Soelie
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 09. Feb 2011, 1:19

Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Mi, 09. Feb 2011, 14:03

Hallo,

vielleicht hat ja einer von Euch mal einen Rat für mich!

Ich bin Deutsche und bekomme von einem Kosovoalbaner ein Kind. Wir waren letztes Jahr ca. 10 Monate zusammen mit Höhen und Tiefen (kennen uns aber schon ein wenig länger). Er wollte das Baby nicht und hat gesagt ich soll es abtreiben. Und wollte auch nicht weiter darüber reden. Ich habe mich jedoch für das Kind entschieden. Es ist ein Lebewesen und er hätte sich da vorher mal Gedanken machen sollen. Wie wäre es mit Verhütung? Aber davon will er nichts wissen.

Wir hatten jetzt einige Monate keinen Kontakt deshalb habe ich ihm erst vor kurzem mitgeteilt, dass ich das Kind bekommen werde. Er und seine Familien leben schon lange in Deutschland. Er will nach wie vor nichts mit dem Kind zu tun haben und meinte seine Eltern dürfen nichts davon wissen. Er meinte auch er würde der Mutter seines Kindes nie was antun aber ich werde es sehr schwer mit ihm haben.
Kann mir vielleicht ein Landsmann/frau beantworten warum ein 37 jähriger Mann nicht zu dem stehen kann was er getan hat und warum seine Eltern das mit dem Baby nicht wissen dürfen. Hat er einfach nur Angst? Was würden seine Eltern sagen?

Er ist sehr eifersüchtig und hat mich ständig als Schlampe beschuldigt. Wenn es nach ihm geht hatte ich mit Gott und der Welt was. Ich habe alles versucht ihm es gerecht zu machen. Ich habe meine Freunde nicht mehr getroffen und bin fast nicht mehr auf die Straße gegangen. Ich bin ein sehr offener Mensch und kenne so etwas eigentlich nicht. Und ich bin ein treuer Mensch, ich wollte nur ihn und war glücklich aber ständig ist ihm wieder etwas Neues eingefallen. Er hat mich ständig kontrolliert (mein Handy, mein Laptop, mich verfolgt)! Das ist doch irre? Ein wenig vertrauen muss man doch haben. Und ich bin das komplette Gegenteil von dem was er denkt. Eigentlich waren wir echt glücklich aber seine Eifersucht hat echt alles kaputt gemacht. Ich gehe davon aus, dass er seine Dinge einfach auf mich projiziert. Er macht bestimmt jeden Tag mit einer anderen rum und denkt ich bin genauso! Ich werde aus ihm einfach nicht schlau. Mal ist er lieb mal ist er böse!
Geschlagen hat er mich auch wegen seiner Eifersucht. Das war mal eine ganz neue Erfahrung für mich. Für mich ist das nicht ok! Sind denn alle Albaner so drauf?

Die nächste Entscheidung die ich Treffen muss ist…..ob ich ihn offiziell als Vater angebe. Es geht dabei ja auch um Geld für das Kind. Da ich ein ehrlicher Mensch bin möchte ich eigentlich dass alles seinen normalen, korrekten Weg geht. Er muss dafür gerade stehen und Verantwortung übernehmen. Und das Kind will ich später auch nicht anlügen. Ich habe aber keine Lust auf ewigen Terror und seine Bedrohungen. Was würdet ihr tun?

Die Geschichte könnte ich noch ausbauen ohne Ende aber ich belasse es erst einmal dabei.

Wäre toll wenn ihr mir hierzu etwas schreiben könntet.
Danke Soelie

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Mi, 09. Feb 2011, 14:45

Erstmal herzlichen Glückwunsch, ich finde, du hast dich richtig entschieden.

Zum Vater: Beende die Sache und lass ihn zahlen. Menschlich ist das Ganze unentschuldbar, denn wer ein Kind zeugt, sollte er auch die Verantwortung übernehmen.

Du solltest so leben, wie du es für richtig hältst, dein Kind hat ein Recht auf eine glückliche Mutter, die mit sich selbst im Reinen ist. Wie sich das anhört, wäre eine Beziehung mit diesem Mann eine emotionale Berg- und Talfahrt und das solltest du deinem Kind nicht antun. Und: Gewalt geht schonmal garnicht, spätestens da wäre die Sache für mich entschieden. Übrigens: Nein, natürlich sind nicht alle Albaner so drauf. Mein Freund würde sich lieber die Hand abhacken als mir nur ein Haar zu krümmen.

Dass seine Eltern nichts davon erfahren dürfen, rührt wahrscheinlich daher, dass sie sich auf eine albanische Schwiegertochter eingeschossen und evtl. auch schon eine Kandidatin im Auge haben.
Ich möchte gerne etwas weniger blöd sterben als ich geboren bin.

André Heller

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Mi, 09. Feb 2011, 15:23

liebe soelie

herzliche glückwünsche... und ja das ist ein lebewesen, ein unschuldiges lebewesen, dass nichts für die umstände kann und nur liebe und geborgenheit verdient.

an deiner stelle würde ich offiziell melden, dass er der vater ist... und ich würde sogar noch weiter gehen, ich würde seiner familie anrufen und ihnen mitteilen, dass sie zuwachs erhalten.. ich glaube nicht, dass er dir was antun würde, aber wer nicht hören will muss fühlen... wie du sagst, er war ja bereit dazu, mit dir zu schlafen, also muss er die konsequenzen auch tragen... auch wenn er das kind erst nicht sehen will, so glaube ich nicht das es ihm egal sein wird.. aber zahlen soll er bestimmt.. denn als alleinerziehende mutter wird es echt hart für dich und finanziell denke ich, kann man jede unterstützung gebrauchen...

er selbst, kümmert sich nicht darum.. aber kennst du seine familie? vielleicht haben die ein gewissen und würden dich unterstützen... ich glaube kaum, dass eine grossmuttter, ihr enkelkind nicht sehen wollen würde oder diesem nicht helfen würde... wenn er die sache geheim halten möchte und es nicht erzählt, so würde ich es tun. denn das geht nicht nur ihn was an, sondern betrifft meiner meinung nach di ganze familie..

würde mein bruder sowas tun und dann den *** einziehen... so würde ich alles mögliche tun, um dieser frau oder vorallem dem kind zu helfen.. denn das kind kann nichts dafür und sollte die familie kennen.

gib deinem kind das maximum an liebe und lass es nicht spühren, dass es nicht gewollt ist oder der vater ein a-rsch ist... aber dieser mann ist kein mann fürs leben, wenn er dich so behandelt hat und sich so einen dreck um seine nachfahren kümmert.

dy-po-dy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 144
Registriert: Mo, 23. Jun 2008, 17:53

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Mi, 09. Feb 2011, 19:30

Ich stimme meinen Vorrednerinnen zu aber was Verhütung angeht gehören immer zwei zu :wink: Du hättest ja darauf bestehen können das er ein Jimmy benutzt :wink:

shukri
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 387
Registriert: Di, 06. Jul 2010, 3:37

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Do, 10. Feb 2011, 0:31

Boha es tut mir leid für dich, dass er dich echt so behandelt hat. das er zu sein eigenes kind nicht steht. ich weiß erlich nicht, was ich dir dazu sagen soll, denn normalerweiße ist abtreibung bei und nicht drinne. das er mit 37 nichts davon wissen will ist für mich echt nicht zu verstehen. aber besser wenn du keinen kontakt zu ihn hast, denn du machst dich nur unglücklich. und ich wünsche dir alles glück dieser welt-

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Do, 10. Feb 2011, 10:30

Hey Soelie, ich finde es gut das Du dich für Dein Kind entschieden hast...er war wohl soweit aufgeklärt, dass er die möglichen Konsequenzen kannte, also hat er gar nix zu verlangen, ist immer noch Dein Körper!
Normalerweise bin ich immer dafür, dass 2 sich für ein Kind entscheiden und es gemeinsam groß ziehen, aber es läuft nunmal nicht immer ideal.
Wen ich lese das er Dich eingeengt und geschlagen hat, kannst Du froh sein, den Typen los zu sein. ABER: er ist jetzt nunmal der Vater Deines Kindes und das verbindet euch, also geh wenigstens Du wie eine Erwachsene mit der Situation um. Erstmal ist dieses Kind halb albanisch und braucht seine Wurzeln, die kannst Du nicht bieten, also muss seine Familie eine Rolle spielen.
Ob er will oder nicht, ruf seine Eltern an und klär sie auf. Ich denke, die werden ihr Enkelkind nicht verschmähen.
Als Vater musst Du ihn auch unbedingt eintragen lassen, er ist es und deshalb gehe den korrekten Weg.

Kann es sein, dass er schon eine Frau hat? Die Reaktion von ihm deutet irgendwie drauf hin...
Kennst Du die Eltern? Weißt Du wo er lebt und mit wem?
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Do, 10. Feb 2011, 14:35

ich verstehe überhaupt nicht warum
*frau* schwanger wird - wenn sie
weiß, dass der partner kein kind will.

ist sicher mal wieder ein "tropi"
wie so oft hier im forum B-)

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Do, 10. Feb 2011, 15:33

und ich versteh nicht, warum Männer nicht verhüten, wenn sie kein Kind wollen!

Warum seine Eltern nichts davon wissen sollen? Weil sie ihn dann dazu drängen, zu seiner Verantwortung zu stehen oder weil er schon längst mit einer anderen verheiratet ist!

Lass dich nicht einschüchtern, meist haben die eh immer nur eine große Klappe & nichts dahinter. Du mußt ihn als Vater angeben, sonst bekommst du keinen Cent von ihm. Ok, wahrscheinlich drückt er sich eh vorm Unterhalt, aber wenigstens hat er dann immer das Jugendamt im Nacken :wink:
Bild

bashkim1987
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 182
Registriert: Do, 10. Feb 2011, 23:35

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Fr, 11. Feb 2011, 1:33

Du hast 2 Möglichkeiten: Entweder du verklagst ihn auf Unterhalt und so erfährt es seine Familie auch. Dann hat er keine andere Wahl als sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Ich würde dir das nur empfehlen, wenn du dir sicher gehen kannst, dass dir nichts geschieht. Ich weiß ja nicht, wie dein Ex so tickt.
Und die letzte Möglichkeit ist, dass du diese Sache einfach vergisst. Dein Kind einfach ohne ihm groß ziehst.

Mehr kannst du auch nicht tun. Du kannst gerichtlich vorgehen, aber das bedeutet nicht, dass er sein Kind dann sehen will. Und ob es das ist, was du willst, musst du ganz allein entscheiden.

viel glück noch im leben!!

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Sa, 12. Feb 2011, 23:42

Hi,

Das du das Kind bekommen möchtest, find ich gut. Nur die andere Frage stellt sich mir wieso du nicht verhütet hast? Also hast du es doch drauf angelegt und das find ich eher traurig das du eigentlich von anfang an wusstest auf was du dich einlässt wenn er kein Kondom benutzt. 10 Monate warst du mit ihm zusammen und lässt dich gleich schwängern..
Ich seh das mit gemischten Gefühlen und will dir da nicht zu nahe treten aber nicht nur er ist schuld das du schwanger geworden bist.
Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu Schwangerschaft

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 10:57

Sorry aber bei der Story kann ich nur den Kopf schütteln. Warum hast DU dir keine Gedanken über Verhütung gemacht? Ihr wart ja schliesslich ERST 10 Monate zusammen. Du als Frau musst ja schliesslich in erster Linie mit den Konsequenzen leben. Ich finde es einfach nur verantwortungslos.

Und ich versteh auch nicht warum man umbedingt ein Kind bekommen will wenn es der leibliche Vater nicht will. Kinder die mit diesem Wissen aufwachsen, fühlen sich immer irgendwie ein bisschen ungeliebt. Erlich gesagt find ich es auch voll daneben wie wir Frauen mit diesem Thema umgehen. Klar ist es unser Körper aber wir können nicht erwarten dass auch der Lebenspartner mit der Entscheidung zufrieden ist. Wer kein Kind will, wird auch nie ein guter Vater sein und das ist doch eigentlich das was wir einem Kind wünschen. Ich finde es nur egoistisch ein halb-ungewolltes Kind auszutragen.

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 12:17

kleshtrimania

du findest es egoistisch ein "ungewolltes" Kind auszutragen??? aber abtreiben findest du nicht egoistisch oder wie??

Schwanger zu werden, ohne das man möchte, ist verwantwortungslos, das stimmt. aber das ist ein Lebewesen... und klar ist es noch klein bla bla bla.... aber wieviele andere Frauen leiden, weil sie nicht schwanger werden können. und frauen die es können, werfen ihr glück einfach weg... viele frauen die abtreiben, leben jahre lang mit den konsequenzen, alpträume, depressionen, usw.

wenn jemand eine abtreibung nich tmit selbst vereinbaren kann, dann ist es sicherlich keine falsche entscheidung. es war falsch der sache nicht vorzubeugen, aber leider sind wir nicht perfekt wir menschen. ein perfektes elternpaar das ihr kind liebt usw. ist natürlich das beste.. nur leider gibt es das immer weniger, und trotzdem sind ihre nachfahren nicht gestört oder sonst was.

ich persönlich würde nicht abtreiben.

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 12:34

Ein Lebewesen ist es erst wenn es ausserhalb des Mutterleibes überlebensfähig ist. Und ja ich finde es egoistisch ein Kind auszutragen wenn es der Partner nicht will. Ich finde es dem Kind gegenüber egoistisch.

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 13:16

kleshtrimania hat geschrieben:Ein Lebewesen ist es erst wenn es ausserhalb des Mutterleibes überlebensfähig ist. Und ja ich finde es egoistisch ein Kind auszutragen wenn es der Partner nicht will. Ich finde es dem Kind gegenüber egoistisch.



Du sagst das es erst ein Lebewesen ist wenn es ausserhalb des Mutterleibes ist.
Ich sehe das anders und ich denke viele Mütter genauso.
Eine Abtreibung ist nicht schön doch leider gibt es das auch nur das muss jeder für sich entscheiden.
Ich bin hochschwanger und verstehe nicht wie jemand sagen kann das ein Baby erst ein Baby ist wenn es geboren wurde. Es ist auch im Mutterleib ein Lebewesen wie du und ich. Ich weiss nicht ob du bereits ein Kind hast aber wenn du das allererste mal ein Ultraschall siehst von dem Baby , würdest du es das nicht sagen. Ab der vollendeten 27 SSW hat ein Baby zu 90 Prozent Überlebungschancen.
Aber das ist jetzt wieder ein anderes Thema sonst kommt hier noch ne risen Diskussion über Abtreibung usw. :wink:

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 14:04

Melissa23 hat geschrieben:

Du sagst das es erst ein Lebewesen ist wenn es ausserhalb des Mutterleibes ist.
Ich sehe das anders und ich denke viele Mütter genauso.
Ich bin hochschwanger und verstehe nicht wie jemand sagen kann das ein Baby erst ein Baby ist wenn es geboren wurde. Es ist auch im Mutterleib ein Lebewesen wie du und ich.
Nein genau das sag ich nicht. Ich hab nicht geschrieben dass es erst ein Lebewese ist wenn es ausserhalb des Mutterleibes ist sondern dass es erst ein Lebewesen ist wenn es ausserhalb des Mutterleibes überlebensfähig ist. Das ist ein mega Unterschied.

_tetovare_
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 128
Registriert: Mi, 24. Nov 2010, 13:40

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 14:26

Ich finde es auch verantwortungslos ungeschützten Geschlechtverkehr zu haben (und das nach nur zehn Wochen, darüber kann ich nur den Kopf schütteln). Ob mein Partner von Verhütung was wissen will oder nicht wäre mit ehrlich gesagt ziemlich egal, denn im Endeffekt muss ich mit den Konsequenzen rechnen. In deinem Fall ist das jetzt eine einerseits gewünschte Schwangerschaft.

Was ich nicht verstehe ist wie sich Frauen so einschränken lassen (aber ja jedem das seine).

Ob er vom Kind etwas wissen will oder nicht, dass ist seine Sache ich würde ihn auf jeden Fall als Vater angeben. Als allein erziehende Mutter hat man es sowieso schwer genug.

Eine Erklärung für mich warum seine Eltern nichts von dem Kind erfahren sollten und er selbst nichts davon wissen will ist, dass er vielleicht schon Frau und Kinder hat und dass es bei ihm dann Stress geben würde wenn das rauskommt.

Es gilt nur einzuschätzen wie das sein wird wenn das Kind dann auf der Welt ist und dann mit der Zeit nach dem Vater fragt. Irgendwann wirst du den vielen Fragen deines Kindes nicht mehr aus dem Weg gehen können und ganz ehrlich an der Stelle des Kindes möchte ich nicht sein, wenn es erfährt, dass es ein vom Vater ungewünschtes und ungeliebtes Kind ist. Oft sieht man was aus Kindern wird die mit der Gewissheit leben müssen von einem Elternteil ungeliebt und verstoßen zu sein.

Ich rate dir hier nicht zu einer Abtreibung, denn es ist ein Lebewesen das nichts für eure Verantwortungslosigkeit am wenigsten kann und unter den Umständen am meisten leiden wird, aber ja wie oben schon gesagt, leicht wird es das Kind nicht haben.

Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass ich dir mit dem oben geschriebenen nicht zu nahe getreten bin.

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 15:04

ich kapier nicht ganz, warum es am kind gegenüber egostisch sein soll??? bin ich schwanger und der partner stirbt dann, bin ich dann auch egostisch wenn ich das kind austrage???

wenn man ein kind finanziell und auch emotional tragen kann und es keine vergewaltigung oder sonst was war, dann kann man auch alleine (meistens ist sowieso die unterstützung der eigenen familie da) grossziehen.. ohne das es zu wenig liebe hat oder sonst was... und wenn man das kind von anfang an richtig belehrt und diesem klarmacht, dass der vater nunmal nicht da sein kann (diejenigen die direkt sagen, dein papa wollte dich nicht und liebt dich nicht sind ja selber blöd.. klar hat das kind dann folgeschäden) dann wird das kind auch ohne psychische störungen aufwachsen.

egoistisch wäre es meiner meinung nach, zu sagen, neeeee ich hab mein leben, hatte den falschen partner und ich treib jetzt ab, so bleibt alles wie vorher und ich hab ein easy leben.

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 15:25

Erstens kannst du nicht ein Ehepaar mit einem Paar dass erst seit 10 Monaten zusammen ist(und sich anscheinend trotz eines gewissen Alters keinen Kopf um die Verhütung gemacht hat) vergleichen. Apropos Verhütung. Mal ganz davib abgesehen dass man schwanger werden kann, gibt es noch Geschlechtskrankheiten die man sich holen kann.

Kinder sind nicht blöd. Auch wenn die Mutter nicht sagt: Dein Papa wollte dich nicht, wird ein Kind das trotzdem merken. Und von psychischen Störungen habe ich gar nicht geschrieben.

pejane
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Mo, 04. Okt 2010, 16:19

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 16:00

ich finde 10 monate ist zeit genug um einen menschen kennenzulernen.. in diesem flal war es evt. falsch, weil er nicht korrekt zu ihr war... aber wenn es passt, dann braucht man nicht 4 jahre um jemanden kennen zu lernen..

und was verhütung angeht, da bin ich absolut deiner meinung, ob wegen schwangerschaft oder krankheit, dass muss sein.

aaaaaaaaaber es ist nunmal passiert... und um der soelie tipps über verhütung oder ihr das deutlich zu machen wie shclecht es war, dass nützt ihr auch nix...

ja das kind wird es merken und es wird auch merken, dass es nicht das einzige kind auf der welt ist, das ohne den leiblichen vater aufwächst....

Alma
Member
Beiträge: 26
Registriert: So, 12. Dez 2010, 15:18

Re: Schwanger vom Albaner! Brauche mal Euren Rat!!!

Di, 15. Feb 2011, 16:41

@pejane
ich bin ganz deiner meinung!

ich empfinde hier dieses belehren über verhütung etc. komplett unangemessen.

sie IST schwanger und wird das kind bekommen. sie hat sich dazu entschieden und ich würde mir niemals anmaßen diese entscheidung zu beurteilen oder gar zu verurteilen.

er ist der vater....also würde ich ihn auch als vater eintragen lassen....

ach...und zu diesen ach so ungewollten kindern:

ich bin tochter einer alleinerziehenden mutter....mein vater wollte mich nicht, meine mutter dafür um so mehr!
klar wollte ich meinen vater irgendwann kennenlernen....das konnte ich dann auch, als ich neun jahre alt war. es ist wichtig für mich, diesen menschen kennengelernt zu haben, da ich seine gene in mir trage. klar ist er auf irgendeine weise ein teil von mir aber er spielt keine rolle in meinem leben!!!
ich habe mich noch nie ungewollt gefühlt! meine mutter ist meine familie....ich kenne es nicht anders....

ich persönlich fühle mich geliebter und erwünschter als so mancher mensch mit beiden elternteilen.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“