Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 13:19

also weißt du mystery, erst schreibst du hier und willst unsere meinungen wissen und dann passt es dir doch nie. wenn dir unsere meinungen nicht gut genug sind, wieso schreibst dann hier? keiner hat je behauptet, psycholge zu sein. im gegenteil, jeder hat immer betont, daß man das auf die entfernung schlecht sagen kann, daß man nie abschätzen kann, was jetzt deiner fantasie bzw. krankheit entspringt und was tatsächlich so ist usw. das waren RATSCHLÄGE, nicht mehr aber auch nicht weniger.

und NEIN, der partner muß gar nix! es ist dein leben, dein problem, deine therapie. wenn du das nicht verstehst, dann bringt das eh nix. und außerdem ist es wie so oft, du schreibst hier was du alles wie machen willst blabla. und was du doch nicht so machen willst und warum und wieso und überhaupt ..
sorry, daß ich es dir jetzt so direkt stecke: QUATSCH HIER NICHT RUM, MACH ENDLICH!! :evil:
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 13:45

es tut mir ja leid lilly, du kennst mich nicht! und eigentlich hab ich besseres zu tun als vorm rechner zu hängen und mich von einem forum beratschlagen zu lassen! ich weiss schon dass ich in eine therapie muss! aber ich weiss auch, dass es nur faule ausreden sind, dass das haus seiner schwester so weit weg ist und dass er nicht gerne tanzt und deshalb nicht zu der hochzeit mit mir wollte! weil die verwandten hatten mich eingeladen, aber er wollte nicht hin, von anfang an nicht. wie steht er denn da so hinter mir? und das die schwester mir dann noch ein abführmittel gegeben hat und sich kaputt gelacht hat über meinen durchfall...ja, aber die lieben mich ja sooo!!! die mögen mich nämlich überhaupt gar nicht und er auch nicht sooo richtig, denn sonst hätte er mich nicht andauernd kritisiert! ok,ich gebe zu, es gehören immer zwei dazu und ich hab auch nicht richtig gemacht. aber was meine mama sagt, geh rauf dich mit ihm zusammen, es sind doch euer beider kinder und wenn du ihn bis zur weissglut reizt kann so was schon mal passieren, hatten nämlich am samstag einen richtig schlimmen, schlimmen streit! und dass sie meint ich soll zu den verwandten fahren und mich mit denen aussöhnen, ja, das würde ich ja schon...aber diese verwandten, diese verwandten ich weiss es nicht wie...aber es kann auch ganz anders gehen dass sie jetzt eben total abgehen und die türe verschliessen und mich richtig schlecht behandeln, weil sie auf seiner seite stehen...und er hat ja gesagt, dass wenn wir uns trennen, dann nur so, dass er die kinder bekommt! und ich hab das unten auch gesehen, ist ganz normal bei denen, dass die frauen wenn sie gehen, die kinder lassen müssen...aber eben das kann ich nicht und will ich auch nicht! und darum mache ich eine therapie. und ich wünsche mir, dass er dabei mitzieht,denn sonst kann man es vergessen, weil er muss ja wohl auch ein bisschen anders denken oder? und kann nicht immer nur mich kritisieren, mit dem essen und mit allem. natürlich gebe ich zu, er hat auch ganz viel richtig gemacht, das gebe ich auch zu und ich würde nicht wollen, dass man ihm das sorgerecht entzieht, weil er seine kinder liebt! er ist auch ganz am anfang 2 oder 3 mal nachts aufgestanden um die mini-maus zu füttern, ja wie er zu den kindern war ganze zeit das rechne ich ihm hoch an. aber mich wie dreck zu behandeln und dauernd blöde sprüche und ich mach hier falsch und da falsch. das geht doch nicht!
aber was schreibe ich hier, ihr denkt ja sowieso alle, dass ich eine ganz schlechte mutter bin...!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 14:06

Mystery dein Mann ist mir egal, seine Familie auch, was die sagen oder nicht auch. Aber du schreibst hier, bittest um Hilfe und wir versuchen dir wirklich zu helfen, auch mal mit härteren Worten. Du hast zwei kleine Kids du bist für sie verantwortlich und du musst sie davor bewahren, dass sie auch krank werden und darum mach eine Therapie, melde dich heute noch, bitte!

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 14:17

Mystery hat geschrieben:es tut mir ja leid lilly, du kennst mich nicht! und eigentlich hab ich besseres zu tun als vorm rechner zu hängen und mich von einem forum beratschlagen zu lassen!
DANN LASS ES!!!

du schreibst immer wieder dasselbe, merkst du das nicht? immer wieder diesselben geschichten, die selben details etc. aber darum geht es doch gar nicht. es ist völlig wurst, wer was wann gemacht hat. es geht ums große ganze. genauso wie das "ja ich würde ja gern, aber das und das spricht dagegen. quatsch!! WAS WILLST DU?? wir sind hier in deutschland. wenn du dich trennen willst, dann ziehen die deutschen gesetze. ende. da kann er noch so viel die kinder wollen, zumindest nur aus dem grund wird er sie nicht kriegen!

und nochmal: NEIN, verdammt, er muß nicht anders denken. denn er ist nicht krank! er kann denken was er will, du mußt es nicht mitmachen. du kannst ihn aber nicht zwingen, anders zu denken. du dagegen hast ein psychologisches krankheitsbild. das ist ein UNTERSCHIED!!

und jetzt ist es mir endgültig zu blöd. ich werd deine posts ignorieren in zukunft, denn es hat eh keinen sinn. du siehst nur, was du sehen willst. egal ob hier oder bei deinem mann oder sonstwo. ich gehe davon aus, daß dir deine umgebung vorwiegend helfen will, aber durch deine paranoiden züge das bei dir völlig falsch ankommt. und nein ich hab keine psychologie studiert, aber das braucht ich dazu auch nicht. sei froh, daß dich noch niemand einweisen hat lassen inklusive vollem programm mit kinder weg etc. denn das wird als nächstes passieren, wenn DU nicht was tust. und mit was tun meine ich, dich selbst in eine therapie begeben und zwar sofort. nur so hast du die chance - weil das dir nämlich als kooperation angerechnet wird - mit hilfe ein halbwegs normales leben zu leben und damit auch und v.a. deine kinder!!!
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 14:45

du hast mal geschrieben dein mann sagte zu dir, dass man dich wie eine prinzessin behaneln müsse...

und deine freundin sagt auch zu dir dass du nur aufmerksamkeit möchtest usw..

nimm dir diese worte zu herzen, denn ich kenn dich nicht so gut wie die zwei, aber ich würden diesen zwei recht geben..

eine absolute drama-queen scheinst du zu sein. die sich die probleme selbst macht.. ich meine dir kann es dein mann so oder so nicht recht machen und seine familie auch nicht.. dass mit deinem essen kritisieren usw.. sind alles peanuts.. aber man kann sich ja auch total in sachen reinsteigern und alle anderen sind schuld, aber prinzessin mystery wird nur von allen schlecht behandelt...

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 15:51

Mystery

warum beisst und zickst du so um dich rum? Wie ein Verbalschläger?

Weisst du wie anstrengend solche Menschen im RLF sind ! Ich bin z.b. absolut keine die darauf steht, jedem Mimöschen in den Hintern zu kriechen, nein ich sage meine Meinung, ab und an höflich, aber ich distanziere mich enorm von dieser Person, wenn sie so wellen Artig alles niedertrampt und dan wider rumheult und alle nur noch ???? Im Kopf haben!

Den ja du hast recht, es gibt wichtigeres zu tun! Und wie im Nachbartread erwähnt, muss sich jeder schlussendlich um seinen eigenen :-) zuerst kümmern.

Die Menschen sind nicht dazu da um für ein einziges Persönchen im Picketdienst zu stehn um dan einen Tritt und wo möglich noch iergendwelche Lügen ab zu bekommen. Für Freundschaften ist es wie in der Beziehung, mit jedem Mensch ist es so. GEBEN UND NEHMEN, manchmal muss man auch geben und das ohne feige hinter dem Rücken zu lästern! Du bist nicht besser, eine Kollegin von dir auf der arbeit wollte sich entlasten, du hörst ihr zu aber anschliessend lästerst du ab und nervst dich da drüber, wenn du rumheulst, hört man dir zu ist dir eine Schulter und und! Aber da du keine EIGENE MEINUNG hast!!! Bist du so manipulierbar und abhängig von fremden, nicht von deiner Person, dass du jene beisst, bei denen du dich erst gerade ausgeflennt hast.

SO!

Tacheles musste mal sein.

Schönen Sommer noch!
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
celaney
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 150
Registriert: Fr, 21. Okt 2005, 23:44

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 17:09

Hi mystery,

ich weiß ich werde jetzt nur wiederholen, was dir bereits andere User hier geraten haben. Aber warum sprichst du nicht einmal mit einem Psychotherapeuten über deine Probleme. Schau, vielleicht erledigt sich nach 1-2 Gesprächen schon ein Großteil deiner Sorgen und dieses Wirr-warr deiner Gedanken lassen sich dann auch besser sortieren.

Ich denke, dass bisher die meisten User hier sehr um dich bemüht waren. Natürlich gibt es auch negatives Feed-back. Aber bestimmt weißt du auch selber, dass nur du dir selber helfen kannst. Wir sind hier nur virtuelle Teilnehmer deiner Geschichte - und du solltest dich deiner reellen Welt stellen. Niemand hier kann dich aus deinem Tief reißen, sorry.

Du brauchst dich auch keinster Weise hier weiter rechtfertigen. Lass das Forum und die ganze Geschichte hinter dir und beginne an dein neues Leben und insbesondere an deine Kinder zu denken. Sie brauchen eine Mutter, die stark genug ist um ihnen einen Halt im Leben zu geben und um sie aufzufangen wenn sie drohen zu fallen.

Pass auf dich auf und bitte lass dir helfen.

Alles Gute - Hugs,

celaney
Niemand hat ein Recht auf meine Zeit. Es sei denn, er gibt mir seine dafür.

Benutzeravatar
Azura
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 135
Registriert: Sa, 28. Aug 2010, 14:49

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 20:26

Mystery,

du darfst nicht nicht alles so zu Herzen nehmen. Du musst stolz sein auf dich und vorallem stolz, dass du eine gute Mutter bist. Naja gut als Aussenstehende ist das immer leichter gesagt alles als wenn man selbst in einer Beziehung steckt. Als ich das erste mal in den Kosovo geflogen bin war ich damals 2 Wochen dort und mein Schatzi hat es nicht für möglich gehalten, dass ich überhaupt kochen könnte. Ich habe aber einfach gar nichts dazu gesagt und habe einfach nur gekocht ohne Worte. Seine ganzen 7 Brüder und seine Nonne und sein Babe sind voll begeistert. Dann kam während dieser Zeit sein Geburtstag und ich habe ihm gesagt, dass ich ihm einen Geburtstagskuchen backen werde à la Deutsch. Er sagte wieder, ne davon würde er nichts essen, ich könnte das bestimmt nicht. Am darauffolgenden Tag kamen dann gleich morgens seine Brüder und Freunde. Jedem hatte ich damals ein Stück angeboten, als ich zu ihm kam habe ich gesagt, so ein bischen charmant, alle nur du bekommst keins zu probieren. Dann sagten alle wow kannst du klasse Kuchen backen und kochen. Ich bliebe aber voll stolz ohne Gesichtsäusserung. Naja gut, also ich will damit nur sagen egal welche Situation es auch immer ist, das soll nur ein Beispiel sein, dass du niemals deinen Stolz für dich selbst verlieren darfst und dafür was du alles schon geschafft hast im Leben. Du musst dir immer sagen: ich bin gut und dafür liebe ich mich und das was du dann ausstrahlst bekommst du dann auch wieder zurück. Man braucht nicht immer eine Therapie. Die beste Therapie ist eigene Familie. Weil die stehen hinter einem, das sind deine Wurzeln und wenn es mal schlecht läuft dann fange sie dich wieder auf. Manchmal dauert sogar ein paar Jahre, aber wenn man an die Liebe glaubt, dann klappt das für euch. Lass deine Freundin links liegen. Das ist keine wahre Freundin.

Benutzeravatar
celaney
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 150
Registriert: Fr, 21. Okt 2005, 23:44

Re: was du liebst lass frei

Di, 12. Jul 2011, 20:52

Hi Azura,

ich freue mich für dich, dass du so viele positive Eindrücke im Kosovo erlebt hast. Scheinbar stehen auch alle aus der Familie deines Mannes hinter dir. Ich habe aus den Beiträgen von Mystery aber das Gefühl, dass sie sich ungeliebt, unverstanden und mit der Situation momentan überfordert fühlt. Und hätte sie diesen Halt aus ihrer Familie, würde sie hier nicht ihre Probleme erzählen.

Ich persönlich bin der Meinung, dass man ein Gespräch mit einem unbeteiligten Dritten (einen Psychotherapeuten) nicht immer gleich als eine Therapie sehen muss. Aber wir hier im Forum können ihr jedenfalls keine Hilfe sein, weil eine Ferndiagnose zum Ersten mir unmöglich erscheint, und weil jeder hier auch aus seiner eigenen Erfahrung spricht. Jeder geht mit seinen Problemen anders um.

See ya,
celaney
Niemand hat ein Recht auf meine Zeit. Es sei denn, er gibt mir seine dafür.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: was du liebst lass frei

Mi, 13. Jul 2011, 15:11

azura, ehrlich - wie kann man eine funktionierende familie (die es ja bei mystery nicht mal im ansatz von keiner seite aus gibt) mit einer therapie gleichsetzen, ja noch über sie stellen? das finde ich wirklich, entschuldige diese harten worte, dumm und naiv. in dem fall scheint dir wirklich nicht klar zu sein was eine psychische erkrankung ist und was psychologie an sich bedeutet! nur so lässt sich für mich dieser satz erklären.

es geht hier nicht nur um eine ganz offensichtlich seit langer zeit psychisch kranke frau, sondern nun auch noch um 2 kleine kinder, deren wohl auf dem spiel steht. daher finde ich solche aussage fahrlässig.

jeder lebt wie er möchte, der eine in einer harten realität, der andere in einer rosa seifenblase - dagegen habe ich gar nichts. ich finde positives denke und funktionierende familien super. aber wenn man anderen ratschläge erteilt, dann sollte man schauen, daß man damit nicht noch mehr schaden anrichtet.

das ist meine meinung dazu.

mystery, dir schreibe ich nun wirklich nichts mehr, denn deine antworten auf unsere beiträge empfinde ich als respektlos. vll. wird dir eines tages klar wieviel energie dir hier entgegen kommt, wieviel wohlwollen - und wie du das wieder und wieder mit füßen trittst
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Re: was du liebst lass frei

Mi, 13. Jul 2011, 16:34

Ja ist ja gut liberté und auch saloni. woher weisst du das mit der kollegin, die mich entlasten sollte? komisch!
ist nicht richtig was ich mache, gebe ich ja zu. aber und das was ich manchmal denke ist schon richtig, ich fahre nicht ohne ausreichenden impfschutz runter und möglicherweise ja nur möglicherweise bin ich (weil nicht aufgepasst habe und nicht anständig verhütet habe!) wieder schwanger.
und ich weiss nicht, ob ich mich dann gegen tetanus impfen lassen kann oder ob das nicht geht. vermute eher nein. und eine erneute schwangerschaft wäre sowieso ein grosses, grosses risiko. leider ist meine frauenärztin derzeit aber in urlaub, hatte sie schon angerufen. das risiko einer fehlgeburt ist so kurz nach dem erneuten kaiserschnitt leider hoch und da fahre ich erst recht nicht runter. ich riskiere nicht mein leben! die medizinische versorgung ist schlecht da, hygienestandard auch nicht wie hier. die grosse lasse ich jetzt auch noch impfen...eben wegen dem risiko...die haben so viele freilaufende hunde da, strassenköter und auch der hund beim papa liegt in ketten und die haben mir gesagt im reisebus, dass ich damit schon aufpassen muss, weil die hunde normalerweise eher nicht geimpft werden. so, deshalb lasse ich die grosse jetzt noch gegen tollwut impfen, einfach wegen dem risiko. tetanus schutz hat sie ausreichend. unser baby jedoch noch nicht...und zwei kinder vertraue ich ihm alleine nicht an! das kann er vergessen!!! ein kind, die grosse gebe ich ihm mit, falls ich nicht mitfahren kann...aber nicht beide...das baby ist noch viel zu klein dazu!
ich kann verstehen, dass sein papa auch das baby kennenlernen möchte, das verstehe ich sogar sehr gut, aber hierher kommen wollen die nicht, hatte das meinem freund nämlich auch schon angeboten, aber der papa ist zu alt und zu krank dazu.
und was er sagt, dann kommen eben beide kinder mit, wenn ich nicht will, das geht auch nicht! nur belatschern darf er mich auch nicht! und ich informiere mich jetzt auch besser über den islam. ich hoffe dass ihr jetzt nicht denkt, boah was für eine linke kuh. ich komme mir auch ein wenig so vor, weil ich das hinten rum mache...aber aber aber mein freund ist normalerweise argumenten gegenüber nur schwer zugänglich und ich finde schon, dass impfschutz wichtig ist...ausserdem rauchen sie unten alle und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie damit aufhören, nur weil das baby dabei ist. ok, bei der grossen ist nix passiert. der hat es letztes mal super gefallen unten und es war da sehr schön für sie...und ich glaube auch, dass es für das baby schön sein kann...sie wird viel umsorgt werden, getätschelt, von Arm zu Arm gereicht...weil die kinder lieben, mehr als alles andere...aber trotzdem darf ich doch so wichtige sachen wie einen ausreichenden impfschutz nicht vergessen...und auch nicht bei mir vergessen...schlimm genug, dass ich das thema verhütung so nachlässig behandelt habe...ich wollte mir die spirale (hormonspirale) setzen lassen, hatte aber ein ungutes gefühl, da ich von der normalen spirale eine entzündung bekommen hatte...deshalb war ich vermutlich auch letztes mal in serbien so krank und noch einige monate danach hatte ich regelmässig um meine periode rum fieber...das ist erst weg gegangen nachdem die spirale raus war!!! und naja...so wirklich geld ist momentan auch nicht da, er ist nun mal alleinverdiener...und das wäre richtig, wenn mich darum kümmere, 10 stunden die woche arbeiten gehen zumindest, da könnte ich ihn finanziell ein bisschen unterstützen und mir würde es bestimmt auch gut tun! Jedoch zuallererst eine Therapie...ich hatte ja schon angefangen und ich wollte auch ganze Zeit gehen nach der Geburt von der kleinen Maus, aber irgendwie wollte ich meiner Mama nicht zur Last fallen, weil sie sauviel Arbeit hat! Sie muss die Kinder meiner Schwester betreuen, geht selbst noch arbeiten, ein grosses Haus zum Sauberhalten. Sie hat einfach keine Zeit dazu, sich auch noch um meine Kinder zu kümmern und um meine Wehwehchen! Und das hat nix damit zu tun, dass sie kalt wäre oder mich nicht lieb hat...ist einfach so, dass sie genügend anderen Kram hat und ich bin nicht 5 Jahre alt! Deshalb war das auch ein Fehler, dass ich hier her gezogen bin...weil 1. hab ich ein paar ungute Erinnerungen von früher von der Schule und 2. ist die Infrastruktur hier [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet] und 3. wollte ich ja irgendwie wieder in Mamas Armen sein, aber ich bin erwachsen!!! Und nach Frankfurt wollte ich nur nicht wegen dem Jugoclan, weil ich Angst vor den Leuten habe! Das hat was mit meinem Ex zu tun und ich hab selbst ne Menge Vorurteile gegenüber Islam und Sandzak. Und für mich war das richtig schlimm, wie der mich abserviert hat !!! Auch mein Umzug vorher war im übrigen Blödsinn, ich wollte in der Nähe meiner Schwester sein und dachte diese könnte mich unterstützen, aber meine Schwester arbeitet 20-30 Stunden die Woche, hat 2 kleine Kinder und ein eigenes Leben... und dann andauernd vor ihrer Tür stehen, normal, dass sie genervt reagiert hat!
Und in ihr Leben einmischen sollte ich mich schon gar nicht, weil das ist ihre Sache. Sie muss es selbst wissen. Ich mag es schliesslich auch nicht, wenn sie sich bei mir zu doll reinmengt.
Und meine Freundin hat zur Zeit selbst ein paar handfeste Probleme, mehr als ich. Normal, dass sie genervt ist mittlerweile. Ich verstehe das auch. Aber ich habe leider auch begriffen, dass ich momentan keine gute Freundin sein kann. Und die Therapie brauche ich wirklich! Ich hatte schon angefangen mit der Therapeutin....meine Schwester meint zwar immer, dass sie nicht findet, dass ich dadurch besser drauf war und im Gegenteil fand sie mich während der letzten Schwangerschaft am Schlimmsten! Aber...wie gesagt..ich regel meinen S.cheiss jetzt selbst und hoffe alles wird gut. Im übrigen war das kein Ablästern von meiner Seite aus mit der Kollegin. Ich war total eifersüchtig auf diese Frau. Sorry! Und in meinem Urlaub Dokumente umstellen und die Ablage verändern ist auch nicht sooo ganz korrekt gewesen, auch wenn das System danach effektiver war...das hätte man nach dem Urlaub nämlich erst mal besprechen sollen, anstatt langjährige Mitarbeiter zu übergehen!
So, denkt was ihr wollt von mir. Denkt meinetwegen ich bin ein [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet]. Aber das bin ich nicht!!! Denkt meinetwegen ich bin eine linke Kuh...aber bin ich auch nicht...ich hab nur leider einen Partner an meiner Seite, der nicht normal mit sich reden lässt in solchen Dingen...weil er glaubt nicht an Ärzte z.B. und er sieht auch sehr sehr vieles einfach anders als ich!
Trotzdem ja, für die Kinder ist er noch immer da gewesen und war immer lieb zu ihnen. Das rechne ich ihm hoch an! Ausserdem hat er mich schon auch unterstützt...nur eben blind nach Serbien fahren, ohne ausreichenden Impfschutz und ohne gültige Dokumente das mache ich nicht! Ich gebe ihm die Grosse mit...der wird nix da passieren, wird er gut aufpassen auf sie, aber das Baby und ich bleiben erst mal hier...und wenn wir noch mal fahren sollten, dann ist mir lieber wenn verheiratet und wenn alles mit den Dokumenten klar ist und wenn ich geimpft bin, das Baby etwas grösser und widerstandsfähiger.
Vielleicht hab ich mit der Familie auch einiges einfach in den falschen Hals gekriegt, ja das ist sogar wahrscheinlich. Aber ist mir jetzt egal,ob die das verstehen oder nicht, so unvorbereitet und evtl. auch noch schwanger fahre ich nicht runter...und ich weiss, dass er runter muss, zum Papiere regeln und dass das vermutlich über die behörden hier wirklich nicht funktionniert, weil es bei mehreren aus seiner verwandtschaft auch so war!
so und adac reisekrankenschutz hab ich heute abgeschlossen und ich geb ihm die grosse mit in den urlaub. ist das nicht ok von mir? ich bin mir sicher er passt sehr gut auf sie auf und es wird ihr unten gut gefallen bei den vielen verwandten und cousinen!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: was du liebst lass frei

Mi, 13. Jul 2011, 16:58

Diese Angst für professioneller Hilfe und diese Tabuisierung von psychischen Problemen, ist der Grund dass soviele Menschen sich nicht helfen lassen und sich und ihre Familien ins Unglück stürzen! Meine Güte was ist daran so schlimm? Wegen anderen Krankheiten rennt die ganze Bevölkerung nonstop zum Arzt, aber wenns um die Psyche geht, finden alle das sei unnötig und man solle doch mit Familie und Freunden reden usw. Liberte hat Recht, einem kranken Menschen zu sagen Familie und Freunde können sowas auffangen ist so schlimm, wie jemandem mit einem entzündeten Blinddarm zu raten, macht nichts deine Familie wird dir helfen. :roll: das ist lebensgefährlich!!!
Nur schon hier im Forum gibt es soviele Schicksale, die der eine oder andere sicher besser übersteht, mit therapeutischer Hilfe.
Therapie ist die einzige Chance, dass Mystery irgendwann aus diesem Teufelskreis rauskommt, aber leider muss man sie wohl dazu zwingen, denn von alleine wird sie es nicht machen!

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: was du liebst lass frei

Mi, 13. Jul 2011, 18:24

mystery

bevor du dir gedanken über freilaufende hunde, rauchende menschen, den koran oder übers heiraten machst...

mach dir mal lieber gedanken über verhütung !!

schon deine aussage;

"möglicherweise bin ich (weil nicht aufgepasst habe und nicht anständig verhütet habe!) wieder schwanger."






ist ja echt nicht zu fassen.....
Bild

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: was du liebst lass frei

Mi, 13. Jul 2011, 19:07

kann mich nur anschließen daylight .. :shock: *boa* das glaub ich ja jetzt nicht :-x

@ azura: ich will jetzt nicht auf dir rumhacken, du hast es sicher gut gemeint .. aber freunde, die familie und v.a. den partner darf man nicht als therapeuten mißbrauchen!! die können das nicht leisten und das sollen sie auch gar nicht. das sagte mir jedenfalls mal ein arzt.
und ich finde, gerade für deutliche worte sind freunde aber durchaus da. wer kennt einen besser und länger (außer der familie evtl.) als freunde?? was soll ich mit ner besten freundin, die mir immer nur schön brav nette sachen sagt und mir in den a.rsch kriecht, aber mir nicht in denselbigen tritt, wenn es mal sein sollte? ich vertraue darauf, daß gerade meine freunde so ehrlich mit mir sind und mir genau so etwas sagen würden, auch wenn es mich zuerst vielleicht verletzt.
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 6:45

So ich schreib dir noch mals. ;)

Anstatt dich fertig zu machen mit der Berufswelt, bevor du stabilisiert bist, könntest du eine spezielle Form der Therapie machen.
Im Anschluss an den stationären oder tagesklinischen Aufenthalt besteht bei krankheitsbedingten Schwierigkeiten der Arbeitsfähigkeit und dem Wunsch, sich intensiv auf eine berufliche Rehabilitation vorbereiten zu wollen, die Möglichkeit, weiter die Angebote der Klinischen Arbeitstherapie ambulant zu nutzen. Nach fachärztlicher Überweisung wird die Zustimmung der Kostenträger die Ange­bote der Klinischen Arbeitsthe­rapie beantragt.

Für diese Möglichkeit sind 18 Plätze vor­gesehen.


http://www.klinikum-bremen-ost.de/inter ... stherapie/

Neben zwei Gruppen für in­dustrielle Dienstleistungen gibt es eine Fahrradwerkstatt sowie eine personell gut ausgerüstete Bürogruppe, in der unter anderem Trainingsplätze bei der Mikroverfilmung und an sechs PCs besetzt werden können. Weiterhin sind Therapiegruppen in der ergotherapeutischen Gärtnerei eingerichtet.

Die Diagnostik wird nach der Methode „IDA“ (Instrumentarium zur Diagnostik von Arbeitsfähigkeiten) durchgeführt. Zunehmend werden auch Fähigkeitenprofile nach „MELBA“ (Merkmalsprofile zur Eingliederung Leistungsgewandelter und Behinderter in Arbeit) erstellt.

Das Praktikumsangebot umfasst Plätze in Regiebetrieben des Kran­kenhauses (Archiv, Bibliothek, Fahrbereitschaft, Küche, Zentrallager usw.) und außerhalb der Klinik im beschützten Bereich der Werkstatt Bremen sowie Einzelplätze auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Die Arbeitstherapie sieht ihre Hauptaufgabe darin, Patientinnen und Patienten dabei zu unterstützen, dass sie ihren Wünschen, Fähigkeiten und krankheitsbedingten Beeinträchtigungen der Arbeitsfähigkeit angemessene Arbeitsplätze oder Förderungen zur Teilhabe an Arbeit erlangen können. Hierzu ist die Kooperation mit verschiedensten Trägern und Einrichtungen notwendig.

Eine gute Zusammenarbeit besteht diesbezüglich mit der Werkstatt Bremen (vor allem dem Martinshof und dem Lehrgang mit Bremer Betrieben), den Werkstätten für Ergotherapie und Beschäftigung des Sozialwerks der freien Christengemeinde (Webeso), dem Berufsbildungswerk, dem Berufsförderungswerk Friedehorst (Berufliches Trainingszentrum, Berufsfindung und Arbeitserprobung, Integrationsprojekt PAS), dem Integrationsamt und dem -fachdienst, sowie den Trägern der freien Wohlfahrtspflege, die im betreuten Wohnen, in Tagesstätten, ambulanter Pflege und Soziotherapie sowie arbeitsorientierten Sonderprojekten engagiert sind (Arbeiter-Samariter-Bund, Arbeiter Wohlfahrt, Bremer Werkgemeinschaft, Gesellschaft für Ambulante Psychiatrische Dienste GmbH, Innere Mission, Initiative zur sozialen Rehabilitation und Vorbeugung psychischer Erkrankungen).

Hervorzuheben sind auch die guten Arbeitsbeziehungen zu den medizinischen Diensten der Krankenkassen und der Agentur für Arbeit, sowie deren psychologischem Dienst und deren Rehateam. Auch die Rentenversicherungen als Träger der medizinischen und beruflichen Rehabilitation sind ständige Ansprechpartner.

Mit verschiedenen Sonderprojekten (Eduschoprojekt, PAS I und II) zur Integration von Patienten auf den Allgemeinen Arbeitsmarkt hat die Ergotherapie Initiativen ergriffen, die sich mittlerweile in etablierte Unterstützungsformen zur Teilhabe an Arbeit weiterentwickelt haben.

Die Ergotherapie wirkt im Fachausschuss Arbeit der „Zentralen Arbeitsgruppe“ mit und engagiert sich besonders in dem aktuellen bundesweiten Projekt der Aktion Psychisch Kranke „Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung (APK / TAB)“ das auch mit Mitteln der Gemeinschaftsinitiative Equal gefördert wird. Hierbei geht es vor allem um eine integrierte bedarfsgerechte Behandlungs- und Rehabilitationsplanung sowie möglichst direkte Wege in den allgemeinen Arbeitsmarkt
.

Du musst dich nicht innerhalb der Familie umsehen ob du da ne Kinderbetreuung hast. Suche dir eine gute Kita aus, schau wieviel die kostet und wenn du es nicht finanzieren kannst, geh zum Amt, evtl. trägt es in deinem Fall die Kasse mit oder einen Teil davon.

Stelle dich deinen eigenen Ausreden und handle mal so, als ob du und die Kinder allein seit. Das heisst, als wärst du Fremd ohne die und ohne den. Wohin würdest du gehn, was wie wo würdest du organisieren und dann tuhe das auch. Ohne wider wenn und aber.

mfg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 8:12

Hallo saloni, bei einem Arzt hab ich schon angerufen. Der hat aber die Woche geschlossen. Nächste Woche hab ich auch einen anderen wichtigen Termin. Und meine Psychologin bei der ich vorher war hat diese ganze Woche noch Urlaub.
Und im übrigen ist es so mit der Reise, mein Freund wollte ganze Zeit nicht ohne uns gehen. Er wollte das einfach nicht! Ich wollte schon, dass er Ende des Jahres (letztes Jahr), ok hatte es nicht sooo gern, aber ich wollte er sollte alleine fahren zum Papiere regeln.
Aber jetzt hat er immer noch nicht gemacht und sein Pass läuft in weniger als 6 Monaten ab und genauso lang akzeptieren sie auch nur noch die alten Reisepässe (blauer Reisepass) und er muss Dokumente unten ändern. So...ich weiss nicht wie lange das dauert, er glaubt er kann einem Verwandten eine Vollmacht machen. Was macht er wenn das nicht geht? Dann muss er u.U. unten ziemlich lange drauf warten...auf die Papiere. Und in der Zeit sitze ich dann mit den Kindern auch unten, weil ich traue mir eine Rückreise mit 2 so kleinen Kindern (3 Jahre und 4 Monate alt) ganz einfach überhaupt nicht zu! Natürlich bekommt man Mithilfe von den Mitreisenden im Reisebus, aber es wäre auch eine grosse Strapaze für die Kinder und mich. Die machen nur wenige kurze Pausen, beim letzten Mal haben sich schon die Mitreisenden über die Stinkepampers beschwert...leider hab ich aber 2 Hosenscheisser jetzt und die machen nicht so wie der Bus Pausen macht. Auch mit dem Essen im Bus, alles alles Stress. Mit dem Auto wäre es am besten, aber keiner von uns beiden fährt gut genug Auto und ich hab auch gehört es soll nicht ohne sein, wenn man als Nicht-Serbe da unten Auto fährt. In der Türkei z.B. würde ich mir NIEMALS einen Mietwagen nehmen und ich Serbien auch eher nicht!!!
Man kann es halt nicht wirklich vergleichen.
So und mit dem Flieger... Kosovo ist näher, aber mit Einreise und Ausreise über Kosovo ist heikel. So und wir müssen dann bis Belgrad fliegen, von hier aus mit dem Auto bis Frankfurt...oder mit dem Zug, weil ich (stark kurzsichtig) mir noch nicht mal die Autofahrt bis Frankfurt zutraue u. meinem Freund (gerade erst den Führerschein vor 6 Monaten und auch schon mal unsicher im Fahren) traue ich das auch nicht sooo unbedingt zu!!!
Und das ist auch wieder nichts, dann muss ich irgendwie alleine zurück kommen und auf dem riesengrossen Flughafen alleine mit 2 sooo kleinen Kindern, sorry ich traue mir das einfach nicht zu für den Fall,dass er unten bleiben muss!!!
Ich hab so schon Probleme bei den normalen Sachen, dass die Grosse mir oft nicht hört und z.B. ein paar Mal fast in ein Auto gerannt ist seit das Baby da ist...weil ich mit dem Kinderwagen so schnell nicht hinterher komme... also das geht einfach nicht!!! Und mit Therapie: ja ihr habt alle recht damit!!! weil man muss das schon lernen mit den kindern!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 8:23

Dann bleib, geht keine Welt unter. Du baust dich jetzt mal auf und wenn du "gesundet" bist...könnt ihr besser mal dann gemeinsam fahren. So.

http://www.psychiatrie.uni-frankfurt.de/

http://www.klinik-hohe-mark.com/quickli ... /index.htm

nur nicht aufgeben, nutze mal die Zeit um ne Kita zu suchen.

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 8:26

und die anderen krankheiten die ich habe... seit 21 hab ich Darmprobleme und 8x operiert...und auch die psychischen Sachen, ich traue mir z.B. auch eine Arbeit momentan nicht zu und habe Angst das klappt nicht und passiert wieder das Gleiche wie bei meiner Firma wo ich 10 Jahre gearbeitet habe! andererseits ist das nix für mich ganze Zeit nur im Haus und ich würde sehr gerne wieder arbeiten, als Ausgleich. Aber das geht nur, wenn ich ganzen Psychokram überwunden habe und wieder gesund bin!
Leider habe ich mächtig Angst, dass mein Freund etwas mit meiner besten Freundin haben könnte und die beiden jetzt gemeinsam das Sorgerecht für die Kinder ausüben könnten. Warum? Ja weil er mag diese Freundin total und diese Freundin weiss einfach, dass ich sehr viel Probleme habe...und sie mag ihn auch total und hat mir kein Wort geglaubt von dem was ich gesagt habe, weil er ihrer Meinung nach ein guter Mensch ist, weil tierlieb und kinderlieb und er quatscht überhaupt nichts aus! Er hört sich z.B. die Probleme von seinem Kollegen an, hat er mir von erzählt, aber er sagt mir nicht welche Probleme der hat, weil er sagt, das hat der mir erzählt und das kann ich Dir nicht sagen, weil er hat mir das anvertraut! Und ja, meine beste Freundin hat zur Zeit genug Sorgen und ich weiss leider nur eine einzige Person mit der sie reden könnte und die es nicht ausquatschen ginge und das ist nun mal mein Freund! Weil er hält die Sachen für sich und er erzählt mir nicht, was ihm andere anvertrauen und beliebt bei allen Nachbarn ist er hier auch! Er ist eben nicht so eine Plaudertasche wie ich.
Aber ich hab verdammt grosse Angst davor, dass er in sie verliebt sein könnte... leider ist das so...ich bin vor 2 Wochen zu ihr gefahren und sie hat mir die Tür nicht aufgemacht, obwohl sie zu Hause war!!! Und komisch, sie geht auch im August weg...angeblich auf die Meisterschule. Aber kann ich ihr das auch glauben? Ich hatte schon immer, immer den Eindruck er wäre verliebt in sie!!!
Sie sagt zu mir ich spinne rum und das würde sie niemals machen. Und er sei auch zu alt für sie. Aber was ist mit dem geistigen Alter? Da sind diese beiden auf einer Ebene, und sie hat genauso ein Kleinkindfreund mit psychischen Problemen mit dem sie nicht mehr kann!
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 8:42

sag mal liest du überhaupt auch die Antworten ?????????????

Oder quasselst du dir einfach deine Seele leer und wir sollen nix muxi lesen? :shock:


Die Arbeitstherapie sieht ihre Hauptaufgabe darin, Patientinnen und Patienten dabei zu unterstützen, dass sie ihren Wünschen, Fähigkeiten und krankheitsbedingten Beeinträchtigungen der Arbeitsfähigkeit angemessene Arbeitsplätze oder Förderungen zur Teilhabe an Arbeit erlangen können.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: was du liebst lass frei

Do, 14. Jul 2011, 8:50

Mistery hör auf mit deinen Ausreden!
Nicht alle Ärzte sind weg es gibt Notfallstellen und Kliniken, die sind rund um die Uhr verfügbar! Ausserdem gibt es auch die Möglichkeit von betreutem Wohnen, wo du deine Kinder mitnehmen könntest und dir jemand zu Seite stehen würde um zu sehen dass du deine Therapie machst und die Kinder gut betreut sind und dich zurück in eine normales Leben begleiten kann!

Zurück zu „Liebe & Kontakte“