Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Wo ist er?

Mo, 13. Mai 2013, 12:58

SuzanaNikci hat geschrieben:Ich würde mich auch mit einem zufrieden geben der unten lebt aber deutsch kann :)
Was meinst du mit Untern? die Schweiz? :wink:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

SuzanaNikci
Member
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 13. Mai 2013, 9:40

Re: Wo ist er?

Mo, 13. Mai 2013, 13:00

Eigentlich die Heimat:)

die Schweiz....wäre kein großes Hindernis aber nicht wirklich Ideal :=
Njeriu i menqur mendon qka fol e nuk fol qka mendon...

Gioele
Member
Beiträge: 39
Registriert: Fr, 19. Apr 2013, 20:34

Re: Wo ist er?

Mo, 13. Mai 2013, 21:42

Einen Tipp wäre auch Piana degli Albanesi in Palermo auf Sizilien zu besuchen. Dort sind ausschliesslich Arberesh-Albaner

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Re: Wo ist er?

Mo, 13. Mai 2013, 23:53

Warum suchen Menschen Menschen?
Wieso lassen sie sich nicht überraschen? Warum dieser Druck?

Ich bin 24, Single und ehrlich gesagt mach ich mir nicht wirklich Druck.
Irgendwie denke ich, dass ich keine Lust hätte dauernd zu suchen wie eine
Eule und dabei mir irgendwie Druck zu machen, so nach dem Motto "Teufel
komm raus".

Wenn es klappt, dann klappt dass, wenn es nicht klappt, dann ist es besser
geduldig zu sein und auch diese Zeit zu genießen. Man kann sich auch ohne
Freundin weiterentwickeln, denken und einfach sich überraschen lassen,
was so kommt. Ich habe auch keine Lust Klischeehaft einfach jede anzusprechen,
nur damit ich keine Single bin :D das wäre mir zu doof. An der Uni sind recht viele
Albanerinnen, aber irgendwie muss das passen und alleine Albanerin sein genügt mir
nicht. Da spielen für mich charakterliche Werte eher eine Rolle.

Was ich sagen will lass dir ruhig Zeit, so alt bist du nicht.
Heute habe ich gemerkt, wo ich einen Freund geholfen habe, dessen Opa Imker ist, dass
die Bienen wissen was sie tun. Sie leben einfach.ja klar ab und zu führen sie halt revierkämpfe
oder landen auf der Windschutzscheiben der großen Busse, welche von Tupperfahrtenomis
überflutet werden, oder werden von irgendwelchen äußerlichen Einflüssen gestört aber
ansonsten machen sie einfach was sie von der natur aus machen müssen.
ich glaube sogar, dass sie nicht so viel nachdenken wie
es die Menschen tun und ich glaube , dass ist der richtige weg. Alles andere führt
zum Nichts.

Kurz gesagt: macht euch keinen Druck, sonst geratet ihr nur an Personen, die nicht zu euch passen.
Suchen ist ja nicht sooo schlimm, aber Druck machen finde ich nicht richtig.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 8:42

. Vergleich......


die Bienen haben eine Königin und damit eine Paarungspartnerin

Bienen handeln instektive und nicht gewollt.

Auch weiss ich nichts über eine Studie der Gefühle einer Biene. :wink:

Der Mensch ist schon Hunderte von Millionen wenn nicht Miliarden Jahre über dieses evolutions- stadium hinaus.

Nimm die Königin aus dem Bienenstock und die Bienen sind nicht im standen diesen Stock weiter aufrecht zu erhalten. :mrgreen:

:wink:

Liebe Grüsse Strellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 9:46

deswegen spreche ich das ja auch an, die Arbeiterinnen werden von der Königin unterdrückt und bekommen nie
im leben eine Drohne (männlicher Teil des Bienenvolkes) ab, sondern arbeiten nur, während alle
Drohnen hinter der Königin her sind.

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 10:12

Strellci i Vertet hat geschrieben:. Vergleich......
Bienen handeln instektive und nicht gewollt.
Auch weiss ich nichts über eine Studie der Gefühle einer Biene. :wink:
Der Mensch ist schon Hunderte von Millionen wenn nicht Miliarden Jahre über dieses evolutions- stadium
hinaus.
Seit wann handeln Mensch nicht instinktiv?
Übrigens instinktiv = gefühlsmässig
Und warum kennt man in der Psychologie das „Queen Bee“-Syndrom?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 10:58

Du bist doch die Expertin. Sagst du uns die geplanten Antworten zu deinen Fragen?

Gruss Strellci i vertet

ps. das Queen Bee Syndrom ist ein junges Phänomen, das mit der Gleichstellung der Frau zusammen hängt. Also in den Siebzigern und neuer. In der Evolution Zeittabelle ist dies nicht mal nennenswert.
Zuletzt geändert von Strellci i Vertet am Di, 14. Mai 2013, 11:19, insgesamt 2-mal geändert.
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 11:07

Koby Phoenix hat geschrieben:deswegen spreche ich das ja auch an, die Arbeiterinnen werden von der Königin unterdrückt und bekommen nie
im leben eine Drohne (männlicher Teil des Bienenvolkes) ab, sondern arbeiten nur, während alle
Drohnen hinter der Königin her sind.

Ok. Verstehe. Nur wer überdimensional Gross und sagen wir kräftig gebaut ist, hat die besten erfolgschancen dass die Männer hinter ihr her sind? :shock:

Bienen haben keine Schminke........so werden einige Frauen ......sagen wir mal ansehnlicher. :mrgreen:

Und das macht sie dann zu halben Königinnen...

Das wird jetzt doch sehr unübersichtlich......


Mensch braucht Liebe und Zuneigung. Hat der Mensch die nicht, sucht er/sie sich dies, bis er/sie es hat.
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 15:19

und doch ist es doch so, daß liebe uns passiert. wir können sie nicht lenken, wir können sie höchstens rückwirkend beeinflussen und verstandesgemäß handeln.

ich pflichte koby, wie auch im anderen thread geschrieben, bei - es gibt so viel mehr als den partner für s leben zu finden. und wenn du erst einmal eine familie gegründet hast, dann werden dich u.a. auch diese schönen erinnerungen an die single zeit begleiten und dir dabei helfen den manchmal recht stressigen alltag zu überstehen.

man kann reisen, hobbies haben, freunde, neue dinge probieren, das berufliche streben voran treiben, neue dinge lernen...und wer weiß - vll. schlägt genau dann das schicksal zu.

ich war 30 als ich meinen mann kennenlernte. alle freundinnen waren schon verheiratet oder sogar schon geschieden und doch wusste ich ob meiner andersartigkeit die ganze zeit, daß meine zeit noch kommen wird. und ich bereue es nicht. liebe kennt kein alter, keine nationalität oder sonstige beschränkungen. vorausgesetzt natürlich, daß man offen für sie ist.

was man aber auch nicht unterschätzen darf ist natürlich die sehnsucht. das gefährliche an ihr ist aber, daß man zu viel rein interpretiert und am ende dann leicht enttäuscht ist.

nun geh ich mal googeln was es mit bienen und syndromen auf sich hat;-)
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

senjorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 257
Registriert: Mi, 16. Jan 2008, 21:46

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 16:44

...im nächsten leben will ich eine biene sein :-)
Verwende nie mehr als 10% für ein Problem, aber mindestens 90% für die Lösung!

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 18:01

senjorita hat geschrieben:...im nächsten leben will ich eine biene sein :-)
Querstreifen machen Fett.......... :wink:


http://www.youtube.com/watch?v=8nlmL6bki-g

hier passt irgendwie hin.



@Estra


Liebe ist nicht. Liebe kann sein.
Bin einig dahingehend mit dir, dass Liebe passiert.

schönen Abend.
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Re: Wo ist er?

Di, 14. Mai 2013, 20:03

Strellci i Vertet hat geschrieben:
Koby Phoenix hat geschrieben:deswegen spreche ich das ja auch an, die Arbeiterinnen werden von der Königin unterdrückt und bekommen nie
im leben eine Drohne (männlicher Teil des Bienenvolkes) ab, sondern arbeiten nur, während alle
Drohnen hinter der Königin her sind.

Ok. Verstehe. Nur wer überdimensional Gross und sagen wir kräftig gebaut ist, hat die besten erfolgschancen dass die Männer hinter ihr her sind? :shock:

Bienen haben keine Schminke........so werden einige Frauen ......sagen wir mal ansehnlicher. :mrgreen:

Und das macht sie dann zu halben Königinnen...

Das wird jetzt doch sehr unübersichtlich......


Mensch braucht Liebe und Zuneigung. Hat der Mensch die nicht, sucht er/sie sich dies, bis er/sie es hat.
nein das mein ich gar nicht. das ist deine Interpretation. ich meine diese Arbeiterinen (Bienen) machen sich nicht
verrückt, obwohl sie niemals eine Drohne abbekommen. Man soll sich nicht verrückt machen, wollte ich damit aussagen.
Aber lustige Interpretation was du da schreibst.

SuzanaNikci
Member
Beiträge: 15
Registriert: Mo, 13. Mai 2013, 9:40

Re: Wo ist er?

Mi, 15. Mai 2013, 13:57

Ist schon klar, dass es nicht das wichtigste ist aber machen wir uns doch nichts vor, das Ziel eines jeden ist es den Partner für's Leben zu finden und ohne jemanden an unserer Seite mit dem wir alles teilen ist es doch nur halb so schön.
So empfinde ich es jedenfalls.
Ich spreche hier auch nicht von schnell den nächst besten nehmen sa per sy e faqe wie man so schön bei uns sagt.
Ich rede von etwas mit Zukunft auf alles andere lasse ich mich nicht ein denn davon hab ich nichts wenn ich von vornerein weiß das kanns net sein.
Natürlich kann ich von einer person auch nicht dass gegenteil behaupten (Ich bin so einmal auf die schnautze gefallen und habe dazu gelernt). Aber wenigstens Grundlegendes sollte stimmen. Kultur, Religion, Alter.
Ich studiere und beschäftige mich nicht 24 std am tag 7 Tage die Woche mit dieser Frage aber es beschäftigt mich nun schon ab und zu.


Und neben der Berufswahl ist es doch die wichtigste Entscheidung im Leben und gerade wir Albanerinnen werden doch dahingehen erzogen.
Njeriu i menqur mendon qka fol e nuk fol qka mendon...

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Wo ist er?

Sa, 08. Jun 2013, 2:36

SuzanaNikci hat geschrieben:Die Hoffnung stirbt zu letzt..:)
Ja ich komme aus Kosovo aber einen von dort wäre keine Option , denn ich bin hier groß geworden und somit zwischen zwei welten kann mir kaum vorstellen ,dass mich einer von unten wirklich verstehen könnte!
Ich weiß schon irgendwann kommt er vllt aber was ist wenn nicht :)
Meine Freundinnen behaupten ich habe zu hohe Ansprüche und dass diese ein Albaner wohl eher nicht erfüllen kann :) dann denke ich mir klar..In meiner Familie gibt es viele Männer die so sind wieso sollten andere Familien sowas nicht auhc zu stande kriegen?

Was mache ich wenn ich 30 bin und ihn nicht gefunden habe :(
Ansprüche runter schrauben? Oder über Nationalität und Religion hinweg sehen?
Ja, dann solltest du es mal mit albanisch versuchen, die können eben kein deutsch

Deine Freundinnen sind begrenzt....


Egal was du mit 30 machst, hauptsach es huuuuuupt der hoffentlich chli weniger...

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Re: Wo ist er?

Mo, 10. Jun 2013, 14:12

Du musst mal nach Zürich kommen, da wirds eher schwierig die Albaner zu vermeiden :)

Zurück zu „Liebe & Kontakte“