Benutzeravatar
Chandra
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 24. Aug 2012, 9:58

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 8:32

Nicht dass ihr denkt, ich sei flatterhaft oder so...

meine 1. Beziehung hat fast 20 Jahre gehalten und meine zweite dann auch fast 10 Jahre...

bei meiner letzten hat er sich verändert nach der Heirat und ich fühl mich nicht mehr verpflichtet in was drin zu bleiben wo für mich schon
gar nicht mehr stimmt... ich arbeite auch an einer Beziehung .. natürlich. Aber es müssen eben beide da arbeiten dran.... (er ist voll in den Alkohol gegangen
und wir konnten schon gar nicht mehr reden. Wenn er getrunken hatte, war er so sauer auf mich, wusste aber nie wieso. Nach einigen Monaten hab ich halt gedacht
Mensch, der ist ja überhaupt nicht glücklich mit mir... also Trenn ich mich, weil ich auch nicht glücklich bin so)

Ich bin schon schnell in Beziehungen drin gewesen, aber sie haben auch gehalten... weil mein Bauchgefühl schon nicht so falsch ist :mrgreen:

Ja und dann ist halt ER gekommen... und alles hatte irgendwie wieder ihre Berechtigung.... ja ich Geniesse es.. und wie
und lass es krachen :mrgreen:
Ein Erdbeben in meiner Familie... weil ich nicht mehr angepasst lebe, jedoch aber Glücklich bin...

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 11:10

liberté hat geschrieben:und doch - letztlich sind wir alle menschen...mit ecken, kanten und tiefsten tiefen;
Frauen sollen nicht Eckig und Kantig sein. :!: :mrgreen:

Sollten Frauen nicht eher Sanft und Kurvenreich sein? :wink:

Liebe Grüsse Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Chandra
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 24. Aug 2012, 9:58

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 11:12

ach kein problem bin sehr kurvenreich ... sanft manchmal :mrgreen:

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 11:33

Ok, jetzt bin ich voll verwirrt. Meinen Berechnungen zufolge müsstest Du mindestens 50 sein?! Wie alt ist dann er und wie alt Dein Kind? Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen es mit einer Frau um die 35 zu tun zu haben...
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 11:43

Shonya hat geschrieben:Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen es mit einer Frau um die 35 zu tun zu haben...
das erklärt jetzt einiges, aber wirft noch mehr Fragen auf.......aber ich lass das mal sonst, fährst du bestimmt wieder die Krallen aus.

Liebe Grüsse strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Chandra
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 24. Aug 2012, 9:58

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 11:47

haha jetzt aber....

ich bin 52 mein kleiner der ist 8 und der verwirrt... weil ich den mit 44 bekommen hab...

und für mich ist das ja gar kein problem mit meinem alter.... nur die umwelt....mannn :mrgreen:

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 12:21

Chandra hat geschrieben:haha jetzt aber....

ich bin 52 mein kleiner der ist 8 und der verwirrt... weil ich den mit 44 bekommen hab...

und für mich ist das ja gar kein problem mit meinem alter.... nur die umwelt....mannn :mrgreen:
Und Dein Freund ist demzufolge 42? Und hat keine Kinder?
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 12:23

Strellci i Vertet hat geschrieben:
Shonya hat geschrieben:Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen es mit einer Frau um die 35 zu tun zu haben...
das erklärt jetzt einiges, aber wirft noch mehr Fragen auf.......aber ich lass das mal sonst, fährst du bestimmt wieder die Krallen aus.

Liebe Grüsse strellc i vertet
Was erklärt das und welche Fragen hast Du? Oder willste mich einfach nur nerven?
Übrigens haste noch nie erlebt, wenn ich die Krallen ausgefahren hab...
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 12:53

Shonya hat geschrieben:
Chandra hat geschrieben:haha jetzt aber....

ich bin 52 mein kleiner der ist 8 und der verwirrt... weil ich den mit 44 bekommen hab...

und für mich ist das ja gar kein problem mit meinem alter.... nur die umwelt....mannn :mrgreen:
Und Dein Freund ist demzufolge 42? Und hat keine Kinder?

ach so.......wenn der also 42 ist und keine Kinder hat.....dann bin ich mir fast sicher, dass der wirklich nur entäuscht wurde und jetzt was hat in seinen Augen mit Chandra, das er vorher nicht hatte und den Achtjährigen Jungen kann er dann erziehen, als wär es seiner, den er ja nie gehabt hat.......und Chandra als Bonus oben drauf. :D
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 12:55

Shonya hat geschrieben:
Strellci i Vertet hat geschrieben:
Shonya hat geschrieben:Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen es mit einer Frau um die 35 zu tun zu haben...
das erklärt jetzt einiges, aber wirft noch mehr Fragen auf.......aber ich lass das mal sonst, fährst du bestimmt wieder die Krallen aus.

Liebe Grüsse strellc i vertet
Was erklärt das und welche Fragen hast Du? Oder willste mich einfach nur nerven?
Übrigens haste noch nie erlebt, wenn ich die Krallen ausgefahren hab...
Verstehst du die Anpsielung nicht, dann hör ich eben lieber auf. Ich hör auf.

Lass die Krallen schön drin.
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 13:21

Ich steh nicht so auf Anspielungen...oder durch die Blume...wer was zu sagen hat, soll sich doch bitte direkt und unmissverständlich äußern...alles andere langweilt mich :wink:

Später wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich nochmal über den 42 Jährigen der in der Schweiz nach 3 Jahren schon eigenständigen Aufenthalt hat, so übel von seiner Nuse hinterganghen wurde, nach 3 Monaten aus purer Liebe heiraten will, keine Kinder hat und eine Familie die sich über eine 52 Jährige Schwiegertochter (die auch keine Kinder mehr bekommen kann) so übertrieben freut, noch einmal ausführlich äußern.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Mi, 12. Sep 2012, 13:53

Shonya hat geschrieben:Ich steh nicht so auf Anspielungen...oder durch die Blume...wer was zu sagen hat, soll sich doch bitte direkt und unmissverständlich äußern...alles andere langweilt mich :wink:

Später wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich nochmal über den 42 Jährigen der in der Schweiz nach 3 Jahren schon eigenständigen Aufenthalt hat, so übel von seiner Nuse hinterganghen wurde, nach 3 Monaten aus purer Liebe heiraten will, keine Kinder hat und eine Familie die sich über eine 52 Jährige Schwiegertochter (die auch keine Kinder mehr bekommen kann) so übertrieben freut, noch einmal ausführlich äußern.

Shonya ich sehe mich nicht verpflichetet, zu wissen was du magst oder nicht magst. :wink:

zu dem zweiten Teil deines Postings.

Welche Klischees willste denn auspacken? :?: :roll:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 9:28

Strellci i Vertet hat geschrieben:
Shonya hat geschrieben:Ich steh nicht so auf Anspielungen...oder durch die Blume...wer was zu sagen hat, soll sich doch bitte direkt und unmissverständlich äußern...alles andere langweilt mich :wink:

Später wenn ich mehr Zeit habe, werde ich mich nochmal über den 42 Jährigen der in der Schweiz nach 3 Jahren schon eigenständigen Aufenthalt hat, so übel von seiner Nuse hinterganghen wurde, nach 3 Monaten aus purer Liebe heiraten will, keine Kinder hat und eine Familie die sich über eine 52 Jährige Schwiegertochter (die auch keine Kinder mehr bekommen kann) so übertrieben freut, noch einmal ausführlich äußern.

Shonya ich sehe mich nicht verpflichetet, zu wissen was du magst oder nicht magst. :wink:

zu dem zweiten Teil deines Postings.

Welche Klischees willste denn auspacken? :?: :roll:
Darum kläre ich Dich ja auf...dann weist Du es und kannst in Zukunft danach handeln oder es auch lassen :wink:
Ich brauche bei der Geschichte auch gar nicht weiter in Vorurteilen wühlen, jeder der sich ein bisschen mit den Albanern aus Mazedonien beschäftigt, der würde die TS niemals in ihrem Vorhaben bestärken!

Also liebe Chandra, ich fange mal damit an, was alles gegen seine ehrlichen Absichten spricht und Deine Alarmglocken in höchsten Tönen schrillen lassen sollte:

- Du hast 2 Vorehen.
- Du bist nicht mehr gebärfähig und er hat angeblich keine Kinder. Klar könnte man aus westeuropäischer Sicht sagen, ihr habt ja Deinen Sohn...aber weit gefehlt, nicht nach der Denke der meisten Albaner. Du hast ein Kind von einem anderen Mann und dieses Kind ist ausgerechnet von einem Pakistaner, einem wahrscheinlich dunkelhäutigen Mann. Weist Du wieviele Menschen in Mazedonien dunkelhäutig sind? Fast keine! Weist Du wie die meisten Menschen in dieser Region Dein Kind bezeichnen würden? Ich wills nicht wiedergeben...aber schön ist es nicht!
- Du bist 10 Jahre älter als er und angeblich juckt das keinen, nein man ist sogar super freundlich zu Dir :roll:
Weist Du wieviele Albaner ich kenne, die eine ältere Albanerin geheiratet haben? Keinen! Weist Du wieviele Albaner ich kenne, die eine ältere Deutsche geheiratet haben? Mindestens 10! Und JEDE dieser Ehen wurde nach spätestens 5 Jahren geschieden und JEDER dieser Männer hatte keine aufrichtigen Gefühle...die Frauen wurden schamlos wegen Kohle und Papieren ausgenutzt.
Und soll ich Dir mal was sagen, die betroffenen Männer und ihr Umfeld haben sich hinter dem Rücken der Frauen über diese lustig gemacht...noch schlimmer, es wird bei solchen Ehen sogar gesagt: was denkt die Alte sich, dass sie sich so einen jungen Mann gesucht hat...Mitleid Fehlanzeige!
- Er hat angeblich keine Kinder. Da er 42 ist und in Mazedonien aufgewachsen (sogar bis Ende 30 dort geblieben), wäre er eine absolute Seltenheit...unverheiratet und kinderlos, wers glaubt wird sellig, wer nicht kommt auch in den Himmel. Gerade in seiner Generation haben die Männer großteils noch mit 18, 19 spätestens mit 25 geheiratet und sich meist die Gattin nicht mal selbst ausgesucht, Kinder sind ein MUSS. Nur bei ihm war alles ganz anders...
- die albanische Ehefrau (die zufällig sein Ticket in die Schweiz war) hat ihn angeblich betrogen. Er hat sich natürlich total verletzt getrennt...war er doch nur wegen ihr in die Schweiz gekommen...komisch, dass er dann nun nicht zurück geht sondern direkt eine 10 Jahre ältere Schweizerin ehelichen will um doch noch an die heiß begehrten Papiere zu kommen.
Die "ich wurde betrogen Story" ist übrigens standart...das wird gern den Frauen nachgesagt, die sich vor Erhalt des Unbefristeten trennen. Meist war es dann doch eher so, dass die Frauen merkten, dass sie nur wegen der Papieren geheiratet wurden und rechtzeitig die Reisleine gezogen haben.
- seine Mutter hat dich nach 3!!! Wochen Beziehung unbedingt sehen wollen...ich stell mir jetzt mal eine albanische Mutter um die 60 vor, die vor eine CAM tritt, weil sie unbedingt ihre nichtalbanische und nur wenig jüngere Schwiegertochter sehen will. Natürlich ist sie voller Liebe zu Dir...die meisten albanischen Schwiegermütter springen schon bei einer Nichtalbanerin die jung und unverheiratet ohne Kinder ist in Dreieck...aber diese Frau ist so ganz anders, wie ihr Sohn eben :roll:
Soviel Liebe habe ich bei albanischen Schwiegermüttern zu ihren nichtalbanischen Schwiegertöchtern nur dann erlebt, wenn es um etwas wie Papiere und Kohle ging.
- er will sich mit Dir verloben...das was Du da beschrieben hast, ist keine Verlobung, es ist eine muslimische Hochzeit :wink:
Und das er die nach 3 Wochen Beziehung zu einer Nichtmuslima anstrebt ist schon sehr seltsam. Aber klingt doch gut...ihr seid dann schon "verheiratet", dann kann man Dich auch viel schneller und besser zu einer standesamtlichen Hochzeit bringen...ihr seid ja eh schon Mann und Frau...

Ich mach hier mal ein Stop, auch wenn es noch mehr geben würde, was gegen seine Ehrlichkeit spricht. Vermutlich war mein Beitrag reine Zeitverschwendung, aber so kannst Du später nicht behaupten man hätte Dich nicht gewarnt oder Du hättest es nicht absehen können. Dir anzuraten es einfach zu versuchen und es zu geniessen gleicht dem Spiel russisches Roulett, nur mit mehr Kugeln im Lauf...je länger Du mit ihm zusammen bist, desto schwerer kommst Du aus der Nummer raus.
Klar sagst Du jetzt, dass Du vorsichtig sein wirst und Dir das Risiko wert ist...aber das siehst Du in ein paar Jahren vieleicht anders. Mit Glück wirst Du nur die Papierfrau sein, mit Pech auch noch verschuldet.
Ich mein das alles nicht böse oder gönn Dir dein Glück nicht...aber Geschichten wie Deine kenne ich zu Hauf und wünsch Dir nur, dass Du Deine kostbare Lebenszeit nicht verschwendest!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4353
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 9:59

ja leider muss ich mich da anschliessen.
Wirst du ihm diese Dinge sagen und nachfragen wird er wahrscheinlich genau das sagen wie im Titel, andere schlecht machen, die haben keine Ahnung lügen und gönnen uns unser Glück nicht da eifersüchtig, haben selber schlechte Erfahrung gemacht und denken, dass nun alle so sind usw.
Fals du ihn einfach momentan brauchst um dich zu" befreien" von deinem bisherigen Leben, dann musst du dir einfach klar sein, dass es halt eine Intressensbeziehung ist von euch beiden.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 11:30

Tja Shonya.......zum Glück gibt es solche User wie dich....denn wenn ich es so geschrieben hätte und dann noch so pauschal gehalten hätte, würde gleich Toni usw...auf tauchen und mich mit was auch immer betiteln..


@Liebe Chandra

Die Beweisführung durch Shonya ist niederschmetternd für deine Beziehung mit einem jüngeren Albaner.

Druck dieses Posting von ihr aus und gib es deinem Maz.Albaner Freund zu lesen und er soll selber noch entscheiden wieviele Tatpunkte erfüllt sind. :mrgreen:

Wenn du wirklich 52 bist.....was ich nicht glauben kann, denn du wirkst irgendwie beim Schreiben jünger und voller Energie.....dann bin ich mir auch ziemlich sicher, dass du bestimmt weisst was du tust und dich nicht ohne Grund auf einen 10 jahre jünger Mann eingelassen hast. :wink:

Leider hat Shonya aber recht mit der Ausführung in 1 von 1'000 solcher Beziehungen kommt es vor, dass die Beziehung 5jahre überdauert und in 1 von 10'000 dies sogar bis zum Tod des einen Partners.

Hast du das Gefühl, dass dein Sohn eine Beziehung zu deinem Freund aufbauen kann und er ihn akzeptiert in eurem Umfeld? Egal wie Glücklich du sein magst, dass sollte doch obergeordneter sein als dein Momentaniges Glück. :idea:

Aber wie oft geschrieben, bin mir siche du weisst was du tust.

Liebe Grüsse Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 12:27

Wenn jemand sich über meine Ehrlichkeit mokieren möchte, soll er das mal tun. Ich sag einfach wie es ist und entweder hinterfragt die TS dann oder lässt es bleiben. Ich halte nichts davon Dinge schön zu reden. Es soll Leute geben, die mich aufgrund meiner Ehrlichkeit schätzen.
Sie kann sich den Ausdruck meines Posts auch sparen... Was soll er sagen? Ja ich verars... dich nur, will keine Papiere und eventuell auch Deine Kohle?
Wenn sie ihn drauf anspricht wird das übliche kommen, hier ein paar Standartsprüche:
"Alter ist nur eine Zahl" ( gern wird an dieser Stelle auch unser Propeth erwähnt, dass der auch eine ältere Frau hatte).
"die schlecht über unsere Liebe sprechen sind frustriert/neidisch/kennen mein Herz nicht/wurden verarscht und denken falsch von uns Albanern".
"ich will keine Kinder...ich hab dich...Kinder stören nur...Gott hat entschieden das ich keine Kinder haben soll, nur deine Liebe...ich liebe dein Kind wie meins".
"stimmt, viele Albaner sind so, aber meine Familie ist ganz anders... Mir/uns ist egal was die Leute reden".
"wollte ich nur Papiere, dann könnte ich die auch von XY bekommen".
Und noch weiter solch Blabla...
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 14:43

nun shony, ehrlichkeit ist immer subjektiv und in deinem falle ist sie das. natürlich hast du recht, auch ich kenne ganz viele solcher fälle. aber im grunde kenne ich ca. 90% aller binationalen ehen mit einem albaner, die scheiterten. egal wie alt oder jung die frau war / ist. entweder weil es eine einseitige scheinehe war oder weil die annäherung der mentalitäten nicht geklappt hat.

ich kenne im übrigen 3 ehen, die schon über 10 jahre lang halten - mit einem albaner aus albanien und zwei aus dem ks. letzere hatte auch schon kinder mit in die ehe gebracht - die beiden führen sehr harmonisch einen friseurladen, sie bekocht mit feuereifer ganze bautrups mit pite....

fazit: mehrheitlich betrachtet hast du recht. aber es gibt einzelfälle. als ich meinen mann mit 33 geheiratet habe wollte mir auch keiner glauben, daß er weder verheiratet war noch keine kinder hatte. aber dem war so.

ich bin, wie die ts, einfach ins kalte wasser gesprungen, weil ich verliebt war und weil auf meinem grab später mal stehen soll:

"sie hat gelebt" und nicht
"sie war immer vernünftig"

trotzdem finde ich es wichtig und richtig, daß du offen gesagt hast wie es zumeist ist, damit sie nicht ins offene messer rennt. wobei ich denke bei einer 10 jährigen ehe mit einem pakistani wird sie genug diesbzgl. wissen.

bei traurig haben auch fast alle geunkt....und heute sitzt du mit ihr im geburtsvorbereitungskurs;-)

wunder gescheh'n - und ich hab es gsd mehr als einmal geseh'n:-)
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Chandra
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 24. Aug 2012, 9:58

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 15:01

Ja Ihr Lieben
Ich Danke Euch von Herzen.... Dir vor allem Liebe Shondra, dass Du Dir die Zeit genommen hast hier so ausführlich zu Antworten.
Es ist natürlich alles ganz logisch was Du hier schreibst. Ich denke sogar, Du hast zu 90 % Recht (möchte einfach die 10 % noch haben :mrgreen: )

Ich werd ihm das zeigen, vielleicht... aber ich weiss ja auch schon jetzt dass er es zerreden wird können. Was ich halt einfach nicht verstehen kann... wie kann man sich so verstellen?
Ich könnte das halt nun einfach nicht.

Einfach mal so... wenn er nur wegen der Papier ist... 2 jahre könnten auf ihn zukommen, bis ich geschieden bin. Dann 5 Jahre wo wir verheiratet sein müssten und
nachher ist es so, dass die Schweizer Behörden trotzdem noch kontrollieren, ob es nicht doch nur eine Scheinehe war.... das wären dann 7 Jahre.. so circa...
ist eine überlegung wert, ob ich mir das gönnen möchte, wenn er mich glücklich macht :wink:

er weiss ja auch, dass ich meine früheren Beziehungen beendet habe... weil ich betrogen wurde und mehr... also schaff ich es auch wieder eine Beziehung zu beenden... er sagt auch, dass
er bleiben würde bis ich ihn wegschicken würde.... was ich halt im Moment einfach nicht machen möchte :mrgreen:

Mein Sohn akzeptiert diesen Mann eher wie meinen ex... aber da wir ja noch ziemlich am Anfang stehen, kann ich das noch gar nicht so sagen wirklich....ich höre jedoch
sehr genau hin, was mein Sohn hier so daher Redet.. weil Kinder sagen ja ziemlich oft die Wahrheit, weil sie noch neutral sind....

Sicher ist es möglich, dass er genau falsch mit mir ist... aber irgenwann wird er sich nicht mehr verstellen können. Ich halte die Augen offen wie noch niemals in eine Beziehung (ja gebranntes Kind scheut
das Feuer) trotzdem geniess ich es... ihr habt keine Ahnung wie ich es geniesse. Einfach mal mein Ego rauszuhängen und was zu tun was MIR spass macht.

Liberte hat Recht ich möchte dass steht "sie hat gelebt"

All die Jahre hab ich mich immer der Familie gewidmet... war für alle da, hab mich selber zurückgestellt. Habt ihr ne Ahnung wie lange ich gebraucht habe, mir endlich mal was zu gönnen. Einmal mich vorna an zu stellen. Noch länger (und da bin ich noch dran) dauert es bei all dem mal kein schlechtes Gewissen zu haben....

Ich bin auch der überzeugung, dass mein Sohn genau spürt ob ich glücklich bin. Wenn ich glücklich bin, tut es ihm auch gut
(Ja liebe Shona, ich hör dich grad... und was ist wenns dann vorbei ist und der Katzenjammer kommt...Dann.. mach ich wieder einen Schritt nach dem anderen.... schau zurück und Denk mir Wow war das toll

Bin auf der Arbeit... aber melde mich nochmal..
Danke Euch allen
(auch denen die mir Mut machen :D

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 18:19

chandra, das habe ich mir damals auch gesagt....es wäre nicht der erste sturz gewesen, nachdem ich wieder aufstehe und laufen lerne...

ich wünsche dir von ganzem herzen, daß sein motiv liebe und gar nichts anderes ist. was ihr draus macht zeigt die zeit!
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Lästern über die eigenen Landsleute

Do, 13. Sep 2012, 21:46

liberté hat geschrieben:
aber im grunde kenne ich ca. 90% aller binationalen ehen mit einem albaner, die scheiterten. egal wie alt oder jung die frau war / ist. entweder weil es eine einseitige scheinehe war oder weil die annäherung der mentalitäten nicht geklappt hat.
Nicht nur mit einem Albaner, binationale Beziehungen sind immer schwierig. Wenn dann noch verschiedene Religionen ein Thema sind, ist meist eh ganz schnell vorbei.
ich kenne im übrigen 3 ehen, die schon über 10 jahre lang halten - mit einem albaner aus albanien und zwei aus dem ks. letzere hatte auch schon kinder mit in die ehe gebracht - die beiden führen sehr harmonisch einen friseurladen, sie bekocht mit feuereifer ganze bautrups mit pite....
Liberté, ich bin die Letzte die sagt es könnte niemals funktionieren zwischen Albanern und Deutschen. Nur in dieser Geschichte hab ich kein gutes Bauchgefühl...ein Punkt der dagegen spricht ok, 2 auch ok sogar 3-4...aber hier schreit alles nach Bezness in seiner Reinform.
fazit: mehrheitlich betrachtet hast du recht. aber es gibt einzelfälle. als ich meinen mann mit 33 geheiratet habe wollte mir auch keiner glauben, daß er weder verheiratet war noch keine kinder hatte. aber dem war so.
Du kannst doch nicht ernsthaft Deine Ehe mit diesem Fall vergleichen. Du kanntest Deinen Mann schon 2 Jahre vorab, dann wart ihr 6 Monate zusammen...Dein Mann hat Dir nix vom Pferd erzählt von wegen muslimische Verlobung und dann wars doch ne islamische Heirat...Dein Mann hat seine Mutter auch nicht zwecks Familienzusammenführung vor ne Cam gezerrt und Dir nach 3 Wochen was von unendlicher Liebe vorgesungen. Wie gesagt, 1-4 Punkte die stinken ok, aber wenn alles stinkt, dann lieber nicht...
ich bin, wie die ts, einfach ins kalte wasser gesprungen, weil ich verliebt war und weil auf meinem grab später mal stehen soll:

"sie hat gelebt" und nicht
"sie war immer vernünftig"
Das wird auf meinem Grabstein auch stehen können...aber ich war immer sehr realistisch, auch mal unvernünftig, aber immer realistisch. Ich habe meinen Mann damals aus reiner Freundschaft geheiratet, Experiment Ehe sozusagen...das war auch voll ok so.

trotzdem finde ich es wichtig und richtig, daß du offen gesagt hast wie es zumeist ist, damit sie nicht ins offene messer rennt. wobei ich denke bei einer 10 jährigen ehe mit einem pakistani wird sie genug diesbzgl. wissen.
Nicht unbedingt...manche Menschen finden multi-kulti so spannend, dass sie gar keinen Blick für das haben, was da manchmal noch läuft. Und ein Pakistani ist kein Albaner.
bei traurig haben auch fast alle geunkt....und heute sitzt du mit ihr im geburtsvorbereitungskurs;-)

wunder gescheh'n - und ich hab es gsd mehr als einmal geseh'n:-)
Ich habe bei Traurig nicht geunkt...ich war nicht immer begeistert, aber hab auch nie behauptet es könnte nicht klappen. Traurigs Geschichte ist für mich auch eine ganz andere..er braucht keine Papiere, die beiden passen altersmässig zusammen und er hat ihr nie etwas vorgemacht...ich würde sagen, ich hab da ein gutes Bauchgefühl und genug Einblick Richtung Mazedonien um zu wissen was geht und was unmöglich ist. Diese Geschichte hier, sorry so leid es mir tut, sehe ich als völlig unmöglich.
Wenn sie meint, dass sie es geniessen will, bitteschön...ich kann den Genuss nicht erkennen, wenn ich weiss, wie man über Chandra reden und denken wird und wie eiskalt sie dann mit knapp 60 abgesägt wird. Ich finde es nicht lustig und würde mir das nie freiwillig geben, nur um 5-7 Jahre einen 3Beiner im Haus zu haben, dem ich den Allerwertesten nachtragen darf.
Ich war bei genug Gesprächen über solche Ehen anwesend...was da über die "alten Frauen" gesagt wird mag ich gar nicht wiedergeben.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Zurück zu „Nordmazedonien?!“