Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Fr, 18. Nov 2005, 16:42

Hallo,

also für das Ehefähigkeitszeugniss:

Dort steht explizit mit Euren beiden Namen drinne, dass ihr beide heiraten dürft. Dafür brauchen die in Albanien aber Deine Geburtsturkunde, Meldebescheinigung, aus der hervorgeht dass Du ledig bist. Dann wird dort unten 10 Tage Euer Aufgebot ausgehangen, und dann bekommt ihr das Ehefähigkeitszeugniss (EFZ), was also besagt, dass nach albanischem Recht Eurer Eheschließung nix im Wege Steht. Die Unterlagen mussten früher um OLG, weil Albanien keine EFZ ausstellte. Für unsere Standesbeamtin war es auch das erste was sie sah, und sie sagte dann, da wir das haben entfällt die Prüfung durch das OLG.

Natürlich kostet ein Anwalt Geld, für umsonst gibt es das alles nicht. Uns hat das Ganze mindestens 1000 Euro gekostet.

Ich meinte, du sollst die Albanischen Sachen gleich dort ins deutsche übersetzen lassen, bevor sie zur Botschaft in Tirana gehen, das spart Geld. Das EFZ musst Du z.B. nicht übersetzen lassen, weil das international ist, steht also auch alles auf deutsch drauf.

Liebe Grüße

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Fr, 18. Nov 2005, 17:05

Tani hat geschrieben:Hallo,

also für das Ehefähigkeitszeugniss:

Dort steht explizit mit Euren beiden Namen drinne, dass ihr beide heiraten dürft. Dafür brauchen die in Albanien aber Deine Geburtsturkunde, Meldebescheinigung, aus der hervorgeht dass Du ledig bist. Dann wird dort unten 10 Tage Euer Aufgebot ausgehangen, und dann bekommt ihr das Ehefähigkeitszeugniss (EFZ), was also besagt, dass nach albanischem Recht Eurer Eheschließung nix im Wege Steht. Die Unterlagen mussten früher um OLG, weil Albanien keine EFZ ausstellte. Für unsere Standesbeamtin war es auch das erste was sie sah, und sie sagte dann, da wir das haben entfällt die Prüfung durch das OLG.

Natürlich kostet ein Anwalt Geld, für umsonst gibt es das alles nicht. Uns hat das Ganze mindestens 1000 Euro gekostet.

Ich meinte, du sollst die Albanischen Sachen gleich dort ins deutsche übersetzen lassen, bevor sie zur Botschaft in Tirana gehen, das spart Geld. Das EFZ musst Du z.B. nicht übersetzen lassen, weil das international ist, steht also auch alles auf deutsch drauf.

Liebe Grüße
Ach so,ich wußte nicht dass ich da auch mit drin stehen muß.
Kann das denn eine Kopie sein von meiner Geburtsurkunde und Meldebescheinigung?
Aber für die Eheschließung braucht man dann noch einmal eine neue Meldebescheinung,weil die doch bei der Eheschließung nicht älter als 10 Tage oder so sein soll????
Aber wo bekommt man in Albanien einen beedigten Übersetzer her,der das auf deutsch macht und was kostet das da?

Übrigens für einen Anwalt haben wir leider das Geld nicht.Das muß auch so gehen.Hat bei anderen ja auch schon geklappt. :)

Ene
Member
Beiträge: 42
Registriert: Mo, 08. Nov 2004, 11:43

Fr, 18. Nov 2005, 17:23

Hallo,

jetzt mal eine Frage wenn man in Albanien heiraten will und man hat ein EFZ aus Deutschland, dann kann man damit doch auch in Albanien heiraten oder muss es eins aus ALbanien sein???

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Fr, 18. Nov 2005, 18:51

Hallo,

also die Meldebescheinigung bekommst du sehr schnell, also holst Du sie Dir am besten kurz bevor Du nach Berlin fährst. Die Unterlagen müssen beglaubigte Kopien sein, es reciht also nicht, wenn Du eine Kopie machst, Du musst die dort abholen, wo Du geboren bist (Geburtsturkunde), kann man auch telefonisch oder über Internet beantragen. Die Meldebscheinigung bekommst Du natürlich an Deinem Wohnort. Manche brauchten auch eine extra Ledikeitsbescheinigung und Kopie vom Reisepaß, die sie sich vom Konsul in Berlin beglaubigt lassen haben, aber ich brauchte das nicht, er meinte dass steht auch alles in der Meldebescheinigung, wären nochmal 100 Euro gewesen.
Seine Meldebescheinigung für das Standesamt hier kann älter als zehn Tage sein, das schafft man ja sonst nicht.

Und ein deutsches Ehefähigkeitszeugniss, dass für Albanien ausgestellt wurde, bringt für eine Heirat in Deutschland glaube ich nicht viel, da da ja die Eheschließung nach deutschem Recht geprüft wurde, und die wollen ja sehen, ob der Eheschließung nach albanischem Recht nix im Wege steht.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Fr, 18. Nov 2005, 18:54

@ Ene,

hab die Frage falsch verstanden. Für eine Heirat in Albanien brauchst du ein EFZ aus Deutschland, also das ganze in grün, d.h. er schickt Dir seine Unterlagen.

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Fr, 18. Nov 2005, 19:18

Tani hat geschrieben:
Und ein deutsches Ehefähigkeitszeugniss, dass für Albanien ausgestellt wurde, bringt für eine Heirat in Deutschland glaube ich nicht viel, da da ja die Eheschließung nach deutschem Recht geprüft wurde, und die wollen ja sehen, ob der Eheschließung nach albanischem Recht nix im Wege steht.

Liebe Grüße
Ja eben,deshalb verstehe ich nun gar nix mehr.Ich habe das Gefühl,dass ich sowieso irgendetwas falsch machen werde und dann irgendwelche Sachen fehlen oder nicht richtig sind.
Deshalb würde ich so gerne mal jemandem um Rate bitten,der wirklich alles bis ins kleinste Detail aus beruflichen Gründen vielleicht heraus kennt.Doch ich wüßte gar nicht wo es eine solche Anlaufstelle gäbe.Denn die beim Standesamt wissen ja auch nicht wie das alles in Albanien abläuft und wie das da mit den Papieren ist,die können einem ja höchstens sagen,was man alles braucht,aber mehr nicht (und selbst dabei unterlaufen denen ja noch immer wieder Fehler,die man dann selbser wieder geradebügeln kann).
Wo kann man denn sonst mal nachfragen? Also bei der Ausländerbehörde vielleicht? Aber die befassen sich ja eigentlich auch nicht damit und sind meist eh recht unfreundlich.Oder beim Auswertigenamt oder der Botschaft? Aber das alles telefonisch zu befragen ist ja auch recht mühselig. Gibt es denn keine Anlaufstelle für Leute wie uns (lol),wo man mal alles haarklein und vor allem auch richtig erklärt bekommt???
Ich habe große Angst davor etwas dabei falsch zu machen,dass halt wie gesagt hinterher etwas fehlt und wir alles nochmal machen müssen oder auch dass wir möglicherweise zu viel Geld bezahlen für was was gar nicht notwendig war.Und das kostet ja auch alles doppelte Zeit dann.
Es muß doch irgendeine Anlaufstelle geben oder???
Denn ich komme langsam ganz schön durcheinander auch wenn eure Hilfe einfach phänomenal ist und ich mich ganz arg doll dafür bei euch bedanke.Ich will halt nur alles richtig machen und so wenig Geld wie möglich ausgeben.

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Sa, 19. Nov 2005, 16:08

Hallo,

eigentlich bist du hier schon ganz richitg, weil hier Leute sind, die genau daselbe schon durchgemacht haben. Und so kompliziert ist es auch nicht, wenn man es vorher weiss. Du musst nur ein bißchen im Internet Dich schlau machen, kannst uns ja fragen, oder du schaust mal bei www.info4alien.de vorbei.

Beruflich hat hier im Forum sicherlich niemand mit sowas zu tun, aber Erfahrungen sind ja auch Gold wert.

Ich liste Dir jetzt nochmal auf, was Du brauchst.

Für Dich:

Internationale Geburtsurkunde
Meldebescheinigung
event. Ledigkeitsbescheinigung

diese Sachen läßt Du Dir von der albanischen Botschaft in Berlin beglaubigen, und läßt sie in Albanien ins albanische übersetzen (die internat. Geburtsurkunde nicht).

dann schickst Du das mit einer Paßkopie und 2 Passfotos von Dir nach Albanien.

Dann geht eure Person zum Standesamt in Albanien gibt das dort ab und beantragt ein Ehefähigkeitszeugniss.

Dein Freund braucht für das Standesamt in Deutschland folgendes:

Geburtsurkunde
Famileinstandsurkunde (dort stehen sämtliche Familienmitglieder drauf.)
Ehefähigkeitszeugniss (also mit dir zusammen)
falls er schonmal verheiratet war dann noch die Heiratsurkunde und Scheidungsurkunde
Meldebescheinigung

Diese Sachen lasst ihr dann ins deutsche übersetzen und danach gebt ihr sie der deutschen Botschaft in Tirana.

Wenn ihr seine Sachen habt, dann besorgst Du dir noch deine Abstammungsurkunde und aktuelle Meldebescheinigung.

Dann könnt ihr zusammen zum Standesamt und euch anmelden, falls er kein deutsch spricht, benötigt ihr noch einen Übersetzer, kann ein Freund sein, der muss seinen Paß zeigen und eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass er alles richitg übersetzt.

So mit 1000 Euro für alles musst Du schon rechnen.

Ich wünschte, ich hätte das alles vorher so genau gewußt.

Liebe Grüße

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Sa, 19. Nov 2005, 17:01

Boa,super,ich danke dir so herzlichst!!!

Mir hatte nämlich kein Mensch gesagt,dass ich auf diesem Ehefähigkeitszeugnis mit drauf stehen muß.Ich dachte es reicht wenn er ein EFZ aus Albanien für sich besorgt.Ich verstehe immernoch nicht wofür das gut sein soll,denn in Deutschland weiß man doch,dass ich nicht verheiratet bin und die in Albanien dürfte das doch nicht interessieren,kann denen ja egal sein,denn ich heirate ja hier und nicht da.Naja,verstehen soll das einer?

Aber das mit den 1000 Euro ist ja wohl der Hammer,wo soll man das denn her nehmen???

Weißt du vielleicht noch was du in etwa so im einzelnen für alles bezahlt hast? Also was kostet so in etwa eine Übersetzung und das beglaubigen lassen bei der Botschaft und und und.......wäre schön,wenn man das alles mal so im einzelnen wüßte.


Ich danke dir so arg...................danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bussiiiiiiii

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

So, 20. Nov 2005, 0:24

Wasserfall hat geschrieben:Supi,aber einen Fehler habe ich glaube ich entdeckt....lol.....ich muß mit meinen Papieren sicher nicht nach Berlin....lol....weil wir ja hier in Deutschland heiraten wollen.....hihi.......
lol. wie tani schon aufgeklärt hast, stimmt das schon, was ich geschrieben hab. aber schön, dass du sich so amüsiert hast. :wink: :)

ja, das ganze kostet viel geld und nerven. wir haben übrigens ohne fahrtkosten ca. 500 euro bezahlt. mit auch um die 1000... also echt kostspielig.

wünsch dir viel geduld. :wink:

@tani, hey, is bei euch jetzt alles klar? da du ja so explizit alles erläutert hast, gehe ich davon aus. :wink:
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

So, 20. Nov 2005, 0:36

fabienne hat geschrieben:
Wasserfall hat geschrieben:Supi,aber einen Fehler habe ich glaube ich entdeckt....lol.....ich muß mit meinen Papieren sicher nicht nach Berlin....lol....weil wir ja hier in Deutschland heiraten wollen.....hihi.......
lol. wie tani schon aufgeklärt hast, stimmt das schon, was ich geschrieben hab. aber schön, dass du sich so amüsiert hast. :wink: :)

ja, das ganze kostet viel geld und nerven.

wünsch dir viel geduld. :wink:
Hätte ich echt nicht gedacht.Ich dachte erst man hätte mich vielleicht falsch verstanden und dachte ich würde in Albanien heiraten wollen.Aber trotzdem so ganz leuchtet mir das immernoch nicht ein,warum die das dort brauchen,aber egal,was soll´s sich darüber Gedanken zu machen,lol,hilft ja eh nix.

Ein,zwei Fragen hab ich aber dennoch nochmal....muß ich denn nun auch eine Ledigkeitsbescheinung von mir mit zur Botschaft nehmen?Oder nur internationale Geburtsurkunde und Meldebescheinigung?Und kann man das auch schriftlich machen oder muß man echt extra persönlich dahin kommen? Und was kostet das?

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

So, 20. Nov 2005, 0:41

du kannst das, glaube ich zu erinnern, auch per post schicken, aber das dauert echt jahrhunderte. du solltest dir am besten einen termin beim botschafter holen. (ein äußerst unfreundlicher und geldgieriger mensch) außerdem würd ich alles mitnehmen, was ansatzweise mit eurer hochzeit zu tun hat, lieber einmal zu viel als zu wenig abstempeln, sonst musste nochmal hin.
geldtechnisch..naja, so zwischen 150-200 euro irgendwie. meinen liebsten haben sie ganz schön abgezogen. :roll: hätte wohl doch selbst hinfahren sollen. :wink:
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

So, 20. Nov 2005, 0:43

Tani hat geschrieben:Geburtsurkunde
Famileinstandsurkunde (dort stehen sämtliche Familienmitglieder drauf.)
huch? was ist das? ob er geschieden ist oder nicht? aber das wäre ja eigentlich die ledigkeitsbescheinigung. also wir hatten sowas nicht. :? :?:
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

So, 20. Nov 2005, 2:04

Boa,dann wird es wohl echt ganz schön teuer............puhhh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Also von diesem Familiendingsbums hat uns auch niemand was gesagt,nur von den anderen Sachen.

Ihr seid echt super lieb hier,das muß ich euch echt mal sagen.Super,das ihr mir so helft.Ich hoffe nur echt,dass auch alles klappen wird und vor allem schnell und günstig!!!!!! :D

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

So, 20. Nov 2005, 11:52

Hallo,

also zu mir und meinem Freund war der Botschafter echt nett, was vielleicht daran lag, dass ich Biologie studiert habe und eher früher Chemie :D !

Also auf unserer Liste vom Standesamt stand diese Familiensache mit drauf, ich glaube, das ist wichitg, weil daraus hervorgeht, woher Dein Freund abstammt, also wer die Eltern sind.

Also ich finde das EFZ gut, weil dadurch die langwierige Prüfung durch das OLG entfällt.

Lass Dich nicht entmutigen, es wird schon klappen, aber mit diesem Geldbetrag musst Du schon rechnen.

@Fabienne-ja morgen ist es soweit!

Liebe Grüße

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

So, 20. Nov 2005, 16:25

@ tani schööööööööööööööön! viel spaß! :wink: berichte uns bitte wies war! :D
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

So, 20. Nov 2005, 20:21

Also ich werde morgen früh (wenn ich es schaffe) mal zum Standesamt gehen und mal ganz genau noch mal alles nachfragen, und auch direkt mal bei der Botschaft, dem Oberlandesgericht und und und anrufen und bin mal gespannt wie die mit ihren Aussagen voneinander abweichen :lol: denn ich glaube da sagt auch jeder was anderes. :wink:



Wielange hat das ganze bei euch eigentlich gedauert????? (die Frage geht nur an die die in Deutschland geheiratet haben)

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

So, 20. Nov 2005, 20:45

bei uns gings ziemlich schnell. wir durften uns auch ein datum aussuchen. :) das ist aber nicht immer so. :( also ich hab das ganze im juni beim standesamt abgegeben und im juli wars dann soweit. :wink: aber das ganze besorgen und so weiter.. naja, wenn man jemanden hat, der zuverlässig ist, dann geht das, denke ich, wohl innerhalb von 1 monat. bei uns hats leider gedauert. alles insgesamt 3 monate. :!:
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Mo, 21. Nov 2005, 11:42

Naja,3 Monate würden ja im Notfall noch gehen.
Ich würde mir halt wünschen,dass das mit den Papieren alles recht schnell geht (hoffentlich 1-1/2 Monate) und dass wir dann so im März oder Anfang April heiraten können.Aber ich denke mal,dass das schon klappen wird.

Jedoch habe ich jetzt schon x-mal versucht bei der albanischen Botschaft in Berlin anzurufen,doch ich erreiche niemanden.Habe die Nummer aber aus dem Internet,die müßte stimmen.
Habe auch schon bei OLG angerufen,doch der unheimlich nette Herr konnte mir keine rechte Auskunft geben,er sagte nur,dass es bislang für Albanien nicht üblich war ein EFZ auszustellen und dass das aber jetzt seit ein paar Monaten erst der Fall sei und somit das ganze alles weniger Zeit in Anspruch nehmen würde,was ja gut ist.Und er sagte noch,dass es schon so sein kann mit den erforderlichen Papieren (wie ich ihn gefragt hat) und dass das eigentlich auch für Albanien sprechen würde,ich sollte aber lieber noch mal bei der albanische Botschaft anrufen und nachfragen.Doch wie gesagt,da geht keiner dran,den ganzen Morgen schon nicht.Komisch oder??
Naja,ich versuch es weiter... :?

Wasserfall
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 184
Registriert: Sa, 17. Sep 2005, 13:13

Mo, 21. Nov 2005, 11:48

Jetzt habe ich gerade doch jemanden erreicht,doch der sagte,dass er mir keine Auskunft geben könnte,sondern die konsularische Abteilung oder so und die wären unter einer anderen Nummer immer nur bis 10 Uhr oder wieder von 14 bis 16 Uhr erreichbar.
Na supi,dann kann ich mich jetzt wohl erstmal um andere Dinge kümmern und später wieder anrufen....lol....

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

Mo, 21. Nov 2005, 15:25

lol. mir hat der nette herr erzählt,ich möchte bitte zwischen halb neun und zehn anrufen.

bin donnerstag in berlin. noch jemand? :) :wink:
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“