Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:06

Oh je, das wird so lächerlich, dass es kaum noch in Worte zu fassen ist.


Das Land braucht Patrioten? Na klar, Patrioten IM LAND, die bereit sind mit anzupacken und aufzubauen.

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 20:48

So, 28. Okt 2007, 23:11

Mach dir darüber mal keine Sorgen, da wird sich sicher etwas anderes in deinem Leben finden, worüber du dir dein süsses Köpfchen zerbrechen kannst.
Mich als Ausländerin wirst du schon raus aus deinem Land haben, keine Sorge.
Ich packe nicht nur mit an, ich errichte sogar von hier aus Pläne, was angepackt werden soll.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:16

Ich verstehe nicht, was diese Unterstellung soll. Ich sagte nirgendwo, dass ich Dich als Ausländerin raushaben möchte, für mich ist Patriot und dann ins AUsland nur ein Widerspruch in sich, sorry.

Wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen Plänen.

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 16:28

So, 28. Okt 2007, 23:17

Lula hat geschrieben:Oh je, das wird so lächerlich, dass es kaum noch in Worte zu fassen ist.


Das Land braucht Patrioten? Na klar, Patrioten IM LAND, die bereit sind mit anzupacken und aufzubauen.
warum nennst du nicht gleich die Dinge beim Namen? Du musst dich nicht hinter solchen Phrasen verstecken, sag es einfach ganz laut:

"Lula bittet euch Albanern, in euer Land zurückzukehren und wünscht eine gute Heimreise"

Das nenn ich mit fremdenfeindlich und anti-albanisch :wink: Weisst du Lula, es zeugt für mich an ein Wunder, dass gerade du, mit einem Albaner zusammenbist! Obwohl du gerade diejenige bist, die in jedem ihrer Anti-Albaner Beiträge gern unsere Tradition und Kultur anprangert und wild um sich schlägt und pauschalisierende Äusserungen über uns anstellt!
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Cora
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 153
Registriert: Mo, 14. Nov 2005, 14:42

So, 28. Okt 2007, 23:17

@MissK
Na gut, es macht wohl kein Sinn hier weiter zu schreiben, außer wir und ihr,und verschieden Beleidigungen,angefangen von ihr Lügner weiterhin zu Scheinheiligkeit bis zu, ich kenne deine Maschen, lese ich da nicht viel schlaues.

Kein gute Art mit seine Mitmenschen so umzugehen,wenn du mich fragst.
sei ein Vorbild- imWort, imWandel, in Liebe.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:22

Bizza, ich weiss nicht, was das soll. Ja, ich bin mit einem Albaner verheiratet und in der Kultur gibt es Dinge, die ich schön finde und welche, die ich nicht schön finde. Gleiches gilt für Deutschland. Also was soll das Ganze? Weil ich meine Meinung kundtue bin ich also gleich anti-albanisch?
Meiner Meinung nach verlassen PATRIOTEN ihr Land nicht, das ist alles.
Du würdest Dich wundern, wieviele verschiedene Nationen in unserem Freundeskreis vertreten sind, das sind aber alles anständige Menschen, die auch ihr Zweitland zu schätzen wissen und nicht dort leben und von morgens bis abends auf Staat und Bewohner schimpfen. Und ja, letztere Kategorie kann von mir aus gerne bleiben wo der Pfeffer wächst.
So, das wars von mir, nennt mich wie ihr wollt, ist mir egal, echt.

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:24

Cora hat geschrieben:
Miss Kosovarja hat geschrieben: Ihr betreibt genau die gleiche falsche Politik, wie die SVP. Ihr versucht durch Lügen an die Macht zu kommen und genau wie im Falle der SVP ziehen eure Lügen nicht bei jedem, nur leider bei viel zu vielen.
Oh ,das sind aber schwere Vorwürfe,schade.

Als man (Kosova) uns im Jahre 1999 gebraucht hat (denk bitte an den Krieg,Flüchtlinge und andere Kriegsfolgen ), waren wir keine Lügner und der gleichen,beim wieder aufbauen waren wir nicht Lügner und der gleichen,jetzt wenns um Anerkennung des neuen Kosovo Staates geht, sind wir nicht Lügner und der gleichen.Schade Schade.

Lese an deine Bücher bitte weiter, damit Kosovo später gebildete Leute hat und nicht solche die die anderen beschimpfen und beleidigen.
Liebe Cora, mit diesem Beitrag hast du uns auch einen Stück Einblick in dein Denken gegeben, vielen Dank, denn es ist sehr interessant mitanzusehen, wie man plötzlich versucht vom eigentlichen Thema abzulenken, zählen wir doch einmal die Fakten auf.

1. Hier geht es um die Schweiz und ihre Wahlen.

2. Hier geht es nicht um die Statusverhandlungen Kosovas und auch nicht, darum, dass die Schweiz kosovarische Flüchtlinge aufgenommen hat.

3. Hier werden nicht alle Schweizer kritisiert, jedoch mit gutem Recht das momentane politische Klima in der Schweiz, die sich eindeutig zu Gunsten einer rechtspoppulistischen Partei, der SVP entwickelt hat.

4. Einige User versuchen diese Tatsache zu verschönigen und zu rechtfertigen.

5. Mir, uns bzw. Albaner hat man vorgeworfen keine Kritik zu vertragen. Das komische daran ist, dass in diesem Thread ausnahmsweise nicht Albaner kritisiert werden, sondern die Schweizer Politik bzw. die SVP-Politik.

6. Ich habe Niemanden als albanerfeindlich bezeichnet, wie auch, wenn hier, wie schon gesagt, ausnahmsweise nicht Albaner kritisiert wurden, ich hingegen wurde als Rassist betitelt.

7.. Miss K. hat nicht die Schweizer gemeint, sondern gewisse User, die immer wieder in eine Opferrolle schlüpfen und nachher nach dem gleichen Schema behaupten, wir Albaner können keine Kritik vertragen oder uns als Rassisten, Schweiz- oder Deutschlandfeindlich bezeichnen.

8. So wie es aussieht, passt du genau in das Muster, von dem Miss K. gesprochen hat. Sie hat nämlich keinesfalls dir direkt etwas vorgeworfen, das ist nur eine weitere Unterstellung um sie indirekt als Rassistin zu betiteln, so wie es bei mir gemacht wurde.

9. Ich habe hier Fakten und Beweise geliefert, das meiste, was danach kam, war polemik und nicht ernst zu nehmen.

10. Es ist auffallend, dass du von einem Thema zu einem komplett anderen Thema abschweifst, das nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat.

11. Würde ich dir anraten nicht so in die Opferrolle zu schlüpfen und wenn du nichts mehr zum eigentlichen Thema zu sagen hast, würde ich dich bitten, am besten nichts mehr zu sagen, denn das wäre für uns alle hier am Besten. Denn deine zweideutige und scheinheilige Bemerkung, Kosova braucht intelligente Leute kannst du dir sparen, wir Albaner wissen, was du damit zum Ausdruck bringen wolltest.

@Miss K. vielen Dank!
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 20:48

So, 28. Okt 2007, 23:26

Findest du nicht auch, Cora?

Im Gegensatz zu dir, schmücke ich meine Kritik nur nicht extra noch aus, sondern stehe dazu. Du hingegen betitelst mich voller Inbrust als Rassistin und undankbar, kritisierst mich aber, weil ich dich darauf aufmerksam mache. Na na na.
Nicht grade die beste Art mit seinen Mitmenschen umzugehen, findest du nicht auch, Cora?

Lula: Wenn du keinen Plan davon hast, wieso diese Patrioten ihr Land verlassen haben, solltest du lieber einfach ruhig sein. Denn so weit zu denken, dass vielleicht genau dieser Patriotismus mich hier her gebracht hat, was für eine bittere Ironie, ist anscheinend nicht dein Fachgebiet. In deiner Heimat zu leben, macht dich noch lange nicht zu einem Patrioten. Viel eher zeichnet den Patriotimus aus, wenn du fern deiner Heimat dieser stets treu bleibst und sie im Herzen trägst, ganz gleich wo du dich niederlassen MUSST.
So wie du mich hier duldest, so dulde ich das Hier auch.

@ Magnet: Ehrensache. :wink:
Zuletzt geändert von Miss Kosovarja am So, 28. Okt 2007, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:29

Lula hat geschrieben: Meiner Meinung nach verlassen PATRIOTEN ihr Land nicht, das ist alles.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten! Mein Vater war ein Patriot und ist es Heute immer noch. Er ist auch ins Ausland ausgewandert um in erster Linie seine Familie ernähren zu können. Viele Kosovaren überleben Heute nur dank den Diasporaalbanern. Ich würde dich bitte, solche dummen Aussagen in Zukunft zu unterlassen, denn wenn ich etwas nicht ausstehen kann, dann das, wenn solche Leute wie du, die wahrscheinlich noch mit einem goldigen Löffel im Mund auf die Welt gekommen sind, meinen zu wissen, was wahre Patrioten sind!!!
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:36

Ersten habe ich keine Fresse (soviel zum Thema), zweitens kann ich meine Meinung kundtun, drittens, wer hier keine Ahnung hat, weiss ich noch nicht, viertes, wer dumme Äußerungen macht, entscheidest nicht Du.
Soviel zur Sache nie ausfallend werden.
Hast Du, mein Lieber, schon mal was von "Trümmerfrauen" gehört? Meine Oma gehört dazu und die Geschichten kenne ich, also komm mir nicht von der Seite.

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

So, 28. Okt 2007, 23:39

:( :( :(
man kann doch verscheiden meinungen haben zu einem oder anderen thema, aber doch nicht solche gegenseitige blöcke zu bauen,schlimm finde ich das.

gibt da niemand der das tatsächlich werte frei und neurtal moderiert???????

:roll: also, ich bin sicher nicht in diesen forum gekommen um solche ausdrücke zu lesen und solche gegenseitige vorurteile zu schüren.
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
Tafile
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 159
Registriert: Mi, 10. Okt 2007, 16:58

So, 28. Okt 2007, 23:39

Cora hat geschrieben:
Miss Kosovarja hat geschrieben: Ihr betreibt genau die gleiche falsche Politik, wie die SVP. Ihr versucht durch Lügen an die Macht zu kommen und genau wie im Falle der SVP ziehen eure Lügen nicht bei jedem, nur leider bei viel zu vielen.
Oh ,das sind aber schwere Vorwürfe,schade.

Als man (Kosova) uns im Jahre 1999 gebraucht hat (denk bitte an den Krieg,Flüchtlinge und andere Kriegsfolgen ), waren wir keine Lügner und der gleichen,beim wieder aufbauen waren wir nicht Lügner und der gleichen,jetzt wenns um Anerkennung des neuen Kosovo Staates geht, sind wir nicht Lügner und der gleichen.Schade Schade.

Lese an deine Bücher bitte weiter, damit Kosovo später gebildete Leute hat und nicht solche die die anderen beschimpfen und beleidigen.
hallo Cora,diese Sätze gefallen mir überhaupt nicht.Warum Helfen den die Deutschen?Wo hat Deutschland im Kosovo überall aufgebaut?Und die Flüchtlinge.
Nun mal Butter an die Fische :arrow:
Deutschland wie auch andere Länder haben sich beteiligt,sicher,aber auch um ein gewisses Scherflein,danach abzubekommen.
Deutschland hat nicht ganz Kosovo aufgebaut,sondern nur da wo ihre KFOR Truppen stationiert sind oder waren.Die anderen haben in die Luft geguckt.
Und was das Thema Flüchtlinge angeht,da sind sie ja noch kräftig dabei die letzten Paar abzuschieben.Egal wo diese Menschen dann leben werden,entweder im Zelt oder in einer Hütte oder sonst wo.
Das war mal eine Kurzform.
Me fal.

Uns ausserdem behaupte ich mal das die Schweizer SVP nichts anderes ist als die deutsche NPD!!

Tung
Manche Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:40

Lula hat geschrieben:Ersten habe ich keine Fresse (soviel zum Thema), zweitens kann ich meine Meinung kundtun, drittens, wer hier keine Ahnung hat, weiss ich noch nicht, viertes, wer dumme Äußerungen macht, entscheidest nicht Du.
Soviel zur Sache nie ausfallend werden.
Hast Du, mein Lieber, schon mal was von "Trümmerfrauen" gehört? Meine Oma gehört dazu und die Geschichten kenne ich, also komm mir nicht von der Seite.
Ich würde dich bitten, dich an das Thema zu halten, wenn du dazu nichts mehr zu sagen hast, dann, wie schon einmal gesagt, einfach mal die Fresse halten, denn deine dummen Sprüche nerven mich langsam, als ob du dich auskennen würdest.. tztzttz

@Mods ich würde euch bitten, diesen Schwachsinn zu löschen, vielen Dank!
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:44

Magnet hat geschrieben:
Estra hat geschrieben:
besi25 hat geschrieben: man nimmt zu wenig teil : beschweren sich diese (gewisse) leute wieder: ausländer nehmen gar nicht teil an aktivitäten des tägliches leben in unsere land, die interesieren sich gar nicht an unsere land etc etc etc, querschiesser gibts immer .

:
Smile, zu diesen gewissen Leute gehör ich auch.... Aber ich meine nicht mit an Aktivitäten teilnehmen, zur Arbeit gehen. Ich mein damit eher, sowas wie Elternrat, Mittagstisch, Sportvereine usw.
Und was die Wahlen betreffen, hab ich an die Leute die so gegen die schweizer Politik poltern, schon den Vorwurf, dass sie sich aber auch nicht angagieren. Wenn man in einer Demokratie lebt und die Möglichkeiten was zu ändern nicht wahrnimmt, da find ich es nicht so fair, so gegen die Mehrheit der Schweizer zu schimpfen, wie es in einigen Beiträgen gemacht wurde.

Gruss Estra :wink:
Siehst du Estra, mit solchen Beiträgen zeigst du wieder mal dein wahres Gesicht und das ist auch der Grund, wieso ich dich meistens ignoriere. Du gibst dich als tolerante und liberale Schweizerin, die mit einem Albaner verheiratet ist und angeblich keine Vorurteile hat.

Soviel zum Thema BEIM-THEMA-BLEIBEN

Wie war das mit den Beschimpfungen???

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:46

@Lula, sehr sehr schwacher Versuch, wie wärs, wenn du den ganzen Beitrag posten würdest:

Siehst du Estra, mit solchen Beiträgen zeigst du wieder mal dein wahres Gesicht und das ist auch der Grund, wieso ich dich meistens ignoriere. Du gibst dich als tolerante und liberale Schweizerin, die mit einem Albaner verheiratet ist und angeblich keine Vorurteile hat.

Doch wenn es darum geht, über die Albaner zu schimpfen, was hier mehr als genug getan wird, schau dir nur mal die vielen Threads in der Rubrik Liebe & Kontakte an, dann geht dich das nichts an. Sobald man sich jedoch in diesem Fall zu Recht als albanischer Ausländer in der Schweizer über die Wahlen aufregt, dann findest du das plötzlich ungerecht. Es hat Niemand hier die Schweizer beschimpft, aber ich kann verstehen, wenn man als Albaner hier in der Schweiz nicht gerade erfreut ist über die Wahlergebnisse und deine Rechtfertigung und Beschönigung, man lebe ja in einer Demokratie und könne ja etwas dagegen unternehmen ist einfach nur lächerlich. Sag du mir bitte, liebe Estra, wie über 1 Million Ausländer, also 1/6 der Schweizer Bevölkerung sich gegen die Politik der SVP wehren können, wenn sie nicht einmal das Recht haben abzustimmen?

Es ist Fakt, dass die Schweiz sehr stark nach Rechts gerückt ist, sogar die deutsche, österreichsiche, englische und amerikanische Presse haben darüber berichtet, was für eine fremdenfeindliche Stimmung die SVP verbreitet. Es wäre schön, wenn du das hier nicht so verharmlosen würdest, die Wahlergebnisse haben eine deutliche Sprache gesprochen.

Das sind Fakten, eiskalte Fakten. Fakt ist auch, dass die SVP auf Kosten der Muslime und der Albaner und überhaupt auf Kosten aller Ausländer die Macht in der Schweizer Politik an sich reissen konnte, die sie Heute hat. Früher konnte die SP, die Linken, noch gegen ihre Propaganda mithalten und lieferte eine gute Politik, hat sich immer bemüht, die Ausländer zu integrieren. Jetzt wo die Integration gescheitert ist, jetzt gibt man plötzlich der SP Schuld und die SVP hat sich selber zum selbsternannten Retter der Nation erklärt.

Man muss sich nur mal schauen, was für eine schmutzige Politik die SVP betreibt. Ich erinnere dich nur an die Rede von Blocher, als er zwei poltische albanische Flüchtlinge als Kriminelle bezeichnet hat um so gegen das bestimmte Asylverfahren zu wettern, später musste er sich für diese Aussage entschuldigen, weil es nicht der Wahrheit entspricht. Wie würdest du dich als albanischer Flüchtling fühlen, wenn du in einem Land aufgenomen wirst, und dann von einem Bundesrat (das höchste politische Amt in der Schweiz) als Krimineller bezeichnet wirst?
Oder ich erinnere dich an die Hetzplakate gegen Muslime, wo die SVP die Schweizerbevölkerung falsche Statistiken aufgezeigt hat und in der Bevölkerung die altbekannte Überfremdungsangst geschürt hat.
Aber um die SVP und ihre Politik zu verstehen muss man gar nicht so weit zurückgehen, gerade kürzlich mussten sie ein Propagandavideo "Himmel & Hölle" aus ihrer Internetseite wegnehmen, weil sie darin Jugendliche als Gewalttätige und Kriminelle gezeigt haben und sie angelogen haben, es handle sich dabei nur um ein Gewaltpräventionvideo. In dem Himmel & Hölle Video wird die Schweiz in Schwarz und Weiss gezeigt, ein typisches SVP Schema. Himmel, das ist die SVP, die schöne Schweizer Natur und ihr Führer Blocher mit seiner Frau am wandern, dann kommt Hölle und sie zeigen dann Bilder von Frauen mit Kopftücher, sie zeigen eindeutig ausländische Bürger ganz normal auf der Strasse laufen und setzen sie mit der Hölle gleich. So viel zur SVP und ihrer Politik, die nur auf Lügen, Hetze und Schwarz-Weiss-Denken beruht und da ist es auch kein Wunder, wenn in einer Studie herauskommt, dass die meisten SVP-Wähler über einen geringeren Bildungsstand verfügen oder dass seid die SVP an der Macht ist, die fremdenfeindliche Stimmung in der Schweiz sich verstärkt hat. Was ist die SVP-Ausrede darauf? 1. Propaganda der Linken und der Grünen und 2. Verschwörungskomplott gegen die SVP. Die SVP hat durch ihre Politk das ganze politische Klima in der Schweiz vergiftet. Es wird nicht mehr über Sachthemen diskutiert, sondern man setzt alles auf einen Führer

Hier ein Plakatt der SVP

Bild

Hier die falsche Statistik, mit dem man gegen Muslime gehetzt hat.

Bild

Hier das Propagandavideo der SVP

http://youtube.com/watch?v=F_QnmX4tyDc

Und du meinst, wir leben in einer Demokratie und müssen uns halt mehr engagieren, wenn wir etwas ändern wollen. Typische Schönrederei und Rechtfertigung, wenn es nach dir gehe, wären die die Wahlergebnisse nicht zu Gunsten der SVP entschieden worden, denn dann würdest du uns allen sagen, wie tolerant und liberal die Schweiz doch ist.

Doch zu dem Punkt, man solle sich mehr engagieren, man lebe ja in einer Demokratie. Jetzt sag du mir bitte, wie wir uns engagieren und wehren sollen, gegen eine Partei die mehrere Millionen dafür einsetzt ihre Propaganda-Plakate über die ganze Schweizer-Landschaft zu verteilen.

Oder wie sollen wir uns gegen diese Propaganda wehren?

Bild

Sollen wir auch so eine Feldbeschriftung vornehmen mit der Überschrift: Kosovo-Albaner: Wir sind nicht kriminelle! oder mit der Überschrift: Muslime: Wir sind keine Terroristen!?

Trotzdem vielen Dank, dass du uns allen mal dein wahres Gesicht gezeigt hast, so wie du denkst über "gewisse Sachen". Bei all dem, muss ich dir einfach noch eins sagen, dein albanischer Ehemann tut mir echt Leid, denn ich glaube nicht wirklich, dass du ihn und seine ausländische Identität als Albaner wirklich akzeptierst, wahrscheinlich hast du ihn schon zum Schweizer gemacht...
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:49

Dann frag ich mich nur, warum ist ein solcher Beitrag nicht möglich, ohne vorher Estra persönlich anzugreifen? Sorry, aber da verliert sich bei mir die Objektivität und das kann ich nicht mehr ernstnehmen.

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:51

Lula hat geschrieben:Dann frag ich mich nur, warum ist ein solcher Beitrag nicht möglich, ohne vorher Estra persönlich anzugreifen? Sorry, aber da verliert sich bei mir die Objektivität und das kann ich nicht mehr ernstnehmen.
Jaja, tu nicht so scheinheilig, wieso hast du dich nicht darüber aufgeregt, als sie mich als Rassisten beleidigt hat? hmm...

Wie schon gesagt, wenn du nichts mehr zum Thema zu sagen hast, dann einfach mal die F.... halten. Vielen Dank!
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:52

Vorher UND nachher PERSÖNLICH anzugreifen...
Ohne vorherigen persönlichen Angriff... sondern einfach nur so...

Schade, daß man seine Meinung nicht ohne persönlichen Angriff anderer Personen vertreten kann.

Benutzeravatar
Magnet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1708
Registriert: Do, 07. Sep 2006, 11:24

So, 28. Okt 2007, 23:55

@Mods, ich würde euch bitten, Beiträge die nichts mit dem Thema zu tun haben, zu löschen, gewisse User versuchen bewusst vom Thema abzulenken, vielen Dank!
Das Problem der albanischen Emigration ist nicht, dass viele Albaner ihre Heimat verlassen haben, dass Problem der albanischen Emigration ist, dass viele von ihnen ihre Heimat vergessen haben.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

So, 28. Okt 2007, 23:58

warum zitierst du nicht die stelle, an der sie das tat?????

mach dir mal nicht in die hose, die mods werden die beiträge schon löschen, dann hast du wieder oberwasser, immer mit der ruhe

Zurück zu „Leben in Westeuropa“