Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 17:44

Kusho1983 hat geschrieben:
Strellci i Vertet hat geschrieben:im umkehrschluss würde dies aber auch auf dich zutreffen Kusho.

Senjorita und Traurig und und und haben schon recht viel Differenziertes verhalten und Godd will gezeigt.

Du hast in deinen lezten beiden Beiträge mit mir zum ersten mal überhaupt emotionslos diskutiert und schon klappt es mit der Diskussionskultur.

es stimmt, dass viele Kosova-Albaner den Serbischen und noch mehr den Albanischen Pass sich erkauft haben, wie damals die Mazedonier den Bulgarischen Passerwarben.,..
ich habe mich stets so benommen,wie es mein gegenüber verdient hat.nie übertrieben offensiv.

die differenziertheit von senjorita,traurig & co.zeigt sich genau in ihrem schweigen gegenüber dem beitrag von alket. :roll:

zum erkaufen des passes.ich weiss nicht wie das in serbien der fall ist,aber in albanien kann man sich den pass nicht erkaufen,weil viele instanzen die zustimmung geben müssen.ich kann mir auch nicht vorstellen,dass in serbien der pass käuflich ist.heute ist es nicht mehr so,wie in den 90er jahren,wo viele den pass kaufen konnten.heute gelten strengere kriterien.

Erkläre mir dann mal wer in diesem Forum hass auf Muslimen und Albaner ausserhalb Albaniens "verdient"

Der Unterschied ist..... ich trage meine Last ......... währen du sie ganz der albanischen banalität...ablegst und stehts versuchst dich zu distanzieren..wie jene in Italien die so schwach sind....dass sie einfach ihre herkunft leugnen...weil sie mit dieser "last" nicht umgehen können....

Du bist im grunde ein typischer Fall von mangelden selbstbewusstsein und wissen...

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 17:47

...............
Zuletzt geändert von shqiptare am Mi, 23. Jan 2013, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 17:53

Alket hat geschrieben:Erkläre mir dann mal wer in diesem Forum hass auf Muslimen und Albaner ausserhalb Albaniens "verdient"

Der Unterschied ist..... ich trage meine Last ......... währen du sie ganz der albanischen banalität...ablegst und stehts versuchst dich zu distanzieren..wie jene in Italien die so schwach sind....dass sie einfach ihre herkunft leugnen...weil sie mit dieser "last" nicht umgehen können....

Du bist im grunde ein typischer Fall von mangelden selbstbewusstsein und wissen...
so wie die kosovaren,die sich als serben ausgeben,um nur von der visa-freiheit zu profitieren!oder diejenigen,die von sich behaupten,sie wären gorani oder türken(aber namen wie arben oder milot tragen).von denen gibt es auf beiden seiten!soviel dazu!

ich habe nie meine herkunft geleugnet.ich habe sogar mit schweizer arbeitskollegen mehrere reisen nach albanien organisiert!ich habe in der schweiz spenden für die überschwemmungen in shkodra gesammelt.ich habe kleiderspenden für das sos-kinderdorf tirana gesammelt.

wieso probiert einige kosovaren eigentlich uns albaner als"schlechtere menschen"darzustellen?!solche fälle gibt es auch bei euch!

senjorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 257
Registriert: Mi, 16. Jan 2008, 21:46

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 18:02

Kusho1983 hat geschrieben:
Strellci i Vertet hat geschrieben:im umkehrschluss würde dies aber auch auf dich zutreffen Kusho.

Senjorita und Traurig und und und haben schon recht viel Differenziertes verhalten und Godd will gezeigt.

Du hast in deinen lezten beiden Beiträge mit mir zum ersten mal überhaupt emotionslos diskutiert und schon klappt es mit der Diskussionskultur.

es stimmt, dass viele Kosova-Albaner den Serbischen und noch mehr den Albanischen Pass sich erkauft haben, wie damals die Mazedonier den Bulgarischen Passerwarben.,..
ich habe mich stets so benommen,wie es mein gegenüber verdient hat.nie übertrieben offensiv.

die differenziertheit von senjorita,traurig & co.zeigt sich genau in ihrem schweigen gegenüber dem beitrag von alket. :roll:

zum erkaufen des passes.ich weiss nicht wie das in serbien der fall ist,aber in albanien kann man sich den pass nicht erkaufen,weil viele instanzen die zustimmung geben müssen.ich kann mir auch nicht vorstellen,dass in serbien der pass käuflich ist.heute ist es nicht mehr so,wie in den 90er jahren,wo viele den pass kaufen konnten.heute gelten strengere kriterien.
die differenziertheit von senjorita,traurig & co.zeigt sich genau in ihrem schweigen gegenüber dem beitrag von alket. :roll:
Ihr hattet offensichtlich bereits eure Streitigkeiten d.h. hier gibt es eine Vorgeschichte. Wer damit anfing, kann ich nicht beuurteilen, da ich an deren Diskussion nicht teilgenommen hatte.
Hör auf, mir etwas vorzuwerfen was nicht der Wahrheit entspricht. Ich bin kein Rassist. Ich habe lediglich meine Meinung geäußert und wenn das in dem Fall gegen deine Nation war, JA UND! Manchmal bin ich auch gegen die Schweizer, Deutschen, Österreicher usw du nicht?

Versuche doch einmal nicht alles so zu betrachten, wie du dir das in den Kopf gesetzt hast.
Verwende nie mehr als 10% für ein Problem, aber mindestens 90% für die Lösung!

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 19:08

Kusho1983 hat geschrieben:
Alket hat geschrieben:Erkläre mir dann mal wer in diesem Forum hass auf Muslimen und Albaner ausserhalb Albaniens "verdient"

Der Unterschied ist..... ich trage meine Last ......... währen du sie ganz der albanischen banalität...ablegst und stehts versuchst dich zu distanzieren..wie jene in Italien die so schwach sind....dass sie einfach ihre herkunft leugnen...weil sie mit dieser "last" nicht umgehen können....

Du bist im grunde ein typischer Fall von mangelden selbstbewusstsein und wissen...
so wie die kosovaren,die sich als serben ausgeben,um nur von der visa-freiheit zu profitieren!oder diejenigen,die von sich behaupten,sie wären gorani oder türken(aber namen wie arben oder milot tragen).von denen gibt es auf beiden seiten!soviel dazu!

ich habe nie meine herkunft geleugnet.ich habe sogar mit schweizer arbeitskollegen mehrere reisen nach albanien organisiert!ich habe in der schweiz spenden für die überschwemmungen in shkodra gesammelt.ich habe kleiderspenden für das sos-kinderdorf tirana gesammelt.

wieso probiert einige kosovaren eigentlich uns albaner als"schlechtere menschen"darzustellen?!solche fälle gibt es auch bei euch!
Schau kusho, du und deine kollegen versuchen seit eh und je dass man ein schlechtes Bild über Albanien hat, ihr versucht stehts einen Keil zwischen den Menschen zu schieben und drängt die Menschen die Albanien lieben ins abseits, bzw. versucht es...

Euch ist die Sympatie, die Bindung zu Albanien ein Dorn im Auge, das hast du und deine Freunde ja mehrmals gezeigt und tut es noch heute.


Ja damit sie asylstatus erhalten, aber sich als Serbe würde sich niemand abgeben, sondern als Italiener, Spanier, Argentinier.....habe ich auch schon erlebt hier in der Schweiz.

Schade dass du deine Arbeit mit deinem assozialen Verhalten unglaubwürdig machst, ich würde dir das gerne glauben.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4355
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Di, 20. Nov 2012, 20:35

Strellci i Vertet hat geschrieben:
senjorita hat geschrieben:
Hallo Estra,

Sozialhilfe ist wie bei uns Notstandshilfe, würde ich jetzt meinen. :roll: Im Prinzip könnte ein Arbeitsloser in CH alle zwei Monate einen einwöchigen bezahlten Urlaub mit Sonne, Strand und Meer genießen?! :shock:

lg
auch wenn die Frage an Estra gerichtet war so antworte ich kurzer hand.

wenn jemand einer Tätigkeit nachgehet so ist er keine Arbeitsloser mehr. erst dann hat eine Wochen urlaub zu gute. :wink:



@estra


Wenn sie vorher nur 60& ARbeitstätig war und dann arbeitslos wurde so hat sie zu wenig einkommen um sich über wasser zu halten also hat sie warscheinlich auch ergenzungsleistungen bekommen. :wink:

Liebe Grüsse Strellci i vertet
Also es geht so oder so nicht auf irgendwie... Die Frau bekommt für die Kinder Alimente, dazu bekommt sie Sozialhilfe dh. sie bekommt garantiert Geld für Wohnung(inklStrom Wasser) Krankenkasse usw. Dazu hätte sie Urlaub beantragen können und der wäre ihr auch bezahlt worden, so wie hier steht:

Auch alleinerziehenden Personen, die langfristig von der Sozialhilfe unterstützt werden, kann in bescheidenem Mass ein Erholungsurlaub zuerkannt werden.
Erwerbstätigen Personen, die langfristig und ergänzend zum Einkommen von der Sozialhilfe unterstützt werden, kann ein Erholungsaufenthalt gewährt werden. Für die Finanzierung werden keine Sozialhilfegelder eingesetzt, sondern Beiträge von vorgängig angefragten Fonds und Stiftungen.Auch alleinerziehenden Personen, die langfristig von der Sozialhilfe unterstützt werden, kann in bescheidenem Mass ein Erholungsurlaub zuerkannt werden.



Aber irgendwie ist da bei ihr einiges schief gelaufen, entweder hat sie das Geld von den Kindern Alimente und die Sozialhilfe für anderes ausgegeben, dass sie die Rechnungen nicht zahlen konnte und hat sicher auch den Urlaub nicht beim Sozialamt beantragt.

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 14:25

Kusho1983 hat geschrieben:
Strellci i Vertet hat geschrieben:im umkehrschluss würde dies aber auch auf dich zutreffen Kusho.

Senjorita und Traurig und und und haben schon recht viel Differenziertes verhalten und Godd will gezeigt.

Du hast in deinen lezten beiden Beiträge mit mir zum ersten mal überhaupt emotionslos diskutiert und schon klappt es mit der Diskussionskultur.

es stimmt, dass viele Kosova-Albaner den Serbischen und noch mehr den Albanischen Pass sich erkauft haben, wie damals die Mazedonier den Bulgarischen Passerwarben.,..
ich habe mich stets so benommen,wie es mein gegenüber verdient hat.nie übertrieben offensiv.

die differenziertheit von senjorita,traurig & co.zeigt sich genau in ihrem schweigen gegenüber dem beitrag von alket. :roll:

zum erkaufen des passes.ich weiss nicht wie das in serbien der fall ist,aber in albanien kann man sich den pass nicht erkaufen,weil viele instanzen die zustimmung geben müssen.ich kann mir auch nicht vorstellen,dass in serbien der pass käuflich ist.heute ist es nicht mehr so,wie in den 90er jahren,wo viele den pass kaufen konnten.heute gelten strengere kriterien.
Du hast dich stets so benommen wie es dein gegenüber verdient hat? Ahaaaa. Du schreibst nur blödsinn was mich betrifft. Wo in welchem thread habe ich je gegen albaner aus albanien und pro albaner kosovo geschrieben? Ob du es glaubst oder nicht... Vor diesem thread hatte ich keine ahnung wer von euch woher kommt, weil es mich zumindest nicht interessiert. Albaner is für mich albaner. Wenn ich differenzieren will, tue ich das von mensch zu mensch nach seinem charakter. Mich hat einfach diese arroganz angeko.tzt. Hätte das andersrum ein kosovare geschrieben um öffentlich eine entschuldigung einzufordern, hätte ich genauso reagiert.
Außerdem glaubst du doch nicht ernsthaft, dass ich einen von euch dreien nochmal in irgendeiner form in schutz nehme. Wo warst du den als hier drohungen ausgesprochen wureden? Da hast du nochmal bestätigend beigetragen statt dich zu distanzieren.

Ihr haltet euch für was besonderes und wollt unabhängig von kosovoalbanern und albaner aus mazedonien betrachtet werden... Aber nicht mit mir, für mich sind alle albaner und ihr drei habt euch allein durch eure art und weise für mich ins aus geschossen und nicht weil ihr aus albanien kommt...!

Das sind immer wieder die schranken in eurem kopf die ich mir sicher nicht aufrdûcken lasse.

Und vermutlich hätte ich morgen wieder vergessen wer von euch woher kommt. Aber da ihr ja immer wieder betont habt, dass ihr albaner aus albanien seid wird mir deutlich im gedächtnis bleiben, dass 3 albaner aus albanien in ihrem egoismus nur darauf aus waren sich im guten licht zu präsentieren, dabei aber ungeachtet beleidigen oder es zumindest tolerieren.
Herzlichen glûckwunsch!

Ich warte dann übrigens auf die beweisenden textstellen wo ich mich pro kosovo und gegen albanien geäußert habe abgesehen von diesem thread.
Wenn du keine findest, darfst du dich für deine pauschale äußerung gern bei mir entschuldigen. Da legt ihr drei ja gesteigerten wert drauf.
Aber für todeswünsche muss man sich nicht entschuldigen. Für provozierende übersxhriften schon.
Was für relationen....
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 14:43

Alket hat geschrieben:Schau kusho, du und deine kollegen versuchen seit eh und je dass man ein schlechtes Bild über Albanien hat, ihr versucht stehts einen Keil zwischen den Menschen zu schieben und drängt die Menschen die Albanien lieben ins abseits, bzw. versucht es...

Euch ist die Sympatie, die Bindung zu Albanien ein Dorn im Auge, das hast du und deine Freunde ja mehrmals gezeigt und tut es noch heute.


Ja damit sie asylstatus erhalten, aber sich als Serbe würde sich niemand abgeben, sondern als Italiener, Spanier, Argentinier.....habe ich auch schon erlebt hier in der Schweiz.

Schade dass du deine Arbeit mit deinem assozialen Verhalten unglaubwürdig machst, ich würde dir das gerne glauben.
das problem ist nicht bei mir oder"meinesgleichen",denn ich habe stets immer nur gesagt,dass ihr mit albanien nicht viel zu tun habt,nur dass ihr ethnische albaner seid,bzw.albanisch sprecht.und da ist nichts falsch daran.so wie ein schweizer mit deutschland nicht viel zu tun hat,ausser dass er deutsch spricht.dass du oder viele wie du eine verzerrte wahrnehmung der realität habt,ist nicht mein problem.
doch das ist hier nicht das problem.das problem ist,dass viele von euch kosovaren irgendwelche verzerrten moralischen vorstellungen habt,und diese auch auf andere übertragt.ich habe sowohl albaner gesehen,die sich als italiener ausgeben als auch kosovaren,die sich als schweizer oder spanier(in der schweiz),oder kosovaren,die sich als serben,türken oder gorani(im kosovo)ausgeben.von denen gibt es viele.aber ich im gegensatz zu dir verurteile das nicht,denn die werden schon ihre gründe haben,weshalb sie sich für das ausgeben.
es gibt albaner,die sich als italiener oder griechen ausgeben,um sich dadurch ein besseres leben zu sichern(bspw.den italienischen oder griechischen pass zu erhalten),so wie es auch kosovaren gibt,die sich als serben ausgeben,um den serbischen pass zu bekommen und dann visa-frei reisen zu können,um sich letzten endes auch ein besseres leben zu ermöglichen.daran ist nichts falsch.falsch ist nur die einstellung einiger kosovaren,wie du es bist,die sich moralisch für was besseres halten.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 14:52

traurig077,es geht nicht darum,zu wissen,wer von wo ist,sondern wer gegen wen eine pauschalisierende aussage macht.und das hast du sehr wohl begriffen,verhälst dich aber so,als würdest du nicht wissen,was ich meine.denn die tatsache,dass du bei pauschalisierenden bemerkungen gegen kosovaren sofort ins feld gesprungen bist,zeigt,dass du die in schutz nimmst,und bei pauschalisierungen gegen albaner scheint es dir völlig egal zu sein.
ich will auch nicht länger mit dir darüber diskutieren,denn ein bild von dir und deinesgleichen(wie senjorita oder liberté)habe ich mir schon längst gemacht.ihr gebt euch gerne für neutral aus,seid aber in relaität parteiisch.die anderen forumsmitglieder wie belifario,djali i vores,alket,etc.sind wenigstens ehrlich,ihr seid hipokrit.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:22

wie schön kusho, daß du so gar nicht pauschalisierst und verurteilst. bravo! das macht dich und deine aussagen dann auch gleich viel glaubwürdiger.
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:28

Du willst es nicht kapieren oder? Zeig mir wo ich vor diesem thread für einen kosovaren eingestanden bin und für einen albaner nicht?! Ich habe nichts mit kosovaren zu tun, nochmal! Und dass ich auf alket nicht eingegangen bin, liegt daran, dass ich seit meinem letzten post niht mehr gelesen habe und wie gesagt euch auch in diesem thread nicht mehr in schutz nehmen werde nachdem man mir den tod gewünscht hat. Und du kannst von mir ein bild haben wie du willst. Nach allem was ich hier von euch gelesen habe ist es mir so egal...
Nur lasse ich mir von dir ganz sicher nicht rassismus unterstellen.
Ich habe nihts mit kosovoalbanern zu tun und nichts mit albanern aus albanien. Woher sollte diese motivation also kommen? Das sind einfach deine befindlichkeiten.

Und jetzt kannst du als diskriminierter albaner aus albanien gern weiter rumjaulen. Ich für mich weiß wie oft ich hier generell für albaner in die bresche gesprunen bin und immer wieder versucht habe das gute zu sehen wo manchmal nichts zu holen war.
In diesem thread und bei eurer ignoranz fällt mir aber einfach nichts mehr ein. Und ich bin mehr als ehrlich, da kannst du behaupten was du willst
te jetosh do te thote te luftosh

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:37

Kusho

du tust Traurig077, Seniorita, Liberte unrecht mit deinen Anschuldigungen.

Schau doch bitte mal deine eigenen Texte an.

Ich hoffe du erkennst, dann dass der einzige Ausweg aus deiner Sackgasse durch eingestehen deines Fehlers ist. :wink:

Entschuldige dich für Belis und Graves Aussagen oder aber versuche diese zumindest nicht zu minimieren und ab zu lenken in dem du jetzt Traurig usw. ins Scheinwerferlicht bringst.

Und den Menschen der Neutral ist muss noch geboren werden und dann zu keinem Menschen kontakt haben. :!: erst dann ist ein Mensch neutral.

Dein Vergleich mit Deutschland und Schweiz ist völliger Unsinn aber dies ist dir bestimmt bewusst.

1492 ist nicht gleich 1912, denn am 28.11.1912 waren wir Albaner noch in einem Land. :wink:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:42

Kusho1983 hat geschrieben: sich letzten endes auch ein besseres leben zu ermöglichen.daran ist nichts falsch.falsch ist nur die einstellung einiger kosovaren,wie du es bist,die sich moralisch für was besseres halten.

und was machst du Kusho mit deinem Versuch dich abzugrenzen und fiktive Grenzen zu schaffen, zwischen Albaner aus Kosova, aus Montenegro, aus Mazedonien aus Serbien, aus Griechenland und zu den Albanern aus Albanien?

Du machst dies bewusst und doch siehst du deine eigene Blindheit nicht, die du Alket vor zu werfen versuchst.
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:48

liberté hat geschrieben:wie schön kusho, daß du so gar nicht pauschalisierst und verurteilst. bravo! das macht dich und deine aussagen dann auch gleich viel glaubwürdiger.
wo habe ich pauschalisiert?!

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 15:49

Strellci i Vertet hat geschrieben:
Kusho1983 hat geschrieben: sich letzten endes auch ein besseres leben zu ermöglichen.daran ist nichts falsch.falsch ist nur die einstellung einiger kosovaren,wie du es bist,die sich moralisch für was besseres halten.

und was machst du Kusho mit deinem Versuch dich abzugrenzen und fiktive Grenzen zu schaffen, zwischen Albaner aus Kosova, aus Montenegro, aus Mazedonien aus Serbien, aus Griechenland und zu den Albanern aus Albanien?

Du machst dies bewusst und doch siehst du deine eigene Blindheit nicht, die du Alket vor zu werfen versuchst.
ich grenze mich nicht ab,sondern zeige die realität auf für leute,die eine verfälschte wahrnehmung haben.ich sage ja nicht kosovaren,mazedonier,serben,griechen,montenegriner sind in albanien nicht willkommen und ich habe sie nicht gern.ich sage nur,dass die genannten völker mit albanien wenig gemeinsam haben.das wird sich in den kommenden jahren der personenfreizügigkeit,des austausches von meinungen,wahren und ideen ändern.doch zur zeit ist es so,dass da nicht viel gemeinsamkeiten bestehen.albanien war 50jahre isoliert.und die folge davon ist,dass sich die ethnischen albaner ausserhalb albaniens in die eine richtung entwickelt haben,die albaner in albanien sich hingegen in eine andere.
die ethnischen albaner ausserhalb albaniens haben mehr gemeinsamkeiten mit den ethnischen serben,mazedoniern,etc.weil sie mit ihnen zusammen gelebt haben.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 16:08

Sorry Kusho aber diese Sicht von dir teilen die Meisten Albaner nicht. Du, beli, szquazi und dieser durgeknallte typ der vergewaltigungen und tötungen anderen usern hier wünschen.


Ich schaue Fern. Es ist komisch, dass ich alle Albanischen Sender aus Albanien empfange und in keinem höre oder sehe ich das heraus was du versuchst zu beschreiben.

Du kannst argumente suchen wie du willst, die nur Fiktiv existieren, aber ohne uns Albaner ausserhalb Albaniens gibt es kein Albanien und hätte keins gegeben. :X:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 16:42

Kusho1983 hat geschrieben:traurig077,es geht nicht darum,zu wissen,wer von wo ist,sondern wer gegen wen eine pauschalisierende aussage macht.und das ,denn ein bild von dir und deinesgleichen(wie senjorita oder liberté)habe ich mir schon längst gemacht.ihr gebt euch gerne für neutral aus,seid aber in relaität parteiisch.die anderen forumsmitglieder wie belifario,djali i vores,alket,etc.sind wenigstens ehrlich,ihr seid hipokrit.
--->du schmeißt uns alle in einen topf und gibst vor uns zu kennen, wenn gleich wir zwei nie einen persönlichen austausch mit einander hatten. du hast nicht einmal genug respekt bewiesen uns jeweils direkt anzusprechen. der topf musste reichen. woher willst du wissen wer wir sind und wie wir denken?

und auch in den voran gegangenen beiträgen hast du wieder und wieder pauschalisiert.

warum wehrst du dich so dagegen?

wie strellci schrieb - wir sind alle menschen, geprägt von unserem umfeld, unserer erziehung und unserem charakter.

ich habe eine meinung, zu der ich stehe, die sich ändern, wenn ich mich weiter entwickel.

ich habe nie behauptet neutral zu sein, ich will es gar nicht sein. ich bekenne farbe und leidenschaft für das, was mir wichtig ist.

ganz offensichtlich tust du das auch. wir werden uns nicht missionieren können, aber mit ein wenig anstand, respekt vor der anderen meinung kann man doch versuchen sich zu verstehen, als sich einfach nur verbitterte wortduelle zu liefern. die bringen unterm strich niemanden wirklich voran, oder?
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 17:09

Strellci i Vertet hat geschrieben:Sorry Kusho aber diese Sicht von dir teilen die Meisten Albaner nicht. Du, beli, szquazi und dieser durgeknallte typ der vergewaltigungen und tötungen anderen usern hier wünschen.


Ich schaue Fern. Es ist komisch, dass ich alle Albanischen Sender aus Albanien empfange und in keinem höre oder sehe ich das heraus was du versuchst zu beschreiben.
vieles ist indoktrination in den albanischen schulen.es wurden vielen genau nur diese sichtweise auferlegt.zu den medien,es ist für digital natürlich nicht lukrativ,oder sonst einen fernsehsender wie top channel oder klan zu behaupten,die ethnischen albaner im ehem.jugoslawien seien anders,weil sie dadurch kunden verlieren würden.darum vertreten sie diese ansichten.
Strellci i Vertet hat geschrieben:Du kannst argumente suchen wie du willst, die nur Fiktiv existieren, aber ohne uns Albaner ausserhalb Albaniens gibt es kein Albanien und hätte keins gegeben. :X:
das ist ein konkretes beispiel für verschiedene denkweisen,verschiedene mentalität,etc.
albanien hat es auch ohne kosovaren,mazedonier,serben,montenegriner gegeben und wird es auch in zukunft geben.die ethnischen albaner in den umliegenden staaten haben wenig für albanien getan.die albanischen regierungen hingegen haben alles,was in ihrer möglichkeit stand für das kosovo getan(sei es unter dem kommunistischen regime,sei es heute in sachen der anerkennung der unabhängigket und int.vertretung).

Belifario
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 17:16

Strellci i Vertet hat geschrieben:...............Du kannst argumente suchen wie du willst, die nur Fiktiv existieren, aber ohne uns Albaner ausserhalb Albaniens gibt es kein Albanien und hätte keins gegeben
JA JA !!! träum weiter, das ist die einstellung die ein zus. leben noch einjahrhundert verschiebt! weiter so!

Belifario
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Re: «Ich musste in Albanien um Essen betteln!»

Mi, 21. Nov 2012, 17:36

Kusho1983 hat geschrieben:traurig077,es geht nicht darum,zu wissen,wer von wo ist,sondern wer gegen wen eine pauschalisierende aussage macht.und das hast du sehr wohl begriffen,verhälst dich aber so,als würdest du nicht wissen,was ich meine.denn die tatsache,dass du bei pauschalisierenden bemerkungen gegen kosovaren sofort ins feld gesprungen bist,zeigt,dass du die in schutz nimmst,und bei pauschalisierungen gegen albaner scheint es dir völlig egal zu sein.
ich will auch nicht länger mit dir darüber diskutieren,denn ein bild von dir und deinesgleichen(wie senjorita oder liberté)habe ich mir schon längst gemacht.ihr gebt euch gerne für neutral aus,seid aber in relaität parteiisch.die anderen forumsmitglieder wie belifario,djali i vores,alket,etc.sind wenigstens ehrlich,ihr seid hipokrit.
lass bitte die hausfrauen in ruhe kusho!!!
es geht hier um die liebe und die macht bekanntlich BLIND und wenn man (vom geburt her) -wie bereits hier selber von der bullizistin notiert- nicht alles trennen kann dann sind zwei argumenten! blindheit und ...heit gemischt mit bullizei-rausbildung macht..... irrgendwas x 0!
ausserdem ist die ehemänner-markt sehr umkämpft! wo soll dann die frau ein anderen mann finden? die de-ehemänner leben alle nach dem motto wenn es "defekt" ist gleich wegwerfen und NEU kaufen....!!!!!!!!!! wir südländer sind anders wir (versuchen) das "defekt" zu reparieren....!

Zurück zu „Leben in Westeuropa“