Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

So, 11. Apr 2010, 22:48

Aber wenn sie frei ihre Religion ausüben dürfen, wieso dürfen sie keine Türmchen bauen? Das versteh ich nicht.. während die Christen
doch ihre Türme stehen haben.. Und außerdem was hat denn
das Minarett mit deinem Einsatz im Kosovo zu tun? Das sind zwei
Themen.. Der Kosovokrieg war kein Religionskrieg :roll:
Nur weil Schweizer im Kosovokrieg mitgeholfen haben muss ich jetzt
nicht jedes unlogisches Argument akzeptieren..


Das mit der Schweizer Flagge war Ironie .. da die Rote Farbe Kommunismus signalisiert und der Kommunismus, wie es dir sicherlich bekannt ist, verbietet Religion..

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 12. Apr 2010, 0:15

Und warum müssen sie ein Türmchen bauen, auch wenn ein fehlendesTÜrmchen sie an ihrer Relgionsausübung nicht hindert???

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 0:22

Lula hat geschrieben:Und warum müssen sie ein Türmchen bauen, auch wenn ein fehlendesTÜrmchen sie an ihrer Relgionsausübung nicht hindert???
Jedesmal die gleiche Frage: Es scheint mir dass man einfach die Gedanken einer Partei kopiert und sie einfach herunterlabbert.
Die Frage kann man auch stellen, wieso dürfen Sinagogen in der Schweiz exakt wie in Israel gebaut werden?
Und Moscheen müssen so kellermässig (gettomässig) bleiben?

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 12. Apr 2010, 0:24

Also keine Antwort...

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 0:26

Lula hat geschrieben:Also keine Antwort...
Antworte mir mal zuerst meine zweite Frage, dann hast du deine Frage auch beantwortet.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 12. Apr 2010, 0:27

Ich hab aber zuerst gefragt. Es ist unhöflich, was Du machst.

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 0:38

Lula hat geschrieben:Ich hab aber zuerst gefragt. Es ist unhöflich, was Du machst.
Wir hatten damals (vor Jahren) in der Schule die Weltreligionen.
Wir haben die jeweiligen Gebetshäuser der Weltreligionen besichtigt und die Elemente besprochen.

Wir haben Kirchen, Synagogen und ein Buddhistisches Zentrum besucht. Die waren prächtig. Gross, schön. Dann sind wir in eine "Moschee", in eine verlassene Industriezone gegangen. Es war fürchterlich, keine Minarette, einfach ein Häuschen, innen aber schön eingerichtet.
Man sah den Unterschied. Und das findest du fair?
Wenn wir jetz wieder von Gleichheit, Gleichberechtigung redet, dann sollte das für alle gelten.

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 12. Apr 2010, 0:55

Lies Dir mal einen der hundert Beiträge von Estra durch. Es wurden nun mehrere Kirchen gebaut ohne Turm und es gibt auch genug Moscheen mit Minarette. Daher verstehe ich das ganze Aufheben ehrlich gesagt nicht, es geht also nicht um die AUSÜBUNG der Religion, sondern um die GLEICHSTELLUNG. Richtig???
Na gut, dann werden wir mal in einem anderen Thread anfangen zu diskutieren, auf wessen Religiosität wohl am meisten Rücksicht genommen wird. Mir wäre nicht bekannt, dass es für Hindus oder Juden extra Gerichte in Schulen oder Krankenhäusern gibt, etc, etc. Bist jetzt auch für Gleichberechtigung oder ist die Übervorteilung der moslemischen Bevölkerung in dem Punkt dann für Dich ok?

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Mo, 12. Apr 2010, 1:05

P.S. Dein Bild ist haram.

Gutes Nächtle

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 1:59

Lula hat geschrieben:Lies Dir mal einen der hundert Beiträge von Estra durch. Es wurden nun mehrere Kirchen gebaut ohne Turm und es gibt auch genug Moscheen mit Minarette. Daher verstehe ich das ganze Aufheben ehrlich gesagt nicht, es geht also nicht um die AUSÜBUNG der Religion, sondern um die GLEICHSTELLUNG. Richtig???
Na gut, dann werden wir mal in einem anderen Thread anfangen zu diskutieren, auf wessen Religiosität wohl am meisten Rücksicht genommen wird. Mir wäre nicht bekannt, dass es für Hindus oder Juden extra Gerichte in Schulen oder Krankenhäusern gibt, etc, etc. Bist jetzt auch für Gleichberechtigung oder ist die Übervorteilung der moslemischen Bevölkerung in dem Punkt dann für Dich ok?
Was hat jetzt das Gerichte in Schulen mit dem zu tun?

Und wenn du diesen Punkt ansprichst, so nenne ich dir nur Koscher-Fleisch!

Es geht schlicht und einfach um Gleichstellung.
Du und die SVP argumentieren, wie wenn beim Thema Gleichberechtigung von Mann und Frau ein Mann sagen würde: "Die Frauen sind schon aus dem Herd, sie haben genug Rechte! Jetzt wollen sie sogar noch Gleichberechtigung in Lohn usw..."

Diese Art von Argumentation schliesst eine Gruppe von Menschen aus, macht sie wütend.


P-S: Ich bin als Muslim geboren, ich bin aber kein Praktizierer!!! Heisst, ich war mit der Schule das einzige mal in einer Moschee, und das reichte mir!!!
Ich habe meine eigene Ansicht von Religion, doch in dieser Frage sehe ich einfach die Ungerechtigkeit! Dabei wird in der Schweiz die Gerechtigkeit gross geschrieben!!
Darum darf ich dieses Bild haben, weil in meiner Religion diese Bilder im Paradies nicht mehr anzutreffen sind, darum sollte man sie sooft wie möglich in dieser Welt brauchen und geniessen :D

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Mo, 12. Apr 2010, 8:45

agrono du hast Prachttitten.... :D
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 12. Apr 2010, 12:18

agrono hat geschrieben:
saloni hat geschrieben:
agrono hat geschrieben:
saloni hat geschrieben:War nur ein Update:

Ich sag nur Lybien.
Sonst hätten die Leute es angenommen. Dieser Terroroelpinsel.
Wieso ist Lybien eine Terror-Öl-Pinsel?
Der Westen hätte gerne eine Demokratie dort, dass der Öl-Preis heruntergedrück werden kann oder wie?

Ich sage da nur: Somalia, und die Piraten, und schon schrecken alle in Westeuropa auf.
Humbug.

Hätte der kleine vom Quatschschlaffi, nicht die Angestellte verprügelt und danach auf Sonderbehandlung bestanden, nicht mit dem Oelpreis so spielen, was im übrigen er nicht der einzige Lieferant ist... Russland vernetzt sich im übrigen mit Paiplines über den gesamt WEsten....
wären die Schweizer eher dazu gesselt gewesen ein Minarett zuzulassen.
Es wurde vors Volk gebracht, mit reisserischen Plakaten... Davor vor Kuatschtaffi, hatte man ja kaum was von differenzen gehört....
und die Piraten sind aufm Wasser iergendwo wo es mich nicht intressiert... Der feine Herr aber dachte er habe ein sonderrecht, gegenüber jedem anderen hier, ob Tourist oder Bewohner oder Asylrecht....jeder muss sich an das jeweilige Gesetz halten....
Das Nunma ein paar Schweizer etwas skeptischer gegenüber einer anderen Kultur oder Religion ist ist so, genauso wie andere Länder deren Fremdländischen Kulturen mit Skepsis übergegen stehn.
Wie schreieb gewiesse Albaner auf, wenn jemand mit nem schwarze/n zusammen ist oder ;-) ist?? :idea: :roll:

Keine Moschee wird deshalb geschlossen werden, Anfangs ging es nur um ein Baugesuch und das hätten sie halt eben auch so belassen sollen... den wer hätte sich den da überhaupt darüber intressiert, wenn in der anderen Ecke der Schweiz so was steht? Genau, die einen hättens nie gewusst und es wäre denen schnurzpieps egal gewesen.... Nur weil sich ein paar kleine Würste nicht einig sein konnten, holten sie Unterschriften und brachten es vors Volk....die Demokratische Mehrheit, was aber knapp war, lente es ab... und jetzt
? Willste dich noch drüber nerven? Oder zum NAchbar gehen in dessen Dorf eins steht? Ich ginge eher zum Nachbar.... und belasse es mit dem..
Du hast viel geschrieben, aber etwas nichts verstanden!
Du hast vergessen zu schreiben, dass die Spezialeinheit um 4 Uhr in der Nacht zum Tatort ging. Nenn mir bitte Beispiele in welchen anderen Staaten das auch vorkommt? Und um welche Menschen?

Und zweitens hast du vergessen zu erwähnen, dass Polizeifotos als Schikane in die Öffentlichkeit (Zeitung) gebracht wurden? Sehr faire tat, wenn man bedenkt dass ich sonst niergendswo Polizeifotos gesehen habe, wo ein Mann um 5 Uhr morgens ungewaschen und sehr übel aussehend zu sehen ist.

Sehr feine Sache.

Und als der Vater Gadaffi das Öl mal zudrehte, jammerten einige mal herum, dann hiess es wieder ja Russland schickt uns immer noch genug. Und als er noch seine Milliarden rausnahm, haben auch wieder einige gejammert.

Ich möchte hier Gadaffi nicht in Schutz nehmen, aber glaubst du ernsthaft Gadaffis Sohn wurde hier fair behandelt? Und wenn er eine so üble Person ist, dann soll das das Gericht und die Gesetze regeln, nicht die Spezialeinheit (Terror?) und die Fotos.

Denn ich gehe hier immer wieder von der Priorität aus, dass das Individum, der Mensch, gleich behandelt werden darf.
Agrono, was dort dahinter steht, weiss das Fussvolk nicht.... nie... ever.. es geht schlicht um Macht...
Das Fussvolk, sind nur immer die kleinen töggelmannli aufm Spielbrett, der ganz Grossen.

Dennoch, hier gibt es eben mehr Pressefreiheit und ein Papparazzi sagt nicht: hey kämm dich ich schiess ein Schnappsuss für die Presse....
Nein, wer zuerst kommt, malt zuerst.
Er ist nicht der einzige der so abgedruckt in der Klatschpresse erscheint.
Jeden kann es treffen.

Nur, was zum aufruhr gegen ihn war, da hat natürlich Fräulein Calmirey, auch sccheisse gebaut und wollte sanfte und güte walten lassen, dass DIE glaubten er darf eine Hausangestellte grün und blau prügeln.

Wenn du mit dem Auto falsch parkst, kriegste was. Oder?
Wenn du eine Putzfrau verprügelst, weil sie es dir nicht recht macht, so musst du, als durchschnittsbürger mit harter Strafe rechnen.

Nun kam aber der Punkt, wo der Papi Ladafia dachte; nein nein nein, bei uns ist das nicht so, die Putze wird das ja verdient haben.
Das geht nicht.

Und was ich dir da schrieb ist, erklärt; Das wir hier Demokratie haben, wenn nun Parteien und verantwortlich sich nicht einigen können ob das nun hier stehn soll, ging ja mal nur um eines wo evtl. wie bei einem normalen Haus, wenn du grosse Veränderungen machst immer die Bewilligung vom Amt brauchst (Aussenfassade als Beisspiel). Nun konnten sie sich die Gemeinde da nicht einigen, zogen es zum Kanton, der zum Staat mit einem gewissen Betrag von Unterschriften zum Volk.
Da fängt es an, Probleme und auffallen der Talibans und du weisst das GadaFFI, auch ein bomber war, er schwört zwar Momentane Ruhe, aber man wusste von ihm.... Das man nun Propagande machte.
Viele sitzen und reden mit Moslems am selben Tisch und kämen nicht im Traum drauf, dass sie in der Moschee geheime Terrororganisationen planen... ok, es gibt schwarze Schafe die es auf die Kinder und eher labilen Menschen abgesehn haben, aber das gibt es auch bei Sekten.... Saintolgie z.B.

So sagten sie jedem wer Stimmberechtigt war, ja was ist den ein Minarett und wer oder was etc...

Es wurde kaum zugelassen, dass es simpel klargemacht wurde, dass es den gesamten Bau eines Gebetshauses abrundet und so als richtige Moschee angesehn werden kann...

Diese Art und weisse von PolitischerPropaganda, gibt es immer mehr....
Triff den Wähler so, dass er dafür oder dagegen ist...

Es war ja knapp...

Ich selbst rollte mit den Augen, als sowas vors Volk kam. Für was?

Wurden wir gefragt ob wir zunehmen und auf extreme Weise von den Glocken belästigt werden? Die uns an die Zeit so wie an die Gebetszeiten und ob wer gestorben ist ob Mann oder Frau oder heiratet daran erinnert? Wer kann schon noch alle klänge unterscheiden, nicht mal die Kirchengänger kennen es noch genau... Ohne gebimmel, wären die Leute mal etwas entspannter, am Feierabend könnten sie entspannen, die Frühjahrssonne geniessen und kraft tanken für das wirkliche Leben, arbeiten und Leben mit Freude und etwas erreichen.
Dafür braucht jeder Ruhe und Pausen, dass geht auch nicht mit bam bam.

Unterstell mir bitte nicht etwas, was du nicht weisst.

Heute kann fast jeder die Uhr lesen und Zeitungen, also braucht es die Info noch kaum, von den Glocken.

So hätte man die Kirchen auch enturmen sollen, baurechtlich gesehn.

Nur hier ging es schon lange nicht mehr darum.

Die Wähler wurden regelrecht vorgeführt von den Politikern.
So zählten sie eins und eins zusammen und gingen an die Urne.

Das ist nunmal nix anderes als, wer bringt die stärkste Propaganda.

Nun über die gesamte Schweiz so zu schimpfen ist doch derb.

Wer was wohl verändern will kann nur sich den Parteien anschliessen und die Leute versuchen aufzuklären.

Mit hass gegenüber den Schweizern, aber schön gemütlich hier leben, geht das nicht. Und dumme Menschen, die hat jedes Land.

Die Svp ist an gewissen Dingen super, wo widerum an anderen orten die Sp besser ist.

In sachen Lebenshaltung ist die SVP besser, sie würden mehr Wohneigentum fördern...
Was mehr leere Wohnungen und somit ein entspannterer Markt wäre.

Momentan hast du aber den [Schimpfwörter werden hier nicht geduldet] das du den ganzen Lohn für jeden Pieps und jedes Loch hergeben musst, Miete drücken musst und nichts in der Tasche an barem besitzt, dank der linken. Weil die alles rausziehen, zum wohle aller.

Nur die zwei riesen SP und SVP.... das ist zu extrem..

zu links zu rechts...

Das einzige was du hier noch frei entscheiden kannst ist wohin du ein Ja oder ein Nein setzt.

Und mit diesen Plakaten und solchen Nachrichten:

Bild

Bild

Bild

was dachten da die Wähler mit was sie es zu tun haben?

Es war eine Art verarsche, von den Politkern zum Volk.

Und das ist oder währe nur gerecht und man hätte endlcih Ruhe und jede kann so zu Gott beten wie er will ohne Belästigung von anderen.

Bild

So Agrono, ich hoffe nun haste mich ein wenig verstnaden... sonst verbeissen wir uns in welch unnützen Argumenten, die nur zum verbeissen in etwas führen und rumgezicke und iergendwelch Dinge, die ja wenig mit dem zu tun hat, warum es so endete.

lg und einen guten start in die Woche....
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 13:35

Verdreh die Geschichte nicht.

Die Chronologie der Geschichte ist:
Er verprügelte sie
Die Spezialeinheit kam
Die Polizei machte Polizeifotos
Verkaufte sie an Journalisten
Papa Gadaffi regte sich auf

1. Es finden soviele Hausgewalten in der Schweiz statt, doch keine Spezialeinheit kommt.
2. Polizeifotos und Paparazzifotos ist was anderes!

Gadaffi regte sich nicht auf weil er denkt bei uns geht das anders, sondern wegen der Spezialeinheit (ist der Sohn ein Terrorist?)

Das andere wo du geschrieben hast lohnt sich wieder nicht zu lesen und braucht keinen Kommentar.

Benutzeravatar
saloni
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1391
Registriert: Fr, 29. Jan 2010, 16:27

Mo, 12. Apr 2010, 13:53

ach so lohnt sich nicht. ja klar.

Schmarotzer.


:lol:
Er verprügelte sie
Die Spezialeinheit kam
Die Polizei machte Polizeifotos
Verkaufte sie an Journalisten
Papa Gadaffi regte sich auf
Er der Vater ist ein bekannter Terrorist. :roll: Bei Verdachtsfällen, sind sie dazu berechtigt und was das andere betrifft Häusliche Gewalt ist was anderes und noch nicht solange im Gesetz verankert. Es gilt z.T. noch als geduldet, gerade von den älteren Generationen.
Sie war dort Angestellte und das geht um die Gewalt am Arbeitsplatz, wer weiss ob sie mit den Dingen zu tun hatte, ob sie davor schon mit der Polizei in Kontakt war. :roll:
stolz bin, auf meine Schwiegereltern :)

Benutzeravatar
agrono
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 222
Registriert: Mo, 15. Dez 2008, 15:27

Mo, 12. Apr 2010, 19:16

saloni hat geschrieben:
Er der Vater ist ein bekannter Terrorist. :roll: Bei Verdachtsfällen, sind sie dazu berechtigt und was das andere betrifft Häusliche Gewalt ist was anderes und noch nicht solange im Gesetz verankert. Es gilt z.T. noch als geduldet, gerade von den älteren Generationen.
Sie war dort Angestellte und das geht um die Gewalt am Arbeitsplatz, wer weiss ob sie mit den Dingen zu tun hatte, ob sie davor schon mit der Polizei in Kontakt war. :roll:
Es gibt noch sehr viele "wer weiss"
Wenn es der Fall gewesen wäre, dann hätten das die Medien rausgegeben.
Natürlich ist Gadaffi ein Terrorist, das weiss Jeder. Doch auch Terroristen Söhne haben Rechte. Wenn man den Terroristen die Rechte entnimmt, dann verhält man sich genau wie ein Terrorist.

Wie es aussieht hält die EU (vorallem Italien) zu Gadaffi.

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Di, 13. Apr 2010, 10:41

@Pate, Lula

Euer Versuch, euere Arroganz und Ignoranz gegenüber Fremde hinter Pseudo- Sprüche zu verstecken, schlägt fehl. Jeder hat es erkannt, ihr könnt damit aufhören, last es einfach laufen…ist gesünder für euch!

Die Fortentwicklung der Geschichte, die Veränderungen sind ein Gesetzt, ein Wille, der unausweichlich ist. Denn der Immerwährende ist nur Einer. Der Balkan, die Albaner, die Muslime (diese Fremden) usw. werden diese Gesellschaft verändern, weil sie Teil dieser Gesellschaft sind. Das versteht man unter Geben und Nehmen.

Die Muslime sollten überhaupt keine Hemmung gegenüber der Integration zeigen. Nur müssen sie diese vorher verstehen. Die Schweizerkultur hat Vorzüge, von der wir sehr viel lernen und profitieren können und dies bereits auch tun. Wie zb. die Pünktlichkeit, die Zuverlässigkeit, die Vielschichtigkeit usw. Es ist unsere Pflicht das Gute zu gebieten und das Schlechte zu verbieten. Also spricht überhaupt nichts dagegen an einem Tisch zu sitzen und diese Pflicht gemeinsam versuchen zu erfüllen. Das Gute ist nun sehr scharf erkennbar, sowie das Schlechte. Es ist nur eine Frage der Ehrlichkeit.

Dialoge sind notwenig, nicht Monologe, wir wollen keine Monologe führen. „Entweder du akzeptierst das, oder zischt ab.“ Das ist kein Dialog, sondern ein Monolog. Das zieht nicht mehr, denn diese Fremden, sind nicht mehr fremd, sie können nicht mehr abzischen. Weil sie hier geboren und aufgewachsen sind, weil das hier nun mal auch zu ihrer Heimat geworden ist. Man sollte nicht von den Muslimen, als Teil dieser Gesellschaft, erwarten, nur zu zukucken, denn das ist nicht der Sinn der Integration. Der Mensch ist unvollkommen, darum sind die Menschen vielfach, damit sie sich gemeinsam ergänzen. Vollkommen ist nur Einer. Die Vielschichtigkeit ist eine Bereicherung, denn ich glaube nicht, dass eine Gesellschaft, bestehend nur aus Klonen (Kopien), interessant wäre. Das spricht gegen die Natur eines Menschen, gegen die Bestimmung.

Somit sollten sich die Muslime nicht nur anpassen, nein, sie sollten diese Gesellschaft auch verändern (mit gestallten)!

Selam, TONi
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Lula
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2880
Registriert: Fr, 11. Mär 2005, 17:30

Di, 13. Apr 2010, 12:16

Eben Dialog, sollte aber von beiden Seiten kommen, meist macht die eine Seite nur Zugeständnisse, und damit ist nicht Deine Seite gemeint.

Und dass jeder, der sich kritisch äussert bzw. nicht alles gleich bedingungslos und ohne Fragen schluckt, gleich die braune Kappe aufhat ist auch ne alte Leier und wird lansgsam langweilig

Zurück zu „Leben in Westeuropa“