tag diese dann angesehen und mit der Zeit wurde alles zu einem Hochgefühl, da ich in dieser Zeit wusste, dass die Uck einzig und allein den serbischen Besatzern physischen und psychologischen Schaden anrichtete.

Alles in allem darf man in dieses Bild nicht zu viel hineininterpretieren.

@kosovar

Kannst du mir sagen aus welcher Quelle du hervornimmst, das dieses Kind einen echten Patronengürtel um sich gelegt hat? Nicht einfach über das Bild Behauptungen anstellen und dann meinen, man sagt das Richtige.
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

Sa, 15. Sep 2007, 17:36

Hallo Bizza wirklich guter Beitrag und bin auch wirklich mit dem meisten einvestanden, ausser das hat mich gestört:
Zudem sind wir Albaner im Erziehungswesen noch nicht so fortgeschritten wie Schweizer oder Deutsche, (ich verallgemeinere hier bewusst) weil Ethik und Sittlichkeit in der Erziehung unserer Väter und Mütter eine kleine bis garkeine Rolle spielten.
Ich weiss, du hast hier bewusst verallgemeinert, darum möchte ich jetzt auch bewusst verallgemeinern, wenn ich sage, dass wir Albaner hundert mal fortschrittlicher sind im Erziehungswesen als so manch ein Deutscher oder Schweizer. Denn die gleichen Eltern, die gross von Ehtik, Sitte und Gleichberechtigung in der Familie quaseln, schaffen es meistens nicht einmal, ihrem eigenen Kind etwas zu verbieten. Kinder, deren Eltern akademische Berufe ausüben, haben keinerlei Respekt vor ihren Eltern, sie hören nicht auf sie und widersprechen ihnen ständig. Der Familienzusammenhalt der Schweizer und Deutscher ist nicht so wie bei uns Albanern, viel mehr schaut man für sein eigens Glück und zieht von zu Hause aus, sobald man sich die eigene Miete bezahlen kann.

Es ist meine Meinung und ich weiss, das ich damit vielen vor dem Kopf stosse, aber das ist mir im Grunde genommen egal, denn ich mag es nicht, wenn Menschen die gross über Ethik, Gleichberechtigung und Toleranz quaseln, meinen uns Albaner ständig und überall zu kritisieren. Wir seien im Mittelalter steckengeblieben, können unsere Kinder nicht erziehen und lassen sie barbarisch in Militäruniformen posieren. Jaja...

All diese Menschen sollten zu Erst mal vor ihren eigenen Haustüre kehren, aufhören den Intellektuellen zu spielen und vielleicht mehr darauf achten, dass ihre Kinder nicht mit 17 Jahren schwanger werden, weil Mutter und Vater irgend etwas von Gleichberechtigung quaseln und persönlichen Freiheiten...

Ich habe das schon paar Mal erlebt, das ein Schweizer mich versucht hat "aufzuklären". Man müsse die Kinder richtig erziehen, ihnen Freiheiten geben und blablabla. Das lustigste daran war nur, dass der gleiche Schweizer drei mal geschieden war, mit der ersten Frau hatte er ein Kind, das er seit 10 Jahren nicht mehr gesehen hat. Mit der zweiten Frau hat er sich schon nach kurzer Zeit getrennt und mit der dritten Frau hat er nun 3 Kinder, die alle ausgezogen sind und ihn höchstens einmal zu Weihnachten besuchen. Das sind dann die gleichen Kinder, die später dann ihre Eltern in Altersheimen stecken und es sind dann die gleichen Kinder, die sich später dann über so ein Bild aufregen und behaupten, es handle sich um einen Kindersoldaten wie in Südafrika.

Bitte behaltet am besten euren Pseudointellektuellen Schwachsinn für euch, wenn ihr nicht mal im Stande seit, euren eigenen Kinder richtig zu erziehen, wir Albaner brauchen keine Ratschläge von euch...

Vielen Dank

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

Sa, 15. Sep 2007, 17:50

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4361
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Sa, 15. Sep 2007, 18:10

Magnet hat geschrieben:
Bitte behaltet am besten euren Pseudointellektuellen Schwachsinn für euch, wenn ihr nicht mal im Stande seit, euren eigenen Kinder richtig zu erziehen, wir Albaner brauchen keine Ratschläge von euch...

Vielen Dank
Danke es war auch kein Ratschlag, sondern meine persönliche Meinung. Was deine Erfahrungen mit Schweizern betrifft, die ihre Eltern nicht respektieren und sie ins Altersheim stecken, kann ich dir sagen, dass du deine Erfahrung ja auch auf den Rest verallgemeinderst und du hast ja gesagt dass du das bewusst machst, verallgemeinern. Das war von meiner Seite keine Verallgemeinerung, ich find es persönlich fragwürdig Kinder in Militärkleidung, egal ob Chinese,Franzose, Schweizer oder was auch immer. Das haben meine Kinder echt nicht nötig, weder um stärker zu wirken, noch um eine politsche Haltung zu demonstrieren, noch aus einem Modegag her. Wir haben überigens darüber diskutiert und sie finde es auch "doof"(ihre Worte).

bella-bionda
Member
Beiträge: 96
Registriert: So, 06. Nov 2005, 18:04

Sa, 15. Sep 2007, 18:14

Magnet hat geschrieben:

wenn ich sage, dass wir Albaner hundert mal fortschrittlicher sind im Erziehungswesen als so manch ein Deutscher oder Schweizer.



All diese Menschen sollten zu Erst mal vor ihren eigenen Haustüre kehren, aufhören den Intellektuellen zu spielen und vielleicht mehr darauf achten, dass ihre Kinder nicht mit 17 Jahren schwanger werden


eben weil das albanische erziehungswesen so fortschrittlich ist, gibt es auch so viele albanische jungendbanden. applaus !

das wäre mir eine 17jährige schwangere tochter aber allemal lieber
manche hier haben ja vorstellungen und glauben auch noch daran

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

Sa, 15. Sep 2007, 18:32

bella-bionda hat geschrieben:
Magnet hat geschrieben:

wenn ich sage, dass wir Albaner hundert mal fortschrittlicher sind im Erziehungswesen als so manch ein Deutscher oder Schweizer.



All diese Menschen sollten zu Erst mal vor ihren eigenen Haustüre kehren, aufhören den Intellektuellen zu spielen und vielleicht mehr darauf achten, dass ihre Kinder nicht mit 17 Jahren schwanger werden


eben weil das albanische erziehungswesen so fortschrittlich ist, gibt es auch so viele albanische jungendbanden. applaus !

das wäre mir eine 17jährige schwangere tochter aber allemal lieber
manche hier haben ja vorstellungen und glauben auch noch daran
Ach, wie süss, hast du das aus den Nachrichten, albanische Jugendbanden?

Wenn die Albaner ihre Kinder wirklich so erziehen würden, wie sie es eigentlich tun sollten, dann würden sich die Albaner nicht einmal getrauen, eine Brieftasche zu klauen. Aber nein, heute sind die Albaner ja auch "modern" geworden...

Wie dem auch sei, ich habe mit meinem Beitrag bewusst verallgemeinert und wenn einige User hier meinen, ständig und überall ihre "aufklärerische" Arbeit leisten zu müssen um uns Albaner zu zeigen, wie man die Kinder richtig erziehen sollte, dann kann ich auch zu einem Rundumschlag ausholen und den gleichen Leuten mal den Spiegel vors Gesicht knallen...

Benutzeravatar
inspiration
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1156
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 12:44

Sa, 15. Sep 2007, 20:21

Gerade Heute hatte ich mal wieder ein Treffen mit einer total lieben netten Lehrerin, die mir in der Grundschule Deutsch gegeben hat. Wir haben unter anderem über Erziehungen geredet und sie sagte „Ich lasse meinen Töchtern sehr viele Freiheiten, aber ich möchte auch gerne eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen, möchte ihnen gerne Tipps geben und wenn sie die auch befolgen, dann gibt es nichts, was mich glücklicher machen könnte“
Ich fand dass richtig schön, wie sie es gesagt hat, sie erwartet nur so wenig von ihren Töchtern und ihre Erziehungsart fand ich auch super.
Ich mag die Erziehungsart vieler Albaner nicht, die ihren Kindern so vieles Verbieten, die ihnen Vorschriften machen und über das Leben des Kindes bestimmen.
Ich halte nichts von Leuten, die denn eigenen Kindern Sachen verbieten, auch wenn es gut gemeint ist, so finde ich es falsch. Schließlich müssen wir unseren Weg selbst finden, wir müssen uns selbst kennenlernen und indem wir nur das tun, was die Eltern von uns erwarten und verlangen, erfüllen wir die Wünsche der Eltern, aber missachten unsere eigenen.
Ich hatte/habe sehr viele Freiheiten, man hat mir nie was verboten, mir nie gesagt, ich müsse so und so reden, ich müsse das und das tun und auch nicht, ich müsse einen Albaner als Freund haben. Aber sehr viele Albaner erziehen ihre Kinder so, wie sie es für richtig halten, ohne darauf zu achten, ob es dem eigenen Kind auch gefällt.
:roll:
Man kann dem Kind Tipps geben, sie aufklären (Dazu gehört auch Sex, AIDS (so gut wie kein Kind im Kosovo weiss was AIDS eigentlich ist) Partnerschaft, Periode etc.) und auf keinen Fall ihnen Sachen verbieten.
Koىσ√αяє

Ku ndodhet lumturia?

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

Sa, 15. Sep 2007, 22:11

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

Sa, 15. Sep 2007, 22:25

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

bella-bionda
Member
Beiträge: 96
Registriert: So, 06. Nov 2005, 18:04

Sa, 15. Sep 2007, 22:32

hier war das thema *kinder in soldatenuniformen*
aber ihr *freunde*posaunt gleich wieder die exquisite albanische erziehung
nur das altbewährte soll gut sein
zurück mit der keule in den wald :!:

meine PERSÖNLICHE meinung ist auch, daß kinder
in soldatenuniformen nichts zu suchen haben.
akzeptiert doch auch andere meinungen, was ist daran so schlimm :roll:

ich bin ebenso dagegen, wenn kinder virtuell andere menschen töten
oder sich pornos auf dem handy anschauen. kriegsspielzeuge gehören auch nicht in kinderhand. aber ihr kommt gleich wieder mit eurem altersheim abschieben und sonstigem blabla an. einfach nur zum kopfschütteln

ja und alles was in der presse steht ist sowieso gelogen, dass wissen wir
nun alle schon. albaner sind die guten und der rest der welt ist dreck.
vielen dank

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

Sa, 15. Sep 2007, 22:54

bella-bionda hat geschrieben:hier war das thema *kinder in soldatenuniformen*
Ach ja? Wieso tut man dann so als dreht sich das Thema um Kindersoldaten in Afrika? :roll:
bella-bionda hat geschrieben: aber ihr *freunde*posaunt gleich wieder die exquisite albanische erziehung
nur das altbewährte soll gut sein
zurück mit der keule in den wald :!:

Ich bin nicht dein Freund und in den Wald kannst du von mir aus gerne hingehen...

bella-bionda hat geschrieben: meine PERSÖNLICHE meinung ist auch, daß kinder
in soldatenuniformen nichts zu suchen haben.
akzeptiert doch auch andere meinungen, was ist daran so schlimm :roll:


Sehr schön für dich, siehst du, ich kann andere Meinungen akzeptieren ^^
bella-bionda hat geschrieben: ich bin ebenso dagegen, wenn kinder virtuell andere menschen töten
oder sich pornos auf dem handy anschauen. kriegsspielzeuge gehören auch nicht in kinderhand.

Gleicher Meinung...
bella-bionda hat geschrieben: aber ihr kommt gleich wieder mit eurem altersheim abschieben und sonstigem blabla an.


Wieso? Fühlst du dich betroffen, das man ausnahmsweise mal nicht darüber schreibt, wie unterentwickelt und zurückgeblieben wir Albaner doch sind? Sobald jemand ein schlechtes Wort über deutsche Schattenseiten verliert, bist du aber die erste, die aufspringt und laut schreit. Schon komisch irgendwie....
bella-bionda hat geschrieben: ja und alles was in der presse steht ist sowieso gelogen, dass wissen wir
nun alle schon. albaner sind die guten


Das ist gelogen, Albaner sind die Besten ^^
bella-bionda hat geschrieben: und der rest der welt ist dreck.

Ach nein :cry:
bella-bionda hat geschrieben: Vielen Dank!

Bitteschön und bis zum nächsten Mal :wink:

Benutzeravatar
inspiration
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1156
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 12:44

Sa, 15. Sep 2007, 22:55

:lol: Zymer, ich habe nur von der Erziehung von Kindern geschrieben ^^
Nicht von der eines Staates

[Beitrag editiert]
Zuletzt geändert von inspiration am Sa, 15. Sep 2007, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 16:28

Sa, 15. Sep 2007, 23:01

bella-bionda hat geschrieben:hier war das thema *kinder in soldatenuniformen*
aber ihr *freunde*posaunt gleich wieder die exquisite albanische erziehung
nur das altbewährte soll gut sein
zurück mit der keule in den wald :!:

meine PERSÖNLICHE meinung ist auch, daß kinder
in soldatenuniformen nichts zu suchen haben.
akzeptiert doch auch andere meinungen, was ist daran so schlimm :roll:

ich bin ebenso dagegen, wenn kinder virtuell andere menschen töten
oder sich pornos auf dem handy anschauen. kriegsspielzeuge gehören auch nicht in kinderhand. aber ihr kommt gleich wieder mit eurem altersheim abschieben und sonstigem blabla an. einfach nur zum kopfschütteln

ja und alles was in der presse steht ist sowieso gelogen, dass wissen wir
nun alle schon. albaner sind die guten und der rest der welt ist dreck.
vielen dank
Darf ich dich fragen wieso du in deinen Beiträgen so beleidigend gegen Albaner schiesst? Ja richtig, hier war das Thema Kindersoldaten, was hat dann deine stichelnde Aussage, dass das albanische Erziehungswesen Jugendbanden hervorbringt, hier zu suchen? Von der "Keule in den Wald" will ich erst garnicht kommentieren. Behalte doch einfach deine Vorurteile für dich, hm?

Ich glaube kaum dass ein ganzes Volk etwas dafür kann, wenn du Probleme hast oder deine Beziehung mit nem Albaner scheitert :wink: Was hält dich dann hier, wenn du für Albaner nichts ausser Beleidigungen und Provokationen übrig hast? Ich versteh das echt nicht.
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“