Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 13:55

http://www.gazetaexpress.com/?cid=1,24,92052


Letra e Granit Xhakës drejtuar tifozëve:


Marr shkas për t’ju drejtuar të gjithë sportdashësve anembanë trojeve shqiptare me këtë letër të hapur, pasi para dhe pas ndeshjes së fundit, që për fat të keq isha kundërshtar me skuadrën e kombit tim, është hapur një luftë e paprecedentë kundër personit tim dhe bashkëlojtarëve të mi nga disa media të veçuara sportive dhe opinioniste, por më shumë nga vetë z.Armando Duka, që është edhe fajtori për humbjen e shumë talenteve kuqezi. Për këtë arsye mendova t’ju drejtohem me një letër të hapur të gjithëve ju, të cilët nuk e njihni të vërtetën dhe historinë time. Që kur kam vendosur të luaj futboll, për mua ka pasur vetëm një ëndërr dhe ideal: përfaqësimi i ngjyrave të kombit tim. Do të ishte dhe është ndër dhe krenari për mua, ashtu si për çdokënd besoj, të luaja krah bashkatdhetarëve të mi e për më tepër për ATDHEUN tim, por mungesa e kontaktit dhe e kërkesës e më pas refuzimi i vazhdueshëm nga FSHF (paçka përpjekjeve të panumërta të miat dhe familjes sime për të veshur fanellën kuq e zi), më shtynë drejt skuadrës kombëtare të Zvicrës, kërkesat e së cilës si për ironi nuk reshtnin. Më duhet të theksoj dhe t’ia bëj të ditur gjithkujt, e mbi të gjithëve juve, tifozë kuqezi, të cilët jeni më besnikët e kombëtares shqiptare, se unë dhe familja ime kemi dashur gjithmonë vetëm kombëtaren tonë, KOMBËTAREN KUQ E ZI. Kemi qenë, jemi dhe do të jemi përjetësisht krenarë mbi prejardhjen tonë, e unë do të vazhdoj të lartësoj emrin tim gjithmonë në funksion të ATDHEUT tim. Kam dalë përherë ballëhapur dhe krenar, duke deklaruar prejardhjen time, dhe do të vazhdoj ta bëj deri në fund të jetës. Shqipëria ka talente të mëdha kudo nëpër botë dhe unë uroj me gjithë zemër që më të mos ndodhi ajo që ndodhi me mua, që në një kohë kur unë kërkohesha urgjent nga federata zvicerane, federata ime, e vendit tim, më sprovonte duke më vënë përballë pengesave tërësisht të panevojshme e mbi të gjitha dashakeqe. I vendosur përballë refuzimit të vetë dhe vetëm FSHF (as FIFA nuk ka qenë pengesë që unë të vishesha kuq e zi) dhe presionit për të marrë një vendim, mu desh të vendosesha në radhët e kombëtares ku jam rritur dhe formuar, e megjithatë ju garantoj se në çdo ndeshje kam festuar kuq e zi dhe kam mbajtur krenar simbolet kombëtare.

Mbarë populli shqiptar duhet të dijë se unë, Granit Xhaka, siç disa me akuzojnë tradhtar, jam biri i një të burgosuri politik, i cili vuajti nëpër burgjet e Serbisë vetëm e vetëm që të bëhet Shqipëria etnike dhe s’iu tremb as burgut e as luftës, kur ishte fjala për Shqipërinë. Jam lindur, jam rritur e jam edukuar nga prindërit e mi me frymën e patriotizmit dhe me atdhedashurinë për kombin shqiptar. Më kanë mësuar se si te respektoj kombin tim, gjakun tim, atdheun tim dhe jam krenar që jam shqiptar, gjë që e kam thëne, e them dhe do ta them kudo të jem me krenari. Garantoj që do të jem një ambasador i popullit shqiptar kudo në botë dhe do të mbroj të drejtat e popullit tim në çdo moment. Nuk më duket aspak e arsyeshme që këto ditë, disa media të shkruara sportive kanë hedhur baltë mbi emrin tim. Nëse disa individë të caktuar kanë mision përçarjen dhe largimin nga zemra ime të kombit kuq e zi, kjo s’ka për të ndodhur kurrë. Asnjë s’do t’ia arrijë që mua të më përdorë për të futur përçarjen. Kudo ku kam qenë dhe kudo ku do të jem do të mbaj krenar flamurin kuq e zi dhe atë të Kosovës. Në prezantimin tim në Gjermani, ku duhej të këndoja një këngë, këndova himnin e kombëtares kuq e zi. Nuk dua që interesa personale të individëve të caktuar të njollosin kombëtaren dhe për më keq të fusin përçarjen apo ta ushqejnë atë. Unë personalisht do të angazhohem që një fenomen i tille të mos ekzistojë kurrë më në kampin kuqezi. Ne jemi një KOMB, kemi një FLAMUR dhe unë Granit Xhaka garantoj çdo shqiptar se do mbaj lart emrin SHQIPËRI (ALBANIA) dhe do jem një mbështetje për të gjithë shqiptarët kudo që ndodhen.

Me nderime dhe respekt për të gjithë.

Nga Granit Xhaka dhe familja!

-----------------------------------------------------------------

Ein offener Brief von Granit Xhaka und Familie Xhaka zu den Anschuldigungen in der letzten zeit. :D
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 15:03

dieser offene Brief bestätigt das was djali i vores geschrieben hat. Der Druck und die Anforderungen und Forderungen von allen Seiten, von den Clubs, von den Fussballfans aus allen drei Lagern, Schweiz, Albanien und Kosovo ist ernorm gross und zum Teil auch unverschämt. Egal was sie machen sie werden angefeindet von mindestens einem der drei Lager. Ich hoffe, dass man so die Talente nicht verheizt, der psychische Druck ist nicht zu unterschätzen, wie man sieht an diesem Brief.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 15:06

Estra hat geschrieben:dieser offene Brief bestätigt das was djali i vores geschrieben hat. Der Druck und die Anforderungen und Forderungen von allen Seiten, von den Clubs, von den Fussballfans aus allen drei Lagern, Schweiz, Albanien und Kosovo ist ernorm gross und zum Teil auch unverschämt. Egal was sie machen sie werden angefeindet von mindestens einem der drei Lager. Ich hoffe, dass man so die Talente nicht verheizt, der psychische Druck ist nicht zu unterschätzen, wie man sieht an diesem Brief.
Das sind Profis..........was man Behrami im Stadium nach sang, war ja unter jeder s.u.

250'000 Albos in der Schweiz und 2 Mio in Kosova, 900'000 in Mazedonien stehen hinter ihren 5 Fussballstars und die Schweiz ja auch :mrgreen: :wink:

Liebe Grüsse Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 15:13

djali i vores hat geschrieben:sehen in den Spielern eine von ihnen.
die sind ja auch einer von uns. 250'000 Albos in der Schweiz. :D
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 15:28

Strellci i Vertet hat geschrieben:
Estra hat geschrieben:dieser offene Brief bestätigt das was djali i vores geschrieben hat. Der Druck und die Anforderungen und Forderungen von allen Seiten, von den Clubs, von den Fussballfans aus allen drei Lagern, Schweiz, Albanien und Kosovo ist ernorm gross und zum Teil auch unverschämt. Egal was sie machen sie werden angefeindet von mindestens einem der drei Lager. Ich hoffe, dass man so die Talente nicht verheizt, der psychische Druck ist nicht zu unterschätzen, wie man sieht an diesem Brief.
Das sind Profis..........was man Behrami im Stadium nach sang, war ja unter jeder s.u.

250'000 Albos in der Schweiz und 2 Mio in Kosova, 900'000 in Mazedonien stehen hinter ihren 5 Fussballstars und die Schweiz ja auch :mrgreen: :wink:

Liebe Grüsse Strellc i vertet
Naja sie sind junge Menschen und so sehr die meisten Menschen hinter ihnen stehen, so sehr verletzen diese gehässigen Kommentare so junge Menschen und ihre Familien.
Als sie sich dazu äusserten, dass sie eventuel für Kosovo spielen würden, waren die Kommentare auch relativ klar von den Schweizern: dann packt doch eure Sachen und verschwindet gleich jetzt, oder ja das ist der Dank dafür dass euch die Schweiz aufgenommen hat, bei der ersten Gelegenheit in der Rücken fallen usw.
Dann kam dieses Spiel und sie wurden mit Worten und auch Gegenständen beworfen von Albanern usw. Also das braucht schon ein sehr dickes Fell.
Mich als Mutter würde das extrem verletzen wenn man mein Junge so fertig macht von allen Seiten.
Sohni hat Xhaka im Frühling am Flughafen getroffen, sie haben dann kurz geplaudert, ich wollte wissen und habt ihr albanisch gesprochen? Sohni dann: Remix, ein bisschen albanisch und schweizerdeutsch gemischt. Soll man deswegen nun einen Aufstand machen, warum nicht albanisch ihr seid doch Albaner, oder warum nicht schweizerdeutscht ihr habt den Schweizer Pass? Nein zweisprachig ist ok, und auch im Herz kann man beides sein. Aber im Fussball muss man sich halt entscheiden, man kann nun mal nicht für alle Länder spielen.

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 15:54

Sie sind Profis. Da muss man manchmal auf beiden Ohren auf Stummschalten.

und solange Szenen wie die in Zürich ausbleiben wo 40 Mann einen 18 jährigen verprügeln ist ja schon vieles gut gelaufen, denn der Fussball und die Fans wollen Emotionen und die bietet man aber, man muss dann auch abschalten können und diese Emotionen nicht in Gewalt eskalieren lassen.

Das hat gut geklappt und ich würde mich freuen wenn in allen Nationen dieser Erde Albo-Secondos in deren Nationalmannschaften spielen.

Wie Xhaka schreibt. Er sieht sich als Botschafter und das kann man nur begrüssen.

Liebe Grüsse strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

djali i vores
Moderator
Moderator
Beiträge: 1191
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 19:34

Also ich konnte in dem Brief keine konkreten Anhaltspunkte erkennen was ihn daran gehindert haben könnte dass er für Albanien spielt.Der beruft sich auf Hindernisse seitens der Fshf genauer gesagt sein Vater weil der hat diesen Brief geschrieben hat. Er nennt aber keine Anhaltspunkte. Wenn jemand unschuldig ist packt er aus um sich zu befreien. Aber was soll Xhaka sagen dass die Schweizer ihn besser bezahlen oder dass er mit der Schweiz sportlich mehr Erfolg haben kann als mit Albanien. Dass wird er nicht zugeben. Also versucht er weiter zu schleimen. Xhaka und die anderen vier werden für Kosovo nur dann spielen wenn sie in der schweizer Nati keinen Stammplatz haben. Mir persönlich ist es egal was er tut. Aber er und die anderen sollen einen nicht auf Patriot machen wenn sie es nicht sind.

Belifario
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 21:07

djali i vores hat geschrieben:Also ich konnte in dem Brief keine konkreten Anhaltspunkte erkennen was ihn daran gehindert haben könnte dass er für Albanien spielt.Der beruft sich auf Hindernisse seitens der Fshf genauer gesagt sein Vater weil der hat diesen Brief geschrieben hat. Er nennt aber keine Anhaltspunkte. Wenn jemand unschuldig ist packt er aus um sich zu befreien. Aber was soll Xhaka sagen dass die Schweizer ihn besser bezahlen oder dass er mit der Schweiz sportlich mehr Erfolg haben kann als mit Albanien. Dass wird er nicht zugeben. Also versucht er weiter zu schleimen. Xhaka und die anderen vier werden für Kosovo nur dann spielen wenn sie in der schweizer Nati keinen Stammplatz haben. Mir persönlich ist es egal was er tut. Aber er und die anderen sollen einen nicht auf Patriot machen wenn sie es nicht sind.

warum sollte dieser djaka dj... und co. für Albanien spielen!!?? die sind doch keine albaner, hast du die interviews gehört sie können nicht mal albanisch sprechen! was verbindet sie mit Albanien!? NIX! Also adios jungs! sucht erstmal nach eine identität, in Albanien habt ihr nix verloren, und keiner dort denkt an euch. natürlich schweizer sind sie auch nicht!

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Di, 18. Sep 2012, 21:36

Der Grund der mir bekannt ist, warum er schlussendlich für die Schweiz spielt und nicht für Albanien soll der sein, dass der FSHF von ihm, seiner Familie ziemlich viel Geld wollte.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7695
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Sa, 22. Sep 2012, 12:35

Strellci i Vertet hat geschrieben:http://www.gazetaexpress.com/?cid=1,24,92052

Letra e Granit Xhakës drejtuar tifozëve:

Marr shkas për t’ju drejtuar të gjithë sportdashësve anembanë trojeve shqiptare me këtë letër të hapur, pasi para dhe pas ndeshjes së fundit, që për fat të keq isha kundërshtar me skuadrën e kombit tim, është hapur një luftë e paprecedentë kundër personit tim dhe bashkëlojtarëve të mi nga disa media të veçuara sportive dhe opinioniste, por më shumë nga vetë z.Armando Duka, që është edhe fajtori për humbjen e shumë talenteve kuqezi. Për këtë arsy … ë atë. Unë personalisht do të angazhohem që një fenomen i tille të mos ekzistojë kurrë më në kampin kuqezi. Ne jemi një KOMB, kemi një FLAMUR dhe unë Granit Xhaka garantoj çdo shqiptar se do mbaj lart emrin SHQIPËRI (ALBANIA) dhe do jem një mbështetje për të gjithë shqiptarët kudo që ndodhen.

Me nderime dhe respekt për të gjithë.

Nga Granit Xhaka dhe familja!

-----

Ein offener Brief von Granit Xhaka und Familie Xhaka zu den Anschuldigungen in der letzten zeit. :D
Etwas Übersetzung:
http://www.blick.ch/sport/fussball/nati ... 42612.html
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Sa, 22. Sep 2012, 18:13

:( ich wusste was für Reaktionen kommen, wenn dieser Brief in den schweizer Medien übersetzt wird.
ich vermute fast, dieser Brief wird ihm und auch den anderen schaden

djali i vores
Moderator
Moderator
Beiträge: 1191
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Sa, 22. Sep 2012, 21:07

Xhaka will überall gut darstehen. Er hat es getan weil Schweiz besser bezahlt und eine bessere Mannschaft ist als Albanien. Für seine Behauptungen dass die FSHF ihn Hindernisse gestellt hat oder sogar Geld verlangt hat gibt es keine Beweise. Ist auch vollkommen egal den Albanien muss sowieso damit rechnen dass die Spieler aus dem Kosovo gehen werden also sollen sie jetzt schon nach neuen Alternativen suchen.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Mo, 24. Sep 2012, 12:12

djali i vores hat geschrieben:Die Sympathie von vielen Albaner für diese fünf Spieler hat mich ehrlich gesagt überrascht. Das bestätigt die absurde Denkweise und das Minderwertigkeitsgefühl von vielen Albanern die mit assimilierten Leuten oder Opportunisten sympathisieren, die sich auf die Seite des stärkeren stellen. Für jemanden zu sympathisieren nur weil er aus gleichen Gegend stammt ohnne dass er etwas positives gleistet hat ist meiner meiner Meinung nach eine unlogische Denkweise. Aber bei uns haben es viele Leute schon bewiesen dass sie so sind. Ein Beispiel sind die mehrheit der Albaner aus dem Kosovo oder Nordalbanien die für Berisha sympathisieren obwohl er nichts für sie getan hat. Er stammt nur aus Nordalbanien das ist der Grund das sie ihn mögen. Albaner wie Behrami, Xhaka usw. gab es genug im Osmanischen Reich, die dort Spitzenpositionen hatten. Da könnte man auch mit denen sympathisieren. Wenn jemand sich auf die Seite des stärkeren stellt und etwas erreicht ist er für mich kein Held sondern ein Opportunist. Die Behauptung dass diese Spieler das Image der Albaner in der Schweiz verbessert haben ist nur Geschwätz. Den jeder Mensch ist für sein Image selbst verantwortlich.
amen!besser könnte ich es nicht ausdrücken!

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Mo, 24. Sep 2012, 12:20

Alket hat geschrieben:Das hat ganz einfache Gründe, sie sind Weltklasse, sie sind auf dem Boden geblieben und sind sympathisch, verhalten sich super, (schon mal ein Interview von unseren Jungs gelesen!?)
ja klar.die plappern einfach nur das nach,was sie von anderen spielern gehört haben,als sie noch klein waren und fussball im tv mitverfolgt haben.mit bescheidenheit hat das nicht viel zu tun,sondern das ist einfach common sense in der fussballwelt.es ist nichts anderes als publicity,um seinen ruf als der bescheidene fussballer zu propagieren.wenn man ihr erscheinen und auftreten ausserhalb der medialen präsenz betrachtet,wird deutlich,wie ignorant und selbstverliebt fussballer sind.
wenn diese spieler wirklich auch nur einen funken verstand gehabt hätten,hätten sie sich nicht für die schweiz entschieden.wenn ich gefragt worden wäre,ob ich für die schweiz spielen wolle,hätte ich jenseits von patriotischem pathos,"nein"gesagt.meine argumentation wäre ganz einfach:ich möchte nicht für ein land spielen,indem ich als migrant als bürger zweiter klasse gelte und behandelt werde.ich will nicht,dass ich gemocht werde nur wenn ich gebraucht werde.ich will nicht,dass es in den medien heisst,ich wäre schweizer,nur weil ich wertvoll für die schweiz bin.denn es gibt tausende andere schweizer mit migrationshintergrund,die trotz ihrer integration in der gesellschaft immer noch als ausländer behandelt werden.ich will kein"guter albaner"sein,der sich zu solchen missständen nicht äussert.
Alket hat geschrieben:Ich war für beide, nur die KUQeZI fans aus Albanien haben mich"brutal" gestört, ich verstehe ja dass sie nicht so einen bezug zu schweiz haben wie etwa die aus dem Kosovo, und das Holigans nun mal Idioten sind..... aber.......eigentlich waren sie die Tradhtared...die Verräter!
die wenigsten fans im stadium waren aus albanien(nicht einmal 100 fans waren aus albanien).der krasse grossteil der fans waren kosovaren die in der schweiz leben.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Mo, 24. Sep 2012, 12:45

Strellci i Vertet hat geschrieben:
djali i vores hat geschrieben:Strellci
Du meinst Hoxha hätte Albanien als Republik an Jugoslawien anschliessen sollen. Obwohl er verrückt war bin ich froh dass er dies nicht gemacht hat den dann wäre es Albanien genauso wie Bosnien oder Kosovo ergangen.

Dir ist wichtiger was die Schweizer über dich denken als der albanischen Nation zu helfen.

Die meisten Deutschen die mich kennen denken positiv über mich was der Rest denkt ist mir vollkommen egal. Ich brauche auf jedenfall nicht die Unterstützung von Leuten wie Behrami und Shaqiri um mir mein Image zu verbessern.
die jungs aus der Schweizer Nati sind die positiven Nachrichten die wir brauchen. Dir geht es um prestige und um nichts anderes. Was die Jungs aber tun ist mehr als nur Prestige. Sie sind Vorbilder für viele junge Menschen aus der Diaspora....also Motivation........in der Schweiz haben wir in den 90ziger einen sehr schlechten Ruf geerbt und der beinträchtige sogar die Mitmenschen hier so stark, dass du es schwer hattest einen Job in gewissen Dienstleistungssektoren zu finden.

Nö......Bitte weitere Jungs wie die 5 finden und konstant Nachwuchs in die Schweizer Nationalmannschaft bringen. Das sind die einzigen Botschafter die uns Diaspora Albaner irgendwie bleiben um ein Positives Image zu hinterlassen.

Das Schicksal Kosovas willste also nicht teilen..... :roll: die Fussbalstars willste aber..... :wink:

Albanien als Republik 3 mio albaner + 3 Milionen ander Albaner= 6 Mio. Wie wohl dies ausgeangen wäre? :roll:

Liebe Grüsse Strellc i vertet
sie tragen gar nichts,aber überhaupt nichts zum ruf der kosovaren bei und schon gar nicht der albaner.sie gelten ja nicht als durchschnittliche kosovaren oder albaner,sondern als gute ausländer,die jetzt schweizer sind.der grossteil der anderen kosovaren/albaner werden einfach in den topf der nicht integrationswilligen,dazu noch muslimischen,unbekannten,unheimlichen,nicht erwünschten migranten reingeworfen.man muss sich ja nur die reaktionen zu xhakas offenem brief zu gemüte führen(der brief ist höchstwahrscheinlich gar nicht von xhaka,denn sein albanisch ist mieserabler als das von mutter theresa,die hälfte des vokabulars ist auf schweizerdeutsch,so wie es die kosovarischen jugendlichen heute in der schweiz sprechen,weil sie identitätsprobleme haben und sich nirgends zu hause fühlen).
aber du bist ein typischer repräsentant eines kosovaren,der in der schweiz aufgewachsen ist und sich mit diesem land nicht identifizieren kann und schon gar nicht mit dem kosovo.ein kosovare mit identitätsproblemen,der die kosovaren und mazedonier,die für die schweiz spielen,"die unseren"nennt,aber mit der schweiz nicht viel zu tun haben willst,und mit dem kosovo eigentlich auch nicht(denn jedesmal wenn du aus deinen ferien aus dem kosovo zurückkehrst,schwörst du dir jedesmal,dass du nie wieder hingehen willst,weil du dich von diesem land so stark emotional entfernt hast).ein kosovare,der auch nicht weiss,ob er sich als albaner bezeichnen soll,oder als kosovare,oder als schweizer mit migrationshintergrund.

ergo:all diese verherrlichung der spieler xhaka,behrami,dzemaili,mehmedi,etc.ist eigentlich nichts anderes als die folge von verstörten kosovarischen migranten,die identitätsprobleme haben.ein logisch denkender mensch würde die kosovaren und mazedonier in der schweizer nationalmannschaft nicht mehr würdigen,als alle anderen spieler(wenn die leistungen gleich sind),und dann meinen,diese spieler würden den ruf der kosovarischen migranten in der schweiz aufbessern.denn sie tragen überhaupt nichts dazu bei,weil sie von der öffentlichkeit ja auch nicht als die durchschnittlichen ausländer betrachtet werden.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Mo, 24. Sep 2012, 12:50

Strellci i Vertet hat geschrieben:Ein offener Brief von Granit Xhaka und Familie Xhaka zu den Anschuldigungen in der letzten zeit. :D
wie schon gesagt,ich bezweifle die echtheit dieses briefes.wie dem auch sei,nehmen wir einmal an,dieser brief stammt wirklich aus der feder von granti xhaka und seinem vater(der übrigens auch sehr schlecht albanisch spricht).
es wird in diesem brief die klassische pseude-nationalistische rhetorik verwendet,um sand in die augen der leser zu streuen.wie kann er den namen albanien hochhalten ("mbaj lart emrin SHQIPËRI"),wenn er überhaupt kein repräsentant albaniens ist,sprich nicht für albanien spielt?!er stammt ja nicht einmal aus albanien.indem moment,als er sich entschied für die schweiz zu spielen,hat er auch die rot-schwarze fahne gegen die rot-weisse fahne ausgetauscht.

Belifario
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Do, 27. Sep 2012, 23:25

Kusho1983 hat geschrieben:.......wenn ich gefragt worden wäre,ob ich für die schweiz spielen wolle,hätte ich jenseits von patriotischem pathos,"nein"gesagt.meine argumentation wäre ganz einfach:ich möchte nicht für ein land spielen,indem ich als migrant als bürger zweiter klasse gelte und behandelt werde.ich will nicht,dass ich gemocht werde nur wenn ich gebraucht werde.ich will nicht,dass es in den medien heisst,ich wäre schweizer,nur weil ich wertvoll für die schweiz bin.denn es gibt tausende andere schweizer mit migrationshintergrund,die trotz ihrer integration in der gesellschaft immer noch als ausländer behandelt werden.ich will kein"guter albaner"sein,der sich zu solchen missständen nicht äussert......
sorry Djali i Vores te kam shkruar shpeshhere qe ne jemi shume me patriote se kosovaret ( ne menyren tone pa masturbime folkorike) ti nuk me ke besuar, lexo vetem cfare ka shkruar Kusho-ja! Per mua nje deklarate dashurie per Atdheun! Bravo Kusho.

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Fr, 28. Sep 2012, 13:54

Belifario hat geschrieben:sorry Djali i Vores te kam shkruar shpeshhere qe ne jemi shume me patriote se kosovaret ( ne menyren tone pa masturbime folkorike) ti nuk me ke besuar, lexo vetem cfare ka shkruar Kusho-ja! Per mua nje deklarate dashurie per Atdheun! Bravo Kusho.
Dallimi midis neve dhe kosovareve ne lidhje me patriotizmin qendron pikerisht aty ku e vecove shume mire ti Belifario. Kosovaret kane, sic e quan ti bukur nje patriotizem me "masturbime folkorike", kurse neve ne Shqiperi kemi nje patriotizem pragmatik dhe realist pa idealizime dhe "masturbime folkorike".
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Fr, 28. Sep 2012, 17:38

Estra hat geschrieben:Der Grund der mir bekannt ist, warum er schlussendlich für die Schweiz spielt und nicht für Albanien soll der sein, dass der FSHF von ihm, seiner Familie ziemlich viel Geld wollte.
Blödsinn. Dafür gibt es keine Beweise. Und weshalb hat niemand anders von der albanischen Nationalmannschaft diese Anschuldigung gemacht?! Es sind immer die vermeintlichen Patrioten, die solche Vorwürfe machen, um ihre Entscheidung zu legitimieren. Dann taucht irgendein Brief in den Medien auf, wo sie behaupten, im Herzen immer noch Albaner zu sein. Das ist für mich "folkloristische Masturbation" (Belifario, diesen Begriff von dir werde ich noch oft verwenden). Patriotismus fängt nicht mit pseudo-patriotischem Geschwafel an, wie ich werde die Fahne und den Namen Albanien hochhalten, sondern mit einfachen Sachen, wie Bspw. für das Land spielen! Aber wieso sollte man von einem kosovaren, den nichts mit Albanien verbindet, verlangen dass er für Albanien spielt und sich für das Land einsetzt und patriotische Gefühle für dieses Land hegt?!
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4386
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: SCHWEIZ - ALBANIEN

Fr, 28. Sep 2012, 19:55

ob es stimmt weiss ich nicht, war ja nicht dabei, aber es nur als Blödsinn abtun würde ich auch nicht.
Wir hatten das schonmal die Diskussion über den Unterschied von den Gefühlen gegenüber Albanien als Land zwischen Albanern die nicht in Albanien leben und den Albanern aus Albanien. Aber euch sollte schon klar sein, dass Albaner aus den umliegenden Gebieten Gefühle haben für Albanien aus den euch allen bekannten Gründen. Das diese unterschiedlich gelebt werden ist ok und wer nun mehr oder besseren Patriotismus lebt, naja davon halte ich eh nichts.
Lasst die Leute doch einfach Fussball spielen weil sie Freude am Fussball haben, egal für welches Land ohne sie immer zu verurteilen. Egal was sie machen, es wird gemotzt und von Verrat und kein Recht auf Patriotismus zu einem Land zu haben usw. geredet. Meine Güte das ist ein Spiel, Sport wo bleibt da die Fairness und der Respekt einer Leistung gegenüber dem individuellen Spieler?

Zurück zu „Albanien?!“