Lalina
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do, 26. Mai 2016, 23:16

Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Do, 26. Mai 2016, 23:30

Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen..
Ich bin nun seit zwei Jahren mit meinem Freund zusammen und von Anfang an war die Familie gegen mich. Sie haben mich von Beginn an beleidigt, ohne auch nur ein Wort mit mir gewechselt zu haben, geschweige mich zu kennen. Gründe dafür waren, weil ich nicht aus der selben Stadt aus Kosovë bin wie er, wir hätten in Prizren ja ganz andere Gebräuche und eine andere Mentalität. Außerdem passt es Ihnen nicht, dass er zuvor eine Freundin 4 Jahre lang hatte aus seiner Stadt aus Kosovë. Ich hätte mich da eingemischt, wobei das nicht stimmt! Aber sie wollen auch nicht mit sich reden lassen, egal was ich alles versuche. Auf Briefe reagieren sie mit Beleidigungen oder sagen meinem Vater ins Gesicht, dass sie mich nicht wollen, wobei sie keinen handfesten Grund haben. Ein Grund war auch, dass ich wegen dem Studium vorzeitig von zuhause ausgezogen bin. In ihren Augen bin ich deshalb eine schlampe.. Mein Vater bricht auch schon zusammen, weil er sieht, wie sehr ich darunter leide, aber ich will auch nicht von meinem Freund verlangen, dass er seinen Vater anschreit. Ich war schließlich immer eine Person, die gesagt hat, ich werde nie etwas tun, was meine Familie unglücklich machen wird. Dass es uns dann so trifft, hab ich nicht gedacht .. :cry:
Seine Verwandten stehen zu uns, mit seinen Onkeln verstehe ich mich gut, auch mit seinen Brüdern oder Schwägerinnen.
Meint ihr, die Eltern (eigentlich nur der Vater) knickt noch irgendwann ein, auch wenn er es die letzten zwei Jahre nicht getan hat? Ich will mich doch irgendwann auch mal verloben, aber doch nicht ohne den Segen von ihm!..
Es tut letztendlich nur weh zu hören, was sie über mich sagen, wobei sie in meiner Stadt in Deutschland schon nach mir gefragt haben in der Hoffnung, etwas schlechtes über mich zu hören. Da gab es aber nichts, haben sie meinem Freund auch gesagt .. Was soll ich denn noch tun, ich kann mein Studium doch nicht abbrechen, nur damit sie einen Grund weniger haben, den sie mir an den Kopf werfen können..
Für jeden einzelnen Tipp wäre ich dankbar, weil ich so langsam wirklich die Hoffnung verliere..
Meine Familie plant mittlerweile schon meine Verlobung (ka ana dajve), die wissen von alledem nichts und da meine Mutter vor ein paar Jahren gestorben ist, wollen sie natürlich was großes für mich. Ich traue mich nicht mal denen zu sagen, was Sache ist. Habe mich ja selbst bei meinem Vater zu Tode geschämt .. :oops: :(

LorikC
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 16:18

Hey :)

Eine Schande, dass es Albaner gibt, die wie der Vater deines Freundes ticken. Schliesslich haben wir alle die gleiche Nationalität :X: . Deine Eltern haben nichts dagegen, das ist schon mal etwas. Ist wirklich nur der Vater dagegen? Wie steht seine Mutter dazu? Sollte es wirklich nur der Vater sein, dann stehen die Zeichen für ein Happy End gut denke ich. Der Vater müsste sich dann gegen Alle stellen, wenn es um eure Zukunft geht und nicht dein Freund. Die Wahrscheinlichkeit, dass er einknickt ist so höher.
Es kommt aber auch darauf an, ob dein Freund sich stark für dich macht und dich verteidigt. So wie du es geschildert hast, nehme ich an, dass er beeinflusst wird, indem man ihm Negatives über dich einredet. Das dürfte aber kein Problem darstellen, solange dein Freund selbstbewusst ist und dich wirklich liebt.
Ich bin ein Albaner aus Mazedonien und war mit einer Albanerin aus Kosovo zusammen. Meine Eltern waren genau so dagegen (traurig). Jetzt bin ich mit einer Schweizerin zusammen und habe ihnen klar gemacht, dass mir inzwischen die Nationalität meiner Freundin egal ist. Jetzt machen sie sich Sorgen, dass ich eine nicht-Albanerin heirate und finden dass meine Frau einfach eine Albanerin sein soll, egal aus welcher Stadt/Land, egal welche Religion (so viel zum einknicken). Solange dein Freund zu dir hält, sollte dir die Meinung seines Vaters egal sein.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 16:46

Immer kommt das bei den Selben vor.

LorikC
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 17:35

Immer kommt das bei den Selben vor.
Was meinst du damit? und was meinst du mit "Kosovo ist nicht Albanien?"

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 17:45

LorikC hat geschrieben:
Immer kommt das bei den Selben vor.
Was meinst du damit? und was meinst du mit "Kosovo ist nicht Albanien?"


Was könnte ich damit meinen ?


Denk doch mal nach was mit Selben gemeint ist.

LorikC
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 20:49

Was könnte ich damit meinen ?


Denk doch mal nach was mit Selben gemeint ist.
Das weiss ich ja nicht, wenn du so viel Interpretationsspielraum lässt. Könnte vieles damit gemeint sein.

Wäre ein wenig zuvorkommend wenn du konkreter wärst ;)

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 20:58

LorikC hat geschrieben:
Was könnte ich damit meinen ?


Denk doch mal nach was mit Selben gemeint ist.
Das weiss ich ja nicht, wenn du so viel Interpretationsspielraum lässt. Könnte vieles damit gemeint sein.

Wäre ein wenig zuvorkommend wenn du konkreter wärst ;)

Das kommt immer öfter bei Kosovo-Albanern vor dieses Verhalten.

LorikC
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 21:04

Ja, aber leider auch bei den Albanern aus Mazedonien :cry: .

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mo, 30. Mai 2016, 21:13

LorikC hat geschrieben:Ja, aber leider auch bei den Albanern aus Mazedonien :cry: .
Alles das Selbe.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4353
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 20:50

Es kommt eher immer weniger vor, während es zu der Zeit als ich meinen Mann geheiratet habe, noch fast als Landesverrat galt, eine Nichtalbanerin zu heiraten, ist es heute auch für Mädchen möglich einen Nichtalbaner zu heiraten.
Aber es kommt natürlich schon auch noch auf die Familie an, es gibt halt solche und solche... aber schlussendlich stimme ich LorikC(Lorik Cana?;-) )zu, es kommt sehr darauf an, wie sehr der Partner sich für die Beziehung stark macht in der eigenen Familie und ob er wirklich zu einem steht, für einen kämpft oder ob es nur Palaver ist.
Gruss Estra

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 21:23

Estra hat geschrieben:Es kommt eher immer weniger vor, während es zu der Zeit als ich meinen Mann geheiratet habe, noch fast als Landesverrat galt, eine Nichtalbanerin zu heiraten, ist es heute auch für Mädchen möglich einen Nichtalbaner zu heiraten.
Aber es kommt natürlich schon auch noch auf die Familie an, es gibt halt solche und solche... aber schlussendlich stimme ich LorikC(Lorik Cana?;-) )zu, es kommt sehr darauf an, wie sehr der Partner sich für die Beziehung stark macht in der eigenen Familie und ob er wirklich zu einem steht, für einen kämpft oder ob es nur Palaver ist.
Gruss Estra

Wieso Staatsverat ? Bei Albanern ist das kein Problem.

Du musstest dein Glück im Kosovo suchen das ist das Problem und als Kosovvo-Albaner eine Auslänerin heiraten ist vielleicht Verat für die Menschen.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4353
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 21:46

Auch bei Albanern in Albanien, wurde es nicht gerne gesehen, wenn ein Mädchen sich den Mann aus einer andern Region in Albanien genommen hat. Vor allem in den abgelegenen Regionen. Es gibt genügend albanische Filme und Lieder aus Albanien über dieses Thema. Gibt es auch heute noch, aber sicher auch weniger und je nach Region und Familie.
Das mit dem Landesverrat, war eher sarkastisch gemeint und beschimpft wurde ich auch hier in der Schweiz von Schweizer... Also eigentlich egal welche Nation, Dumme gibt es überall... 8)

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 21:50

Estra hat geschrieben:Auch bei Albanern in Albanien, wurde es nicht gerne gesehen, wenn ein Mädchen sich den Mann aus einer andern Region in Albanien genommen hat. Vor allem in den abgelegenen Regionen. Es gibt genügend albanische Filme und Lieder aus Albanien über dieses Thema. Gibt es auch heute noch, aber sicher auch weniger und je nach Region und Familie.
Das mit dem Landesverrat, war eher sarkastisch gemeint und beschimpft wurde ich auch hier in der Schweiz von Schweizer... Also eigentlich egal welche Nation, Dumme gibt es überall... 8)

Das ist was anderes. Aber zu Mischehen ist man sehr locker.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4353
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 22:10

ja doch Mischehen werden eher locker genommen in Albanien

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Di, 31. Mai 2016, 22:16

:lol:....

Lalina
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do, 26. Mai 2016, 23:16

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Mi, 01. Jun 2016, 14:03

@LorikC:
Vielleicht kennst du es bei manchen Albanern, die noch sehr traditionell eingestimmt sind: die Frau ist so gut wie immer der Meinung des Mannes. Ich bezweifle, dass sie dagegen ist, da mein Freund sie immer öfter dabei erwischt, wie sie weint, weil sie den Streit zwischen meinem Freund und dessen Vater nicht erträgt.
Ich kannte dies alles zuvor nicht, mein Vater kam mit 7 Jahren nach Deutschland und wir sind ziemlich integriert. Dass Papa sich einen Albaner wünscht für mich, habe ich akzeptiert und verliebt in einen habe ich mich ja auch, was auch mit eines der letzten Wünsche meiner Mama war. Allerdings habe ich zuvor noch nie erlebt, dass man dagegen sein kann, weil und rund 80 km im Kosovo trennen. An der Sprache liegt es auch nicht, se edhe gjuhen e flas pa ndonje gabime te mdhaja. "Zu" integriert bin ich also nicht, ich liebe unsere Kultur und Mentalität, aber ich habe Freiheiten als Mädchen bekommen, wie das ausziehen fürs Studium oder das Feiern gehen mit Freundinnen, was der Vater meines Freundes nicht versteht und meinen Vater als rücksichtslos und charakterschwach beschimpft.
Ich stand über diesen Dingen. Selbst, als er mich anrief und mich als "Rrospij" bezeichnete, weil ich mich seinem Willen nicht beugen wollte. Dass mein Freund verteidigt, wie es sich gehört, weiß ich. Ich habe einen Streit mitgehört, wie sie sich gegenseitig angeschrien haben, als mein Freund das Telefonat mit mir vergessen hatte zu beenden. Was da für Wörter fallen, ist krass. Dafür gibt mir der Vater auch die Schuld? :( und warum? Weil mein Freund zuvor ein riesiger Familienmensch war und sich allerdings von seinem Vater zurückgezogen hat, weil es nur zu Streitereien kam. Jedes Mal wegen mir..
Wir haben beschlossen, dass wir im Sommer, weil wir zur gleichen Zeit im Kosovo sind, uns in Mitrovic treffen. Mein Opa, ich, sein Vater, seine beiden ältesten Migja, und er. Meint ihr, das ist eine gute Idee, ihn zu "einzuengen"? Denn die Migj sind eine Stütze für uns und wollen uns helfen.
Ich meine, ich könnte es wirklich verstehen, wenn ich was schlimmes gemacht habe, aber weder noch .. Hatte nie zuvor einen Freund, meine Schulausbildung erfolgreich beendet, war ab dem 10. Lebensjahr ein Mutterersatz für meinen Bruder. Aber es ist, als würde er krampfhaft nach gründen suchen. Selbst meine Facebookfreundesliste mit 250 Kontakten hat er als Grund genannt, weshalb ich eine Schlampe wäre?? Dabei gehören 100 davon schon zu meiner Famile.
Er meint es ernst.. Und zurzeit ruft er mich täglich 10 mal an und will mich anschreien, aber mein Freund verbietet es, ranzugehen, da ich nur die Wut abbekommen würde..

LorikC
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 30. Mai 2016, 15:20

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Do, 02. Jun 2016, 14:21

Allerdings habe ich zuvor noch nie erlebt, dass man dagegen sein kann, weil und rund 80 km im Kosovo trennen. An der Sprache liegt es auch nicht, se edhe gjuhen e flas pa ndonje gabime te mdhaja. "Zu" integriert bin ich also nicht, ich liebe unsere Kultur und Mentalität, aber ich habe Freiheiten als Mädchen bekommen, wie das ausziehen fürs Studium oder das Feiern gehen mit Freundinnen, was der Vater meines Freundes nicht versteht und meinen Vater als rücksichtslos und charakterschwach beschimpft.
Ich stand über diesen Dingen. Selbst, als er mich anrief und mich als "Rrospij" bezeichnete, weil ich mich seinem Willen nicht beugen wollte. Dass mein Freund verteidigt, wie es sich gehört, weiß ich. Ich habe einen Streit mitgehört, wie sie sich gegenseitig angeschrien haben, als mein Freund das Telefonat mit mir vergessen hatte zu beenden. Was da für Wörter fallen, ist krass. Dafür gibt mir der Vater auch die Schuld? :( und warum? Weil mein Freund zuvor ein riesiger Familienmensch war und sich allerdings von seinem Vater zurückgezogen hat, weil es nur zu Streitereien kam. Jedes Mal wegen mir..
Wow und ich dachte meine Eltern wären konservativ. Einen Vater als "rücksichtslos" zu beschimpfen, weil er seiner Tochter gewisse Freiheiten erlaubt hört sich schon ziemlich blöd an. Daran kann man aber erkennen, dass der Vater deines Freundes immer noch im letzten Jahrhundert lebt. Er findet, die Frau gehört in der Küche und soll nur für das Kind da sein. Der Mann soll nur das Sagen haben und die Frau hat nichts zu melden. Er ist mit dieser Einstellung aufgewachsen und ist so erzogen worden. Von Integration keine Spur. Darum erscheint es ihn auch unverständlich, dass du so viele Freiheiten bekommen hast. Es wird dauern bis er davon abkommt (wenn überhaupt).
Wie würde es eigentlich sein, wenn du und dein Freund mal heiratet? Seid ihr dann im selben Haushalt wie sein Vater oder würdet ihr ausziehen? Ich würde dir nämlich von so einem Schwiegervater abraten. Du müsstest durch die Hölle gehen, wenn du so Einen jeden Tag siehst (musste schon meine Mutter durchmachen).
Dein Freund setzt sich für dich ein, das ist schon mal gut.
Wir haben beschlossen, dass wir im Sommer, weil wir zur gleichen Zeit im Kosovo sind, uns in Mitrovic treffen. Mein Opa, ich, sein Vater, seine beiden ältesten Migja, und er. Meint ihr, das ist eine gute Idee, ihn zu "einzuengen"? Denn die Migj sind eine Stütze für uns und wollen uns helfen.
Hmm hört sich zuvorkommend an. Ich hoffe jedenfalls, dass der Vater deines Freundes nicht austickt, Anstand und Respekt gegenüber Anderen muss er doch besitzen. Ihr bekommt Unterstützung, das hört sich doch gut an.
Ich meine, ich könnte es wirklich verstehen, wenn ich was schlimmes gemacht habe, aber weder noch .. Hatte nie zuvor einen Freund, meine Schulausbildung erfolgreich beendet, war ab dem 10. Lebensjahr ein Mutterersatz für meinen Bruder. Aber es ist, als würde er krampfhaft nach gründen suchen. Selbst meine Facebookfreundesliste mit 250 Kontakten hat er als Grund genannt, weshalb ich eine Schlampe wäre?? Dabei gehören 100 davon schon zu meiner Famile.
Er meint es ernst.. Und zurzeit ruft er mich täglich 10 mal an und will mich anschreien, aber mein Freund verbietet es, ranzugehen, da ich nur die Wut abbekommen würde..
Auch wenn du einen Freund gehabt hättest, das würde dich sicher nicht zu einer Schlampe machen (die FB-Freunde schon gar nicht). Geh nicht auf seine Beleidigungen ein. Er wartet nur wahrscheinlich darauf, dass du dich respektlos verhältst. So würde er nur seine Meinung stärken. Dein Freund tut mir auch Leid, für ihn ist das auch nicht einfach.

Lalina
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do, 26. Mai 2016, 23:16

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Fr, 10. Jun 2016, 19:01

Tut mir leid für die späte Antwort, musste kurzfristig alles für die Uni vorbereiten, was Auslandssemester angeht.
Zu der Frage mit dem Zusammenleben: mein Freund hatte es sich immer gewünscht und ich war vor dieser Beziehung auch der Meinung, dass ich meine Schwiegereltern nicht alleine lasse, wenn ich heirate. Wir sind allerdings beide zu dem Punkt gekommen, dass es nicht anders geht, als in eine Wohnung zu zweit zu ziehen, wenn wir nicht wie in der Hölle leben wollen.

Ja, seine Migja wollen uns helfen, haben nur beide mega Angst vor der Wut des Vaters. Wenn er etwas nicht leiden kann, dann, wenn jemand mal anderer Meinung ist als er.. Schließlich hatte mein Schwiegervater mal eine Woche nicht mit seinem Bruder geredet, weil dieser sich positiv über mich geäußert hat (kenne den Migj schon länger als meinen Freund, weil ich mit der Tochter befreundet war / durch den Streit mit dem Vater ist die Freundschaft irgendwann in die Brüche gegangen weil ich ihr keinen Streit mit meinem Schwiegervater zumuten wollte wegen mir)

Ich wünschte, er würde das alles mal lesen, dass du schreibst, dass ich nichts Schlimmes tue, indem ich Facebook oder Instagram habe . (Habe beides allerdings immer öfter deaktiviert weil ich keinen Sinn darin sehe wegen sowas zu streiten) ..
Ich hoffe , das wird noch alles irgendwas :-(

bele
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Do, 16. Jun 2016, 21:04

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Do, 16. Jun 2016, 21:57

Ich hatte da gar keine Probleme. Jedoch bin ich Deutscher und meine Freundin Albanerin.
Nulla vita sine musica

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Wieso akzeptiert mich diese Familie nicht?

Do, 16. Jun 2016, 23:30

bele hat geschrieben:Ich hatte da gar keine Probleme. Jedoch bin ich Deutscher und meine Freundin Albanerin.

Ist sie aus dem Kosovo ?

Zurück zu „Liebe & Kontakte“