pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 18:42

ist es eigentlich so, dass es üblich ist, dass frauen von ihren männern betrogen werden, oder umgekehrt??

gibt es diesen einen, der seiner frau auf ewig treu ist überhaupt??

wenn ich hier so durchlese, dann sehe ich nur wie Frauen hier schreiben, dass sie betrogen und belogen wurden..

ich bin kurz davor den schritt zu wagen und mich zu verloben... klar hab ich angst, dass auch er eines tages eine ander holt... ob in 2 jahren ob in 10 oder in 20 jahren... aber diese angst hält mich nicht davon ab ihn zu lieben und mit ihm zusammenleben zu wollen. aber überall wo ich hinhöre lug und betrug... jede 2. freundin von mir wurde bereits betrogen oder unverschämt belogen... auch ich selbst habe das schon erlebt, klar bin darüber hinweggekommen.. aber ich frage mich wirkilch ob es diese doch so heilige TREUE noch gibt.. oder ob man sich heutzutage bei einer Ehe darauf einlassen muss, dass der Mann mich betrügen wird und ich es akzeptieren muss???

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 19:43

Pejane....!!!!!! Verloben????? PN!!!!!°! :lol: :lol: :lol: Bitte;-) Ich glaube nicht,dass man sich drauf einstellen muss belogen und betrogen zu werden. Ich denke jedoch es ist sehr sehr harte Arbeit eine beziehung so zu halten, dass Man(n)nie in Versuchung kommt. Oder man schluckt halt die eigenen bösen gedanken von anfang an runter und schafft so ein vertrauensverhätnis, dass mann weiß, er kann mit frau jederzeit über alle bedürfnisse und wünsche reden, egal welcher natur sie sind...

die menschen sind zu verschieden um es so pauschal zu sagen, aber ich denke männer sind sexuell geprägter, zumindest in den meisten fällen und deshalb anfälliger. die meisten männer haben ja auch kein problem sex und liebe zu trennen.

aber ich denke auch, dass es viele frauen gibt die betrügen, wenn auch aus anderen motiven. nur dass männer sich wohl weniger in nem forum auheulen sondern eher mit dem besten kumpel einen trinken gehen.
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 20:10

eine ehe muß sich ja nicht immer zum schlechten entwickeln.
wenn man davon ausgeht, dass eine von drei ehen geschieden wird
bedeutet das immerhin, dass es bei 2/3 klappt.

nach wie vor gibts es eine große anzahl menschen,
die ihr ganzes leben miteinander verbringen
und sich bis zum letzten tag lieben...

sowie eben die anderen... bei denen das nicht zutrifft.

einen garantieschein gibts nur auf die waschmaschine.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 20:31

und für die waschmaschine auch nur für 3 jahre;-)

pejane, ich würde auch nicht auf das hören, was andere erleben und erzählen, sondern das, was du fühlst. wenn du noch unsicher bist, wenn ich du angst hast, dann warte doch einfach noch! ich habe auch sehr sehr lange gebraucht um meinem mann zu vertrauen und mir dafür alle zeit der welt genommen. immer wenn ich früher ein schlechtes gefühl bei einem mann hatte, dann hat sich das nämlich auch bestätigt.

komisch, bei meinem mann hatte ich dieses gefühl, d.h. die angst vor untreue nie. bislang hat er mir auch nie anlass gegeben. und, egal was andere sagen, ich denke jede frau spürt instinktiv, wenn sie betrogen wird.

und traurig hat recht - es gibt eben so viele frauen, die es tun, nur schweigen die meist genüsslicher!

für mich ist eine funktionierende ehe nie ein muss gewesen - es geht so lange gut, wie es gut geht, aber bislang hab ich das gefühl, daß die liebe schöner wird, je länger sie dauert, ich habe zwei kleine prachtkerle und einen großen - das ist schon was tolles! ob das nun ein leben lang so bleibt, ich weiß es nicht. ich wünsche es mir. aber auch wenn nicht - die zeit, die wir bis jetzt hatten (immerhin sind wir im september auch 10 jahre verheiratet) kann mir niemand mehr nehmen. und alleine das war es wert.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 20:43

hehe daylight, das ist ja mal ne positive einstellung ;)

vielleicht ist es realistischer, nicht den anspruch ewiger treue zu haben, weder für sich noch für den partner. ewige liebe in diesen 2/3 ehen, die halten, bedeuten ja nicht zwangsläufig, daß jeder treu immer treu bleibt. vielleicht bedeutet es nur, daß diesen menschen etwas anderes viel wichtiger ist, vielleicht ändert sich die liebe im verlauf der jahre einfach.
letztens hab ich einen schönen spruch gehört: "manchmal bedeutet für jemanden da zu sein auch genau das gegenteil!"

ich schließ mich den anderen mädels an, hör auf dein gefühl, deinen instinkt. eine garantie gibt es eh nie und ich persönlich würde nie wieder so lange warten mit dem heiraten! man weiß sowieso nie alles über den anderen, es kann immer noch überraschungen geben, auch nach vielen jahren noch. und es kann sich immer wieder etwas ändern, das kann man nie vorhersehen. darum genieß die zeit, die ihr habt, freu dich auf die verlobung erstmal und die hochzeit, wenn du sie denn willst. keine hektik und immer schön locker bleiben ;) viel glück!

ach ja, ich kenne tatsächlich einige wenige, die "treu" sind, wobei das ein sehr dehnbarer begriff ist .. *g*.. entweder meiden sie die gelegenheit oder sie haben schlicht und einfach zu viel angst vor stress ;) männer ticken einfach anders, frauen sind deswegen aber nicht treuer ;)
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Mi, 09. Mär 2011, 21:22

:? apropo Stressvermeidungstaktik.
Untreu, weiss nichts pauschal darüber...auch wegm Gefühl. Weil, Männer ja stressvermeider sind, wachsen sie mit ihrem ersten Wort das die lernen zu sprechen auch zu lügen. Sie erliken das wohl köstliche und gehen das Risiko ein, mit einem Kick und der Belohung, sie hats geglaubt. Aber oft, sind es lapalien, wo eine Frau sagen würde, ach Mensch und desswegen lügt er? Wir Frauen, finden JEDE Lüge raus, sagma mal so: Gott steht uns da bei. :mrgreen: Ne im ernst, jede Lüge kommt ans Licht. Ich finds auch immer schäbig und grausam, wie verlogen die Männer sind. Testen kann man sie, wenn mans vorher schon weiss und dan mal so nebenbei fragt. Es ist ihr naturell.

Aber weit entfernt kann es sein, vom sexuellen Betrug, auch wenn die Testosteron gesteuert sind, so haben sie auch noch moral *hoffichdoch* :| :mrgreen:

Nicht nur auf dein Gefühl, achte darauf, wie er mit der Mami ist, so wird er dan auch mal dir gegenüber sein. Bedient er sich gerne an ein paar notlügen, hast du ein Flausel am am Bein, man kann mit solchen leben, aber es ist halt noch mehr so, dass FRAU ihre Augen fürs wesentliche öffnet, zwar für das was er nämlich tut. Nicht sagt. Ein Mann ein Wort, dieser Spruch ist sehr oft falsch, gegenüber einer Frau. Sie meinens nicht böse, aber winden sich wie ein Würmchen um Probleme. Ist ne Art Strategie, die nie aufgeht :mrgreen: bei meinem auf jedenfall nicht.

Meine Nase erschnüffelt jede Lüge 8) Aber, meistens lass ichs gut sein, aber ich nehm halt eben auch nicht mehr jede Floskel für voll, erst wenn ich Taten sehe, weiss ich was ich habe.
solches wie ehrlichkeit, kann man nicht garantieren, treue erhoffen und eigentlich auch erwarten.


Nur hier, kann eben das Gefühl täuschen, bei einem kleinen Lügner, kommt man eben gerne schnell auf die Idee, er würde noch weiter gehn. Das jedoch, kriegt Frau schneller raus als eine Lüge, den in Sachen betrügen, sind Männer einfach sorry, dumm. Jeder flog bis heute auf, aber jeder einzelne, auch wenn er vielleicht keine Stammpauke abkriegte. Sie denken nämlich für den Moment :mrgreen: B-) Und das.... ist ein unterschied, denn Frauen denken voraus. Früher oder später fällt ER auf, er benimmt sich selstsam und auch sein Handy ist plötzlich tabu oder oft wollen die Affären mehr als nur Sex sein und Madame ruft prompt zu Hause an, oder eben, via Zufall entdeckt Frau was. Männer denken nicht daran das doch meistens die Frau die Jeans wascht. Ich sogar das Auto, von innen und aussen 8)

Sie sind und bleiben ihr leben lang ein Kind.

Dennoch sie könnnen wenn SIE WOLLEN.

Also, mach dir nicht einen zuuuuuuuuuu grossen KOPF UND GENIESSE DAS HIER UND JETZT; ACHTE AUF SEIN TUN. Und wenns dir mehr wichtig ist, auch wie er mit Mam ist. Ansonsten, behandelt er dich gut, fühlst dich wohl bei ihm und ihr habt gemeinsame Aktivitäten, viele Dinge halt die man als Mann und Frau tun kann, iergendwelche Hobbys zusammen. Er ruft dich oft an, er kümmert sich um dich und sorgt sich so um dich wie du um ihn und ihr lächelt euch an: Dann nur Mut, geh das Risiko ein und wage den Schritt. Wenn ers ist, dann ist ers, wenn doch nicht, dann wart noch ein wenig.

Viel liebe und zuversicht, wünsch ich dir.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

dy-po-dy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 23. Jun 2008, 17:53

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 0:29

Immer sind die Männer Schuld :roll: Dabei ist es doch für eine Frau viel einfacher Sex zu bekommen :wink:

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 0:35

dy-po-dy hat geschrieben:Immer sind die Männer Schuld :roll: Dabei ist es doch für eine Frau viel einfacher Sex zu bekommen :wink:
:lol: :lol: :lol: Das war ja n schlauer satz :D und warum ist es für frauen einfacher? weil mehr männer alles stehen und liegen lassen für sex, williger sind? :wink:

Dann wohl EHER (nicht generell) dazu neigen auch auf sowas einzugehen obwohl sie vergeben sind. also bleiben sie die mehrheitlich bösen :lol:

wie dem auch sei... mir ist es wichtig dass mein partner ehrlich ist und über alles andere kann man reden
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 0:44

Mach dich nicht verrückt! Im Leben gibt es nie eine Garantie, jeder Schritt ist ein Risiko, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Denk nicht drüber nach, was in 10 Jahren sein könnte. Lebe das Jetzt und Hier!
Bild

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 8:16

dy-po-dy hat geschrieben:Immer sind die Männer Schuld :roll: Dabei ist es doch für eine Frau viel einfacher Sex zu bekommen :wink:

Joa klar :mrgreen:

wie ging dat schon wider :mrgreen:

Könnten Vibratoren Rasen mähen, wären Männer überflüssig :mrgreen: Bild
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 11:07

schön eure beiträge zu lesen.

und ja, ich fühle mich wohl.. es gab ne zeit, wo auch ich dieses komische gefühl hatte und es war berechtigt... er hat mich nicht betrogen, aber halt auch nicht alles erzählt... nun hat sich das blatt gewendet, denn er hat verstanden und fühlt was es heisst zu lieben und mit diesem menschen zusammen zu sein... wir haben ziemlich viel mitgemacht in letzter zeit und er gab mir genau diese zeichen, dass er es ernst meint und wie saloni sagt, ein mann ein wort.. äääääähm ne lieber ein mann eine tat und das wort einhalten, weil schöne wörter sind so schnell gesagt. und ja er hat diese eingehalten. ich habe nicht angst davor, dass ich mit ihm nicht glücklich werde.. denn er ist sehr offen zu mir, und wenn ich mit seinen geschwistern rede, dann merke ich, dass er sonst zu keinem so offen ist und auch in bezug auf seine mutter, er hat jetzt nicht das engste verhältnis, aber er behandelt sie sehr respektvoll und in einer doch so schweren zeit, hat er kein schlechtes wort über sie gesagt. aber es ist schon krass, wie man wirklich fühlt dass man jemanden will mit leib und seele... oftmals ist man ja unentschlossen oder wackelig, aber es ist wirklich interessant, was liebe und geborgenheit bei einem auslöst.

nun ja, wohl oder übel hat man als frau vorallem diese angst oder im hintergedanken immer,das es eines tages passieren könnte, aber ihr habt recht... man sollte die hoffnung nicht aufgeben und es geniessen und einfach leben und lernen mit diesen gedanken umzugehen.. und auch ich besitze diese wertvolle schnüfler nase und meistens bin ich dan direkt und gebe auch zu wo und wie ich geschnüffelt habe... ;) von da her werde ich bestimmt nicht blauäuigig und naiv durch die welt laufen.. hehe

und ja auch da stimme ich zu, es gibt auch sehr sehr viel frauen (und auch albanische frauen, was viele aber abstreiten würden) die ihre männer betrügen und dann stillschweigend weiterleben... aber dass muss wohl jeder mit sich selbst ausmachen ;)

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 11:47

Ich kann dir nur eins empfehlen: Schnüffel niemals. Vertrau einfach und respektiere seine Privatsphäre. Den Vertrauen und Respekt führen zu einer langanhaltenden Beziehung oder Ehe.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 12:36

Klesh, schnüffeln kann man, nicht in seinen Dingen. Aber was beiden gehört oder in den eigenen. So habe ich auf meiner Speicherkarte gelöschte Daten widergefunden und plus fremde :shock: ich sag ja Männer sind doof, in solchen Dingen. Ich hab sogar die Erlaubnis dazu, seit ich mal nach einem Anschiss seine Hosen sammt Geldbeutel gewaschen habe :mrgreen:

tja.

Pejane, es ist gut wenn du dich wohlfühlst und ihn sprich seine Worte auch ernst nehmen kanns, dass du weisst ds du auf ihn bauen kannst. Das du weisst, er lässt dich nicht im Stich oder sonst wie hängen und denkt nur an sich. Dan hast du den richtigen.
Eine schöne Zukunft wünsch ich dir und Gedanken kann man lernen zu steuern, ich mein nicht, einen schlechten Menschen sich nett zudenken, aber wenn man selber grad am Rad dreht, hinterfragen, was da wohl wirklich los ist.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 13:36

@ klesh - ja schnüffeln sollte man nicht, aber oftmals erfährt man sachen auf irgendeine art und weise, ohne es wissen zu wollen.. ich spreche jetzt in bezug auf alle menschen die man liebt.. ;)

hahaha der mit dem geldbeutel ist gut saloni..

danke auch ich wünshe dir eine schöne zukunft mit viel :) in deinem gesicht.. hehe :)

dy-po-dy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 23. Jun 2008, 17:53

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 13:44

traurig077 hat geschrieben:
dy-po-dy hat geschrieben:Immer sind die Männer Schuld :roll: Dabei ist es doch für eine Frau viel einfacher Sex zu bekommen :wink:
:lol: :lol: :lol: Das war ja n schlauer satz :D und warum ist es für frauen einfacher? weil mehr männer alles stehen und liegen lassen für sex, williger sind? :wink:
Ich weiß das der Satz schlau war :lol: :lol: :wink: Wenn eine Frau einigermaßen gut aussieht und ein scharfes Fahrgestell hat, muss sie nur das Tor aufmachen und du würdest dich wundern wie viele Männer bereit wären da durch zu gehen :lol: :wink:

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 14:20

na bevor sie rein donnern, wedeln und sabern die doch :lol: ... Nur viele Frauen, nicht alle, tun das eben nicht und gerade eigentlich hübsche Frauen, die denken nicht sie seihen ne ober stute oder so. Und so Sexfixiert, sind eben viele Frauen nicht. Die Qualität muss sein und das kann ein einziger Mann hinkriegen. Frauen sind eher die Nestchenbauerinnen. Sie können aber wenn sie wollen locker einige Jahre auf Sex verzichten, wo ich bei Männern so meine Zweifel habe :mrgreen:

Pejane :wink: dankeschöön :D Ein lächeln oder drüber lächeln ist die beste Medizin, gegen leichte ärgernisse.... :mrgreen:
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 19:03

@Saloni Frauen können locker mehrere Jahre auf Sex verzichten und Männer nicht :shock:
Kommt wohl auf die Qualität an und wer gute Quali kennt, der verzichtet nicht ein paar Jahre :wink:

Ich würde mir an Deiner Stelle gar keine Gedanken machen über Treue oder nicht Treue, Lügen oder nicht Lügen...wohin soll das führen? Was nutzt es, sich über ungelegte Eier Gedanken zu machen?
Ne Beziehung zu einem anderen Menschen ist immer Arbeit, Kompromissbereitschaft und mit dem Risiko verbunden, irgendwann alleine gelassen oder verletzt zu werden. Soll man deswegen hadern? Ich finde nicht...weil ich dran glaube, dass ich in meinem Leben die Erfahrung machen muss, die ich eben mache...wenn sie schlecht sind, dann ist das auch ne Möglichkeit dran zu wachsen. Wege trennen sich, manche nach ein paar Jahren, andere mit dem Tod...man weiß nur leider (oder zum Glück) nie wann und wie es endet, erst wenns soweit ist.

Betrug ist so eine Sache...was heißt Betrug? Fremdvögeln, Fremdküssen, Fremdflirten oder eine Beziehung neben der Beziehung? Ich mach da Unterschiede. Ich denke es ist nicht unbedingt für jeden Menschen leicht, ob Männlein oder Weiblein, sexuell treu zu sein...das liegt nicht immer daran, dass Frau oder Mann fremde Haut braucht, sondern weil bestimmte Wünsche nicht erfüllt werden, weil der Partner nicht offen ist etwas Neues zu probieren, einer weniger Lust auf Sex hat oder wie auch immer.
Ich kenne ein paar Frauen die haben eine so prüde Einstellung zum Sex, da verstehe ich das die Männer das irgendwann nicht mehr ertragen und sich anderweitig umschauen...keiner will mit einer menschlichen Puppe ins Bett (Frauen wollen auch keinen 3 Mal die Woche für ne Minute Rammler).

Beziehungen und Ehen setzen sich aus so vielen verschiedenen Teilchen zusammen (Freundschaft, Verstehen, Sex, Liebe, Zugehörigkeitsgefühl, Ehrlichkeit und so weiter...) das ist kompliziert. Und wenn ein Teilchen fehlt, dann kommts auf Dauer zu Lügen, Betrug oder Trennung. Leider reden die Menschen viel zu selten über die wirklich wichtigen Dinge...
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Do, 10. Mär 2011, 19:48

@Saloni Frauen können locker mehrere Jahre auf Sex verzichten und Männer nicht
Kommt wohl auf die Qualität an und wer gute Quali kennt, der verzichtet nicht ein paar Jahre
Klar heute kann ich mich nicht beklagen 8) aber... eben wie du weiter unten schon schriebest, bei nem drei Minutenrammler :? dürstet man lieber.
Beziehungen und Ehen setzen sich aus so vielen verschiedenen Teilchen zusammen (Freundschaft, Verstehen, Sex, Liebe, Zugehörigkeitsgefühl, Ehrlichkeit und so weiter...) das ist kompliziert.
Das erfordert halt arbeit, von beiden und ist nicht von Anfang an da, sondern wird aufgebaut. s kommt auch zu betrug, wenn einige blind hineinrennen und denken auf einen Fingerschnips seih da ne glückliche Party im Haus.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Sa, 12. Mär 2011, 17:32

Ich denke, dass die Ehen nicht mehr ein lebenslang halten können, weil früher blieb man einfach wegen den Kindern zusammen und weil die frauen finanziell abhängig waren. es ist gut, das es nicht mehr so ist, aber ich denke, dass es mit den Ehen nicht sehr lange funktionieren können. wenn 2 Leute versuchen das Kommando zu übernehmen geht es einfach nicht, da es nur einen Anführer geben kann. das denken die meisten, dabei verwechseln die ehe mit der Armee. Satt Zusammenarbeit geht man auf Konfrontation , satt den Dialog zu suchen um einen Kompromiss zu finden, verharrt man in seiner Position. Dann wundert es mich echt nicht mehr, dass jede 2 Ehe geschieden wird. Manche werden auch im Erwachsenenalter nicht erwachsen, sondern bleiben anscheinend Kinder.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Re: eine langanhaltende Ehe?!?!

Sa, 12. Mär 2011, 20:31

Genau da liegt das Problem, in einer Ehe sollten 2 gleichberechtigte Partner sein, mit KOmmando hat das nichts zu tun. Eine Ehe braucht auch nicht einen Kommandeur oder Anführer. Eine Ehe besteht aus Liebe, Respekt, Gemeinsamkeiten, Vertrauen und noch 1000 Dinge mehr, gegenseitigem Nehmen und Geben...

Zurück zu „Liebe & Kontakte“