Seite 3 von 5

Verfasst: So, 03. Dez 2006, 0:24
von besi25
Annina hat geschrieben: Vergewaltigung= ist ein Sexueler akt der durch gewalt vollzogen wird.
Sexueler missbrauch= ist in jeglicher art der Intim zonen.
@mogli
ich denke dass Annina wollte sich so in etwa ausdrücken,wenn nicht dann bitte korrigiere mich ,Annina


Von (Sexuelle) Vergewaltigung spricht man, wenn eine Person eine andere gegen ihren Willen unter Anwendung von Gewalt,drohung etc, zum Vollzug des Beischlafs jeglicher Art nötigt


Von Sexueller Missbrauch spricht man, wenn eine Handlung das Opfer in seiner sexuellen Integrität verletzt und psychischen Schaden zufügt.Also nicht nur Intim zonen :idea:



Also Annina,für mich ist (Sexuelle) Vergewaltigung =Sexueller Missbrauch.

Besi25

Verfasst: So, 03. Dez 2006, 0:46
von mogli_at
besi25 hat geschrieben:Also Annina,für mich ist (Sexuelle) Vergewaltigung =Sexueller Missbrauch.

Besi25
Das erstere war mir auch klar Besi ;)
Meine Meinung stimmt mit dem von dir Gesagten überein, genau das wollte ich ausdrücken.

Vergewaltigung heißt nicht nur Vollzug des GV´s!

Verfasst: So, 03. Dez 2006, 1:06
von mogli_at
Annina hat geschrieben:Die Hintergründe warum so etwas passierte ist das die Jungs wohl kaum eine Beziehung haben konnten, oder ihre Sexuelen erfahrungen auf dem normalen weg.
Noch ein kleiner Nachtrag:
Die "Jungs" hatten sowohl vor 20-25 Jahren wie auch heute auch in Kosova die Möglichkeit ihr Sexualleben auf einem normalen Weg zu erfahren und zu erkunden und taten es auch, je nachdem wie weit sie eigenverantwortliches Denken und Handeln enwickelt haben bzw. ihnen diese Fähigkeit von ihrem Umfeld, in erster Linie wohl von ihrer Familie vermittelt wurde sowie sofern ihnen von ihrem Umfeld, wiederum wohl in erster Linie von ihrer Familie gewisse Werte vermittelt wurden.
Welche die das nicht konnten gibt es überall, in Kosova, in Tschimbuktistan, hier, und und und...
Vergewaltigungen gibt es überall, egal wie westlich oder nicht westlich ein Land entwickelt ist.
Also viel Spaß beim rückführen und analysieren... lol

Verfasst: So, 03. Dez 2006, 2:07
von Lars
mogli_at hat geschrieben:Vergewaltigung heißt nicht nur Vollzug des GV´s!
Im deutschen und schweizerischen Strafrecht schon.

Verfasst: So, 03. Dez 2006, 8:19
von mogli_at
Ja, ziemlich sicher nach dem Österreichischen Strafrecht auch. Hast du Recht.

stimmt im Oktober

Verfasst: Di, 19. Dez 2006, 18:20
von Lirie
gab es erst den Fall um die kleine Elona, wir haben das dort genau mitverfolgen müssen, da es sehr in der Nähe geschehen ist. Meine Schwägerin war grade in der Ambulanz, als man die Mutter der kleinen reinführte, kurz nachdem man Elona gefunden hatte. Stimmt, es war der eigene Onkel, angeblich psychisch krank. Die wildesten Gerüchte kursierten, an eine Vergewaltigung wollte wohl einfach keiner denken...
Man merkte aber schon u.a. an der Aufklärung in den Schulen (als sie verschwand) und der Berichterstattung der Medien (als man sie fand) das es doch ein eher seltener und besonders tragischer Fall war.

Lirie

Verfasst: Sa, 23. Dez 2006, 13:36
von Valentina1705
Kindervergewaltigung gibt es überall auf der Welt.

Nur dass im Westen darüber in den Medien geschrieben wird. Ich kann mir vorstellen, dass wenn es auf dem Balkan geschieht, und das Kind etwas sagt (was nicht selbstverständlich ist, denn solche Leute bedrohen das Kind ja psychisch und physisch), es untereinander geregelt wird.

Es wird bestimmt nicht an die grosse Glocke gehängt. Da ich mir vorstellen kann, dass von diesem Dreck der dem Kind angetan wird, leider auch am Kind kleben bleibt.

Und wenn man dieses Unrecht laut herumposaunen würde, dann würde das Getuschel, Gerede usw. beginnen.

;-), Lesben, Aids, gibt es im Fall auch auf der ganzen Welt.


BIN GANZ DEINER MEINUNG, sowas gibt e süberall auf der Welt :cry: [/url]

Verfasst: Sa, 23. Dez 2006, 13:39
von Valentina1705
Ich hab vergessen, das ich JS meinte.

Verfasst: Fr, 30. Mär 2007, 10:23
von *LeArTa*
Nach einem Bericht der Weltbank 2006, genießen nur 56% der 15 bis 18-jährigen Mädchen im Kosovo überhaupt eine Vollzeitausbildung. Die meisten der jungen Frauen stammen aus armen Verhältnissen, oft aus zerrütteten Familien mit einem hohen Grad an häuslicher Gewalt.

Eine junge Frau wurde von Mitgliedern ihrer eigenen Familie verkauft. Ein 14jähriges Mädchen wurden mit einem Lokalbesitzer verheiratet, der sie körperlich misshandelte und sie zur Prostitution zwang, um sie eventuell an drei Brüder zu verkaufen, die sie nach Pristina mitnahmen, wo sie gezwungen wurde, mit ihnen und einem anderen Mann Sex zu haben.

Ein 13jähriges Roma-Mädchen wurde für 500 Euro verkauft und mit einem 40jährigen Mann verheiratet, der sie schlug und vergewaltigte. Als sie von ihm floh, kam sie zurück nach Hause. Um den Verlust des Hochzeitsgeldes wieder gut zu machen, schickte ihre Mutter sie zur Prostitution in ein Lokal. Das Kind muss nun vor der eigenen Familie geschützt werden.

Die betroffenen Frauen, egal ob aus anderen Ländern oder aus der Provinz selbst, müssten dann damit leben eingesperrt oder wie Sklaven behandelt zu werden. Man würde sie in Zimmern oder Kellern mit 10 bis 15 anderen Frauen einsperren, nachdem sie in Bars und Cafes arbeiten müssen, um ihre "Schulden" an ihren "Besitzer" zu bezahlen. Viele werden misshandelt oder regelmäßig vergewaltigt. Nach einer Befragung durch die Organisation, gab die Hälfte der Frauen und Mädchen an, von den Barbesitzern körperlich missbraucht worden zu sein, ein Viertel sagte, dass dies durch andere Mitarbeiter oder "Kunden" geschehen sei.

So viel dazu, dass Kinder in Kosova nicht vergewaltigt werden!!! Wie schon öfters hier erwähnt worden ist gibt es überall Vergewaltigungen nur werden die in anderen Ländern publik gemacht und in Kosova nicht. Lt. einer Organisation IOM *glaub ich- bin ma nicht sicher* wurden in den letzten Jahren 44% Frauen/Kinder Opfer einer Vergewaltigung in Kosova.

Von 105 Befragten gaben 22 % an physisch oder psychisch innerhalb ihrer Familie missbraucht worden zu sein. 15 % gaben an physische oder sexuelle Gewalt, 7 % psychischen Missbrauch durch Ehemann oder Partner erlebt zu haben.

Lg Lea

Verfasst: Fr, 30. Mär 2007, 11:37
von besi25
*LeArTa* hat geschrieben:...... Lt. einer Organisation IOM *glaub ich- bin ma nicht sicher* wurden in den letzten Jahren 26% Frauen/Kinder Opfer einer Vergewaltigung in Kosova.

Von 105 Befragten gaben 22 % an physisch oder psychisch innerhalb ihrer Familie missbraucht worden zu sein. 15 % gaben an physische oder sexuelle Gewalt, 7 % psychischen Missbrauch durch Ehemann oder Partner erlebt zu haben.

Lg Lea
Hallo Lea,

Dass Vegewaltigungen auch (leider) in Kosovo gibt,genau so wie überall auf der Welt ,dass bezweifele ich nicht,nur, es wäre nicht falsch und hilfreich für den leser wenn man (du) genauere Quellen angegeben hättest bei solche genaue % prozent angaben.

Gruss Besi25

Verfasst: Fr, 30. Mär 2007, 12:32
von *LeArTa*
Hallo Besi25

Als erstes möchte ich dir für deine Aufmerksamkeit danken. :wink:
Leider waren meine Finger schneller als mein Gehirn.

Lg Lea


_______________________
Wer ein schlechtes Gedächtnis hat, dem bleibt keine andere Wahl, als die Wahrheit zu sagen.

Verfasst: Fr, 30. Mär 2007, 13:03
von daylight
*LeArTa* hat geschrieben:Hallo Besi25

Als erstes möchte ich dir für deine Aufmerksamkeit danken. :wink:
Leider waren meine Finger schneller als mein Gehirn.

Lg Lea
und was bedeutet das jetzt :?: :?:

Verfasst: Di, 26. Jun 2007, 17:03
von Roberti
:evil: Habe gehört das es in KS kinderpuffs gibt :evil:

Verfasst: Di, 26. Jun 2007, 19:19
von gschumacher
auch ich muss hier so manche Illusion zerstöten, diese furchtbaren Dinge passieren auch in KS oder Albanien.

Und, ...es passiert auch nicht nur Mädchen, auch Jungen sind davor nicht geschützt.

Ein schlimmer Alptraum, der über die Vorstellungskraft der Meisten hier geht.

Wir dürfen nicht blauäugig sein und sagen, "bei uns nicht".

Nur durch sensible Aufmerksamkeit und brechen von Tabu`s kann man Kinder stärken und Betroffenen helfen.

Re: Vergewaltigung in Kosovo

Verfasst: Di, 26. Jun 2007, 20:33
von Albulena
Tetovamus hat geschrieben::lol:
Ich hab gehört das kinder in kosovo nie vergewaltig werden und nicht so wie anderen länder
und das finde ich an kosovo gut.
iCH glaub das trauen sich die alabner nicht weil sie dan sofort erschossen werden.

oder habt ihr gehört das es kindervergewaltigung gab ?
in Kosovo

Natürlich gibt es auch Vergewaltigungen im Kosovo...ok nicht so häufig wie in manchen Ländern, aber so etwas gibt es auch..vor allem das Kinder von ihren ängsten Verwandten, Onkel, Cousenk etc. vergewaltigt werden..

SCHLIMM GENUG IST SCHON DAS MAN VERGEWALTIGT WIRD...
aber VIEL SCHLIMMER FINDE ICH ES..WENN MAN VON DEN ÄNGSTEN VERWANDTEN VERGEWALTIGT WIRD...

traurig traurig,, :cry:

Verfasst: Mi, 27. Jun 2007, 17:07
von gschumacher
bitte, sagt doch nicht, "nicht so häufig wie in anderen Ländern".
Woher weiß man das?

Nochmal, wenn man etwas herunter spielt, wird es nicht besser sondern schlimmer.

Verfasst: Mo, 02. Jul 2007, 14:52
von Bandita
Meine Freundin hat hier in Deutschland als Dolmetscherin
bei Gericht gearbeitet.
Also auch hier in De gibt es Albaner die sich an ihren eigenen Töchtern vergehen
Brüder die ihre eingenen Schwestern vergewaltigen
Onkel und Cousins die sich an Cousinen und anderen weiblichen Verwandten vergehen.

Es gibt nichts was Albaner nicht machen.
In Kosove sowohl auch in Mazedonien und Albanien gibt es Leute
die soetwas machen.
1 % kommt ans Tageslicht
99% verschwinden in der Dunkelziffer



@Albulena
es ist doch egal ob es häufig oder ein mal vorkommt
beschämend ist es das es überhaupt vorkommt

und es kommt häufiger vor als du glaubst
ich weiss ich würde auch lieber das gegenteil schreiben

Verfasst: Mi, 04. Jul 2007, 11:41
von Roberti
:evil: Bandita
Das ist echt werdammt traurig solchen Leuten sollte mann den Hodensack abschneiden :evil:

Verfasst: Mi, 11. Jul 2007, 13:04
von shqiptare
. . . . .

Verfasst: Mi, 11. Jul 2007, 13:11
von Armend
Ja genau Shqiptare ...

Heute gibt es diese Kontrollen nicht oder fast nicht mehr dazu kommt noch das "sie" im schlimmsten fall den Arzt aufsuchen kann oder ?