Wurde Albanien bewusst benachteiligt?

Ja
58%
38
Nein
42%
27
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 65
Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

So, 07. Mai 2006, 23:15

Shpendi1984 hat geschrieben:Doch natürlich bringt es etwas vor allem, weil die Liga mehr Vereine und somit auch mehr konkurrenz bekommen würden. Und die Transportkosten müssen nicht unbedingt so hoch sein, denn mit einem Vereinsbus wird man doch mal nach Prishtina reisen können. Ich denke ein Zusammenschluss würde das beste sein.
das ist doch reines wunschdenken.die realität ist immer etwas komplizierter,als man sich das vorstellt...ein problem von vielen ist:wie soll die konkurrenz gefördert werden,wenn niemand genug geld hat,um in die sportliche infrastruktur zu investieren?!?!da fehlt die wirtschaftliche attraktivität und die rechtliche absicherung...soweit ich weiss,ist der"status"der vereine heute immer noch nicht geklärt(was bedeutet,dass niemand so genau weiss,ob die vereine privatisiert wurden,oder ob sie immer noch im besitz der öffentlichen stadtverwaltungen sind)...
und zu den transportkosten:sag mit doch mal,wieviele klubs im kosovo einenmannschaftsbus haben?!ausserdem stell dir mal vor:flamurtari(vlora)würde einen match in mitrovica haben.wie lange würde die reise von vlora nach mitrovica dauern.flamurtari müsste 2tage vorher abreisen,um rechtzeitig in mitrovica anzukommen(weil das verkehrsnetz noch nicht auf dem niveau ist,auf welchem es sein sollte)...dem klub(in diesem fall flamurtari)würden weniger tage zur verfügung stehen um die täglichen trainingseinheiten zu absolvieren!und das würde die klubleitung und den trainer überhaupt nicht erfreuen...

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 08. Mai 2006, 13:41

Kusho1983 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:Doch natürlich bringt es etwas vor allem, weil die Liga mehr Vereine und somit auch mehr konkurrenz bekommen würden. Und die Transportkosten müssen nicht unbedingt so hoch sein, denn mit einem Vereinsbus wird man doch mal nach Prishtina reisen können. Ich denke ein Zusammenschluss würde das beste sein.
das ist doch reines wunschdenken.die realität ist immer etwas komplizierter,als man sich das vorstellt...ein problem von vielen ist:wie soll die konkurrenz gefördert werden,wenn niemand genug geld hat,um in die sportliche infrastruktur zu investieren?!?!da fehlt die wirtschaftliche attraktivität und die rechtliche absicherung...soweit ich weiss,ist der"status"der vereine heute immer noch nicht geklärt(was bedeutet,dass niemand so genau weiss,ob die vereine privatisiert wurden,oder ob sie immer noch im besitz der öffentlichen stadtverwaltungen sind)...
und zu den transportkosten:sag mit doch mal,wieviele klubs im kosovo einenmannschaftsbus haben?!ausserdem stell dir mal vor:flamurtari(vlora)würde einen match in mitrovica haben.wie lange würde die reise von vlora nach mitrovica dauern.flamurtari müsste 2tage vorher abreisen,um rechtzeitig in mitrovica anzukommen(weil das verkehrsnetz noch nicht auf dem niveau ist,auf welchem es sein sollte)...dem klub(in diesem fall flamurtari)würden weniger tage zur verfügung stehen um die täglichen trainingseinheiten zu absolvieren!und das würde die klubleitung und den trainer überhaupt nicht erfreuen...
Es muss ja nicht gleich stattfinden, sondern kann in den nächsten Jahren stattfinden und wenn die Autobahn Durres-Prishtina fertig werden würde, dann hätte man doch die Möglichkeit oder nicht? Ich denke der Sport in Albanien ist immer noch mit geringen finaz. Mitteln finanziert so dass staatliche Subventionen genügen würden. Ich denke es wird so sein, dass sich die Ligen zusammenschließen so wie in Österreich und Schweiz.

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Mo, 08. Mai 2006, 14:48

,,Vllaznia, për finalen 20 autobusë për tifozët"

http://www.shekulli.com.al/index.php?pa ... wsID=95037

Von wegen sie können sich nichts leisten!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6958
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Di, 09. Mai 2006, 22:10

Lars hat geschrieben:Hans-Peter Briegel hat seinen Vertrag als Nationaltrainer Albaniens verlängert. Der albanische Verband will ihn bis Sommer 2008 behalten.

Briegel soll gemäss albanischen Presseberichten € 240.000 pro Jahr erhalten. Hoffen wir mal, dass das nur ein Gerücht ist.
jetzt wird anderes berichtet - man habe sich über den Vertrag nicht einigen können und die Albaner suchen jetzt einen neuen Trainer.
--> web.de

und bei Kicker ist noch zu lesen: "ich liebe dieses Land"

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mi, 10. Mai 2006, 15:48

Lars hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Hans-Peter Briegel hat seinen Vertrag als Nationaltrainer Albaniens verlängert. Der albanische Verband will ihn bis Sommer 2008 behalten.

Briegel soll gemäss albanischen Presseberichten € 240.000 pro Jahr erhalten. Hoffen wir mal, dass das nur ein Gerücht ist.
jetzt wird anderes berichtet - man habe sich über den Vertrag nicht einigen können und die Albaner suchen jetzt einen neuen Trainer.
--> web.de

und bei Kicker ist noch zu lesen: "ich liebe dieses Land"
Schade egtl.! Er war nicht einer der besten Trainer, aber er hat viel für Albanien gemacht, natürlich fussballerisch gesehen. Ich bin gespannt, wenn sie jetzt holen. Bestimmt irgendein schlechten italo Trainer.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Do, 11. Mai 2006, 15:31

Shpendi1984 hat geschrieben:Schade egtl.! Er war nicht einer der besten Trainer, aber er hat viel für Albanien gemacht, natürlich fussballerisch gesehen. Ich bin gespannt, wenn sie jetzt holen. Bestimmt irgendein schlechten italo Trainer.
meiner meinung hat briegel nicht viel mehr erreicht,als hafizi oder als irgendein trainer zur sozialistischen ära!
und zum"schlechten itatalo Trainer":was erwartest du von einem fussballverband,der finanziell sehr schlecht steht,dass sie josé mourinho holen?!oder carlo ancelotti?!
ich bin der meinung,dass der fussballverband einen alb.jungen trainer wie z.b.demollari(war trainer bei sk dinamo),josa(trainer bei sk tirana),kola(trainer der jugendmannschaft bei aek athen),r.vata(momentan spielermanager),etc.holen und das dabei gesparte geld in die sportl.infrastrucktur des landes stecken...wenn einer der alb.trainer einen gehalt von 100'000euro für zwei oder drei jahren erhalten,dann kann der rest der 300'000euro(welche für den vertrag mit briegel vorgesehen waren),das wären 200'000euro in den bau von fussballfeldern investieren...mit 200'000euro können viele verkommene fussballfelder und stadien saniert und neue trainingsanlagen gebaut werden...

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Do, 11. Mai 2006, 17:07

Kusho1983 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:Schade egtl.! Er war nicht einer der besten Trainer, aber er hat viel für Albanien gemacht, natürlich fussballerisch gesehen. Ich bin gespannt, wenn sie jetzt holen. Bestimmt irgendein schlechten italo Trainer.
meiner meinung hat briegel nicht viel mehr erreicht,als hafizi oder als irgendein trainer zur sozialistischen ära!
und zum"schlechten itatalo Trainer":was erwartest du von einem fussballverband,der finanziell sehr schlecht steht,dass sie josé mourinho holen?!oder carlo ancelotti?!
ich bin der meinung,dass der fussballverband einen alb.jungen trainer wie z.b.demollari(war trainer bei sk dinamo),josa(trainer bei sk tirana),kola(trainer der jugendmannschaft bei aek athen),r.vata(momentan spielermanager),etc.holen und das dabei gesparte geld in die sportl.infrastrucktur des landes stecken...wenn einer der alb.trainer einen gehalt von 100'000euro für zwei oder drei jahren erhalten,dann kann der rest der 300'000euro(welche für den vertrag mit briegel vorgesehen waren),das wären 200'000euro in den bau von fussballfeldern investieren...mit 200'000euro können viele verkommene fussballfelder und stadien saniert und neue trainingsanlagen gebaut werden...
Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.

Benutzeravatar
Baton84
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1789
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 23:55

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 9:58

Shpendi1984 hat geschrieben: Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.
1995 hat Albanien gegen Deutschland 3:4 verloren.
Und 3 mal war Albanien im Vorsprung, 3 mal schoss Kirsten als er als Joker eingesetzt wurde (wenn ich mich nicht Irre).

Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!



Nur als Beispiel wo Albanien damals war, und wo es jetzt ist: 20-DEZ-00 hatte Albanien den 71 Weltranglisten-Platz

http://www.fifa.com/de/mens/statistics/ ... l?static=5
Wähl drauf Albanien, dann siehst du die Statistik. Ich weiss jetzt nicht, wer damals Trainer war, würde mich interessieren. Obwohl man das nicht vergleichen kann, denn es könnte auch ein neuer Trainer "die Ernte zusammengesammelt haben".

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 11:32

Baton84 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben: Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.
1995 hat Albanien gegen Deutschland 3:4 verloren.
Und 3 mal war Albanien im Vorsprung, 3 mal schoss Kirsten als er als Joker eingesetzt wurde (wenn ich mich nicht Irre).

Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!



Nur als Beispiel wo Albanien damals war, und wo es jetzt ist: 20-DEZ-00 hatte Albanien den 71 Weltranglisten-Platz

http://www.fifa.com/de/mens/statistics/ ... l?static=5
Wähl drauf Albanien, dann siehst du die Statistik. Ich weiss jetzt nicht, wer damals Trainer war, würde mich interessieren. Obwohl man das nicht vergleichen kann, denn es könnte auch ein neuer Trainer "die Ernte zusammengesammelt haben".
damals war mehdin zhega trainer(wurde entlassen,weil çlirim bashi ihm vorwarf,zhega hätte von ihm geld verlangt,damit er ihn in die nationalelf aufnehmen könne)und darauf übernahm sul demollari den trainerposten für kurze zeit(und mit guiseppe dosena und hanspeter briegel ging es dann nicht mehr so gut,albanien stand konstant auf rang 80/81 in der fifa weltrangliste)!!!

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 12:25

Baton84 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben: Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.
1995 hat Albanien gegen Deutschland 3:4 verloren.
Und 3 mal war Albanien im Vorsprung, 3 mal schoss Kirsten als er als Joker eingesetzt wurde (wenn ich mich nicht Irre).

Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!



Nur als Beispiel wo Albanien damals war, und wo es jetzt ist: 20-DEZ-00 hatte Albanien den 71 Weltranglisten-Platz

http://www.fifa.com/de/mens/statistics/ ... l?static=5
Wähl drauf Albanien, dann siehst du die Statistik. Ich weiss jetzt nicht, wer damals Trainer war, würde mich interessieren. Obwohl man das nicht vergleichen kann, denn es könnte auch ein neuer Trainer "die Ernte zusammengesammelt haben".
Das das spielt verkauft sein soll, naja Deutschland war halt in den letzten Minuten stärker, so dass ich das nicht so glauben kann. Sie waren auch kopfballstark und sie haben auch ein Kopfballtor gemacht. Außerdem war Albanien konstant letzter, das hat sich jetzt verändert, vielleicht waren sie auf 71 der Fifarangliste aber das hat nicht viel zusagen. Sie haben jetzt es geschafft gute Spiele zu machen , es fehlt zwar noch was, aber ich denke es wird besser.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6958
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 13:16

Baton84 hat geschrieben:Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!
ist das eines dieser üblichen Gerüchte oder wie ist das herausgekommen. gekauft von wem?

Benutzeravatar
Baton84
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1789
Registriert: Mo, 22. Dez 2003, 23:55

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 16:52

Lars hat geschrieben: ist das eines dieser üblichen Gerüchte oder wie ist das herausgekommen. gekauft von wem?
Ich habe einmal ein Interview von Rudi Vata gelesen. Dabei sagte er, er war strickt dagegen, dass man das Spiel zwischen Albanien und Deutschland einfach verkaufen sollte!!! Was danach passierte, ob es wirklich verkauft wurde, hat er nicht erwähnt (weil er es vielleicht nicht erfahren hat). Er erwähnte im Interview, dass die FSHF auch andere Spiele verkaufen wollte, bei denen er auch dagegen war.


Ich habe das Interview leider nicht mehr. Kam vor einem Jahr heraus, aber wurde wieder "heruntergedrückt".

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mo, 15. Mai 2006, 21:56

Shpendi1984 hat geschrieben:
Baton84 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben: Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.
1995 hat Albanien gegen Deutschland 3:4 verloren.
Und 3 mal war Albanien im Vorsprung, 3 mal schoss Kirsten als er als Joker eingesetzt wurde (wenn ich mich nicht Irre).

Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!



Nur als Beispiel wo Albanien damals war, und wo es jetzt ist: 20-DEZ-00 hatte Albanien den 71 Weltranglisten-Platz

http://www.fifa.com/de/mens/statistics/ ... l?static=5
Wähl drauf Albanien, dann siehst du die Statistik. Ich weiss jetzt nicht, wer damals Trainer war, würde mich interessieren. Obwohl man das nicht vergleichen kann, denn es könnte auch ein neuer Trainer "die Ernte zusammengesammelt haben".
Das das spielt verkauft sein soll, naja Deutschland war halt in den letzten Minuten stärker, so dass ich das nicht so glauben kann. Sie waren auch kopfballstark und sie haben auch ein Kopfballtor gemacht. Außerdem war Albanien konstant letzter, das hat sich jetzt verändert, vielleicht waren sie auf 71 der Fifarangliste aber das hat nicht viel zusagen. Sie haben jetzt es geschafft gute Spiele zu machen , es fehlt zwar noch was, aber ich denke es wird besser.
erstens war alb.nicht konstant letzter,sondern sie waren auch manchmal 2.letzter...ausserdem haben sie damals unter zhega zwei mal das tournier von malta gewonnen(offiziell von der fifa anerkanntes tournier)...
und dass das spiel verkauft wurde kann ich mir gut vorstellen,denn rraklli hatte noch einen elfmeter,den er per zufall verschoss...

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Di, 16. Mai 2006, 15:58

Kusho1983 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:
Baton84 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben: Naja! Briegel hat für den alb. Fussball, zwar nicht das maximalste erreicht, aber doch sehr vehr viel. Ich finde er hat den alb. Fussball insoweit voran gebracht, dass die Mannschaft nicht nur gegen Superteams, wie frührer Deutschland, sondern auch gegen Gegner, die gleich stark sind, gewinnen. Ich gebe dir in einem Punkt recht, dass man liber mit dem Geld in die Strukturen des Fussball invest. sollte.
1995 hat Albanien gegen Deutschland 3:4 verloren.
Und 3 mal war Albanien im Vorsprung, 3 mal schoss Kirsten als er als Joker eingesetzt wurde (wenn ich mich nicht Irre).

Nun kam heraus, dass dieses Spiel und einige andere Spiele verkauft wurden (Nach Aussage von Rudi Vata) !! Altin Rraklli verschoss einen Elfer!!



Nur als Beispiel wo Albanien damals war, und wo es jetzt ist: 20-DEZ-00 hatte Albanien den 71 Weltranglisten-Platz

http://www.fifa.com/de/mens/statistics/ ... l?static=5
Wähl drauf Albanien, dann siehst du die Statistik. Ich weiss jetzt nicht, wer damals Trainer war, würde mich interessieren. Obwohl man das nicht vergleichen kann, denn es könnte auch ein neuer Trainer "die Ernte zusammengesammelt haben".
Das das spielt verkauft sein soll, naja Deutschland war halt in den letzten Minuten stärker, so dass ich das nicht so glauben kann. Sie waren auch kopfballstark und sie haben auch ein Kopfballtor gemacht. Außerdem war Albanien konstant letzter, das hat sich jetzt verändert, vielleicht waren sie auf 71 der Fifarangliste aber das hat nicht viel zusagen. Sie haben jetzt es geschafft gute Spiele zu machen , es fehlt zwar noch was, aber ich denke es wird besser.
erstens war alb.nicht konstant letzter,sondern sie waren auch manchmal 2.letzter...ausserdem haben sie damals unter zhega zwei mal das tournier von malta gewonnen(offiziell von der fifa anerkanntes tournier)...
und dass das spiel verkauft wurde kann ich mir gut vorstellen,denn rraklli hatte noch einen elfmeter,den er per zufall verschoss...
Hahahahahahah! Ich muss echt lachen. Albanien hat zwar unverdient verloren, aber bestimmt nicht durch Unfairness, das kann nicht sein. Und ja sie waren nicht konstant letzter, denn da gab es ja auch Luxemburg oder Lichtenstein manchmal. Deswegen finde ich auch von den Jungen Spielern, die im Ausland leben nicht in Ordnung, dass sie sich für andere Nationalteams sich entscheiden, denn Albanien sollte lieber geholfen werden.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mi, 17. Mai 2006, 1:06

Shpendi1984 hat geschrieben:Hahahahahahah! Ich muss echt lachen. Albanien hat zwar unverdient verloren, aber bestimmt nicht durch Unfairness, das kann nicht sein. Und ja sie waren nicht konstant letzter, denn da gab es ja auch Luxemburg oder Lichtenstein manchmal. Deswegen finde ich auch von den Jungen Spielern, die im Ausland leben nicht in Ordnung, dass sie sich für andere Nationalteams sich entscheiden, denn Albanien sollte lieber geholfen werden.
überleg doch mal,für deutschland bestand die gefahr einer nicht-qualifikation(wie im jahre 1968,als sie in albanien scheiterten und nicht zur wm fahren konnten)...dies wird wohl ein triftiger grund gewesen sein,das geld ein bisschen spielen zu lassen...also fakten dafür gibt es nicht so viele,weil deutschland(falls sie den alb.fussballverband bestochen haben)kein interesse daran hätte,dass dieses spiel untersucht wird...

und zu deiner meinung bezügl.der spieler die im ausland spielen und welche deiner meinung für die nationalmannschaft spielen sollten:
kusho1983 hat geschrieben:albanien braucht einzig und allein eine verbesserung der qualität seiner meisterschaft und nichts anderes...denn in albanien gibt es genug talente,die 10mal besser als kastrati&co.sind,aber die werden kaum beachtet und nicht gefördert,da die infrastruktur(sprich fussballfelder,juniorenteams,förderfonds)in einem schlechten zustand ist...die alb.nationalmannschaft kann nur gut werden,wenn die alb.meisterschaft ein bestimmtes niveau erreicht und nicht durch irgendwelche"talente"die im ausland spielen,sich für supertolle profies halten und die nationalmannschaft für ihre karriere"ausnutzen"...

ausserdem finde ich es eine katastrophe,dass die nationalmannschaft ein exklusiver verein für"profies"geworden ist,die im ausland spielen!!!zur zeit vom sozialismus spielten in der alb.nationalmannschaft nur spieler,die in der alb.meisterschaft aktiv waren und die alb.nationalmannschaft war damals besser als heute,obwohl die alb.meisterschaft damals schlechter war als heute...und im endeffekt wäre mir ein 90.platz in der fifa weltrangliste viel lieber,dafür bekämen auch die spieler der alb.meisterschaft eine chance für ihre karriere...
kusho1983 hat geschrieben:meine meinung ist immer noch dieselbe:albanien braucht keine starke nationalmannschaft,sondern eine starke meisterschaft!!!dann wird automatisch auch die nationalmannschaft mit guten spielern beliefert!!!

ausserdem:ich bin der meinung dass albanien keine "legionäre" braucht(wie die alle heissen:ob bushi oder myrtaj,tare oder hasi,cana oder kastrati,usw.)ich bin der meinung die alb.nationalmannschaft sollte diese spieler alle boykottieren,denn diese haben alle das gefühl,sie seien stars !!!

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mi, 17. Mai 2006, 13:38

Kusho1983 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:Hahahahahahah! Ich muss echt lachen. Albanien hat zwar unverdient verloren, aber bestimmt nicht durch Unfairness, das kann nicht sein. Und ja sie waren nicht konstant letzter, denn da gab es ja auch Luxemburg oder Lichtenstein manchmal. Deswegen finde ich auch von den Jungen Spielern, die im Ausland leben nicht in Ordnung, dass sie sich für andere Nationalteams sich entscheiden, denn Albanien sollte lieber geholfen werden.
überleg doch mal,für deutschland bestand die gefahr einer nicht-qualifikation(wie im jahre 1968,als sie in albanien scheiterten und nicht zur wm fahren konnten)...dies wird wohl ein triftiger grund gewesen sein,das geld ein bisschen spielen zu lassen...also fakten dafür gibt es nicht so viele,weil deutschland(falls sie den alb.fussballverband bestochen haben)kein interesse daran hätte,dass dieses spiel untersucht wird...

und zu deiner meinung bezügl.der spieler die im ausland spielen und welche deiner meinung für die nationalmannschaft spielen sollten:
kusho1983 hat geschrieben:albanien braucht einzig und allein eine verbesserung der qualität seiner meisterschaft und nichts anderes...denn in albanien gibt es genug talente,die 10mal besser als kastrati&co.sind,aber die werden kaum beachtet und nicht gefördert,da die infrastruktur(sprich fussballfelder,juniorenteams,förderfonds)in einem schlechten zustand ist...die alb.nationalmannschaft kann nur gut werden,wenn die alb.meisterschaft ein bestimmtes niveau erreicht und nicht durch irgendwelche"talente"die im ausland spielen,sich für supertolle profies halten und die nationalmannschaft für ihre karriere"ausnutzen"...

ausserdem finde ich es eine katastrophe,dass die nationalmannschaft ein exklusiver verein für"profies"geworden ist,die im ausland spielen!!!zur zeit vom sozialismus spielten in der alb.nationalmannschaft nur spieler,die in der alb.meisterschaft aktiv waren und die alb.nationalmannschaft war damals besser als heute,obwohl die alb.meisterschaft damals schlechter war als heute...und im endeffekt wäre mir ein 90.platz in der fifa weltrangliste viel lieber,dafür bekämen auch die spieler der alb.meisterschaft eine chance für ihre karriere...
kusho1983 hat geschrieben:meine meinung ist immer noch dieselbe:albanien braucht keine starke nationalmannschaft,sondern eine starke meisterschaft!!!dann wird automatisch auch die nationalmannschaft mit guten spielern beliefert!!!

ausserdem:ich bin der meinung dass albanien keine "legionäre" braucht(wie die alle heissen:ob bushi oder myrtaj,tare oder hasi,cana oder kastrati,usw.)ich bin der meinung die alb.nationalmannschaft sollte diese spieler alle boykottieren,denn diese haben alle das gefühl,sie seien stars !!!
Kannst du mir erklären wie eine Meisterschaft mit 10 Vereinen, davon die Hälfte aus Tirana, eine gescheite Meisterschaft zu standen kommen soll?

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mi, 17. Mai 2006, 15:38

Shpendi1984 hat geschrieben:Kannst du mir erklären wie eine Meisterschaft mit 10 Vereinen, davon die Hälfte aus Tirana, eine gescheite Meisterschaft zu standen kommen soll?
also erstens sind es nur 3klubs aus tirana(dinamo,partizani und tirana)und in anbetracht der demographischen verteilung(tirana hat eine bevölkerung von 700'000 bis 1mio einwohner)sind diese drei vereine aus tirana nicht repräsentativ...weiter wird die nächste saison aus 14mannschaften bestehen,was die konkurrenz beträchtlich steigern wird(da flamurtari und apolonia(bislang in der ersten liga)in die superleague aufsteigen werden,und das zwei starke klubs sind mit viel nachwuchspotenzial(denn die juniorenmannschaften(u19&u17dieser beiden klubs sind relativ stark)...)...
man sieht,dass du nicht viel ahnung von der alb.meisterschaft hast und trotzdem versuchst deinen senf beizugeben...mein rat an dich:informier dich mal,dann kannst du auch was darüber sagen...ich verlange nicht,dass dich die alb.meisterschaft interessieren soll,aber wenn du schon darüber diskutieren willst,dann google dich mal durchs internet...

weiter:das ist es eben,was ich sagen will...die alb.meisterschaft soll einmal gestärkt werden.und dafür braucht es investitionen in die meisterschaft und nicht in die nationalmannschaft...ausserdem muss die spotliche infrastruktur ausgebaut,die förderung von nachwuchsspielern angekurbelt,die regelung des status der vereine geklärt,die korruption bekämpft und die regelung der investitionsmöglichkeiten geklärt werden...

ps:ich sehe mich ganz und gar nicht als patriot,aber manchmal habe ich das gefühl,meine einstellungen sind viel patriotischer als diejenigen der"oberflächlichen"nationalisten,die nur das gefühl haben,die nationalmannschaft soll einzig und allein stark sein...was hat das mit patriotismus zu tun?wie schon erwähnt,wäre es mir viel lieber,wenn albanien immer auf dem letzten platz ist,aber dafür die spieler der alb.meisterschaft für die alb.nationalmannschaft spielen(und nicht die"superstars"aus dem ausland)...immerhin soll die alb.nationalmmanschaft auch das land albanien und die alb.meisterschaft repräsentieren und nicht die alb.welche in der"diaspora"leben!!!

von mir aus können,diejenigen spieler,die im ausland aufgewachsen sind und dort fussball spielen,das land repräsentieren,in dem sie aufgewachsen und in dem sie fussball spielen(oder ihre fussballkarriere angefangen haben)...denn dann zeigen sie,dass sie integriert sind...dzemajli oder behrami sollen ruhig weiter für die schweiz.nationalmannschaft spielen,jurgen gjasula soll weiter für deutschland spielen,ronald gerçaliu kann sehlenruhig für österreich spielen...denn dadurch können sie zeigen,dass sie integriert sind!!!

pps:albanien hätte eigentlich viel potenzial bezüglich fussballtalenten,aber niemand kümmert sich dafür...in einem tornier letztes jahr in italien hat die sog."b-nationalmannschaf"albaniens(ausschliesslich spieler aus der alb.meisterschaft)den ersten platz belegt,dabei haben sie vietnam mit 5-1geschlagen und gegen versch.klubs aus rumänien und bulgarien hochaus gewonnen(4-0 und 3-1)bei einer torquote von über 15toren...

und noch was:die alb.meisterschaft ist sicher stärker als die bosnischen,zyprische,mazedonische,kosovarische,andorrische,armenische, estische,georgische,lettische,litauische,luxenburgische,maltesische, moldawische und weissrussische meisterschaft!!!

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Mi, 17. Mai 2006, 17:06

Kusho1983 hat geschrieben:
Shpendi1984 hat geschrieben:Kannst du mir erklären wie eine Meisterschaft mit 10 Vereinen, davon die Hälfte aus Tirana, eine gescheite Meisterschaft zu standen kommen soll?
also erstens sind es nur 3klubs aus tirana(dinamo,partizani und tirana)und in anbetracht der demographischen verteilung(tirana hat eine bevölkerung von 700'000 bis 1mio einwohner)sind diese drei vereine aus tirana nicht repräsentativ...weiter wird die nächste saison aus 14mannschaften bestehen,was die konkurrenz beträchtlich steigern wird(da flamurtari und apolonia(bislang in der ersten liga)in die superleague aufsteigen werden,und das zwei starke klubs sind mit viel nachwuchspotenzial(denn die juniorenmannschaften(u19&u17dieser beiden klubs sind relativ stark)...)...
man sieht,dass du nicht viel ahnung von der alb.meisterschaft hast und trotzdem versuchst deinen senf beizugeben...mein rat an dich:informier dich mal,dann kannst du auch was darüber sagen...ich verlange nicht,dass dich die alb.meisterschaft interessieren soll,aber wenn du schon darüber diskutieren willst,dann google dich mal durchs internet...

weiter:das ist es eben,was ich sagen will...die alb.meisterschaft soll einmal gestärkt werden.und dafür braucht es investitionen in die meisterschaft und nicht in die nationalmannschaft...ausserdem muss die spotliche infrastruktur ausgebaut,die förderung von nachwuchsspielern angekurbelt,die regelung des status der vereine geklärt,die korruption bekämpft und die regelung der investitionsmöglichkeiten geklärt werden...

ps:ich sehe mich ganz und gar nicht als patriot,aber manchmal habe ich das gefühl,meine einstellungen sind viel patriotischer als diejenigen der"oberflächlichen"nationalisten,die nur das gefühl haben,die nationalmannschaft soll einzig und allein stark sein...was hat das mit patriotismus zu tun?wie schon erwähnt,wäre es mir viel lieber,wenn albanien immer auf dem letzten platz ist,aber dafür die spieler der alb.meisterschaft für die alb.nationalmannschaft spielen(und nicht die"superstars"aus dem ausland)...immerhin soll die alb.nationalmmanschaft auch das land albanien und die alb.meisterschaft repräsentieren und nicht die alb.welche in der"diaspora"leben!!!

von mir aus können,diejenigen spieler,die im ausland aufgewachsen sind und dort fussball spielen,das land repräsentieren,in dem sie aufgewachsen und in dem sie fussball spielen(oder ihre fussballkarriere angefangen haben)...denn dann zeigen sie,dass sie integriert sind...dzemajli oder behrami sollen ruhig weiter für die schweiz.nationalmannschaft spielen,jurgen gjasula soll weiter für deutschland spielen,ronald gerçaliu kann sehlenruhig für österreich spielen...denn dadurch können sie zeigen,dass sie integriert sind!!!

pps:albanien hätte eigentlich viel potenzial bezüglich fussballtalenten,aber niemand kümmert sich dafür...in einem tornier letztes jahr in italien hat die sog."b-nationalmannschaf"albaniens(ausschliesslich spieler aus der alb.meisterschaft)den ersten platz belegt,dabei haben sie vietnam mit 5-1geschlagen und gegen versch.klubs aus rumänien und bulgarien hochaus gewonnen(4-0 und 3-1)bei einer torquote von über 15toren...

und noch was:die alb.meisterschaft ist sicher stärker als die bosnischen,zyprische,mazedonische,kosovarische,andorrische,armenische, estische,georgische,lettische,litauische,luxenburgische,maltesische, moldawische und weissrussische meisterschaft!
!!

Was für ein Vergleich mit Ländern, wo Fussball entweder wegen Krisen keine Rolle spielt oder zu klein sind. Die albanische Liga beobachte ich sehr gut, zwar kenne ich die Einzelspieler nicht, aber ich versuche mich immer zu informieren. Ganz erhlich die Liga wird mit 2 Mannschaften mehr oder weniger auch nicht viel besser. Das Problem ist auch, dass Albanien kaum in den Fussball investiert hat und die Menschen kaum Fussballplätze haben. Es gibt zwar sogenannte "reiche" Vereine, aber solange die gewinnen ist es denen egal wie der alb. Fussball ist. Sie kaufen teilweise drittklassige Argentinier oder Spieler aus Brasilien und dadurch wird die Konkurrenz in Albanien zwar besiegt, aber international sind sie gescheitert wie jedes mal in der Championsleague, wo Tirana immerhin letztes Jahr zwar in die zweite Runde kam, aber dann gegen, ich glaube es zumindest, Budapest gescheitert ist. Also international sind sie gerade nicht besonders gut.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6958
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Meisterschaft 2005/06

Mi, 17. Mai 2006, 23:34


Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Briegel bleibt – doch nicht

Do, 18. Mai 2006, 16:03

Shpendi1984 hat geschrieben:Was für ein Vergleich mit Ländern, wo Fussball entweder wegen Krisen keine Rolle spielt oder zu klein sind. Die albanische Liga beobachte ich sehr gut, zwar kenne ich die Einzelspieler nicht, aber ich versuche mich immer zu informieren. Ganz erhlich die Liga wird mit 2 Mannschaften mehr oder weniger auch nicht viel besser. Das Problem ist auch, dass Albanien kaum in den Fussball investiert hat und die Menschen kaum Fussballplätze haben. Es gibt zwar sogenannte "reiche" Vereine, aber solange die gewinnen ist es denen egal wie der alb. Fussball ist. Sie kaufen teilweise drittklassige Argentinier oder Spieler aus Brasilien und dadurch wird die Konkurrenz in Albanien zwar besiegt, aber international sind sie gescheitert wie jedes mal in der Championsleague, wo Tirana immerhin letztes Jahr zwar in die zweite Runde kam, aber dann gegen, ich glaube es zumindest, Budapest gescheitert ist. Also international sind sie gerade nicht besonders gut.
ja eben!man kann so tun,als sehe man ein,dass die meisterschaft schwach ist und weiterhin in die falschen strukturen investieren(sprich:nationalmannschaft),oder man kann in die alb.meisterschaft investieren und dadurch das nieveau des alb.fussballs verbessern...während du dafür plädierst,dass die alb.nationalmannschaft gestärkt wird,bin ich dafür dass die alb.meisterschaft bevorzugt wird...denn nur so können auch jugendliche und talentierte alb.fussballspieler und die alb.vereine ihre möglichkeiten bekommen,international erfolge zu erzielen...

und zu den investitionen:es stimmt nicht ganz,dass niemand in albanien investiert!!!"partizani" z.b.hat 3neue fussballplätze,eine akademie für die jungen spieler(morgens schule,nachmittags fussballtraining),eine halle,und einen fitnessraum...der fussballklub "apolonia" hat ebenfalls grössere investitionen im aktuellen fussballstadion und in trainingswiesen getätigt,hat wie partizani auch eine akademi und es ist geplant,dass der fussballklub apolonia und die fshf ein fussballstadion in fier bauen(für 30-40tausend zuschauer)...
das problem ist,dass der alb.fussballverband der meisterschaft weniger gehör schenkt als der nationalmannschaft,was meiner meinung nach ein tragischer fehler ist!!!die fshf muss also anreize schaffen,für alb.investoren!!!und da diese anreize fehlen trauen sich die anderen fussballklubs wie tirana,dinamo,vllaznia oder teuta nicht in grösserem masse zu investieren...

und bezüglich deiner aussage,dass die alb.vereine nur "drittklassige"argentinische oder brasilianische spieler kaufen:das ist blödsinn!!!
- Leandro Escudero(der vorerst zu dinamo kam und jetzt bei vllaznia spielt)spielte vorher bei "Colon Santa Fe"(arg.erste liga,16.platz)!!!
- Juan Carlos Mariño(spielt bei dinamo)war vorher unter vertrag bei "Argentinos Juniors" (arg.erste liga,14.rang)!!!
- Alan Carder De Sousa(ist unter vertrag bei partizani)und spielte vorher bei "BOTAFOGO/RJ"(brasilianische seria a, 16.platz)!!!
- Igor Raduscinovic und Ranko Radonjic(spielen jetzt bei Vllaznia)und kamen von der ersten montenegrinischen liga!
- Goran Vincetic(spielt bei dinamo)und kam von NK Rijeka(erste kroatische liga)zusammen mit dem kroatischen trainer luka bonançiç!
- Branimir Ivanisevic spielte bei Zeta Golubovci(serb.erste liga)...
- Domagoj Verhas spielt bei dinamo und kam von NK Zagreb(erste kroat.liga)!!!
- Zoran Kastel spielt bei dinamo und kam vom kroat.verein der ersten liga Varteks Varazdin!!!
- Sasa Delain(der heute bei partizani spielt)hat bei Bayer Leverkusen,KFC Uerdingen und bei Iraklis(Ethniki Katigoria,erste griech.liga) gespielt!!!
-Richard Bokatola-Lossombo,der heute bei vllaznia verpflichtet ist,hat bei Mannheim und Karlsruhe gespielt!

und ausserdem kehren viele spieler,die im ausland gespielt haben wieder zurück in die alb.meisterschaft und bringen dort ihre erfahrung ein:
albert duro(hat in ungarn für steaua und national bukarest gespielt),klodian duro(hat in der türkei und in der ersten bundeliga gespielt),vioresin sinani(hat in der türkei gespielt),devi muka(in der erten kroat.liga),altin rraklli(in der bundesliga),eldorado merkoçi(in österreich,in der (damals hiess es noch)ersten bundesliga),edi martini(in der ersten bundesliga bei frankfurt),erion rizvanolli(bei nk zagreb und in der ersten ungarischen liga),etc.etc.

Zurück zu „Albanien?!“