Benutzeravatar
Visarja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 164
Registriert: So, 18. Feb 2007, 0:21

Interpretation von "Liebe"....

So, 13. Jan 2008, 23:25

pershendetje te gjitheve!! :wink:

Ich habe diese Zitat von Mahatma Gandhi gefunden und würde euch gerne die Frage stellen wie ihr "Liebe" in euren eigenen Worten interpretieren würdet??

"Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann ". Mahatma Gandhi

PS: Ich werde mich auch in den nächsten Tagen dazu äußern, heute habe ich keine Zeit mehr. :)
Është bërë bota si laraska krijon fytyra me dy maska një dje, tjetër sot, nesër duket si robot...

Die Augen sind das Fenster zur Seele. ;-)

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!!!

Benutzeravatar
A-Katana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 830
Registriert: Do, 03. Jan 2008, 14:40

Mo, 14. Jan 2008, 16:12

Also das stimmt schon wann man mal ein bißchen überlegt. Liebe kann sehr schön sein aber Liebe kann auch sehr weh tun. Ich denke jeder hier weiß wie ich das meine. Keine Lust jetzt drei Seiten dazu zu schreiben :wink:

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 16:28

Mo, 14. Jan 2008, 19:12

Wir hatten glaub ich schon einmal so einen ähnlichen Thread? naja egal, ich werde mal meine Gedankengänge dazu äussern!

Für mich ist die Liebe mit Abstand das Wunderschönste und das Wertvollste,was auf dieser Erde und im Leben eines jeden Menschen überhaupt existiert!

Für mich ist die Liebe eine von Gott für die Menschen erschaffene, unergründliche und unkontrollierbare Macht der ausdrucksstarken Gefühle!

Ich persönlich liebe meine Familie und mein Verwandtenkreis überalles und eine Frau die ich mein Gefühlsorgan geschenkt und mein Leben in ihre geborgenen, zierlichen Hände gelegt habe, stelle ich in der Wichtigkeit und in der Unersetzbarkeit auf gleicher Ebene wie meine Familie.Das bedeutet,dass ich ohne die jeweilige Partei,kein Leben mehr führen könnte.Deswegen beharr ich auf diese 2 Lieben!Würde sich meine Familie ohne trifftigen Beweggrund gegen die Frau meiner Träume stellen,hätten sie das Nachsehen..nicht weil ich auf die Meinung meiner Familie pfeiff oder egoistisch veranlagt bin, sondern einfach aus dem Grund heraus, dass ich innerlich wie ein zerbrechliches Porzellanstück in tausend Scherben auseinanderfallen würde.Sie hätten meine Träume,mein Lächeln, mein Fundament und meine Perspektiven für immer gesprengt!Auf längerer Dauer hätten sie selbst erkannt,dass sie den lächelnden Jungen mit den leuchtenden Augen für immer in die ewige Jagdgründe befördert hätten, und was nützt bitteschön den Eltern, wenn durch ihr Verhalten, der Junge oder die Tochter unglücklich und freudlos weinend durch das Leben geht?Ich glaube so ein Anblick des eigenen Fleisch und Blutes,wird den Eltern auf längerer Zeit Schuldgefühle und ein unglückliches Herz hervorrufen.puuh einmal kurz ausschnaufen..weiter geht's

Für mich hat die Liebe zwischen Mann und Frau in der heutigen Zeit und in der heutigen Gesellschaft ihren Glanz und ihre Ausdruckkraft in einem Ozean voller Absurdität und Sinnlosigkeit verloren.
Man lernt sich in der Disco wegen des Minis der Frau und dem bodybetonten D&G T-Shirts des Mannes kennen und Tage später sagt man nach regem sms kontakt "Ich liebe dich", eine Woche später testet man gemeinsam das neu gekaufte Ikea-Bett und 2 Wochen danach sagt man wieder "Udha mbarë" weil der Sex zu eintönig wurde, die Playboy Freunde zu sehr vernachlässigt wurden und der Pina Viski o me Koka Kola-Ausgang zu kurz kam.
Sie lässt sich auf den nächstbesten ein, der einfach mal so Komplimente macht und ihr für eine kurze Zeit das Gefühl gibt als hätte sie die Weiblichkeit von Adriana Lima und den Charme von Prince Charle..ääähm Diana,nur um das Gefühl des Alleinseins zu überwinden, nur um das Gefühl der (verlogenen) Liebe zu spüren.
Er führt eine Abstrich-Liste und wettet mit Freunden in der Disko,wie schnell und wie erfolgreich er die nächste überreden kann,mit ihm das Golfen und das Einlochen zu spielen.
Für männliche Albaner ist es fast schon zu einer ungeschriebenen Regel geworden,spätestens bis zum 16. Lebensjahr die Unschuld zu verlieren und bis zur Hochzeit mit einer jungfräulichen Albanerin, soviel Betterfahrung wie nur möglich zu sammeln
Die ganze Gesellschaft wird in den Medien versklavt und verblödet.Auf einmal ist es trendy geworden, Pornos und Nacktbilder auf dem Handy zu haben, Auf einmal ist es trendy geworden, wenn sich 2 Mädchen in den Diskos die Zunge in den Hals stecken.
Partnervermittlungsplattformen schiessen wie Pilze aus dem Boden und verdienen damit ganz grosses Geld, weil die Leute einfach die Hoffnung in der Liebe verloren haben und dazu gedrängt werden Torschlusspanik zu haben!

Wo bleibt die echte, einmalige wahre Liebe?

Ich war schon immer ein Junge, der sich aus diesen paradoxen Lebensweisen nichts draus gemacht hat!Klingt jetz vielleicht bescheuert aber ich hatte schon im Kindesalter den immerwieder kehrenden grossen Traum von einer grossen wahren Liebe!Im Traum erschien mir die Frau an meiner Seite ein in weiss schimmerndes albanisches Mädchen, die sich so schmiegsam und so leuchtend anfühlte, dass man sie mit einem bezaubernden Engel vergleichen konnte.Ich hab mir immer schon meine Albanerin in Träumen ausgemalt,nicht das Aussehen war in meinen Träumen wichtig oder ausschlaggebend,sondern ihr Charakter,ihre Einstellung zum Leben und ihr liebevolles Herz!Diese Dinge haben mich zu Freudensprüngen verleitet und hinauf in den siebten Himmel raufkatapultiert!

Manchmal bin ich ein Träumer und falle urplötzlich in Tagträumen, ich stelle mir dann immer vor wie wir im geliebten Kosova, im Kalaj von Prizren, den rötlich schimmernden Sonnenuntergang leidenschaftlich beobachten,wie wir auf einem Kalamoqfeld in Kosova einfach da liegen und den freien Himmel mit den Sternen über uns ansehen, wie ich mit meinem Engel genüsslich bei Kerzenlicht vom Balkon aus in Prizren, abendessen..ach ich bin einfach ein albaniandreamer :lol:

Ich denke die wahre Liebe ist die stärkste Macht, weil der Verstand da aussetzt und die ganzen Gefühle nicht zu kontrollieren sind.Manchmal meint man, man könne die Liebe verstehen und mit einem Drehregler steuern,leider wird dich die Liebe eines Besseres belehren.Du wachst in den Tag hinein,mit dem Gefühl einer innerlichen Unruhe,weil dein Zemer einfach fehlt.Sonnenstrahlen dringen in dein Zimmer ein und prahlen auf dein Gesicht und aus irgendeinem Grund lächelst du, weil die wärmende Sonne dich an die herzerwärmenden Taten und Sätze deines Engels erinnern. Wenn es ihr nicht gut geht,spürst du die innerliche Unausgeglichenheit und machst dir selbst Vorwürfe und fährst in die nächstgelegene Apotheke,zu einem Arzt, informierst dich, und das nur damit es ihr wieder besser geht.Wenn du ohne Sie nach Kosova fährst und die letzten Minuten vor der Abfahrt voranschreiten, beschmücken Tränen deine Augen und es bildet sich ein Klos im Hals, und das nur weil du weisst, ich werde einen verdammten Monat lang ohne sie sein.

Ich bin ein Mensch der "me gjith Zemer edhe Shpirt" liebt, und wenn man mich von ihr trennen würde, würde mir man gleichzeitig den Boden unter den Füssen wegreissen,innerlich würde ich einfach absterben und Tag ein, Tag aus, würde ich meinen Schlafkissen mit den Tränen des Schmerzens und des Verlorenseins begiessen...


Ich hoffe und wünsche für euch alle, dass ihr die wahre Liebe im Leben findet oder schon gefunden habt!Lasst nie los und gibt eine Person,die für euch alles bedeutet, nie auf!
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

jeki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 937
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 9:17

Mo, 14. Jan 2008, 20:35

Wenn ich herausgefunden hab was Liebe ist, dan sag es ich euch.

Nur soviel ist klar, dass die Liebe alles zerstört und alles aufbaut, wohl die grösste Macht.

Arbnore
Member
Beiträge: 83
Registriert: Fr, 07. Dez 2007, 10:31

Mo, 14. Jan 2008, 23:42

Bizza hat geschrieben:Wir hatten glaub ich schon einmal so einen ähnlichen Thread? naja egal, ich werde mal meine Gedankengänge dazu äussern!

Für mich ist die Liebe mit Abstand das Wunderschönste und das Wertvollste,was auf dieser Erde und im Leben eines jeden Menschen überhaupt existiert!

Für mich ist die Liebe eine von Gott für die Menschen erschaffene, unergründliche und unkontrollierbare Macht der ausdrucksstarken Gefühle!

Ich persönlich liebe meine Familie und mein Verwandtenkreis überalles und eine Frau die ich mein Gefühlsorgan geschenkt und mein Leben in ihre geborgenen, zierlichen Hände gelegt habe, stelle ich in der Wichtigkeit und in der Unersetzbarkeit auf gleicher Ebene wie meine Familie.Das bedeutet,dass ich ohne die jeweilige Partei,kein Leben mehr führen könnte.Deswegen beharr ich auf diese 2 Lieben!Würde sich meine Familie ohne trifftigen Beweggrund gegen die Frau meiner Träume stellen,hätten sie das Nachsehen..nicht weil ich auf die Meinung meiner Familie pfeiff oder egoistisch veranlagt bin, sondern einfach aus dem Grund heraus, dass ich innerlich wie ein zerbrechliches Porzellanstück in tausend Scherben auseinanderfallen würde.Sie hätten meine Träume,mein Lächeln, mein Fundament und meine Perspektiven für immer gesprengt!Auf längerer Dauer hätten sie selbst erkannt,dass sie den lächelnden Jungen mit den leuchtenden Augen für immer in die ewige Jagdgründe befördert hätten, und was nützt bitteschön den Eltern, wenn durch ihr Verhalten, der Junge oder die Tochter unglücklich und freudlos weinend durch das Leben geht?Ich glaube so ein Anblick des eigenen Fleisch und Blutes,wird den Eltern auf längerer Zeit Schuldgefühle und ein unglückliches Herz hervorrufen.puuh einmal kurz ausschnaufen..weiter geht's

Für mich hat die Liebe zwischen Mann und Frau in der heutigen Zeit und in der heutigen Gesellschaft ihren Glanz und ihre Ausdruckkraft in einem Ozean voller Absurdität und Sinnlosigkeit verloren.
Man lernt sich in der Disco wegen des Minis der Frau und dem bodybetonten D&G T-Shirts des Mannes kennen und Tage später sagt man nach regem sms kontakt "Ich liebe dich", eine Woche später testet man gemeinsam das neu gekaufte Ikea-Bett und 2 Wochen danach sagt man wieder "Udha mbarë" weil der Sex zu eintönig wurde, die Playboy Freunde zu sehr vernachlässigt wurden und der Pina Viski o me Koka Kola-Ausgang zu kurz kam.
Sie lässt sich auf den nächstbesten ein, der einfach mal so Komplimente macht und ihr für eine kurze Zeit das Gefühl gibt als hätte sie die Weiblichkeit von Adriana Lima und den Charme von Prince Charle..ääähm Diana,nur um das Gefühl des Alleinseins zu überwinden, nur um das Gefühl der (verlogenen) Liebe zu spüren.
Er führt eine Abstrich-Liste und wettet mit Freunden in der Disko,wie schnell und wie erfolgreich er die nächste überreden kann,mit ihm das Golfen und das Einlochen zu spielen.
Für männliche Albaner ist es fast schon zu einer ungeschriebenen Regel geworden,spätestens bis zum 16. Lebensjahr die Unschuld zu verlieren und bis zur Hochzeit mit einer jungfräulichen Albanerin, soviel Betterfahrung wie nur möglich zu sammeln
Die ganze Gesellschaft wird in den Medien versklavt und verblödet.Auf einmal ist es trendy geworden, Pornos und Nacktbilder auf dem Handy zu haben, Auf einmal ist es trendy geworden, wenn sich 2 Mädchen in den Diskos die Zunge in den Hals stecken.
Partnervermittlungsplattformen schiessen wie Pilze aus dem Boden und verdienen damit ganz grosses Geld, weil die Leute einfach die Hoffnung in der Liebe verloren haben und dazu gedrängt werden Torschlusspanik zu haben!

Wo bleibt die echte, einmalige wahre Liebe?

Ich war schon immer ein Junge, der sich aus diesen paradoxen Lebensweisen nichts draus gemacht hat!Klingt jetz vielleicht bescheuert aber ich hatte schon im Kindesalter den immerwieder kehrenden grossen Traum von einer grossen wahren Liebe!Im Traum erschien mir die Frau an meiner Seite ein in weiss schimmerndes albanisches Mädchen, die sich so schmiegsam und so leuchtend anfühlte, dass man sie mit einem bezaubernden Engel vergleichen konnte.Ich hab mir immer schon meine Albanerin in Träumen ausgemalt,nicht das Aussehen war in meinen Träumen wichtig oder ausschlaggebend,sondern ihr Charakter,ihre Einstellung zum Leben und ihr liebevolles Herz!Diese Dinge haben mich zu Freudensprüngen verleitet und hinauf in den siebten Himmel raufkatapultiert!

Manchmal bin ich ein Träumer und falle urplötzlich in Tagträumen, ich stelle mir dann immer vor wie wir im geliebten Kosova, im Kalaj von Prizren, den rötlich schimmernden Sonnenuntergang leidenschaftlich beobachten,wie wir auf einem Kalamoqfeld in Kosova einfach da liegen und den freien Himmel mit den Sternen über uns ansehen, wie ich mit meinem Engel genüsslich bei Kerzenlicht vom Balkon aus in Prizren, abendessen..ach ich bin einfach ein albaniandreamer :lol:

Ich denke die wahre Liebe ist die stärkste Macht, weil der Verstand da aussetzt und die ganzen Gefühle nicht zu kontrollieren sind.Manchmal meint man, man könne die Liebe verstehen und mit einem Drehregler steuern,leider wird dich die Liebe eines Besseres belehren.Du wachst in den Tag hinein,mit dem Gefühl einer innerlichen Unruhe,weil dein Zemer einfach fehlt.Sonnenstrahlen dringen in dein Zimmer ein und prahlen auf dein Gesicht und aus irgendeinem Grund lächelst du, weil die wärmende Sonne dich an die herzerwärmenden Taten und Sätze deines Engels erinnern. Wenn es ihr nicht gut geht,spürst du die innerliche Unausgeglichenheit und machst dir selbst Vorwürfe und fährst in die nächstgelegene Apotheke,zu einem Arzt, informierst dich, und das nur damit es ihr wieder besser geht.Wenn du ohne Sie nach Kosova fährst und die letzten Minuten vor der Abfahrt voranschreiten, beschmücken Tränen deine Augen und es bildet sich ein Klos im Hals, und das nur weil du weisst, ich werde einen verdammten Monat lang ohne sie sein.

Ich bin ein Mensch der "me gjith Zemer edhe Shpirt" liebt, und wenn man mich von ihr trennen würde, würde mir man gleichzeitig den Boden unter den Füssen wegreissen,innerlich würde ich einfach absterben und Tag ein, Tag aus, würde ich meinen Schlafkissen mit den Tränen des Schmerzens und des Verlorenseins begiessen...


Ich hoffe und wünsche für euch alle, dass ihr die wahre Liebe im Leben findet oder schon gefunden habt!Lasst nie los und gibt eine Person,die für euch alles bedeutet, nie auf!

Hey Bizza das hast du sehr gut geschrieben. Wie alt bist eigentlich scheinst sehr erfahren in diesem Gebiet zu seinnnnn :wink:

Nein ehrlich deine Einstellung gefällt mir nur weiter so..

Blertaa
Member
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 19. Sep 2007, 0:28

Mo, 14. Jan 2008, 23:58

Hallo :D

Zuerst mal ein Kompliment an dir Bizza :D Du bist ein talentierter Schreiber. Du könntest du ein Roman verfassen und gross raus bringen hehe Respekt!! Mir gefielen deine Äusserungen zur Liebe. Nun, ich schliesse mich voll und ganz Bizza an.

Wer die "WAHRE" Liebe nicht kennt, kann darüber nicht sprechen. Die Liebe kann man nicht beschreiben. Es ist zu mächtig und göttlich, dass es keine wahren Wörter dafür gibt. Ein Mensch wird erschaffen um zu lieben.
Die ganze Menschheit beruht auf die Liebe. Ohne sie hätte es uns vielleicht nicht gegeben, heutzutage wiederspricht sich das leider.
Ich finde, dass heuzutage die Liebe (ob familär oder Liebesbeziehung) an Bedeutung verliert. Z.b vergnügen sich die Männer oder verlieren die Ehre einer Frau in den jungen Jahren, die schliesslich als "Schlampe" abgestempfelt werden. Es hätte vielleicht einer von denen, die wahre Liebe gewesen sein, jedoch hat der Spass mehr an Bedeutung. Nicht zu vergessen, dass ungekehrt auch der Fall ist. Wie auch immer.
Oder Menschen, die ihre Eltern nicht respektieren, das kann ich nicht verstehen. Wenn man es zu dem Punkt bringt, sein Leben egoistisch in jeder Hinsicht anzusehen, frage ich mich wo der Sinn vom Leben ist???

Jeder hat seine eigenen Vorstellung vom Sinn des Lebens. Für mich ist der Sinn, zu lieben und nichts bereuen, was man im Leben auch immer tut.

Ich habe meine grosse Liebe gefunden und werde in ein paar Jahren (oder nächstes Jahr :D hehe) heiraten und dieses Gefühl in Worte zu beschreiben, das kann man eifach nicht, es ist zu wunderschön.

P.s. Liebe beruht auf gegensätzlichkeit, wenn nur jemand liebt, ist das die grösste demütigung, daher liebt alle die euch lieben.

Benutzeravatar
Eleonora87
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Do, 22. Nov 2007, 13:44

Do, 17. Jan 2008, 20:04

Hallo ihr lieben!

Also ob ich es difinieren kann hmm?!Ich weiß auch nicht ich werde es mal versuchen...
Liebe ist eingefühl was einen menschen glücklich macht und das leben versüßt aber sie kann einen menschen auch sehr schnell unglücklich machen und das leben zerstören für mich ist liebe eines der schönsten gefühle der welt .

liebe ist das, was man vermisst, wenn es nicht mehr da ist :-(

LG Nora
Die Liebe ist das einzige in der Natur, wo auch die Einbildungskraft selbst keinen Grund findet und keine Grenze sieht.

Friedrich von Schiller

Kasiunia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 06. Feb 2006, 19:26

Do, 17. Jan 2008, 20:07

........................
Zuletzt geändert von Kasiunia am Mi, 13. Mär 2013, 8:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Do, 17. Jan 2008, 21:15

Liebe, Verliebt sein oder Liebe die man zu einem anderen Menschen hat?

Für mich sind beides Gefühle , die man definieren muss. Die LIEBE und VERLIEBTSEIN , sind Gefühle , die man mit gar nichts ersetzen oder annähernd vergleichen kann. Es wird einem warm ums Herz, Liebe kann warm sein und sie kann erkalten, doch weder die besten Philosophen noch die besten Dichter können die Liebe definieren, weil es undefinierbar ist. Doch jeder weiss es wie sich Liebe anfühlt und wie wichtig eine Person für einen werden kann.Liebe ist ein Spiel der Laune und Gefühle, mal geht es einem schlecht mal geht es einem bestens.

Kurz gesagt, Liebe ist einfach unbeschreiblich und undefinierbar, die Energie die uns Gott geschenkt hat und die Energie die das wichtigste auf dieser Welt ist.Das ist etwas was über unser geistiges Verständis reicht und kein Wissenschaftler erklären kann, das keiner erklären kann.


Grüße,
Koby

Benutzeravatar
Eleonora87
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 151
Registriert: Do, 22. Nov 2007, 13:44

Mo, 21. Jan 2008, 17:40

Hallo an alle!

Kasia_Feriz das ist echt ein süßer Video! :D

Liebe kann man in dem sinne nicht direkt difienieren man muss sie fühlen!

LG Nora
Die Liebe ist das einzige in der Natur, wo auch die Einbildungskraft selbst keinen Grund findet und keine Grenze sieht.

Friedrich von Schiller

Benutzeravatar
Visarja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 164
Registriert: So, 18. Feb 2007, 0:21

Mo, 21. Jan 2008, 18:47

Hey Leute!!! :)

Zunächst einmal möchte ich einen großen Lob an euch schreiben, für eure so schönen Beiträge, welche eure persönliche Interpretation von Liebe beinhalten.

Für Jeden Menschen wir die Liebe mit anderen Worten umschrieben, doch in einem sind wir uns alle einig, nämlich das Liebe die stärkste Zuneigung ist, die die Menschheit verbindet und leben lässt.

Für mich persönlich fängt die Liebe beim Respekt an. Wenn man Jemanden so annimmt wie er ist, ohne an seinem Charakter und Aussehen rumzubasteln. Sowie sich für den Auserwählte nicht schämt, sondern ihn mit all seinen Fassetten akzeptiert, ohne ihn in seiner Persönlichkeit einzuengen. Dann erst finde ich kann eine dauerhafte Liebe entsteht. Denn wenn ich nicht gegenüber meinem Partner, meinen Mitmenschen Respekt empfinde/äußere, dann kann ich nicht richtig lieben.

Was mir überhaupt nicht Zusagt ist krankhafte Eifersucht und Einengung einer Person. Da Vertrauen für mich persönlich das höchste Gebot für eine dauerhaft stabilen Beziehung ist.

Bezugnehmen auf die heutzutage geführten Beziehungen muss man sicherlich auch die Erkenntnis über Beziehungen vor unserer Generation einnehmen. Denn ich bezweifele, dass es früher im Hinblick auf die Interpretation der Liebe und Beziehungen eine bessere Interpretation gab wie sie heute von vielen unterschiedlich interpretiert wird. Denn die meisten Ehen stammend aus den Generationen unserer Vorfahren basierten in weiten Teilen vielmehr aus Verpflichtung/Vorteile/Zweck usw. als durch selbst ausgesuchter Liebe. Klar auch hier gab es Ausnahmen, aber trotz all dem ist es wichtig, dass man sich vor Augen hält, dass damals eine Ehe vielmehr Materiale Dinge ausmachten als die Emotionen.

Heutzutage hat so ziemlich Jeder das Recht auf einen selbst auserwählten Partner fürs Leben… Doch leider werden falsche Interpretation von Liebe Epoche um Epoche weiter existieren. Aber das ist wohl ehr keine wahre Liebe, sondern Abenteuer in denen sie sich rumtoben, aber früher oder später werden sie erkennen, dass sie mit ihrem Verhalten nur sich selbst Schlechtes tun. Aber Jener der mit der wahren Liebe konfrontiert wird und dessen Herz mit Liebe umhüllt wird, wird sich von fehl Interpretationen losreißen. :roll:

Liebe basiert auf Ehrlichkeit. Und ich kann es so ziemlich gar nicht verstehen, wenn solche Aussagen vom Freundeskreis kommen wie „hey du bist so ein süßes Mädel, schau wie viele Verehrer du hast, warum gehst du nicht mal mit ihm aus usw.“ Mit so einem dahergekommenen Argument fällt mir beinah der Kopf weg und muss sie mit meiner Argumentation schließlich meine Überzeugung darlegen, was dann irgendwann für sie plausibel klingt „mir ist es wichtig, das mir eine Person zusagt und ich dessen Charakter mag, bevor ich mich auf ein Treffen einlassen würde, denn für mich ist die Liebe kein Lottospiel, indem man einfach mal ein Los zieht und hofft, dass es der Jackpot wird“.

Allerdings hat Liebe auch etwas Demütigendes/Verletzliches, und zwar wenn es nicht von deinem Gegenüber aufrecht gemeint ist. Dann bereitet es dir schreckliche Seelische Schmerzen, die deinem Herz eine tiefe Wunde verpasst, welche nur bedingt verheilen kann. Aber so etwas wünsche ich keinem auf der Welt und auch mir nicht.. :)

Letzten endlich hängt alles vom Charakter eines Menschen ab, wie er/sie die Liebe interpretiert…
Është bërë bota si laraska krijon fytyra me dy maska një dje, tjetër sot, nesër duket si robot...

Die Augen sind das Fenster zur Seele. ;-)

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!!!

Selena
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 22. Jun 2007, 10:12

Mo, 21. Jan 2008, 22:15

Hallo zusammen!!
Nicht schlecht hehe, gibt hier einige Romanautoren, sehr schön! Leider kann ich nicht viel hinzufügen, ich kenne "nur" die Liebe meiner Familie, die mir momentan auch alles bedeutet!Möchte mich trotzdem kurz äussern, denn dieses Thema ist wie schon öfter gesagt, zentral!
Ich kann mir die Liebe zu einem Mann nur vorstellen, aber ich hoffe diese auch mal erleben zu dürfen, und denen die sie schon gefunden haben, denen wünsch ich alles Gute, denn etwas Reineres als die Liebe gibt es auf dieser Welt leider nicht mehr!!!
Falls ich mal mehr erfahre, werd ichs besser beschreiben.

Grüsse

Benutzeravatar
shaker
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 445
Registriert: Di, 19. Jun 2007, 10:49

Di, 22. Jan 2008, 14:50

ich halte mich kurz dann besteht vielleicht eine grössere chance das es gelesen wird...

interpretation hin oder her...

sobald der mensch etwas nicht begreifen/erklären/verstehen kann, ist es schön zu sehen, wie viele von ihnen gerne ins "göttliche,magische usw..." fantasieren...


es gibt verschiedene formen von liebe...

die meisten benutzen meiner ansicht nach das wort zu schnell und zu oft...

fakt ist:

bei vielen die von liebe sprechen, verlieben sich oft in personen welche eigenschaften an anderen sehen welche sie sehr schätzen aber selbst nicht besitzen, sobald sie diese eigenschaften selber haben, kann es passieren dass die "liebe" nachlässt oder ganz "weg" ist....

es gibt so gut wie keine menschen die liebe ohne erwartung/forderung schenken/geben können...

die besten bücher die besten zitate und die besten erklärungen über die liebe werden keinem begreiflich machen können was "liebe" ist...sie sind alles auszüge was sie bei einem menschen auslösen können...

meine meinung zur liebe...

es gehört zu den dingen die man erleben muss... um sie verstehen zu können...

egal ob zu einem anderen menschen, ob zur kunst, musik oder was auch immer...

es ist das gefühl welches uns am leben hält.. bevor die hoffnung zuletzt stirbt...

Benutzeravatar
Shqipetare
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1423
Registriert: Mi, 09. Mai 2007, 0:48

Mi, 23. Jan 2008, 0:53

Estmal möchte ich euch alle für eure tollen "Interpretationen" loben. :)


Das Ewige Thema,das niemals aussterben wird:L'amour :wink:


Was kann man zu einem Gefühl sagen,das das wichtigste Organ der Menschen beherrscht :arrow: das Herz.
Hmmm....ich weiß nur,dass sie sehr viele Gesichter hat....mal ist sie bedinungslos,mal kühl,mal unbeschreiblich,mal traurig,mal einseitig,mal einzigartig,mal gewöhnlich,mal sinnlos,mal schmerzlich,mal Balsam für die Seele...mal hält sie ewig,mal kurzfristig...mal beflügelt sie,macht einen sprachlos und atemlos und mal lässt sie einen druch Himmel und Hölle schweben,mal vernebelt sie und lässt dich nicht mehr los...mal wünschst du dir,dass es sie nie gegeben hätte,mal kannst du dir ein Leben ohne sie nicht vostellen...mal erwärmt sie dein Herz,mal lässt sie dieses zu Eis gefrieren...mal raubt sie dir den letzen Verstand,mal macht sie dich weiser..mal dominiert sie dein Herz,mal versuchst du sie zu vergessen...aber sie ist und wird immer allgegenwärtig sein :wink:


All das sagt mir persönlich,dass die Liebe das Gefühl ist,welches einen am Leben hält...folglich:wer nicht lieben kann,der kann auch nicht leben....


Die Liebe bedeutet für mich,dass andere Menschen,mir wichtiger sind,als mein Leben.Sie setzt immer ein Brandmal in meinem Herzen,welches dort für immer verewigt wird.Sie nimmt sehr viele Formen an und ist sehr vielfältig.Die Liebe ist das dominanteste Gefühl,welches überhaupt erst andere EXTREME Gefühle für einen Menschen herbeiführt/zulässt,denn ich kann nicht überaus interessiert an einer Person,todtraurig um eine Person oder überglücklich für diese sein,wenn diese nicht in meinem Herzen einen festen Platz eingenommen hat.
Die Liebe zu umschreiben,bedarf es keinerlei Worte,sie sieht man in der Gestik,Mimik,Handlung und vor allem in den Augen der Menschen.
Der Galnz,der in diesen zu sehen ist,spricht mehr,als alle Worte dieser Welt jemals zum Ausdruck bringen könnten.Schaut man sich beispielsweise eine unsterblich verliebte Person an,kann man sich jegliche Definitonen von Liebe sparen...
Sie braucht man mehr als die Luft zum Atmen,denn (ein Leben)ohne Liebe,aber mit Luft wäre tirst,farblos,sinnlos und einfach nicht lebenswert.
Die Liebe ermöglicht erst das menschliche Leben,denn sie hält unser Herz am schlagen.
Ein Leben ohne Liebe wäre schlußendlich,wie ein Mensch ohne Herz...was einfach nicht existieren kann.


Ich kann persönlich jeden nur raten,etweder mit ganzem Herzen und jeder Faser des Körpers zu lieben,oder gar nicht,denn nur diese,ist die wahrhaftige Liebe,um die es hier eigentlich geht.


Love is always in the air :wink:



Lieben Gruß,
Shqipetare
Me dogji malli moj nena ime...

Benutzeravatar
shaker
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 445
Registriert: Di, 19. Jun 2007, 10:49

Mi, 23. Jan 2008, 10:57

shaker hat geschrieben:es ist das gefühl welches uns am leben hält.. bevor die hoffnung zuletzt stirbt...
Shqipetare hat geschrieben:All das sagt mir persönlich,dass die Liebe das Gefühl ist,welches einen am Leben hält...folglich:wer nicht lieben kann,der kann auch nicht leben....
hehe so ein brutaler riesengrosser zufall...überhaupt nicht einer oder ähnlicher meinung :-)

Benutzeravatar
Siniorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 246
Registriert: Fr, 22. Jun 2007, 13:23

Interpretation von "Liebe"....

Mi, 23. Jan 2008, 11:23

So wie die Zeit vergeht, vergeht das Leid.
Einst ist klar, dass Liebe Heilmittel und zugleich Gift sein kann.
die Hoffnung ist unser Herz, dass lange schlägt und uns Trost einschänkt.

Das ist mein Interpretation in kurzer Form, über die Liebe !!!!

en schöne gruess Allerseits..
Die Moral ist die Rache der geistig Armen an den Klügeren (Nietzsche)

Benutzeravatar
Shqipetare
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1423
Registriert: Mi, 09. Mai 2007, 0:48

Mi, 23. Jan 2008, 15:41

shaker hat geschrieben:
shaker hat geschrieben:es ist das gefühl welches uns am leben hält.. bevor die hoffnung zuletzt stirbt...
Shqipetare hat geschrieben:All das sagt mir persönlich,dass die Liebe das Gefühl ist,welches einen am Leben hält...folglich:wer nicht lieben kann,der kann auch nicht leben....
hehe so ein brutaler riesengrosser zufall...überhaupt nicht einer oder ähnlicher meinung :-)

Sorry,aber das ist echt ein Zufall,ich habe bestimmt nichts abgeschrieben,denn das wäre ja ziemlich blöd,zumal dein Beitrag ja über meinem steht...naja ich bin zwar dieser MEinung klar,sonst hätte ich es nicht aufgeschrieben,aber sehr viele Zitate und Bücher über die Liebe haben diese natürlich sehr geprägt...


LG,
Shqipetare
Me dogji malli moj nena ime...

Benutzeravatar
illyrian
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 122
Registriert: Sa, 14. Jan 2006, 19:33

Re: Interpretation von "Liebe"....

Mi, 23. Jan 2008, 20:25

Visarja hat geschrieben: "Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann ". Mahatma Gandhi
Hat sicher recht, aber ich finde das einzig schöne ist gegenseitige Liebe.
Alles andere ist nur eine Qual, welche man einfach schnell vergessen sollte.

Aristoteles beschreibt das auch gut, nur die vollkommene Freundschaft, ist eine Freundschaft ohne Gegenleistungen und Forderungen.
Nach seiner Defintion ist aber eine Ehe nur eine Lust- und Zweckfreundschaft :!:

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4355
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Mi, 23. Jan 2008, 23:14

Kann denn eine Ehe nicht auch Freundschaft sein? Oder besser gesagt, eine gute Ehe muss zwangsläufig auch eine Freundschaft sein.
Gruss Estra

Benutzeravatar
illyrian
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 122
Registriert: Sa, 14. Jan 2006, 19:33

Do, 24. Jan 2008, 1:50

Estra hat geschrieben:Kann denn eine Ehe nicht auch Freundschaft sein? Oder besser gesagt, eine gute Ehe muss zwangsläufig auch eine Freundschaft sein.
Gruss Estra
Es sind alles Freundschaften, nur ist die Ehe meistens keine vollkommene Freundschaft. Aber gibt sicher Ausnahmen.
Zuletzt geändert von illyrian am Do, 24. Jan 2008, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“