Benutzeravatar
Morganlefay
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 754
Registriert: Di, 27. Jun 2006, 11:14

Mi, 14. Mär 2007, 16:33

Mein Reden "Hoffnungsloses Unterfangen", vollkommene Energieverschwendung!
Morganlefay

______________________________________
Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können!

(Abraham Lincoln -1809/1866- 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)

Ara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 319
Registriert: So, 06. Aug 2006, 14:31

Mi, 14. Mär 2007, 17:11

Und ich glaube schon das man Dich auf irgendeine Art und Weise als schlecht bezeichnen kann. Meinst Du etwa, dass das gut ist wenn ein Kind mitbekommt, dass die Mutter geschlagen wird oder wie der Vater der Mutter ein Messer an den Hals hält :!:
Sorry, aber sie ist bestimmt nicht Schuld, wenn ihr Mann sie schlägt und das Kind es mitbekommt. Dafür kann sie doch nichts! Wer weiss, wie es zu dieser "Schlägerei" gekommen ist..vielleicht war das Kind am Schlafen und wurde durch die Schreie geweckt, oder es war am spielen, oder oder oder...

Du hättest auch längst mal mit einem Kinderarzt sprechen müssen wegen dem was passiert ist, der hätte Dir bestimmt geraten, dass Du sie mal zum Kinderpsychol. schicken sollst. Wer weiß was sie durchmacht :!:
Unterstell ihr doch nicht Sachen, meine Güte, du weisst doch gar nicht, ob sie mit einem Kinderarzt schon gesprochen hat! Das hat sie ja nicht erwähnt!
Ara and J.B in love 29.03.06

almedina
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:16

Ara hat geschrieben: Sorry, aber sie ist bestimmt nicht Schuld, wenn ihr Mann sie schlägt und das Kind es mitbekommt. Dafür kann sie doch nichts!
Aber dass sie bei ihm bleibt, dafür kann sie sehr wohl was.

Ara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 319
Registriert: So, 06. Aug 2006, 14:31

Mi, 14. Mär 2007, 17:24

almedina hat geschrieben:
Ara hat geschrieben: Sorry, aber sie ist bestimmt nicht Schuld, wenn ihr Mann sie schlägt und das Kind es mitbekommt. Dafür kann sie doch nichts!
Aber dass sie bei ihm bleibt, dafür kann sie sehr wohl was.
Klar, sie sollte sich schnellstmöglich von ihm trennen. Aber es gibt Menschen, die können ihr Herz nicht auf 0 schalten und nur noch das tun,was der Verstand sagt.

Ich bin mir sicher, sie ist eine gute Mutter und liebt ihr Kind und möchte es schützen. Aber es gibt eben im Herzen auch ein Fleckchen, das man Liebe nennt.

Ich würde diesen Mann längst hassen und verabscheuen und hätte ihn in den Wind geschossen, aber es sind nicht alle Menschen gleich. Das heisst aber trotzdem nicht, dass sie ein schlechterer Mensch ist, nur weil sie sich nicht von ihm trennen kann. Sie muss die Augen öffnen, es muss bei ihr irgendwo "klick" machen. Solange das nicht geschieht, können wir hier bis morgen früh schreiben und es würde nichts nützen. Auch mit Beleidigungen nicht!
Ara and J.B in love 29.03.06

almedina
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:45

Ara hat geschrieben:Aber es gibt eben im Herzen auch ein Fleckchen, das man Liebe nennt.
Ara, ich verstehe, was du sagen willst, aber das hier hat nichts, aber auch garnichts mit Liebe zu tun. Sie ist hochgradig abhängig von ihm und braucht dringend professionelle Hilfe. Auf den Klick wird sie lange warten. Erst wenn sie im Krankenhaus um ihr Leben kämpft, vielleicht dann wird sie anfangen zu denken. Vielleicht.

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Mi, 14. Mär 2007, 17:53

Es ist ein Teufelskreis.

Um professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen müsste sie so weit sein, das sie sagt, sie will weg von ihm. Sehe ich hier aber nicht, also keine Einsicht--> weitere Abhängigkeit--> vielleicht liebt er mich doch--> weitere Abhängigkeit --> vielleicht ändert er sich--> weitere Abhängigkeit --> ich will mein Kind im Auge haben, wenn er bei ihr ist--> weitere Abhängigkeit --> ich bin stark, ich ertrage es --> weitere Abhängigkeit und so weiter und so weiter. Und alles unter dem Deckmantel der "Liebe".

Ich verstehe nicht, warum niemand von den Freunden oder ihre Eltern oder Geschwister da mal mitreden. Oder tun sie es? Mit wem redest du über deine Sorgen?

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:53

Wenn ich so eure Meinung lese frage ich mich ob ich mir aus Angst vor ihm evtl. einrede das ich ihn Liebe........

Aber ich liebe meine Tochter und da kann mir hier niemand unterstellen es sei nicht so!

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:56

Darleen ich bin erst naja zurück zu ihm Ende Februar dieses Jahr weil ich dachte ich liebe ihn und eben diese Angst meine Kleine alleine ihm mit zu geben das geb ich ehrlich zu.
Er sagte ja er liebe mich noch aber trotzdem will er das wir uns scheiden lassen!

Ara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 319
Registriert: So, 06. Aug 2006, 14:31

Mi, 14. Mär 2007, 17:56

Baby_Gurl hat geschrieben:Wenn ich so eure Meinung lese frage ich mich ob ich mir aus Angst vor ihm evtl. einrede das ich ihn Liebe........

Aber ich liebe meine Tochter und da kann mir hier niemand unterstellen es sei nicht so!
Nein, du musst dich nicht fragen,ob...., denn es ist so! Mädchen, mach die Augen auf und verlass ihn! Wenn es in den letzten Jahren nicht geklappt hat, wird es NIE klappen!

Er ist eine Gefahr für dich und vor allem für deine Tochter!!!
Ara and J.B in love 29.03.06

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:57

Darleen.... über meine Sorgen.... ich red mit niemanden mit meinen Eltern hab ich eh andauernt nur stress wegen jedem [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet] und im Prinzip weis das auch niemand wie die aktuelle situation ist!

Wie gesagt ich vermute das er wirklich ne Albanerin hat!

Benutzeravatar
Mirlinda07
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 143
Registriert: Do, 08. Mär 2007, 23:31

Mi, 14. Mär 2007, 17:58

Irgendwie kann ich es immer noch nicht verstehen,warum seit Tagen bei jedem Thema Beleidigungen kommen.Leute,wieviele von euch haben denn schon sowas selbst erfahren?Klar,sie muß wachgerüttelt werden,aber auf sachliche Weise!Sie sagt,ihr Kind ist alles für sie und das glaube ich ihr voll und ganz.Niemand hat das Recht,sie als schlechte Mutter hinzustellen!Es ist schwer,eine Frau aus solch einer Situation rauszuholen,wenn sie emotional noch nicht ganz bereit dazu ist.Ich stimme euch voll zu,dass sie ihn schnellstens verlassen sollte,aber den Schritt muß sie einfach alleine machen.Sie merkt doch,dass es so nicht weiter gehn kann,sonst hätte sie hier nicht geschrieben!Sie ist noch so jung und erlebt schon harte Gewalt.Das ist grausam und das Kind leidet darunter.Anscheinend ist sie noch nicht richtig über die deutschen Gesetze informiert,sonst würde sie nicht so überzeugt davon sein,dass es keine Hilfe für sie und ihr Kind gibt.Bei mir hat es viele Jahre gedauert,bis ich endlich den Absprung geschafft habe,obwohl mein Umfeld früher schon so geredet hat,wie ihr.Ich kam,trotz allem,nicht von ihm los.Ich wünsche ihr von Herzen,dass die Liebe und Sorge um ihr Kind siegen wird und sie den Mann endgültig verläßt.So richtig glaube ich noch nicht daran,aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.

almedina
Member
Beiträge: 64
Registriert: Mi, 23. Nov 2005, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 17:59

Baby, niemand, wirklich niemand, der seinen Partner liebt, will sich scheiden lassen. Das ist doch bullshit, meine Güte, was soll er noch tun?

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 18:02

Danke das ist echt lieb nicht nur Vorwürfe zu bekommen!

Deutsche Gesetze, das Jugendamt steht voll und ganz hinter ihm..... zuletzt hatte er eine Umgangspflegschaft beantragt! Was er zurück genommen hat!

Profisionelle Hilfe.... gibt es nicht er will die Scheidung und trotzdem so sagt er bei mir bleiben. Aber er wollte das ich den Anwälten sage das das Thema Gewalt aus den Anträgen verschwindet!

Ich hab voir heute abend nochmal zu ihm zu reden und ihm zu sagen das er entweder mit mir zusammen sein will wie eine Ehe oder wir lassen es..... aber ich weis was er sagen wird und genau dann werd ich wieder wie so ein Hündchen das hörig ist!

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Mi, 14. Mär 2007, 18:03

Baby_Gurl hat geschrieben:Darleen ich bin erst naja zurück zu ihm Ende Februar dieses Jahr weil ich dachte ich liebe ihn und eben diese Angst meine Kleine alleine ihm mit zu geben das geb ich ehrlich zu.
Er sagte ja er liebe mich noch aber trotzdem will er das wir uns scheiden lassen!
Kein Mann der Welt (und erst recht kein Albaner) lässt sich scheiden, wenn er die Frau noch liebt. Das weisst du auch, wenn du mal ehrlich zu dir bist. Das sind einfach 2 Paar Schuhe, die niemals zusammen passen werden.

Es ist unlogisch. Es kostet Geld und es ist absolut unverständlich, erst aus angeblicher Liebe zu heiraten, sich dann wieder scheiden zu lassen und dann so zusammen leben.

Er hat etwas vor, dem eine Ehe mit dir im Weg steht und was denkst du, was das sein wird? Genau, er möchte frei sein, für eine albanische Frau. Es ist leider der Lauf, wenn man sich mal die ganzen Storys hier durchliesst.

Frag mal Susi-Maria, dessen Mann sich scheiden lassen wollte, weil er sich selbstständig machen wollte :roll: . Hallo? Was für billige Ausreden. Jetzt ist sie dahinter gekommen, das eine andere Frau wohl dahinter steckt und er die ja eigentlich nicht will, aber die Familie... bla bla bla, immer die gleichen billigen Ausreden.

Bitte mach dir doch kein A für ein X vor und sieh zu, das du deiner Tochter eine schöne Kindheit ermöglichst, ohne das sie die Anspannungen zwischen euch mitbekommen muss, ohne das sie mitbekommen muss, wie Papa die Mama zusammen schlägt oder vielleicht bald noch schlimmeres.

Im Grunde genommen weisst du doch, das ihr keine Zukunft habt.

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 18:05

Darleen danke ja das sag ich auch so eigentlich wenn meien Vernünftige Seite von mir daran denkt andererseits versuch ich mir das selbstverständlich und logisch zu erklären das ich selbst glaube.

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Mi, 14. Mär 2007, 18:06

Baby_Gurl hat geschrieben:Danke das ist echt lieb nicht nur Vorwürfe zu bekommen!

Deutsche Gesetze, das Jugendamt steht voll und ganz hinter ihm..... zuletzt hatte er eine Umgangspflegschaft beantragt! Was er zurück genommen hat!

Profisionelle Hilfe.... gibt es nicht er will die Scheidung und trotzdem so sagt er bei mir bleiben. Aber er wollte das ich den Anwälten sage das das Thema Gewalt aus den Anträgen verschwindet!

Ich hab voir heute abend nochmal zu ihm zu reden und ihm zu sagen das er entweder mit mir zusammen sein will wie eine Ehe oder wir lassen es..... aber ich weis was er sagen wird und genau dann werd ich wieder wie so ein Hündchen das hörig ist!
Man merkt es leider sehr deutlich, das du alles machst, was er will.

Professionelle Hilfe gibt es nicht? Wie sieht es mit einem Psychologen aus? Für dich und deine Tochter. Lass ihn raus, er soll sich selber helfen, wenn er hilfe braucht.

Du musst die Zügel in die Hand nehmen, du bist für dein Leben und das deiner Tochter verantwortlich. Schiebe es nicht auf andere.

DU musst handeln.

Benutzeravatar
Mirlinda07
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 143
Registriert: Do, 08. Mär 2007, 23:31

Mi, 14. Mär 2007, 18:07

Baby_Gurl hat geschrieben:Darleen.... über meine Sorgen.... ich red mit niemanden mit meinen Eltern hab ich eh andauernt nur stress wegen jedem [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet] und im Prinzip weis das auch niemand wie die aktuelle situation ist!

Wie gesagt ich vermute das er wirklich ne Albanerin hat!
Sag mal,wieso geht dir das nicht aus dem Kopf?Du scheinst Angst davor zu haben,dass er eine Albanerin hat und dich verlassen könnte!?Das ist doch echt komisch!einerseits kommst du mit ihm nicht mehr klar,andererseits hast du immer eine andre Frau im Kopf!Wenn er Eine hat,wird er dir das eh nicht einfach auf die Nase binden!Es geht doch hier um dich und die Kleine!

Ara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 319
Registriert: So, 06. Aug 2006, 14:31

Mi, 14. Mär 2007, 18:08

Mirlinda07 hat geschrieben:Irgendwie kann ich es immer noch nicht verstehen,warum seit Tagen bei jedem Thema Beleidigungen kommen.Leute,wieviele von euch haben denn schon sowas selbst erfahren?Klar,sie muß wachgerüttelt werden,aber auf sachliche Weise!Sie sagt,ihr Kind ist alles für sie und das glaube ich ihr voll und ganz.Niemand hat das Recht,sie als schlechte Mutter hinzustellen!Es ist schwer,eine Frau aus solch einer Situation rauszuholen,wenn sie emotional noch nicht ganz bereit dazu ist.Ich stimme euch voll zu,dass sie ihn schnellstens verlassen sollte,aber den Schritt muß sie einfach alleine machen.Sie merkt doch,dass es so nicht weiter gehn kann,sonst hätte sie hier nicht geschrieben!Sie ist noch so jung und erlebt schon harte Gewalt.Das ist grausam und das Kind leidet darunter.Anscheinend ist sie noch nicht richtig über die deutschen Gesetze informiert,sonst würde sie nicht so überzeugt davon sein,dass es keine Hilfe für sie und ihr Kind gibt.Bei mir hat es viele Jahre gedauert,bis ich endlich den Absprung geschafft habe,obwohl mein Umfeld früher schon so geredet hat,wie ihr.Ich kam,trotz allem,nicht von ihm los.Ich wünsche ihr von Herzen,dass die Liebe und Sorge um ihr Kind siegen wird und sie den Mann endgültig verläßt.So richtig glaube ich noch nicht daran,aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.
Meine Worte! Danke!!
Ara and J.B in love 29.03.06

Baby_Gurl
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Fr, 11. Aug 2006, 21:26

Mi, 14. Mär 2007, 18:08

Ja du hast recht aber es ist halt viel die angst das ich es nichts chaffe weil meien Angst grösser ist ich weis das kann vielleicht niemand verstehen

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Mi, 14. Mär 2007, 18:17

Welche Angst ist denn grösser?

Hast du denn keine Angst, das er dich bald wieder schlägt? Keine Angst, das er dir wieder ein Messer an den Hals hält? Keine Angst, das er es diesesmal anders benutzt als "nur" an deinen Hals zu halten? Hast du keine Angst vor der Hörigkeit ansich? Hast du keine Angst davor, das du dein eigenes Ich aufgegeben hast? Hast du keine Angst vor erneuter Enttäuschung? Hast du keine Angst davor, manipuliert zu werden? Hast du keine Angst davor, deine Selbstachtung verloren zu haben? Hast du keine Angst davor, das dein Kind dir irgendwann mal genau das alles zum Vorwurf macht? Hast du keine Angst davor, das deine Tochter so eine bedrückende Kindheit durchmacht?

Ich hätte vor diesen Sachen viel mehr Angst als vor alles andere. :(

Zurück zu „Liebe & Kontakte“