volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Theth, Vermosh

Di, 23. Sep 2014, 16:10

Um das hier noch einmal klar für alle Nutzer von Normal-PKW oder von Wohnmobilen zu sagen: Der Ausbau bis zum Pass ändert an der Zugangssituation nach Theth nahezu nichts! Das weitaus schwierigere Stück ist immer dasjenige hinunter ins Tal gewesen, und dort hat sich überhaupt nichts verbessert. Ich war auch eben dort und empfand die Passage runter-hoch ins Tal subjektiv noch als anstrengender als früher. Es waren einige Touristen auch mit normalem PKW unterwegs, aber um welchen Preis. Ich glaube, sie werden die dreifache Zeit gebraucht haben wie ich mit dem Jeep, und der Kupplungs- und und sonstige Verschleiß dürfte extrem hoch gewesen sein.

Die Bestätigung hier im Nachbar-Thread http://www.albanien.ch/forum/newinst/vi ... =3&t=17065

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

So, 28. Sep 2014, 14:35

Schönes Vermosh-Koplik Steckenvideo. "Land unter" in Koplik kommt mir bekannt vor, verrückter September :roll:
http://youtu.be/jLm-yxGrLzA
http://www.bike-on-tour.com/2014/09/15/ ... ch-koplik/

klausmong1
Member
Beiträge: 12
Registriert: So, 14. Sep 2014, 10:24

Re: Theth, Vermosh

Mo, 29. Sep 2014, 15:15

Das ist der Kollege, mit dem ich unterwegs war. :P :P

womat
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 142
Registriert: So, 01. Apr 2012, 11:53

Re: Theth, Vermosh

Mo, 29. Sep 2014, 15:27

gerade geschaut, über 10.000 views auf meinem video nach theth: https://www.youtube.com/watch?v=dCh-1f_nFlU
schade, dass asphaltiert wird - zumindest für uns endurofahrerInnen. ich überleg schon, nächstes jahr wieder albanien zu bereisen, so lange noch so unerschlossene gegenden zu finden sind.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6959
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Zur Geschichte der Straße nach Vermosh

Do, 09. Okt 2014, 16:52

GjergjD hat geschrieben:Ein aktueller Artikel beleuchtet den letzten Stand der Baumaßnahmen mit einigen Fotos und die Geschichte der Straße von Han i Hotit über Vermosh nach Guci (Gusinje):

Seit mehr als zwei Jahren wird nun an dem ersten, 28 km langen Straßenabschnitt von Han i Hotit nach Tamara gearbeitet. Die erste Hälfte, 14 km Straße sind fertig, der andere Teil ist noch im Bau. Der Asphalt reicht bis zu den Häusern von Rrapsha. .. Es wird angenommen, dass der Abschnitt bis Tamara noch in diesem Jahr fertig wird.
habe gerade auf Facebook ein paar Bilder gesehen – die Strasse zumindest hinunter ins Cem-Tal scheint fertig asphaltiert zu sein. Und oben bei der Kurzve mit der schönen Aussicht wurde ein gläserner Balkon gebaut, damit man über den Abgrund hinaustreten und die Aussicht geniessen kann.

Gjergj, hast du weitere Infos dazu?
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

So, 12. Okt 2014, 21:50

Lars hat geschrieben: habe gerade auf Facebook ein paar Bilder gesehen – die Strasse zumindest hinunter ins Cem-Tal scheint fertig asphaltiert zu sein. Und oben bei der Kurzve mit der schönen Aussicht wurde ein gläserner Balkon gebaut, damit man über den Abgrund hinaustreten und die Aussicht geniessen kann.

Gjergj, hast du weitere Infos dazu?
Hallo Lars, offizielle Meldungen dazu habe ich noch nicht gefunden. Ich bin auch über die Bilder bei facebook gestolpert und heute über einen tollen Radreise Bericht von September,
http://gypsybytrade.wordpress.com/2014/09/
Dort werden die Serpentinen auch bereits mit Asphalt gezeigt.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6959
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Theth, Vermosh

Mo, 13. Okt 2014, 23:58

schöner Bericht – bei der Post in Tamara hat sich nicht viel getan. Und den Glasbalkon scheinen unserere Radler übersehen zu haben :bump:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Theth, Vermosh

Di, 14. Okt 2014, 10:30

Lars hat geschrieben:schöner Bericht – bei der Post in Tamara hat sich nicht viel getan. Und den Glasbalkon scheinen unserere Radler übersehen zu haben :bump:
Gibt es diesen Balkon wirklich oder ist das nur eine Absichtserklärung. Ich muss bekennen, ich bin die letzten August-Tage dort vorbei, ich habe ihn auch nicht entdeckt. An der Stelle, von der man den besten Blick auf die Serpentinen hat, ist er jedenfalls nicht, da ist nur ein etwas erweiterter Halteplatz für Fahrzeuge.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

Di, 14. Okt 2014, 11:26

volkergrundmann hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:schöner Bericht – bei der Post in Tamara hat sich nicht viel getan. Und den Glasbalkon scheinen unserere Radler übersehen zu haben :bump:
Gibt es diesen Balkon wirklich oder ist das nur eine Absichtserklärung. Ich muss bekennen, ich bin die letzten August-Tage dort vorbei, ich habe ihn auch nicht entdeckt. An der Stelle, von der man den besten Blick auf die Serpentinen hat, ist er jedenfalls nicht, da ist nur ein etwas erweiterter Halteplatz für Fahrzeuge.
Doch diesen Balkon gibt es auch schon auf Fotos. Wenn mich nicht alles täuscht, erkennt man in folgendem Video schon den Vorbau in Beton
http://youtu.be/pfru3QXCsOs?t=1m35s

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Theth, Vermosh

Di, 14. Okt 2014, 21:37

Genau diese Stelle meinte ich. Den Glaskasten müssen sie also Anfang September auf diese Betonplatte gehoben haben.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

Sa, 01. Nov 2014, 15:17

klausmong1 hat geschrieben:Hallo

Hier ist Klaus, der oben verlinkt wurde.
Danke einmal dafür.

Wie man auf meiner Seite sehen kann bin ich ja viel unterwegs, auch Russland und Mongolei.

Albanien war ich heuer das Zweite Mal.
Einmal auf Durchreise mit meiner Frau nach Griechenland und einmal eben mit 3 Kumpels um auch Teth usw zu "erfahren"

Kurz meine Einschätzung:
Die Route von Koplik nach Teth ist einfach zu bewältigen.
man sollte aber schon etwas Erfahrung im Umgang mit Schotterstrassen haben.

Die Südroute ist nicht zu unterschätzen.
Wir hätten diese sicher problemlos weiterbefahren können, wenn nicht dieser kapitale Schaden am Reifen gewesen wäre.
( Mantel aufgerissen)
Allerdings kann das jedem passieren.

Hier gilt mein Dank wirklich an Jimmy, der uns super geholfen hat und ohne den wir da mehr Probleme gehabt hätten.

Das die Strecke nicht zu unterschätzen ist, das zeigt auch der Todesfall des Tschechischen Motorradfahrers, der heuer in den Abgrund gestürzt ist.

Ich persönlich würde so eine Strecke nicht mit einem Dickschiff fahren ( größer 210kg ) egal welche Marke.
Geht sicher irgendwie, kommt auch auf den Grad der Routine an, macht aber keinen Spass.

Jetzt gibt es auch ein sehenswertes Theth Strecken-Video (mit dem Unfall) http://youtu.be/gz4gZ6uTPYc Beschreibung auf
http://www.bike-on-tour.com/2014/10/30/ ... abenteuer/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

Sa, 01. Nov 2014, 20:05

GjergjD hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:schöner Bericht – bei der Post in Tamara hat sich nicht viel getan. Und den Glasbalkon scheinen unserere Radler übersehen zu haben :bump:
Gibt es diesen Balkon wirklich oder ist das nur eine Absichtserklärung. Ich muss bekennen, ich bin die letzten August-Tage dort vorbei, ich habe ihn auch nicht entdeckt. An der Stelle, von der man den besten Blick auf die Serpentinen hat, ist er jedenfalls nicht, da ist nur ein etwas erweiterter Halteplatz für Fahrzeuge.
Doch diesen Balkon gibt es auch schon auf Fotos. Wenn mich nicht alles täuscht, erkennt man in folgendem Video schon den Vorbau in Beton
http://youtu.be/pfru3QXCsOs?t=1m35s
Jetzt haben wir auch ein Video mit dem Balkon:
Mit Barbara Hausamann (bekannt durch ihren Wanderführer), Fatos Lubonja und Alma Cupi in den Alpen...
Warum funktioniert bei mir in Deutschland das Video eigentlich nicht ? :-(
http://www.abcnews.al/reportazh/reportazhe/1/144
Balkon.jpg
Der Neue Balkon auf der Straße nach Vermosh (ABC News)

Trim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: Do, 24. Okt 2013, 10:07

Re: Theth, Vermosh

So, 02. Nov 2014, 9:32

Ein sehr schöner Beitrag über das Projekt MonteAl (Strasse Vermosh - Hani Hotit - Montenegro):
http://www.youtube.com/watch?v=1rVv-Gs1kt0&index
Sehr schöne Bilder der Berge und Dörfer.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

So, 02. Nov 2014, 17:19

ja ein schöner Beitrag.
Wir müssen aber noch viel Geduld aufbringen, bis die Straße nach Vermosh durchgehend fertig wird. Der ca. 9 km lange Abschnitt hinter Gropat e Selces bis zur Abzweigung Bashkimi/Vermosh (Lot2) ist noch nicht einmal zum Bau ausgeschrieben. Für den 14,7 km langen Abschnitt ab Tamara bis Gropat e Selces (Lot1) ist der Auftrag vergeben und die Bauzeit läuft planmäßig bis zum Herbst 2016.

Interessanter aktueller Bericht einer Theth-Rundfahrt bei Schlechtwetter. Unangenehm bis gefährlich. Die Straße ist von Süden her derzeit offenbar als gesperrt gekennzeichnet.
http://www.gs-forum.eu/touren-reiseberi ... en-107290/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

Di, 04. Nov 2014, 20:54

Heute hat sich auch Edi Rama für die Bau-Fortschritte an der Straße nach Vermosh interessiert
Bild 1
Bild 2

Quelle: Fondi Shqiptar i Zhvillimit auf facebook

http://youtu.be/umaxZ4gaWTA

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Theth, Vermosh

Mi, 05. Nov 2014, 22:36

Sieht aus wie Enver Hoxha, als dieser sich damals persönlich davon überzeugen wollte, dass die geschlagenen Serpentinen ja nicht so nahe an der Grenze verlaufen, dass jemand nach Montenegro fliehen könnte...

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6959
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Theth, Vermosh

Mi, 12. Nov 2014, 0:29

GjergjD hat geschrieben:Heute hat sich auch Edi Rama für die Bau-Fortschritte an der Straße nach Vermosh interessiert
hier noch ein paar weitere Bilder von Edis Besuch – da scheint noch eine zweite Plattform zu sein
edirama_kelmend_ballkoni_3.jpg
edirama_kelmend_ballkoni_2.jpg
edirama_kelmend_ballkoni_1.jpg
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Theth, Vermosh

Do, 01. Jan 2015, 21:07

Die Straßen in die Bergdörfer von Dukagjin sind durch die Schneefälle derzeit kaum oder gar nicht mehr befahrbar.
http://youtu.be/-ycqQIOlXdI

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6359
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Die Küche in Kelmend

Di, 10. Feb 2015, 22:49

Eine sehr schöne aktuelle Reportage über die Küche im Kelmendi, hier am Beispiel eines Gästehauses in Vermosh (Familie Prele Vuktilaj).
Dort gibt es Schinken und anderes vom Schwein. Gezeigt wird auch, wie man auf dem Lande ein Schwein schlachtet.

http://youtu.be/AvUkOKBcnIc

Haha, da wäre ich doch im letzten Herbst fast gelandet, aber die Wirtsleute waren gerade außer Haus.
http://www.albanian-mountains.com/inns/view/65

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Theth, Vermosh

Di, 10. Feb 2015, 23:40

Wir Menschen sind Endstück einer Nahrungskette, die sich über eine Million Jahre entwickelt hat. Wenn die Veggies diese jetzt in Frage stellen und ihre Auflösung betreiben, wäre ich gespannt was dabei entwicklungsgeschichtlich herauskommt. Ich werde das nicht mehr erleben.
Aber die Aufnahmen von diesem Schlachtefest entsprechen meinem Lebensgefühl. Auch deshalb, weil es so etwas in Deutschland kaum noch zu erleben gibt, fühle ich mich im Balkan zu Hause. Ich habe mehrfach und gern dort an traditionellen Schlachtfesten teilgenommen (hinterher war ich stets pappsatt und nicht selten ziemlich besoffen).

Um Kritiken vorzubeugen: Auch ich empfinde die Auswüchse in industriellen Schlachthäusern abartig und unterstütze Initiativen, Tieren alles Leiden vor dem Schlachten zu ersparen. Aber geschlachtet- und gegessen - werden muss.

Zurück zu „Albanien: Reisen“