Seite 1 von 1

DSL Anschlüsse in Albanien - Tirana

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:09
von LP0401
Hallo zusammen,

ich war lange abwesend vom Forum, aber nun endlich wieder etwas mehr Zeit. Gleich mal eine Frage an euch. Da ich nicht 100% wusste in welches Unterforum hab ich es hier rein geschrieben. @ Lars, falls es nicht passt, bitte verschieben.

Nun aber mal zur eigentlichen Frage. Gibt es in Albanien, genauer gesagt in Tirana auf absehbare Zeit DSL Breitbandanschlüsse? Um die hohen Telefongebühren zu umgehen, könnte man dann ja dort ggf. Skype zu nutzen.

Danke schon jetzt für die Antworten.

Grüße, (der andere) Lars

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:11
von Darleen17
Skype kannst du doch dort jetzt aber auch schon benutzen, was hat das mit den DSL Breitbandanschluss zu tun?

Sorry wenn ich etwas auf dem Schlauch stehe.

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:21
von LP0401
Danke für die Antwort.
Ich hab vorhin wieder was vergessen dazu zu schreiben. Incl. WebCam. Das dürfte mit nem 56k Modem etwas schlecht werden.
Als ich im April diesen Jahres letztmalig in Tirana war, bin ich in einem I-Net Cafe fast verzweifelt. Und das obwohl "nur" Textmail geschrieben hab.

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:27
von Darleen17
Ah, ok, jetzt wirds etwas klarer.

Über Msn klappt das mit Webcam und Headset sehr gut. Wir sprechen darüber jede Woche mit meiner Schwiegerfamilie.

Grad gestern abend hat mein Mann mit seinem Cousin in Durres gesprochen und es hat einwandtfrei geklappt.

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:35
von LP0401
Nicht schlecht. Und welche Verbindungsgeschwindigkeit gibt es dort?
Hast du denn von DSL dort schon mal ansatzweise was gehört?

Verfasst: Mo, 11. Dez 2006, 22:47
von Darleen17
Puh, da bin ich jetzt überfragt, muss ich zugeben.

Aber von DSL hab ich noch nichts gehört, aber ich frage meinen Mann gerne mal, wird allerdings morgen erst was werden. :wink:

Verfasst: Di, 12. Dez 2006, 0:06
von LP0401
Das wäre nett. Bis morgen wird es auch noch Zeit haben. 8)

Verfasst: Di, 12. Dez 2006, 9:33
von Lars
Lars, Welcom back!
LP0401 hat geschrieben:Als ich im April diesen Jahres letztmalig in Tirana war, bin ich in einem I-Net Cafe fast verzweifelt. Und das obwohl "nur" Textmail geschrieben hab.
Habe schon gegenteiliges erlebt: Internet-Cafés, da sind einem die Daten nur so um die Ohren geflitzt.

bei http://www.albaniaonline.net/ scheint es gemäss Angaben auf der Website ADSL zu geben. Andere Anbieter wie http://www.abissnet.al/sfamilje.html und http://www.adanet.com.al/leasedline.asp bieten auch Breitband an.

Verfasst: Di, 12. Dez 2006, 23:50
von LP0401
Hallo Lars,

Danke für die nette Wiederkomme-Begrüßung :)

Danke auch für die Links. Werde sie mir morgen mal in Ruhe zu Gemüte führen.
Schönen Abend noch!

Gruß,
Lars

Verfasst: Do, 14. Dez 2006, 19:58
von Kusho1983
in letzter zeit hat auch"albtelecom"eine grosse kampagne zum internetanschluss gestartet.sie wollen adsl-anschluss mit tiefen preisen anbieten...und kürzlich hat"albtelecom"einen internationale ausschreibung(tender) im wert von 10mio.euro für internetequipment publiziert.

Verfasst: Sa, 16. Dez 2006, 19:54
von LP0401
Aus den Antworten kann ich also erkennen, dass es scheinbar auch für private Haushalte schnelle I-Net Verbindung zu erschwinglichen Preisen bekommen. Wenn ich immer erzählt bekomme, wie teuer Telefongespräche nach Europa sind. Von Deutschland aus kann man ja schon zwischen 2,5ct und 5ct nach Albanien telefonieren. Umgekehrt zahlt man glaub ich ein vielfaches.

Verfasst: So, 17. Dez 2006, 17:37
von Kusho1983
LP0401 hat geschrieben:Aus den Antworten kann ich also erkennen, dass es scheinbar auch für private Haushalte schnelle I-Net Verbindung zu erschwinglichen Preisen bekommen. Wenn ich immer erzählt bekomme, wie teuer Telefongespräche nach Europa sind. Von Deutschland aus kann man ja schon zwischen 2,5ct und 5ct nach Albanien telefonieren. Umgekehrt zahlt man glaub ich ein vielfaches.
das ist eben die albanische paradoxie!in albanien haben über 90%ein mobiltelefon aber nur 60%sauberes wasser zu hause...in albanien läuft nicht vieles nach der westlichen logik,dass zuerst eine grundlegende infrastruktur aufgebaut wird,und dann die luxusgüter folgen...z.b.sind in albanien die gebühren für mobiltelefon billiger als für das fixnetz...in albanien versuchen die pol.&wirtsch.eliten die schlange nicht am kopf zu packen,sondern am schwanz...in albanien sind die strassenverhältnisse katastrophal,aber viele fahren ein luxeriöses auto,wobei sie genau wissen,dass die stossdämpfer nach wenigen monaten schon ausgewechselt werden müssen,und dass das auto sehr schnell lackschäden bekommt,uvm...

Verfasst: Sa, 23. Dez 2006, 10:36
von Tani
Wow,

das erste Mal, dass ich mit Kusho einer Meinung bin-fg! Wir waren jetzt vom 28.11. bis 16.12. in Albanien. Also Internetcafes gibt es viele auch mit DSL, bleibt da nur das Problem des Stromes. Als wir jetzt da waren, da war jeden Tag der Strom von 10 - 19 Uhr fast durchgehend abgeschaltet. Ich habe auch nur wieder den Kopf geschüttelt über die katastrophalen Strassenverhältnisse, vor allem die Bürgersteige, und die extreme Smogbelastung. Tirana lag unter einer riesigen braunen Dunstglocke. Da regen wir uns über Feinstaubbelastungen auf-fg!
Ich finde auch, dass dort die falschen Prioritäten gesetzt werden. Grosse Autos und die neusten Handys, aber die Häuser/Wohnungen, vor allem die sanitären Einrichtungen, sind teilweise in einem katastrophalen Zustand, vor allem, wenn sie nur zur Miete sind!

Liebe Grüße

Lina

Verfasst: Fr, 29. Dez 2006, 22:27
von LP0401
Ich persönlich bin von Albanien immer wieder auf´s Neue begeistert. Allerdings wirklich nur als "Familien"-Tourist. Ich könnte mir leider leider nicht ernsthaft vorstellen dort über einen längeren Zeitraum leben zu können. Das liegt nicht an den Menschen, nicht an der Schönheit der Natur (wo noch vorhanden), sondern wirklich an der Verschmutzung und vor allem am Klima.
Die Familie meiner Freundin hat scheinbar Glück in einem Appartmenthaus zu wohnen, wo es 24/7 Strom gibt. Die legen immer wenn das Licht ausgeht einen kleinen Schalter um und schon gehts weiter. Dass das Stromproblem so groß ist, das hatte ich so bewusst noch nicht wahr genommen.

Sollte jemand von euch vielleicht mal eine Werbung / Anzeige auf Englisch (oder Deutsch) bzgl. DSL für Privathaushalte in die Hände bekommen, bitte denkt an mich. Ich würde wirklich gern beim nächsten Besuch in Albanien der Familie einen Rechner mit Webcam etc. mitnehmen und den ans Netz anschließen.

Grüße (und sollte man sich nicht mehr lesen) Guten Rutsch ins Jahr 2007
(Gezuar vitin e ri 2007)
[Hoffentlich richtig!]

Re: DSL Anschlüsse in Albanien - Tirana

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 17:09
von claudia69
LP0401 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich war lange abwesend vom Forum, aber nun endlich wieder etwas mehr Zeit. Gleich mal eine Frage an euch. Da ich nicht 100% wusste in welches Unterforum hab ich es hier rein geschrieben. @ Lars, falls es nicht passt, bitte verschieben.

Nun aber mal zur eigentlichen Frage. Gibt es in Albanien, genauer gesagt in Tirana auf absehbare Zeit DSL Breitbandanschlüsse? Um die hohen Telefongebühren zu umgehen, könnte man dann ja dort ggf. Skype zu nutzen.

Danke schon jetzt für die Antworten.

Grüße, (der andere) Lars
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Die sind sogar mit den preisen für internet runter gegangen im Kosovo!
Einmaliger Anschlusspreis 80 Euro,und dan pro Monat 20 Euro!
Billiger als hier.lol "freu"

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 18:29
von Darleen17
Billiger als hier??? Also ich zahle keine 20 Euro im Monat für Internet. Und wenn man es umrechnet auf das Einkommen im Kosovo, dann ist es sogar recht teuer.

DSL Anschlüsse in Albanien - Tirana

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 20:05
von claudia69
Also ich bezahl 25 Euro im Monat.
Und ich kann sagen das es billiger geworden ist,weil ich auch von hier aus die Kosten für das Internet im Kosovo bezahle,also geht das Geld nicht von dem ab,was die da unten haben,und wir schicken auch so noch jeden Monat Geld!
Ich weiß was ich sage und mir auch erlauben kann zu sagen.

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 20:14
von Darleen17
Hä? Warum hast du nicht gleich dabei geschrieben, das du von deinem Geld ausgehst? Ich dachte das Thema sei DSL Anschluss in Albanien, nicht ob ich das Geld von hier aus locker dafür zahlen kann.

Woher sollen wir wissen, das du die Kosten fürs Internet im Kosovo übernimmst? Das es für dich nicht teuer ist, ist mir schon klar, aber nicht alle Familien haben so eine Möglichkeit und dann finde ich 20 Euro im Monat für die anderen Familien schon viel.

Vielleicht solltest du es nächstes Mal gleich schreiben, das du nur von deiner Familie ausgehst.

P.S. Wir zahlen 16,90 für Internet im Monat. Aber wir zahlen nur unsere Kosten hier in Deutschland :wink:

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 20:59
von daylight
Darleen17 hat geschrieben:
P.S. Wir zahlen 16,90 für Internet im Monat. Aber wir zahlen nur unsere Kosten hier in Deutschland :wink:
das ist aber preiswert

ich zahle 29Euro für flat inkl. DSL

bei welchem anbieter bist du denn meine süße???

Verfasst: Mo, 15. Jan 2007, 21:04
von Darleen17
Bei Freenet sind wir. Wir haben auch Flatrate. :P