Benutzeravatar
sabine
Member
Beiträge: 77
Registriert: So, 24. Jul 2005, 19:59

Wer kann mir helfen?

Mi, 16. Aug 2006, 17:55

Wer kann mir helfen?Ich möchte gerne,einen 16 jährigen Jungen,aus Albanien,nach Deutschland holen,welche Möglichkeiten,gibt,es?Zb,ein Sprachkurs,oder sonstiges,hier,eine Schule besuchen usw???Bin dankbar,für jede Hilfe!

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

Mi, 16. Aug 2006, 18:44

wenn er familie hier hat, antrag auf familiennachzug. ansonsten besuchervisum für drei monate.oder illegales einreisen und antrag auf asyl stellen. letzteres ist strafbar und so gut wie chancenlos.

sobald er eine aufenthaltsgenehmigung hier hat, muss er einen integrationskurs besuchen. der beinhaltet den sprachkurs.
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 11:24

Mi, 16. Aug 2006, 19:00

Wen willst du denn noch von Albanien nach Deutschland holen??? :roll:
Den Schwager, nen 16-jährigen Jungen...

Ist dir eigentlich klar, daß das ab dem Moment wo du das mehr als 1x machst als gewerbsmässig gilt und unter "Schlepperei" fällt? :roll:

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Mi, 16. Aug 2006, 19:14

Hallo,

ich finde solche Anfragen auch immer "lustig"! Glauben denn wirklich soviele, dass es so einfach ist?Dann hätten wir hier im Forum nicht soviele Beiträge von "verarschten" Frauen! Ich meine in D ist es schon relativ einfach, aber so einfach nun auch wieder nicht! Hätte unter solchen Voraussetzungen arge Bedenken die Verpflichtungserklärung abzugeben, wer weiss ob er sich nicht absetzt, wenn er schon mit der Frage nach D kommt, wie er hierbleiben kann!

Benutzeravatar
Mijouhase
Member
Beiträge: 9
Registriert: Di, 25. Jul 2006, 12:25

Sa, 19. Aug 2006, 2:58

Soweit ich weiß, musst Du bei einem Besuchervisum eine Krankenkasse für ihn bezahlen oder dafür einstehen, wenn er krank wird. Du musst nachweisen, dass Du Platz zum Wohnen für ihn hast und ein eigenes Einkommen. So einfach ist das alles nicht.

http://www.stuttgart.de/sde/menu/frame/ ... /14957.htm

"Wenn Sie jemanden aus dem Ausland einladen möchten, der für die Einreise ein Visum benötigt, müssen Sie eine Verpflichtungserklärung unterschreiben. Mit einer Verpflichtungserklärung verpflichten Sie sich für die Dauer des Aufenthalts des Besuchers für alle der öffentlichen Hand evtl. entstehenden Kosten aufzukommen."
alia iacta est

kat1972
Member
Beiträge: 46
Registriert: Mo, 29. Aug 2005, 9:03

wer kann mir helfen?

Mi, 23. Aug 2006, 23:21

hallo bibi....
also, bei uns ist das so:
du kannst über das besuchervisum gehen, und musst ihn NICHT krankenversichern, aber doch eine verpflichtungserklärung unterschreiben, wie oben schon geschrieben...
wenn es um dauerhaften aufenthalt geht, dann sind die chancen, wenn er hier nicht schon familienangehörige hat, die aufenthalt haben, schlecht.
aber schreibe mir doch mal ne pn, ist ein bisschen umfangreich, ohne informationen hier alles zu schreiben.

lieben gruss
kat

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Sa, 26. Aug 2006, 12:05

Es gibt Leute, die wollen wohl ganz Albanien nach Deutschland holen... Wieder mal Kopfschüttel... Man kann's auch übertreiben! Wie wäre es denn mal eine Patenschaft für ein Kind in der 3. Welt zu übernehmen? Damit würde man besser helfen, als sämtliche Leute nach Deutschland zu holen (die dann hier keinerlei Chancen haben & vom Sozi leben müssen....) tzzzz
Bild

Laureta19
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: Sa, 24. Sep 2005, 1:11

Sa, 26. Aug 2006, 13:13

@ajshe wo ist denn dein problem ist doch ihre sache wem sie helfen will oder und was heisst überhaupt die würden eh alle vom sozi leben also so wie ich albaner kenne sind die nur froh arbeit zu haben egal was das sind solche arbeitstiere denen ist es egal was für ne arbeit zu haben also ich persönlich kenne KEINEN einzigen albaner der nur faul rumsitzt und das leben geniesst dafür ist das leben hier viel zu teuer!

selvie
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 208
Registriert: Do, 05. Jan 2006, 17:31

Sa, 26. Aug 2006, 14:06

"Laureta,

wow, dann komm mal zu uns. Hier sind allesamt von dieser Strasse hier Invalid gemeldet, und zwar meist albaner. Mann läuft den ganzen Tag mit dem Stock herum, am Wochenende sieht man dann eben diese Leute auf div. Baustellen arbeiten, dann natürlich ohne Stock.. Und ein Auto hat man natürlich auch, aber das Sozialamt zahlts ja.
Also ich weiss nicht wo du lebst, aber bei uns in de Schweiz ist das so.
Sorry , grüsse Selvie

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Sa, 26. Aug 2006, 18:36

"
@ajshe wo ist denn dein problem ist doch ihre sache wem sie helfen will oder und was heisst überhaupt die würden eh alle vom sozi leben also so wie ich albaner kenne sind die nur froh arbeit zu haben egal was das sind solche arbeitstiere denen ist es egal was für ne arbeit zu haben also ich persönlich kenne KEINEN einzigen albaner der nur faul rumsitzt und das leben geniesst dafür ist das leben hier viel zu teuer!
Also die Freunde meines Mannes leben auch auf Kosten des Staates-und das schon jahrelang. Ab und zu wird mal ein Monat schwarz gearbeitet, aber dann wird sich wieder ausgeruht. Natürlich muss man sagen, dass es auch genug Deutsche gibt, die sich auf die faule Haut legen. Obwohl ich von den paar Kröten Sozialhilfe nicht Leben könnte, erst Recht nicht, wenn man Kinder hat. Aber manche haben halt keine hohen Ansprüche!

Liebe Grüße

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

So, 27. Aug 2006, 1:11

Es war von mir nicht beleidigend gemeint - das mit dem Sozi. Nur muß man mal bedenken, daß viele Ausländer (aber inzwischen auch Deutsche) große Probleme haben, einen anständigen Job zu finden. Daran haben die Leute selbst auch keine Schuld, nur ist Deutschland in einer misslichen Lage was Arbeit & Wirtschaft betrifft - sollte wohl inzwischen jeder bemerkt haben! Ich meine, daß viele hier gar keine anständige Perspektive haben...
Außerdem denke ich, daß es dem Großteil der Ausländer, in diesem Fall Albaner, nicht so leicht fällt, ihre Familie, ihr Heim, ihr Land zu verlassen. Sinnvoller wäre es also, dem Land ansich zu helfen, die Leute dort zu unterstützen, damit sie bei ihren Familien, in ihrer Heimat vernünftig leben können! Einfach alle nach Deutschland zu holen, in eine unsichere Zukunft, ohne ihre Lieben, kann nicht der Sinn & Zweck sein! Das ist keine Hilfe meiner Meinung nach.
Bild

suse
Member
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 29. Jul 2006, 21:06

So, 27. Aug 2006, 12:22

Wie wäre es denn mal eine Patenschaft für ein Kind in der 3. Welt zu übernehmen? Damit würde man besser helfen

Falls jemand daran Interesse hat , kann ich Plan International (www.plan-international.org) oder Plan Deutschland (www.plan-deutschland.de)
empfehlen, Plan ist ein Kinderhilfswerk, was auch Kinderpatenschaften in der 3. Welt u. auch in Albanien vermittelt. Dort hilft man vor Ort u. es wird von der Organisation überwacht, wo das Geld hinfließt.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“