Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

CIA Gefangenenlager in Kosova?

Mi, 11. Jan 2006, 15:29

Tages Anzeiger :"Der Schweizer Geheimdienst hat einen Fax mit brisantem Inhalt abgefangen. Dieser belegt, dass die CIA in Europa heimlich Gefangenenlager betrieb. Unter anderem auch in Kosova."

Ich finde dass wäre schon möglich in Kosova. Im amerikanischen Sektor und in den amerikanischen Militärstützpunkten wär das ohne grösseres Aufsehen machbar. Die verschiedenen KFOR Truppen sind ja schon sehr isoliert in ihren Basen.
Hoffen wir dass sich das alles aufklärt...
Gruss Estra

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: CIA Gefangenenlager in Kosova?

Sa, 14. Jan 2006, 12:17

Estra hat geschrieben:Tages Anzeiger :"Der Schweizer Geheimdienst hat einen Fax mit brisantem Inhalt abgefangen. Dieser belegt, dass die CIA in Europa heimlich Gefangenenlager betrieb. Unter anderem auch in Kosova."

Ich finde dass wäre schon möglich in Kosova. Im amerikanischen Sektor und in den amerikanischen Militärstützpunkten wär das ohne grösseres Aufsehen machbar. Die verschiedenen KFOR Truppen sind ja schon sehr isoliert in ihren Basen.
Hoffen wir dass sich das alles aufklärt...
Gruss Estra
estra, es ist wenig glaubhaft dass die usa in Kosove gefängnisse für islamische fundamentalistische "kombatanten" hat.
lupo-de-marre (lupo-de-mare), weiss bestimmt bescheid? also lupo- dein wissen ist mal hier ausnahmsweise gefragt! :D
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7351
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: CIA Gefangenenlager in Kosova?

Sa, 14. Jan 2006, 17:50

harabeli hat geschrieben:estra, es ist wenig glaubhaft dass die usa in Kosove gefängnisse für islamische fundamentalistische "kombatanten" hat.
weshalb?

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: CIA Gefangenenlager in Kosova?

Sa, 14. Jan 2006, 17:56

Lars hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben:estra, es ist wenig glaubhaft dass die usa in Kosove gefängnisse für islamische fundamentalistische "kombatanten" hat.
weshalb?
tja, weshalb..., bis jetzt hat man noch nie gelesen, dass der zia :) flugzeug in kosove gelandet ist. zweitens fehlt die nötige infrastruktur und das personal. das ist meine meinung.

bin gespannt auf die reaktion von lupo-de-marre.

8) 8) 8) 8)
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7351
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 14. Jan 2006, 18:06

denke, dass es den Amerikanern in Kosova sehr einfach fallen würde: Kein Staat, der irgendetwas kontrolliert, und CIA-Flugzeuge brauchen sie auch nicht, weil ja schon genügend Militärmaschinen dort unterwegs sind.

die Amis können doch in Kosova tun und machen, was sie wollen.

Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

Sa, 14. Jan 2006, 18:27

gell und wegen der infastrukutur musst du dir gar keine sorgen machen und wegen denn personal da haben sie auch genzg
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

Sa, 14. Jan 2006, 18:33

Hallo,

wenn man sich das riesige Gebiet (Bonstill heist das glaub!?!?)
das die da haben anschaut wer weis.....
ich könnte mir so was auch vorstellen dort gibt es ja auch z.b einen Landeplatz und wer weis was die hinter ihren Toren da machen.....

Grüsse Jessi

Benutzeravatar
lupo-de-mare
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: So, 01. Feb 2004, 21:44

Sa, 14. Jan 2006, 18:53

Lars hat geschrieben:d

die Amis können doch in Kosova tun und machen, was sie wollen.
Die Bevölkerung in Albanien lehnt die Aktivitäten u.a. auch des Drogen Schmuggels durch die Amerikaner total ab.

U.a. hat der verstorbene US-Botschafter Josef Limbrecht, persönlich die Drogen im Hafen von Durres mit einer kleinen Fahrzeug Kolonne abgeholt, aber sie konnten vor dem Lade Meister des Hafens, solche Aktionen nicht verbergen und sowas macht dann schnell die Runde.

Und die Kosovo Bevölkerung wird noch lernen müssen,das die Anwesenheit der Amerikaner auf Dauer nicht gut für die Region ist.

So ist das nun mal überall in der Welt.
Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
Jean-Jacques Rousseau, Schweizer Philosoph, 1712-1778

Gruss lupo

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Sa, 14. Jan 2006, 23:59

Das Problem ist, dass die meisten Kosovaren die Amerikaner als Helden vergöttern, weil sie in der entscheidenen Zeit zu ihnen gestanden haben. Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 10:29

lupo-de-mare hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:d

die Amis können doch in Kosova tun und machen, was sie wollen.
Die Bevölkerung in Albanien lehnt die Aktivitäten u.a. auch des Drogen Schmuggels durch die Amerikaner total ab.

U.a. hat der verstorbene US-Botschafter Josef Limbrecht, persönlich die Drogen im Hafen von Durres mit einer kleinen Fahrzeug Kolonne abgeholt, aber sie konnten vor dem Lade Meister des Hafens, solche Aktionen nicht verbergen und sowas macht dann schnell die Runde.

Und die Kosovo Bevölkerung wird noch lernen müssen,das die Anwesenheit der Amerikaner auf Dauer nicht gut für die Region ist.

So ist das nun mal überall in der Welt.
so so, jemand hat vergessen die rosarote tablette einzunehmen :D

nun, der verstorbene botschafter kann sich nicht mehr wehren.
(auch wenn er leben würde würde er sich mit (punkt punkt punkt) nicht einlassen)

es ist ein wunderbares gefühl in sicherheit zu leben und die amis sind nun mal unsere verbündete! die amis schützen abendländliche (menschliche) werte, auch wenn sie sie mal mit unkonventionellen metoden umsetzen müssen. so ist das nun mal!
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 10:34

Dalbana hat geschrieben:Das Problem ist, dass die meisten Kosovaren die Amerikaner als Helden vergöttern, weil sie in der entscheidenen Zeit zu ihnen gestanden haben. Könnt mich darüber mit meinem Mann bis aufs Messer sstreiten, er will nicht kapieren, das den Amis die Albaner völlig wurscht sind, es ging denen doch nur ums bombardieren, das bringt denen doch Kapital. :(
das albaner die amerikaner "vergöttern" hat bestimmt einen guten grund! es ist den amis nicht nur um kapital gegangen. wenn es so wäre, dann würden sie schon längst in techjeschenien, tibet, darfur, und so weiter und so so fort angefangen zu bom b ardieren. es gibt genug krisenregionen auf dieser welt wo die amis ihren alten bestände vernichten könnten um neues zu beschaffen.
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 15. Jan 2006, 10:41

jessi hat geschrieben:Hallo,

wenn man sich das riesige Gebiet (Bonstill heist das glaub!?!?)
das die da haben anschaut wer weis.....
ich könnte mir so was auch vorstellen dort gibt es ja auch z.b einen Landeplatz und wer weis was die hinter ihren Toren da machen.....

Grüsse Jessi
landeplatz? ja, man kann überall landen, unten kommt man immer :D

Bild
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

So, 15. Jan 2006, 10:53

lupo-de-mare hat geschrieben:
Und die Kosovo Bevölkerung wird noch lernen müssen,das die Anwesenheit der Amerikaner auf Dauer nicht gut für die Region ist.
Kosovo Bevölkerung hat gelernt dass sie noch NIE so frei waren als in diese Zeit als Amis das Kosovo schutz und Sicherheit geben.
Was das Region anbetrifft ,das glaube ich dir aufs Wort,klar dass unsere "nachbarländer" nicht glücklich sein werden weil sie nicht/nie mehr zu uns schielen dürfen bzw.uns töten,unterdrücken usw. dürfen. :X:

Gruss,Besi25
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

So, 15. Jan 2006, 12:04

Hallo

Wo ihr gerade beim Thema Amerikaner seid mein Mann kommt aus Gjilan , dort sind ja Amerikaner im Jahr 2000 gab es dort für die Bewohner Sperrstunden also ab 22.00 durfte niemand mehr sein Haus verlassen wahrscheinlich weil es nahe an der Grenze zu Serbien liegt.
Für die Bevölkerung waren die Amerikaner die Helden!
Was ich dort allerdings gesehen habe war für mich als Deutsche schockierend wie die Leute dort behandelt worden sind wenn dann z.b diese Speerstunde nicht eingehalten wurden und man befand sich 22.01 noch auf der Strasse... . oder wir wollten nach 22.00 ins Krankenhaus da mein Mann sich stark geschnitten hatte gleich hies es er habe sicher Streit irgendwo mit einem Serben gehabt und sie liesen uns erst nach langem weiter ins Krankenhaus ... ich finde es auch schlimm mit welchen Tempo sie durch die Dörfer machmal Rassen das ist ja Lebensgefährlich...Ich hab das alle Deutsche bestimmt mit anderen Augen gesehen da ich ja frei aufgewachsen bin und die Amis noch aus der Zeit wo sie bei uns in Deutschland stationiert waren in Erinnerung habe...
War aber damals auch in Prizren(deutsche Soldaten) und Gjakova(Italiener glaub?!) und fand das Militär dort war ganz anderst die haben gelacht waren freundlich hatten für mich einen andere Ausstrahlung ein ganz anderes Verhalten als die Amerikaner die immer nur ihr Macht zeigen wollten und so dort dann auf tratten...
Ich war damals einfach schockiert mit welch körperlicher Gewalt sie oft gehandelt haben kenn so was ja nicht...und muss sagen das hat mich schon zu Nachdenken gebracht alles

Grüsse Jessi

Hallo harabeli
:) klar runter kommt man immer.......
aber das Bild ist interssant!!!!!
die Aufnahme ist vom 2000 oder ? Bestimmt haben sie in den Jahren noch einiges dazu gebaut....
Grüsse Jessi

Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

So, 15. Jan 2006, 12:18

es gibt schon lange keine sperrstunde, und es hate nichts damit zu tun das Gjilan in der näche von serbien ist es war über all im Kosova so und ich persönlich komme aus Gjakova mir wers lieber wenn die Amerikaner dort wären als die Italiene
ich finde die amerikaner einfach klasse
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

So, 15. Jan 2006, 12:34

Hallo
natürlich redete ich von 2000 das mit der Speerstunde lies mal richtig und damals waren in den anderen Gebieten im Kosovo die Speerstunden auf gehoben die gab es nur noch in Gjilan und da bin ich mir ziemlich sicher da ich dort in diesem Jahr öfter im Kosovo war und es selbst mit erlebt habe! Und damals hies es sie lassen die Speerstunden dort länger erhalten wegen der Grenze zu Serbien damit sie das Gebiet dort besser unter Kontrolle haben!
Findest du es den richtig wenn man Leute auf der Strasse mit Maschienengewehren verprügelt haben so was Italiener in Gjakova auch gemacht?
Ich hab es selber gesehen also ich stelle hier nicht einfach irgendwelche Behauptungen auf .
grüsse Jessi

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

So, 15. Jan 2006, 12:41

im allgemeinen habe ich nicht gegen Amerikaner nur ihre Methoden finde ich sehr fragwürdig...

Benutzeravatar
Gjakova
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 133
Registriert: Sa, 10. Dez 2005, 13:35

So, 15. Jan 2006, 13:00

hey ich habe deine frage nicht verstanden wenn es geht auf deutsch jessi
und du musst nicht denken das ich von dir angst habe also nicht so frech hast verstanden
Une kam lind Shqiptar dhe jam Shqiptar dhe do te vdes si Shqiptar

Cora
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 153
Registriert: Mo, 14. Nov 2005, 14:42

So, 15. Jan 2006, 13:15

Gjakova hat geschrieben:hey ich habe deine frage nicht verstanden wenn es geht auf deutsch jessi
und du musst nicht denken das ich von dir angst habe also nicht so frech hast verstanden
Gjakova hat geschrieben:ich finde es echt sch.eisse das ihr meine beiträge gelöscht habt
Hast du jetzt verstanden warum deine beiträge oft gelöscht werden? Einfach weil man (hier in albanien.ch) so nicht äussern soll/darf bzw.anders denkende menschen nicht so grundlos angreifen soll/st .

God bless America & Albanians .

Gruss
sei ein Vorbild- imWort, imWandel, in Liebe.

Benutzeravatar
jessi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 156
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 23:09

So, 15. Jan 2006, 13:37

Hallo
Sagmal Gjakova wie alt bist du eigentlich würd mich jetzt mal echt interessieren hoffe diese Frage war jetzt für dich verständlich auf deutsch oder wieder zu schwer?!
Frag mich was dein Problem ist hab lediglich über meine Erfahrungen Bericht und du denkst gleich man legt sich mit dir an gehts noch????

Wer von uns beiden hier frech ist darüber brauch ich ja wohl nichts zu sagen da sind andere hier sicher der gleichen Meinung wie ich..
Also werd mich auf andere Äusserungen die nun noch sicher von dir folgen werden nicht einlassen.....

Jessi

Zurück zu „Kosova?!“