Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Heirat im Kosovo

Mo, 22. Mär 2010, 10:55

Bräuchte dringend eure Hilfe,
will im april oder mai meinen freund im kosovo heiraten, was benötige ich genau für papiere? ledigkeitsnachweis, geburtsurkunde, pass...? war schon beim standesamt, die haben aber auch nicht wirklich die ahnung!! habe seine geburtsurkunde und seinen ledigkeitsnachweis schon dort abgegeben!
nach der heirat muss ich ja zur ausländerbehörde und eine ehegattenzusammenführung beantragen. wie lange dauert es bis er wieder nach deutschland kommen kann?
kann ich ihn heiraten, ohne das jemand von meiner familie oder so etwas mitbekommt? ich meine auch bezüglich steuerklasse und so!

kann mir das bitte jemand beantworten? Danke im vorraus!

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 22. Mär 2010, 11:10

:shock:
von meiner familie
also ich weiss nicht wie dies in Deutschland-Kosovo geregelt ist, aber hier in der Schweiz kommt es zuerst an der pinwand der Gemeinde zur ausschreibung. Damit jeder ein Einspruchsrecht hätte.

Hä? Steuerklasse und so... hä? Warum das?
Probleme vorbprogramiert.

Ja ledigkeitsbescheinigungen Heimatsausweeise Pass und so.. ganz normale Dokumente halt.
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Mo, 22. Mär 2010, 11:34

wenn man heiratet ändert sich doch die steuerklasse!!
glaube aber das man aber angeben kann, dass sie nicht geändert wird!!

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 22. Mär 2010, 12:17

Ja schon, aber eher zum positiven. :wink:
Viele heiraten auch eben aus dem Grund...auch wenn sie normal zusammen sein könnten.

Nur, warum dürfen deine Eltern das nicht wissen.

Wenn man heiratet, dann verbindet man den Partner mit der Familie, eingeheiratet, gehört nun dazu. Das ist so, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen.

Haben den deine Eltern einen genauen Einwand dagegen, oder wollt ihr aus trotz heiraten, weil sie dagegen sind? Oder habt ihr überhaupt das mal angesprochen?

Wäre es nicht besser, wenn man im Segen der Eltern heiraten kann, zusammen hält, falls eben noch schwiriegkeiten gibt mit den Behörden, können die Eltern eine gute Unterstützung sein.
Schon mal überlegt, was es für eure Zukunft heisst, gegen den Willen alleine zu kämpfen?

Oder ist es nur eine reine Papiersache, dass ihr das so geheimhalten wollt?

Ich würde mich überrollt und hintergangen fühlen, wenn mein kind mir so was antäte. Ich würde als Mutter anfangen mir selbstvorwürfe zu machen, habe ich mein Kind so schlecht erzogen, warum vertraut es mir nicht, wie denkt es so übermich, bin ich den so böse? Und es würde mich sehr verletzen, wenn mein Kind mich vor vollendeten Tatsachen stellen würde.
Vielleicht hätte ich sooogerne mitgeholfen, bei der Vorbereitung alles etc.
Es ist doch mein Kind.

Verstehns auf was ich raus will?

Das geht doch so nicht.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Mo, 22. Mär 2010, 12:37

ich weiss das so nicht gut ist, aber es gibt keine andere möglichkeit, er kann nur hier hinkommen durch heirat, es ist eine reine papiersache, wir wollen beide eigentlich noch nicht heiraten, aber anders geht es nicht!!
meine eltern würden es nie verstehen, meine mutter will meine freunde meist nicht kennenlernen, da sie ausländer sind! sie hat mir mal gesagt ich würde die familie peinlich machen, weil ich halt nunmal nur mit auslänndern zusammen war! sie will das ich nen deutschen freund habe, so wie meine schwester, sie ist die vorzeigetochter!!
ich verstehe schon irgendwie das meine eltern mich beschützen wollen, aber warum soll ich unglücklich sein nur damit sie ihren willen bekommen? es interessiert dann keinen wie es mir geht!! und ich liebe ihn sehr, bin kein kleines kind mehr, mit 22 überlegt man sich das schon gut!! aber für meine eltern ist es unverständlich, es ist für sie schon schwer genug, dass ich mit ihm zusammen bin!!
ich habe mir meine hochzeit auch anders vorgestellt, ich denke aber nicht dran das ich heirate wenn ich beim standesamt sitze, es ist für mich eine papiersache, so dumm sich das anhört, aber wenn ich so denke ist es für mich einfacher!!
möchte nur wissen, ob meine eltern das irgendwie rausfinden können!?

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 22. Mär 2010, 12:53

Ja türlich....finden die das raus. :roll:

Ich finde das naiv!

Tut mir leid, aber es ist so.

Ich denke nicht das deine Mutter, was gegen deine Freunde hätte, wenn sie nicht provakant auftreten, sondern seriös und das können auch Ausländer.
ich vermute einfach das ihr das Proletenhafte getuhe unangenehm ist.

Wie wollt ihr zwei wo von bitte schön leben?????
Wo wohnen...???

Im Zelt im Wald und von Beeren und Gräsern ernähren?? Wasser ausm Fluss nehmen??

Für dich einfacher, nur damit ihr knuddeln könnt?
Schon mal an ihn gedacht?

Glaubst er findet grad sofort ne Stelle?
Wisst ihr den was ihr hier alles danach erledigen müsst? Das ist nicht so einfach.

Und wie es aussieht lebst du ja noch bei deinen Eltern? Oder?

Ihr stellt euch das viel zu romantisch vor.

Ich nehme an du bist so knapp 20ig Jahre Jung? Wenn überhaupt.?

Ich möchte nicht gerne tadeln mit dir, aber das ist wirklich naiv.
Egal ob Papiere oder so.

Was wenn er in Ausschaffungshaft muss, weil ihr euch das so verträumt habt?

Aus Trotz, macht man dumme dumme dumme Fehler.

Dann musst du halt zu ihm reisen, bei ihm bleiben.
Oder will er das etwa nicht? Geht das irgendwie nicht?

Überlege dir sehr gut sehr sehr gut was du da tust....

Auch für dich wird es Konsequenzen haben.

Ich weiss nicht, wenn du dir wegen kleinen Dingen solche Sorgen und Gedanken machen musst, denke ich nicht, dass ihr schon so reif und so stark genug sein werdet um dannach durch ne harte Prüfung zu gehen.

Frag mal jene Frauen, oder Männer die danach den FZ machen wollten.

So easy geht das nicht. Sorry.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Mo, 22. Mär 2010, 13:05

mein freund ist definitiv nicht proletenhaft, aber hat auch nicht die chance gehabt es ihr zu zeigen!
wie soll man das denn sonst anstellen? es wird mich doch keiner unterstützen!! und keiner würde sich für mich freuen, also was tun? sie werden vlt. sogar den kontakt zu mir abbrechen...!
ich habe ne eigene wohnung und nen job!! er kann auch sofort arbeiten gehen, wenn er kommt!! das ist schon sicher!! verdienen beide dann gutes geld, das ist nicht das problem

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 22. Mär 2010, 13:18

Na dann, ist es ja schon dein Leben oder?
Er musste doch da unten alles für sich organisieren, so kann er doch auch sagen, was er noch von dir braucht.

Dann musst du bzw ihr da durch. Es wird aber nicht einfach.

Auch dein Leben stellt sich total auf den Kopf, versprochen. prolet hin oder her, es ist nicht das selbe wie wenn du einen von hier heiratest.
Die Freunde werden dir vorgeschrieben, irgendwann machst du den Haushalt dan alleine etc.

hab ich ncoh was vergessen?

heute ist er noch zuckersüss...

Jaja ich weiss, er ist anders. Er ist nicht so einer und so.

ihr kennt euch kaum.

Dennoch viel Glück, kann ja auch gut kommen.

Das mit deinen Eltern solltest du iergendwie klären und wenn du sie erst von da unten dan anrufst.

Irgendwann sagen sie dan zu dir; selbstschuld Mädel, du wolltest ja nie auf uns hören.

lg
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Mo, 22. Mär 2010, 16:21

Was mich interessieren würde:

Wie lange kennt ihr euch schon?

Wie viel Zeit habt ihr miteinander verbracht?

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wie kommuniziert ihr? Will meinen, in welcher Sprache?
Ich möchte gerne etwas weniger blöd sterben als ich geboren bin.

André Heller

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Mo, 22. Mär 2010, 16:32

@saloni: ich habe auch einen von "dort" geheiratet, bin seit 10 jahre glücklich, weder sucht mir jemand meine freunde usw. usf
das sind doch alles nur brüchige vorurteile.

in D wird auch schon lange kein aufgebot mehr bestellt, da kommt auch nix an die pinnwand.

natürlich wäre es schöner, wenn deine eltern davon wüssten. und ich glaub auch nicht, daß man mit 22 so wirklich die tragweite deiner handlung weiß

aber jeder mensch muss seine erfahrungen sammeln. und eben - es gibt so viele, wo die ehe gerade dann ein leben lang halten!

viel glück.

informiere dich bei der botschaft wegen der papiere
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 22. Mär 2010, 16:39

Du warst auch nicht erst 22, liberte und du hast es dir auch sehr lange überlegt bevor du denn Schritt gewagt hast.

Frag mich immer wieder wie solche Beziehungen entstehen. Sie in DE und er in Kosovo. Wie lernt man sich da kennen?

Benutzeravatar
Zamira
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 815
Registriert: Sa, 03. Mär 2007, 0:35

Re: Heirat im Kosovo

Mo, 22. Mär 2010, 16:42

Alina-19 hat geschrieben:Bräuchte dringend eure Hilfe,
will im april oder mai meinen freund im kosovo heiraten, was benötige ich genau für papiere? ledigkeitsnachweis, geburtsurkunde, pass...? war schon beim standesamt, die haben aber auch nicht wirklich die ahnung!! habe seine geburtsurkunde und seinen ledigkeitsnachweis schon dort abgegeben!
nach der heirat muss ich ja zur ausländerbehörde und eine ehegattenzusammenführung beantragen. wie lange dauert es bis er wieder nach deutschland kommen kann?
kann ich ihn heiraten, ohne das jemand von meiner familie oder so etwas mitbekommt? ich meine auch bezüglich steuerklasse und so!

kann mir das bitte jemand beantworten? Danke im vorraus!
Da ich Deine, bzw. seine Vorgeschichte nicht kenne, muss ich jetzt mal stumpf nachfragen, wieso der junge Mann in Kosovo ist und nicht mehr in D?
Sowas muss man schon wissen, um Dir Anhaltspunkte bezgl. der Bearbeitungsdauer für die FZF zu geben.

Was die erforderlichen Papiere betrifft, musst Du Dich auf die Aussagen Deines Standesamtes verlassen....denn die Gemeinden händeln das ganz unterschiedlich...die einen wollen recht wenig, andere wollen von jedem Pups noch ne beglaubigte Übersetzung...

Und Dein Zukünftiger muss sich selbst am Heimatort in Kosovo auch nochmal erkundigen...

Ansonsten, was mir einfällt...Ehefähigkeitszeugnis, Geburtsurkunde (int.), Pass, Meldebescheinigung

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Mo, 22. Mär 2010, 17:28

kleshtrimania hat geschrieben:Du warst auch nicht erst 22, liberte und du hast es dir auch sehr lange überlegt bevor du denn Schritt gewagt hast.

Frag mich immer wieder wie solche Beziehungen entstehen. Sie in DE und er in Kosovo. Wie lernt man sich da kennen?
kleshtrimania das musst du auch nicht, ich denke man sollte niemanden in sein Liebesleben reinreden.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 22. Mär 2010, 17:34

Genci85 hat geschrieben:
kleshtrimania hat geschrieben:Du warst auch nicht erst 22, liberte und du hast es dir auch sehr lange überlegt bevor du denn Schritt gewagt hast.

Frag mich immer wieder wie solche Beziehungen entstehen. Sie in DE und er in Kosovo. Wie lernt man sich da kennen?
kleshtrimania das musst du auch nicht, ich denke man sollte niemanden in sein Liebesleben reinreden.
Was muss ich nicht? Hab ich ihr reingeredet?

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Mo, 22. Mär 2010, 17:37

kleshtrimania hat geschrieben:
Genci85 hat geschrieben:
kleshtrimania hat geschrieben:Du warst auch nicht erst 22, liberte und du hast es dir auch sehr lange überlegt bevor du denn Schritt gewagt hast.

Frag mich immer wieder wie solche Beziehungen entstehen. Sie in DE und er in Kosovo. Wie lernt man sich da kennen?
kleshtrimania das musst du auch nicht, ich denke man sollte niemanden in sein Liebesleben reinreden.
Was muss ich nicht? Hab ich ihr reingeredet?
Dich fragen...
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 22. Mär 2010, 17:40

Danke genci aber ich nehm mir das Recht selbst zu entscheiden ob ich mich frag oder nicht. Du darfst gerne andere darauf aufmerksam machen aber mich bitte nicht.

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Mo, 22. Mär 2010, 17:51

Ich denke, es ist eine berechtigte Frage, wie man sich kennenlernt, wenn einer in Deutschland und der andere im Kosovo ist. Kennenlernen nicht nur im Sinne von "das erste Mal sehen". Kennenlernen auch im Sinne von "den Alltag miteinander erleben" - was für mich eine unbedingte Voraussetzung für eine Heirat ist. Andernfalls fällt man schnell aus allen Wolken, wenn man erst nach dem Ja-Wort entdeckt, was der Liebste für Macken hat.

Mich würde das auch interessieren.
Ich möchte gerne etwas weniger blöd sterben als ich geboren bin.

André Heller

Benutzeravatar
liberte
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2014
Registriert: So, 16. Sep 2007, 8:47

Mo, 22. Mär 2010, 18:59

ich glaube auch nicht, daß man mit 22 über so viel lebenerfahrung verfügt, sich der tragweite von solchen handlungen bewußt zu sein. zumindest war ich es längst nicht.

und auch war mein mann keine internetbekanntschaft, die ich auf diesem wege "herholte". diese möglichkeit war mir bei meinem posting auch entgangen.

und doch lebt jeder sein leben, wählt jeder seine partner. ich z.b. hätte auch nie meine partner nach ihrer nationalität wählen können, und sei es auch "nur ausländer".

bleibt nur viel glück zu wünschen.

aber wie du - frage ich mich .... nur tue ich es im stillen;-)
Paulo Coelho
Anyone who love in the expectation of being loved in return is wasting their time. Love for the sake of love itself //

Alina-19
Member
Beiträge: 67
Registriert: Di, 16. Feb 2010, 14:32

Mo, 22. Mär 2010, 20:28

er war früher schon für 4 jahre in D, ist hier auch zur schule gegangen, als dahinten krieg war!! er kann zwar nicht perfekt deutsch, abe das ist klar...
seine schwester lebt mit mann (auch albaner) und kindern seit fast 8 jahren hier!!
er hat sie letztes jahr besucht, hatte ein 1jähriges visum bekommen, eigentlich für slowenien, aber er ist einfach in D geblieben! kennen uns sogesehen fast 1 jahr, waren so ziemlich jeden tag zusammen!!! meine wohnung hab ich noch nicht lange, hatten also nicht so richtig die möglichkeit zusammen zu wohnen!! er ist anfang februar nach belgien gegangen, da sein visum abgelaufen war und dort so ziemlich das einzige land ist, wo er fast ohne probleme asyl bekommt, ausserdem ist er dann näher bei mir. wir telefonieren meist über msn, so ziemlich jeden tag!!! er ist vor 2 wochen wieder nach D gekommen, obwohl es verboten ist und er bis zu 5 jahre sperre kriegen könnte wenn man ihn erwischt, aber er sagt er vermisst mich sehr und wollte unbedingt kommen!! er geht aber in 2 wochen zurück nach kosovo, in belgien haben wir keine möglichkeit zu heiraten und in D auch nicht, so müssen wir das schon da machen
ich hätte früher nie gedacht, dass ich mal über heiraten wegen "papiere" nachdenke oder es wirklich in erwägung ziehe, war eigentlich immer dagegen, denkt nicht das ich ein dummes kleines kind bin, die sich das von heut auf morgen überlegt hat, aber es ist mir wirklich ernst mit ihm!!
es ist ein ernse sache mit heirate, aber was würdet ihr machen??

Benutzeravatar
kleshtrimania
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 2536
Registriert: Di, 01. Sep 2009, 10:02

Mo, 22. Mär 2010, 20:43

In Belgien kriegt man als Kosovare kein Asyl. Sorry aber ich find die Geschichte mehr als dubios.
Vorallem würde ich nie jemanden heiraten mit dem noch nie zusammengelebt hab. Klar kann es funktionieren und es gibt sicher viele positive Beispiele aber meistens klappet es nicht.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“