stoppelhopser05
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 14. Aug 2014, 7:21

Re: Aktuelle Straßenzustandsberichte

Do, 14. Aug 2014, 7:49

Hallo,
ich möchte demnächst mal wieder mit dem Motorrad nach AL.
Gibt es eine Alternativroute zur Fähre über den Koman-See bzw. der Straße Shkodra-Fushe Arrez-Fierza, wenn ich von Shkodra nach Fierze will?
Ich dachte, ich hätte mal etwas über eine neue Verbindung gelesen, finde es aber nicht mehr.
Danke!
Viele Grüße, Ute
Beta Alp4.0
BMW G650Xcountry

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Aktuelle Straßenzustandsberichte

Do, 14. Aug 2014, 11:53

Hallo Ute, eine sinnvolle Alternative gibt es nicht, über die Autobahn wird keine Zeitersprarnis bringen

ManfredS
Member
Beiträge: 13
Registriert: Do, 14. Aug 2014, 11:11

Re: Aktuelle Straßenzustandsberichte

Sa, 16. Aug 2014, 17:54

Wie wäre denn die Empfehlung, wenn man mit einem Wohnmobil von Lezhe Richtung Valbona möchte? Die Autobahn.......und dann SH 22 oder SH23?

Gruß
Manfred

gjergjde
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do, 18. Jul 2013, 8:12

Re: Aktuelle Straßenzustandsberichte

Sa, 16. Aug 2014, 18:46

Ja die Autobahn bis Kukes und dann im Bewußtsein der schlechten Abschnitte die Straße über Kruma. Haben wir weiter oben auch mal thematisert.

Bibi0510
Member
Beiträge: 15
Registriert: Di, 25. Nov 2014, 14:12

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 25. Nov 2014, 18:13

Liebe Forumsmitglieder,
bevor ich meine Frage stelle, möchte ich mich kurz vorstellen. Wir waren vorige Ostern in Ulcinj auf Urlaub und haben von dort aus auch das nördliche Albanien und den Kosovo besucht. Nun soll es heuer nach Nordgriechenland gehen. Wir werden wieder in Ulcinj Zwischenstation machen und dann von dort nach Perdika in Nordgriechenland fahren. Nun wäre ich für Infos, was die Strecke betrifft, dankbar. Welche Strecke empfiehlt ihr: wir wollen in Fier die Ausgrabungen von Apollonia und das Kloster besichtigen, also dort eine auf jeden Fall eine Pause einlegen. Ich bedanke mich schon jetzt für jeden Tipp.
Liebe Grüße!
Christine

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Mi, 26. Nov 2014, 20:58

Hallo Christine, Willkommen im Forum. Für die Tour darfst du dich voll auf dem Routenplaner von google verlassen, außer vielleicht auf die genaue Fahrzeit ;-)
http://goo.gl/maps/jk23m
Die gezeigte Hauptroute ist problemlos und ordentlich ausgebaut, sie führt ohnehin durch Fier, somit wäre Apollonia einen kleinen Schlenker wert, ebenfalls Syri i Kaltër und Butrint, wenn noch Zeit ist. Gute Fahrt.

Bibi0510
Member
Beiträge: 15
Registriert: Di, 25. Nov 2014, 14:12

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Do, 27. Nov 2014, 11:58

Hallo,
vielen Dank für die erfreuliche Antwort. Darf ich noch zwei Zusatzfragen stellen: wieviele km davon sind jetzt Autobnahn und eventuell bis Frühjar noch geplant? und ist die Zeitangabe in Google-maps zu hoch oder zu niedrig geriffen. Meiner Erfahrung nach ist es meist so, dass ich deutlich kürzer fahre als hier angegeben, aber im Fall von Alabnien bin ich mir da recht unsicher. Danke für die Tipps, nach Butrint werden wir auf jeden Fall fahren, aber dann als Ausflug von unserem Quartier in Perdika aus.
LG
Christine

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Do, 27. Nov 2014, 21:36

Es werden sich auf der Route bis zum Frühjahr keine wesentlichen Verbesserungen mehr ergeben. Ein Großteil der Route von Shkodra bis hinter Gjirokastra kann man als Schnellstraße bezeichnen, wo man auch mal Geschwindigkeiten erreicht, wie auf einer mitteleuropäischen Landstraße. Allerdings musst du einige zeitaufwändige Ortsdurchfahrten einkalkulieren. Vielleicht kann jemand eine realistische Zeitangabe liefern, der das schon mal im Stück gefahren ist?

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Do, 27. Nov 2014, 22:00

Die Frage, wie lange eine Nord-Süd-Durchquerung Albaniens (bis Kakavia über Tepelena) dauert, hatten wir im Forum schon früher verschiedentlich erörtert. Wir hatten uns wohl auf etwas über sieben Stunden geeinigt. Das wird, wegen der insgesamt sehr vielen Tempobeschränkungen auf der Route, auch durch kürzliche Straßenverbesserungen nicht viel weniger geworden sein. Die von dir über Google ermittelten 6:53 von Ulcinj bis Perdika dürften also ungefähr den Bereich ausschließlich innerhalb Albaniens abdecken. Ich füge hinzu: Für ortskundige Fahrer bei ununterbrochener Durchfahrt. Ulcinj bis Perdika real dürfte also insgesamt auf mindestens 10-11 Stunden kommen.

Bibi0510
Member
Beiträge: 15
Registriert: Di, 25. Nov 2014, 14:12

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Fr, 28. Nov 2014, 12:33

Vielen Dank für die Informationen. Da ja der Weg für mich das Ziel ist, macht es mir nichts aus, wenn man langsamer vorankommt. So sieht man mehr von der Umgebung und rast nicht zwischen Lärmschutzwänden, (wie bei uns in Österreich oft :? ) auf der Autobahn dahin.
LG
Christine

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Plazhi Gjipe

Mi, 03. Dez 2014, 23:10

seismo65 hat geschrieben:Der Strand unter dem Llogara-Pass ist zwar schön und auch sauber, aber sehr voll...
Deutlich schöner aber ungleich aufwendiger zu erreichen ist der Strand von Gjipe. Der ist ein Traum. Mit dem Auto nur für ganz verwegene läuft man 20 bis 30 Minuten zu Fuß, dafür ist man dann aber recht allein!
Ich fand die Fahrt runter zum Traumstrand ganz neu dokumentiert von polnischen Albanien-Freunden
http://youtu.be/5rplfTiMgMU
http://youtu.be/W2Ih6mGOLjc

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

Mi, 03. Dez 2014, 23:51

Leider fast nichts zum Strand und zum Bergeinschnitt nach hinten. Wie aber deutlich zu sehen war, unternimmt mal wieder jemand den Versuch, dort ein größeres Anwesen zu gestalten. Es hat bereits mehrere erfolglose davon gegeben, und die übrig gebliebenen Ruinen davon tun der Natur-Idylle dieses fantastischen Platzes nicht gerade gut. Bin gespannt, wann sich mal ein potenter Investor den Platz unter den Nagel kratzt. Dann wird er dasselbe Schicksal erleiden wie etwa Kakome oder die Buchten nördlich Ksamil: Sperrschranke, Wachdienst, und für die Touristen ist es vorbei. Also, hin, bevor das passiert.

seismo65
Member
Beiträge: 16
Registriert: Fr, 07. Feb 2014, 16:24

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

Do, 11. Dez 2014, 12:16

Hallo zusammen,
habe nur kurz in die Videos reingeschaut, aber das ist die Abfahrt nach Gjipe. Allerdings fehlt bei der Runterfahrt der Einstieg, der ist der "schlimme" Teil. Dort sind diesen Sommer 2014 Abbruchkanten von 30cm und mehr gewesen. Vom Regen weggespülte Erde direkt nach den Betonplatten! Deshalb mein Hinweis nur für verwegene! Wir sind nicht runter gefahren!!

Ich habe Fotos vom Strand und bin auch in die Schlucht gewandert. Lade die die Tage mal hier hoch. Sieht noch alles recht ursprünglich aus.
Leute bauten ein größeres Zelt mit Caf. So sah es jedenfalls aus.
Wieterhin in die Schlucht steht rechts ein verlassenes weißes Haus unter einem riesen Baum: Wurde vonAlbaner als Schattenspender genutzt.
Gegenüber des Hauses im Wäldchen waren Rucksacktouristen und zelteten dort.

Wie gesagt alles in allem noch sehr ursprünglich und wegen der umständlichen Erreichbarkeit sehr leer!

Beste Grüße
seismo65

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

So, 15. Feb 2015, 13:35

Noch so eine sommerliche Reise mit einem LKW nach Albanien.
http://youtu.be/zu2SjEl35_w

Von Interesse vielleicht der offroad Schlenker südlich von Puka und die die asphaltierte Zufahrt zum Strand Palase

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

So, 15. Feb 2015, 22:42

Hoch interessant die Asfaltierung von Palase. Die Frage ist, was wird dort passieren. Im Moment ist es Modell Gjiri i Lalezit. Das heißt, durch den Straßenbau wird für viele ein neuer Zugang zu bislang schwer erreichbarem Strand geschaffen. Ich befürchte allerdings, das Ganze wird zum Modell Ksamil Nord oder Kakome konvertieren. Das hieße, in Bälde sehen wir dort gewaltige Eisentore, die nur noch erlauchten Kunden den Zutritt gestatten - Totalprivatisierung eines weiteren schönen Stücks Strand. Die Öffentlichkeit wird ausgesperrt.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

So, 15. Feb 2015, 22:47

volkergrundmann hat geschrieben:Hoch interessant die Asfaltierung von Palase. Die Frage ist, was wird dort passieren. Im Moment ist es Modell Gjiri i Lalezit. Das heißt, durch den Straßenbau wird für viele ein neuer Zugang zu bislang schwer erreichbarem Strand geschaffen. Ich befürchte allerdings, das Ganze wird zum Modell Ksamil Nord oder Kakome konvertieren. Das hieße, in Bälde sehen wir dort gewaltige Eisentore, die nur noch erlauchten Kunden den Zutritt gestatten - Totalprivatisierung eines weiteren schönen Stücks Strand. Die Öffentlichkeit wird ausgesperrt.
Dieses Horrorszenario wird hoffentlich nicht eintreten, ich setze einige Hoffnung in die neue Küstenschutzbehörde, die sich auch auf die Fahnen geschrieben hat, die Zugänge zum öffentlichen Stränden zu gewährleisten.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Mit einem 4x4 Womo durchs sommerliche Albanien

So, 15. Feb 2015, 22:59

Für jemanden mit offensichtlich albanischen Wurzeln bist du ein ziemlich hemmungsloser Optimist. Ich kann im Tun der Rama-Administration im Moment kaum viel mehr erkennen, als das Bestreben nach Korrektur dessen, was die Berisha-Administration den Sozialisten in den vergangenen zehn Jahren angetan hat. Ich hoffe, der Verlauf der Dinge korrigiert mich in meiner Ansicht am Ende. Die Erhaltung des Zugangs zum Strand von Palase für die Öffentlichkeit würde ich gern als Niederlage meines pessimistischen Denkens akzeptieren.

Faga
Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 21. Mär 2015, 9:37

Albanien Juni 2015

Sa, 21. Mär 2015, 9:59

Hallo zusammen

Wir fahren am 06. Juni 2015 mit der Fähre von Ancona nach Dürres. Die Rückkehr ist am 21. Juni 2015 wieder von Dürres nach Ancona. In dieser Zeit möchten wir (meine Frau und ich) Albanien mit dem Auto bereisen. Ich spreche Italienisch, Spanisch und Portugieisch und kann gut auf Menschen zugehen. Deshalb haben wir keine Übernachtungen gebucht, sondern reisen wohin es uns trägt.

Nun habe ich dieses Forum entdeckt und würde gerne mit euch zusammen eine Reiseroute planen. Wir lieben gutes Essen, die Natur, schöne Stadte und auch schöne nicht überfüllte Strände.

Wäre cool wenn wir hier einige Infos bekommen würden.

Beste Grüsse
Faga

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Albanien Juni 2015

So, 22. Mär 2015, 2:29

Das ist natürlich ein etwas sehr vages Vorhaben. In zwei Wochen sieht man in Albanien eigentlich das ganze Land...

Ich würde folgendes - grob - vorschlagen:

Durres - Vlora - Albanische Riviera - Saranda - Butrint - Gjirokaster - Richtung Tepelena - Permet - Erseke - Korca - Pogradec (Ohridsee) - Elbasan - Tirana - Abstecher nach Kruja - Milot - Burrel - Klos - Peshkopi - Kukes - Bajram Curri - Valbona - Bajram Curri - Shkodra - Durres.

Also in etwas so: https://goo.gl/maps/veV8u (wobei ich jetzt nicht genau weiß, wie die Straßen zwischen Bajram Curri und Kukes genau beschaffen sind. Da war ich noch nicht bzw. hab mich mit den Straßen da nicht im Detail beschäftigt)

Das ist natürlich nur eine grobe Route. Wo man wie lange bleibt, bleibt einem selbst überlassen. Fährt man am Stück durch (also zwei Übernachtungen), schafft man die Strecke in drei Tagen. Es ist also überall Luft für Aufenthalte.

Faga
Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 21. Mär 2015, 9:37

Re: Albanien Juni 2015

So, 22. Mär 2015, 17:43

Hallo stickedy

Vielen Dank für deine Hilfe. Auf meinen Recherchen bin ich immer wieder auf Berat gestossen. Kannst du das auch empfehlen?
Und gibt es an der albanischen Riviera Plätze die ihr empfehlen könnt? Wir mögen zu grosse Badeorte nicht so.

Beste Grüsse
Faga

Zurück zu „Albanien: Reisen“