kate
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 17:20

erziehung in albanien (erziehungswissenschaft)

Do, 24. Nov 2005, 18:11

hallo an alle!
ich wollte fragen, ob mir einer von euch sagen kann, wie die kinder in albanien erzogen werden (nach welchen normen und werten...usw) und was die unterschiede zur erziehung von deutschen kindern ist!!!
es wäre lieb wenn mir jemand ein paar infos dazu geben könnte!
vielen dank schon im voraus und liebe grüße ...
kate :P

kate
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 17:20

Erziehung!!!

Do, 24. Nov 2005, 18:13

unterscheidet sich die erziehung von albanischen kindern eigentlich zu der von deutschen??? welche "regeln" gelten für albanische kinder ....??? auch in hinsicht zur religion ??? :?:
liebe grüße, kate

playmate01
Member
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 22:45

Do, 24. Nov 2005, 18:47

hey!ich bin zwar keine albanerin aber interesiere mich sehr für das thema!also es gibt unterschiede die moslime sind viel konsevativer als die christen,das hat halt was mit ihrer religion zu tun!mädchen und jungen werden dort auch unterschiedlich behandelt.der junge darf viel mehr als das mädchen.die mädchen müssen eher hausarbeiten machen dürfen nicht so viel weg gehen....!aber es wird bei beiden (jungen und mädchen) nicht gern gesehen wenn sie eine/n festen freund/in haben.normalerweise muss man die person dann heiraten.aber wie die kinder behandelt werden liegt auch daran wie religiös die eltern eingestellt sind und ob sie eher westlich orientiert sind!
ich hoffe ich habe dir ein bisschen weiter geholfen!

gruß playmate 01 :) :)
Zuletzt geändert von playmate01 am Do, 24. Nov 2005, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

playmate01
Member
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 22:45

antwort

Do, 24. Nov 2005, 18:57

Hey!ich bin zwar selbst keine albanerin aber ich interessiere mich sehr für das thema!Die moslime sind viell kosevativer als die christen,sie haben eine ganz andere einstellung.d.h sie behandeln ihre kinder auch strenger.es gibt aber unterschiede zwischen albanischen jungen und mädchen.Mädchen werden viel strenger behandelt als die jungen.es wird von ihren verlangt das sie die hausarbeiten machen müssen,sie dürfen nicht so weg gehen...!doch was bei mädchen und jungen gleich ist,ist das es nicht gern gesehen wird das sie eine/n festen freund/in haben!wenn sie einen freund/in haben müssen sie die person meistens auch heiraten.aber es kommt auch immer drauf an wie religiös die eltern sind und ob sie eher westlich orentiert sind.

ich hoffe es hat dir ein bissschen geholfen!gruß playmate01 :) :)

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Do, 24. Nov 2005, 19:32

playmate01 hat geschrieben:hey!ich bin zwar keine albanerin aber interesiere mich sehr für das thema!also es gibt unterschiede die moslime sind viel konsevativer als die christen,das hat halt was mit ihrer religion zu tun!mädchen und jungen werden dort auch unterschiedlich behandelt.der junge darf viel mehr als das mädchen.die mädchen müssen eher hausarbeiten machen dürfen nicht so viel weg gehen....!aber es wird bei beiden (jungen und mädchen) nicht gern gesehen wenn sie eine/n festen freund/in haben.normalerweise muss man die person dann heiraten.aber wie die kinder behandelt werden liegt auch daran wie religiös die eltern eingestellt sind und ob sie eher westlich orientiert sind!
ich hoffe ich habe dir ein bisschen weiter geholfen!

gruß playmate 01 :) :)
Wie meinst du das, Moslime sind iel konservativer als Christen,das hat halt was mit der Religion zu tun?? Was soll das denn heißen?? In wiefern unterscheiden sich denn deiner Meinung nach da die beiden Religionen voneinander.Auch wenn man das Christentum streng nach allen Regeln befolgt handelt man nach heutigen Einstellungen konservativ.Das hat doch nichts mit dem Islam zu tun.Im Gegenteil,manche Leute legen den Islam einfach völlig falsch und zu ihren Gunsten dar.

Aber im Großen und Ganzen hast du natürlich Recht mit Deiner Aussage was di Erziehung betrifft. (Soweit ich das beurteilen kann)

Kusho
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 743
Registriert: So, 06. Nov 2005, 17:54

Do, 24. Nov 2005, 23:18

@playmate01
Ich weiss was du meinst, aber glaub mir es ist nicht mehr so. hat sich viel geändert bei den Albanern, und die Eltern und so sind auch nicht mehr so streng wie manche früher. Also wenn ich manchmal so Albanische Mädchen sehe denk ich, boaa wäre das meine Tochter :D :D , aber man muss einsehen das wir immer mehr Richtung Eu gehen, und da muss man halt solche sachen akzeptieren. Aber zu viel Freiheit für Mädchen is auch nich gut :D

playmate01
Member
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 22:45

wasserfall

Fr, 25. Nov 2005, 0:37

ich meine das so das der islam viel konsevativer ist als das christentum und das ist auch so. gruß playmate01

playmate01
Member
Beiträge: 27
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 22:45

aw

Fr, 25. Nov 2005, 0:41

hi kusho!natürlich hat sich viel verändert!das ahbe ich auch gemeint mit wenn die eltern westlich orentiert sind.und das sind viele heut zu tage.die alten albaner sterben aus.aber das ist schon noch häufig so das die mädchen weniger freiräume haben auch heute noch.das bekomm ich ja selber mit.

gruß playmate01

ps:hey natürlich müssen mädchen freiräume haben!genauso viele wie jungs

Benutzeravatar
Prishilla
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 140
Registriert: Do, 24. Nov 2005, 23:26

Fr, 25. Nov 2005, 0:43

Hallo. Sorry dass ich so sage, aber die weiblichen Christen (Albanerinnen) die ich kenne, werden viiiiell strenger erzogen! Nichts gegen den Islam... aber die katholischen Mädchen oder Frauen (die die ich kenne, versteht sich) sind die anständigeren. In meiner Umgebung sind die muslimischen Albanerinnen z.t schlam***iger angezogen und benehmen sich z.t auch so. Die muslimischen Mädchen dürfen auch mehrmals am Abend ausgehen. Bitte versteht mich nicht falsch, ich meine es nicht im Allgemeinen, sondern ich beziehe mich auf diejenigen, die ich kenne.
I love the Culture of Kosova

Benutzeravatar
Jutta
Moderator
Moderator
Beiträge: 462
Registriert: Mi, 19. Mai 2004, 12:12

Re: wasserfall

Fr, 25. Nov 2005, 12:20

playmate01 hat geschrieben:ich meine das so das der islam viel konsevativer ist als das christentum und das ist auch so. gruß playmate01


hi playmate01,

ja wie kommst du denn da darauf ?

beide religionen stehen sich in nichts nach !
ich glaube du kennst nur keine fundamentalistische christen, da geht es genauso streng zu wie beim islam.

nicht jeder. der christlich getauft wurde lebt diesen glauben im alltag.
ich habe schon oft von muslimischen freunden gehört, das sie die christen im allgemeinen verachten, weil ihnen der christliche glaube nichts mehr bedeutet, weil jeder nach eigenem guttünken lebt.

nenn sie von mir aus "konservativ", aber beschränkt sie nicht nur auf den islam. hier in deutschland gibt es jede menge "konservative" christliche gmeinden.
also jeder der seine religion ernst nimmt, wird "konservativ" reagieren.egal welcher religion er abstammt .....und in welchem teil der welt er geboren wurde!!!

lb.gruß jutta
Zuletzt geändert von Jutta am Sa, 26. Nov 2005, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
''love is not just a feeling,is also a sacrifice''

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Fr, 25. Nov 2005, 13:10

Eben.
Doch die meisten Moslems tun so als wären sie wirklich gläubig und als würden sie ihre Religion respektieren und nach ihr leben.
Denn mal ehrlich, wer von den jungen Muslime besucht denn regelmäßig (oder überhaupt) die Moschee? Essen viele nicht auch Schweinefleisch? Trinken sie denn keinen Alkohol? Rauchen sie nicht (schadet ebenfalls dem Körper)? Gehen viele nicht in den Puff? Die Frauen schminken sich und stylen sich (was eine Frau dem Islam nach nicht unbedingt so tun sollte)? Beten sie 5 Mal am Tag? Gehen sie liebevoll mit ihren Mitmenschen um?
Also all diese Dinge tragen dazu bei ein guter Moslem oder auch ein guter Katholik zu sein, der nach den Regel Gottes lebt. Die meisten tun dies jedoch nicht. Sie legen jedoch großen Wert darauf,dass die Frauen bloß noch Jungfrau sind und nicht mit anderen Männer reden,schwören jedoch auf Allah und vergnügen sich mit Frauen,Alkohol,Drogen und sonst was.Tolle Muslime.Die deutschen und somit die meisten Christen leben leider Gottes ihren Glauben ebenfalls nicht mehr so wie sie es sollten,doch stellen die sich nicht hin als wären sie soo gläubig und als wäre ihnen das sooo wichtig doch handeln im Endeffekt ganz anders.

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Fr, 25. Nov 2005, 13:40

Das denke ich auch, viele Moslems (und auch Menschen anderer Religionen) basteln sich ihre eigene ganz persönliche Religion, indem sie das für sie positive ausleben und das, was nicht so ins bequeme Leben passt (z.B. 5 mal beten, keinen Alk...) ignorieren sie.

Es ist schon komisch, wenn man sieht, das hier in Deutschland die moslemischen Frauen teilweise verschleiert rumlaufen, weil der Mann es vielleicht auch verlangt und genau diese Männer jeden Tag im Kaffee sitzen, zocken und trinken und abends in den Puff gehen. Das, so empfinde ich es, ist Doppelmoral. Aber es gibt natürlich viele, die den Glauben auch ausleben und die sich an die Suren halten.

Mein Mann und meine Schwiegerfamilie ist da zum Glück nicht so gläubig. Klar werden bestimmte Regeln eingehalten aber nicht so krass.

Benutzeravatar
Jutta
Moderator
Moderator
Beiträge: 462
Registriert: Mi, 19. Mai 2004, 12:12

Sa, 26. Nov 2005, 11:57

eben, das versuchte ich ja zu erklären..........
das keiner von beiden religionsgruppen für ernst genommen wird, wenn er seinen glauben nicht im alltag auch lebt.

darum ist keiner besser oder schlechter als der andere, jeder soll sich selber hinterfragen ob er mit gott oder allah im reinen ist.
glaube ist nämlich etwas ganz persönliches zwischen "dem da oben" und mir (kleines würstchen :wink: )


frei nach dem motto: was siehst du den splitter im auge deines bruders, aber den balken in deinem eigenen auge nimmst du nicht wahr.
''love is not just a feeling,is also a sacrifice''

sykaltroshja
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 337
Registriert: Mo, 20. Jun 2005, 13:50

Sa, 26. Nov 2005, 15:32

Kusho hat geschrieben: Also wenn ich manchmal so Albanische Mädchen sehe denk ich, boaa wäre das meine Tochter :D :D :D
Sykaltroshja lacht :D :D :D

" Atë që të bën fëmija, s'ta bën as perëndia"


tung

sh.
Gjuha jone sa e mire, sa e embel, sa e dlire!!!

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Fr, 13. Jan 2006, 3:39

hmm, weis nicht so recht aber ich glaub der wesentliche unterschied is das den Kinder ein starkes "Familiengefühl" übermitelt wird, man geht zimlich viel Verwandten besuchen, mit ganzer FAmilie, oder geht grillieren, also man unternimmt sehr vieles mit der Familie und das man hi und da schon mal eine heftig geknallt bekommt^^ Und das "arbeiten" ("PUNTOR") wird immer sehr gern verwendet, man bringt den Kindern(knaben) bei auch mal anzupacken, also nicht das die alle luschen werden und niemals ne Mistgabel in die HAnd genommen haben oder so, und den Mädchen wird halt im Haushalt "unterrichtet" kochen putzen..ect. a die Arbeit wurde immer aufgeteilt bei uns, also so hab ichs erlebt.

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Fr, 13. Jan 2006, 16:28

wir wurden so erzogen das wir respekt vor den eltern und vor älteren haben.und das wir eine saubere kutur haben.

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Fr, 13. Jan 2006, 16:30

bist du jemals durch eure eigenen Straßen gelaufen???Was saubere Kultur?

Benutzeravatar
.:VALON:.
Member
Beiträge: 61
Registriert: So, 08. Jan 2006, 18:24

Fr, 13. Jan 2006, 16:34

wie viktor schon sagte.

man hat viel mehr Kontakt mit der familie, ich mein mit der ganzen,
auch mit weit entfernt verwandten.

Die Eltern haben viel mehr Kontakt zu ihren Kindern als zB in österrecih, wo ich lebe.

die zeiten habe sich aber geändert.
wie kusho schon gesagt hat: die mädchen ziehen sich viel freizügiger an (was mir eigentlich gefällt :P) , früher hat es sowas nicht gegeben.

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Fr, 13. Jan 2006, 16:57

dalbana du hast keine ahunung hast du schon ganz kosovo besucht.

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Fr, 13. Jan 2006, 17:04

Die Ecken, die ich gesehen habe waren dreckig. Ich gehe aber nicht davon aus, das dies überall der Fall ist! Und übrigens war dies nicht nur im Kosovo so!

Ich rede hier aber nicht über die sauberkeit in den Häusern, die stimmt auch in ärmlichen Verhätnissen fast immer.

Und nein, ich habe nicht ganz Kosovo besucht. Du etwa???

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“