Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 1:30

Hallo zusammen..

Findet ihr es schlimm dass ich mich für die Liebe entschieden habe und nicht für meine Familie??
Ich lese hier öffters dass Frauen sich von ihren Freunden trennen nur weil die Eltern was dagegen haben!!
Ich bin nun seit 3 Jahren mit meinen Freund zusammen (Schweizer) und bin suuuper glücklich.
Mir tun diese Mädchen soo leid dass sie nicht den Mut aufbringen und sich durchsetzen können.
Wenn mir eine dann noch sagt "ICH LIEBE IHN ÜBER ALLES ABER ES GEHT NICHT" dann bekomm ich
Kopfschmerzen. Eine Frau die einen Mann über alles liebt, würde auch alles für ihn tun.
Wiso lassen sich Albanerinnen HEUTE noch so unter Druck setzen.. Ich frage mich wo ist da die Elterliche Liebe??
Eltern die ihre Kinder lieben, würden auch alles daran setzen sie auch glücklich zu sehen!
Aaaaber neiiin sie müssen sich zuerst mal Gedanken darüber machen was die Verwandten und die Nachbarn über sie denken!

Liege ich da völlig falsch???

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 8:03

guten morgen

nein, wenn du glücklich bist und deine entscheidung nicht bereust, liegst du nicht falsch..

hast du denn jetzt schon seit 3 jahren keinen kontakt mehr zu den eltern? wie ist das für dich??

ich bin seit längerem in der gleichen situation, nur dass meiner die gleiche nationalität und religion hat, aber trotzdem passt es nicht... :/ ich habe meine eltern nicht verlassen und sie wissen auch dass ich noch mit ihm zusammen bin... es heisst an dem tag wo ich mit ihm zusammenleben will, soll ich einfach gehen.. aber so leicht werde ich es ihnen nicht machen, bin immernoch am kämpfen.

ich weiss nicht wie leicht es dir gefallen ist, aber es ist sehr hart, sich zu entscheiden. und ich finde es nicht korrekt von den eltern die kinder überhaupt zu so einer entscheidung zu zwingen. aber ich kann schon auch die mädels verstehen, die sich gegen ihre liebe entscheiden, denn meistens haben diese doch irgendwelche zweifel oder ängste was die beziehung anbelangt. oder sind nicht genug stark um ihren weg alleine mit ihrem partner zu gehen, ohne rückendeckung.

wo lag den das problem bei dir? nur weil er ein schweizer ist??

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 12:51

Sehe das genauso. Eltern haben ihre KInder nicht so vor die Wahl zu stellen. Ich kenne Fälle, da wird sogar eine Kosovarin abgelehnt, die aus der Stadt kommt. Wohin führt das?

Ich finde es bewunderswert und mutig, was Du getan hast und hoffe, Deine Eltern "kriegen sich eines Tages wieder ein".

LG

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 13:05

Hejj danke für eure Rückmeldungen.

Das Problem bei mir ist einfach dass er Schweizer ist. Ich bin auch katholisch und alles würde auch stimmen wäre da nicht die Nationalität!!
Nein ich hatte 13Monate keinen Kontakt zu meinen Eltern und es war für mich sehr schlimm. Vorallem meine Geschwister habe ich seeeeeeehr fest vermisst.
Aber ich habe mir gesagt ES IST MEIN LEBEN wenn es euch nicht passt, dann lasst mich gehen! NIIIX daa.. sie wollten mich umbringen, haben mich überall gesucht es war der Hoooorrroorr. Aber was soll man tun? Einen Typen heiraten den man gar nicht liebt und der von KS kommt? NICHT MIT MIRI! Heute sehe ich meine Eltern und Geschwister aber mit den Eltern ist es komisch. Sie haben es akzeptiert, aber noch nicht so wie ich das möchte (weil wir noch nicht verheiratet sind)!!!!

@Pejane: ich habe schon viele Beiträge von dir gelesen. Ich finde es richtig schlimm wie seine und deine Eltern reagieren. Ich kenne das nur zu gut NUK ESHTE FAMILJE PER NEVE und so dumme Sätze fallen da. Ich wünsche dir von Herzen den Mut und die Geduld dass es doch noch klappt bei euch.

@Lula: Ohh ja.. Ich bin ein sehr selbständiger Mensch und habe meine eigene Meinung die ich auch IMMER UND ÜBERALL vertrette.. Aber ohne meinen Schatz hätte ich das auch nie geschafft!

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 14:01

das klingt echt hart, aber hey immerhin bist du einige schritte vorwärts gekommen, hast für das gekämpft was du möchtest, bist noch mit ihm zusammen und doch wirst du wieder von der familie akzeptiert...

find ees echt stark von dir, dass du dein leben selbst in die hand genommen hast und danke für deinen beitrag, denn auch der macht mir wieder mut.

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 14:14

pejane hat geschrieben:das klingt echt hart, aber hey immerhin bist du einige schritte vorwärts gekommen, hast für das gekämpft was du möchtest, bist noch mit ihm zusammen und doch wirst du wieder von der familie akzeptiert...

find ees echt stark von dir, dass du dein leben selbst in die hand genommen hast und danke für deinen beitrag, denn auch der macht mir wieder mut.

Ehrlich gesagt habe ich diesen Beitrag auch nur aus diesem Grund geschrieben. Alle hier im Forum reden von ICH MÖCHTE, ICH KÖNNTE usw.
Ich habe mich getraut und ich habe es nicht eine Sekunde bereut! Ich bin stolz auf mich und auf meinen Freund dass wir das so gut gemeistert haben.

Ich wünsche allen Frauen den Mut für IHR LEBEN zu kämpfen. Irgendwann gründet jeder seine eigene Familie und dann ist die wichtiger als alles andere!

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 20:58

hut ab vor deinem mut! ich find es super, daß du das durchgezogen hast!! schlimm find ich das ganz und gar nicht, hauptsache, du fühlst dich richtig dabei. wie hier auch schon mehrfach geschrieben wurde, ich kann ebenfalls eltern nicht verstehen, die kinder vor so eine wahl stellen. es heißt immer "ja meine eltern akzeptieren ihn/sie nicht" aber in wirklichkeit akzeptieren sie dann doch das eigene kind nicht. wie kann ich als mutter sagen, ich liebe mein kind, aber dann verlangen, daß sein herz bricht?? :shock:
gut, daß man auch mal so eine geschichte liest :-D ich drück dir die daumen, daß du weiter so stark bleibst :-) durch leute wie dich wird es langsam schritt für schritt freier und freier!
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 22:03

Lilli hat geschrieben:hut ab vor deinem mut! ich find es super, daß du das durchgezogen hast!! schlimm find ich das ganz und gar nicht, hauptsache, du fühlst dich richtig dabei. wie hier auch schon mehrfach geschrieben wurde, ich kann ebenfalls eltern nicht verstehen, die kinder vor so eine wahl stellen. es heißt immer "ja meine eltern akzeptieren ihn/sie nicht" aber in wirklichkeit akzeptieren sie dann doch das eigene kind nicht. wie kann ich als mutter sagen, ich liebe mein kind, aber dann verlangen, daß sein herz bricht?? :shock:
gut, daß man auch mal so eine geschichte liest :-D ich drück dir die daumen, daß du weiter so stark bleibst :-) durch leute wie dich wird es langsam schritt für schritt freier und freier!
Danke schön Lili,

ich hoffe so sehr dass es in Zukunft einfacher wird für albanische Mädchen. Wir müssen uns einfach bewusst werden, dass das Wohl vom eigenen Kind wichtiger ist als die Meinung der Verwandten und Nachbarn!!

monica gjk
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 148
Registriert: Sa, 06. Nov 2010, 0:48

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 11. Jul 2011, 23:56

wow sehr mutig von dir
ich war ja auch in dieser situation und es ist sehr schwierig
ich bin froh dass ich mich anderst entschieden habe
trotzdem merke ich daas mir etwas fehlt..

ich glaube dass vie zu jung sind und denken es sei die grosse liebe
viele hier schreiben mit 17 wie verzweifelt sie sind und sich
so selbst kabutt machen es ist wirklich hart und auch ich hätte warscheinlich dass gleiche
gemacht wie du wenn es soweit gekommen wäre

interessant finde ich die verschiedenen meinungen
meine vater hätte nicht gegeneinem schweizer aber auf keinen fall ein
moslem dein vater will nur einen albaner pejane bei dir
hilft auch nicht dass er katholisch ist haha schlim...:D
qka ti bojsh dikujna tjeter
kurdotjet ka me tu kthy

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 12. Jul 2011, 0:02

eben das find ich ja das schlimme. also ich mein, wenn es ein spezielles merkmal gäbe, gegen das alle irgendwie sind, dann könnte ich das ja u.U. noch irgendwie nachvollziehen. aber so .. der eine so der nächste wieder anders, einmal gehts um die religion, ein anderes mal um die herkunft, das nächste mal reicht weder noch .. :?
manchmal glaub ich, das ist nur schikane und es geht mehr um machtspielchen, als darum, den richtigen mann für die tochter zu finden :evil:
sorry, ich könnt mich maßlos drüber aufregen immer wieder .. :ill:
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 12. Jul 2011, 0:41

monica gjk hat geschrieben:wow sehr mutig von dir
ich war ja auch in dieser situation und es ist sehr schwierig
ich bin froh dass ich mich anderst entschieden habe
trotzdem merke ich daas mir etwas fehlt..

ich glaube dass vie zu jung sind und denken es sei die grosse liebe
viele hier schreiben mit 17 wie verzweifelt sie sind und sich
so selbst kabutt machen es ist wirklich hart und auch ich hätte warscheinlich dass gleiche
gemacht wie du wenn es soweit gekommen wäre

interessant finde ich die verschiedenen meinungen
meine vater hätte nicht gegeneinem schweizer aber auf keinen fall ein
moslem dein vater will nur einen albaner pejane bei dir
hilft auch nicht dass er katholisch ist haha schlim...:D

hejj.. ich weiss dass es sehr schwierig ist.. aber zu wenige Mädchen setzen sich gegen ihre Eltern durch.. ich habe mich für mein LEBEN entschieden! es ist die hölle das ist wirklich so aber es lohnt sich! ich bin jetz in fast ganz CH bekannt..haha.. nein im ernst in der Region wo ich herkomme, bin ich eine von den einzigen die sich GEGEN all diese traditionen quer gestellt hat und es ist nicht einfach damit klar zu kommen dass alle wissen mit wem ich zusammen bin und noch dazu denken ich sei jetz KEINE RICHTIGE ALBANERIN MEHR. Viele mögen dann sagen dass mir meine Familie nicht wichtig war oder so aber es hat gaaar nichts damit zu tun! Ich bin stolz auf mich und glücklich darüber jeden morge neben meinen Schatz aufzuwachen und zu wissen dass er immer zu mir steht!! NICHT VIELE ALBANER HÄTTEN DAS FÜR MICH GEMACHT! Ich finde Albaner sind einfach nicht selbstständig genug sich auch mal gegen die eigenen Eltern zu stellen!
Ich würde sooo gerne vielen Mädchen Mut machen aber ich weiss noch nicht wie.. hahah.. (villeicht mal mit einem Buch)

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 12. Jul 2011, 0:58

Lilli hat geschrieben:eben das find ich ja das schlimme. also ich mein, wenn es ein spezielles merkmal gäbe, gegen das alle irgendwie sind, dann könnte ich das ja u.U. noch irgendwie nachvollziehen. aber so .. der eine so der nächste wieder anders, einmal gehts um die religion, ein anderes mal um die herkunft, das nächste mal reicht weder noch .. :?
manchmal glaub ich, das ist nur schikane und es geht mehr um machtspielchen, als darum, den richtigen mann für die tochter zu finden :evil:
sorry, ich könnt mich maßlos drüber aufregen immer wieder .. :ill:
Ja wem sagst du das.. Es einfach unglaublich. Und weisst du was ich dann am schlimmsten finde?? Wenn hier viele Männer wie Frauen behaupten DAS GIBT ES BEI UNS ALBANER NICHT oder wenn es heisst ZWANGSHEIRATEN sind in Kosovo nicht alltäglich!!
Ich selber war SO GUT WIE mit einem Typen von KS verlobt weil meine Eltern einfach nicht verstehen wollten dass ich einen Schweizer liebe!! Eine Woche vorher bin ich dann einfach gegangen! Und wenn ich die einzige gewesen wäre, dann würde ich hier nicht so einen Aufstand machen aber ich kenne sooooo viele denen es so ergeht wie mir damals!!

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 12. Jul 2011, 9:45

lilli: "wie kann ich als mutter sagen, ich liebe mein kind, aber dann verlangen, daß sein herz bricht??"

dieser satz ist echt gut.... ich glaub das ist das richtige was ich meiner mutter sagen kann.. den aus stein wurde fels und gegen felsen zu kämpfen wird immer schwerer... wenn die felsen nicht bald brechen, so werde auch ich einfach einen weg um den fels herum gehen und darauf hoffen, dass ich eines tages den fels wieder betreten darf.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 12. Jul 2011, 10:11

:? Wer gibt schon gerne zu, dass er/sie zwangsverheiratet wurde?

Viele schämen sich dafür, weil fast jede Zwangsehe eine Geschichte in sich trägt, das zu unnötigem Geläster führen könnte. Es ist oft die scham, vor der eigenen Heimat. Und wenn es nur darum geht, sich im Urlaub wider mal im Ort blicken zu lassen. Dazu machen viele Eltern echte oberdramen, dass kann manchmal bis hin zum simulieren eines enormen Schwächeanfalls gehen oder in extremer Wut oder in Krokodilstränen ausarten.

Die Konsequenzen einer Zwangsehe oder manchmal Zweckehe, sind höher, so vögeln die einten rum, wärend andere unterdrückt werden. Warum, weil es nicht eine Liebesehe ist.

Liebesehen an sich, sind aber noch nicht so alt, schon länger bekannt und fast schon normal, aber noch nicht so alt, dass es hätte traditionelle Wurzeln fassen können.

Arrangierte Ehen, gab es, gibt es und wird es immer wider geben. Und das, manchmal geschieht, gleich um die Ecke bei den Nachbarn.

Heut zu Tage, ist es so oder so nicht mehr garantiert, dass es noch die sogenanten Grosseltern gibt. Falls dan so Gedanken kämen, ja aber was ist wenn mal Kinder da sind. Es geht jedem so, egal wo her, dass man sich um sein Leben selber kümmern muss und wenn man mehr will als nur eine Familie zu gründen, so müssen eben die Paare, zusammen halten und miteinander die optimalsten Lösungen erarbeiten und wenn man sein Kind dan halt zur Kita bringen muss, anstelle zur Oma. So was, sollte einem davor nicht einscheuen, nicht für die Liebe zu kämpfen.

Den auch wenn die Eltern einverstanden sind mit der Ehe, kann es sein, dass sie selber arbeiten müssen oder krank sind.

Somit sind das keine wenn und aber Punkte.

Das einzige aber ist, es tut verdammt weh, seine Eltern so zu verliehren. Widerum, weiss man man trägt hierfür seine eigene Verantwortung und das bedeutet nun mal auch immer mit den Konsequenzen zu leben. Und sooo arg ist es nicht umbedingt.

Man lernt damit, für die zukünftigen Grosskinder und Schwieger/töchter/söhne, es ihnen nicht so mit auf den Weg zu geben, sondern sie frei wählen zu lassen und aber auch immer da zu sein für die Enkel. <---- was MIR, sehr sehr wichtig ist, egal ob ich arbeiten werde ich will meine Enkel so oft ich darf besuchen gehen, sie Babysitten am Abend oder an den WE mal zu mir nehmen sie einladen zu Omaurlaub. Das will ich meinen Söhnen bieten, den Mutter ist man ein Leben lang.

Es nützt doch nix, wenn wir klagen und jammern über unsere Eltern und dabei unseren Kopf im Sand stecken lassen.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Mo, 18. Jul 2011, 22:19

Ich sehe das eben aus meinem Standpunkt heraus, wer seine Familie verlässt, wird auch die nächste "seine" verlassen....... daher verstehe ich nicht warum dass ein Grund zur Freude sein soll...und andere noch dazu ermutigt und von anderen noch Lob erhält......(wie alt seid ihr?)........ich finde es egoistisch..... du stellst deinen Eltern die Welt auf dem Kopf und trennst dich dann ganz nur weil sie damit nicht klarkommen.....ich finde wen man sowas tut, dann muss man sich bewusst sein dass man kämpfen muss....die Eltern versuchen zu verstehen aber seinen Standpunkt halten...und natürlich den Kontakt beibehalten.....aber sicher nicht trennen.....

dy-po-dy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 23. Jun 2008, 17:53

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 19. Jul 2011, 1:17

Qik-Prizreni hat geschrieben:Heute sehe ich meine Eltern und Geschwister aber mit den Eltern ist es komisch. Sie haben es akzeptiert, aber noch nicht so wie ich das möchte (weil wir noch nicht verheiratet sind)!!!!
Das werden sie nie Dummerchen :wink:

dy-po-dy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 23. Jun 2008, 17:53

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 19. Jul 2011, 1:21

Qik-Prizreni hat geschrieben: hejj.. ich weiss dass es sehr schwierig ist.. aber zu wenige Mädchen setzen sich gegen ihre Eltern durch.. ich habe mich für mein LEBEN entschieden! es ist die hölle das ist wirklich so aber es lohnt sich! ich bin jetz in fast ganz CH bekannt..haha.. nein im ernst in der Region wo ich herkomme, bin ich eine von den einzigen die sich GEGEN all diese traditionen quer gestellt hat und es ist nicht einfach damit klar zu kommen dass alle wissen mit wem ich zusammen bin und noch dazu denken ich sei jetz KEINE RICHTIGE ALBANERIN MEHR. Viele mögen dann sagen dass mir meine Familie nicht wichtig war oder so aber es hat gaaar nichts damit zu tun! Ich bin stolz auf mich und glücklich darüber jeden morge neben meinen Schatz aufzuwachen und zu wissen dass er immer zu mir steht!! NICHT VIELE ALBANER HÄTTEN DAS FÜR MICH GEMACHT! Ich finde Albaner sind einfach nicht selbstständig genug sich auch mal gegen die eigenen Eltern zu stellen!
Ich würde sooo gerne vielen Mädchen Mut machen aber ich weiss noch nicht wie.. hahah.. (villeicht mal mit einem Buch)
Kinder das kann man sich ja nicht mehr anhören dieses dumme gelaber :roll:

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 19. Jul 2011, 17:20

...... und deine monokausale artikulation dy-po-dy tangiert uns peripher :D

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 19. Jul 2011, 17:49

:lol: :lol: :lol:
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Qik-Prizreni
Member
Beiträge: 25
Registriert: Mo, 11. Jul 2011, 1:07

Re: Eltern für meine grosse Liebe (SCHWEIZER) verlassen!!

Di, 19. Jul 2011, 23:29

Alket hat geschrieben:Ich sehe das eben aus meinem Standpunkt heraus, wer seine Familie verlässt, wird auch die nächste "seine" verlassen....... daher verstehe ich nicht warum dass ein Grund zur Freude sein soll...und andere noch dazu ermutigt und von anderen noch Lob erhält......(wie alt seid ihr?)........ich finde es egoistisch..... du stellst deinen Eltern die Welt auf dem Kopf und trennst dich dann ganz nur weil sie damit nicht klarkommen.....ich finde wen man sowas tut, dann muss man sich bewusst sein dass man kämpfen muss....die Eltern versuchen zu verstehen aber seinen Standpunkt halten...und natürlich den Kontakt beibehalten.....aber sicher nicht trennen.....

weisst du wie egal das mir ist???
WENN MEINE MEINUNG NICHT AKZEPTIERT WIRD, DANN AKZEPTIERE ICH AUCH DEREN MEINUNG NICH!!
schliesslich haben sie mich in die Schweiz gebracht und sie sollten sich vooorher gedanken darüber machen wie es einmal kommen kann!!

Zurück zu „Liebe & Kontakte“