Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Di, 23. Nov 2010, 16:59

das mit den saudis interessiert mich nun aber auch mal - hab jetzt schon von mehreren stellen gehört, daß die menschen dort manipuliert werden, es nicht "der wahre" islam ist. solche typen wie vogel und co. dort gefördert und zu gunsten der saudis manipuliert werden.

stimmt das wirklich oder ist es nur ein gerücht?
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Di, 23. Nov 2010, 17:10

. . . . . .
Zuletzt geändert von shqiptare am Mo, 04. Jul 2011, 0:09, insgesamt 1-mal geändert.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Di, 23. Nov 2010, 17:24

Schwieriges Thema, glaube nicht, dass Pierre Vogel in Riad studiert hat.

Ich kann nur sagen, meine Schwager haben beide in Riad studiert, und ich kann keinen Unterschied zum sunnitischen Glauben sehen in der Ausübung...

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 17:29

liberte hat geschrieben:das mit den saudis interessiert mich nun aber auch mal - hab jetzt schon von mehreren stellen gehört, daß die menschen dort manipuliert werden, es nicht "der wahre" islam ist. solche typen wie vogel und co. dort gefördert und zu gunsten der saudis manipuliert werden.

stimmt das wirklich oder ist es nur ein gerücht?
Das sind fundamentalisten (wahabiten-Salafiten), und wir, bzw. die Mehrheit der Muslime sind Sunniten, während Sunniten viel Wert auf die Vernunft legen und sich auch dannach richten (so habe ich meine Religion auch im Kindesalter gelernt), sind die wortwörtliche fundamental...dennen ist egal was recht oder unrecht ist, denen ist egal welche Fortschritte der Islam erzielt hat, welche Fortschritte islamische Gelehrten erzielt haben, die wollen den Koran so auslegen wie er geschrieben wurde.

Ein psycho-trick ist, dass sie sich nie als Wahabiten-Salafiten bezeichnen, sondern stehts als die wahren Muslime.

Sind wie einige Fundamentalisten aus Amerika, oder Juden sind auch recht fundamentalistisch, genau so wie orthodoxe.

Und diese kommen aus Saudi Arabien und werden dort geschult, in Kosova wurden viele solche Schulen eröffnet.

Pierre Vogel gehört zu diesen, im Grunde gehören all diese "Bartträger" dieser Gruppe an, und das kommt alles aus Saudi Arabien.

Ich verstehe nur nicht was sie damit bezwecken wollen.

In Bosnien hat man kurze Prozess gemacht, in Kosova, Mazedonien und Albanien erkennt man das Problem nicht mal an, obwohl letztes in Albanien versucht wurde den höchsten muslimischen Geistlichen zu stürtzen.

Die Verprügeln Leute die die Bibel verteilen, Journalisten die darüber schreiben....etc.

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Di, 23. Nov 2010, 17:34

. . . . . .
Zuletzt geändert von shqiptare am Mo, 04. Jul 2011, 0:07, insgesamt 2-mal geändert.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 17:46

Hat einer von euch gesehen wie der eine Albaner aus Mitrovica der wegen Terrorverdacht verhaftet wurde gelebt hat?

In diesem Haus leben nicht mal Hunde, unbeschreiblich, wortwörtlich eine Müllkippe. Es sind eben genau Menschen der untersten sozialschicht, die ärmsten der ärmsten die unter der Armutsgrenze leben, die haben nicht mal 1 Euro am Tag zur verfügung, wenn dann einer aus Saudi Arabien kommt und ihm 500 Euro monatlich anbietet, wird er das annehmen.

Was mich aber beunruhigt ist wen "normal-religiöse" Menschen ihre Kinder in solche Schulen schicken.

Und Pierre Vogel war ein amateur Boxer der es zu nichts geschafft hat, heute hat er einen Fahrer und fährt mit 2 Mercedes Jeeps herum plus Leibwächter und nennt sich Islamprediger.

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Di, 23. Nov 2010, 17:51

das hört sich wirklich gruselig an. das gleiche habe ich nämlich auch in einem forum gelesen, in denen frauen posten, die konvertiert sind (hauptsächlich mit arabern verheiratet). im grunde ist es also eine art sekte, die sich ihre leute kauft.
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Di, 23. Nov 2010, 17:52

. . . . . .
Zuletzt geändert von shqiptare am Mo, 04. Jul 2011, 0:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Di, 23. Nov 2010, 17:54

. . . . . .
Zuletzt geändert von shqiptare am Mo, 04. Jul 2011, 0:06, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Di, 23. Nov 2010, 17:55

leider sind die menschen so - sie waren schon immer macht- und geldgeil und werden es auch immer sein. die wenigstens sind so mit sich im reinen, daß sie nicht käuflich sind.

das ist auch der grund, warum ich keiner religion mehr angehören möchte, sondern meinen eigenen glauben lebe. zu viel menschlerei
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Di, 23. Nov 2010, 18:00

. . . . . .
Zuletzt geändert von shqiptare am Mo, 04. Jul 2011, 0:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 10. Mär 2008, 0:40

Di, 23. Nov 2010, 22:53

Oh Mann, wieso reden einige wenn sie keine Ahnung haben. In Saudi kann man sehr wohl den sunnitischen Islam studieren, nur haben viele 1. keine Ahnung was sunnitischer Islam ist und 2. stempeln sie alles was sie persönlich nicht als solches identifizieren als was anderes ab.
Denkt ihr wirklich da laufen Leute rum die nichts besseres zu tun haben als andere zu bezahlen sich Bärte wachsen und die Hosen kürzen zu lassen :roll: :roll:
Im Übrigen war der Bart schon immer Teil des sunnitischen Islams, es gab lediglich bei den sunnitischen Rechtsgelehrten Meinungsverschiedenheiten wie lange der Bart am besten ist. Kurze Hosen sind ebenfalls seit vielen sunnitischen Rechtsgelehrten der Rechtsschulen ein Teil des Islams. Kritisch wird er erst wenn man die Meinungsverschiedenheiten nicht akzeptiert, sei es von der einen oder von der anderen Seite.
Aber mal was anderes, wieso diskutiert ihr immer über so äußerliche Sachen ? Ihr redet von "meinem Islam", wie viele von euch können denn überhaupt richtig beten ? Man diskutiert immer über so tiefgehende Themen obwohl man von der Basis nichtmal wissen hat.

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Di, 23. Nov 2010, 22:56

also ich, als katholikin, hab meinen kindern das beten beigebracht und kann es somit nun auch;-) (sie sind moslems, wie ihr vater...)

ich wollte kein böses blut stiften, hab nur in anderen foren darüber gelesen, daß sich viele über die saudis so ärgern und steig eben nicht dahinter was da läuft, da man eben, wie du siehst, die unterschiedlichsten quellen hat.
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 10. Mär 2008, 0:40

Di, 23. Nov 2010, 23:00

Saudi hat viele innerpolitische Probleme, das kann schon sein. Aber wenn man sagt, dass jemand der in Saudi studiert manipuliert wird, der weiß nicht wirklich was er redet. In Saudi studieren sehr viele Sunniten und lernen den sunnitischen Islam. Falls jemand nicht weiß was sunnitischer Islam ist, es leitet sich von dem Wort Sunnah ab, womit das Leben des Propheten Mohammed saws. gemeint ist und seine Auslegung des Quran.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 23:05

Die Muslime sind auch selbst schuld, sie legitimieren diese Sekte in der Hoffung dass sie "stärker" werden, viele Muslime freut diese Entwicklung, weil ihrer Meinung nach die Muslime religiöser werden, und sich langsam aber sicher "wehren".

Deswegen werden sie selten kritisiert, man distanziert sich auch selten, stattdessen wird schön geredet und zueinander gehalten.

Ein 0900 Schweizer ist auch froh wegen einem Blocher, genau so froh sind einige Muslime wegen Pierre Vogel und Co, nur Pierre Vogel und Co sind etwas gefährlicher als ein Blocher.

@Masar für einen Geistlichen aus Arabien ist ein Bart sicher so normal wie für einen orthodoxen Geistlichen, das glaube ich dir, aber nicht für die muslimischen Geistlichen bei den Albaner, Bosnier und Türken.

Ich habe mein ganzes Leben gelernt, Bart ist non plus ultra Haram, ein Moslem muss rasiert sein.

Frage nebenbei, bist du überhaupt Albaner? A flet shqip a qka je?

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 23:12

Masar hat geschrieben:Saudi hat viele innerpolitische Probleme, das kann schon sein. Aber wenn man sagt, dass jemand der in Saudi studiert manipuliert wird, der weiß nicht wirklich was er redet. In Saudi studieren sehr viele Sunniten und lernen den sunnitischen Islam. Falls jemand nicht weiß was sunnitischer Islam ist, es leitet sich von dem Wort Sunnah ab, womit das Leben des Propheten Mohammed saws. gemeint ist und seine Auslegung des Quran.
Saudi Arabien ist einer der stabilsten und reichsten Länder dieser Welt, nur als Info.

Sunnitischer Islam? Alles was ich von Saudi Arabien kenne ist ein imperialistischer wahabetismus, siehe die tausend Moscheebauten in Kosova, Mazedonien und Bosnien, siehe die Koranschulen, siehe die bezahlten Fundamentalisten.

Alles was die gebracht haben ist negativ, stellen den Rechtsstaat in Frage, Predigen Gewalt und Hass und versuchen mit allen Mitteln Kosova zu destabilisieren.


In Shkup unterstehen schon 3 Moscheen nicht der islamischen Gemeinschaft Mazedoniens.
Zuletzt geändert von Alket am Di, 23. Nov 2010, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 10. Mär 2008, 0:40

Di, 23. Nov 2010, 23:13

@ Alket: Ich glaube du bringst da was durcheinander. Die Albaner und Bosnier haben den Islam von den Türken übernommen und der Bart spielt auch bei den Türken eine wichtige Rolle im Islam. Heute nicht mehr so viel wie vor circa 50 Jahren aber er ist immernoch vorhanden. Die Türken, Albaner und Bosnier sind meistens Hanefiten und laut dem hanefitischen Madhab ist das komplette Rasieren des Bartes verboten. Deswegen sieht man die hanefitischen Hoxhas und Imame oft mit kurzen Bärten da dies kein absolutes Rasieren ist. Wenn du mehr darüber wissen willst, kann ich dir eine pn schicken, aber ich glaube nicht, dass Bart hier unser Thema ist :roll:

Edhe po jam shqiptar, pse po me pyt ?

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 23:18

Masar hat geschrieben:@ Alket: Ich glaube du bringst da was durcheinander. Die Albaner und Bosnier haben den Islam von den Türken übernommen und der Bart spielt auch bei den Türken eine wichtige Rolle im Islam. Heute nicht mehr so viel wie vor circa 50 Jahren aber er ist immernoch vorhanden. Die Türken, Albaner und Bosnier sind meistens Hanefiten und laut dem hanefitischen Madhab ist das komplette Rasieren des Bartes verboten. Deswegen sieht man die hanefitischen Hoxhas und Imame oft mit kurzen Bärten da dies kein absolutes Rasieren ist. Wenn du mehr darüber wissen willst, kann ich dir eine pn schicken, aber ich glaube nicht, dass Bart hier unser Thema ist :roll:

Edhe po jam shqiptar, pse po me pyt ?

Das stimmt nicht was du hier erzählst, ich kenne 3 Imame persönlich und alle haben gesagt dass das nicht muslimisch ist, dass sei Haram und das sei immer Haram gewesen, das machen nur "magjupt arabies qe hecen dadh dhe nuk rrujen prej skamjes".

maqedonies?
Zuletzt geändert von Alket am Di, 23. Nov 2010, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: Mo, 10. Mär 2008, 0:40

Di, 23. Nov 2010, 23:18

Alket hat geschrieben:
Saudi Arabien ist einer der stabilsten und reichsten Länder dieser Welt, nur als Info.
Wenn es um wirtschaftliche Stabilität geht so kann man schon sagen,Saudi-Arabien hat ein sehr hohes BIP-Kopf, das mag wohl stimmen. Aber wenn man ein wenig Ahnung von Wirtschaft hat weiß man, dass diese Zahlen nichts sagen da das BIP/Kopf nur so hoch ausgewiesen wird, da es ein paar UltraReiche gibt. Ne Zeit lang war sogar Argentinien mit dem BIP/Kopf sehr weit oben :roll:
Jedoch gibt es in Saudi sehr viel Armut und das ist traurig.
Auch gibt es sehr viele Rebellen die seit versuchen die Regierung zu stürzen. Es gibt ebenfalls Probleme mit Terroristen im Nachbarland Jemen und im eigenen Land.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Di, 23. Nov 2010, 23:25

Masar hat geschrieben:
Alket hat geschrieben:
Saudi Arabien ist einer der stabilsten und reichsten Länder dieser Welt, nur als Info.
Wenn es um wirtschaftliche Stabilität geht so kann man schon sagen,Saudi-Arabien hat ein sehr hohes BIP-Kopf, das mag wohl stimmen. Aber wenn man ein wenig Ahnung von Wirtschaft hat weiß man, dass diese Zahlen nichts sagen da das BIP/Kopf nur so hoch ausgewiesen wird, da es ein paar UltraReiche gibt. Ne Zeit lang war sogar Argentinien mit dem BIP/Kopf sehr weit oben :roll:
Jedoch gibt es in Saudi sehr viel Armut und das ist traurig.
Auch gibt es sehr viele Rebellen die seit versuchen die Regierung zu stürzen. Es gibt ebenfalls Probleme mit Terroristen im Nachbarland Jemen und im eigenen Land.
Verstehe nicht was du damit sagen möchtest.

Das sind keine Gruppen die das tun, sondern Saudi Arabien selbst finanziert diese Koranschulen, verbreitet diesen fudamentalen Islam, und bezahlt Menschen, der Wahabetismus-Salfalismus stammt aus Saudi Arabien und ist Staatsreligion.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“