Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Ramazan

Mi, 05. Sep 2007, 15:10

erstmal hallo zusammen! :wink:

Einigen von euch ist sicherlich bekannt das am 13.09. das Fasten beginnt.Dieses Jahr wird es nicht leicht sein, da es bis in den späten abend geht (denke bis 21:00).

Wie schwer fällt es euch das Fasten einzuhalten? Was verbindet ihr damit? Wie fühlt ihr euch in dieser zeit? und wie empfindet ihr das fasten hier? ist es anders als in der heimat?

und warum fastet ihr überhaupt?

Benutzeravatar
clari
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1578
Registriert: Di, 03. Jul 2007, 11:29

Mi, 05. Sep 2007, 15:26

dieses jahr ist das erste jahr wo ich das miterlebe....bin echt gespannt ob mein freund das diszipliniert durchzieht...

aber ich denke ich persönlich könnte das nicht...habe zuerst überlegt ob ich nich einfach mal mitmache...kann ja an sich nicht schaden aber ich glaube nach einer woche würde ich abklappen....

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1430
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Mi, 05. Sep 2007, 16:25

Man sagt im Ramadanmonat nimmt man zu ??

Ich persöhnlich faste die wochenenden und die arbeitstage leider nicht da ich jeden morgen mein Kaffe brauche sonst wach ich den ganzen tag nicht auf !!

Wenn man im Fastenmonat 5 armen Personen hilft würde es auch nichts ausmachen wenn man nicht gefastet hat weil dann wird einem die sünde erlassen !
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Mi, 05. Sep 2007, 16:37

Ne, am 13.8 kann man ab 19.21 essen, am letzten Tag, den 11.9 ab 18.23 (in Oesterreich, in der Schweiz geht die Sonne meistens ca. 15-25 Minute spaeter unter)

Ab 21 Uhr ist es nur im Hochsommer, denn man darf ja ab Sonnenuntergang essen.

Also ich faste dieses Jahr sicher wieder, ist sogar mein 10 Jubilaeum :D
Ich hoffe nur das ich es irgendwie arrangieren kann das ich zum Festtag in Wien bei meiner Familie bin, dann ist es immer besonders schoen... :)
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Mi, 05. Sep 2007, 16:48

Vienna hat geschrieben:Ne, am 13.8 kann man ab 19.21 essen, am letzten Tag, den 11.9 ab 18.23 (in Oesterreich, in der Schweiz geht die Sonne meistens ca. 15-25 Minute spaeter unter)

Ab 21 Uhr ist es nur im Hochsommer, denn man darf ja ab Sonnenuntergang essen.
ich versteh nicht, wovon redest du da?

Benutzeravatar
besimi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1285
Registriert: Fr, 21. Apr 2006, 16:46

Mi, 05. Sep 2007, 16:57

amina hat geschrieben:
Vienna hat geschrieben:Ne, am 13.8 kann man ab 19.21 essen, am letzten Tag, den 11.9 ab 18.23 (in Oesterreich, in der Schweiz geht die Sonne meistens ca. 15-25 Minute spaeter unter)

Ab 21 Uhr ist es nur im Hochsommer, denn man darf ja ab Sonnenuntergang essen.
ich versteh nicht, wovon redest du da?
Er meint sicher 13.9-11.10.07 :D
Wenn eine Frau schweigt,sollte man sie nicht unterbrechen.
Rechtschreibfehler absichtlich!

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1430
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Mi, 05. Sep 2007, 17:18

Miss B katholiken fasten doch auch oder ?

Wenn ich mich nicht irre an Ostern (Pashket) wie sieht es da aus von wann bis wann wird gefasstet ?
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Mi, 05. Sep 2007, 17:20

ist es nicht so das man dann nur fisch ißt, oder vertue ich mich da? :?

Miss-B
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 658
Registriert: Fr, 24. Aug 2007, 20:57

Mi, 05. Sep 2007, 20:33

Armend hat geschrieben:Miss B katholiken fasten doch auch oder ?

Wenn ich mich nicht irre an Ostern (Pashket) wie sieht es da aus von wann bis wann wird gefasstet ?
Ja wir "fasten" acuh, jedoch lassen wir nur eine bestimmte Sache weg zB. Schockolade oder weniger Tv gucken und sowas...

und das mit dem Fisch, wir dürfen nur Freitags kein Fleisch essen, ausser Fisch und desswegen gibt es jeden Freitag bei uns
1. Peshk me pasul *kotz* ODER
2. Pittee ;D

Benutzeravatar
FaLLinG
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 829
Registriert: Fr, 22. Jun 2007, 11:52

Re: Ramazan

Mi, 05. Sep 2007, 21:00

amina hat geschrieben:erstmal hallo zusammen! :wink:

Einigen von euch ist sicherlich bekannt das am 13.09. das Fasten beginnt.Dieses Jahr wird es nicht leicht sein, da es bis in den späten abend geht (denke bis 21:00).
Also ich freu mich schon richtig drauf. Dieser Monat is schon was besonderes :D

Wie schwer fällt es euch das Fasten einzuhalten?
Ja wenn ich auf der Uni bin und bis spät am Abend Vorlesung hab, dann is es schon ziemlich schwer, besonders wenn man dann die Kollegen essen und trinken sieht, aber am Wochenende, wo ich zu Hause bin, da macht es mir nichts aus, vor allem weil bei uns zu Hause niemand isst oder trinkt :)


Was verbindet ihr damit?
Für mich bedeutet es, zu lernen auf etwas zu verzichten. Ist meiner Meinung auch ein Zeichen von Stärke, wenn man es 30 Tage lang schafft und durchhält.

Wie fühlt ihr euch in dieser zeit?
Also seelisch eigentlich wie immer, nur dass ich noch mehr zum Nachdenken angeregt werde, also ich befass mich in dieser Zeit viel mehr mit der Religion und vor allem ist es auch schön wenn man dann mit der ganzen Familie am Tisch sitzt und so einige Sachen diskutiert was die Religion betrifft.

und wie empfindet ihr das fasten hier? ist es anders als in der heimat?
Ich hatte leider bis heute nicht die Gelegennheit in meiner Heimat in Ohrid zu fasten, aber bald fällt ja der Monat Ramadan auf August und später dann auf Juli, das wird dann bestimmt ganz anders ablaufen als hier, kann ich mir vorstellen, vor allem weil man nur fastende Menschen um sich hat, und es ist bestimmt ein schöneres Gefühl, wenn man weiß, dass man nicht "alleine" ist, was ja hier der Fall ist, wenn man beispielsweise auf der Uni die anderen essen sieht.

und warum fastet ihr überhaupt?
Weil es für mich als Muslimin eine Pflicht ist. Und natürlich aus Überzeugung.
Mark Twain: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

meerkicky
Member
Beiträge: 26
Registriert: Di, 07. Aug 2007, 22:58

Ramazan

Mi, 05. Sep 2007, 21:34

Also ich faste auch immer oder ich versuche es jedenfalls .... wenn man in der schule ist dann ist das manchma nicht so leicht vorallem wenn man sport hat und sich total angestrengt hat und die anderen was trinken oder essen ... aber naja .... ich schaffe es auch nicht immer 30 tage aber ich versuche es solnge wie es geht ....
mir geht es dabei eig immer recht gut , weil man viel mit der familie redet vorallem dann abends beim LECKER essen :wink: ... für mich bedeutet es sehr viel zu fasten das ist einfach eine tradition für mich ... so wie die deutschen ihre feste jedes jahr feiern so ist es für mich auch so das ich jedes jahr faste !!!!!

Benutzeravatar
amina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2668
Registriert: Di, 24. Apr 2007, 14:46

Mi, 05. Sep 2007, 23:26

falling
schön das du so auf die einzelnen punkte eingegangen bist. :)

soooooo dann werd ich jetzt auch ma......

für mich bedeutet der 9 monat im islam sehr viel, schon allein das man in diesem monat am meisten an sich arbeiten kann und die meisten gelegenheiten hat seine wissenden und unwissenden sünden zu bereinigen. es ist ein monat der eigendisziplien, seine grenzen erforschen.
das essen und trinken anderer macht mir absolut nichts aus, gott sei dank! ich bin selten hungrig od. durstig. was mir nur schwer fällt ist mein morgentlicher kaffee, ohne ihn bin ich den ganzen tag wie betäubt! :lol: ach ja, und meinen besten freund in guten wie in schweren tagen, meine zigaretten... :wink:

ich sehe den monat nicht nur darin das man auf die enährung verzichtet. nein, das erinnert mich nur an die menschen die arm sind und hungern, egal in welchem land. für mich besteht die meiste herrausforderung darin die damit verbundene sunna einzuhalten. am frühen morgen aufzustehen, das morgengebet zu verichten, das essen vorzubereiten, mein nijet zu machen und dann gleich zur arbeit zu gehen UND dann allen ausgesetzt zu sein. währendessen immer körperlich rein (abdes) zu sein, vom gedanken und herzem rein zu sein, sich nicht provozieren zu lassen und keinem unrecht zu tun, der verlockung sich gehen zu lassen....
nach der arbeit heim zu kommen und das haus ist voll von familie und besuchern per iftar, das haus duftet, die kinder machen einen wahnsinnig :) .

man betet die versäumten gebete nach, bricht sein fasten, erholt sich etwas beim tee trinken und macht sich für das taravaj-namaz, und das ist das beste an allem!

man geht in die moschee, und es ist brechend voll (zu kriegszeiten einfach heftig und zum weinen). man betet, illahi wird gesungen...und dies über eine längere zeit. es ist einfach schöner und lohnenswert in gemeinschaft zu beten. in dem monat ist man motiviert viel zu beten auch freiwillige gebete (nafila) und lesen, lesen, lesen fast bis in den frühen morgen. in der zeit lerne ich immer wieder aufs neue am meisten. alle guten taten werden in diesem monat stärker belohnt, dazu zählen auch die gebete. vielen muslimen ist dieser monat ein anlaß mehr freiwillige leistungen gebeten und spenden zu erbringen als sonst.

und warum der monat für mich auch sowieso der beste ist (für alle gläubigen), es ist der monat wo die erste sure offenbart wurde. diese nacht nennt man lailatu'l-qadr...meist in der 27. nacht des ramazan.
ohhhhh in dieser nacht wird nicht geschlafen! :wink:
es steht geschrieben das irgendwann in dieser nacht sich der himmel öffnet (zeitpunkt der herabsendung der sure) und die engel herab kommen um deine wünsche zu empfangen, diese dann eine höhere chance haben in erfüllung zu gehen. also beten und wünschen was das zeug hält, da man nicht weiß ob man den zeitpunkt verpasst! :wink:
und mit jedem gebet, mit jedem einzelnen tespi werden die unmengen an sünden vergeben, wieviel weiß ich net mehr genau.

mach das 30 tage lang und du wirst das gefühl haben nie in deinem leben so hart gearbeitet zu haben....es geht nicht nur um den verzicht auf essen und trinken. aber es ist ein sehr schönes gefühl, sehr sauber, stolz etwas derartiges geleistet zu haben...und das 3tägige fest (bajram) ist um so schöner, weil ICH das gefühl habe es wirklich verdient zu haben...eine belohnung in diesem leben. und erst die kinder!!!!! :lol: oh mannnnn...
wenn die männer morgens aus der moschee kommen und wir frauen alles vorbereiten und der erste besuch kommt...was gibt es schöneres?

ich habe nach diesem monat meistens probleme mich wieder in mein "normales" leben einzufügen. machmal wenn ich dann etwas essen, bin ich erschrocken weil ich denke das ich noch am fasten bin!!! :roll:

jedenfalls, in diesem einen monat kann man soooooo viel machen, so viel lernen, auch an gutmütigkeit und toleranz anderen gegenüber und man lernt viel über sich selbst....

Benutzeravatar
Shqipetare
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1423
Registriert: Mi, 09. Mai 2007, 0:48

Mi, 05. Sep 2007, 23:52

Ich bin zwar Christin,aber ich habe muslimische Freunde,die dies Ritual durchziehen und außerdem habe ich es einen Tag lang versucht,was echt hart war.

Ich persönlich freue mich schon sehr auf Weihnachten,das ist nämlich mein Lieblingsfest.Ich liebe Weihnachten über alles,die ganze Athmosphäre ist einfach wunderschön!Und v.a.der Weihnachtsbaum :D !!!!Ostern ist zwar auch schön,aber eher traurig,weil man immer wieder an die Kreuzung Jesu erinnert wird :( :cry: !!!!


LG Shqipetare
Me dogji malli moj nena ime...

Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Do, 06. Sep 2007, 2:22

Also ich muss ehrlich zugeben das ich auch ein riesiger Weihnachtsfan bin. Ich liebe die ganze romantische Atmosphaere, den Schnee, die schoene Beleuchtung, ueberall die Weihnachtsjingles. Wenn man sich dann dick anzieht und aus dem Haus geht und ueberall die Leute Geschenke kaufen sieht. Wenn man dann mit guten Freunden in eine schoene warme Bar geht und sich dort, am liebsten vor einem offenen Kamin, stundenlang unterhaelt... an jeder Ecke die Weihnachtsmaenner mit den Glocken und dem "HoHoHo", am schoensten ist es wenn man dann zu Weihnachten in festen Haenden ist und jmd. hat der einen am Abend zuhause erwartet. Wenn man solo ist, ist das ganze manchmal bissl frustrierender, da machen auch hedonistische Partys nicht wirklich Laune.

Jaja, Weihnachten ist schon eine schoene Sache, besonders in Wien wo alles viel viel schoener beleuchtet und verziert ist als in der geizigen Schweiz... :wink: :lol:
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Do, 06. Sep 2007, 11:05

selam aleykum allerseits!

Ich freu mich schon auf den Monat Ramazan, denn es ist mein neuntes Jahr.

Wie schwer fällt es euch das Fasten einzuhalten?

Einfach ist es wirklich nicht, zumal wir in einer mehrheitlich christlichen Gesellschaft leben und daher wird man permanent mit Essen und Trinken (Z`nüni, Mittag...etc.) konfrontiert. Ich finde hier ist es bedeutend schwieriger zufassten, als in einer islamischem Gesellschaft. Dennoch hatte ich bis jetzt keine grossen Schwierigkeiten, das Fasten durchzuziehen. Aber fasten ist ja nicht alles, eher das ganze Drumherum, das ist für mich eine viel grössere Herausforderung. Wie schon Amina gesagt hat, es ist wirklich ein hartes Stück Arbeit, aber am Schluss ist die Belohnung umso schöner.


Was verbindet ihr damit?

Damit verbinde ich eigentlich den Islam, meine Familie und auch meine Heimat . Wie ich schon erwähnt habe, sehe ich das Fasten als nur einen als Teil des Ramazans. Auf jeden Fall ist dieser Monat der meist anstrengende, aber zugleich auch der schönste. Vor allem das ganze Drumherum, die Familie, Sifiri, Iftari, Jacia etc… .


Wie fühlt ihr euch in dieser zeit?

Während der ganzen Zeit fühle ich mich sauber und erschöpft.
Es ist ein beruhigendes Gefühl, voller Stolz.


wie empfindet ihr das fasten hier? ist es anders als in der heimat?

Der Ramazan in Kosova ist ganz anders. Da wird man morgens zum „Sifir“ mit dem „Daull“ geweckt und es herrscht auch eine ganz andere Atmosphäre, da ja dort die Mehrheit fasten. Am Abend da warten alle am Tisch auf den „Iftar“. Als Kinder haben wir immer vor der Moschee gewatet bis „ janë kallë kandilat“(ich weiss nicht ob das heute noch sagt) und danach sind wir nach Hause gerannt und gerufen „ u kallën kandilat“!

Eigentlich ist das Kindheitsleben in Kosova gar nicht so schlecht, auch wenn man vielleicht keine Luxus hat, dafür ist man immer zusammen mit vielen andern Kindern und man spielt sehr viel. Aber das Teeneger- und das Erwachsenleben sind sehr komplex!


TUNGi

ilker
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Mi, 05. Sep 2007, 21:26

Do, 06. Sep 2007, 12:15

esselamu aleykum ve rahmetullah meine geschwister!

@ amina

jazakAllahu hayran!
ich danke dir vom ganzen herzen..
dein beitrag hat mich sehr berührt und ich freu mich nun auf ramadan noch viel mehr!

jazakAllahu hayran!

euer bruder im islam,
ilker

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1430
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Do, 06. Sep 2007, 12:32

Esselamü aleyküm - diyene - Ve aleyküm selam meine Brüder und Schwestern !

Ilker mein Bruder wie gehts dir arkadash ?
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

ilker
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Mi, 05. Sep 2007, 21:26

Do, 06. Sep 2007, 13:04

elhamdulillah, mir geht es gut bruder! :D
wie geht es dir?

Bruder, das mit den 5 Tagen ist soweit ich weiß nicht wahr.
Wer seiner Pflicht zum Fasten nicht nachkommen kann,
muss für jeden Tag den er nicht gefastet oder nachgeholt hat einen Armen speisen.
Nur zur Info... :D

Vienna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 975
Registriert: So, 16. Apr 2006, 0:27

Do, 06. Sep 2007, 13:09

ilker hat geschrieben:elhamdulillah, mir geht es gut bruder! :D
wie geht es dir?

Bruder, das mit den 5 Tagen ist soweit ich weiß nicht wahr.
Wer seiner Pflicht zum Fasten nicht nachkommen kann,
muss für jeden Tag den er nicht gefastet oder nachgeholt hat einen Armen speisen.
Nur zur Info... :D
Wirklich? Also das ist mir neu. Und das ist dann wirklich gleichwertig?
Ich meine, mag sich in dem Zusammenhang zynisch anhoeren, aber das ist ja die viel lockerer und leichtere Alternative...
"Im Leben kommt es nicht darauf an gute Karten zu haben, es kommt darauf an mit schlechten Karten gut zu spielen"
R. L. Stevenson

lovely_s
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 321
Registriert: So, 12. Nov 2006, 19:31

Re: Ramazan

Do, 06. Sep 2007, 13:25

ja, in einer woche ist es soweit... natürlich ist es für jedermann schwer die ersten tage gut zu überstehen, doch grundsetztlich ist es eins unserer fünf plichte, der jeder moslem zu erfüllen hat...
in dieser zeit, lese ich viel über die religion und bete, und genau das gibt mir den mut und die kraft alles gut zu überstehen, ellhamdulillah :)
In dieser zeit sollte man den körper nicht anstengen, damit man ohne mühe die fastenzeit überstehen kann... aber wir leben ja im ausland und müssen natürlich arbeiten... im prinzip sollte man einen monat frei machen um es richtig zu machen, aber hier ist es unmöglich....

habt ne schöne zeit und ich hoffe allah hift euch, die tage gut und mit erleichterung zu überstehen...

allahu ju ndihmofe...

selam

Zurück zu „Leben in Westeuropa“