Benutzeravatar
die-hippies
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 16. Okt 2016, 14:48

Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 10:25

Liebe Albanien-Fans,
nach Euren fundierten Antworten im Thema »Hotel Shen Pietri in Fushë-Draçi«
(http://www.albanien.ch/forum/newinst/vi ... =3&t=17906)
haben wir uns entschieden, heuer 7 - 10 Tage in Albanien zu verbringen, allerdings ist es etwas anders geworden:
Wir fahren nach einem 5-tägigen Aufenthalt in der Nähe von Vieste mit der Fähre von Bari nach Durres, aber erst 30.6./1.7. (das ist durch meinen Arbeitgeber bedingt etwas später als gewünscht). Dadurch kommen wir erst zu Beginn der Hauptsaison nach Albanien und eine Vorausbuchung wird notwendig.
Ihr habt uns mit den Bemerkungen zur Riviera den Mund etwas wässrig gemacht, deshalb haben wir dort etwas gesucht: Es wird wahrscheinlich das Hotel Ionian am Drymades-Strand (http://www.hotelionian.com/), aber jetzt kommt das nächste Problem:
Gockel mit -Earth und -Maps führt penetrant im Landesinneren über Gjorm um den Llogara-Pass herum, egal wo man Start- und Zielpunkt setzt – sogar Passscheitel nach Dhermi führt über 170 km außen rum, statt ca.4 km! Wir wollen jedoch unbedingt küstennah fahren. Ist der Llogara-Pass noch immer gesperrt, bzw. bleibt er das? Bei Euch im Forum ist der letzte Beitrag zum Llogara-Pass von Mitte Jänner die Schneesperre bei den aktuellen Straßenzustandsberichten. Sollte der Llogara-Pass (Lawinenschaden ...) gesperrt bleiben, werden wir uns was weiter nördlich suchen.
Zum Währungsumtausch noch eine Frage: Was wäre das Venünftigste: Bank,Bankomat, Hotel, oder gar schon Bari?
Vielen Dank im Voraus für die Antworten
Gerald

henning07
Member
Beiträge: 48
Registriert: Sa, 24. Jun 2006, 12:30

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 10:50

Hallo Gerald,

kann mir nicht vorstellen, dass der Pass bis zum Sommer gesperrt ist. Ist ja die einzig befestigte Straße zur Riviera. Die Strecke über Kuc, wie Goo..e das anzeigt, ist ab Kuc offroad und schwer zu befahren.

Geld würde ich am Bankomaten tauschen-völlig problemlos.

Gruß Henry

Seimrich
Member
Beiträge: 63
Registriert: Do, 21. Jan 2016, 11:23

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 11:04

Das mit dem Umschiffen des Llogara-Passes muss einen anderen Grund haben. Das war schon im letzten Jahr so, konnte also die derzeitige Straßensituation noch nicht berücksichtigen. Lade dir doch mal "motoplaner.de" runter. Da kann man sich - auch innerhalb einer ansonsten auf Straßenrouting beruhenden Strecke - bei solchen Passagen mit der Option "Luftlinie" helfen. Wenn man die Luftlinienabschnitte eng genug setzt, kommt man auch auf eine realistische Entfernungsangabe. Hatte jetzt kürzlich dasselbe Problem, als mich keines der Programme von Kotor aus über den Lovcen routen wollte.

Detlev

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7305
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 12:04

Die Sperrung der Straße bei Google Maps/Earth bitte als groben Fehler ignorieren. Dort hat vor Jahren ein Bearbeiter irrtümlich einen kurzen Streckenabschnitt als Im Bau (gesperrt) markiert.

Ich habe diesen Fehler, nach dem er hier im Forum angesprochen wurde, vor vielen Monaten mehrfach an Google gemeldet, aber eine Korrektur erfolgte nicht.

Leider muss man sagen, dass die Aktualisierung des Straßennetzes und damit die Routenplanung über Google seit dem Abschalten des Bearbeitungstools im Sommer 2015 keinerlei Updates mehr erfahren hat. Wann wieder Aktualisierungen erfolgen, steht in den Sternen.

Google ist auf dem besten Wege, dass Maps für die Navigation in Albanien vollkommen unbrauchbar wird, dabei hatten User das Straßennetz bis 2015 in mühevoller Kleinarbeit nach den vorhandenen Luftbildern eingezeichnet und auf einen sehr guten Stand gebracht.

Benutzeravatar
die-hippies
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 16. Okt 2016, 14:48

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 14:53

Vielen Dank für die Antworten, das mit dem Bearbeiter beim Google-NSA ist mir trotz Suche über Infos zum Llogara-Pass entgangen. Ich dachte nur, dass ev. im Winter größere Abschnitte auf der Südseite weggerissen worden sein könnten und das noch länger dauern könnte.
Zur Navigation: »motoplaner.de« kannte ich noch nicht, macht aber das selbe, die km sind nicht das Problem, trotzdem danke dafür. Verirren werde ich mich zwischen Vlore und Dhermi auch nicht ;-). Mein Media-Nav im Dacia Duster kennt auch kein Albanien :cry:. Gut, dass es noch z.B.: openstreetmap und (basierend darauf) mapFactor Navigator free (http://navigatorfree.mapfactor.com/de/) gibt.
Bin schon beim Buchen!
Danke und lg Gerald

Seimrich
Member
Beiträge: 63
Registriert: Do, 21. Jan 2016, 11:23

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 05. Apr 2017, 15:28

Klar, so meinte ich das auch mit "Motoplaner". Das basiert ja auch auf Google. Aber mit der Luftlinienfunktion kann man manchmal Strecken überbrücken, die Google nicht "kennt". So wollte mich Google von Thrakien kommend weiter in die Türkei immer über Istanbul routen, weil es die Fährstrecken über die Dardanellen nicht kannte. Dann eben nur bis zum ersten Fährhafen routen lassen, den Fährenabschnitt manuell als Luftlinie einfügen, dann wieder auf normales Routing umschalten. So hat man dann eine unterbrechungsfreie Strecke - und so hatte ich das auch mit dem Llogara-Pass gemacht - dort eben eine scharfzackige "Luftlinienserpentine" eingefügt.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7368
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Llogara-Pass und ...

Do, 06. Apr 2017, 1:04

Die genaue Lage des Hotels ist bei 40.156471,19.609104 (auf Google Maps)
die-hippies hat geschrieben:Zum Währungsumtausch noch eine Frage: Was wäre das Venünftigste: Bank,Bankomat, Hotel, oder gar schon Bari?
Etwas Bargeld als Reserve und Bankomat ist meine bevorzugte Lösung. Achtung: unter Umständen ist Albanien gesperrt für deine Maestro-Karte – mit der Bank abklären und entsperren lassen. Gleich um die Ecke gab es letzten Sommer einen Bankomaten, wie in anderen Badeorten sommers auch.

Alternativ zum Bankomat kann man auch bei Wechselstuben Geld wechseln – das aber besser in grösseren Städten in Albanien und nicht auf dem Dorf.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
die-hippies
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 16. Okt 2016, 14:48

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 12. Apr 2017, 8:07

Danke nochmals Allen, vor allem
@Lars – das mit der ev. für Albanien gesperrten Maestro-Karte hätte ich nicht bedacht – wenn das der Fall wäre ...
Gruß Gerald

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7305
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 12. Apr 2017, 8:29

Google hatte nun auch ein Einsehen und alle können wieder entlang der Straße Vlora-Himara navigieren. Die vermeintliche Baustellen-Sperrung wurde gelöscht.

Seimrich
Member
Beiträge: 63
Registriert: Do, 21. Jan 2016, 11:23

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 12. Apr 2017, 12:04

die-hippies hat geschrieben: das mit der ev. für Albanien gesperrten Maestro-Karte hätte ich nicht bedacht
Ich habe das gerade nochmal mit meiner Bank gecheckt. Grundsätzlich gilt, dass die MaestroCard weltweit akzeptiert wird und der Gebrauch keinerlei landesspezifischer Einschränkungen unterliegt.
Ich hatte im letzten Jahr nur das Problem, dass Maestro von fast keinem Geldautomaten akzeptiert wurde. Eine Bank gab mir dann den Tipp, es bei den in Albanien und im Kosovo weitverbreiteten Raiffeisenbanken zu versuchen - das klappte dann auch immer reibungslos.
Detlev

heinz1950
Member
Beiträge: 62
Registriert: Mi, 12. Apr 2017, 15:52

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 12. Apr 2017, 16:28

Früher, als Enver noch regierte, habe ich diesen Pass immer von der Griechenland-Italien-Fähre aus gesehen und gedacht:"Da musst Du mal hin."

Und 2005 war es dann soweit. Die Straße wurde gerade neu asphaltiert, aber der Pass war schon fertig. Auf halber Höhe war ein Militärposten. Das Haus steht heute leer. Der Blick über die Straße von Otranto bis rüber nach Korfu ist gigantisch.

Liegen da unten eigentlich noch U-Boote versteckt? Kann man die besichtigen?

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7305
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Llogara-Pass und ...

Mi, 12. Apr 2017, 20:20

heinz1950 hat geschrieben:Liegen da unten eigentlich noch U-Boote versteckt? Kann man die besichtigen?
Das ist immer noch ein militärisches Sperrgebiet, aber ohne U-Boote.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7368
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Llogara-Pass und ...

Do, 13. Apr 2017, 2:54

GjergjD hat geschrieben:
heinz1950 hat geschrieben:Liegen da unten eigentlich noch U-Boote versteckt? Kann man die besichtigen?
Das ist immer noch ein militärisches Sperrgebiet, aber ohne U-Boote.
Die U-Boote, die auf älteren Google-Maps-Bildern noch in der Marinebasis Pashaliman bei Orikum zu sehen waren, sind jetzt mehrheitlich weg … Alteisen :|

Bei 40.326603,19.418480 (auf Google Maps) scheint noch was zu liegen. Aber das ist mir fast zu modern und frisch für alte Whiskey-Class-Uboote. :?:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Llogara-Pass und ...

Do, 13. Apr 2017, 20:13

U-Boote_Klein.jpg
Historische Aufnahmen aus meinem Archiv belegen ziemlich klar: (1) die alten Russenkisten lagen mal auf der anderen Seite vom Pier und waren (2) viel kürzer. Das ist neuer Besuch, und der ist auch nicht verwunderlich: Wie die albanischen Elite-Einheiten im Irak hat auch diese Militärbasis ihre Einordnung in die NATO-Strategie gefunden. Schon die Osmanen schätzten die besondere Kampfstärke albanischer Einheiten.

heinz1950
Member
Beiträge: 62
Registriert: Mi, 12. Apr 2017, 15:52

Re: Llogara-Pass und ...

Fr, 14. Apr 2017, 10:03

Der U-Boot-Bunker bei Porto Palermo wäre auch mal interessant zu besichtigen. Aber auch das ist wohl nicht möglich, oder?
Lt. Wiki konnten da vier (!) Boote drin liegen und versorgt werden.

Zurück zu „Albanien: Reisen“