absolut relativ
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 359
Registriert: Mo, 10. Okt 2005, 13:09

Welche Sprache sollten die kinder sprechen ??

Do, 20. Okt 2005, 12:34

hallo zusammen ,

mal angenommen eine afghanin heiratet einen türken !! sind glückklich und bekommen kinder . die kinder fangen an zu sprechen . die eltern deutsch zueinander.

WELCHE SPRACHE SOLLEN DIE KINDER ZUERST LERNEN ??

wie sollen die kinder erzogen werden ? alb. oder türkisch ??

was meint ihr dazu , und wieso sollte es so sein ?

in diesem sinne

biba
lieber gehasst werden für das was man ist, als dafür geliebt zu werden ,was man versucht scheinheilig zu sein

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4353
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Do, 20. Okt 2005, 12:50

Hallo,
da hier das Albanien.ch-Forum ist würd ich die Fragestellung auf gemischten Ehen von Albaner/innen mit anderen Nationalitäten beschränken.
Bei uns z.B werden beide Sprachen (schweizerdt. und alb.) von Vater und Mutter gesprochen. Wenn mehr albanischsprechende da sind albanisch wenn mehr dt.sprechende da sind deutsch. Sprechen können die Kinder beides gleich gut, in der Schrift sind sie in Deutsch besser.
Kinder lernen die Sprachen spielerisch und in alltäglichem Gebrauch schnell und gut. Ich kann nicht bestätigen dass sie ein Durcheinander bekommen, wie einige Sprachpädagogen meinen.
Gruss von Estra

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Do, 20. Okt 2005, 12:51

hi
ich denke als erstes sollte das Kind Deutsch lernen das ich es sehr wichtig finde weil es eventuell schwirigkeiten geben könnte in der schule wenn sie eine andere sprache erlernen würde und später sollte sie halt die anderen sprachen lernen. Meine mama ist auch Türkin mein papa albaner. Ich habe ´deutsch als erstes,türkisch dann kam erst albanisch und ich dneke ich werde wenn ich ein kind haben sollte später einmal genau das selbe tun. Letzendlich kann ich auch alle drei sprachen perfekt reden also ergibt es keine nachteile.

absolut relativ
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 359
Registriert: Mo, 10. Okt 2005, 13:09

Re: Welche Sprache sollten die kinder sprechen ??

Do, 20. Okt 2005, 13:01

absolut relativ hat geschrieben:hallo zusammen ,

mal angenommen eine albanerin heiratet einen türken !! sind glückklich und bekommen kinder . die kinder fangen an zu sprechen . die eltern deutsch zueinander.

WELCHE SPRACHE SOLLEN DIE KINDER ZUERST LERNEN ??

wie sollen die kinder erzogen werden ? alb. oder türkisch ??

was meint ihr dazu , und wieso sollte es so sein ?

in diesem sinne

biba
lieber gehasst werden für das was man ist, als dafür geliebt zu werden ,was man versucht scheinheilig zu sein

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Do, 20. Okt 2005, 16:24

Albanisch natürlich, weil wir Albaner sind.

m

Benutzeravatar
äntli
Member
Beiträge: 92
Registriert: Mi, 09. Feb 2005, 15:55

Do, 20. Okt 2005, 16:50

Je mehr Sprachen jemand kann, desto besser!
J'aime deux choses. Toi et la rose. La rose pour un jour et toi pour toujours. ---------<--<-@

Benutzeravatar
Ilirjana
Member
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 03. Okt 2005, 16:26

Do, 20. Okt 2005, 16:56

Hallo

Ich finde die Kinder sollten als erstes die Muttersprache des Vaters und der Mutter lernen. Auch wenn sie in einem anderen Land aufwachsen. Ich will jetzt nicht zu patriotisch klingen :D aber wieso sollte man als erstes eine fremde Sprachen lernen???

Beispiel: Mein Bruder und seine Frau (beide Albaner) haben mit ihren Kindern immer albanisch gesprochen. Es war ihnen wichtig, dass sie als erstes die Muttersprache erlernen. Denn sobald die Kinder in die Schule (bzw. Spielgruppe o. Kindergarten) gingen, haben sie sehr schnell deutsch (und schweizerdt.) gelernt, da sie dann sowieso den ganzen Tag deutsch sprechen mussten/durften!

Und wenn der Vater Albaner ist und die Mutter Türkin, dann sollten die Kinder halt als albanisch UND türkisch lernen.

Natürlich könnt ihr machen was ihr wollt...ihr müsst ja nicht auf mich hören :D

ciaooo
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain

Benutzeravatar
äntli
Member
Beiträge: 92
Registriert: Mi, 09. Feb 2005, 15:55

Do, 20. Okt 2005, 17:05

Ilirjana hat geschrieben:Ich finde die Kinder sollten als erstes die Muttersprache des Vaters und der Mutter lernen. Auch wenn sie in einem anderen Land aufwachsen. Ich will jetzt nicht zu patriotisch klingen :D aber wieso sollte man als erstes eine fremde Sprachen lernen???
Wieso fremde Sprache??? Für das Kind, dass in diesem Land aufwächst, ja vielleicht sogar geboren ist, ist das doch die Heimat! Und damit keine fremde Sprache, sondern die Sprache des Heimatlandes.. Finde ich schade, wenn Leute so denken. Eine Kolegin von mir ist Kleinkinderzieherin und sie hat mir gesagt, es gibt viele Kinder von Ausländer die schon lange hier sind, aber einfach stur die Kinder nicht deutsch sprechen lassen oder das deutsch halt eben nicht fördern. Sie müssen das mühsam beibringen und ganz klar sind diese Kinder auch ein bisschen ausgegrenzt, weil sie nicht verstanden werden.. Mit der Zeit lernen sie es sicher auch, aber wieso erst später?!?!?!
J'aime deux choses. Toi et la rose. La rose pour un jour et toi pour toujours. ---------<--<-@

Benutzeravatar
carla
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 782
Registriert: Mo, 20. Jun 2005, 13:32

Do, 20. Okt 2005, 17:14

Ich finde es auch sehr, sehr wichtig, dass die Kinder die Sprache des Landes, in dem sie leben, so früh wie möglich lernen. Die Eltern, die als Ausländer in Deutschland leben und ihren Kindern nicht deutsch beibringen - weil sie nicht wollen, oder weil sie selbst nur unzureichend deutsch sprechen - wissen garnicht, was sie ihren Kindern damit antun. Die Kleinen kommen in der Schule nicht hinterher und werden zu Außenseitern. Wenn die Eltern ihren Kindern nur ihre Muttersprache, also z.B. albanisch oder türkisch oder italienisch, beibringen möchten, dann sollten sie sie auch in der jeweiligen Heimat, wie Albanien, Türkei, Italien, aufwachsen lassen, dort haben die Kinder dann kein Problem mit der Sprache.

Wenn ich als Deutsche in einem anderen Land leben würde, stünde es für mich auch an erster Stelle, zunächst selbst diese Sprache zu lernen und sie dann auch möglichst früh meinem Kind zu vermitteln, damit es sich so gut wie möglich integrieren kann.

Benutzeravatar
Ilirjana
Member
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 03. Okt 2005, 16:26

Do, 20. Okt 2005, 18:05

äntli hat geschrieben:
Ilirjana hat geschrieben:Ich finde die Kinder sollten als erstes die Muttersprache des Vaters und der Mutter lernen. Auch wenn sie in einem anderen Land aufwachsen. Ich will jetzt nicht zu patriotisch klingen :D aber wieso sollte man als erstes eine fremde Sprachen lernen???
Wieso fremde Sprache??? Für das Kind, dass in diesem Land aufwächst, ja vielleicht sogar geboren ist, ist das doch die Heimat! Und damit keine fremde Sprache, sondern die Sprache des Heimatlandes.. Finde ich schade, wenn Leute so denken. Eine Kolegin von mir ist Kleinkinderzieherin und sie hat mir gesagt, es gibt viele Kinder von Ausländer die schon lange hier sind, aber einfach stur die Kinder nicht deutsch sprechen lassen oder das deutsch halt eben nicht fördern. Sie müssen das mühsam beibringen und ganz klar sind diese Kinder auch ein bisschen ausgegrenzt, weil sie nicht verstanden werden.. Mit der Zeit lernen sie es sicher auch, aber wieso erst später?!?!?!




Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Wenn die Kinder in die Schule gehen, sollte man sie natürlich nicht am lernen der fremden Sprache hindern. Man sollte sie sogar unterstützen. Aber wenn man in einem fremden Land aufwächst, ist es sowieso schwieriger, die eigene Sprache (o. Traditionen) nicht zu vergessen oder überhaupt richtig zu beherrschen.
Ich habe erlebt, dass einige Eltern mit Ihren Kindern fast nur deutsch gesprochen haben. Die Eltern waren natürlich stolz, am Anfang. Aber dann gab es doch ein kleines Problem. Die Kinder konnten zwar perfekt deutsch sprechen, dafür aber nicht besonders gut albanisch und sie hatten nicht mal Interesse daran, es richtig zu lernen.
Deshalb finde ich es wichtig, zuerst die Muttersprache zu lernen. Denn die fremde Sprachen wird man dann sowieso in der Schule lernen, sogar besser als die eigene Sprache. Ich z.B. kann u.a. deutsch und albanisch fliessend sprechen. Deutsch kann ich aber viel besser schreiben...

Du hast Recht. Dieses fremde Land wird tatsächlich zur Heimat. Ich fühle mich hier auch zu Hause. Aber trotzdem bin und bleibe ich eine Albanerin.

Als ICH in die Schweiz kam, war ich 6 Jahre alt. Die einzige Sprache, die ich also beherrschte war albanisch. Ich habe aber sehr schnell deutsch gelernt und hatte keine Probleme damit, Freunde zu finden. So ging es auch den meisten albanischen Kindern die ich kenne.
Zu Hause, mit meinen Eltern, habe ich immer nur albanisch gesprochen. Mit meinen Geschwistern gabs (gibt es immer noch) einen albanisch-deutsch-mix :D

Ich bin ein sehr offener und toleranter Mensch und es geht mir nicht darum, welche Sprache oder Kultur (ich weiss eigentlich gehts hier nur um die Sprache) besser ist. Aber man sollte nicht vergessen, woher man kommt (das gilt auch für Deutsche, Italiener, Türken usw.) und dazu gehört nun mal auch, dass man die Muttersprache richtig beherrscht.

Es ist doch viel interessanter, wenn es auch in Zukunft verschiedene Kulturen und Sprachen (die man auch richtig spricht) gibt.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain

kat1972
Member
Beiträge: 46
Registriert: Mo, 29. Aug 2005, 9:03

welche sprache sollten die kinder sprechen

Do, 20. Okt 2005, 19:19

also erst einmal sollten die kinder die sprache des landes lernen, in dem sie gross werden.
wenn beide eltern andere sprachen sprechen, dann sollten die kinder diese beiden auch erlernen.
ich habe viele bekannte, die sind mit 3 sprachen von zu hause aus gross geworden und haben dann zusätzlich in der schule noch 2-3 dazugelernt.
ich finde sowas klasse und es kommt den kindern nur zugute.

Illyrer
Member
Beiträge: 57
Registriert: Do, 01. Sep 2005, 22:29

Fr, 21. Okt 2005, 23:19

Grüß dich "absolut relativ"!


Nachdem es heutzutage sehr oft vorkommt, dass 2 Nationalitäten zueinander finden (sehr aufmerksam von dir!), würde ich mal meinen, dass die Kinder zu Hause beide Sprachen lernen sollten.

Wenn aber 2 Albaner zueinander gefunden haben, oder welche nationalität auch immer, sollten die Kinder zu Hause die Muttersprache sprechen. Sonst verlernen sie die Muttersprache.

Keine Sorge bitte, denn schon im Kindergarten lernen sie die Sprache des jeweiligen Landes, also früh genug!!!
Ehrlichkeit ist das "non-plus-ultra"!

Benutzeravatar
celaney
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 150
Registriert: Fr, 21. Okt 2005, 23:44

Re: Welche Sprache sollten die kinder

Sa, 22. Okt 2005, 1:26

Hi "absolut relativ",

Wie schon dein "nick-name" sagt ist alles relativ.

Dies wären meine ersten Überlegungen wenn es um die Sprache meines Kindes geht.

Ich würde versuchen mein Kind in erster Linie 2-sprachig zu erziehen. Und zwar die Sprache des Landes in welchem das Kind aufwächst und die zweite Sprache soll von dem Elternteil sein, welcher die meiste Zeit mit dem Kind verbringt.

Sollte dann noch eine 3. Sprache hinzukommen, sollte man dies auf die Sprachbegabung und das Interesse des Kindes abstimmen.

Generell gibt es dann noch die Ausnahmen. Wie z.Bsp. Kinder von Diplomaten, die manchmal in verschiedenen Ländern aufwachsen.

Tung,
celaney

Benutzeravatar
Aleyna16
Member
Beiträge: 7
Registriert: So, 16. Okt 2005, 19:36

Am besten beide...

Sa, 22. Okt 2005, 14:37

Ich bin Halb-Albanerin und Halb-Türkin und leider spreche ich nur türkisch.
Das kam aber daher,weil mein Vater in der Türkei geboren und aufgewachsen ist,er kann seine Muttersprache (albanisch) selber nicht so gut...ich hätte mir trotzdem gewünscht,dass ich auch albanisch sprechen könnte,weil ich mich dann mit meiner Oma besser unterhalten könnte,ich habe gerade angefangen albanisch zu lernen und ich finde es ist echt schwierig,aber naja es wird sich bestimmt lohnen.... :wink:

Benutzeravatar
sabine
Member
Beiträge: 77
Registriert: So, 24. Jul 2005, 19:59

welche sprache,sollen kinder sprechen?

Sa, 22. Okt 2005, 19:00

wir eziehen unseren sohn 2-sprachig.aber leider spricht er besser deutsch als albanisch.ws auch klar ist,habe noch 2kinder aus erster ehe,die ja deutsch sprechen,aber auch schon ein wenig albanisch verstehen,was ich auch gut finde,denn wir fahren ja jedes jahr runter.mein mann geht um 10-23 zur arbeit,da hat er wenig zeit, mit den kids albanisch zusprechen.aber er bemüht sich.ich finde das auch sehr wichtig,denn irgendwann,will marcel,seine grosseltern,onkel und rest der familie allein besuchen,und vieleicht seine geschwister mitnehmen,da sollte er schon albanisch beherschen.

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

Sa, 22. Okt 2005, 19:26

Man sollte den Kindern
die Sprache beibringen
die sie später lernen müssen
in dem fall hier wäre es wohl eigentlich die
deutsche Sprache albanisch sollten sie auch können aber wenn Kinder 2 Sprachen auf einmal lernen...
Na ja mit der Schule, dann wird es vielleicht meist etwas schwierig für die Kleinen. Was meint ihr?
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
otuzbes
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: So, 23. Okt 2005, 0:00

So, 23. Okt 2005, 0:12

meine eltern kommen aus skopje und bin aber in der türkei geboren und in deustchland aufgewachsen.
meine freundin ist türkin und sollten wir mal kinder haben werde ich mit meine(n)m kind(er) nur deutsch sprechen und meine frau nur türkisch und meine eltern albanisch (gega). hört sich in der theorie gut an und hoffe das es in der praxis auch klappt :)

Benutzeravatar
Jutta
Moderator
Moderator
Beiträge: 462
Registriert: Mi, 19. Mai 2004, 12:12

So, 23. Okt 2005, 14:45

otuzbes hat geschrieben:meine eltern kommen aus skopje und bin aber in der türkei geboren und in deustchland aufgewachsen.
meine freundin ist türkin und sollten wir mal kinder haben werde ich mit meine(n)m kind(er) nur deutsch sprechen und meine frau nur türkisch und meine eltern albanisch (gega). hört sich in der theorie gut an und hoffe das es in der praxis auch klappt :)

das klappt in der praxis bestens !!!!! hab ich bei bekannten erlebt.

aber die frage von absolut relativ war doch welches die erste sprache sein sollte die das kind lernt. wahrscheinlich die der mutter :wink: da sie den meisten umgang mit dem kleinkind hat.

lb.gruß jutta
''love is not just a feeling,is also a sacrifice''

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

Re: Am besten beide...

So, 23. Okt 2005, 17:37

Aleyna16 hat geschrieben:Ich bin Halb-Albanerin und Halb-Türkin und leider spreche ich nur türkisch.
Das kam aber daher,weil mein Vater in der Türkei geboren und aufgewachsen ist,er kann seine Muttersprache (albanisch) selber nicht so gut...ich hätte mir trotzdem gewünscht,dass ich auch albanisch sprechen könnte,weil ich mich dann mit meiner Oma besser unterhalten könnte,ich habe gerade angefangen albanisch zu lernen und ich finde es ist echt schwierig,aber naja es wird sich bestimmt lohnen.... :wink:
@Aleyna16
Hallo und Herzlich Willkommen im Forum,


Ich bin der Meinung dass das lernen einer/jeder neue Sprache ein Bereicherung für jeden ist, aber auch ein Gewinnung oder kennelernen einer neuen Kultur an sich ist.Die Kinder meiner Schwester sind hier in D.2 sprachig aufgewachsen und spaeter in Belgien (umgezogen)noch dazu franzoesisch gelernt, die sind noch im jugendliche alter,aber die sprechen schon 3 sprachen gut,ziemlich gut,diesbezueglich beneide ich die Kinder meiner Schwester sehr, sehr.
Wenn ich mal heirate und Kinder bekomme :wink: werden meine Kinder(hoffentlich) bestimmt 2 sprachig aufwachsen,und spaeter wenn moeglich auch 3 etc. Sprachen lernen.

Ich moechte 2 Zeilen im Bezug zu dir und deiner Geschichte schreiben.
Das mit dir und deiner Familie ist eine bittere Erinnerung an die Vertreibung der Albanern in den 50-igern Jahren in der Tuerkei von dem damaligen Jugoslawien(ich weiss zwar nicht wie eure Fall war aber ich meinte das im allgemeinen).

Es freut mich aber auch dass du moechtest und angefangen hast albanisch zum lernen-es wird bestimmt klappen .
Falls du noch nicht gelesen hast ,hier im forum gibt es eine Art online albanischkurs wo unsere fleisigen Helfer auf die Füsse gebracht haben,vielleicht hilfts dir ein bisschen,oder aber einfach hier bei der Rubrik albanische Sprache schauen.
Hier der link http://albanien.ch/forum/phpbb/viewtopic.php?t=178


Viel Spass noch hier im Forum , Besi25
Zuletzt geändert von besi25 am Fr, 27. Jul 2007, 0:56, insgesamt 1-mal geändert.
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
bardha77
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 354
Registriert: Do, 16. Nov 2006, 20:02

zwei-sprachig..

Sa, 09. Dez 2006, 18:25

Wenn mein Mann und ich unser erstes Kd. bekommen wollen wir es zweisprachig aufziehen...Ich finde es sehr wichtig und denke mir das es am besten funktioniert,wenn jeder so gut es geht bei seiner Muttersprache bleibt (so schleichen sich dann keine groben Fehler in den Kopf des Kindes:) )Außerdem lernt die Mutter dann auch noch ne Menge dazu ,wenn der Papa mit seinem Kind Quatsch macht..:)Mir ist es wichtig das unser Kind dann später keine Problem hat sich mit seiner Oma zu unterhalten ...Meine Meinung ist ,wir sind gemischt und jeder trägt etwas dazu bei ... (warum auch nicht.. ;)
Überrings ist es wirklich föllig normal ,das zweisprachig-aufgezogene Kd. etwas später anfangen zu babbeln-dann aber mit voller Kraft :)
Mit lieben Grüssen Bardha..

Zurück zu „Leben in Westeuropa“