Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Bald geht es los....

Mi, 08. Feb 2012, 13:05

Hi,
jetzt ist es endlich soweit, dass auch ich mich mal mit einem sehr persoenlichen Thema an euch wenden muss. Also dann mal los:
Mein Partner und ich haben nach langen Diskussionen beschlossen in seine Heimat zu gehen. Nicht, dass es so schon sehr schwierig werden wird - aber seine Eltern sind mit der westlichen Frau auch nicht so ganz einverstanden... Es gab wohl schon einen Vorfall in der Familie, dass ein Cousin geschieden wurde und nun kaum noch Umgang mit seinem Kind haben darf. Selbstverstaendlich wegen der westlichen Frau ;) Momentan haelt sich die Kommunikation in Grenzen, dass meiste wird ueber seine Schwester uebermittelt - in beide Richtungen. Ich fuerchte durch die Kommunikatiosnweise werden noch mehr Missverstaendnisse aufkommen, aber ich kann es nunmal nicht aendern. Nur gut zureden und immer wieder zeigen, dass ich stark genug bin das auszuhalten, auch wenn ich in so mancher Sekunde Angst und Zweifel empfinde.
Seine Familie kennt mich bis dato noch nicht real. Und ich habe die Hoffnung, dass es sich mit meinem Anblick alles etwas legt. Aber keine Ahnung. Man liest und hoert ja immer so schoene Horrorgeschichten ueber Schwiegermuetter... Mein Partner macht sich momentan nen totalen Geigel draus, mir schonmal vorab lang und breit zu erklaeren, was meine kuenftigen Aufgaben als Nuse sein werden. Er versucht es halt manchmal mit Humor zu nehmen, aber oft wirkt er sehr nachdenklich. Gestern zum Beispiel hatten wir das Thema arrangierte Ehe. Er hat 4 Schwestern und 2 von Ihnen befinden sich in solch einer Ehe. Mir kroch so ganz nebenbei der Magensaft die Speiseroehre hoch. Natuerlich habe ich ihn daraufhin gefragt, wie es sein wird, falls seine Eltern weiterhin die Beziehung versuchen werden zu boykottieren? Ob sie nach einer geeigneten Nuse fuer ihn ausschau halten werden etc. Er sagte mir nur, dass er jede andere Frau ablehnen wird, weil er seine Nuse gefunden hat, hat aber nicht gesagt, dass sie es nicht versuchen werden :cry:
Ich weiss gerade nicht, ob es ein Kampf gegen Windmuehlen ist, den wir dort kaempfen werden. Der normale Alltag wird schon hart genug sein, um ihn zu meistern..... aber wenn es mit der Familie nicht klappt? Er sagt immer zu mir, dass ich mir 100% sicher sein muss, wenn wir runter gehen. Denn wir werden im Dorf im Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit stehen! Der Rueckkehrer und die Deutsche! Es waere die ultimative Schande, wenn ich ihn irgendwann verlassen wuerde etc. Kennt man ja, das ewige getratsche...
Ja das ist also meine momentane Lage. Ich weiss nicht so ganz, was ich von euch jetzt erwarte. Am liebsten positiven Zuspruch.... wird es aber kaum geben *lol* Eine sachliche Einschaetzung waere auch ok. Aber bitte das misepetrige aussen vor lassen. Dass kann ich im real life genug haben ;)
LG Danije

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Bald geht es los....

Mi, 08. Feb 2012, 13:21

Hallo danije;)

Erstmal hut ab vor deinem entschluss! Darf ich fragen warum ihr, also vor allem du diesen schritt gehen wollt? Wie sieht dein leben hier aus? Arbeit, kinder, familie?
Sprichst du albanisch? Habt ihr euch gedanken gemacht vielleicht erstmal probehalber 3 monate dort zu keben bevor du hier alles abreisst?

Persönlich finde ich es toll von deinem mann, dass er so sehr hinter dir steht.
Allerdings glaube ich, dass es für dich schwer werden könnte. Nicht nur wegen der schwiegereltern. Sondern wegen allem was dir dort fehlen wird. Wenn du dich dann zusätzlich nicht wohlin der familie fühlst, wird es umso schwerer.

Es kann so kommen wie du es sie wünscht, dass die familie dich akzeptieren und liebgewinnen wird. Es kann aber auch sein, dass sie dich nur tolerieren oder gar ignorieren.
Ich wünsche dir bei deinem mut, dass es klappt. Aber es kann ein beschwerlicher weg werden.

Wenn du hartnäckig bist, mach es! Aber ich würde trotzdem erstmal in einem urlaub gucken was da auf mich zukommt;)

Alles gute für euch beide!
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Bald geht es los....

Mi, 08. Feb 2012, 21:11

ich denke ehrlich gesagt auch, daß die anerkennung der schwiegereltern dort unten das geringste problem sein wird. im gegenteil, sie werden, schon allein wegen der leute, dich anerkennen und wenn sie dich erst einmal kennen, dann werden sie dich auch lieben.

ob du allerdings als deutsche frau auf dem dorf das leben einer nuse leben kannst / willst / wirst - das sehe ich als viel größere hürde / problem. ich weiß nicht, was für ein typ frau du bist, ob du schon unten (auf dem dorf) warst und eine ungefähre ahnung hast, was auf dich zukommt.

in meiner ersten euphorie damals hatte ich das meinem mann auch vorgeschlafen. und obwohl er in der stadt lebt, die schwiegerfamilie sehr sehr lieb ist, ich wäre todesunglücklich dot unten, ich würde den mentalitäts-anpassungs-spagat nicht schaffen.

ich fnde traurigs vorschlag toll erst mal ne probezeit!
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Bald geht es los....

Mi, 08. Feb 2012, 22:00

@ liberté: vorgschlafen ?? :lol: freud'scher verbrecher ;)

@ danije: ich find so ein schritt ziemlich mutig. ich schätze mal, ihr habt euch das lang und gut überlegt und durchdiskutiert usw. trotzdem auch von mir die frage: gibt es eine alternative, falls es nicht funktioniert? und warst du schonmal länger unten bzw. was hältst du, wie von meinen vorschreiberinnen schon erwähnt, von einer "probezeit" dort?
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Snowflake
Member
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 27. Jan 2012, 23:47

Re: Bald geht es los....

Mi, 08. Feb 2012, 23:25

Also wie meine Vorgänge es auch schon erwähnt haben, finde ich diesen Entschluss sehr mutig... :-)
Danije hat geschrieben:Seine Familie kennt mich bis dato noch nicht real.
Ich denke wenn du noch keinen Kontakt Live mit ihnen gehabt hast, dann wird es schwer für dich werden...

Das Leben im Kosovo kann sehr schön sein wenn du die finanziellen Möglichkeiten hast. Ansonsten wird es für euch, vor allem für dich sehr schwer sein. Ich will dich jetzt nicht von deiner Entscheidung abbringen oder ähnliches, aber ich denke auch das es besser ist wenn ihr es erst mal mit einigen Monaten probehalber versucht. So lässt du dir und auch ihm die Möglichkeit offen falls es nicht klappen sollte... Ich denke ihr solltet es auch in einem Monat machen wo nicht grade alle Verwandten im Urlaub da sind, weil diese Zeit meistens immer schön ist und schnell mal von der Realität und dem Alltag ohne den ganzen Besuch trügt...
Danije hat geschrieben:Ich fuerchte durch die Kommunikatiosnweise werden noch mehr Missverstaendnisse aufkommen, aber ich kann es nunmal nicht aendern.
Die Sprache ist das a und o ... Ich weiß nicht in wie weit du die Sprache schon beherrschst, aber die solltest du wirklich lernen. Klar kann man sich mit Händen und Füßen schon i.wie verständigen aber meist führt dies, wie du es auch schon erwähnt hast, zu Missverständnisse. Und dein Mann wird auch nicht immer da sein um dir zu übersetzen. Grade weil, oder besser gesagt vor allem weil seine Eltern gegen eure Beziehung sind... oder es zumindest nicht ganz akzeptieren können. Für mich wäre dies sogar noch ein ansporn die Sprache erst recht zu lernen um den Schwiegereltern zu zeigen wie ernst es dir ist.

Es stellt sich auch die Frage, ob er dort einen Job hat? Denn ohne, sehe ich keine Chance für euch unten zurechtzukommen.
Ich nehme an, dass ihr i.wann auch Kinder haben möchtet. Das Bildungs- und Gesundheitssystem im Kosovo ist, wie du wahrscheinlich schon weißt, kein Vergleich zu Deutschland !

Du solltest dir im klaren sein, dass dich da ein komplett anderes Leben erwartet. Vor allem weil ihr im Dorf leben werdet.
Ich würde mal mit deinem Partner reden und ihm Vorschlagen erst mal nur für einen Monat oder so, es zu versuchen.

Ich bin selber Albanerin und ich könnte mir kein Leben im Kosovo vorstellen. Auch wenn ich jeden Sommer mehrer Wochen unten bin, ich die Sprache perfekt beherrsche und die Mentalität auch kenne.

Oh Gott das hört sich jetzt alles so negativ an... aber das soll es nicht. Das waren meine Ersten Gedanken als ich deinen Text las und ich dachte mir schreib jetzt einfach mal ... haha :D
Aber wie gesagt ich finde deine Entscheidung sehr sehr mutig und ich hoffe das es so wird wie du/ ihr es/euch vorstellt.
Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch alles Gute für die Zeit im Kosovo ;-)
Die bittersten Worte, die Menschen einander sagen, wirken selten so entzweiend wie die unausgesprochenen, die der eine vom andern vergeblich erwartet...

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 9:50

Ich danke euch fuer die Antworten. Wobei Snowflake so einiges missverstanden hat ;) (es gibt keine Missverstaendnisse mit mir und der Familie, sondern denke ich dass bei meinem Partner und seinen Eltern Missverstaendnisse aufkommen, da sie im Moment nur ueber eine Drittperson kommunizieren) An dieser Stelle wollte ich auch noch anmerken, dass es nicht nach Kosova geht, sondern nach AL. Aendert natuerlich auch nicht viel :roll:
Das mit der Probezeit klingt ja ganz vernuenftig, aber wie schon gesagt, stehen wir im Mittelpunkt aller Bewohner. Und alle werden sie fragen, warum ich ihn wieder von dort weghole. Darum ja doch jeden Tag die Unterhaltung, dass ich 100% sicher sein muss. Die Eltern meines Partners werden nicht juenger, und er ist der einzige Sohn. Schon ne bloede Last die da auf seinen Schultern liegt.
Ich kenne das Leben in AL verhaeltnismaessig gut. Wenn ich das Land nicht kennen wuerde, so wuerde ich nicht mal ansatzweise in Betracht ziehen mit ihm zu gehen. Auch die Sprache behersche ich medium gut. Naja, im Moment bekomme ich eh verbalen Input ohne Ende, um eine tolle Nuse vorzeigen zu koennen :mrgreen:
Die Alternative faellt aus wegen gibt es nicht. Mein Partner haelt es nicht mehr aus, und ich bin an seiner Seite. So sieht es eben aus. Zu meiner Familie habe ich eh kaum Kontakt, es beschraenkt sich auf ein Telefonat alle 3 Monate, daher kann ich nicht mal sagen, dass mich jemand hier halten kann. Ich habe aus seiner Richtung keinerlei Druck, was ich sehr an ihm schaetze. Er hat schon zuvor immer mal gemeint, dass die Option AL besteht - und auch zuvor habe ich immer gesagt, dass wir den Weg zusammen gehen.
Fuer mutig halte ich mich im Moment nicht, denn ich mache mir ehrlich gesagt fast in die Hose - aber als loyal wuerde ich mich bezeichnen und liebend! Das ist es im Endeffekt, was mich mit ihm gehen laesst.Ihr kennt das ja, in guten wie in schlechten Zeiten.
Was den Lebensunterhalt angeht, so haben wir fuer die ersten Jahre einige Ersparnisse. Wir haben unten das Haus, den Hof und die Tiere (muah Kuehe melken :shock: ) Mein Partner wird sich selbstverstaendlich um eine weitere Versorgung von uns kuemmern muessen, wie die konkret aussieht kann ich bis dato noch nicht sagen. Er ist hier Handwerklich unterwegs, ich bin sicher, dass er auch unten in diesem Bereich arbeiten wird. Was Kinder angeht, so bin ich an sich ganz froh, dass wir sie in AL bekommen werden. Sie werden dort doch anders Gross. Sie muessen sich auch mal durchbeissen. Da ich meine Staatsbuergerschaft nicht abgeben werde, werden unsere Kinder auch den deutschen Pass bekommen und damit eben auch die Moeglichkeit in Deutschland zu studieren, zu leben oder was immer sie machen wollen. Auch in AL koennen sie einen hoeheren Bildungsgrad erreichen, diesbezueglich mache ich mir gar keine Sorgen, da ich mehrere solcher Beispiele persoenlich hier in D kenne.
Ich scheine fuer alles eine Antwort parat zu haben. Aber ich bin der Mensch, der gerne jede Moeglichkeit vorab schonmal geistig durchspielt um fuer alle Faelle bereit zu sein. Ja, also hab ich nochmal einen Roman hinterlassen... Vielleicht sollte ich einen schreiben und Geld damit verdienen :mrgreen:

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 11:02

Hmm, also wenn ich das richtig versteh,musst du dich im grund mit dem auswandern anfreunden weil dein freund hier nicht mehr leben will...
Bleibt dann ja nur die frage ob du da leben kannst.
Ich versteh nicht so ganz wer euch einen vorwurf machen sollte wenn ihr zunächst ganz klar sagt, dass es erstmal nur ein urlaub wird und damit eben keine abgebrochene auswanderung.

Gut, dass du die sprache sprichst und das leben dort kennst, aber ich glaube das persönliche leben ist noch mal etwas anderes. Zumindest wenn wir für immer oder jahre sprechen.

Mein freund, auch albaner würde auch nicht mehr komplett dort leben wollen und der lebte in skopje;)

Natürlich gibt es auch vorteile,aber wo die meisten albaner immer wieder erwähnen wie wichtig die eigene kultur ist, wird von deiner nicht viel bleiben. Während dein mann hier sicher landsmänner um sich hat, wirst du dort wahrscheinlich wenige deutsche finden.
Ich kann nur von mir sprechen und ich glaube mein größtes problem wäre einfach sich nicht heimisch zu fühlen weil wirklich alles sehr anders ist.

Aber du hast dich viel damit beschäftigt und vielleicht fängt eure liebe das auch einfach auf.
Ich wünsche es dir
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
melodie
Member
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 10. Jan 2011, 22:14

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 11:42

Danije,

finde ich ganz toll was du vorhast.

Liberté, wie dir ging es mir letzten Juni, ich war zum ersten Mal bei meinem Verlobten im Elternhaus zu hause. Ich hatte Glück alle haben mich mit offenen Armen aufgenommen. Vor dem ersten Besuch im Kosovo wollte ich sofort am liebsten dorthin auswandern. Mein Freund meinte, mit dem ich bereits 1,5 Jahre schon in Deutschland zusammen gelebt habe, neee du wirst sehen, dass ich dort nur 3 bis 4 Tage es aushalten würde und dann wieder zurück nach Deutschland will. Ich liebe seine Kultur, seine Familie, die Cousins,usw. aber ich fliege jetzt jeden Monat 1 Mal zu ihm. Jedes Mal habe ich dann das Gefühl ich fliege nach Hause. Aber dann freue ich mich nach dem 3. TAg auch wieder nach Deutschland zurück zu fliegen. Und jedes Mal wenn ich fliege, dann betet er zu Gott auch bald wieder nach Deutschland kommen zu dürfen. Was ich einfach nur sagen möchte, ich liebe die kosovarische Mentalität, ich liebe die Leichtigkeit mit wenig Geld zu leben, den Respekt der Menschen und die Ruhe die die Albaner ausstrahlen und die enorme Gastfreundlichkeit, sehr sehr viel. Er hat noch 4 Jahre bis er wieder nach Deutschland darf und die haben wir eben jetzt mit vielen Urlauben und Wochenendtripps durchzuhalten.

Danje, ich würde dir auch erst einmal anraten mal 2 Wochen in den Urlaub zu fliegen zu seiner Familie und dann erst einen Entschluss fassen, ob du diesen Schritt gehen könntest.
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 11:53

Hey.... :wink:

Das auswandern, da hin, wenn ihr ja eure Grundlagen habt, ist nicht so das Hindernis. Sehe ich auch so.

Du musst für dich etwas entscheiden und über dich, Bescheid wissen. Ich lernt mich hier drin, so ziemlich von einer Kehrseite kennen. :|
Wenn du eine unabhängige starke Frau bist, die es vorzieht auf Teamwork und Augenhöhe, passt das vorhaben kaum. Du wirst dich nicht lange wohlfühlen können, wenn du dich verbiegst.
Du kannst es dir in etwa so vergleichen. Wir Frauen, sind Menschen zweiter Klasse. Das gratis Dienstmädchen und alles ist selbstverständlich. Wenn du dich wohlfühlst in der Rolle, als unterwürfige, die nie etwas sagt, geschweige den ihre eigene Meinung hat und nur noch zu Hause bist, dazu da bist JEDEM, alles hinter her zu tragen und mehr als Männer zu arbeiten. Dann packst dus. Aber lass dir was gesagt sein :wink: Kaum noch wer ist wirklich so unterentwickelt im Sozialen miteinander und respektlos gegen über einer Frau. ABER!!! Bei nicht Albanerinnen, machen sie einen riesen schiss drumherum und immer kennt jemand eine negativ Geschichte. Als wären ihre Nusen perfekt. :wink:


Also, wenn du Bock drauf hast, dich von ihnen formen zu lassen.. deine Kinder in einer Wiege gross werden zu lassen und immer extrem auf leisen Sohlen zu leben, dass ja bloß niemand was sagt... nur zu.


Es gibt viel positives vom Leben in Osteuropa. Man geniest schon viel mehr andere Freiheiten. Hier musst du und die Kinder können noch kaum frei aufwachsen. Wenn ihr es geschickt anstellt, lebt ihr dort besser, als hier.
Aber bei euch geht es wohl viel mehr, ein kleines Schauspiel der Familie zu bieten, um einfach zu beweisen, dass es doch Ok ist, so wie ihr zusammen gefunden habt.
Überstürzt es nicht. Mal ein paar Wochen, würde auch ausreichen um das Land und die Menschen kennen zu lernen und dan, entscheide. Zurück kannst du immer....... Und niemand tratscht da über dich. Solche sollten einem mit der Zeit egal sein.

Denkt besser an euch, dass ihr zwei ein schönes und erfülltes Leben habt und nicht immer es allen anderen recht macht. Drücke euch trotzdem die Daumen.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 14:40

Also ich habe ja nicht ganz ohne Hintergedanken hier gepostet. Ich hatte gehofft, dass doch die ein oder andere Frage aufgeworfen wird, die ich bis dato noch nicht bedacht habe. Aber, dass es mir glatt die Sprache verschluckt.... Ja ob es ein Schauspiel ist, was wir dort abliefern werden weiss ich nicht. Also um ehrlich zu sein wird es schon eines, schliesslich haben wir unsere ganz eigene Buehne. Aber ob das so gedacht ist mag ich jetzt mal bezweifeln. Wir sind beide nicht die Menschen, die gern im Rampenlicht stehen. Wir ziehen uns lieber zurueck und geniessen das was wir haben. Ja meine Aufgabe wird es sein mich anzupassen und mich anzupassen und nebenbei noch anzupassen. Damit waere der Paln fuer die ersten 12 Monate vorgegeben.
Was das getratsche angeht, so mache ich mir keine Sorgen um mich oder meinen Partner, sondern eher um die Familie (und ja es tut mir leid, aber ich muss da tatsaechlich auch an die Familie denken). Es ist ja jetzt auch nicht so, dass wir den Entschluss gestern gefaellt haetten und morgen los wollen. Im Moment trainieren wir das gemeinsame Leben auf 12qm. Es wird halt jeden Tag besprochen was wir vorbereiten muessen und die ersten Vorkehrungen getroffen. Es geht wie es momentan ausschaut erst im Sommer los. Allerdings kennen wir ja alle die albanische Menthalitaet, was bedeutet, dass ihm heute was im Kopf rumspukt und wir morgen schon weg sind :mrgreen:
Eine Bekannte meinte neulig in einem anderen Zusammenhang zu mir, dass das Leben ein einziges Abenteuer ist - und als solches bin ich auch bereit es anzunehmen.
Also weiter her mit den kritischen Fragen, ich brauche sie fuer mein persoenliches Brainstorming.
LG Danije

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 14:55

Ok. Stell dir die ersten Tage so vor. (mein erstes Erlebnis, war dan voll müde davon und mit Migräne beladen)

Euer kleines Wohnzimmer, euer Sofa mit eigentlicher begrenzter Anzahl an Sitzgruppe. Nun ist das Sofa, bis zum platzen überfüllt. Natürlich hattet ihr euch eigentlich grad vorgenommen, noch kurz wo hin zu gehen. Sorry, geht nicht, es klingelt in kurzen Abständen an der Türe, nein sagen kannste ja jetzt noch wohl kaum. Sonst sind sie eingeschnappt :mrgreen: Immer schön lächeln, bis zum muskelkater im Gesicht, aber nicht zu viel. Egal wie genervt du bist, ega ob du Kopfschmerzen hast, egal ob du zum umfallen müde bist, jetzt ein grosses smile bitte im Gesicht. Alle platziert? Gläser organisieren, Kaffes aufsetzten, Tablar bestücken mit Häpchen, Keksis, Chipsis, Salzstangen und so. Cola, Mineral, Eistee bereit halten und bedienen bedienen bedien bediene. Wer hat noch nix? Nachschenken? Ou jemand hat hunger.... wie wärs mit kochen? gleich für alle :lol: Es wird bis spät in die Nacht, dan kannste dan bald aufräumen lüften und so....am nächsten Tag, schafft ihrs evtl. raus, aber nur wenn ihr ganz früh dran seit :wink: die meisten leben dort in den Tag hinein. Im voraus abmachen gibt es da eher als Fremdwort. Und aehm... viel reden...es wird immer viel und laut geredet. Nebenbei läuft 100%ig noch die Glotze. Wehe du machst die aus....neeee das dürfen nur Männner :wink: :mrgreen: Ahja, bei vielen sitzen Frauen und Männer doch noch eher etwas abgetrennt voneinander.



Im Mittelpunkt seit ihr ein paar Tage schon...danach legt es sich dan aber. Ausser wenn ihr dan das erste Kind bekommt....dann kommt noch mals ne Welle.


Es kommt einfach auf dich an. Um ihn mach dir da keine Sorgen. Er kann sich benehmen wie der König und wird dabei noch wie ein Held angesehen, wen du spurtest.

Wenn du eine bist, die es als berufung ansieht, Menschen zu bewirten, zu betüdeln und immer gerne einen drauf setzt....dan los ab ins Abenteuer. Wenn du lieber für dich bist und selbständige Menschen lieber um dich hast...wirst du durch müssen oder auch nicht. Lasst euch nur nicht fertig machen.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Bald geht es los....

Do, 09. Feb 2012, 21:23

was mich interessieren würde danije ist, wie du bisher gelebt habt? was du für ein mensch bist! wie alt ihr seid.

du schriebst von deiner familie, oki. aber was ist mit deinen freunden, was ist mit deinem job, was ist mit deinem leben hier.
wie planst du das anpassen ohne dich komplett aufzulösen.

ich denke schon, daß es frauen gibt, die dort gerne leben würden.

al ist sicher aber auch noch mal anders als ks. ich hab es zumindest im urlaub damals als etwas moderner erlebt.

und hey saloni, so wie du die frauen dort beschreibst geht es in meiner schwiegerfamilie gar nicht zu! und doch wäre es für mich als alte unabhängige, arbeitende emanze nicht das wahre. und was mich am meisten schrecken würde wäre für meine kinder das gesundheitssystem. ich hab jetzt ein paar mal miterleben müssen was passiert wenn ein kind wirklich krank wird.

noch ne frage: geht er runter, weil er so heimweh hat oder nur der eltern wege. sprich bestünde die möglichkeit wieder nach D zu gehen, wenn die eltern (gott bewahre sie davor, aber man muss auch realistisch denken) mal nicht mehr sind?

seid ihr weit vom meer entfernt? könntet ihr zur not auch mal "ausbüchsen"?
was sagen denn die eltern zu seinen plänen? sind sie überhaupt einverstanden?
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Bald geht es los....

Fr, 10. Feb 2012, 10:36

Na man muss schon so überspitzt antowrten. Den diese Familie, macht grad so den Eindruck, als seihen sie noch weit weit weit weg von gut und böse :wink: vereinzelte Familien gibt es schon noch.

Also das mit dem Besuch in die Nacht, dass habe ich so selbst erlebt. :( :lol: ein paar Tage lang und dan eben wie gesagt, beruhigt sich das ganze.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
melodie
Member
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 10. Jan 2011, 22:14

Re: Bald geht es los....

Fr, 10. Feb 2012, 12:39

Saloni,

unglaublich wahr was du da zitiert hast. Man könnte meinen, es passt wirklich in jede Familie dort. Genau so wie du es beschrieben hast, genau so habe ich es auch erlebt. Und dann den Entschluss gefasst, lieber doch wieder nach D zurück zu kehren. Aber das komische ist, ich fahre unwahrscheinlich gerne dorthin. Ich kann das nicht beschreiben und liebe einfach alles so wie es ist, weil es auch igendwie schön ist so ganz traditionell. Aber nach ein paar Tagen, habe ich immer das Gefühl ich müsste ausbrechen und verbringe dann immer einen ganzen Tag in der Großstadt dort. Das ländliche Leben wäre für mich als westlich aufgewachsene Frau nicht möglich. Aber um mal ganz ehrlich zu sein, ich finde es nicht viel anders als hier in D auf dem Land. Vieles ist sehr ähnlich wie auch im Kosovo. Ich empfehle erst einmal Urlaub, bevor man diesen großen Schritt macht. Es ist auch zu überlegen Danije, dass du dort unten für sehr viel Arbeit auch ungerechtmäßig sehr wenig Geld verdienen wirst. Man arbeitet fast für nichts. Ich weiss nicht wie alt du bist. Wenn du Anfang 20 bist, dann finde ich ist es nicht schlimm für 1 Jahr mal ins Ausland zu gehen und eine neue Kultur kennenzulernen. Zurückkommen kannst du immer wieder. Man lernt unwahrscheinlich viel über die Kultur, das Land und die Menschen. Ich habe das auch mal gemacht, als ich ganz jung war und es nie bereut. Und ich kam dann doch wieder nach D, weil ich mich hier in Mitteleuropa am wohlsten fühle.
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Bald geht es los....

Fr, 10. Feb 2012, 13:00

Ja was fuer ein Mensch bin ich? Hier zu Hause bin ich ein Einzelgaenger... Ich bin gern zu Hause. Ich weiss mich hier genug zu beschaeftigen (arbeite aber auch). Natuerlich habe ich auch Freunde, und diese akzeptieren das so wie es ist. Sie schaetzen die wenige Zeit, die ich sie mit mir verbringen lasse (quasi rationiert).
Als Deutsche bin ich natuerlich unabhaengig und selbststaendig erzogen worden. Ich hab jetzt auch nicht vor alles Deutsche an mir abzulegen. Ich habe nicht vor "Albanerin" zu werden. Und so lang mein Mann nicht anfaengt gegen mich zu arbeiten, sehe ich diesbezueglich wirklich keine Probleme.
Und ja es geht nach Hause, weil seine Eltern einfach nicht juenger werden. Sicher spielt auch ein gewisses Mass an Heimweh mit, aber in erster Linie sind es einfach die Eltern. Und ja natuerlich bestuende nach einem Ableben (Gott bewahre) die Option der Rueckkehr. Ich werde auch so hin und wieder nach Hause zurueck kommen.... Auch wenn mich mein Partner als Homeless bezeichnet.
Zu unserem Alter, ich bin knapp unter 30 mein Partner knapp drueber. Ist also nicht, dass wir nicht wissen, wie das Leben funktioniert.
Oh wir sind von der Luftlinie sicher nicht weit vom Meer entfernt.... realistisch sieht es aber anders aus :mrgreen: Aber ich sehe das Meer jetzt auch nicht als Zufluchtsort an. Wir koennen uns jederzeit in's Auto setzen und einfach einige km fahren um andere Luft zu atmen.
Ob es in AL so anders ist als im KS mag ich nicht zu beurteilen. Aber modern ist es in unserer Gegend sicher nicht. Wenn man in die grossen Staedte geht sieht es schon anders aus.
Was die Bewirtung der Gaeste angeht, so werde ich wohl durch muessen. Auch hier ist es nicht anders, wenn Besuch kommt, ist er da und wird auch nicht weggeschickt. Es wird Kaffee gekocht und auch zu Essen angeboten..... bis er eben wieder geht. Irgendwann. Es wird nur am Anfang eben ein gewisses Uebermass geben. Will ja jeder mitreden koennen, was ich kann :wink:

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Bald geht es los....

Fr, 10. Feb 2012, 13:36

Und vor allem was du nicht kannsz:)))

Du scheinst selbstbewusst und hast alles bedacht. Ob du es nun richtig einschätzt oder nicht, ihr werdet es eh probieren.
Also nicht länger zögern sondern gasgeben.
Hier wurde alles zu bedenken gegeben und letztlich ist es euer leben.

Am ende wird eh immer alles gut und wenns schief geht, wars ne erfahrung!;)
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Bald geht es los....

Fr, 10. Feb 2012, 14:17

Hi Melodie :D
genau, dass Sehnsuchtsgefühl und dieses, doch mal die Seele baumeln lassen können, wenn niemand grad da ist, ein Feuerchen machen ohne, wirklich ohne "sie aber das ist verboten!!!!!!!!!!!!" und mit dem Jeep übern Acker donnern e.t.c. und vieles mehr. Dieses Stückchen Freiheit, auch die Erlebnisse auf dem Bazar und der krasse Gegensatz dan wenn man in der Stadt in einen Laden geht :shock: :D Es zieht einem in seinen Bann.

Aber hier, haben wir unseren etwas überteuerten goldenen Käfig, der uns sicherheit vorgaukelt und wir Frauen, hier schon freier und unabhängiger leben können. <--- vorausetzung ist aber auch unser Umfeld, ne.

Liebe Danije,

abschwatzen wollen wir dir es nicht. Im Gegenteil, wir gönnens, den es ist ja nicht nur stress, horror und so. Es gibt so viel mit zu nehmen an Eindrücken und Erlebnissen. Aber am Anfang musst du durch. Iergendwie ists, wie ne taufe und dan erst dan kannst du step by step...dein Ding durchziehen.


Also, wir sind auf dem Land, so zimlich die letzten Häuser von der Strasse, mit Sicht zu den Bergen, Fluss, Wald, Wiese und Feldwege. Da hat man auch als Frau schon andere Möglichkeiten, einfach mal ab in die Trekkingschuhe und abmarsch runter zum Fluss<-- meist in begleitung vom Hund. Da ist dan schon auch ne gute Vorwahrnung, wenn jemand kommt, da wir das schon früh sehen ;)


Nur das Einzelgängertum, dass ist nicht sooooo easy nach zu leben. Ich bin auch lieber für mich und komme am besten voran wenn alle ausm Haus sind und gehe gerne mal allein nach draussen. Schaust mal, wies euch gefällt. Aber so Sack und Pack???? Und im Sommer, naja, zu viel Touristen :( zu viel show und alles ist dan teuer. Ich würd eher, im Frühling oder Herbst im HErbst istdort bei uns immer noch sehr warm und wir sind relativ nahe zu Albanien.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Bald geht es los....

Sa, 11. Feb 2012, 21:27

Naja, ich sehe es nicht als abschwatzen oder schlechtreden an. Fuer mich sind es im Moment einfach gedankliche Hilfestellungen, ueber all das was ich bis dato eben noch nicht miteinbezogen habe. Ich bin dankbar fuer jede Antwort.
Die Touristen bleiben in unserer Gegend uebriegens aus.... so tief in die Berge in's letzte Dorf wagt sich so ziemlich niemand. Im Moment bekomme ich ja den taeglichen Schneebericht :mrgreen:
Also Danke nochmals. Und wenn es neues gibt, werde ich berichten.
Achja, meine Schwaegerinnen koennen es uebrigens kaum erwarten, dass ich komme. Sie fragen nahezu jeden Tag nach mir :mrgreen: also habe ich Hoffnung bezueglich der Schwiegereltern ;)

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Bald geht es los....

Sa, 11. Feb 2012, 22:05

hi Danije,
smile so wie es klingt bist du sehr entschlossen und es gibt irgendwie keine Alternative aus deiner Sicht, darum denk ich dass du es wagen musst, da du dich sonst immer fragen würdest, was wäre wenn-
Ich selber hab früher immer gemeint ich würde in Kosova leben wollen, aber seit wir Kinder haben, bin ich immer mehr davon abgerückt (Schulsystem, Erziehungsfragen, Gesundheitssystem usw.) Albanien ist ein super schönes Land, die Menschen sehr herzlich (meistens :wink: ) - Solange man die Option hat auch wieder zurück zu kehren und eine nicht all zu starke Bindung in der Heimat besteht und auch sonst unabhängig ist beruflich usw. ist es ein Versuch wert.
Was ich noch zu Bedenken gäbe ist, was du und dein Mann dann da macht, also habt ihr da schon arbeitstechnisch Aussichten oder seit ihr da unabhängig von einem Einkommen?
Gruss Estra

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Bald geht es los....

Sa, 31. Mär 2012, 21:57

Hallo,
mal nen Zwischenbericht von mir... Wir haben vor wenigen Wochen das zweite Notebook runtergeschickt, und jetzt wird fleissig geskypt. Vergangene Woche musste die Familie mit mir allein vorlieb nehmen und alle konnten es kaum erwarten mich zu sehen und zu gruessen. Sie sagten am darauf folgenden Tag, dass sie mich sehr moegen wuerden ( zumindest via skype *lol*) Ich bin sehr froh, dass es sich augenscheinlich alles in die "richtige" Richtung bewegt.
Einen Termin haben wir nochimmer keinen.... im Moment wird weiter Geld verdient, um es am Ende doch etwas leichter zu haben.
Jup so sieht es derzeit aus bei uns - also alles im grünen Bereich.

LG Danije

Zurück zu „Liebe & Kontakte“