Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Fr, 19. Nov 2010, 14:29

Hey du kennst mich nicht persönlich, ich bin so locker drauf, ich habe so gar nichts mit diesen alten Traditionen zu tun. Ich bin der wohl lockerste Moslem, denn es gibt. Das einzige was bei mir irgendwie religiös ist, ist das ich beschnitten bin (was super ist). Aber ja ich bin stolz darauf Albaner zu sein, weil wir irgendwie doch cool sind.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Fr, 19. Nov 2010, 14:33

"Nett" ist noch schön ausgedrückt, du bist reingeplatzt und hast die ganze Zeit mit falschen Unterstellungen herumgeworfen. Der einzige der von Rassenhass und Nationalismus sprach warst du Koby, aber das scheint dich wohl nicht gross zu interessieren.
ihr übertreibt Masslos und spielt euch hier einfach auf, als wärt ihr "Fremde" die nichts von uns verstehen aber gleichzeitig uns was beibringen wollen.
Aber Hauptsache sich als "selbstkritisch und ehrlich" profilieren, indem man Blödsinn verzapft.
Nein, du hast es nur unaufgefordert und unberechtigt in den Raum geworfen so dass es auf mich bzw. meiner Ansicht suggeriert.
Du fühlst dich angesprochen ohne dass man über dich schreibt, geschweige den denkt.

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Fr, 19. Nov 2010, 14:35

Genci85 hat geschrieben:Hey du kennst mich nicht persönlich, ich bin so locker drauf, ich habe so gar nichts mit diesen alten Traditionen zu tun. Ich bin der wohl lockerste Moslem, denn es gibt. Das einzige was bei mir irgendwie religiös ist, ist das ich beschnitten bin (was super ist). Aber ja ich bin stolz darauf Albaner zu sein, weil wir irgendwie doch cool sind.
Ich hab nirgends gesagt dass du irgendetwas mit alten Traditionen zu tun hast.

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Fr, 19. Nov 2010, 14:40

kleshtrimania hat geschrieben:
Genci85 hat geschrieben:Hey du kennst mich nicht persönlich, ich bin so locker drauf, ich habe so gar nichts mit diesen alten Traditionen zu tun. Ich bin der wohl lockerste Moslem, denn es gibt. Das einzige was bei mir irgendwie religiös ist, ist das ich beschnitten bin (was super ist). Aber ja ich bin stolz darauf Albaner zu sein, weil wir irgendwie doch cool sind.
Ich hab nirgends gesagt dass du irgendetwas mit alten Traditionen zu tun hast.
Habe ich auch nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass dieser verstärkte Patriotismus eher bei Männer zu trifft.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Fr, 19. Nov 2010, 14:41

kleshtrimania hat geschrieben:
"Nett" ist noch schön ausgedrückt, du bist reingeplatzt und hast die ganze Zeit mit falschen Unterstellungen herumgeworfen. Der einzige der von Rassenhass und Nationalismus sprach warst du Koby, aber das scheint dich wohl nicht gross zu interessieren.
ihr übertreibt Masslos und spielt euch hier einfach auf, als wärt ihr "Fremde" die nichts von uns verstehen aber gleichzeitig uns was beibringen wollen.
Aber Hauptsache sich als "selbstkritisch und ehrlich" profilieren, indem man Blödsinn verzapft.
Nein, du hast es nur unaufgefordert und unberechtigt in den Raum geworfen so dass es auf mich bzw. meiner Ansicht suggeriert.
Du fühlst dich angesprochen ohne dass man über dich schreibt, geschweige den denkt.
Das sind keine Unterstellung, sondern Tatsachen die ich mit Argumenten bekräftigt habe.

Ich bleibe dabei:
"Zeige mir auf wo ich das getan habe, bis dahin nennen ich dich, liberte und Zamira knallhart eine Lügnerin"

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Fr, 19. Nov 2010, 14:45

Ja Mega-Tatsachen :roll:
Es ist mir scho öfter aufgefallen dass du nur deine Meinung als die einzig Wahre und Richtige gelten lässt. Alle die nicht der gleichen "Meinung" sind, beschimpfst du als Serben, Dummköpfe oder Lügner. Ich hoff du bist nur im Web so drauf

Benutzeravatar
Zamira
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 815
Registriert: Sa, 03. Mär 2007, 0:35

Fr, 19. Nov 2010, 14:48

.
Ob ein Alket mich als Lügnerin bezeichnet, geht mir am Allerwertesten vorbei, da ein Alket in meinem Leben nunmal wirklich keine Rolle spielt.

Da ich keine falschen Thesen aufgestellt habe, lediglich genauer nachfrage und dabei manchmal anscheinend etwas unbequem werde, ziehe ich mir den Schuh nicht an.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4371
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Fr, 19. Nov 2010, 14:52


Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Fr, 19. Nov 2010, 14:54

Hey Alket,

Ich will jetzt dich nicht auch noch kritisieren. Aber was mir auffällt, ist dass du gewisse Sachen, ohne jegliche Skepsis anschaust. Wer die Schuld für unsere Lage in Jugoslawien hat, wissen wir alle. Ich hasse Jugoslawien, ich hasse auch diesen sogenannten Staat Mazedonien. Aber nicht alles ist oder war schlecht. Und leider habe viele UCK Leute auch Fehler gemacht. Was aber nicht die UCK weniger edel macht, wenn wir diese aufarbeiten. Nein ich denke sogar, dass es uns weiter bringt. Die Fehler von anderen entschuldigen unsere Fehler nicht.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Fr, 19. Nov 2010, 18:39

Genci85 hat geschrieben:Hey Alket,

Ich will jetzt dich nicht auch noch kritisieren. Aber was mir auffällt, ist dass du gewisse Sachen, ohne jegliche Skepsis anschaust. Wer die Schuld für unsere Lage in Jugoslawien hat, wissen wir alle. Ich hasse Jugoslawien, ich hasse auch diesen sogenannten Staat Mazedonien. Aber nicht alles ist oder war schlecht. Und leider habe viele UCK Leute auch Fehler gemacht. Was aber nicht die UCK weniger edel macht, wenn wir diese aufarbeiten. Nein ich denke sogar, dass es uns weiter bringt. Die Fehler von anderen entschuldigen unsere Fehler nicht.
Solange du meine Meinung kritisierst indem du meine texte als Basis nimmst und sie zitierst, ist das kein Problem.

Daher muss ich dich enttäuschen, weil ich nie von Schuldigen oder explizit vom Krieg sprach.

Du hast recht, es war unser Fehler, wir hätten nicht mit Ibrahim Rugova als einzigste in Jugo. auf gewaltfreien Widerstand setzen müssen, wir hätten es den Slovenen, Kroaten und Bosnier gleich machen sollen und zu den Waffen greifen sollen.

Dummer Ghandismus!

Ich hab das eigentlich gar nicht nötig, denkt was ihr wollt. Wir wissen was wir geleistet haben und haben es nicht nötig uns von fremden sagen zu lassen wie wir sein sollten.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 19. Nov 2010, 21:18

@ Alket, danke für die Kritik, jetzt darfst du dich nicht wundern wenn ich dich mal kritisiere :

Die, die was für den Patriotismus tun waren nicht gemeint.
Wenn du nicht vernünftig lesen kannst, dann ist es nicht meine
Schuld. Ich schreibe ungern 40 mal das gleiche auf..

Es ist wahr das in der Diaspora geholfen wurde aber es ist genauso wahr das nicht geholfen wurde.Außerdem wundert es mich, wie schnell doch die
Villen von Ramush und co. doch gebaut wurden. Kaum war der
Krieg zu Ende, bauten diese Villen, während andere nichts zu
essen hatten. Ich verstehe das nicht und ich muss mich vor
dir nicht rechtfertigen. Wer bist du denn der mich beurteilt?
Ich empfinde Vaterlandsliebe auch wenn ich kritisch bin und
wenn du das nicht abkannst, dann hast du in einem öffentlichen
Forum wenig zu suchen, denn hier wirst du immer auf verschiedene Meinungen
treffen..

Ich weiß, das ein großteil der Waffen von den Amerikanern bereitgestellt wurden und mindestens ein Teil dieser Gelder spurlos verschwunden ist..

Außerdem brauchst du mir darüber nichts zu erzählen, ich habe diese Zeit miterlebt. Ich habe Verwandtschaft verloren, also hör auf mir hier irgendetwas zu unterstelllen du Möchtegern.

Ich sag nur das man für Patriotismus arbeiten muss! Mehr nicht und wenn du das nicht verstehen willst, dann hast du Pech gehabt!
Ganz einfach. Ich glaube Menschen werfen schnell einen Menschen anderer Meinung gerne was vor, weil sie ein gewissen Anteil der enthaltenen Wahrheit nicht vertragen können.

Ich finde es doch gut , das Feste organisiert wurden für Albaner.. Sollte man machen, nur ist das erweiterbar. Ich verlange albanischen Sprachunterricht in der Schule integriert (wie z.B. AG) oder privat. ich verlange kleine Bibliotheksräume wo Albanische Bücher ausgeliehen werden dürfen, ich verlange in einer modernen Gesellschaft die Multikultur strebt diese Dinge..

Und ich habe das schon vorher erwähnt und vergiss es mit "Du Serbe" und co. kommst du bei mir nicht an. Das ist armseelig und zeugt von deiner Art Menschen gerne anzugreifen und misszuverstehen. Mir ist es aber egal was du darüber denkst.


Mir tut nur mein Herz weh, wenn ich arme kleine Kinder sehe in Kosovo die kaum eine Zukunft haben und wir hier in Diaspora zu wenig für diese armen Familien tun. Mir tut es weh, das der Patriotismus ohne was dafür wirklcih zu leisten, hochgehängt wird, während einzelne Familien in Mazedonien, Kosovo und Albanien unter der Grenze der Armut leben.
Wenn die Mazedonischen Bürger genauso wenig Freiraum den Albanern in Mazedonien geben, wie es Serbien getan hat.
Das gerade im Thema Geschichte so viel verleumdet wird..
Wenn Serbien immernoch nicht dies entschuldigt hat was sie getan haben und gerade die Patrioten nichts dafür tun, um daran zu arbeiten. Serbien schuldet uns Milliarden von Geldern, Renten und Reperaturzahlungen.
Albanische Firmen, Familien sind untergegangen. Menschen bekommen keine Rente, die in Jugoslawien gearbeitet haben und das außerhalb Kosovos.

Wir tun einfach zu wenig dafür und das ist was mich aufregt, das einige Patrioten sich als stolze Ehrenmänner sehen, aber nichts verändern/ verändern wollen/ vielleicht auch denken nichts verändern zu können.

Und ich kritisier dies und bekomm sowas von dir zu hören.. In welcher Welt lebst du?

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 19. Nov 2010, 21:34

PS:und man darf ruhig stolz sein, man sollte es auch, daran habe ich nicht gezweifelt. Doch man soll endlich auch zukünftige und gegenwärtige Maßnahmen ergreifen und kritische Dinge betrachten . Man sollte für sein Land und für den Stolz den man in sich trägt, dienen.
es war nicht die Absicht den Patriotismus in den Dreck zu ziehen, sondern ihn RICHTIG auszuleben!
Es reicht schon , wenn eure Kinder albanisch lernen und die Bindung nicht verlieren.Es reicht schon wenn ihr Landsleute hilft, die hilfe benötigen. Direkte hilfe.
Es reicht schon, das diejenigen die wirklich geholfen haben, weiterhin helfen.

Und das gilt nicht nur für Kosovo, das sollen auch andere Völker tun.
Patriotismus bedeutet nicht nur Behütung seiner Kultur und seines
Landes sondern auch anderer Völker. Patriotismus ist neben der Religion und Moral eine Möglichkeit moralische Solidarität zu Mitmenschen zu entwickeln. Leider wird aber gerade der Patriotismus, wie auch die Religion und auch die Moral auf dieser Welt in den Dreck gezogen oder gar falsch ausgelegt.
Zuletzt geändert von Koby Phoenix am Fr, 19. Nov 2010, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 19. Nov 2010, 21:43

kleshtrimania hat geschrieben:
"Nett" ist noch schön ausgedrückt, du bist reingeplatzt und hast die ganze Zeit mit falschen Unterstellungen herumgeworfen. Der einzige der von Rassenhass und Nationalismus sprach warst du Koby, aber das scheint dich wohl nicht gross zu interessieren.
ihr übertreibt Masslos und spielt euch hier einfach auf, als wärt ihr "Fremde" die nichts von uns verstehen aber gleichzeitig uns was beibringen wollen.
Aber Hauptsache sich als "selbstkritisch und ehrlich" profilieren, indem man Blödsinn verzapft.
Nein, du hast es nur unaufgefordert und unberechtigt in den Raum geworfen so dass es auf mich bzw. meiner Ansicht suggeriert.
Du fühlst dich angesprochen ohne dass man über dich schreibt, geschweige den denkt.
Das frage ich mich irgendwie auch gerad.

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Fr, 19. Nov 2010, 21:46

ich spar mir die worte für alket, ich glaube das ist vertane energie.

aber koby, dir muss ich noch mal danken den thread eröffent zu haben, denn heute hab ich mir deswegen endlich die zeit genommen und die kosovarische botschaft in berlin angeschrieben und gebeten doch etwas für die albanischen und binationalen kinder zu organisieren.

es gibt hier zwar ein paar vereine und clubs, aber die treffen sich nicht regelmässig und wenn sind es hauptsächliche kosovaren, wo wir familien mit binationalem hintergrund nicht gern gesehen sind.

ich bin gespannt und würde mich sehr freuen, wenn ich mithelfen könnte hier etwas aufzubauen, wo kinder mehr über sprache, kultur und traditionen lernen.
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 19. Nov 2010, 21:50

Das wäre echt gut, würde einen guten Austausch zwischen Kulturen garantieren und auch das Kennenlernen.

Abbau von Vorurteilen, Kennenlernen von Traditionen, besseres Miteinander und Füreinander in der Diaspora, keine Assimilation.. kein kulturelles Vergessen und besonders bei den Diaspora oder Binationalen kindern: Kennenlernen beider Kulturen...
das wären meine Vorstellungen.

danke und schönen gruß,
koby

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

Sa, 20. Nov 2010, 0:49

Patriotismus fängt da an wo der wirkliche Verstand aufhört.


Ich sehe so viele meiner Landsleute wie sie über
Gott und die Welt reden. Meinen sie wären voll
gegen Serbien und alles was dazu gehört und
würden im Falle eines neuen Krieges in unserem
Land, in den Krieg ziehen.

Das haben damals 1998 - 1999 viele gesagt...
aber viele haben es auch nicht getan.

Patriotismus hat bei uns an Bedeutung verloren.
Es gibt keine Männer wie Isa Boletini, Bajram Curri
oder Azem Bejta mehr. Die haben damals geredet
und daraufhin auch gehandelt. DAS war patriotisch!

Jeder kommt an meint er wäre stolz auf sein
Land wäre der perfekte Patriot doch wenn es
drauf ankommen würde, würden die meisten
einen Rückzieher machen.

Patriotismus hängt nur noch in den Köpfen
aber nicht mehr im Herzen und in den Taten.

P.S. der einzigste Patriot der mir in unserer
heutigen Zeit bekannt ist, ist Albin Kurti.
Niemand anderes.

Kaloni mirë
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Sa, 20. Nov 2010, 1:12

Alket hat geschrieben: Du hast recht, es war unser Fehler, wir hätten nicht mit Ibrahim Rugova als einzigste in Jugo. auf gewaltfreien Widerstand setzen müssen, wir hätten es den Slovenen, Kroaten und Bosnier gleich machen sollen und zu den Waffen greifen sollen.

Dummer Ghandismus!

Ich hab das eigentlich gar nicht nötig, denkt was ihr wollt. Wir wissen was wir geleistet haben und haben es nicht nötig uns von fremden sagen zu lassen wie wir sein sollten.
Weisst du was Krieg ist? Hast du das mal am eigenen Leib erfahren? Wohl kaum sonst würdest nicht einen solchen Stuss raus lassen

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Sa, 20. Nov 2010, 13:05

kleshtrimania hat geschrieben:
Alket hat geschrieben: Du hast recht, es war unser Fehler, wir hätten nicht mit Ibrahim Rugova als einzigste in Jugo. auf gewaltfreien Widerstand setzen müssen, wir hätten es den Slovenen, Kroaten und Bosnier gleich machen sollen und zu den Waffen greifen sollen.

Dummer Ghandismus!

Ich hab das eigentlich gar nicht nötig, denkt was ihr wollt. Wir wissen was wir geleistet haben und haben es nicht nötig uns von fremden sagen zu lassen wie wir sein sollten.
Weisst du was Krieg ist? Hast du das mal am eigenen Leib erfahren? Wohl kaum sonst würdest nicht einen solchen Stuss raus lassen
Ich bin kein Freund vom Krieg, aber wir Albaner hätten früher und entschiedener zu den Waffen greifen sollen. Ein guter Zeitpunkt wäre während dem Kroatien Krieg gewesen, weil die Serbischen Truppen schon dort absorbiert waren. Leider haben wir es verschlafen. Krieg ist nun mal die einzige Lösung gewesen.

Und was ich jetzt nicht will ist, dass irgendwelche Deutschen mich wegen meiner Meinung verurteilen. Sie sollen bei sich selber anfangen und die Truppen aus Afghanistan zurück ziehen, die dort immer wieder Zivilisten töten.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Sa, 20. Nov 2010, 14:08

hoppla genci, ich bin nicht in afghanistan und ich war auch nie dafür, daß soldaten dort hinziehen, geschweige denn ich für eine wehrmacht bin. und ich bin deutsche. mein schwager und mein schwipschwager hingegen haben in afghanistan gutes geld verdient. also bitte nicht gleich schießen bevor überhaupt jemand angegriffen hat.

ich würde den teufel tun und euch sagen was gut oder falsch gewesen wäre. warum sollte man sich auch über dinge, die vergangen sind den kopf zerbrechen.

ich wünsche der welt einfach keine kriege mehr und eurem land, daß es sich von der jahrhundertelangen unterdrückung erholt und die menschen, die dort leben glücklich und zufrieden sind, nie mehr auch nur einen gedanken daran verschwenden müssen in den krieg zu ziehen!

für mich hat patriotismus nichts damit zu tun, daß ich mein land vor meine familie oder mein eigenes wohlergehen stellen würde. nie im leben würde ich in einen krieg ziehen oder meinen mann oder meine kinder in den krieg ziehen lassen - für ein [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet] stück boden? never ever!
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Sa, 20. Nov 2010, 14:35

Genci85 hat geschrieben:
kleshtrimania hat geschrieben:
Alket hat geschrieben: Du hast recht, es war unser Fehler, wir hätten nicht mit Ibrahim Rugova als einzigste in Jugo. auf gewaltfreien Widerstand setzen müssen, wir hätten es den Slovenen, Kroaten und Bosnier gleich machen sollen und zu den Waffen greifen sollen.

Dummer Ghandismus!

Ich hab das eigentlich gar nicht nötig, denkt was ihr wollt. Wir wissen was wir geleistet haben und haben es nicht nötig uns von fremden sagen zu lassen wie wir sein sollten.
Weisst du was Krieg ist? Hast du das mal am eigenen Leib erfahren? Wohl kaum sonst würdest nicht einen solchen Stuss raus lassen
Ich bin kein Freund vom Krieg, aber wir Albaner hätten früher und entschiedener zu den Waffen greifen sollen. Ein guter Zeitpunkt wäre während dem Kroatien Krieg gewesen, weil die Serbischen Truppen schon dort absorbiert waren. Leider haben wir es verschlafen. Krieg ist nun mal die einzige Lösung gewesen.

Und was ich jetzt nicht will ist, dass irgendwelche Deutschen mich wegen meiner Meinung verurteilen. Sie sollen bei sich selber anfangen und die Truppen aus Afghanistan zurück ziehen, die dort immer wieder Zivilisten töten.
Eher wäre es besser gewesen, wenn schon dort das gefahrenpotential der serbischen Regierung erkannt wäre. Aber die EU und die Großen haben
gewartet und weiterhin verkauft. Die Franzosen verkauften FAMAS Gewehre an die Serben, die deutschen Waffenfirmen verkauften Heckler und Koch Maschinenpistolen an den Serben und an den verschiedenen
Völkern. Ich finde das schade, denn man hätte es früh erkennen können und zivile Tote verhindern können. Ich finde es schade das die Europäer so wenig mitspracherecht haben darüber, was wo verkauft wird.

Bestes beispiel ist doch Somalia, seit 19 Jahren herrscht dort Krieg und es wird verkauft bis geht nicht mehr, alles was die Welt zu bieten hat, von Heckler und Koch MP 5 bis hin zu Kalashnikov bis hin zu FAMAS, Baretta, US MGs. Die Welt verdient an sowas und das Volk kann nichts entscheiden.

Genauso finde ich es schade, das die Albaner sich nicht nach dem zweiten Weltkrieg den Amis angeschlossen haben sondern gleich den Stalinisten..
Enver Hoxha, wenn er gewollt hätte, hätte er Kosova doch in Albanien eingliedern können. Er war doch ein schoßhündchen stalins.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“