Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

So, 15. Jan 2006, 13:41

ich bin 17 wenn es dier ich Kosovo nicht gefällt was suschst du denn dort bleib doch dort von wo du kommst
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Benutzeravatar
Schoschija
Member
Beiträge: 22
Registriert: Fr, 13. Jan 2006, 18:14

So, 15. Jan 2006, 13:55

Dalbana hat geschrieben:Das Problem ist, dass die meisten Kosovaren die Amerikaner als Helden vergöttern, weil sie in der entscheidenen Zeit zu ihnen gestanden haben. Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(
Habe deinen Artikel mit einem lächeln gelesen,das selbe Thema habe ich auch oft mit meinem mann,er denkt auch das die Amis die guten sind,aber...die machen nix wovon sie selber profietieren

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 13:59

jessi hat geschrieben:Hallo

Grüsse Jessi

Hallo harabeli
:) klar runter kommt man immer.......
aber das Bild ist interssant!!!!!
die Aufnahme ist vom 2000 oder ? Bestimmt haben sie in den Jahren noch einiges dazu gebaut....
Grüsse Jessi
hallo jessi
du kannst "google earth" installieren und dann camp bondsteel "live" sehen. die letzten aufnahmen sind vomm 2005. sehr gute aufnahmen.
camp bondsteel ist nun mal garant für ein langes frieden auf dem ballkan. die europäer wussten immer was serbien im kosove treibe und haben nie reagiert. :( (schweigen bedeutet zustimmung!)
gruss und einen schönen sonntag
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

So, 15. Jan 2006, 14:00

ja die amis sind ja auch die guten für uns
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

So, 15. Jan 2006, 14:07

Dalbana hat geschrieben: Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(
Hallo Dalbana,
Er will nicht kapieren?Ein nettes Umgangswort mit ehemann, kapieren :roll: !!Naja,egal,nun zu deine aussage,ich würde sagen :nicht für die amis sondern für den rest von EU waren wir albaner völlig wurscht (so wie du dich ausdrückst)die EU (Russland & Co sowieso)haben/hat nämlich zugeschaut (sogar nicht selten mitgemacht) als die serbische armee uns in massengräbern geschickt hat.
,die amerikaner haben uns das Leben gerettet.
Profit/kapital hin,profit her.Was kostet das Leben?Hast du bitte ein antwort dafür?Ich nicht!
Gruss,Besi25
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

So, 15. Jan 2006, 14:09

Hallo Harabeli

Danke für den Tip!

ja ich verstehe schon was du meinst mit der Sicherheit für das Kosovo und das sie geholfen haben das steht ausser Frage

Doch leider denke ich auch das die Amerikaner ein Interesse an dem Kosovo nicht nur des Frieden wegens haben sondern eher ihre eigenen Vorteile aus diesem Stützpukt ziehen...
aber eigentlich steht ja die "Hilfe" für das Volk im Vordergund stimmt schon das ist das wichtigste!!!


Lg Jessi

Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

So, 15. Jan 2006, 14:30

ich hofffe das Kosovo ein vorteil für die amerikaner ist
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Benutzeravatar
lupo-de-mare
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: So, 01. Feb 2004, 21:44

So, 15. Jan 2006, 14:31

Dalbana hat geschrieben: Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(
Der Amerikanische Plan sah vor, das man dort Militär Stützpunkte haben wollte auf dem Balkan. Das weitere Interessse der Amerikaner ist vor allem sich alle Boden Schätze in der Region anzueignen und das Gebiet für CIA Operationen zu nutzen.

Der bekannte MdB Willy Wimmer, hat das nach einer hohen Militär Tagung mit den Amerikanern geoutet.

Strategischer Fehler Eisenhowers durch NATO-Angriff korrigiert.

(von Rainer Rupp)

„Der Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien ist geführt worden, um eine strategische Fehlentscheidung von General Eisenhower aus dem 2. Weltkrieg zu revidieren.“ Das hatte der ehem. CDU-Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer, der zur Zeit des NATO-Angriffskrieges gegen Jugoslawien stellv. Vorsitzender der parlamentarischen Versammlung der OSZE war, in einer Fernsehdiskussion im WDR im Februar dieses Jahres erklärt. Die Diskussion hatte im Anschluß an die Ausstrahlung des Films "Es begann mit einer Lüge" im ARD am 8. Februar stattgefunden. In dem Film wurde die wissentliche Irreführung von Parlament und Öffentlichkeit durch Verteidigungsminister Rudolf Scharping und Außenminister Joseph Fischer dokumentiert. Mit Hilfe anti-serbischer Greuelpropaganda hatten sie versucht, die deutsche Beteiligung am ersten Angriffskrieg der NATO gegen einen souveränen Staat in Europa zu rechtfertigen.



Mit seiner Behauptung, dass geostrategische Interessen der USA der wirkliche Grund für den NATO-Angriff auf Jugoslawien waren, berief sich Willy Wimmer auf die Aussagen hoher Vertreter der amerikanischen Regierung bei einer Konferenz in Bratislava, die Ende April 2000 vom US-Außenministerium und dem American Enterprise Institut (außenpolitisches Institut der republikanischen Partei) in der slowakischen Hauptstadt zu den Schwerpunktthemen Balkan und NATO-Ostexpansion veranstaltet worden war. Bei dieser Konferenz hatten die Amerikaner über ihre Vorstellungen und Pläne für die Neuordnung Europas nach ihren Vorstellungen Klartext gesprochen. Der offensichtlich empörte Bundestagsabgeordneter Wimmer, der zugleich Vizepräsident der parlamentarischen Versammlung der OSZE war, hatte es daraufhin für notwendig gefunden, Gerhard Schröder über die wichtigsten Punkte zu informieren. In seinem vom 02.05.00 datierten Brief an den „sehr geehrten Herrn Bundeskanzler“ wies der Abgeordneter Wimmer auf die politische Brisanz der Konferenz in Bratislava hin, auch weil sie „sehr hochrangig besetzt“ gewesen sei, „was sich schon aus der Anwesenheit zahlreicher Ministerpräsidenten sowie Außen- und Verteidigungsminister aus der Region“ ergeben hätte.

http://www.bundeswehrabschaffen.de/eisenhower.htm

siehe auch

http://www.sonntagsblatt.de/artikel/2000/13/13-s6.htm

http://www.gegeninformationsbuero.de/fr ... onitor.htm



Prof. Michael Klare, Militärwissenschaftler: "Das Kosovo ist Opfer all dieser amerikanischen Anstrengungen, die stattgefunden haben. Das heißt: Das Thema Kosovo kam in dem Moment auf die Tagesordnung, als Mister Clinton eine große Demonstration in Sachen neuer NATO-Strategie suchte. Das hätte sonstwo stattfinden können."

http://www.squat.net/gib/texte/monitor-220499.html

Nicht erlaubt bleiben Personen Umfragen hier und sinnlose Diskussionen um User hier. Solche Threads und Beiträgen werden umgehend gelöscht
...........................
Zum Beispiel von zwei besonders blutigen Episoden. Sie vor allem dienten als moralische Rechtfertigung für den militärischen Draufschlag: die Massaker von Racak und von Rugovo. Doch beide Massaker, das enthüllten nun mehrere Untersuchungen, haben so nicht stattgefunden, Anzeichen für Massenhinrichtungen waren nicht festzustellen. Im Klartext: Die meisten Geschichten, die erzählt wurden, waren erfunden, die meisten Bilder manipuliert. Fischer und Scharping haben ihre Bürger beschwindelt, belogen und betrogen.
........................
Ein OSZE-Mitarbeiter war am angeblichen Tatort: der deutsche Polizist Henning Hensch. Und in der ARD-Dokumentation widerspricht er seinem Minister, er habe ihn darauf hingewiesen, dass die Aufnahmen kein Massaker zeigen. Dass die vorgeblich hingerichteten Zivilisten im Gefecht gefallene UCK-Kämpfer sind. Er selbst habe die Toten von verschiedenen Tatorten zusammengetragen. Henning Hensch: "Die Leichen sind von mir und meinen beiden russischen Kollegen abgelegt worden."..........
Zum Beispiel den General Heinz Loquai. Er hat verschiedene Tricksereien der Regierung aufgedeckt, nachgewiesen, dass etwa der "Hufeisenplan" (angeblicher Beweis, dass die Serben lange vor den Bombardierungen "die systematische Vertreibung" der Albaner geplant hätten) eine rein deutsche Erfindung war. Heinz Loquai zieht in der ARD-Dokumentation eine bittere Bilanz: "Man hat in der Vergangenheit der deutschen Generalität oft den Vorwurf gemacht, dass sie dort geschwiegen hat, wo sie etwas hätte sagen sollen. Ich wollte in dieser Sache etwas sagen und Manipulationen und Propaganda nicht als so etwas stehen lassen." Er wurde gefeuert - von der rot-grünen Regierung.
.....................
http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/th ... immer.html
Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
Jean-Jacques Rousseau, Schweizer Philosoph, 1712-1778

Gruss lupo

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

So, 15. Jan 2006, 14:39

lupo-de-mare hat geschrieben: Der bekannte MdB Willy Wimmer, hat das nach einer hohen Militär Tagung mit den Amerikanern geoutet.
Der MdB Willy Wimmert bzw.verlängerte arm von leider immernoch antialbanischen Russlands ist vor allen bekannt mit seine antialbanischen haltung/propaganda-die ganze zeit schon.

Gruss,Besi25
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 16:03

lupo-de-mare hat geschrieben:
Dalbana hat geschrieben: Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(
Der Amerikanische Plan sah vor, das man dort Militär Stützpunkte haben wollte auf dem Balkan. Das weitere Interessse der Amerikaner ist vor allem sich alle Boden Schätze in der Region anzueignen und das Gebiet für CIA Operationen zu nutzen.

Der bekannte MdB Willy Wimmer, hat das nach einer hohen Militär Tagung mit den Amerikanern geoutet.

Wow, lupo- du hast mich schwer enttäuscht. du wirst langsam alt uns senil du hast vergessen zu erwähnen dass die usa nur die drogenbarone schützt und das ganze ist durch kolumbiansiche narkomafia mit drogengelder unterstützt worden. wie hiess der ehemalige botschafter der usa in albanien, welcher gemäss dir mit drogen dealte? limprecht?
nehm noch eine rosarote tablette, gleich auf em nachttisch.. dann geht es dir viel viel besser. (fiebermessen nicht vergessen)

schaue hier ein paar bilder und dann sag dass kein massaker statgefunden hat. du bist nicht besser als die meisten holocausleugner!
http://www.thenausea.com/elements/serbia/drenica.html :roll:
hier so sieht ein ermordeter uck kämpfer aus. nicht wahr!
http://www.thenausea.com/elements/serbi ... _chw_2.jpg
geniesse den augenblick lupo-de-mare, hier steht ein toter uck-kämpfer ! das ist was du immer willst nicht wahr?


man, man man...
Bild
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 16:22

zwischen der WWII und der Kreig im Kosove hat sich nichts geändert, nur die aufnahmen sind jetzt fargbiger:
damals:
Bild

heute:
Bild

lupo, ich weiss es wird dich nicht interessieren, aber die nazis, (deine vorfahren, vater und grossvater haben gleiche massaker verübt wie die serben im Kosove.
hier kannste nachlesen...
aber du sagt, sowas hat sich nie ereignet nicht wahr?

http://www.thenausea.com/elements/germa ... ment1.html
lupo, haben die deutschen juden im zwioeten welt krieg ermordet'? hat es [Beleidigende Äusserungen werden hier nicht geduldet] gegeben?
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

So, 15. Jan 2006, 17:22

ich glaube nicht, dass er das damit sagen wollte.
Und ob eines stattgefunden hat oder nicht, da halte ich mich raus, weil ich halte nichts davon an Halbwahrheiten zu glauben, die nicht bewiesen sind. Wollte hier nur klarstellen, wie ich über die Amis denke.

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 17:56

Dalbana hat geschrieben:ich glaube nicht, dass er das damit sagen wollte.
Und ob eines stattgefunden hat oder nicht, da halte ich mich raus, weil ich halte nichts davon an Halbwahrheiten zu glauben, die nicht bewiesen sind. Wollte hier nur klarstellen, wie ich über die Amis denke.
ich gehe davon aus dass du deutsch bist und dass du der deutschen sprache mächtig bist: hier zitat vom lupo-de.marre.
Zum Beispiel von zwei besonders blutigen Episoden. Sie vor allem dienten als moralische Rechtfertigung für den militärischen Draufschlag: die Massaker von Racak und von Rugovo. Doch beide Massaker, das enthüllten nun mehrere Untersuchungen, haben so nicht stattgefunden, Anzeichen für Massenhinrichtungen waren nicht festzustellen. Im Klartext: Die meisten Geschichten, die erzählt wurden, waren erfunden, die meisten Bilder manipuliert. Fischer und Scharping haben ihre Bürger beschwindelt, belogen und betrogen
kannst du das mal übersetzen?
... verstehst du den satz fett markiert?
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

So, 15. Jan 2006, 18:05

ich hab das schon verstanden, aber da steht nicht drin, das nicht nichts stattgefunden hat!

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 21:07

Dalbana hat geschrieben:ich hab das schon verstanden, aber da steht nicht drin, das nicht nichts stattgefunden hat!
offensichtlich haste den beitrag gelesen, aber verstanden, wohl kaum... ...

und übrigens, es geht hier nicht ob massaker staatgefunden haben oder nichtz, sondern, ob eventuelle die zia geheime gefängnisse in kosove betreibt. Haste ne meinung dazu?
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

So, 15. Jan 2006, 22:25

Ja, ich glaub da nicht dran. Wer was anderes denkt, bitteschön.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Di, 17. Jan 2006, 12:28

Der schweiz. Bundesrat ist zurückhaltend und sagt zu dem Thema:
Es gibt keine Beweise,aber Indizien....

Ich denke es wäre nicht das erste mal, dass in einem Land dass einen Krieg hinter sich hat, andere Nationen die Wirren ausnützen und sich eigen machen. Wem die Möglichkeiten Illegales zu tun, so einfach gemacht werden, wie in all diesen Ländern die in diesem Fax genannt werden, da wird es auch mindestens einer tun. Ob nun Amerikaner oder auch andere.. Wer kann schon kontrollieren was auf dem Flughafen bei Gjakovë vorsich geht? Ich warte schon einige Jahre dass dieser Flughafen für den zivilen Luftverkehr freigegeben wird, wie versprochen, und es ist immer noch nicht so weit.

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Di, 17. Jan 2006, 13:00

lupo-de-mare hat geschrieben: „Der Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien ist geführt worden, um eine strategische Fehlentscheidung von General Eisenhower aus dem 2. Weltkrieg zu revidieren.“ Das hatte der ehem. CDU-Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer, der zur Zeit des NATO-Angriffskrieges gegen Jugoslawien stellv. Vorsitzender der parlamentarischen Versammlung der OSZE war, in einer Fernsehdiskussion im WDR im Februar dieses Jahres erklärt. Die Diskussion hatte im Anschluß an die Ausstrahlung des Films "Es begann mit einer Lüge" im ARD am 8. Februar stattgefunden. In dem Film wurde die wissentliche Irreführung von Parlament und Öffentlichkeit durch Verteidigungsminister Rudolf Scharping und Außenminister Joseph Fischer dokumentiert. Mit Hilfe anti-serbischer Greuelpropaganda hatten sie versucht, die deutsche Beteiligung am ersten Angriffskrieg der NATO gegen einen souveränen Staat in Europa zu rechtfertigen.



Mit seiner Behauptung, dass geostrategische Interessen der USA der wirkliche Grund für den NATO-Angriff auf Jugoslawien waren, berief sich Willy Wimmer auf die Aussagen hoher Vertreter der amerikanischen Regierung bei einer Konferenz in Bratislava, die Ende April 2000 vom US-Außenministerium und dem American Enterprise Institut (außenpolitisches Institut der republikanischen Partei) in der slowakischen Hauptstadt zu den Schwerpunktthemen Balkan und NATO-Ostexpansion veranstaltet worden war. Bei dieser Konferenz hatten die Amerikaner über ihre Vorstellungen und Pläne für die Neuordnung Europas nach ihren Vorstellungen Klartext gesprochen. Der offensichtlich empörte Bundestagsabgeordneter Wimmer, der zugleich Vizepräsident der parlamentarischen Versammlung der OSZE war, hatte es daraufhin für notwendig gefunden, Gerhard Schröder über die wichtigsten Punkte zu informieren. In seinem vom 02.05.00 datierten Brief an den „sehr geehrten Herrn Bundeskanzler“ wies der Abgeordneter Wimmer auf die politische Brisanz der Konferenz in Bratislava hin, auch weil sie „sehr hochrangig besetzt“ gewesen sei, „was sich schon aus der Anwesenheit zahlreicher Ministerpräsidenten sowie Außen- und Verteidigungsminister aus der Region“ ergeben hätte.
Ich kanns nicht leiden wenn man Täter plötzlich als Opfer hinstellt, und wenn so viel antiserbische propaganda gemacht wurde, warum hab ich nie davon gesehen? War das Budge zu klein oder wie? :lol:
Hahahah, sorry muss einfach lachen, kipp fast vom Stuhl, hab ja schon iele Märchen gehört aber der is auch hammer :lol: :lol:
Und wenns Propaganda gegeben hatt, dan sollte sich die Deutschen eigentlich schämen, schämen dass man erst "propanga" braucht um unschuldige Menschen von Mörder zu retten.
IS ja das bescheuerste was ich gehört hab, hahahahhahhaha, propaganda, hagagagagaggagagaggagagagag, versuch ma zu verstehen was "propaganda" is und den eigentlich sinn dieses Wortes, was man damit bezwecken möchte, welche Faktoren gegebn sein müssen damit sich das Volk auch davon ernährt.
1. Faktor Armut (Deutsche und arm wie serbien? :lol:
2. Faktor Demokratischer Staat----> Verfassungsrechte, serbien und demokratisch? :lol: :lol:
3. Faktor Die Kirche mischt mit, also das wichtigste der Menschen-->derGlaube--->führt zu radikaler und naiver denkensweise der menschen ---> die kath. Kirche in Deutschland oder die Othodoxische eher militantisch nationalistishveranlagt? so wie auch viele Experten sagen, eher die Othodoxische.
4 Faktor Monarchie, Deutschland oder eher Serbien monarchisch aufgebaut? :lol:
5 Faktor Die Deutschen Medien werden nicht durch Merkel regiert/kontrolliert/zensiert sondern vom GESETZ!!! in serbien werden die Medien durch die Schwester von Milosevic kontroliert/zensiert.

Also ich weis ja nicht alles und wer dieser Typ is der das behauptet aber ich weis, als Mensch brauch keine propaganda wenns darum geht unschuldigen Menschen das Leben zu retten!!!! :lol: schon krass wie man Dinge so sehen kann, mein beleid an alle die so denken, hoff für euch ihr findet euch selber irgendwan mal, bhuda sei mit euch :?

@lupo wie schon mal erwähnt, dich kann ich nicht wirklich ernst nehmen.
@gjakova ich find dich süss, bischen impulsiv aber süss :lol:

und zum Thema, könnt mir sehr gut vorstellen dass dort GefangenenLager gibt, aber was soll ich dazu sagen? da fühl ich mich wie in ne zwickmühle, ich als Albaner fühl mich dem Amerikanischem Volk sehr verbunden, und wenn man einen Ami Soldat aufem Panzer sieht der anhält damit ein kleines Mädchen die strasse überquert ud dabei macht er eine Gäste, (schickt ihr so mit der hand einen KUss), selbst gesehen und hat mich schwer berührt und auf der anderen Seite hört man die ganze Zeit die negativen Schlagzeilen. Weis nicht was ich denken soll, uns haben sie so viel gutes getan also hab ich mit ihnen keine Probleme, is mir aber auch bewusst das die Amis ihr eigenen Interessen haben.

Mirso Peja
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 273
Registriert: Sa, 24. Dez 2005, 19:01

Do, 19. Jan 2006, 18:41

Wenn es der albanischen Bevölkerung besser geht, wenn auch nur als Nebenwirkung der Tatsache, dass die Amerikaner in Kosova eigene Interessen verfolgen, dann ist das immer noch besser, als wenn da wieder Shkije in Uniform rumlaufen.

Zurück zu „Kosova?!“