Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Doppelleben!?!?!

Di, 18. Sep 2012, 22:28

Hallo...
Ich stelle mich erstmal vor mein Name ist Linda ich bin 24 und seid ca 4 Jahren mit meinem Freund zusammen er kommt aus Kosovo und ist 29 Jahre alt, wir lernten uns damals in einer Disco kennen und haben uns auf Anhieb gut verstanden.Am anfang war es noch was lockeres aber schnell bin ich seinem charme verfallen und konnte an nix anderes mehr denken. Es lief alles gut bei uns bis zum Tag X er hat mich gebeten seine unterlagen mal zu sortieren weil er einen wichtigen Brief gesucht hat ich habe sie alle mit zu mir genommen und habe erfahren müssen das er 2 Kinder hat was ansich ja nix schlimmes ist jeder hat i wo seine vergangenheit..
Das problem für mich war nur das ich es so erfahren musste und er es mir nicht selber gesagt hat.
Er sagte er dachte wenn er mir das sagt das ich dann kein Interesse mehr an ihm haben würde..naja nach ca 1 Jahr zog er bei mir ein..... war aufgrund seiner Kinder (die bei seinen Eltern wohnen sollen die Mutter der Kinder wäre damals abgehauen er wisse nicht wo sie sei ) öffter die woche mal 1 oder 2 tage nicht erreichbar immer wenn ich ihn angerufen habe ist er nicht dran gegangen ...der Grund angeblich nicht mitbekommen ;) Ich habe ihn mal gefragt wann er mich den mal mitnehmen würde damit ich seine Eltern auch mal kennenlernen würde des gehört ja schon i wie dazu wenn man zusammen wohnt und in einer Beziehung ist..Er sagte das würde er noch i wann machen aber nicht jetzt -.-
Mich machte die ganze sache etwas stutzig ich schaute mir nochmal seine Papiere an und suchte den Namen der Mutter der Kinder rufte beim Einwohnermeldeamt an in der Stadt wo seine eltern wohnen und nannte dennen den Namen und sagte das ich verzweifelt meine Tante such und ob sie mir nicht helfen könnten..Zum Glück hatte ich eine sehr nette Frau am Telefon die mir weitergeholfen hat..
Es ist wie vermuttet die Mutter der kinder wohnt zusammen mit seinen Eltern und seinen Kindern zusammen unter einem Dach..Ich dachte für mich bricht eine welt zusammen..Ich habe ihn als er von der Arbeit kam direkt damit konfrontiert und er hat es noch nicht mal geleugnet war erstmal ganz schön geplättet das ich das weiß..er hatte wieder eine ausrede nach der anderen es ar zum schreien..Ich habe mich echt bemüht ihm zu glauben das er nur wegen seiner Kinder dahin fährt und die Mutter der kinder nur da wohnt weil er nicht will das sie mit den Kindern weg geht..
Es ist alles so unendlich schwer für mich zu glauben seine Brüder und Onkels habe ich mal kennengelernt seine Eltern und Kinder nie..Nach 3 Jahren passierte für mich etwas wunderschönes ich wurde Schwanger und dachte jetzt wird unser Leben besser jetzt wird er auch vor seiner Familie zu mir stehen aber leider ist dem nicht so ich habe im Januar dieses Jahr einen wunderschönen Jungen bek0mmen alles schien perfekt aber nu ist alles noch viel komplizierter er will patuu nicht das ich seine Eltern kennenlerne was soll ich tun????
Den Eltern einen Brief schreiben auch wenn ich das Risiko eingeh das er sich trennt???
Hinfahren??
Es geht ja jetzt nicht mehr nur um mich auch um unseren gemeinsamen Sohn und ich mein wir wohnen zusammen und der kleine hat auch i wie ein recht seine Großeltern kennen zulernen oder nicht ??
Erst gestern bekamm er einen Anruf von Zuhause meinte i was ist mit der Mutter der Kinder sie wäre abgehauen und er müsse dringend dahin um einiges zu klären ..ruft mich heute an und sagt er kommt morgen wieder er würde mir dann alles erklären aber wie lang kann ich das noch mitmachen ..!?!?

Ich weiß einfach nicht weiter ..Ich hoffe das ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt..als aussen stehender kann man manchmal besser beurteilen ...Liebe grüße Linda

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Doppelleben!?!?!

Di, 18. Sep 2012, 23:19

hm, willst du ne ehrliche antwort?

entweder du akzeptierst sein doppelleben und läßt das schön brav mit eigenmächtig ddie familie kontaktieren oder du trennst dich!

tut mir echt leid, aber viel andere möglichkeiten gibts wohl nicht.
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4361
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Doppelleben!?!?!

Di, 18. Sep 2012, 23:27

ja muss da zustimmen, seh da auch keine Alternativen, entweder akzeptieren oder trennen. Er hat offensichtlich zwei Familien, zwei Wohnsitze, zwei Frauen. Mal ist er da mal bei dir. Denke nicht, dass du je die Eltern kennenlernen wirst, im Sinne von du wirst in die Familie aufgenommen als Mutter des Enkels, Frau des Sohnes, da sie schon eine Schwiegertochter und Enkel haben und du kaum akzeptiert sein wirst.
Tut mir sehr leid, aber da wirst du wohl entscheiden müssen, wie lange du das noch mitmachen willst.

Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Re: Doppelleben!?!?!

Di, 18. Sep 2012, 23:32

Die alternativen sind ja nicht gerade rosig -.- Ich Liebe ihn wirklich von Herzen aber ich denke ich muss da eine Entscheidung treffen auch wenn sie weh tut .. Danke

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 2:14

Ist er als Vater eingetragen? Wenn nicht, dann mach das mal schleunigst...wenn er nicht will, dann hast Du Mittel und Wege :wink:
Ist er bei Dir gemeldet? Wenn nicht, warum nicht?

Ich glaube durchaus, dass Dein Freund Gefühle für Dich haben könnte...aber gegen die Familie ziehst Du vermutlich den Kürzeren, am Ende der Geschichte hat er Kinder und kann sich nicht einfach von der Frau trennen.
Sei Dir bewusst, dass er zwar wegen der Kinder dort hin geht, aber sicher auch mit ihr in einem Bett schläft und seinen "ehelichen Pflichten" nachgeht...wenn Du damit leben kannst ok... wenn Du damit nicht leben kannst, dann setz ihn einfach vor die Tür und er darf wiederkommen wenn er sich 100% für Dich entscheidet.
Zu den Eltern: ich persönlich würde den Vater einfach anrufen und ihm sagen das er einen Enkel hat, da brauchst Du auch keine Erlaubnis von Deinem Freund. Dein Freund ist der Vater Deines Kindes und das kann er nicht geheim halten, er wusste wohl wie man Kinder macht, jetzt soll er auch dazu stehen! Die Eltern werden ohnehin schon wissen oder ahnen, dass da noch eine Frau ist...und wenn sie wissen das da noch Dein Baby ist, können die Eltern entscheiden ob sie Kontakt wollen oder nicht. Wenn es sie nicht interessiert sind sie es eh nicht wert Dein Kind zu kennen...

Ohne den Druck auf Deinen Freund zu erhöhen, wirst Du gar nichts erreichen. Steht er nicht zu Dir, dann kannst Du auch gut ohne ihn leben, oder?!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 8:55

oh verzweifelt, da kann ich gut verstehen, daß du verzweifelt bist.

ich kann mich den vorschreibern nur anschließen. er führt ein doppelleben und wenn du ihn nun vor eine entscheidung stellst, wird er sich höchst wahrscheinlich für seine familie und gegen euch entscheiden, da ist halt mehr macht dahinter.

ich denke, wie shonya auch, daß er dich höchstwahrscheinlich schon liebt, aber andererseits seinen traditionellen wurzeln nicht entkommt, sich dazu verpflichtet fühlt.

vll. liest du dich hier ein wenig durch, dann wird dir sicher einiges auch klarer.

shonya: warum meinst du, daß er die vaterschaft anerkennen sollte? ich vermute bei zwei kindern, frau und eltern ist eh nicht großartig unterhalt zu holen und wo pflichten, da auch rechte:-(
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 11:37

Verzweifelt24


Hallo auch. Bist du Deutsch, Schweizerisch oder Albanisch oder????

A. Hoffe deine Geschichte ist nicht frei Erfunden.

B. Warum kamst du nie drauf die Kinder von ihm nach der Mutter zu fragen?

C. Du hast diese Vorbehalte gehabt und bist schwanger geworden? Hört sich jetzt vielleicht Herzlos aber warum hast du sowas getan? Wolltest du ihn so an dich binden?

D. Ich hoffe deine Geschichte ist erfunden, denn jetzt hat dein Betrügerfreund, die Ehefrau, die Eltern und vorallem dein Kind wohl kein gutes Ende.

Sorry aber bin nur empört und erstaunt über dich und dein Handeln oder Verhalten.......

Damit wenigstens noch was korregiert werden kann..........schwingst du dein Aller Wertisten in begleitung seines Onkels den du ja kennst mit deinem Sohn zu dem Vater deines Betrügerfreundes.

Schenke reinen Wein ein und sucht nach einer Lösung die am wenigsten schlimm ist für alle beteiligte.


Sorry aber nicht er hat dich betrogen sondern ein ganzes Stück weit hast du dich selbst betrogen.


Strellc i Verrtet

ps. und dann sagt man die Männer würden mit dem Glied denken. :evil:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 11:43

hm strellci, wirst du langsam paranoid? sorry, aber es gibt sie tatsächlich - die lügner und betrüger.
und natürlich gehören immer zwei menschen dazu - die, die betrügen und lügen und jene, die sich betrügen und belügen lassen. die schuldigen sind und bleiben dennoch für mich die täter. kein opfer zu sein ist ein entschluß den man fassen kann, wenn man so erzogen wurde, oder wenn es einem schon einmal passiert ist.

das was du sagst ist in der tat sehr herzlos und nicht zu vergleichen mit dem vermeindlichen menschenfreund, der du in deinen ersten beiträgen vorgegeben hast zu sein.

das kind ist geboren, was nützt es denn da jetzt über solche dinge zu lamentieren?

und was würde es jetzt nutzen zu den großeltern zu fahren? wir alle wissen doch wo das endet...
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:06

Wow also erstmal danke für eure Antworten ich bin ein wenig erschrocken über die antwort von Strellci i Vertet..Ich hätte nicht gedacht das jemand so negativ auf mich reagiert das was ich hier schreibe ist für mich sehr wichtig ich habe schon mit meinen Freunden und mit meiner Familie darüber geredet aber fremde sind meist neutraler das ich hier so aneck hätte ich nicht gedacht..
Aber ganz ehrlich den schuh mag ich mir nicht anziehen ich bin sicher schlau genug um zu wissen das man mit einem Kind keinen Mann halten kann und das war von Anfang an nie mein Ziel ... Er wollte es zusammen mit mir ! Er ist auch eingetragen und das alles ..
Zu deinen Fragen um genau zu sein Punkt B Ich kenne seine Kinder nicht ich weiß nur das es sie gibt..Und das du empört bist über mein verhalten und handeln kann ich nicht verstehen also ich sag des mal so Ich liebe ihn von ganzem Herzen es sind jetzt 4 Jahre in denen wir auch verdammt schöne Zeiten hatten ...Da ist so eine Trennung nicht mal eben beschlossen ich suche hier kein Mitleid oder hören die Blöd ich bin ich hatte gehofft das es hier menschen gibt die mir zuhören und mir vielleicht ein Paar hilfreiche Tipps geben können..

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:07

liberté hat geschrieben: shonya: warum meinst du, daß er die vaterschaft anerkennen sollte? ich vermute bei zwei kindern, frau und eltern ist eh nicht großartig unterhalt zu holen und wo pflichten, da auch rechte:-(
Die Rechte stehen ihm als Vater auch zu , egal wie die Paarbeziehung gelaufen ist und solange er ordentlich mit seinem Kind umgeht.
Ich bin für eine Vaterschaftsanerkennung, weil es zum Wohl des Kindes wäre. Vater unbekannt in der Geburtsurkunde ist für mich und sicher auch viele andere Menschen (gerade Binationale) eine Katastrophe. Vater unbekannt heißt für mich, Mutter ist mit irgendwem ins Bett gestiegen und weiß nicht einmal wer das war. In diesem Fall ist es eben nicht der Fall, dass Kind wurde bewusst in einer Liebesbeziehung gezeugt.
Für ein deutsch-deutsches Kind ist das sicher schon schlimm so einen Stempel zu haben...für ein binationales Kind ist es noch schlimmer. Ich kenne einige Menschen die ihren Vater nicht kennen (auffallend viele afrikanische oder nordafrikanische) und ich kenne nur eine Frau, die nicht darunter leidet oder nicht mehr. Wenn man binational ist, braucht man beide Seiten, man muss seine Wurzeln kennen, da wäre der Kontakt (oder zumindest ein Kontaktversuch) zu der Familie des Mannes/des Vaters sehr wichtig.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:12

da magst du recht haben shonya. meine mutter war binational und ein uneheliches kind. für sie war es als kind ganz schrecklich. nicht, nicht den vater zu kennen, sondern eben auch als uneheliches kind behandelt zu werden.
wobei ich nicht glaube, daß es eine rolle spielt welcher nationalität man ist, wurzeln sind wurzeln und man möchte wissen woher man kommt. ich glaube leider nicht, daß ein gesetz das regeln kann, meine gedanken gingen gleich, ganz fies, ich weiß, in richtung kindesentführung usw. sprich mißbrauch der rechte.

aber prinzipiell gebe ich dir recht - jedes kind sollte seine wurzeln kennen, um zu wissen wer es ist. das scheint ein grundbedürfnis eines jeden menschen zu sein.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:12

Strellci i Vertet hat geschrieben:Verzweifelt24


Hallo auch. Bist du Deutsch, Schweizerisch oder Albanisch oder????

A. Hoffe deine Geschichte ist nicht frei Erfunden.

B. Warum kamst du nie drauf die Kinder von ihm nach der Mutter zu fragen?

C. Du hast diese Vorbehalte gehabt und bist schwanger geworden? Hört sich jetzt vielleicht Herzlos aber warum hast du sowas getan? Wolltest du ihn so an dich binden?

D. Ich hoffe deine Geschichte ist erfunden, denn jetzt hat dein Betrügerfreund, die Ehefrau, die Eltern und vorallem dein Kind wohl kein gutes Ende.

Sorry aber bin nur empört und erstaunt über dich und dein Handeln oder Verhalten.......

Damit wenigstens noch was korregiert werden kann..........schwingst du dein Aller Wertisten in begleitung seines Onkels den du ja kennst mit deinem Sohn zu dem Vater deines Betrügerfreundes.

Schenke reinen Wein ein und sucht nach einer Lösung die am wenigsten schlimm ist für alle beteiligte.


Sorry aber nicht er hat dich betrogen sondern ein ganzes Stück weit hast du dich selbst betrogen.


Strellc i Verrtet

ps. und dann sagt man die Männer würden mit dem Glied denken. :evil:
Sag mal brennst Du? :evil:
Sie wusste überhaupt nicht das er eine Frau hat und muss sich sowas von Dir anhören? Ich fass es nicht...
Ich glaube kaum das sie aus Notgeilheit 4 Jahre ihres Lebens an diesen Mann verschenkt hat (von wegen Männer denken mit dem Sch...)...er hat sie mies belogen und betrogen und Du gibst ihr die Schuld?
Das einzig sinnvolle in Deinem Beitrag war, dass sie den Vater aufsuchen oder kontaktieren sollte!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:15

Meint ihr wenn ich den Eltern einen Brief schreibe mit einem Foto von dem Kleinen das es mich weiter bringt..?

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:19

Nicht unbedingt...könnte abgefangen werden von ihm. Hab Mut und kontaktiere den Vater direkt. Vieleicht kannst Du rausfinden wo er arbeitet und ihn dort abpassen? Meine nur, dass Du nicht gleich dort zuhause auftauchen solltest...
Ich würde das Baby gleich mitnehmen und eine Begleitperson versteht sich. Oder ruf eben an.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:22

Ich denke ich werd es machen. Viel bleibt mir nicht mehr übrig es frisst mich auf nicht zu wissen was da los ist.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:28

Mach Dich aber auf jeden Fall auf alles gefasst...es könnte sehr schockierend für Dich werden. Ich drück Dir die Daumen!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Verzweifelt24
Member
Beiträge: 14
Registriert: Di, 18. Sep 2012, 22:00

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:30

Danke ja genau davor habe ich angst aber es hilft ja alles nix..!

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 13:32

Hmm, also ich hane es jetzt auch so verstanden, dass das kind entstanden ist nachdem sie von den anderen kindern wusste oder?

Wenn das so ist, kann ich auch nicht recht verstehen warum du die situation erst jetzt aufrollst. Und warum das nicht geklärt wurde bevor euer gemeinsames kind kam. Geklärt im sinne von du kommst damit klar, dass es so ist wie es ist, also seine familie für deinen sohn ausfällt oder eben erstmal sagen familie kennenlernen und dann kind.

Ich kann dich insofern verstehen, als dass irgendwann die zeit für ein kind da ist, wenn sich beide eins wünschen. Aber man guckt doch dann erstmal worauf man sich einlässt oder? Heißt selbst wenn du nichts von den kindern und der frau wusstest, als euer sohn geboren wurde, hattest du seine eltern nie kennengelernt. Da muss man doch irgendwie damit rechnen, dass das nicht zwangsläufig nachgeholt
Wird.

Wenn du damit leben kannst, dass sie bei seinen eltern lebt, belassenes so wie es ist. Wenn du dich da mit macht reindrängst, wird es sicher auch nicht das liebevolle oma und opa verhältnis für deinen sohn. Ich denke wenn überhaupt würden sie dein kind ohne dich sehen wollen und dann ist die frage ob du dich gut dabei fühlst wenn dein sohn bei den anderen kindern und der anderen frau deines mannes sitzt.

Ich denke auc dass es wichtig ist beide elternteile zu haben egal wie die beziehung läuft. Aber das kann man glaub ich nicht an der geburtsurkunde festmachen. Da kräht kein hahn nach. Und ich bin am 17.08. Geboren und am 12.09. Hat mein vater meiner mutter eröffnet dass er die scheidung will. Bin also n eheliches kind, aber gehabt hab ich davon auch nix:-)
te jetosh do te thote te luftosh

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 14:03

Verzweifelt24 hat geschrieben:Wow also erstmal danke für eure Antworten ich bin ein wenig erschrocken über die antwort von Strellci i Vertet..Ich hätte nicht gedacht das jemand so negativ auf mich reagiert das was ich hier schreibe ist für mich sehr wichtig ich habe schon mit meinen Freunden und mit meiner Familie darüber geredet aber fremde sind meist neutraler das ich hier so aneck hätte ich nicht gedacht..
Wenn dir meine Reaktion nicht gefallen hat, dann viel Vergnügen bei deinem Gespräch mit seiner Ehefrau und seinen Eltern.

Mit Verlaub für deine Situation Verweifelt24 aber es steht eine sehr schwere Zeit vor dir und ein noch schwerer Gang zu den Eltern von ihm und vor seinen zwei Kinder und seiner Ehefrau.

Verzweifelt24 hat geschrieben:Aber ganz ehrlich den schuh mag ich mir nicht anziehen ich bin sicher schlau genug um zu wissen das man mit einem Kind keinen Mann halten kann und das war von Anfang an nie mein Ziel ... Er wollte es zusammen mit mir ! Er ist auch eingetragen und das alles ..
Schön zu lesen, dass es ein gewolltes Kind ist.

Verzweifelt24 hat geschrieben:Zu deinen Fragen um genau zu sein Punkt B Ich kenne seine Kinder nicht ich weiß nur das es sie gibt..
oha…..er hat zwei Kinder und du bist seid 4 Jahren mit ihm zusammen und hast ein Sohn mit ihm und du kennst die Kinder von ihm nicht, du kennst die Eltern von ihm nicht……..wie würde denn auf dich jemand wirken, der dir eine solche Geschichte präsentiert?

Verzweifelt24 hat geschrieben:Und das du empört bist über mein verhalten und handeln kann ich nicht verstehen also ich sag des mal so Ich liebe ihn von ganzem Herzen es sind jetzt 4 Jahre in denen wir auch verdammt schöne Zeiten hatten
schöne Zeiten rechtfertigen aber nicht dein Handeln und noch weniger oder am allerwenigsten das von deinem idiotischen und amoralischen Freundes.
Verzweifelt24 hat geschrieben:...Da ist so eine Trennung nicht mal eben beschlossen ich suche hier kein Mitleid oder hören die Blöd ich bin ich hatte gehofft das es hier menschen gibt die mir zuhören und mir vielleicht ein Paar hilfreiche Tipps geben können..
Du hast bestimmt genug userinen die die gerne zu hören.

Den Wertvollsten Tipp aber gebe ich dir gerne. Sei ehrlich und aufrichtig dir selbst gegenüber.

Wenn du deine Geschichte weiterhin verschleierst, wegen deiner Liebe zu diesem amoralischen und idiotischen Menschen den du als Freund bezeichnest, ladest du dir solch grosse Probleme, dass es womöglich deine Vorstellungskraft sprengen würde.

Du musst dir bewusst werden, welche Rolle du hier einnimmst oder dir zugeteilt wird.

Ob es dir gefällt oder nicht, du bist eine Ehebrecherin. Natürlich hat dein amoralischer und idiotischer Freund die Hauptschuld zu tragen…..aber dieser Rolle wird dir halt dennoch zu kommen.
Ich wähle keine Kraftausdrücke aber meine Art und Weise wie ich dich jetzt hier behandelt habe, wird dir in nächster Zeit öfters begegnen und wenn du dich ein wenig drauf einstellen kannst tut dies bestimmt kein abbruch.


Liebe verzweifelte Linda24 wie wird sich wohl die Ehefrau von ihm fühlen? Wie werden sich die Kinder von ihm fühlen? Wie wird wohl sich die Eltern von ihm fühlen?

Aber wovor ich in deiner Situation am meisten angst hätte würde die Reaktion der Familie seiner Ehefrau sein…….denn die werden wohl nicht einfach nur mal so hinnehmen, dass Ihre Tochter, Schwester oder Cousine dem noch Ehemann und deinem amoralischen und idiotischen Freund zwei Kinder schenkte und er als Dank mit einer anderen Fremd geht und mit der noch ein weiter Kind zeugt.

Nimm bitte meinen Rat an. Da gibt es nichts aber absolut nichts was du schön reden könntest in den Augen der Familie von ihm und noch weniger in der von der Ehefrau.

Bitte Bitte gehe auf keinen Fall alleine dahin. Bitte bitte nimm den Onkel deines Freundes mit und suche das direkte Gespräch mit den Eltern von ihm und mit der Ehefrau.

Es ist ganz wichtig dass du dich erklärst und deine Version ihnen offenbarst. Wenn dir zum Weinen zu mute wird in diesem Gespräch……lass es zu…weine…..

Mach mit meinem Ratschlag was du willst. Ignorier diesen oder folge diesem aber am ende wirst du nicht drum herum kommen, dich selbst mit dir auseinander zu setzen.

ich entschuldige mich gern nochmals, dass ich deine Situation nicht schön reden kann.

Liebe Grüsse Strellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Doppelleben!?!?!

Mi, 19. Sep 2012, 14:11

liberté hat geschrieben:hm strellci, wirst du langsam paranoid? sorry, aber es gibt sie tatsächlich - die lügner und betrüger.
und natürlich gehören immer zwei menschen dazu - die, die betrügen und lügen und jene, die sich betrügen und belügen lassen. die schuldigen sind und bleiben dennoch für mich die täter. kein opfer zu sein ist ein entschluß den man fassen kann, wenn man so erzogen wurde, oder wenn es einem schon einmal passiert ist.

das was du sagst ist in der tat sehr herzlos und nicht zu vergleichen mit dem vermeindlichen menschenfreund, der du in deinen ersten beiträgen vorgegeben hast zu sein.

das kind ist geboren, was nützt es denn da jetzt über solche dinge zu lamentieren?

und was würde es jetzt nutzen zu den großeltern zu fahren? wir alle wissen doch wo das endet...

Lieberté


Was meinst du wie die Reaktionen sein werden, denen sie im Realen Leben begegnen wird in naher Zukunft?

Wir hier im Forum können nicht viel tun, aber evtl. können wir hier im Forum dieser Linda24 vor Augen führen was auf sie zu kommt..........denn ganz offen und ehrlich.......ich habe kein Gutes Gefühl im moment lieberté ganz und gar nicht....

Liebe Grüsse STrellci i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Zurück zu „Liebe & Kontakte“