Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Do, 18. Jun 2009, 16:56

Naja, aber nur weil ich gleiche Taditionen lebe, habe ich ja nicht den gleichen Charakter.
Bild

djali i vores
Moderator
Moderator
Beiträge: 1191
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Do, 18. Jun 2009, 21:47

Ich glaube wir haben uns missverstanden. Bei binationalen Ehen kann ausser dem Charakter noch die andere Tradition oder Religion eine Rolle spielen. Deswegen sind die Unterschiede größer und damit ist die Wahrscheinlichkeit größer als bei Ehen mit einem Landsmann das sie zerbrechen. Denn da hängt es nur von dem Charakter der Menschen ab bis auf einige Ausnahmefällen.

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Fr, 19. Jun 2009, 0:42

Ich versteh nicht, warum so viel um dieses Thema immer & immer wieder herumdiskutiert wird. Gerade deshalb weil es um Albaner geht, die schon fast fanatisch westlich sein wollen - so große Unterschiede gibt's doch nun echt nicht. Wären wir hier in einem afghanischen Forum, könnte ich diese leidigen Diskussionen noch nachvollziehen. Deutsch-afghanische :D Ehen sind sicherlich eher vom Scheitern bedroht, als deutsch-albanische, mein Gott.
Mischehen können schiefgehen oder gutgehen, wie alle anderen Ehen auch. Nur weil einige für sich das nicht wollen & deshalb recht eingeschränkt denken, heisst es nicht, dass es nicht funktionieren kann.

Genau so wie dieser andere Käse, von wegen ein Albaner meint es niemals ernst, wenn die Frau schon ein Kind hat und dieser ganze Blödsinn. Manche meinen echt, sie könnten in jeden Albaner hineingucken & alle Albaner wären gleich. Alles Blödsinn, alles Vorurteile, dumme Unterstellungen & manche gönnen einem das Glück wohl einfach nicht & wollen einem alles schlecht machen.
Oder diese leidigen Fragen wie "Wie merkt man, dass ein Albaner einen wirklich liebt? Wie zeigt ein Albaner seine Liebe?" Als ob Albaner Ausserirdische wären! :roll:
"Liebt er mich wirklich?" - Ja Mensch, hör auf dein Bauchgefühl und gut is'! Und wenn dir was komisch vorkommt dann sag halt tschüss, genau wie bei einem Deutschen, der einen z.B. auch mit Liebesgesülze volltextet, dich aber nur für's Bett will. Ob nur für's Bett oder für Papiere - überall gibt es Männer, die Frauen ausnutzen - aus welchem Grund auch immer. Das ist wohl kaum von der Nationalität abhängig, sondern eher vom Charakter des einzelnen Menschen.

Ich zieh mir den ganzen Blödsinn jedenfalls nicht mehr rein. Ich mach mein Ding, hab weiter die Albaner lieb :D (auch wenn sie uns Frauen ja eh nur für Papiere heiraten, blabla) und bin glücklich - egal, was hier so einige Pappnasen & Pappnäsinnen von sich geben. :lol:
Bild

Benutzeravatar
Kira
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 252
Registriert: Di, 20. Dez 2005, 23:22

Fr, 19. Jun 2009, 1:15

ajshe hat geschrieben:Ich versteh nicht, warum so viel um dieses Thema immer & immer wieder herumdiskutiert wird. Gerade deshalb weil es um Albaner geht, die schon fast fanatisch westlich sein wollen - so große Unterschiede gibt's doch nun echt nicht. Wären wir hier in einem afghanischen Forum, könnte ich diese leidigen Diskussionen noch nachvollziehen. Deutsch-afghanische :D Ehen sind sicherlich eher vom Scheitern bedroht, als deutsch-albanische, mein Gott.
Mischehen können schiefgehen oder gutgehen, wie alle anderen Ehen auch. Nur weil einige für sich das nicht wollen & deshalb recht eingeschränkt denken, heisst es nicht, dass es nicht funktionieren kann.

Genau so wie dieser andere Käse, von wegen ein Albaner meint es niemals ernst, wenn die Frau schon ein Kind hat und dieser ganze Blödsinn. Manche meinen echt, sie könnten in jeden Albaner hineingucken & alle Albaner wären gleich. Alles Blödsinn, alles Vorurteile, dumme Unterstellungen & manche gönnen einem das Glück wohl einfach nicht & wollen einem alles schlecht machen.
Oder diese leidigen Fragen wie "Wie merkt man, dass ein Albaner einen wirklich liebt? Wie zeigt ein Albaner seine Liebe?" Als ob Albaner Ausserirdische wären! :roll:
"Liebt er mich wirklich?" - Ja Mensch, hör auf dein Bauchgefühl und gut is'! Und wenn dir was komisch vorkommt dann sag halt tschüss, genau wie bei einem Deutschen, der einen z.B. auch mit Liebesgesülze volltextet, dich aber nur für's Bett will. Ob nur für's Bett oder für Papiere - überall gibt es Männer, die Frauen ausnutzen - aus welchem Grund auch immer. Das ist wohl kaum von der Nationalität abhängig, sondern eher vom Charakter des einzelnen Menschen.

Ich zieh mir den ganzen Blödsinn jedenfalls nicht mehr rein. Ich mach mein Ding, hab weiter die Albaner lieb :D (auch wenn sie uns Frauen ja eh nur für Papiere heiraten, blabla) und bin glücklich - egal, was hier so einige Pappnasen & Pappnäsinnen von sich geben. :lol:


Ja ist ja alles schon geschrieben und sag nur hast Recht mit deinem Beitrag ,mehr Schreib ich dazu nicht :D

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Fr, 19. Jun 2009, 7:52

djali i vores hat geschrieben:Ich glaube wir haben uns missverstanden. Bei binationalen Ehen kann ausser dem Charakter noch die andere Tradition oder Religion eine Rolle spielen. Deswegen sind die Unterschiede größer und damit ist die Wahrscheinlichkeit größer als bei Ehen mit einem Landsmann das sie zerbrechen. Denn da hängt es nur von dem Charakter der Menschen ab bis auf einige Ausnahmefällen.
Hmm...also die Religion teilen wir uns in meinem Falle. Vom Charakter harmonieren wir gut.
Ich habe mich in Mazedonien und Albanien (den Kosovo kann ich nicht beurteilen, der Aufenthalt war wirklich zu kurz) sehr wohl gefühlt.
Traditionel bin ich niemanden auf die Füsse getreten und hatte 0 Anpassungsschwierigkeiten.
Ich glaube also kaum, dass Tradition eine übergeordnete Rolle spielt, wenn es um Herzensangelegenheiten geht!

Die meisten dieser binationalen Ehen werden übrigens ja nicht in Mazedonien, Albanien, Kosovo gelebt...somit würde ich doch eine gewisse Toleranz des albanischen Part vorraussetzen, schließlich ist er den großen Schritt gegangen, seine Heimat zu verlassen.
Eine binationale Partnerschaft gehen immer 2 ein, also sollte auch von beiden ein "Entgegenkommen" zu erwarten sein. Und ob man zueinander passt, merkt man nicht erst nach der Eheschließung.

@Ajshe
Sehr schön formuliert :wink:
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
A-Katana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 830
Registriert: Do, 03. Jan 2008, 14:40

Fr, 19. Jun 2009, 12:09

Shonya hat geschrieben:Wie bitte???
Es kann nicht gut gehen oder nur selten? Wunschvorstellung, weit weg von der Realität? Du kennst mich überhaupt nicht, auch nicht meinen Mann und schon gar nicht die Verhältnisse in denen ich lebe!
Leute wie Dich habe ich mit meinem Beitrag u.a. gemeint. Solche Provokationen finde ich einfach zum kot.zen!!!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :wink:
Shonya hat geschrieben: Ob wir Kinder haben? Ist das wichtig? Sagt das etwas über meine Ehe aus? Und wenn ich gar keine Kinder bekommen könnte? Wäre Deine Frage dann nicht ziemlich daneben?!
So...nein wir haben keine Kinder. Bestimmt weil er nich will, geht es wohl in Deinem altmodischen und von Vorurteilen beladenem Köpfchen :roll:
Nanana wer wird denn da so aggro :lol: :lol: Ich bin bestimmt nicht altmodisch ihr möchtegern modernen :wink: Nur lebe ich nicht in der Traumwelt, in der ihr lebt :wink:
Shonya hat geschrieben: So und nun die Realität:
Wir haben keine Kinder, weil ich gerade mal 26 Jahre alt bin und nicht umsonst eine gute Ausbildung absolviert habe. Ich bin beruflich erfolgreich und will dies auch die nächsten Jahre bleiben, möglichst ohne Säugling auf dem Arm :wink:


Und was wäre die gute Ausbildung????? :lol: Oh eine Karrierefrau :lol: Hauptsache man kein sein Leben genießen :wink: Da passen Kinder nicht rein :wink: Die schreien, machen in die Hose und müssen rund um die Uhr betreut werden :wink: Das passt so einer modernen Frau doch nicht ins Konzept :lol:
Shonya hat geschrieben: Sicher geht das gar nicht, ein Albaner ohne Kinder. Will das nicht jeder Albaner? Vieleicht jeder, der seine Frau möglichst klein halten will. Ich habe aber keinen möchtegern Macho oder Zuchthengst geheiratet, sondern einen selbstbewussten Mann, der die Entscheidungen seiner Frau auch annehmen kann und stolz auf eine Frau ist, die über das Produzieren von Babys, essen kochen und putzen (auch wenn ich eine tolle Köchin und Hausfrau bin :D) hinaus denkt.


Was hat den Kinder bekommen mit klein halten zu tun???? :wink: Merkst du denn nicht wie billig deine Argumentation ist? :lol: Sei froh das du eine der wenigen albanischen S.chwuchtel abbekommen hast, denn bei einem richtigen, würdest du nicht so einen Mist erzählen :lol:
Shonya hat geschrieben: Ich kenne übrigens Albaner, die 20-30 Jahre mit ihrer deutschen/sonstige andere Nationalität Partnerin verheiratet und glücklich sind. Also soviel zu selten.


Natürlich kennst du viele wo alles perfekt ist :wink: Ich kenne kaum welche :wink: Hört doch endlich mit dieser billigen Propaganda auf. Natürlich kann es gut gehen aber in den seltesten Fällen. Ihr lebt doch alle in einer Traumwelt. Und ja es gibt auch die assimilierten bzw. verdeutschten Albaner wie ich sie nenne :wink: Sei doch froh das du so einen möchtegern Albo gefunden hast :wink:
Shonya hat geschrieben: Zu Leuten wie Dir sage ich als glücklicher mehr-Nationalitäten-Mensch nur: no Brain, no Pain!!!
Da ich hier bereits einige Deiner Beiträge gelesen habe, weis ich ja, was ich davon zu halten habe...nicht alles was Du schreibst ist dumm, aber vieles ist unter der Gürtellinie, unüberlegt und Vorurteilbeladen. Bei manchen mag das ziehen, aber bei mir bist Du da in der falschen Hausnummer. Entweder Du argumentierst ordentlich und respektvoll, stellst vernünftige und überlegte Fragen und erweist mir den nötigen Respekt...oder Du lässt es einfach und lässt Deine Frustration anderswo ab. Nichts für ungut...


Ich bin Realist und meine Beiträge tun zwar oft weh, sind aber ehrlich und entsprechen meistens der Realität :wink: Hier im Forum sind viele, die den ganzen Tag nur träumen und schon garnicht mehr wahrnehmen, was um sie herum passiert :wink:

Ich denke du und viele andere hier sind frustriert, versuchen hier aber einen auf heile Welt und Mischehen sind super zu verkaufen :wink:
Shonya hat geschrieben: @Soni
Vielen Dank und LG an Dich :)


Wenn ihr schleimen wollt, geht doch bitte auf Toilette :wink: :lol:


Mein Fazit:
Du denkst zwar das du modern und selbstbewusst bist aber in Wirklichkeit bist du genau das Gegenteil :lol: Dein Albaner, wenn man den denn so bezeichen kann, ist wohl mehr Frau als Mann :lol: Macht euch ruhig weiter etwas vor :wink: Der Knall kommt noch :lol: Aber natürlich würdest du dann nicht ins Forum kommen und uns berichten, dass dich dein Mann nach vielen Jahren Ehe verlassen hat, obwohl alles immer in bester Ordnung war :wink:

Viel Glück noch :wink: Du wirst es brauchen :lol:

soni
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 591
Registriert: Di, 08. Jan 2008, 14:33

Fr, 19. Jun 2009, 12:22

@ shonya

ich hab hier gestern schon einen beitrag reingestellt hab aber keine ahnung wo der hingekommen ist. was ich dir sagen wollte ist, dass ich es echt toll finde wie ihr eure beziehung führt und ich bin echt froh darüber auch mal ein solches beispiel zu hören. und bitte reagier nicht auf die provokationen von a-katana denn er macht sich nur einen spass draus andere user zu belästigen und zu beschimpfen. es hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ein mann welcher seine frau respektiert und schätzt kein richtiger mann ist. die männer die so ticken wie a-katana müssen sich selbst was beweisen und würden mit selbstbewussten frauen, die auf eigenen beinen stehen nie klarkommen. solche typen tun mir einfach nur leid!

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Fr, 19. Jun 2009, 23:13

Recht hast Du, Soni...aber das muss noch mal eben raus:

den Mann, den Du da als S.chwuchtel betitelst würde sowas wie Dich nicht mal grüßen. Warum? Weil er ein Mann ist und sich mit kleinen, arbeitsscheuen, möchtegern, im Internet groß fühlenden und sonst wurmenden Jungs schlicht, nicht abgibt.
Genau deswegen hat er auch so eine wundervolle Frau wie MICH und keine devote Maus, die nichts kann ausser Babys bekommen, putzen und kochen. Solche Frauen werden lieber Männern wie Dir überlassen :lol: :lol: :lol:
Armer kleiner Junge, Du lebst nicht nur in einer Traumwelt, Du leidest auch noch unter einer Profilneurose (falls Du dieses Wort in der Baumschule nicht gelernt hast...schau doch einfach bei Wiki nach :wink: )

Im Einzelnen werde ich auf Deinen Beitrag sonst nicht eingehen, dafür ist er mir einfach zu infantiel...und jetzt schreib was Du willst, ich gehe da nicht mehr drauf ein. Der Unterschied zwischen Dir und mir ist, dass ich was aus meinem Leben mache und Du wohl für immer in der Steinzeit hängen bleiben wirst.

Mein Fazit: Such Dir irgendwo eine Höhle, nimm Dir eine Frau die möglichst ungebildet und völlig unemanzipiert ist und zeuge dort viele Gören und Deinen ganz eigenen unabhängigen Staat. Nur aufpassen, dass die Inzucht nicht irgendwann überhand nimmt :!:
Du bist selbst für das albanische Volk zu rückständig und deshalb wäre Isolation für Dich und den Rest der modernen Welt am besten :!:
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Fr, 19. Jun 2009, 23:15

@Soni
Inwiefern führst Du eine "Mischehe"? Hab es bestimmt irgendwo gelesen, hab es aber grad nicht auf dem Zettel :shock:
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4371
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Sa, 20. Jun 2009, 11:05

hmm ich bin mir sicher oder hoffe auf jeden Fall, dass es nicht so gemeint ist, dass jede Frau, die sich für die klasssische Rolle entscheidet von euch als ungebildet und nur als Gebärmaschine und als devote Maus oder so betrachtet wird. Finde das jetzt nicht so gut eine Provokation mit einer andern wett zu machen.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Sa, 20. Jun 2009, 11:59

Hallo Estra,
auf gar keinen Fall meine ich das so. Ich akzeptiere ganz klar, wennn Frauen sich dazu entschließen "nur" Mutter und Hausfrau zu sein...habe auch Respekt davor, schließlich komme ich selbst aus einer Großfamilie, wo dieses Rollenbild nicht selten ist.
Jedoch will ich, gerade in der heutigen Zeit auch selber entscheiden können, welchen Weg ich gehe. Ob Kinder und Küche oder Karriere und der Rest kommt später...das entscheide ich am Ende selbst und das sollte jede Frau können.
Mich nervt es einfach, dass manche Menschen immer noch meinen, eine Ehe wäre eine sofortige Baby-Produktionspflicht.
Ich kenne meinen Mann jetzt gut 6 Jahre und kaum hatte ich den Ring am Finger, wurde ich ständig auf Nachwuchs angesprochen. Das empfinde ich als Eingriff in unsere persönliche Lebensplanung. Ich frag ja auch keine anderen Frauen, warum sie meinen so früh ein Baby bekommen zu müssen.

Übrigens finde ich die Vorstellung Mutter zu sein traumhaft...nur eben jetzt noch nicht, jetzt will ich mich erst einmal anderweitig verwirklichen.
Jedem halt das seine und Toleranz für alle 8)
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
Klara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: So, 26. Apr 2009, 20:53

Albanische/Deutsche/Sonstiges-Ehe

Sa, 20. Jun 2009, 16:25

Es gibt niveaulose menschen,die mangel an ihr selbstwert gefühl haben und sich darum hier auch beweisen wollen das sie was sind, aber keine ahnung von liebe-anstand-respekt etc haben.
man sollte solchen menschen einfach ausser acht lassen und nicht darauf eingehen,denn das bringt rein gar nichts.
zum thema möchte ich sagen liebe/ehe zwischen zwei nationalitäten kann gut bestehen wenn man toleranz,respekt,etc dem partner gegenüber hat.wie auch bei den ehen gleicher nationalität.es kommt immer auf den charakter des menschen an, nicht was er ist oder woher er kommt.

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Sa, 20. Jun 2009, 17:06

Shonya hat geschrieben:...
Ich kenne meinen Mann jetzt gut 6 Jahre und kaum hatte ich den Ring am Finger, wurde ich ständig auf Nachwuchs angesprochen. Das empfinde ich als Eingriff in unsere persönliche Lebensplanung. ...
Das kenn ich!! Aber das hat noch nichmal was mit dem Ring am Finger zu tun, sondern reicht schon wenn man länger zusammen ist. Da kam auch ständig: Und, wann heiratet Ihr? Wird's nicht bald mal Zeit für Kinder?? Wollt Ihr denn nicht heiraten? Ihr seid doch schon solange zusammen.. Oder wollt Ihr keine Kinder?

Find ich echt furchtbar. So was kann alles kaputtmachen. Wir haben das dann etwas abgekürzt und erst geheiratet als ich schon schwanger war. Und dreimal dürft Ihr raten, was es dann hieß :roll:

Laßt Euch bloß von keinem reinquatschen!!

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Sa, 20. Jun 2009, 18:27

A-Katana läuft zur Höchstform auf & wird auch noch leicht rassistisch. Na, da wissen wir dann ja, was wir von seinen primitiven Aussagen zu halten haben.
Das kleine Männchen sollte doch einfach mal den Mund halten, wenn Erwachsene reden :lol: Vorallem, wenn man keine Ahnung hat: Klappe halten! Oder wieviele binationale Ehen hast du schon hinter dir, dass du glaubst, hier mitreden zu können?!?!? :lol: :lol: :lol:
Einfach nur geistiger Dünnschiss, braun angehaucht - na mit der Bildung scheint's nicht weit her zu sein... :lol:
Und wenn alles Deutsche doch soooo schlecht ist, was willst du dann hier? GO HOME!
Bild

Keiner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 20. Jun 2009, 8:30

Sa, 20. Jun 2009, 19:07

A-Katana hat geschrieben:Ich dachte eigentlich immer das die MK Albaner anders wären aber anscheinend hast du ihn weichgekocht
Wieso Albaner? Sind das nicht Türken, die einfach dageblieben sind?

Benutzeravatar
ajshe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 748
Registriert: Do, 21. Jul 2005, 22:59

Sa, 20. Jun 2009, 19:28

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!!!! :?
Bild

djali i vores
Moderator
Moderator
Beiträge: 1191
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Sa, 20. Jun 2009, 19:45

Wie ich das vorhin erwähnt habe je mehr sich die Menschen unterscheiden desto größer ist die Wahrscheinlichkeit das die ehe zerbricht. Aus diesem Grund ist das Risiko bei einer Mischehe größer als bei der Ehe mit jemanden der die gleiche Nationalität hat. Ich rede jetzt hier von allgemeinen Fällen. Das es Ausnahmen gibt das ist klar. Eine binationale Ehe klappt nur wenn sich eine Seite der anderen anpasst oder beide sich gegenseitig. Aber manchmal fällt das denn betroffenen schwer. Es gibt albaner die wie deutsche geworden sind. Dann ist die wahrscheinlichkeit natürlich nicht so groß das die ehe zerbricht da diese Leute die westlichen Werte angenommen haben aber. Aber in einer Mischehe sind die unterschiede der Partner natürlich größer.

Benutzeravatar
Klara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: So, 26. Apr 2009, 20:53

Re: Albanische/Deutsche/Sonstiges-Ehe

Sa, 20. Jun 2009, 21:09

ajshe hat geschrieben:Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!!!! :?

:lol: :lol: aber jede menge...

Keiner
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 213
Registriert: Sa, 20. Jun 2009, 8:30

So, 21. Jun 2009, 5:51

ajshe hat geschrieben:Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!!!! :?
Nachdem der Herr Kopftücher vom Himmel geschmissen hat, wäre ein wenig Hirn daruter gar nicht so schlecht.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

So, 21. Jun 2009, 9:05

djali i vores hat geschrieben:Wie ich das vorhin erwähnt habe je mehr sich die Menschen unterscheiden desto größer ist die Wahrscheinlichkeit das die ehe zerbricht. Aus diesem Grund ist das Risiko bei einer Mischehe größer als bei der Ehe mit jemanden der die gleiche Nationalität hat. Ich rede jetzt hier von allgemeinen Fällen. Das es Ausnahmen gibt das ist klar. Eine binationale Ehe klappt nur wenn sich eine Seite der anderen anpasst oder beide sich gegenseitig. Aber manchmal fällt das denn betroffenen schwer. Es gibt albaner die wie deutsche geworden sind. Dann ist die wahrscheinlichkeit natürlich nicht so groß das die ehe zerbricht da diese Leute die westlichen Werte angenommen haben aber. Aber in einer Mischehe sind die unterschiede der Partner natürlich größer.
Ich verstehe durchaus was Du meinst, aber...letztendlich sind wir Menschen auch mit verschiedenen Herkünften so verschieden nicht.
Es kommt gar nicht darauf an, wo jemand herkommt, wenn das gegenseitige verstehen stimmt.
Und da wären wir bei der Anpassung. Anpassung ist ganz schlecht, gerade die Einseitige.Warum sollte immer einer (meistens die Frau) dem anderen anpassen? Ist es nicht besser voneinander zu lernen, eine gemeinsame Basis zu bilden? Eine Ehe sollte nicht bedeuten, dass man sich wie ein Chamäleon seiner Umgebung anpasst. Wo man seine eigene Persönlichkeit unterdrückt, platzt sie irgendwann aus einem heraus...in diesem Fall wahrscheinlich ziemlich heftig und endend vor dem Scheidungsanwalt. Also würde ich grundsätzlich auf Gleichberechtigung setzen!

Was sind die westlichen Werte Deiner Meinung nach? Wenn mir sowas z.B. jemand aus meiner arabischen Heimat erzählt, kann ich es eher nachvollziehen, als wenn es mir jemand von dem gleichen Kontinent (Europa) erzählt. Aber im Prinzip ist das alles Quatsch, wir leben und lieben alle unter dem gleichen Himmel!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Zurück zu „Liebe & Kontakte“