carji
Member
Beiträge: 20
Registriert: Do, 14. Jan 2010, 0:27

Di, 19. Jan 2010, 19:27

Also für mich ist das kein richtiger Mann, der macht was die Familie ihm vorgibt! Man sollte für sich entscheiden können, wenn man heiratet! Wenn meine Eltern mir vorschreiben würden, wenn ich heiraten müsste , wollte ich nichts mehr von meinen Eltern wissen.
Die Zwangsheirat passt nicht zur westlichen Kultur! Eine Freundin von mir ist Albanerin und sie wurde einem Albaner versprochen. Der Typ hat sie geschlagen! Sie lebt jetzt in Deutschland und ist Gott sei Dank von ihm getrennt.

BesaBes
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mi, 09. Dez 2009, 20:53

Di, 19. Jan 2010, 19:47

Lula hat geschrieben:
daylight hat geschrieben:danke Abëror für deinen schönen und neutralen beitrag.



und zu den "tanten" die lula erwähnt hat...
so dümmliche wesen... die kindern solche fragen stellen,
die gibt es überall - da spielt die nationalität keine rolle !

ich glaube/hoffe nicht, dass Lula dies nur auf albanische "tanten" bezogen hat.


gruß
Daylight
Doch, denn in D hab ich das noch nie erlebt. Im Ks ist es Gang und Gebe, bei jedem Zusammentreffen von 2-3 Tanten und das täglich.
Hahaha ich finde dich so lustig :D
wie arber schon sagte und ihnen wurde die Kindheit genommen oder was?
lieber die Kinder unter Druck setzen als sie zu vergewaltigen oder mit ihnen sogar Kinder zu zeugen.

Hast du Kinder? wenn ja dan hoffe ich das du sie so erziehst wie du es für dich am besten hälst und sie auch vor den bösen Tanten fernhälst.

Benutzeravatar
Klara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: So, 26. Apr 2009, 20:53

Di, 19. Jan 2010, 19:53

carji hat geschrieben:Also für mich ist das kein richtiger Mann, der macht was die Familie ihm vorgibt! Man sollte für sich entscheiden können, wenn man heiratet! Wenn meine Eltern mir vorschreiben würden, wenn ich heiraten müsste , wollte ich nichts mehr von meinen Eltern wissen.
Die Zwangsheirat passt nicht zur westlichen Kultur! Eine Freundin von mir ist Albanerin und sie wurde einem Albaner versprochen. Der Typ hat sie geschlagen! Sie lebt jetzt in Deutschland und ist Gott sei Dank von ihm getrennt.

Für manche Männer ist es "nur" eine Ausrede damit er sich weiter orientieren kann...ich meine wenn man liebt dann steht man dazu
und erfindet nicht Sachen , die eigentlich in seiner Hand liegen.
Auch wenn Eltern dagegen wären, Sohni muss mit seiner Frau die er liebt leben und nicht die Fam. die sich sowieso immer einmischen will... :roll:
Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren.

BesaBes
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mi, 09. Dez 2009, 20:53

Di, 19. Jan 2010, 19:59

Klara hat geschrieben: Für manche Männer ist es "nur" eine Ausrede damit er sich weiter orientieren kann...ich meine wenn man liebt dann steht man dazu
und erfindet nicht Sachen , die eigentlich in seiner Hand liegen.
Genau das sind mal klare Worte von Klara :wink: Den die Liebe siegt immer. Wer einmal geliebt hat weiss was ich meine.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Di, 19. Jan 2010, 20:51

BesaBes hat geschrieben:
Lula hat geschrieben:
daylight hat geschrieben:danke Abëror für deinen schönen und neutralen beitrag.



und zu den "tanten" die lula erwähnt hat...
so dümmliche wesen... die kindern solche fragen stellen,
die gibt es überall - da spielt die nationalität keine rolle !

ich glaube/hoffe nicht, dass Lula dies nur auf albanische "tanten" bezogen hat.


gruß
Daylight
Doch, denn in D hab ich das noch nie erlebt. Im Ks ist es Gang und Gebe, bei jedem Zusammentreffen von 2-3 Tanten und das täglich.
Hahaha ich finde dich so lustig :D
wie arber schon sagte und ihnen wurde die Kindheit genommen oder was?
lieber die Kinder unter Druck setzen als sie zu vergewaltigen oder mit ihnen sogar Kinder zu zeugen.

Hast du Kinder? wenn ja dan hoffe ich das du sie so erziehst wie du es für dich am besten hälst und sie auch vor den bösen Tanten fernhälst.
Ich hab gelesen, was Bizza, eh Arberor, schrieb, aber ich erwähnte keins von beiden, das Thema war Zwangsheirat, was ist das, gibt es auch indirekte Zwangsheirat und Druck ausüben. Und das das eben schon im Kleinkindalter anfängt.
Natürlich lieber Druck ausüben als ein Kind zu verwaltigen, was soll das? Das war doch gar kein Thema hier.
Aber lieber ein Kind schlagen, als es in die Mülltonne zu tun oder was fängst Du hier für Diskussionen an??

Ja und wir haben ein Kind und auch ihm wurde die Frage schon mehrfach gestellt. Ich antworte dann an ihrer Stelle ;), denn sie schaut mich bei so Fragen tatsächlich total verunsichert an.

Arbëror
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 320
Registriert: So, 20. Sep 2009, 8:50

Di, 19. Jan 2010, 22:26

Lula hat geschrieben:Arberor, für Dich:

1. jemanden (zu etwas) nötigen jemanden so bitten, etwas zu tun, dass er es kaum ablehnen kann ≈ jemanden zu etwas drängen ↔ jemandem etwas freistellen <jemanden>: Er nötigte sie, noch ein Glas Wein zu trinken

Nun halte es wie Du magst, Bestätigung, dass es so ist, gab es ja hier genug. Wenn Du es gut findest, ok, ich finde es nicht ok, Kindern solche Fragen zu stellen. Was daran lächerlich sein soll, keine Ahnung.
Was willst du mir mit diesem Artikel zeigen? Das die Schwestern deines Mannes dein Kind nötigen? Und weil du dein Duden nachgeschlagen hast, wird deine Behauptung von den bösen erpresserischen Tanten richtiger?

Es ist in erster Linie lächerlich, in einem Thread wo das Thema Zwangsheirat ist, Gift mit bösen Tanten und anderen Feuerlagergeschichten zu versprühen und in zweiter Linie ist diese böswillige Unterstellung unverschämt und deshalb lächerlich, weil du einmal im Jahr dorthin fährst und dich trotzdem in der Lage siehst, etwas in einem unverschämten Ton in den Raum zu werfen, worüber du nicht im Geringsten eine Ahnung zu haben scheinst. Aber es ist schön, vom weit entfernten Deutschland aus, über die Tanten zu lästern.

Ich bin normalerweise sehr tolerant und vorurteilslos gegenüber bikulturellen Ehen aber in deinem Fall, und das entnehme ich nicht nur aus diesem Beitrag, frage ich mich ernsthaft was du generell bei einem Albaner zu suchen hast, wenn du seine Familie verspottest und überhaupt in einem abfälligen Ton über die albanische Gepflogenheiten sprichst. Was bezweckst du damit hier? Suchst du Bestätigung bei anderen Albanern, damit du deiner Verachtung mehr Gewicht verleihen kannst? Ein Wolf im Schafspelz bist du ganz gewiss, vor den Verwandten des Mannes im Kosova schön die Mundpartien zu einem Lächeln aufreissen, und hier dann von Assimilation und abfällig über Tanten reden. Wow, ein Vorzeigeobjekt.

Und für das nächste Mal bitte ich dich, mich nicht zu zitieren, denn ich diskutiere grundsätzlich nicht mit solchen höher gestellten Wesen, die meine albanische Kultur dämonisieren. Danke.
Ka dy lloje njerëz: Këta që kur hynë në dhomë thonë: “Ja ku jam!”, dhe ata që kur hynë në dhomë thonë: “Ah, këtu qenke!”

lamtumirë sa t'jetë jeta

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Di, 19. Jan 2010, 22:30

Na ja, es gibt ja mehrere Bestätigungen, dass es so gemacht wird, also machen es auch andere Tanten, aber Dein Problem ist glaub ich ein anderes. Lachhaft, was Du Dir hier zusammenreimst..

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4357
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Di, 19. Jan 2010, 22:35

Besabes, ich bin keine Mutter die die Kinder vergewaltigt, in die Mülltonne schmeisst und auch sonst noch andere Untaten veranstaltet mit ihnen. Ich bin frustiert das stimmt, frustriert darüber, dass Kinder solchen Erwartungen ausgesetzt sind. Wie gesagt, mein Sohn denkt im moment gerade er sei der coolste Albaner wos je häts gits, findet alles albanische total super, aber langsam findet er die Ferien mühsam, weil die ganze Zeit kommt, und hast du schon eine Freundin, wenn ja was für eine, du musst ja eh eine Albanerin heiraten und dann für uns noch ein Haus bauen, das Geld nach Kosova schicken usw. Natürlich lachen die Leute dazu, aber es ist ja auch ernst gemeint.
Es ist keine Zwangsheirat, denn entscheiden wird er sich selber können, dafür sorg ich, aber der ewige Druck vermiest einem jungen Menschen in dem Alter schon ein bisschen den Spass.

BesaBes
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mi, 09. Dez 2009, 20:53

Mi, 20. Jan 2010, 10:07

Estra eigentlich ist es nicht meine Art so zu diskutieren aber wenn man uns Albanern sachen vorwirft nur weil der Eine oder Ander das macht oder gemacht hat müssen es auch nicht alle machen, den auch ich schlage meine Tochter nicht auch ich wurde nicht Zwangsverheiratet und hatte auch kein Druck von meinen Eltern, ich verusuche sie so gut zu erziehen wie es nur für mich möglich ist und ich es für das Beste halte.

Uns Albanern wird ständig vorgeworfen wie schlechte Eltern wir sind, was für böse Tanten wir haben usw. Da dachte ich mir ja ok wenn man bei uns schon verallgemeinern darf dan tue ich auch mal ohne dich direkt anzusprechen habe nichts gegen dich.

Dein Sohn ist jetzt in der Pupertät nimm ihn nicht ernst auch er wird erwachsen und später kann er über solche Sachen lachen.

Es mag sein das du ein bisschen angst hast das er "zu albanisch" erzogen wird/wurde und auch wie ein albaner handelt und das willst du vielleicht auch nicht weil du es nicht richtig findest. Er soll selber entscheiden was er will und auch sein Vater wird sicher schauen das er nicht was machen muss wo er nicht umbedingt will.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Mi, 20. Jan 2010, 10:10

Ich denke mal, alle Eltern dieser Welt sollten aufhören, ihre Kinder unter immens hohen Erwartungsdruck zu setzen! In jeder Beziehung! Einfühlsam leitend, das war bei meinen drei Kindern immer die Devise und das hat super funktionert!

Und BesaBes, man sollte pubertierende Kinder schon ernst nehmen!

LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

BesaBes
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mi, 09. Dez 2009, 20:53

Mi, 20. Jan 2010, 10:35

Sonne1710 hat geschrieben:
Und BesaBes, man sollte pubertierende Kinder schon ernst nehmen!

LG Sonne
Ernst nehmen auf jedenfall ich dachte eigentlich nicht immer persöhnlich nehmen was sie sagen den in so einem alter sagt man auch schnell sachen wo man die mutter verletzen kann. Weil die meisten werden in so einem alter auch noch frech, dafür wollen auch die wenigsten lehrer in diesem alter die schüler unterrichten weil es am strengsten sind, lieber unterrichtet man unterstufenschüler als solche aber die müssen muss man ja auch trozdem.

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Mi, 20. Jan 2010, 10:57

Sonne1710 hat geschrieben:Ich denke mal, alle Eltern dieser Welt sollten aufhören, ihre Kinder unter immens hohen Erwartungsdruck zu setzen! In jeder Beziehung! Einfühlsam leitend, das war bei meinen drei Kindern immer die Devise und das hat super funktionert!

Und BesaBes, man sollte pubertierende Kinder schon ernst nehmen!

LG Sonne
Da stimme ich dir zu Sonne! Es ist nicht so, dass ich Vater bin oder so, aber ich habe das Gefühl diese heikle Zeit unterschätz man sehr schnell! Diese Phase trägt sehr dazu bei, zu was für einen Menschen man geformt wird. In dieser heiklen Phase kann man sehr viele und grobe Fehler machen! Da finde ich manchmal diese Sätze: „aus Fehler lernt man, oder nichts geht übers probieren“, sehr fahrlässig! Wenn man sieht, dass das eigene Kind in der schiefen Bahn abdriftet, sollte man alles unternehmen, um ihn klarzumachen, dass er falsch liegt. Es ist mir schon klar, dass es eine sehr sensible Situation ist und dementsprechend erfordert es das nötige Fingerspitzengefühl. Es ist eine Zeit voller Ablenkungen und voll geladener „Hormonen, die Vernunft wird zu einem Schatten seiner selbst. Diese Zeit erfordert von den Eltern volle Aufmerksamkeit. Denn die heutige, moderne Zeit macht es nicht einfacher! Man darf die Herrschaft den Kindern in dieser Zeit nicht einfach leichsinnig überlassen! Denn in dieser Zeit denkt der Albaner, er könne Bäume ausreissen, aber im Wahrheit bewegt sich der Baum kein Millimeter...:lol:
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mi, 20. Jan 2010, 11:03

Genci85 hat geschrieben:Es gibt keine Zwangsverheiratung bei den Albanern.
Erzähl das denen so lange du willst, "die" glauben sowieso was sie wollen..oder was im Blick oder Bild steht....oder was Ihnen irgend ein Typ der sie mit grosser Wahrscheinlichkeit nur für seine Zwecke missbraucht vorlügt...damit seine Frau und Kinder in Kosova, Mazedonien oder ALbanien die Beziehung in Deutschland nicht gefährden..und er das Goldschwein weiter plündern kann..oder für Papiere...

Ist doch immer das gleiche mit diesen Personen, vorallen wenn sie dann nach unten fahren und sich wie hysterische Hühner bzw. wie der" weisse Mann auf dem hohen Pferd in Afrika" verhalten und meinen sie bringen die grosse Zvilisation mit...obwohl sie doch selbst gerade mal mit mühe das 1+1 beherschen und nicht mal in der Lage sind gesund zu leben...bzw. zu essen...

Kennen wir doch alle....

Daniela findet herraus dass Bekim in Kosova eine Frau hat, Daniela stellt Bekim zur rede, bekim sagt das war eine Zwangsheirat...er wollte die frau gar nicht trali tralo.....damit Bekim weiter mit der Daniela...bumbum tescht tescht...machen kann...und vielleicht sogar die Papiere...oder weiter bei ihr Wohnen kann....oder von ihr finanziert wird..

Und hier sind ca. 70% solche Danielas.....und die glauben natürlich die Märchen über die Mars Albanoiden......

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Mi, 20. Jan 2010, 11:54

Hi Victor! Ich denke die Begrifflichkeit "Zwangsheirat" ist hier sowieso falsch angelegt! Das es sowas in einigen Ländern gibt, ist unbestrittten. Bei den albanischen Männer wird der angebliche "Zwang" immer nur gern als Ausrede genommen, um an ihre Ziele zu kommen! Es geht auch um Familienbefindlichkeiten, Traditionen, die Liebe zu den Eltern und auch vielleicht die Angst vor der Familie, nicht mehr geliebt zu werden. ICh kanns bis zu einem gewissen Grad auch nachvollziehen. viele beugen sich dem Druck um die Erwartungen zu erfüllen andere hingegen setzen sich darüber hinweg, selbst auf die Gefahr hin, mit der Famillie im Clinch zu liegen! LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

BesaBes
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mi, 09. Dez 2009, 20:53

Mi, 20. Jan 2010, 12:01

Viktor hat geschrieben:
Genci85 hat geschrieben:Es gibt keine Zwangsverheiratung bei den Albanern.

Kennen wir doch alle....

Daniela findet herraus dass Bekim in Kosova eine Frau hat, Daniela stellt Bekim zur rede, bekim sagt das war eine Zwangsheirat...er wollte die frau gar nicht trali tralo.....damit Bekim weiter mit der Daniela...bumbum tescht tescht...machen kann...und vielleicht sogar die Papiere...oder weiter bei ihr Wohnen kann....oder von ihr finanziert wird..

Und hier sind ca. 70% solche Danielas.....und die glauben natürlich die Märchen über die Mars Albanoiden......
Traurig aber leider wahr!

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mi, 20. Jan 2010, 12:34

Sonne1710 hat geschrieben:Hi Victor! Ich denke die Begrifflichkeit "Zwangsheirat" ist hier sowieso falsch angelegt! Das es sowas in einigen Ländern gibt, ist unbestrittten. Bei den albanischen Männer wird der angebliche "Zwang" immer nur gern als Ausrede genommen, um an ihre Ziele zu kommen! Es geht auch um Familienbefindlichkeiten, Traditionen, die Liebe zu den Eltern und auch vielleicht die Angst vor der Familie, nicht mehr geliebt zu werden. ICh kanns bis zu einem gewissen Grad auch nachvollziehen. viele beugen sich dem Druck um die Erwartungen zu erfüllen andere hingegen setzen sich darüber hinweg, selbst auf die Gefahr hin, mit der Famillie im Clinch zu liegen! LG Sonne
Hallo Sonne.

Versteh mich nicht falsch aber dass ist doch alles schwachsinn, das Problem ist nicht dass die Eltern druck machen, das Problem ist dass die Eltern nicht aufklären, die Eltern lassen heutzutage jede Heirat zu, hauptsache sie oder er ist Albaner.

Die Typen sind doch sau froh dass Ihnen der Papa eine schöne Frau von unten holt, die sie sonst nie abbekommen hätten, die besten Fälle sind dann die wo der Mann seit 20 Jahren in der Schweiz lebt aber keine Ausbildung hat....und die Frau aber hoch studiert aus Kosova kommt..

Und die Frauen von unten sind sau froh dass sie raus können aus diesem Elend..

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Mi, 20. Jan 2010, 13:24

Viktor hat geschrieben:
Sonne1710 hat geschrieben:Hi Victor! Ich denke die Begrifflichkeit "Zwangsheirat" ist hier sowieso falsch angelegt! Das es sowas in einigen Ländern gibt, ist unbestrittten. Bei den albanischen Männer wird der angebliche "Zwang" immer nur gern als Ausrede genommen, um an ihre Ziele zu kommen! Es geht auch um Familienbefindlichkeiten, Traditionen, die Liebe zu den Eltern und auch vielleicht die Angst vor der Familie, nicht mehr geliebt zu werden. ICh kanns bis zu einem gewissen Grad auch nachvollziehen. viele beugen sich dem Druck um die Erwartungen zu erfüllen andere hingegen setzen sich darüber hinweg, selbst auf die Gefahr hin, mit der Famillie im Clinch zu liegen! LG Sonne
Hallo Sonne.

Versteh mich nicht falsch aber dass ist doch alles schwachsinn, das Problem ist nicht dass die Eltern druck machen, das Problem ist dass die Eltern nicht aufklären, die Eltern lassen heutzutage jede Heirat zu, hauptsache sie oder er ist Albaner.

Die Typen sind doch sau froh dass Ihnen der Papa eine schöne Frau von unten holt, die sie sonst nie abbekommen hätten, die besten Fälle sind dann die wo der Mann seit 20 Jahren in der Schweiz lebt aber keine Ausbildung hat....und die Frau aber hoch studiert aus Kosova kommt..

Und die Frauen von unten sind sau froh dass sie raus können aus diesem Elend..
Hi victor, keine Bange ich verstehe was du meinst! Was ich schreibe, sind eben die Dingen die wir hier zu hören bekommen, wenn der Typ sich rauswinden will. Was die Realität ist, kann ich als deutsche Frau doch gar nicht nachvollziehen! Das wissen nur die Familien und die Kronsöhne!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7008
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Fr, 22. Jan 2010, 13:47

bleibt beim Thema oder wir müssen die Diskussion schliessen!

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Fr, 22. Jan 2010, 18:16

Lula hat geschrieben:Und zurück zum Thema Zwangsheirat.

Der Druck die richtige Partnerin auszusuchen ist verdammt hoch. Es wird immer welche geben, die sich durchsetzen und welche dem Druck nachgeben. Es wird auch immer die "Schlangen" geben, die dem Druck scheinbar nachgeben und dennoch ihr Ding durchziehen...
Ich finde permanenter psychischer Druck und Drohungen hat schon viel von Zwang....womit wir wieder beim Thema wären.

Thëllënza
Member
Beiträge: 24
Registriert: Mi, 26. Aug 2009, 17:36

Fr, 22. Jan 2010, 23:05

..
Zuletzt geändert von Thëllënza am So, 05. Dez 2010, 1:45, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“