Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Traurig, es ist vorbei

Do, 31. Mär 2011, 20:34

hehe galgenhumor ist einfach alles :lol:

ich kenne verschiedene konstellationen in ks mit frau + kindern, der mann hier. also es wäre schon möglich, daß sie bei ihrer familie bleibt mit dem kind/den kindern - vorrausgesetzt die würden mitspielen und daddy schickt geld versteht sich ..

@shukri: naja ich lass mich auch lieber positiv überraschen, also pessimismus hat auch seine vorteile :mrgreen:
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Lonly
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 14:41

Re: Traurig, es ist vorbei

Do, 31. Mär 2011, 23:18

Lilli hat geschrieben:hehe galgenhumor ist einfach alles :lol:

ich kenne verschiedene konstellationen in ks mit frau + kindern, der mann hier. also es wäre schon möglich, daß sie bei ihrer familie bleibt mit dem kind/den kindern - vorrausgesetzt die würden mitspielen und daddy schickt geld versteht sich ..

na gut, da muss er eben noch ein paar Schichten mehr einschieben, wenn das seine Vorstellung vom Leben ist, ha, Kinder in der Ferne, hier malochen ohne Ende um die Family dort zufrieden zu stellen und die Ehefrau ist ja auch noch da...

mmh, na denne...

tolle Lebensperspektive ;)

Soll ich mal was sagen, wenn es so ist, tut er mir wirklich fast leid.


@shukri
Du machst mich wirklich neugierig, ich überlege, wer/was Du bist. So schlimm kann es doch garnicht sein, oder?

Benutzeravatar
ne lule e pranvera
Member
Beiträge: 61
Registriert: Fr, 18. Mai 2007, 17:02

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 7:18

Liebe Lonly,
die Geschichte tut mir sehr Leid für dich und ich schließe mich den Anderen an, sei vorsichtig. Mein erster Gedanke als ich die Geschichte gelesen habe: Vielleicht ist die Geliebte ja bereits "schwanger" und er versucht schon mal die Lage abzuchecken, wie du reagierst und er in nächster Zeit agieren muss. Boah, ich kann es mir echt nicht vorstellen, wie abgebrüht man sein kann und noch tatsächlich sagt, man könnte sich eine Zukunft weiterhin vorstellen. Solche Menschen sind in meinen Augen einfach nur krank. Sorry ..., aber da würde mir echt die Hutschnur platzen. Ich bewundere wirklich deine Stärke, bei mir wäre der Typ sofort geflogen, so etwas geht ja mal gar nicht.
Bin fest davon überzeugt, dass diese miese Masche nur eine Taktik ist, damit er bequem in seinem alten Leben verharren kann.

Tu dir das nicht an ...., du wirst sonst wahrscheinlich nie mehr wirklich eine "normale" Beziehung führen können.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: so eine Dramaturgie gibt es in keinem Drehbuch

Fr, 01. Apr 2011, 10:22

Lonly hat geschrieben:
Aber, der Mensch entwickelt sich weiter und irgendwann im letzten Jahr hat er gemerkt, dass er vielleicht doch gerne Kinder hätte, zumal in unserem Umfeld einige Paare Eltern wurden oder werden.
liebe lonly,

hat er darüber jemals mit dir gesprochen ???

wenn nicht - würde ich ihm kein wort glauben !!!

darüber spricht man und sucht sich nicht einfach so eine neue frau :evil:

du fühlst dich jetzt auch noch schlecht...
wie niederträchtig der typ.

du tust mir sehr leid....

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 10:36

aiiiiiiiiii da zieht sich mein ganzer magen darm zusammen..

was ist das den für ne masche... ich meine kenne dich nicht und i hn nicht, aaaaaaaaaaaaaaaaaber das macht mich wütend..

ok, klar menschen verändern sich.. bedürfnisse ändern.. aber es gibt soviele möglichkeiten, adoption, leihmutter usw... alles wäre möglich... und warum kommt er jetzt mit diesem thema??? das hätte er schon von anfang an sagen können.. und dann würde er, wäre der kinderwunsch ach so gross, dir direkt sagen, ich will sie.. kann er aber auch nciht... und ihr kann er auch nicht den schuh geben... ich versteh das nciht, warum will er eine warm behalten??!!!?! das macht er ja, entweder hält er dich warm oder sie...

nee wirklich, an deiner stelle würd ich mir das nicht geben.. das hast du nicht verdient, dass hat keine frau verdient... ih rhättet gemeinsam eine lösung finden können... aber ne er hat mit einer andern rumgespielt... und will jetzt nicht als schuldiger dastehen.. also trifft er dich dort, wo er dich wirklich treffen kann..

liebe hin oder her, du fährst besser ohne ihn.. ich meine auch wenn ihr das packt, so musst du dir doch immer sorgen machen, dass sobald ihn was "bedrückt" er eine andere packt...

bleib stark und gib dir für nix die schuld.. du warst von anfang an ehrlich und du hättest bestimmt gemeinsam mit ihm nach einer lösung gesucht... aaaaaber du hast nichts falsch gemacht und brauchst dir keine vorwürfe oder schuldgefühle geben... den er hats versaut und er hat alles aufs spiel gelegt.. wieso auch immer...

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 12:14

Ich mache dich neugierig, warum das den Lonly?? Und Lilli Vorteile hat es, da ich auf so eine eine Situation schon vorbereitet bin, weil ich auch in meiner letzten Beziehung habe ich das schlimmste erwartet, aber es kam nicht, gekommen wäre es auf jeden fall nur, da ich die Beziehung dann einfach beendet habe, ist es nicht passiert. Vor Jahren habe ich versucht mir eine optimistische Denkweise anzueignen, es ging eine Zeit lang gut, aber dann fing die Sache wieder bei mir an. Man kann gegen seine eigene Natur nicht ankämpfen, das habe ich gelernt. des wegen Versuche ich nicht mehr dagegen an zu kämpfen. Was ehe bei mir keinen Sinn hätte :D

Lonly
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 14:41

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 13:30

hach je, da hab ich ja Emotionen freigesetzt, ich freue mich, soviel geballete Frauenpower Rückendeckung von Euch zu bekommen, danke.

Und ja, wenn es wirklich sein obermieses Spiel ist, besser könnte es für mich garnicht laufen. Ich glaube, schneller kann man sich dann "Mann" garnicht "abgewöhnen".

Und ja, es ist absolut richtig, ich habs ihm auch gesagt, er hätte reden müssen und vielleicht hätte es eine Lösung gegeben.

Leute, ich weiß nicht, wie er sich das alles vorstellt.
Aber, ich habe es schon oft gesagt und es ist auch so, es ist nicht wichtig, was er sich vorstellt, denn es geht hier nur um mich.

Und nur ich alleine muss sehen, was ich will. Wenn er ein noch größeres (Tier was im Dreck suhlt) ist als bisher, dann brauche ich ja wohl nichts mehr dazu zu sagen.

Ich danke Euch allen sehr und keine Sorge, es geht mir immer noch gut und ich werde die Dinge regeln, so oder so aber immer so, dass es mir gutgeht.

Danke
Lonly

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 13:34

für shukri


Bild

Optimist -- Pessimist -- Realist


Lonly = Realist :D

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 22:13

Ich bezeichne mich selbst als Realist, weil ich nun mal ein Mann bin, der sich von Logik und Fakten leiten lässt, das Problem an diese Denkweise ist, das Fakten interpretierbar sind. Eine Konsistenz ist nicht möglich.

Wie ich einmal geschrieben habe, wurde ich selbst betrogen. Aber das spielt jetzt keine Rolle mehr, denn ich erwähne es nur jetzt als Beispiel und hoffe dabei, dass ich euch meine Denkweise etwas erörtern kann. Nun ja damit gerechnet hatte ich, aber ich habe nicht nach der Ursache gesucht oder nach ihren Motiven warum, die Tatsache das es passiert ist, war mir wichtig nicht warum. Ich habe von meiner Seite aus die Konsequenzen gezogen.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4371
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 22:45

naja der Versuch so zu tun, als liesse man keine Gefühle mehr zu, also in Sachen Liebe, ist Selbstbetrug, der bis zu einem gewissen Punkt funtionnieren kann. Aber glaub mir, den Knopf um Liebesgefühle abzustellen haben schon ganz andere gesucht und wenn den jemand gefunden hätte, hätte man es patentiert und Millionen verdient damit!

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Traurig, es ist vorbei

Fr, 01. Apr 2011, 23:54

Nun ja wäre ich noch wie damals würde ich dir zustimmen. Aber ich muss keinen Knopf finden für eine Sache an die ich nicht Glaube.Ich bin in diesen einen Punkt an die Liebe nicht zu Glauben sehr standhaft.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Re: Traurig, es ist vorbei

Sa, 02. Apr 2011, 13:00

Diesen Knopf gibt es.
Wer viel gelitten hat, von klein auf und dan stehtig entäuscht, verarscht, ausgenutzt, betrogen und oder belogen wird, schaltet aus.
Nicht extra, es ist ein Selbstschutz den die psyche auslöst, wenn die Narben zu tief sind und immer wider eine neue Wunde kommt und Salz dazu. Das kann einen Menschen ausschalten, man ist dan nicht mal mehr empfänglich für eine freundschaftliche Umarmung, man ist höflich nett, aber keine Gefühle mehr, weder Hass, noch Wut, weder richtige Freude noch Liebe, weder sich geliebt fühlen noch das andere. Man ersteinert innerlich, die Mimik ist grau und leer, so wie das Gesicht und vorallem die Augen leer sind so sieht es dan in der Seele drin aus.
Einige funktionieren einfach bloss noch, leben bis einfach der Tag kommt und haben weder Träume noch Wünsche ans Leben, sie haben weder Hoffnung noch den Glauben an das gute.
Viele finden da bei Gott den halt, dass ist gar nicht so untypisch, den weil man da innerlich doch noch etwas spürt, nämlich, er ist gerecht.
Aber das Leben, die Jahre ziehn einfach so vorbei, man wird älter ohne iergendwas, man lebt halt. Einige Verwahrlosen, oder magern extrem ab, andere werden immer dicker. Einige brauchen extrem viel schlaf, andere kaum noch.
Widerum andere, arbeiten nur noch, oder betreiben überdurchschnittlich Sport. Andere entwickeln Zwänge und und.
Doch der Kern, davon ist eine tiefe alte Wunde, die nicht mehr heilen kann, weil man sie nicht mehr sehen kann, weil neue darüber sind. Auslöser kann dan nur noch eine Entäuschung sein, die man als Durchschnitt hätte iergendwann, verabreiten können und nach vorne zu schauen. Auslöser können viele Dinge sein, eines der schlimmsten ist, einsamkeit in der BEZ. und aber auch betrogen werden, emotional. Nur jeder ist ein wenig anders und empfindet anderst, trotzdem, die Menschen, zerstören ihre Seelen gegenseitig.

Aber, den Knopf gibt es auch wider zum einschalten, aber das abverlangt sehr viel Mut und es wird jedem der das kennt, in erinnerung bleiben, dass es jeder Zeit wider passieren kann.

mfg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Lonly
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 14:41

Re: Traurig, es ist vorbei

Sa, 02. Apr 2011, 21:30

jetzt mußte ich aber mal gewaltig schlucken...

shukri, pass auf Dich auf!


Schönes WE
Lonly

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Traurig, es ist vorbei

So, 03. Apr 2011, 10:14

Das ist keine schlechte Erklärung saloni. Aber leider trifft es auch mich nicht zu, denn ich habe sehr viel Temperament. Ich zeige es ungern aber ich habe es. ich kann von jetzt auf gleich auf 180 gehen.

Lonly
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 14:41

sitze ich in der 1. Reihe?

So, 03. Apr 2011, 10:34

Guten Morgen da draussen,

leider scheint die Sonne hier nicht so schön wie gestern, da war es traumhaft.

War gestern mit Schwager im Ausgang, da hat er mir von seiner "Ahnung" erzählt. Er meint, er könne sich sehr gut vorstellen, dass die Dame schwanger ist und deswegen wäre Bruder nun so "problembeladen"

Er hätte ihn auch darauf angesprochen, aber er würde es verneinen...

Schwager sagt aber, er denke trotzdem, da könne was im Busch sein, gerade auch weil "Mann" so bescheuert im Moment auf alles reagiert.

Er meint, Zemer habe große Probleme wenn es sich so verhält, er würde wohl auch deswegen nicht mit seinem Vater telefonieren, weil der diese "Dame" nicht akzeptieren wird.
Die Dame habe schon versucht, ihn (Schwager) anzurufen, er hat sie einfach weggedrückt. Schade, hätte gerne gewußt, was sie ihm sagen wollte.
Schwager sagt aber auch, wenn die Dame schwanger ist, muss "Mann" mit ihr leben, egal wie. Er sei dann eben ein "Ausgestossener"
Will mal so sagen, ist auch harter Tobak und ich hoffe, auch wenn die Familie dem Sohn nicht verzeiht, dann doch hoffentlich dem möglichen Enkel.

Ihr Lieben, ich hab das Gefühl, ich schau einen spannenden Film mit Sitzplatz in der 1. Reihe.

also, das würde schon gut in sein Verhalten passen. Er hat mir gestern nochmals beteuert, dass er mich sehr liebt und mit mir leben will. Auf meine Frage, warum er aber dann noch Kontakt habe und es nicht beende hat er nur hilflos wie ein Kind aus der Wäsche geguckt. Oh man, er ist 36 Jahre ALT.

Ist doch alles prima, er wollte doch ein Kind :)

Nun kriegt er wohl kalte Füße wenn ihm langsam das volle Ausmaß seines Tuns bewußt wird.

Abgesehen davon, an seiner Stelle würde ich, wenn sie wirklich schon schwanger sein sollte, einen Test machen, denn das sind seltsame schnelle Treffer, was natürlich sein kann aber...

So, ich lehn mich mal entspannt zurück, nee Tüte Popkorn wäre jetzt auch nicht schlecht, oder eher Nachos?

Wünsche einen schönen Sonntag
Lonly

Benutzeravatar
ne lule e pranvera
Member
Beiträge: 61
Registriert: Fr, 18. Mai 2007, 17:02

Re: Traurig, es ist vorbei

Mo, 04. Apr 2011, 7:09

na, da lag ich ja mit meinem ersten Gedanken gar nicht so falsch, was.
Wenn das Thema bei euch vorher nicht aktuell war, ja dann ist das auf jeden Fall etwas im Busch.

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Traurig, es ist vorbei

Mo, 04. Apr 2011, 23:48

Also Lonly weißt du ich versuche aus die schlau zu werden, aber das kann ich nicht. Ich weiß nicht wieso du keinen Konsequenzen ziehst und endlich einen Neuanfang beginnst in deinen Leben. Was hast du eigentlich noch davon, dass du dir die Geschichten deines Mannes anhörst. Ich denke, dass er einfach eine Legitimation sucht für seine Taten.

Lonly
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mi, 23. Feb 2011, 14:41

Re: Traurig, es ist vorbei

Di, 05. Apr 2011, 8:08

shukri hat geschrieben:Also Lonly weißt du ich versuche aus die schlau zu werden, aber das kann ich nicht. Ich weiß nicht wieso du keinen Konsequenzen ziehst und endlich einen Neuanfang beginnst in deinen Leben. Was hast du eigentlich noch davon, dass du dir die Geschichten deines Mannes anhörst. Ich denke, dass er einfach eine Legitimation sucht für seine Taten.

shukri,

im Leben ist nicht immer alles schwarz oder weiß, zumindest nicht in meinem. Es ist schnell gesagt von aussen und ich verstehe das auch, "mach es so".


Aber, meine innere Stimme hat mir noch nicht den Startschuß gegeben, und ich weiß genau, erst wenn ich den höre, reagiere ich so oder so. Will sagen, habe immer in meinem Leben gewußt, wann der richtige Zeitpunkt ist und das werde ich jetzt nicht ignorieren. Da würde ich schlecht fahren.

Tatsache ist, er schadet mir nicht, und alles kommt wie es kommen soll. Warum also sollte ich mich selber unter Druck setzen mit dem Gedanken, eine Entscheidung treffen zu müssen? Muss ich nicht.

Ist momentan einfach nicht notwendig. Das ergibt die jeweilige Situation.

Und das hat doch absolut nichts mit ihm zu tun, ob er nun eine Legitimation bekommt oder was auch immer, ist mir vollkommen gleich. Es interessiert mich nicht, ob er nun was davon hat oder nicht.

Es geht nur um mich.

Ich verstehe total, dass mein Tun auf Unverständnis trifft, aber ich tue es und ich weiß einfach, dass es für mich gut und richtig ist.

Eure Meinungen und guten Worte geben mir immer sehr viel, dadurch hat man die Möglichkeit, auch aus anderen Blickwinkeln die Sache zu betrachten und zu überdenken.

Und das tue ich und bin nun erst mal da, wo ich bin.

Alles andere wird sich zeigen.

Nochmal, I C H habe Zeit, und keinen Stress...

Lonly

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4371
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Traurig, es ist vorbei

Di, 05. Apr 2011, 9:51

Das ist das Beste was du überhaupt tun kannst, keine überstürzte emotionale Entscheidung, sondern abwarten, bis der Zeitpunkt für die Entscheidung gekommen ist, sehr weise echt! Die meisten Menschen brauchen Jahre oder kommen nie über etwas hinweg, dass nicht richtig verarbeitet und abgeschlossen ist.
Ich versteh dich total gut!
Grüsschen und einen schönen Tag

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Traurig, es ist vorbei

Di, 05. Apr 2011, 13:02

da kann ich mich nur anschließen. laß dir keinen druck machen, du machst das doch gut so! wenn es dir völlig schnuppe ist, wie es ihm damit geht, läuft alles richtig. kann sein, er hat vielleicht auch was davon, aber egal, da hast du genau recht. mach so wie es dir gut geht, egal wie es aussieht. hauptsache, du fährst gut damit.
ich bin auch so eine, die immer ein bißchen länger braucht, um in sich hineinzuhören, fühl ich mich jetztg wohl damit oder nicht und immer schön eins nach dem anderen ;) von daher, ich versteh dich gut. laß dir zeit, läuft ja nix davon. eigentlich ist doch gut, wenn da kein zeitdruck ist von irgendwoher. dann kann es nur nach deinem tempo gehen. wie estra schon schrieb: lieber richtig gründlich verdauen, als ein leben lang dran rumzuknabbern!
drück dich :)
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Zurück zu „Liebe & Kontakte“