hadedeha
Member
Beiträge: 22
Registriert: Di, 10. Jun 2008, 19:25

griechisch sprechen? wo?

So, 22. Jun 2008, 18:56

Hallo,

ich schreib es mal im Thema Reisen rein, auch wenn es vielleicht auch ins Thema Sprachen passen würde, aber ich meine es aus rein touristischer Sicht.
Wie ich lesen konnte, scheint es in der Gegend um Himara kein Problem zu sein, mit griechischen Sprachkenntnissen durch zu kommen.

Wie weit zieht sich diese "Sprachgrenze" nach Norden hin, d.h. kann man sich in Durres, Vlore oder Sarande, Gjirokastre, Berat auch noch auf griechisch verständigen?

Und vor allem das Wichtigste - wenn man es versucht, könnte man da jemanden mit auf die Füße treten? (so wie ich z.B. meine serbisch-Kenntnisse wohl lieber nicht in Albanien anwenden wollte:shock: )

Mein albanisch wird wohl im September wenn's los geht - sagen wir mal - "gewissen Beschränkungen" unterworfen sein :lol: (hab gerade erst mit lernen angefangen) und mein italienisch ist auch nicht so dolle, aber griechisch geht ganz gut :wink:

Wäre nett, wenn mir jemand seine/ihre Erfahrungen mitteilen könnte. :wink:

Liebe Grüße
Helga

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6956
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Mo, 23. Jun 2008, 0:06

Hall Helga

du wirst im ganzen Land (mit abnehmender Tendenz nach Norden) Leute finden, die in Griechenland gelebt und gearbeitet haben und somit auch Griechisch sprechen können. Dabei dürfte es sich vor allem um eher junge Männer handeln.

Die Gebiete, wo du auf der Strasse Griechisch hören kannst, beschränken sich auf den Raum Himara, Saranda, Delvina, Gjirokastra. Natürlich gibt es auch in anderen Gegenden griechischstämmige Albaner (ich kenne welche in Tirana), aber dort ist Griechisch keine Sprache im öffentlichen Raum.

Ich glaube kaum, dass du Leute beleidigen wirst, wenn du fragst, ob sie Englisch, Niederländisch oder Griechisch sprechen. Die grösste Gefahr ist wahrscheinlich, in den gemischt bewohnten Gebieten die falsche Person auf Griechisch anzusprechen. Wenn du in Himara in einem Laden bist und hörst, wie das Verkaufspersonal Griechisch spricht, kannst du die problemlos auf Griechisch ansprechen. Ansonsten würde ich aber eher vorsichtig sein und dem Gegenüber zur Auswahl stellen, in welcher Sprache er mit dir sprechen möchte: Albanisch, Griechisch, Englisch, Holländisch, Deutsch.

Im Süden wird wohl auch von vielen griechisches Fernsehen geschaut und viele können ein paar Brocken. Nordeuropäern ist man wohl auch nicht böse, wenn sie die falsche Sprache wählen – Hauptsache, sie interessieren sich fürs Land und treten nicht als griechische Imperialisten auf.

Benutzeravatar
Baton84
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1789
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 23:55

Sa, 12. Jul 2008, 1:06

Lars hat geschrieben:und treten nicht als griechische Imperialisten auf.
:D

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Sa, 12. Jul 2008, 13:50

Lars hat geschrieben:Hall Helga

du wirst im ganzen Land (mit abnehmender Tendenz nach Norden) Leute finden, die in Griechenland gelebt und gearbeitet haben und somit auch Griechisch sprechen können. Dabei dürfte es sich vor allem um eher junge Männer handeln.

Die Gebiete, wo du auf der Strasse Griechisch hören kannst, beschränken sich auf den Raum Himara, Saranda, Delvina, Gjirokastra. Natürlich gibt es auch in anderen Gegenden griechischstämmige Albaner (ich kenne welche in Tirana), aber dort ist Griechisch keine Sprache im öffentlichen Raum.

Ich glaube kaum, dass du Leute beleidigen wirst, wenn du fragst, ob sie Englisch, Niederländisch oder Griechisch sprechen. Die grösste Gefahr ist wahrscheinlich, in den gemischt bewohnten Gebieten die falsche Person auf Griechisch anzusprechen. Wenn du in Himara in einem Laden bist und hörst, wie das Verkaufspersonal Griechisch spricht, kannst du die problemlos auf Griechisch ansprechen. Ansonsten würde ich aber eher vorsichtig sein und dem Gegenüber zur Auswahl stellen, in welcher Sprache er mit dir sprechen möchte: Albanisch, Griechisch, Englisch, Holländisch, Deutsch.

Im Süden wird wohl auch von vielen griechisches Fernsehen geschaut und viele können ein paar Brocken. Nordeuropäern ist man wohl auch nicht böse, wenn sie die falsche Sprache wählen – Hauptsache, sie interessieren sich fürs Land und treten nicht als griechische Imperialisten auf.
Von Himare würd ich abrraten.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Sa, 12. Jul 2008, 16:36

Illyrian^Prince hat geschrieben:Von Himare würd ich abrraten.
wie lars es treffend formuliert hat,würde ich in himara zuerst die lage abchecken und lauschen,wer welche sprache spricht,um dann die jeweilige person mit der angebrachten/treffenden sprachen anzusprechen.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6956
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

So, 13. Jul 2008, 5:18

Illyrian^Prince hat geschrieben:Von Himare würd ich abrraten.
was ist denn das wieder für eine qualifizierte Aussage?

In Himara hat man in den Läden ständig Leute Kalimera sagen gehört. aber ein Polizist meinte, dass hier niemand griechisch spreche. sehr politisch das Ganze.

Benutzeravatar
Etap
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 271
Registriert: Do, 08. Jul 2004, 23:50

So, 13. Jul 2008, 11:45

Die Himarioten sind ja auch mehrheitlich Griechen (also eigentlich sind sie Albaner die sich wegen den Renten aus Griechenland als Griechen ausgeben) und darum sprechen sie halt auch Griechisch. ;).
Also Kalimera!

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

So, 13. Jul 2008, 22:34

Lars hat geschrieben:
In Himara hat man in den Läden ständig Leute Kalimera sagen gehört. aber ein Polizist meinte, dass hier niemand griechisch spreche. sehr politisch das Ganze.
Da gibt es seit einiger Zeit Aufstände gegen den albanischen Staat. Ich kann nur hoffen, Vasil Bonano , kriegt die gerechte Strafe die er verdient.

@Etap

Wieviele Griechen es in der Gemeinde Himare wirklich gibt weiss niemand.

Wäre Himare griechisch würde eine albanische Gemeinde, dessen Einwohner aus Himare sind, nicht Piana degli Albanesi heissen.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Mo, 14. Jul 2008, 15:56

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:
In Himara hat man in den Läden ständig Leute Kalimera sagen gehört. aber ein Polizist meinte, dass hier niemand griechisch spreche. sehr politisch das Ganze.
Da gibt es seit einiger Zeit Aufstände gegen den albanischen Staat. Ich kann nur hoffen, Vasil Bonano , kriegt die gerechte Strafe die er verdient.

@Etap

Wieviele Griechen es in der Gemeinde Himare wirklich gibt weiss niemand.

Wäre Himare griechisch würde eine albanische Gemeinde, dessen Einwohner aus Himare sind, nicht Piana degli Albanesi heissen.
spielt im endeffekt gar keine rolle,ob himara mehrheitlich griechisch oder albanisch bewohnt ist.diese stadt und die ganze region gehören zu albanien,und daran wird sich nichts ändern!

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Mo, 14. Jul 2008, 17:47

Toç bei Tepelene

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Etap
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 271
Registriert: Do, 08. Jul 2004, 23:50

Mo, 14. Jul 2008, 21:05

Solche Demos finde ich einfach daneben und Provokativ. So kann mann doch keinen Zusammenleben aufbauen in dem mann Minderheiten Provoziert und ständig das Gefühl gibt im falschen Land zu sein.

Das wissen wir Albaner doch wirklich nur zu gut.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Di, 15. Jul 2008, 11:57

Etap hat geschrieben:Solche Demos finde ich einfach daneben und Provokativ. So kann mann doch keinen Zusammenleben aufbauen in dem mann Minderheiten Provoziert und ständig das Gefühl gibt im falschen Land zu sein.

Das wissen wir Albaner doch wirklich nur zu gut.
Wer ständig provoziert und agressiv gegen den albanischen Staat ist, ist doch die griechische Minderheit.

Die Griechen in Albanien haben alle Rechte. Autonomie kommt nicht in Frage.

Wie denkst du fühlen sich die Camen in Albanien? Die Albaner in Griechenland?

Greqia, 40 vjet me bombat drejtuar Shqipërisë
http://www.alba-world.ch/viewtopic.php?t=8531

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6956
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Do, 17. Jul 2008, 17:27

vielleicht mit einem besseren Vorbild vorangehen als die Gegenseite.

Wenn mir Albaner in Himara sagen, es gäbe keine Griechen hier, dann verstehe ich schon, dass die nichtexistierenden Griechen ihre Rechte etwas lauthals einfordern müssen.

hadedeha
Member
Beiträge: 22
Registriert: Di, 10. Jun 2008, 19:25

Do, 17. Jul 2008, 19:32

Hallo,

irgendwie artet das ja hier in eine Art Grundsatzdiskussion aus. :roll:
Eigentlich wollte ich nur wissen, ob für einen einfachen, unpolitischen Touristen griechische Sprachkenntnisse nützlich sein könnten und ob bei Anwendung dieser für eben diesen Touristen ein Problem entstehen könnte.
Glücklicherweise ist diese Frage von Lars umfassend und sachlich benantwortet worden. :wink:
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Frage auch für andere Touristen mit griechischen Sprachkenntnissen von Interesse wäre.
Wäre es dann nicht zweckmäßig, wenn dieser Thread aufgeteilt würde in den rein touristischen Teil und den anderen, ideologischen Teil betreffend Autonomie usw.??

Liebe Grüße
Helga

christiane
Member
Beiträge: 30
Registriert: Di, 14. Jun 2005, 21:10

Griechisch sprechen

Fr, 18. Jul 2008, 10:03

Hallo Helga,

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass man in Himara und Umgebung die Einheimischen problemlos auf Griechisch ansprechen kann. Ich habe nur einmal jemanden erlebt, der es nicht konnte, und der hat keineswegs "verschnupft" reagiert sondern einfach einen Nachbarn gebeten zu dolmetschen.

Sogar bei der Passkontrolle im Hafen von Saranda bin ich von den Beamten auf Griechisch angesprochen worden (bin Deutsche und sehe auch so aus) noch ehe ich selbst den Mund aufgemacht hatte.

Also, schwatz nur fröhlich Griechisch in Himara. Ich denke nicht, dass Du damit schlechte Erfahrungen machen wirst.

Beste Grüße, Christiane

Zurück zu „Albanien: Reisen“