funky75
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 292
Registriert: Do, 25. Sep 2008, 12:12

Mo, 16. Mär 2009, 16:01

ich habe auch kein ehevertrag......

aber habe mich andersweitig gesichert ..........................................zapzarap geld zur seite gelegt :- .



jeden tag 10 euro :-)




bald,am 09. april sind es sage und schreibe 10 jahre seit dem ich das JA wort gesagt habe.

drecja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1152
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 23:19

Mo, 16. Mär 2009, 16:09

:lol: :lol: :lol: :wink:

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Mo, 16. Mär 2009, 16:32

:shock: spam??? und das ohne mich???








:lol: :lol: :lol:
Bild

Benutzeravatar
Sweety1
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 346
Registriert: Do, 29. Dez 2005, 9:22

Mo, 16. Mär 2009, 16:52

hallo funky,

man MUSS ja auch keinen ehevertrag machen, wenn man das nicht möchte. bleibt ja jedem selbst überlassen. und bei dir scheint es ja gut zu gehen. das ist toll.

ich würde dennoch den frauen einen empfehlen, da ich halt schlechte erfahrungen machte. und es hat wirklich nichts mit unvorhandenen vertrauen oder geldgier zu tun. den menschen den ich liebe, gebe ich alles was ich habe!

jeden tag 10 euro :lol: wooooooow haha du bist ja ne reiche frau ;) lol

lg

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 16. Mär 2009, 23:58

amina hat geschrieben::shock: spam??? und das ohne mich???








:lol: :lol: :lol:
LoL, wo warst Du denn? Geht schon paar Tage so... :lol:

Benutzeravatar
bardha77
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 354
Registriert: Do, 16. Nov 2006, 20:02

ehevertrag

Di, 17. Mär 2009, 0:10

hmmm wo ihr gerade übers Geld redet..mir faellt da was ein..

Kann es ein, das Frauen die original " traditionell geheiratet haben" ( also komplett mit Geschenken..Geld behangen Aussteuer usw.. )
denken sie " brauchen " bez " duerfen" keinen Ehevertrag machen , da Sie ja quasi schon " abgesichert " sind ?

Ist das der springenede Punkt ???

:)
Jetzt bin ich aber mal gespannt, was ihr daruber denkt...

lg bardha
"Ist das grauenhaft oder wunderschön, dass die Möglichkeiten für Menschen miteinander umzugehen beinahe unbegrenzt sind?"
(Norman Ohler)

ramona75
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 157
Registriert: Do, 01. Mär 2007, 14:05

Re: ehevertrag

Di, 17. Mär 2009, 0:11

viola hat geschrieben:ich habe shon oft gehört dass es einfacher ist dass mein zukünftiger Mann kommen kann wenn wir im kosovo heiraten.
nun möchte ich gerne wissen ob es auch möglich ist dort mit einem ehvertrag zu heiratenoder wie das ist also wenn wir verheiratet sind und er zum beispiel arbeitslos. muss ich dann für alles also für seine familie unsw aufkommen. er ist der älteste der familie und ich habe gehört dass er dann für das wohlergehn der familie zuständig ist aber wenn er dass nicht kann, dann bleibt alles an mir hängen oder wie wenn man keinen vertrag hat?
dass ist das einizige was mich hindert da zu heiraten.

danke für eure hilfe

bussi
na aber wenn man doch heiratet teilt man sich doch das geld, also unterstütz ihr ja gemeinsam seine familie. zudem kann dich niemand dazu verpflichten denen geld zu schicken. so ein gesetzt gibt es nicht.aber seine familie wird das sicher erwarten,und wenn du alleinverdiener sein sollstest und euch das geld nicht reicht dann muss halt dein mann dies seiner familie sagen ihr habt selber nicht genung. es muss dir klar sein wenn du einer heiratest der familie im ausland hat, das die immer ein bisschen geld von euch wollen, das ist bei allen so deshalb überlege dir wenn dir geld so wichtig ist ob er der richtige für dich ist. Denn das kann dann schon zu streitereine führen.

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Re: ehevertrag

Di, 17. Mär 2009, 11:31

bardha77 hat geschrieben:hmmm wo ihr gerade übers Geld redet..mir faellt da was ein..

Kann es ein, das Frauen die original " traditionell geheiratet haben" ( also komplett mit Geschenken..Geld behangen Aussteuer usw.. )
denken sie " brauchen " bez " duerfen" keinen Ehevertrag machen , da Sie ja quasi schon " abgesichert " sind ?

Ist das der springenede Punkt ???

:)
Jetzt bin ich aber mal gespannt, was ihr daruber denkt...

lg bardha
hmmm nicht schlecht die frage, kann möglich sein das einige so denken. oft hab ich mitbekommen das frauen ihr gold verkaufen wenn kein geld daheim ist.

ich persönlich sehe das nicht so. die brautgabe ist mein gutes recht und da bestehe ich drauf :wink: desweiteren gehört das geld was ich selbst verdiene nur mir allein. wenn ich will, dann lasse ich dies mit ins haushalt fliessen. und gütertrennung ist gar nicht mal so verkehrt, man weiss nie was passiert. ich weiss gar nicht warum sich hier einige so anstellen wegen dem ehevertrag. liebe hin, liebe her...hat nichts damit zu tun. man kann ja genau sogut dann sagen das der partner ja dann das ganze aus liebe akzeptieren sollte.

wie gesagt mein motto:
seins ist meins, und meins ist meins :wink:
Bild

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Di, 17. Mär 2009, 19:08

Was kann in einem Ehevertrag festgelegt werden in puncto Kinder?
Kann man auch in einem Ehevertrag das Aufenthaltsbestimmungsrecht festlegen?

Separate Frage: Ist es möglich bei einer gemeinsamen Sorgerechtserklärung das Aufenthaltsbestimmungsrecht auf nur einen Partner zu übertragen?
Möchte mich absichern weg. meiner Kleinen.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Di, 17. Mär 2009, 19:45

Soweit mir bekannt ist, wären solche Vereinbarung sittenwidrig und somit nicht einklagbar.

Aber laß dich bitte ausführlich von einem Anwalt beraten.
Bild

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 19:55

Di, 17. Mär 2009, 21:46

Mystery hat geschrieben:Was kann in einem Ehevertrag festgelegt werden in puncto Kinder?
Kann man auch in einem Ehevertrag das Aufenthaltsbestimmungsrecht festlegen?

Separate Frage: Ist es möglich bei einer gemeinsamen Sorgerechtserklärung das Aufenthaltsbestimmungsrecht auf nur einen Partner zu übertragen?
Möchte mich absichern weg. meiner Kleinen.

Hi Mystery, solche Details regelt ein Ehevertrag nicht. Im Ehevertrag geht es nur um Güter und Finanzen und maximal noch um Ansprüche zur nachehelichen Versorgung. Mein großer Bruder und sene Frau hatten einen aufgesetzt, um die ich will mal sagen Errungenschaften der einzelnen Familien zu bewahren. Bei meiner Schwägerin hing eine Metzgereikette in Frankfurt dran und bei meinem Bruder das Unternehmen unserer Großeltern. Beide haben erklärt, dass sie im Falle einer Trennung keinerlei Ansprüche an die Familien haben werden und nur einen Zugewinnausgleich zwischen ihnen regeln werden. sorgerecht bzw. Umgangsrecht wird da nicht festgeklopft, dass macht zur Not der Familienrichter bei der Scheidung.

LG Sonne

PS. Mein Mann und ich haben sowas nicht, Ehevertrag, Wir sind beides arme Socken!!!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Mystery
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 840
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 13:52

Di, 17. Mär 2009, 23:21

Wir sind auch arme Socken ;-)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Albert Einstein)

Eldina27
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 119
Registriert: Sa, 03. Nov 2007, 18:39

Do, 09. Apr 2009, 19:16

Egal wen man und wo man heiratet, man sollte immer auf Nummer sicher gehen und einen klaren Ehevertrag machen. Allein der eigenen Sicherheit zu liebe, damit man bei einer Scheidung nicht ohne etwas dasteht.

Finde es ziemlich blauäugig ohne Ehevertrag zu heiraten.

Benutzeravatar
A-Katana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 830
Registriert: Do, 03. Jan 2008, 14:40

Do, 09. Apr 2009, 19:47

Eldina27 hat geschrieben:Egal wen man und wo man heiratet, man sollte immer auf Nummer sicher gehen und einen klaren Ehevertrag machen. Allein der eigenen Sicherheit zu liebe, damit man bei einer Scheidung nicht ohne etwas dasteht.

Finde es ziemlich blauäugig ohne Ehevertrag zu heiraten.
Du bist ganz klar traumatisiert :roll:

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Do, 09. Apr 2009, 20:18

Inwiefern ist man traumatisiert, wenn man einen Ehevertrag bevorzugt?
Bild

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Do, 09. Apr 2009, 22:21

A-Katana hat geschrieben:
Eldina27 hat geschrieben:Egal wen man und wo man heiratet, man sollte immer auf Nummer sicher gehen und einen klaren Ehevertrag machen. Allein der eigenen Sicherheit zu liebe, damit man bei einer Scheidung nicht ohne etwas dasteht.

Finde es ziemlich blauäugig ohne Ehevertrag zu heiraten.
Du bist ganz klar traumatisiert :roll:
Jetzt verstehe ich auch, warum du meinst, daß sie traumatisiert ist. Habe den anderen Thread gelesen. :wink:
Bild

Bianca :-)
Member
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 08. Apr 2009, 12:19

Fr, 10. Apr 2009, 17:53

Melissa23 hat geschrieben:ja ist typisch das solch eine Aussage nur von dir kommen kann Katana
Es spielt keine Rolle Reich oder nicht. Ehevertrag braucht man nicht wenn man sich liebt und das Vertrauen groß ist.

da muss ich dir recht geben wenn man liebt dann liebt man und teilt alles miteinander heist ja auch in guten wie in schweren tagen oder<??? :)

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Fr, 10. Apr 2009, 18:08

Ein Ehevertrag regelt aber nicht das Eheleben, sondern die Eventualitäten NACH der glücklichen Ehe, also wenn die Scheidung ins Haus steht. Bis dahin kannst du alles teilen, was du willst. Ob du danach immer noch alles teilen magst, sei mal dahingestellt.
Bild

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Do, 23. Apr 2009, 9:50

Darleen17 hat geschrieben:Ein Ehevertrag regelt aber nicht das Eheleben, sondern die Eventualitäten NACH der glücklichen Ehe, also wenn die Scheidung ins Haus steht. Bis dahin kannst du alles teilen, was du willst. Ob du danach immer noch alles teilen magst, sei mal dahingestellt.

bin ganz deiner meinung darleen :wink:
Bild

Benutzeravatar
Enneagramm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 624
Registriert: Mi, 30. Jan 2008, 16:49

Fr, 24. Apr 2009, 15:08

Bianca :-) hat geschrieben:
Melissa23 hat geschrieben:ja ist typisch das solch eine Aussage nur von dir kommen kann Katana
Es spielt keine Rolle Reich oder nicht. Ehevertrag braucht man nicht wenn man sich liebt und das Vertrauen groß ist.

da muss ich dir recht geben wenn man liebt dann liebt man und teilt alles miteinander heist ja auch in guten wie in schweren tagen oder<??? :)
________________

uih immer noch dieses Thema :shock:

Wenn man sich trennt, dann ist die Liebe vorbei und somit entsteht eine neue Situation. Entweder hat er oder sie schon eine neue Partnerin oder Partner - die ja auch wieder beeinflussen - oder man streitet sich der Kinder wegen usw......egal, ob man arm ist oder nicht (natürlich kostet so ein Vertrag Geld, meiner hatte damals 1993 - 1.000 DM) gekostet und der war heute nach der Scheidung am 17.02.2009 jede Mark wert:-) es erleichtert einen langen Prozess um den Unterhalt doch sehr.
Ich würde es immer wieder tun.......vereinfacht alles ungemein im Falle einer TRennung und so blauäugig ist wohl keiner heute mehr das Liebe alles überwindet....und von Trauma auch keine Spur. Ich bezeichne das eher als umsichtig und realistisch.
Enneagramm
_______________________________________
"Wer mich beleidigen darf, entscheide immer noch ich!"
(Theodor Roosevelt)

Zurück zu „Liebe & Kontakte“