jeki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 937
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 9:17

Die Glocken der Schande

Fr, 14. Sep 2007, 21:10

Guten Abend

Ich möchte euch mit diesem Artikel konfrontieren und wissen was Albaner von diesen Ereignissen halten.




Eine alte Frau, in ihrer Badewanne totgeprügelt. Eine Mutter ermordet, dabei ihr zweijähriges Kind verletzt. Zwei Buben mit Granatwerfern umgebracht. Eine Frau wagt nicht, ihren Namen zu nennen, weil sie fürchtet, daß die, die sie vergewaltigen wollten, wieder an ihre Türe pochen. Das sind die Serben in den letzten vier Wochen. Das sind die Stillen, die sich in ihre Wohnungen einschließen, in Todesangst; jeder Laut scheint eine Drohung, jedes Auto, das vorm Haus hält, könnte dich zu deinen Mördern holen. Nimm die alten Leute dazu, die nichts zu essen haben und Angst, auf den Markt zu gehen, weil ihr schlechtes Albanisch auffallen könnte. Nimm hinzu, daß sie auch deshalb nichts zu essen haben, weil ihre Nachbarn, gewarnt, keine "Serben zu füttern" Angst haben, für sie einzukaufen.

Ich weiß, wie sich die Serben in diesen vier letzten Wochen fühlen, denn mir und fast zwei Millionen anderer Albaner ist es genauso gegangen. Ganz zu schweigen von den Roma, die aus offenem Rassismus verfolgt werden. Ich erkenne ihre Gefühle wieder: Jedes Auto, das vor dem Haus hielt, war eine mögliche Gefahr, jeder Laut verkündete unausweichlich den Tod, von unseren serbischen Nachbarn konnten wir wenig oder keine Hilfe erwarten, im Radio hieß es, daß die serbische Regierung ihre Truppen ermächtigt habe, automatisch und nach Belieben zu töten, auch Kinder und alte Leute. Ich kann meine Scham nicht verbergen, daß ich jetzt, zum ersten Mal in der Geschichte Kosovas, erfahren muß, daß auch Albaner fähig sind, entsetzliche Verbrechen zu begehen. Ich kann nicht schweigen. Ich muß meine Stimme erheben und laut sagen: Für uns als Nation ist es ein Grund zu schwerer Sorge, daß jetzt, zum ersten Mal, das erste Gebot unserer Moral gebrochen worden ist: das Gebot, daß Kinder, Frauen und Alte unverletzlich sind. Ich weiß wohl, was jeder automatisch zur Verteidigung sagt: daß wir durch einen barbarischen Krieg gegangen sind, in dem Serben für die entsetzlichsten Verbrechen verantwortlich waren, deren fürchterliche Gewalttätigkeit bei einem Teil des albanischen Volkes den Durst nach Rache geweckt hat. Aber das rechtfertigt nichts.Jene Serben, die ihren Herren gedient und gegen die Albaner Gewalt jeder Art begangen haben, die haben wir fliehen sehen, die mußten die Rache der Albaner fürchten, die nun die Gräber ihrer Familien öffnen. Doch die Gewalt heute, zwei Monate nach dem Einmarsch der NATO, ist keine gefühlsmäßige Reaktion allein. Nein, wir haben es mit einem organisierten System - oder organisierten Systemen - der Gewalt zu tun, einer Spirale der Gewalt gegen die Serben, die auf der Vorstellung beruht, daß jeder Serbe für das bestraft werden müsse, was in Kosova geschehen ist. Das ist die Denkweise des Faschismus. Das ist die Art Denkweise, gegen die das Volk von Kosova aufgestanden ist in zehn Jahren des Kampfes gegen Milosevic, gegen die, in der letzten Phase der Schlacht, die UÇK auftreten mußte, um zu zeigen, daß das albanische Volk von Kosova in seinem Kampf auch bereit war, zu den Waffen zu greifen.

Die serbischen Opfer heute, ihr Leben in Gefahr und Angst, die Bedrohung ihrer ganzen Gemeinschaft, sind eine Schande nicht nur für einen kleinen Teil unseres Volkes. Sondern diese Schande entehrt uns alle, uns, deren Leiden vor nur wenigen Monaten die Fernsehschirme der ganzen Welt bedeckte; diese Schande entehrt auch Kosovas albanische Opfer, entehrt die Kinder, Frauen und alten Leute, die nur deshalb ermordet wurden, weil sie Albaner waren.

Andere, Europäer wie Amerikaner, werden uns nicht deshalb verdammen, weil wir nicht für ein "multiethnisches Kosova" eintreten. Schließlich war schon vor dem Krieg Kosova ungefähr so multiethnisch wie Slowenien - und wer spricht von einem multiethnischen Slowenien? Aber sie werden uns anklagen, weil wir uns aus Opfern der größten Verfolgung am Ende dieses europäischen Jahrhunderts so rasch in diejenigen verwandelt haben, die zulassen, daß andere in Kosova ebenfalls verfolgt werden (Zahlen oder Intensität zu vergleichen wäre hier unsinnig), daß der Faschismus wiederholt wird.

Und sie werden recht haben mit dieser Anklage. Und diejenigen, die meinen, die Verbrechen würden aufhören, wenn die Serben alle weg sind, die werden ein böses Erwachen erleben. Dann werden wieder die Albaner an der Reihe sein, aber diesmal als Opfer anderer Albaner.

Haben wir dafür gekämpft?

Veton Surroi

Benutzeravatar
Roberti
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 24. Jun 2007, 12:39

Sa, 15. Sep 2007, 10:26

:shock: wow
Verehrungswürdig sollt ihr bleiben,
nicht fremder Rassen Lust und Spiel.
Das Volk soll rein und sauber bleiben,
das ist des albanischem Strebens Ziel !

Benutzeravatar
gschumacher
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 508
Registriert: Mo, 23. Apr 2007, 18:29

Sa, 15. Sep 2007, 11:10

weise Worte..., leider stoßen sie wohl nur bei wenigen auf Verständnis...
Lebe, wie Du, wenn Du stirbst, wünschen wirst gelebt zu haben

Benutzeravatar
Shqip-Star
Member
Beiträge: 27
Registriert: Do, 13. Sep 2007, 13:49

Sa, 15. Sep 2007, 11:33

Fakt ist das es auch nach der Klärung des Status für Kosova nicht viel besser werden wird. Es gibt einfach zu viele Kriminelle Mächte in unserem Land. Fast die Komplette Regiereung, die heute an der Macht ist, gehört dazu.

Benutzeravatar
Zamira
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 815
Registriert: Sa, 03. Mär 2007, 0:35

Sa, 15. Sep 2007, 11:52

Doch die Gewalt heute, zwei Monate nach dem Einmarsch der NATO, ist keine gefühlsmäßige Reaktion allein.
Der Bericht ist wohl schon etwas älter....

jeki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 937
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 9:17

So, 16. Sep 2007, 11:26

Shqip-Star hat geschrieben:Fakt ist das es auch nach der Klärung des Status für Kosova nicht viel besser werden wird. Es gibt einfach zu viele Kriminelle Mächte in unserem Land. Fast die Komplette Regiereung, die heute an der Macht ist, gehört dazu.
Was ja auch verständlich ist, wir werden der jüngste Staat auf der Welt, was die Regierung angeht so schau dir den Verfasser an.

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

So, 16. Sep 2007, 11:40

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

jeki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 937
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 9:17

So, 16. Sep 2007, 12:06

Zymer hat geschrieben:Sie bekommen was sie verdient haben, nichts mehr und nichts weniger!!! Sie hätten sich das überlegen müssen, bevor sie Menschen brutal massakriert haben. Aber nein, sie halten immer noch an einer Regierung fest, die sie in dieser Lage gebracht hat. Für so etwas habe ich einfach kein Mitleid, nicht für Menschen die ihre eigene Fehler verbergen und Bedingungen stellen.
Ich wollte jetzt eigentlich meinen Sonntag geniessen, aber dir will ich was sagen.

Ich respektiere andere Meinungen aber keine ungerechte daher kann ich deine Aussage nicht einfach so stehen lassen.Kein Mensch verdient etwas schlechtes, wir sind nicht Gott um darüber zu entscheiden. Schade dass dieser Artikel dich nicht dazu gebracht hatt deine Meinung zu hinterfragen. Sei mir nicht böse, aber ich kann nicht akzeptieren dass Menschen Gewalt verdienen.
Hinter deiner Aussage steckt auch eine Ironie, vom Opfer zum Täter.

so und jetzt tung

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

So, 16. Sep 2007, 12:16

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

So, 16. Sep 2007, 12:42

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

drecja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1152
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 23:19

Mo, 17. Sep 2007, 0:50

Albaner sind es nicht gewohn nebeneinader her zu leben nur miteinander.
Es ist schlimm acuh hier in deutschland wieviel hass und neid es untereinader gibt. Was sollen die dann erst von dern serben halten. Ich sehe hier das sich zwei familien nicht verstehen und im kosovo ist alles auf einem Haufen. es ist erschreckend!!!

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Mo, 17. Sep 2007, 8:04

Und diejenigen, die meinen, die Verbrechen würden aufhören, wenn die Serben alle weg sind, die werden ein böses Erwachen erleben. Dann werden wieder die Albaner an der Reihe sein, aber diesmal als Opfer anderer Albaner.
Haben wir dafür gekämpft?
Es ist erschreckend, aber leider wahr….

Ich denke nicht, dass so viele Albaner für das ihr Leben gelassen haben. Sie haben für ein freies Kosova gekämpft. Wir dürfen nicht dieselben Fehler wie die Serben machen. Es wäre ein Wahnsinn, wenn es so enden würde, 100 Jähriger Widerstand und danach machen einpaar „Möchtegern Politiker“ die ganze Arbeit zu Nichte. Wir haben nie unfair und hinterhältig gekämpft, dass passt einfach nicht zur der albanischen Kultur. Sogar während der KS- Krieg hat die UCK sich sauber verhalten und hat keine Zivilsten oder orthodoxen Kirchen angegriffen. Wir hatten einen ehrevollen und sauberen Befreiungskrieg geführt, aber leider sind eben sehr viele von dem klugen und ehrenvollen Albaner im Krieg gefallen oder sind zu Veteranen geworden. Die Guten streben leider immer früh….

Die heutigen Politer Kosovas, sind meiner Meinung mehrheitlich Verbrecher! Der nächste Krieg wird folgen und zwar Albaner gegen Albaner….


Përshëndetje

Zymer
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 02. Jun 2007, 14:04

Mo, 17. Sep 2007, 17:41

Gelöscht!
Zuletzt geändert von Zymer am So, 02. Dez 2007, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roberti
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 24. Jun 2007, 12:39

Di, 18. Sep 2007, 16:18

Toni_KS hat geschrieben:
Und diejenigen, die meinen, die Verbrechen würden aufhören, wenn die Serben alle weg sind, die werden ein böses Erwachen erleben. Dann werden wieder die Albaner an der Reihe sein, aber diesmal als Opfer anderer Albaner.
Haben wir dafür gekämpft?
Es ist erschreckend, aber leider wahr….

Ich denke nicht, dass so viele Albaner für das ihr Leben gelassen haben. Sie haben für ein freies Kosova gekämpft. Wir dürfen nicht dieselben Fehler wie die Serben machen. Es wäre ein Wahnsinn, wenn es so enden würde, 100 Jähriger Widerstand und danach machen einpaar „Möchtegern Politiker“ die ganze Arbeit zu Nichte. Wir haben nie unfair und hinterhältig gekämpft, dass passt einfach nicht zur der albanischen Kultur. Sogar während der KS- Krieg hat die UCK sich sauber verhalten und hat keine Zivilsten oder orthodoxen Kirchen angegriffen. Wir hatten einen ehrevollen und sauberen Befreiungskrieg geführt, aber leider sind eben sehr viele von dem klugen und ehrenvollen Albaner im Krieg gefallen oder sind zu Veteranen geworden. Die Guten streben leider immer früh….

Die heutigen Politer Kosovas, sind meiner Meinung mehrheitlich Verbrecher! Der nächste Krieg wird folgen und zwar Albaner gegen Albaner….


Përshëndetje

erstens veteranen sind nicht tot und können immer noch reden
2.schon von dem verbrannten Kind gehört...`?
Verehrungswürdig sollt ihr bleiben,
nicht fremder Rassen Lust und Spiel.
Das Volk soll rein und sauber bleiben,
das ist des albanischem Strebens Ziel !

k princess
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 168
Registriert: Do, 27. Apr 2006, 23:23

Di, 18. Sep 2007, 19:12

:( buuah das ist schon schlimm echt...kein unschuldiger mensch verdient so etwas(ich finde sowieso kinder/frauen und alte menschen sollte man nicht so quellen)...irgendwie habe ich auch nicht das gefühl das alles wieder gut wird auch wenn die serben ihn ihrem land zurück kehren würden den dan würden sich unsere probleme auch nicht so schnell lösen...aber wenigstens würden wir dann nicht ständig von ihren hässlichen gesichtern daran erinnert werden was sie uns angetan haben...(und das wäre irgendwie mein grösster wunsch das die endlich abhauen können..wir können nichts dafür das sie von ihrem eigenen staat im stich gelassen wurden..und ich finde es verständlich das kein albaner nachbarn mit einem serben sein will aber was denen angetan wurde ist zuu grausam..die werden schon noch ihre gerechte strafe von gott kriegen(ich meine die serben und diese menschen die im stande sind so etwas zu tun...ich habe oben gelesen das jemand geschrieben hat das niemand das recht hat gott zu spielen,dem kann ich nur zustimmen!!aber was war früher als die serben gott spielen wollten und ein ganzes folk auslöschen wollten???
ABER wir dürfen nicht so werden wie diese gottverdammten serben!!ej echt nicht!!wir sind moslems und sind gegen gewalt..wir hatten zu viel leid und schmerz ertragen müssen aber das muss aufhören..so kann es nicht weiter gehen wenn wir vorankommen wollen müssen wir so etwas vermeiden!...zusammen können wir vieles erreichen wir müssen es nur wollen...

MOS U BANI SHPIRT KATILA!!

Benutzeravatar
lord_red_dragon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 410
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 22:50

Mi, 19. Sep 2007, 18:28

um mal etwas klar zu stellen.
ich bin nicht Gott, ich gehöre zu denen die wenig vom krieg mitbekommen haben und von denen die anzahl der "Familiären" opfer gering ist.

was ich nicht verstehe ist wieso man sich aufregt wenn ein albaner nach dem krieg einen serben tötete/tötet?
doch wenn ich mir so videos und bilder anschaue was die Serben im Krieg den albanern angetan haben, bekomme ich so ne "wut" das ich einen Serben ohne nachzudenken etwas an tun könnte!
vielen geht es bestimmt so wie mir!
doch nun müsst ihr euch vorstellen diejenige die das angesehen haben, wie ihre eltern brüder und schwestern massakriert worden sind, die haben diese wut dann nicht mehr unter kontrolle und "explodieren" rasten aus.
gut das ist nicht was man unter "gerechtigkeit" versteht, aber erklärt es denen die das mit ansehen mussten!
diesen menschen will ich sehen der es schafft den opfern zu erklären das ihre rache nicht korrekt ist!

da dieser artikel schon etwas älter ist, kann man das nicht mehr so sehen es ist nicht mehr so wie es am anfang nach den kriegs zeten war!

und einige von euch wissen bestimmt das nach den kriegs zeiten eine "quasi" mafia invasion in kosovo statt fand, es gab viele "gangs" die vielen leid zufügten, mit waffen und drogen dealten ect.
nun sind die meisten von denen getötet, verhaftet oder untergetaucht und einige sind in der politik tätig!

also hab ich verständnis für die jenigen die nach dem krieg serben leid zufügten und sie töteten, doch nun knappe 7 jahre später, sollte so was nicht mehr vorkommen, zumindenst nicht ohne das der täter bestraf werden müsste!

und diese theorie alb gegen alb, ist ziemlich unwahrscheinlich.
das aber ein alb einen alb tötet ist ja klar, kriminalität gibt es ja über auf der welt, sogar unter geschwistern.

@k princess
"...wir sind moslems und sind gegen gewalt..."

wir sind moslem und sind gegen gewalt!
biste noch in ordnung, also ich meine gehts dir gut?
du weist
1. sind net alle albaner moslem
2. hat gewalt rein gar nichts mit "moslems" zu tun
3. man kan auch ohne das man moslem ist gegen gewalt sein
lass dir mal diese dinge durch den kopf gehen, und mische hier nicht die religion mit, den wenn ich mir einige moslem länder ansehe hab ich angst das wir auch so werden könnten!!!
Wörter sind gut doch Taten sind besser.

Die Verantwortung zu tragen ist hart, die Kosnequenzen zu tragen noch härter.

k princess
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 168
Registriert: Do, 27. Apr 2006, 23:23

So, 23. Sep 2007, 20:57

@k princess
"...wir sind moslems und sind gegen gewalt..."

wir sind moslem und sind gegen gewalt!
biste noch in ordnung, also ich meine gehts dir gut?
du weist
1. sind net alle albaner moslem
2. hat gewalt rein gar nichts mit "moslems" zu tun
3. man kan auch ohne das man moslem ist gegen gewalt sein
lass dir mal diese dinge durch den kopf gehen, und mische hier nicht die religion mit, den wenn ich mir einige moslem länder ansehe hab ich angst das wir auch so werden könnten!


DANKE SCHÖN MIR GEHTS GUT UND ICH BIN NOCH I.O!! TZZ..!
DEINE ART DICH AUSZUDRÜCKEN IST NICHT GERADE BEWUNDERUNGSWERT!
weisst du klar habe ich mir diese "dinge" durch den kopf gehen lassen sonst hätte ich meinen beitrag nicht geschrieben und das entspricht halt alles meiner meinung die dir nicht gefallen muss und das ist mir doch egal!und deine behauptungen sind für idioten den das alles ist mir schon klar gewesen(aussert bei punkt 2 den da bin ich anderer meinung) bevor du mir das hast unnötig versucht beizubringen!

1. natürlich weiss ich das nicht alle albaner moslems sind..aber die meisten ks-albaner sind muslimen!

2.ja eben ich habe ja das gegenteil gemeint// aber willst DU damit sagen das moslems für gewalt sind, so wie du das hier schreibst scheint mir das so...:roll:

3.ja und ich habe ja nie das gegenteil behauptet

du versuchst etwas so darzustellen oder umzukehern obwohl das gar nicht so gemeint war oder nicht einmal behauptet worden ist!!


und natüüüüürlich hat keine-gewalt etwas mit unserer religion zu tun und ich spreche nicht von diesen terroristen etc. nein ich spreche von anständigen menschen die ihren eigenen weg gehen und allah treu sind... und ich habe nicht von anderen moslems ländern gesprochen sondern nur von KOSOVO!

ppuuh ich hoffe dass das in deinem hirn rein passt

[/b]

Miss-B
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 658
Registriert: Fr, 24. Aug 2007, 20:57

So, 23. Sep 2007, 22:47

Entnehme ich deinem Beitrag richtig - Die Katolischen Albaner haben eine höhere Gewaltbereitschaft als die Molimischen Albaner?!

Sorry aber so verstehe ich das???? :?

k princess
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 168
Registriert: Do, 27. Apr 2006, 23:23

Mo, 24. Sep 2007, 16:16

:? nein habe ich gar nicht gesagt
lies den beitrag oben dran und dan meinen(bei numer drei sag ich ganz klar das ich das nicht so meine!)

Catty_Saucy_Crazy
Member
Beiträge: 11
Registriert: Do, 20. Sep 2007, 16:13

Di, 25. Sep 2007, 16:20

hmm.... Ich stimme euch zu, wenn ihr sagt wir dürfen nicht voll Hass sprühen und um Rache kämpfen, indem wir Unschuldige Menschen büßen lassen für taten ihrer Landsleute.

Kein Mensch hat das Recht über das Leben eines anderen zu entscheiden.

Jemand zu töten ist Unrecht.



Aber, ich weiß nicht... Die Menschen, die den Krieg nicht hautnah erlebt haben, können nicht beurteilen wieviel Hass und Wut in den Menschen steckt, die dazu in der Lage wären jdm anderen unschuldig zu töten.

Also Leute seid nicht so voreingenommen... Wenn ihr sehen würdet, wie euer Vater vor euren Augen massakiert und getöten werden würde.. wer weiß vllt. lauft ihr Amok und töten 20 Unschuldige aufeinmal.
Ti mendove qe jam Loder
por une ta bona Fushen Koder.
Ti pate Femna po spate Kultur,
qysh e lype ki mu ngul.

Tash, vetes mos ja bë rrafsh.
E din se qka te pret, kur do te mbetesh vet.
Nisja e qaj me lot, qe me ke humbur sot.

Zurück zu „Kosova?!“