Elke
Member
Beiträge: 16
Registriert: Sa, 25. Aug 2007, 18:06

Freund benimmt sich komisch

Fr, 16. Nov 2007, 21:22

Hallo Leute

mein Freund hat sich die letzten 4 Wochen verändert. Seit ca. 6 Wochen hat seine Familie im Kosova Internet im Haus, er hat daher sehr starken Kontakt zu seiner Mutter. Ich hab da auch nichts dagegen, allerdings mache ich mir Sorgen da er seit ca. 4 Wochen immer mehr Abstand von mir nimmt.

Konkret:
- wir können uns unter der Woche aus beruflichen Gründen nicht sehen, er
hat mir früher immer sehr liebe sms geschrieben oder mal angerufen. Er
meldet sich die ganze Woche nicht, auf meine sms bekomme ich keine
Antworten mehr.
- er war die letzten Wochenenden immer mit Freunden unterwegs auch die
gaze Nacht durch und hat sich nicht bei mir gemeldet. Normalerweise
sagt er mir bescheid wenn er weggeht und nicht kommt, das ist dann
auch o.k für mich.
- er geht meinen Eltern aus dem Weg
- er ist komischerweise wenn wir zusammen sind extrem anhänglich und
lieb
- wir sind gerade dabei zusammen zu ziehen und möchten eine Familie
gründen, ich verhüte nicht mehr.

Letzte Woche hat er mir gesagt das er über Silvester ins Kosovo fliegt. Ich mach mir jetzt sorgen das er unten eine Frau kennenlernen soll. Er sagt ich kann mitkommen seine Familie würde sich freuen mich kennen zu lernen.

Ich steh total auf dem Schlauch weil ich dieses Verhalten bei ihm überhaupt nicht einordnen kann. Kann natürlich auch ganz banaler beruflicher Streß sein oder was weis ich. Ich hab ihn auch schon darauf angesprochen ob irgend etwas nicht o.k sei in der Beziehung für ihn er meinte nein ist alles o.k.

Ich weis ihr könnt mir natürlich auch nicht helfen aber mir gehts grad heute total schlecht, ich bin den ganzen Tag schon sehr traurig. Ich wollte mir hier einfach mal meinen Frust runterschreiben.

Danke

Rudina
Member
Beiträge: 74
Registriert: Mi, 26. Jul 2006, 8:54

Fr, 16. Nov 2007, 21:54

Hallo elke

hm schon komisch sein Verhalten. Sag ihm doch, dass du gerne mitfahren wuerdest in den Kosovo. Wenn er sich freut, dann war die Einladung ehrlich gemeint, wenn nicht, dann ist vielleicht etwas dran an deinem Verdacht.

Wenn sich sein Verhalten nicht ändert, wuerde ich mir an deiner Stelle die Sache mit der Verhuetung noch einmal ueberlegen.


Alles Gute.

Benutzeravatar
ladyflorijana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 585
Registriert: Fr, 31. Aug 2007, 20:39

Fr, 16. Nov 2007, 22:01

Wenn er dich eingeladen hat dann fahr doch mit. Seine Eltern würden sich freuen, was willst du mehr. Und er zieht mit dir zusammen ihr gründet eine Familie. Es muß ihm schon ernst sein, wenn er sich entscheidet mit dir ein Baby zu machen.

Wobei ich mir Sorgen mache ist, warum wollt ihr so früh Kinder. Ihr wohnt noch nicht mal zusammen. Eine Beziehung nimmt oft ganz andere Wenden, wenn man täglich zusammen ist, alles teilt. Auch mal Probleme hat. Ich würde noch warten mit dem Kinder kriegen, bis sich das richtig eingespielt hat. Vielleicht siehst du wenn ihr euch täglich seht und zusammen wohnt, daß er doch gar nicht so ist wie du es dir vorstellst. Das Kinderkriegen läuft nicht davon.

Elke
Member
Beiträge: 16
Registriert: Sa, 25. Aug 2007, 18:06

Fr, 16. Nov 2007, 22:25

Danke für eure netten Antworten, gehts mir auch gleich schon wieder ein wenig besser. :)

Das mit dem Kinderkriegen:

Wir sind beide schon in einem Alter in dem wir das nicht mehr aufschieben wollen. Mitte 30, Anfang 40. Wir sind seit 2 Jahren zusammen und konnten bis jetzt aus finanziellen Gründen nicht zusammenziehen, das hat sich vor so ca. 6 Monaten geändert und deshalb packen wir es jetzt.

Liebe Grüsse Elke

Benutzeravatar
Lule
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 491
Registriert: So, 28. Nov 2004, 10:53

Sa, 17. Nov 2007, 9:17

Hallo Elke, hab hier mal in deinen älteren Beiträgen gewühlt...

Ich bin gleich zu meiner Freundin in die Küche und fragte wer das sei - naja die sagte dann den kannst gleich wieder vergessen der ist mit einer Albanerin verlobt und heiratet die in ein paar Monaten der Termin steht schon. Ich dachte mir nur schei... is eh klar das das mir wieder passiert.

Er hat mich immer sehr nett gegrüsst und angelächelt mehr nicht er war ja verlobt und er ist nicht so einer.

Ich wusste den Hochzeitstermin und war den ganzen Tag über sehr gereizt und gar nicht gut drauf. Ein paar Tage später ruft mich meine Freundin an und meinte stell dir vor der ist unverichteter Dinge wieder vom Kosovo gekommen der hat nicht geheiratet.


Ist die Quelle sicher, von der du weißt. dass er damals doch nicht geheiratet hat?

Kennt dich seine Familie?

In welchem Verhältnis steht ihr zueinander?

Ich will keine Pferde nicht scheu machen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die Familie sich unter allen Umständen eine Kosovarin an seiner Seite wünscht.
Warum sollte er sonst so distanziert dir gegenüber sein?

Hast du ihn schon gefragt, ob er dich an Silvester mitnimmt?

Wenn ja, wie war die Reaktion?

Ich werde immer sehr sensibel, wenn es zu diesem Thema kommt, denn ich hätte es selbst nicht für möglich gehalten, dass jemand ein Doppelleben führen könnte - so perfekt ausgeklüngelt - bis ich es am eigenen Leib erfahren musste.
Ohne es zu wissen, landete ich mitten in einer Familie....


Ich wünsch dir aber von ganzem Herzen, dass all dies Quatsch ist und ihr bald ein gemeinsames Kind habt und sich alles in Wohlgefallen auflöst....

T´fala,
Lule
Die Neugier und Vorurteilslosigkeit fördert die interkulturelle Annäherung
Und die Liebe erbaut Brücken

Eldina27
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa, 03. Nov 2007, 18:39

Sa, 17. Nov 2007, 9:49

Ich hoffe es ist nicht so , wie es sich anhört und ihr könnt noch sehr lange eine Beziehung führen.
Ich wünsche euch alles erdenkliche Gute.

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Sa, 17. Nov 2007, 13:22

Lule hat geschrieben:Ich werde immer sehr sensibel, wenn es zu diesem Thema kommt, denn ich hätte es selbst nicht für möglich gehalten, dass jemand ein Doppelleben führen könnte - so perfekt ausgeklüngelt - bis ich es am eigenen Leib erfahren musste.
Ohne es zu wissen, landete ich mitten in einer Familie....


T´fala,
Lule
sag mal lule, hab ich da etwas nicht mitbekommen? dir ist doch nicht so etwas schreckliches mit deiner familie, deinem mann passiert???? ich habe eure liebesgeschichte mit so viel anteilnahme verfolgt damals (noch in einem anderen forum) ... das ich jetzt hier total geschockt sitze.

bitte sag, daß ich mich vertue.

lg

Mendie
Member
Beiträge: 18
Registriert: Di, 13. Nov 2007, 13:24

Sa, 17. Nov 2007, 13:26

Liebe Elke!
Du tust mir echt leid ,das du dir solche Gedankenn machen mußt.Ich muß dir jedoch sagen, auch wenn ich hier bestimmt auf sehr viel Abwehr stoße, daß die Albaner, bes. hier in Deutschland, nicht die allertreuesten sind. Ich weiß, du wirst jetzt sehr traurig sein, aber warte doch wenigstens noch ein paar Wochen mit diesem Traum. Bis du dir einigermaßen sicher bist .Eine Garantiue hat man ja nie, aber das Verhalten deines Freundes kommt mir sehr bekannt und verdächtig vor.Ich nehme hier aaus dem Grunde kein Blatt vor den Mund um andere zu warnen.Ich habe hier so viele Freundinnen, Bekannte wie auch Verwandte mit angereiateten oder befreundeten Albanern und ich muß leider echt sagen, es gibt fast überall ein Treueproblem. Zudem bei den deutsch-albanischen Ehen!Dort kommt es wirklich auch noch nach mehreren Jahren vor, das eine Zweitheirat voliegt oder vorgenommen wird. Nach 18 Jahre Ehe weiß ich wovon ich rede!Selbst bei mir gibt es manchmal große Zweifel und du darfst den wirklich großen Einfluß der Familien nicht unterschätzen. Ich habe erlebt, wie der Bruder meines Mannnes bearbeitet wurde, weil die angehende schwangere Frau nicht den Ansprüchen der Familie genügte(nicht hübsch genug und keine Albanerin)!Ich möchte hier nicht alles schlecht reden.Ich liebe meinen Mann und meine Kinder, aber du darfst niemals die Augen davor verschliessen, das diese Partnerschaft, selbst wenn da nichts ist, kein Zuckerschlecken wird!Es gibt Dinge in Zusammenhang mit der Mentalität und der Kultur die bei normalen Partnerproblemen immer noch zusätzlich dazukommen, wie es wohl bei allen zweinationalen Partnerschaften so üblich ist?
Ich kann dir nur raten, fahre mit deinem Partner!So kannst du vielleicht angehende Dinge verhindern ,aber eben auch die Familie für dich gewinnen und sehen, wie er sich in ihrer Gegenwart dir gegenüber verhält. Das würde dir bestimmt schon weiterhelfen. Mache aber zwischen euch nichts kaputt, äußere ihm gegenüber deine Gedanken lieber nicht sondern fahr ersteinmal und schau, wie es sich entwickelt.Vielleicht siehst du ja auch nur Gespenster und es wendet sich zum Guten!Ich wünsche dir jedenfalls das allerbeste und schreib doch mal,wie es mit euch weiterging?!
Grüße,Mendie

Benutzeravatar
Lule
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 491
Registriert: So, 28. Nov 2004, 10:53

Sa, 17. Nov 2007, 13:27

liberte hat geschrieben: sag mal lule, hab ich da etwas nicht mitbekommen? dir ist doch nicht so etwas schreckliches mit deiner familie, deinem mann passiert???? ich habe eure liebesgeschichte mit so viel anteilnahme verfolgt damals (noch in einem anderen forum) ... das ich jetzt hier total geschockt sitze.

bitte sag, daß ich mich vertue.

lg
:D Ja liebe liberte, du vertust dich!!

Das, wovon ich berichtet habe, ist in meiner Vergangenheit passiert. Schlimme Geschichte und eigentlich möcht ich auch nicht mehr darüber nachdenken.... aber sowas kommt eben vor im Leben mancher Personen...

Aber nein, mit meinem Mann bin ich nach wie vor sehr sehr glücklich!!

:wink:

Shumë të fala,
Lule
Die Neugier und Vorurteilslosigkeit fördert die interkulturelle Annäherung
Und die Liebe erbaut Brücken

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4288
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Freund benimmt sich komisch

Sa, 17. Nov 2007, 13:40

Elke hat geschrieben:
Letzte Woche hat er mir gesagt das er über Silvester ins Kosovo fliegt. Ich mach mir jetzt sorgen das er unten eine Frau kennenlernen soll. Er sagt ich kann mitkommen seine Familie würde sich freuen mich kenne
Viel Glück!! :D

Elke
Member
Beiträge: 16
Registriert: Sa, 25. Aug 2007, 18:06

Sa, 17. Nov 2007, 18:24

Danke nochmal für die Resonanz auf mein Thema. Ihr seid ja echt lieb hier.

@ Mendie: Danke für deine ehrliche Meinung.

Mir gegenüber braucht man hier was die Kultur angeht auch kein Blatt vor dem Mund nehmen, ich bin von einen Albaner geschieden - seine Frau wurde mir bei unserer Hochzeit als seine Schwester vorgestellt, die gemeinsame Tochter als Nichte - ich weis was das angeht leider bescheid. Ich bin genau deswegen ja stutzig wegen den vielen Kontakt zur Mutter.

Ich warte einfach mal ab und wenn sich die Gelegenheit gibt werd ich mitfahren nach Kosova, ich bin da halt wegen meinem Ex etwas naja sagen wir mal bedient, ich denk halt wenn die Mutter will das er eine Albanerin heiratet dann ist egal ob ich mitfahre und die mich kennenlernen oder nicht. Kann aber auch sein das ich wirklich nur Gespenster sehe, zumal seine Mutter auch ab und zu mit mir telefoniert und schon seit ein paar Monaten fragt wann wir sie besuchen kommen, sie hat mich direkt gefragt: Willst du zu uns kommen. Aber eben vor ein paar Monaten, da hatte er auch noch kein so ein komisches Verhalten drauf.

Das ein Mann bearbeitet wird seine schwangere Freundin zu verlassen weil sie der Familie nicht passt ist schon sehr hart - ich bin echt geschockt jetzt.

Liebe Grüße Elke

Zurück zu „Liebe & Kontakte“