Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

So, 23. Mai 2010, 20:39

Sonne1710 hat geschrieben:
Squatrazustradin hat geschrieben:
Sonne1710 hat geschrieben:
Squatrazustradin hat geschrieben: Und wieso befassen wir uns dann mit dieser "Mutter" hier in diesem Forum, wenn ihre Herkunft keine Rolle spielt?!
Wir befassen uns mit mancherlei Dingen hier im Forum! So auch mit Mutter Teresa! Das ist gut so, denn diese Frau hält uns auch 13 Jahre nach ihrem Tod den Spiegel vors Gesicht. Und sind wir doch mal ehrlich, sie ist keine "albanische Heldin"! Das würde ihrem Credo vollkommen widersprechen. Sie verließ mit 18 Jahren ihre Heimat um nach Irland zu gehen und von dort aus ihr Werk vorzubereiten. Bereits 1931 nahm sie den Namen Teresa. Seit 1937 lebte und arbeitete sie in Kalkutta! Sicherlich hat sie ihre Wurzeln in Albanien, aber ich glaube, dass sie ihre wirkliche Heimat in der Kirche und in dem von ihr gegründeten Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe" gefunden hat! Nichts für ungut! Aber ich lasse ungern an ihrem Bild kratzen! Dafür schätze ich diese Frau einfach zu sehr! LG SOnne
Die meiste Theman haben mit Albanin, Kosovo oder Mazedonien oder mit den Albanern allgemein zu tun.

Zu Mutter Theresa: Befass dich mal ganz intensiv und objektiv (d.h. kritisch) mit dieser Frau und du wirst auch in ihrem Keller Leichen finden. Weiter vorne in diesem Thema wurden einige Kritikpunkte an Mutter Theresa gepostet.
Das habe ich, über Jahre hinweg, hautnah und intensiv! Sicher war diese Frau ein widersprüchlicher Charakter, an dieser Widersprüchlichkeit hatten die Medien auch einen relativ großen Anteil. Ich konnte mit vielen Menschen sprechen, die sie persönlich erlebt haben. Und jeder war von ihrer Wärme und Herzlichkeit, von ihrer Selbstlosigkeit angetan.Ich hatte das große Glück, die Beisetzungsfeierlichkeiten erleben zu dürfen! Wer einmal ihre Wirkungsstätte in den Slums von Kalkutta gesehen hat, verzeiht auch angebliche "Leichen im Keller"! Ich jedenfalls!
auch die anhänger der aum-sekte glauben fanatisch an die heiligkeit von shoko asahara und erzählen von seiner wärme und herzlichkeit... ;)

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

So, 23. Mai 2010, 20:50

Kusho1983 hat geschrieben:
Sonne1710 hat geschrieben:
Squatrazustradin hat geschrieben:
Sonne1710 hat geschrieben: Wir befassen uns mit mancherlei Dingen hier im Forum! So auch mit Mutter Teresa! Das ist gut so, denn diese Frau hält uns auch 13 Jahre nach ihrem Tod den Spiegel vors Gesicht. Und sind wir doch mal ehrlich, sie ist keine "albanische Heldin"! Das würde ihrem Credo vollkommen widersprechen. Sie verließ mit 18 Jahren ihre Heimat um nach Irland zu gehen und von dort aus ihr Werk vorzubereiten. Bereits 1931 nahm sie den Namen Teresa. Seit 1937 lebte und arbeitete sie in Kalkutta! Sicherlich hat sie ihre Wurzeln in Albanien, aber ich glaube, dass sie ihre wirkliche Heimat in der Kirche und in dem von ihr gegründeten Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe" gefunden hat! Nichts für ungut! Aber ich lasse ungern an ihrem Bild kratzen! Dafür schätze ich diese Frau einfach zu sehr! LG SOnne
Die meiste Theman haben mit Albanin, Kosovo oder Mazedonien oder mit den Albanern allgemein zu tun.

Zu Mutter Theresa: Befass dich mal ganz intensiv und objektiv (d.h. kritisch) mit dieser Frau und du wirst auch in ihrem Keller Leichen finden. Weiter vorne in diesem Thema wurden einige Kritikpunkte an Mutter Theresa gepostet.
Das habe ich, über Jahre hinweg, hautnah und intensiv! Sicher war diese Frau ein widersprüchlicher Charakter, an dieser Widersprüchlichkeit hatten die Medien auch einen relativ großen Anteil. Ich konnte mit vielen Menschen sprechen, die sie persönlich erlebt haben. Und jeder war von ihrer Wärme und Herzlichkeit, von ihrer Selbstlosigkeit angetan.Ich hatte das große Glück, die Beisetzungsfeierlichkeiten erleben zu dürfen! Wer einmal ihre Wirkungsstätte in den Slums von Kalkutta gesehen hat, verzeiht auch angebliche "Leichen im Keller"! Ich jedenfalls!
auch die anhänger der aum-sekte glauben fanatisch an die heiligkeit von shoko asahara und erzählen von seiner wärme und herzlichkeit... ;)
Tja, Schwestern im Glauben!!!!!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4152
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Di, 06. Jul 2010, 22:27

Kathryn Spink - A Complete Authorized Biography Mother Teresa
Kathryn Spink - Home

"Am 28 November 1912 wurde die albanische Unabhängigkeitserklärung im Hause Bojaxhiu mit einem Gelage und Festlichkeiten begangen. Nikola war von Natur aus ein gastlicher Mann, dessen Haus von den Armen Skopjes bis hin zum ansässigen Erzbischof allen offenstand. In dieser besonderen Nacht war das Haus mit führenden albanischen Patrioten gefüllt, die bis in den frühen morgen hinein diskutierten und zur Begleitung der Mandoline sangen. Ihr Gastgeber machte aus seiner Gunst für die nationale Sache Sache Albaniens keinen Hehl. Das selber Engagement verwickelte ihn in eine Bewegung, die nach dem Ersten Weltkrieg gegründet wurde, um die Provinz Kosovo mit ihrer überwiegenden albanischen Bevölkerung an Großalbanien anzuschließen. Zu diesem Zweck reiste Nikola Bojaxhiu 1919 einmal zu einem politischen Treffen in Belgrad. Er verließ das Haus bei offenbar bester Gesundheit zusammen mit seinem Kollegen vom Stadtrat. Als er in einer Kutsche in Begleitung des italienischen Konsuls zurückkehrte, war er todkrank. Er hatte starke Blutungen und wurde unverzüglich in das Krankenhaus gebracht, wo eine Notoperation jedoch nichts mehr ausrichten konnte. Nikola Bojaxhiu war erst 45 Jahre alt, als er starb. Ein Geheimnis umgibt noch immer die Hintergründe seines Todes, aber es gab Familienmitglieder und Ärzte, die überzeugt waren, dass man ihn vergiftet hatte.“

http://www.misioni.hr/fjala/naliu.html

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 17. Aug 2010, 17:03

djali i vores hat geschrieben:Mutter Theresa James Belushi usw. Ich habe nicht das Gefühl das diese Leute mit den Albanern sich irgendwie verbunden gefühlt haben. Das sind assimilierte Leute wie Sarkozy Silvester Stallone usw.. Für diese Leute ist ihr Ursprungsland so gut wie fremd. Sogar die Arbereshen haben mehr mit den Albanern gemeinsam als sie.
nicht fühlen, lesen und lernen

"By blood, I am Albanian. By citizenship, an Indian. By faith, I am a Catholic nun. As to my calling, I belong to the world. As to my heart, I belong entirely to the Heart of Jesus. ”

http://www.vatican.va/news_services/lit ... sa_en.html

Albanien hat eigentlich so viel mit Mutter Theresa zu tun wie Kosova und Mazedonien, sie ist in einer Zeit geboren wo man unter Albanien bzw. Shqiperia alle Gebiete verstand worin Albaner lebten.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Do, 26. Aug 2010, 12:42

Heute vor 100 Jahren ist Mutter Tereza geboren. Amin

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Do, 26. Aug 2010, 13:06

oh echt?! meine mutter hätte heute auch geburtstag gehabt.
und sie war auch ein ganz besonders aufopfernder mensch!
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Re: Wer war Mutter Theresa?

So, 04. Sep 2016, 12:28

Heute wurde Mutter Teresa heiliggesprochen. Mehr Informationen gibt es hier :arrow: http://w2.vatican.va/content/vatican/de.html
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4152
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Wer war Mutter Theresa?

So, 04. Sep 2016, 12:32

egnatia hat geschrieben:Heute wurde Mutter Teresa heiliggesprochen.
:X: 8) :!!!:

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Wer war Mutter Theresa?

Mo, 05. Sep 2016, 17:34

ReBeL hat geschrieben:Wer war Mutter Theresa?


Eine Heilige, das können wir jetzt offiziel sagen :heart:

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6900
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Ausstellung Mutter Theresa?

Mo, 05. Sep 2016, 17:52

Ausstellung zu Mutter Teresa in Luzern vom 24. September bis 7. Oktober:
http://www.schweiz-albanien.ch/2016/07/ ... er-teresa/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“