mike2512
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 28. Mai 2020, 8:30

Beziehung zwischen einem Schweizer und einer Albanerin

Do, 28. Mai 2020, 8:46

Hey,
Ich bin Mike (17), komme aus der Schweiz und habe vor ca. einem Jahr eine Albanerin aus Kosovo (16) kennengelernt. Wir haben Kontakt bekommen, angefangen uns zu treffen, täglich zu telefonieren und wir waren auch schon bei Sätzen wie „ich liebe dich“. Zu diesem Zeitpunkt habe ich sie bereits mehrmals gefragt, was sie denn vom Vorstellen bei den jeweils anderen Eltern hält, darauf meinte sie es wäre besser sich da Zeit zu lassen.
Plötzlich meinte sie (nicht als Reaktion auf meine Nachfrage) es wäre besser einen Schritt zurück zu machen, da sie nicht weiß wie ihr Vater mit einer solchen Beziehung umgehen würde und dass sie ihn auch nicht belügen möchte.
Dies habe ich zu den Zeitpunkt nicht ganz verstanden, da ihre beiden Brüder selber Schweizer Freundinnen haben.
Die Wochen nach diesem Vorfall war die Beziehung nurnoch einseitig, und über ihr „Problem“ könnte sie mit mir nicht reden, jedes Mal kamen dumme Ausreden und Gründe.
Mittlerweile sind wir seit drei, eher vier Monaten getrennt und es fällt mir immernoch schwer sie zu vergessen. Ich weiß nicht wie es ihr mit der Sache geht, aber es fühlte sich echt an und wenn ihr Eltern der Grund für das Ende der Beziehung waren denke ich, es könnten noch Gefühle vorhanden sein.

Jetzt sind meine Fragen erstmal ob bei Albanern (Kosovo) zwischen Tochter und Sohn in Sache Beziehung derartig ein Unterschied gemacht wird oder ob es wahrscheinlich eher eine Ausrede war? Und die zweite Frage ist wie ich mich am besten mit viel Verständnis bei ihr melden kann?

Ich möchte damit nicht sagen dass alle Albaner gleich vom Verhalten sind, es ist nur eine andere Kultur und ich möchte lernen es zu verstehen sodass sie vielleicht wieder mit mir spricht.

Vielen Dank und liebe Grüße
Mike :)

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4352
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Beziehung zwischen einem Schweizer und einer Albanerin

Do, 28. Mai 2020, 9:31

Leider ist das so, dass "Männer" sich alles erlauben können aber Frauen nicht.

mike2512
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 28. Mai 2020, 8:30

Re: Beziehung zwischen einem Schweizer und einer Albanerin

Do, 28. Mai 2020, 15:26

Was würdest du denn da empfehlen, wie ich sie überzeugen kann es zu versuchen? Erstmal geheim weiterzumachen? Weil wenn es wirklich jetzt so ist und auch noch in ein paar Jahren dann werden Eltern das wohl verstehen?

Albi2
Member
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 18. Sep 2020, 11:29

Re: Beziehung zwischen einem Schweizer und einer Albanerin

Mo, 21. Sep 2020, 15:10

Hallo @mike2512,
ich weiß nicht ob dein Thread überhaupt noch aktuell ist, oder ob sich das bereits erledigt hat. Trotzdem wollte ich, vor allem nachdem ich deinen letzten Beitrag gelesen habe, nochmal was dazu schreiben.
Was würdest du denn da empfehlen, wie ich sie überzeugen kann es zu versuchen? Erstmal geheim weiterzumachen? Weil wenn es wirklich jetzt so ist und auch noch in ein paar Jahren dann werden Eltern das wohl verstehen?
Ich will dir die Beziehung keinesfalls ausreden, denn ich kenne ja gar nicht die individuellen involvierten Personen. Nur seid ihr schon getrennt und ich kann verstehen, dass du traurig bist - aber ich kann auch sie verstehen, denn sie möchte nicht ihre Familie belügen. Auch wenn Gefühle da sind: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Zu deiner ersten Frage: häufig ist es so, dass den Männern gestattet wird eine Beziehung mit Nicht-Albanern zu führen. Geheiratet wird allerdings trotzdem häufig (aber nicht immer) eine Albanerin.

Alles Gute!

Zurück zu „Liebe & Kontakte“