Seite 2 von 2

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Di, 10. Nov 2015, 12:43
von Florim
TiranaAlb hat geschrieben:
Estra hat geschrieben:Sorry, aber du unterstellst, den Albanern aus Kosovo, dass sie null Interesse an den Kulturgütern in ihrem Land haben, das stimmt so einfach nicht!
Es gibt sehr viele die Geschichte und Kultur studieren, lernen, schätzen und auch schützen wollen!
Du verwechselst auch zwei verschiedene Dinge, das eine sind die Gebäude, die gilt es zu schützen, es sind vorallem byzantinische Bauten. Es gilt die Geschichte/Kultur/Architektur zu schützen. Es sind Bauten mit Geschichte, diese werden auch von Albanern geschützt. Was darin gemacht wird, ob nun ein Gottesdienst oder nicht spielt für den Schutz des Baus keine Rolle! Ich denke das können die meisten klar denkenden Menschen unterscheiden, auch in Kosovo!

Nein ich rede nur von Kirchen. Und da gibt es so lustige Theorien.

Das diese Kirchen von den Serben erbaut wurden ist klar. Es ist also auch deren Heiligtum. Wie man daran hängt ist allen klar. Und das nicht ohne Grund. Denn es gibt wirklich neuerdings Menschen die meinen das dieses Volk keine Geschichte im Kosovo hat und das diese Kirchen "besetzt" sind von den Serben. Sprich es sind -bitte halt dich fest- albanische orthodoxe Kirchen. :roll:

Ich bleibe bei meiner Meinung und bin da kritisch. Die Regierung hat genügend Geld und kann die Kultur fördern. Wozu brauchen die Kosovaren dann die Unesco ?
Hallo Spatze

Die Tatsache, dass diese Heiligtümer auf dem Boden des Kosovo stehen und es weiterhin tun werden, zeugt von dem interreligiösen Respekt der Kosovo-Albaner!

Anders in Belgrad. Von den ehemals über 70 Moscheen steht noch eine einzige, und selbst die wurde im 2004 niedergebrannt.

Deshalb würde ich sagen Serbien -> raus, Kosovo <- rein.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Di, 10. Nov 2015, 16:04
von TiranaAlb
Das man ständig auf Serben zeigt. Ich weiss was ich gesehen habe. Wie man Kirchen zerstört hat und das waren ganz sicher keine Serben welche sich getürkt als Albaner ausgeben.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 12:48
von Alket
Was sind Menschen in einer Stadt wie Peja die albanisch sprachen, muslimischen Name hatten, den slavischen Heiligen Sava als König verehren, an Messen der orthodoxen Kirche in Peja teilnehmen und gleichzeitig Bajram feiern und die Sufi-Theken besuchten, und sich an das Gewohnheitsrecht beriefen?

Wie nennst du sie? Albaner wegen der Sprache und Rechtsystem? Serben wegen dem Glauben? Oder Osmanen wegen der politischen Zugehörigkeit?

Gar nicht, und genau darin liegt der Unterschied zwischen dem Osten und Westen, während in den westlichen Geschüchtsbüchern über "die Bevölkerung" geschrieben wird, stülpt ,man im Osten die heutige Extension dieser Welt und national-verständniss über die gesamte Geschichte.

Die Kirchen gehören zu dieser Region und ihrer Geschichte, zu diesen Menschen und ihren Wurzeln, nicht Belgrad.

Die Vojvodon von Decan ( Landsherren und Beschützer der othodoxen Kirche, meistens der ganze Stamm, wie die der Stamm der Gashi) )
Bild

Salih Rusta, Hauptvojvod der Kirche von Decan
Bild

Avdijl, Haupt-Vojvod für Drenica
Bild

Zhul Veseli ein Vojvod der Kirche von Peja
Bild

Im Hof der Kirche von Gracanica
Bild

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 12:51
von Alket
Das Manastir in Decan
Bild

Bild

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:22
von TiranaAlb
Freut mich immer noch sehr.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:23
von TiranaAlb
Es sind serbische Kirchen und keine welche je von Albanern erbaut wurden. Die Albaner waren auch nie orthodox. Das sind Märchen dort oben.

Alleine schon diese Architktur sagt alles und jeder der sich damit auskennt wird es bestätigen.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:26
von TiranaAlb
Alket hat geschrieben:Das Manastir in Decan
Bild

Bild

Sieht katholisch aus.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:31
von Alket
Nein, ist Orthodox. Ausserhalb der Küstenregionen war der Balkan schon immer Byzantinisch-Orthodox. Skenderbeu beanspruchte natürlich nicht Zufällig das byzantinische Erbe welches sie mit dem doppelkopfadler untersrtrichen.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:37
von TiranaAlb
Alket hat geschrieben:Nein, ist Orthodox. Ausserhalb der Küstenregionen war der Balkan schon immer Byzantinisch-Orthodox. Skenderbeu beanspruchte natürlich nicht Zufällig das byzantinische Erbe welches sie mit dem doppelkopfadler untersrtrichen.

Klar und heute seit ihr die Hypermoslems welche so [bitte ein wenig Anstand] sind und Slawen mit Allahu Akbar empfangen wollt und der Haptgrund für Unruhe seit.

Erzähl mir nichts. Diese Kirchen habt ihr nie gebaut. Euer Hass in allen Ehren aber übertreiben muss man hier nicht.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Sa, 16. Jan 2016, 13:49
von Alket
Estra hat geschrieben:Die Unesco-Generalkonferenz hat heute über die Mitgliedschaft des Kosovos abgestimmt.
Der Exekutivrat hat zugestimmt aber leider fehlten drei Stimmen für eine Zwei- /Drittelmehrheit der Mitgliedstaaten.
Zuvor hat Serbien eine Abstimmung verlangt, dass diese Abstimmung für ein Jahr verschoben wird, wurde aber abgelehnt.


http://koha.net/?id=27&l=83451
http://www.kosmo.at/unesco-exekutivrat- ... er-kosovo/
http://orf.at/stories/2308836/
es ist sehr Offensichtlich dass UNESCO als weiteres Goodie gedacht war für die Annahme der Verträge mit Serbien, aber die annahme wurde durch die Opposition blockiert, und daher fehlten Tage später Kosovo nur 3 Stimmen, denn 23 Staaten die Kosovo anerkannt haben, haben dagegen gestimmt, also wäre da locker was zu machen gewesen.

Re: Kosovo will UNESCO Mitglied werden

Verfasst: Do, 28. Sep 2017, 15:20
von Deep
Wie sieht es heute aus ?

Ich bin dagegen dass serbisches Kulturgut vom Kosovo verwaltet wird.