Benutzeravatar
*Hope*
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 221
Registriert: Fr, 23. Mai 2008, 4:10

Mi, 31. Mär 2010, 15:52

Normalerweise dürfte ich mir garnicht mehr solche Themen durch lesen, denn die regen nur dazu an, alles mehr und mehr schlecht zu sehen...alles zu hinterfragen und an den Partner zu zweifeln.

Sicherlich hat man vor dem Schritt zu heiraten gewisse Ängste, die hatte ich auch. Vor allem aber in der Anfangszeit, als wir uns kennenlernten. Es war schon schwer für mich Vertrauen aufzubauen - Vorurteile inkl. -

Aber nachdem ich mit meinem Partner 3 Jahre zusammen war und ich sagen konnte, das ist der Mann fürs Leben, war es für mich schon leichter für ihn in sein Heimatland zu fliegen und ihn dort zu heiraten.

Dennoch bestehen weiterhin die gewissen Ängste, die ich eigentlich ganz schnell wieder ablegen kann weil mein Mann mir jeden Tag beweist, dass ich und meine Familie für ihn wichtig sind.

Nur dann les ich mich durchs Internet von einer Geschichte zur anderen und alle enden gleich und ich denk mir, wahnsinn ist das wirklich so passiert? Kann mir das auch passieren? Ist mein Mann und sind seine Angehörigen auch Schauspieler oder gehört doch mehr dazu? Merke ich was?

Und dann hoffe ich, dass ich mich in Zukunft nicht in solch einer Geschichte wieder finde und wie saloni sagte "zum trösten hier auf den Tisch hauen muss" :wink:

pipapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 148
Registriert: Mi, 17. Okt 2007, 3:18

re:

Do, 01. Apr 2010, 0:41

Du bist erst 22 Jahre alt, Dein kosovarisher Freund möchte unbedingt nach " Westen" ( beantragt Asyl in einem noch fremderen Land als Deutschland, nämlich in Belgien), & beteuert Dir nun die Liebe und Du bist bereit ihn zu heiraten... erschrecken Dich die Geschichten " nach 3 Jahren war unsere Liebe aus" nicht? Warum ruinierst Du Dein Leben so derart? Wann nehmen solche Geschichten ein Ende? :(

pipapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 148
Registriert: Mi, 17. Okt 2007, 3:18

re:

Do, 01. Apr 2010, 0:45

Lese die Geschichten durch,.... " verschwende" Deine Energie in die Ausbildung, in Job, in etwas, worauf Du eine krisenfeste Zukunft bauen kannst, aber nicht in einen Mann, der "egal wohin und wie" , Hauptsache aus dem Kosovo raus....

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Re: re:

Do, 01. Apr 2010, 9:53

pipapo hat geschrieben:Du bist erst 22 Jahre alt, Dein kosovarisher Freund möchte unbedingt nach " Westen" ( beantragt Asyl in einem noch fremderen Land als Deutschland, nämlich in Belgien), & beteuert Dir nun die Liebe und Du bist bereit ihn zu heiraten... erschrecken Dich die Geschichten " nach 3 Jahren war unsere Liebe aus" nicht? Warum ruinierst Du Dein Leben so derart? Wann nehmen solche Geschichten ein Ende? :(

Mal eine Frage am Rande: Welchen Asylgrund gibt er denn an?????
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

dani
Member
Beiträge: 29
Registriert: Do, 19. Aug 2004, 12:22

Do, 01. Apr 2010, 14:10

Hallo Alina,

ich kann den vorigen Beiträgen nur zustimmen !! Mit der Heirat beginnt nicht das rosarote Leben.

Viele Probleme, Hürden, von denen du jetzt nicht mal ahnst dass es sie geben könnte werden auf euch zukommen.

Du wirst in den ersten Jahren die Ruder in die Hand nehmen müssen, damit alles funktioniert. Ich meine jeglichen Schriftverkehr, Telefonate, Amtsbesuche, Bewerbungen schreiben und und und.......

Als ich geheiratet habe war ich zwanzig auch heimlich und an dem Tag hat meine unbeschwerte Jugend geendet.

Unsere Wohnung war leer, ich hatte gerade Abitur gemacht. Studieren wollt ich auf später verschieben und ich verschiebs immer noch. Meine Ausbildung hab ich zwar beendet und mein Mann hat auch sofort Arbeit gefunden aber das Geld reichte trotzdem hinten und vorne nicht. Also suchte er Nebenjobs. Pizza fahren nach Feierabend, am Wochenende ausschenken in Restaurants. Und ich, ich hockte die ganze Zeit alleine zu hause und fragte mich sehr schnell ob ich nicht den größten Fehler meines Lebens gemacht hatte.

Mein Freundeskreis reduzierte sich schnell auf zwei, drei Freundinnen.

Ganz schnell kamen auch die ersten Anrufe von unten und die Frage nach Geld ??? War der größte Witz, wir hatten selber nicht mal nen Tisch zum essen.

Doch da baut sich ganz schnell zusätzlicher Druck auf mit dem mein Mann auch nicht wußte wie er umgehen soll.
Dann fangen die Diskussionen an. Immer und immer wieder.

Mit den Jahren wurde es zwar finanziell besser, wir arbeiteten beide und ich wurde mir wenigstens sicher, dass er mich respektiert und wohl doch nicht nur wegen der Papiere geheiratet hat.

Das muss alles nicht auf dich zutreffen, aber in einer Ehe mit einem deutschen Mann könntest du dir viele Probleme ersparen, aber dafür gäbe es vielleicht andere. Keine Ahnung !!

Ich rate dir nur, vergewissere dich ob er zu dir steht und zwar bevor du ihn heiratest. Gehe zu seiner Familie und spiele nicht nur die alles bejahende zukünftige Schwiegertochter. Widerspreche ihn in seiner Meinung vor seinen Eltern und schau wie er reagiert. Weist er dich zurecht oder nimmt er dich in Schutz. Für mich war es auch ein Liebesbeweis als er gleich beim ersten Besuch bei seinen Eltern gesagt hat, dass mich keiner zu kritisieren oder zurechtzuweisen hat.

Frag ihn wie er sich sein Leben in Deutschland vorstellt, ohne Familie, ohne Freunde. Was ist wenn er keine Arbeit findet??

Glaub mir ich weiß, wenn man so jung ist denkt man nicht an die weitreichenden Konsequenzen so einer Heirat. Man denkt "No risk, no fun"

Frag dich auch selber mal ob du das jetzt schon willst.


-Bei jedem Schritt was du alleine machst Rechenschaft ablegen, wo, mit wem, wie lange, warum ?????
-Was gibts heute zum essen
-Kannst du bitte im sitzen pinkeln
-der Kühlschrank ist leer
Die Zeit wo du dein Leben so gestalten kannst wie du willst die wird dann vorbei sein

Ich wünsch dir, du triffst die richtige Entscheidung und dein Freund ist es wert, dass du dich so für eure Liebe einsetzt. Vielleicht gehört er ja zu den wenigen Ausnahmen die es ernst meinen.

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Do, 01. Apr 2010, 21:53

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



Bild


na ja.... wenn das alles ist :D

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Di, 06. Apr 2010, 9:04

ich weiss, dass es schwer werden wird,
aber was ist das für eine ungerechtigkeit vor die wahl gestellt zu werden, entweder heiratest du ihn oder du siehst ihn vlt. nur noch zwei-dreimal im jahr :(
ich würde es auch besser finden wenn er mit einem visum für ein paar monate wieder nach deutschland kommen könnte, aber es geht nunmal nicht!! ich wollte nie so heiraten, denke mal das möchte keiner, aber ich frag euch, was würdet ihr tun wenn ihr verliebt seit und wisst ihr könnt nicht ohne ihn? wie gesagt es ist ein kampf zwischen herz und verstand und dieser ist verdammt schwer... :cry:
ich werde ende april oder anfang mai erstmal mit seiner schwester zu ihm in den kosovo fliegen, seine eltern kennenlernen....
er hat mir erzählt das sie auch nicht begeistert waren, dass er eine deutsche heiratet, aber er stand zu mir!
mittlerweile habe ich oft mit seiner gesamten familie telefoniert und sie mögen und akzeptieren mich, sie freuen sich sehr darauf wenn ich komme, sie wollen nur das mein freund glücklich ist, ob mit einer albanerin oder éiner deutschen!!

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Di, 06. Apr 2010, 9:18

@pipago
er ist nach belgien gegangen, da er von dort besser die möglichkeit hat mich zu besuchen und weil belgien das so ziemlich einzige land ist, wo man noch asyl melden kann...
er war 2 monate dort und hat mich in dieser zeit auch wieder in deutschland besucht, obwohl es verboten ist und er eine sperre hätte bekommen können!! wenn er mich wirklich verarschen würde, warum sollte er das dann machen, ist doch ein risiko für ihn..
und warum hat er immer geweint wenn er von mir weggehen musste?
ich bin eigentlich immer vernünftig gewesen, erkenne mich grad selber nicht wieder, dass ich überhaupt übers heiraten nachdenke..
er hat mir selber gesagt das viele leute mit allen mitteln versuchen aus dem kosovo rauszukommen! als ich ihn kennenlernte war ich sehr skeptisch, aber mittlerweile weiss ich das er mich liebt!!

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Di, 06. Apr 2010, 10:11

Alina-19 hat geschrieben:@pipago
und warum hat er immer geweint wenn er von mir weggehen musste?
ich bin eigentlich immer vernünftig gewesen, erkenne mich grad selber nicht wieder, dass ich überhaupt übers heiraten nachdenke..
Um im Ausland leben zu können, macht man einiges.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Di, 06. Apr 2010, 11:42

Kleshtrimania,

mos ja prish punt djalin, e paska zon jackpotin :D.

Alina
probieren geht über studieren. wenn man nach dem verstand geht, würde kein mensch der welt heiraten.

cheerio
F.

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Di, 06. Apr 2010, 11:46

Funky hat geschrieben:Kleshtrimania,

mos ja prish punt djalin, e paska zon jackpotin :D.

F.
Hey Funky

Du läbsch jo no. Ha scho lang nüt meh vo dir ghört. :lol: S'jom ka ja prishi punt, vetem ka provoj me ja qel syt.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Di, 06. Apr 2010, 12:02

ja ich muess mich ebe chli intensiver um min lebensunterhalt kümmere als auch scho, daher halt ich mich chli zurück und die themen da ändern sich auch nie, täglich grüsst das murmeltier (westeuropäische naivität)

mos ja qel syt, se mjaft heret kan mu ju qel vet :-)

pipapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 148
Registriert: Mi, 17. Okt 2007, 3:18

re:

Di, 06. Apr 2010, 17:02

Also du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass er in Belgien Asyl beantragt hat, um Dir näher zu bleiben?

pipapo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 148
Registriert: Mi, 17. Okt 2007, 3:18

re:

Di, 06. Apr 2010, 17:09

Klar hat er es riskiert, dass er erwischt wird. Was würde dann schon passieren? Er würde in sein Heimatland zurückgeschickt werden ( er hat auch sicher gewusst, dass er eigentlich nicht eher nicht erwischt wird), viel wichtiger ist in so einer Situation eine Frau zu überzeugen ihn zu heiraten, denn dann steht nichts im Wege, auch wenn man mal erwischt wird und kurz nach Kosovo zurück muss.

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Di, 06. Apr 2010, 18:12

er kann eine sperre von 1-5 jahren bekommen...
doch ich denke schon das er auch für mich nach belgien gegangen ist, er hätte auch nach finnland gehen können, hat dort verwandte...
wenn sie ihn nach kosovo zuückgeschickt hätten, kommt er da nicht mehr so leicht weg, bekommt kein visum! ist momentan schwer dranzukommen!

Evelina
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mo, 19. Apr 2010, 19:13

Mo, 19. Apr 2010, 20:20

Hallo Alina,

mir geht es ein bischen wir dir. Ich bin seit letztem Oktober mit einem Kosovo Albaner zusammen. Als ich ihn bei meiner Freundin sitzen sah, habe ich mir Hals über Kopf in ihn verliebt. Das positive es war auf beiden Seiten. Der Hammer ist nur er ist 15 Jahre jünger als ich. Er hat mir vor genau 2 Tagen einen Heiratsantrag gemacht. Das Schlimme ist ich habe in in der Abschiebehaft besucht, da er ohne Visium hier erwischt wurde. Ich würde mal sagen das ich genug Lebenserfahrung habe und Liebe hat keine Grenzen, deshalb habe ich ja gesagt. Ich habe bereits eine Ehe hinter mir und warte auf den Scheidungstermin damit ich ihn endlich heiraten kann. Er liebt meine kleine Tochter als wäre es sein eigenes Kind. Bisher kennt ihn nur meine Mutter. Meinem Bruder und meinem Vater habe ich bisher nichts davon erzählt. Wir werden es auf jeden Fall so machen ich fahre sobald ich geschieden bin mit meiner Tochter in den Kosovo wegen den Papieren eben und heiraten mit seiner Familie unten und kommen hier hoch und heiraten mit meiner Familie hier kirchlich. Er ist moslem, aber sehr locker allen Religien gegenüber. Ich kann dir nur auf den Weg geben höre auf dein Bauchgefühl und auf dein Herz damit liegt man immer richtig. Den Verstand kannst du später einschalten wenn ich zusammen lebt. Und das mit deinen Eltern da würde ich mir gar keine Gedanken machen. Fahre doch erst einemal hin und heiratet und gemeinsam ladet ich danache alle in Deutschland ein. Ich finde wenn man heiratet dann richtig und das werden deine Eltern auch gerne mitmachen.
LG
Evelina aus Frankfurt

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Mo, 19. Apr 2010, 22:06

Bild

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 19. Apr 2010, 22:13

Und ich dachte immer dass man aus Fehlern etwas fürs Leben lernt....

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Di, 20. Apr 2010, 8:03

*** das herz denkt für den moment,
der verstand für die zukunft ***

Evelina
Member
Beiträge: 18
Registriert: Mo, 19. Apr 2010, 19:13

Heirat im Kosovo

Di, 20. Apr 2010, 8:24

das 1. Mal habe ich mit dem Verstand geheiratet. Das 2. Mal heirate ich aus Liebe. Nur die Liebe hält ein ganzes Leben..... :D

Zurück zu „Liebe & Kontakte“