albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Re: Ortseinfahrt Saranda wurde saniert

Beitragvon GjergjD » Sa, 23. Jun 2018, 19:48

GjergjD hat geschrieben:Na endlich: Nach vielen Jahren wurde endlich die Ortseinfahrt von Saranda saniert, wo man bisher über eine Schlaglochpiste geleitet wurde
https://www.facebook.com/damian.gjiknur ... 3161339493


Her noch ein Video zu dem neu gestalteten Streckenabschnitt an der Ortseinfahrt von Saranda
https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 149221523/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Milot-Balldren

Beitragvon GjergjD » Do, 28. Jun 2018, 20:35

GjergjD hat geschrieben:Großinvestition: der Ausbau der Straße Milot-Balldren, der eine Umfahrung von Lezha mittels eines Tunnels ab dem westlichen Tunnelportal bei 41.790634,19.627558 (auf Google Maps) vorsieht.
https://youtu.be/FzW03G4x0w4

Die 18,2 km lange Schnellstraße mit einem 850 Meter langen Tunnel steht vor der Auftragsvergabe. Die Firma "ANK" erhält im Vergabeverfahren einen Bonus aufgrund eines unaufgeforderten Angebots.
https://youtu.be/gTTyQpDdAJ8
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Straße nach Ulza wird saniert(SH46)

Beitragvon GjergjD » Fr, 29. Jun 2018, 17:29

GjergjD hat geschrieben:Die kurze Zufahrt von der SH 6 nach Ulza wird ab sofort saniert. Die Arbeiten starten an der Mati-Brücke und dauern acht Monate.
41.667113,19.883862 (auf Google Maps) Streetview https://goo.gl/maps/aDzw5c8gmvF2
https://youtu.be/CrTFWmHWZec

So schrieb ich am 12. November letzten Jahres. Die Straßenbau-Arbeiten müssten nächsten Monat enden, vor drei Wochen sah es nicht danach aus.
Nun bringt Edi Rama ein Video zum aktuellen Stand der Arbeiten, das vor allem die Stadterneuerung belegen soll.
https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 421791523/
Auf mich wirkte der Ort fast überrestauriert, aber leider ziemlich ausgestorben. Es waren aber sofort Bewohner zur Stelle, die ein Gästehaus vermitteln.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Zwei Lokalstraßen bei Gjirokastra

Beitragvon GjergjD » Fr, 29. Jun 2018, 18:08

GjergjD hat geschrieben:Die Lokalstraßen von Picar nach Kolonja https://goo.gl/maps/rsHVzpZa2Qy sowie von Dhoksat nach Qestorat https://goo.gl/maps/nwePtSuGTfA2 sollen modern asphaltiert werden. https://youtu.be/hNoYwPpPIgg?t=5m8s

So schrieb ich im Februar letzten Jahres. Die Straße nach Kolonja wurde bereits im Mai durch den Präsidenten eingeweiht.
http://www.balkanweb.com/site/president ... tres-foto/
http://kryegjyshataboterorebektashiane. ... rokastres/
Es ist geplant, diese Straße bis zur Küste zu verlängern, um daraus eine Touristenroute zu machen. Aber das ist noch Zukunftsmusik.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon GjergjD » Sa, 30. Jun 2018, 19:47

Der Bergsturz zwischen Tirana und Elbasan, der immer noch nicht beseitigt wurde, soll sich nicht wiederholen: Aufgrund der geologischen Bedingungen würde die einfache Räumung neue Instabiltät des Hanges bewirken. Daher wird jetzt ein seitlich offener Tunnel konzipiert, wie er auch vor Pogradec geplant ist. Die Kosten für diese Autobahn steigen weiter.
https://youtu.be/5F01GhqWu8w
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Straßenbau in Dibra

Beitragvon GjergjD » Di, 03. Jul 2018, 21:13

GjergjD hat geschrieben:Zwei Straßenbau-Maßnahmen in Dibra wurden von Edi Rama inspiziert:
Die Asphaltierung der Umgehungsstraße von Klos (Burrel-Peshkopia), bisher eine katastrophale Piste für LKW.
Die Bauarbeiten auf der Straße von Kastriot nach Arras, wo bereits eine neue Drin-Brücke 41.737263,20.334584 (auf Google Maps) gebaut wurde. In der nächsten Saison kommt man auf Asphalt von Pehkopia nach Arras, einem guten Ausgangspunkt für Touren zur Seta-Schlucht oder nach Lura. Im Dorf betreibt Vladimir Marku das Gästehaus Arber, er bietet Bergtouren an.
https://youtu.be/JksNhecPopY

So schrieb ich im November.
Die Umgehungsstraße von Klos steht kurz vor der Asphaltierung. https://youtu.be/GinGBBxPiqs Ich hoffe inständig, dass man auch die normale Ortsdurchfahrt nicht vergessen wird, wo es an der Brücke eine extreme Schlaglochstrecke zu beseitigen gilt.
Wie bereits berichtet ist die Straße von Kastriot nach Arras fertig. Der Asphalt endet bei 41.734217,20.317838 (auf Google Maps) an der Einmündung auf die alte SH31 Kukes-Peshkopia. Interessant ist vor allem, dass diverse Straßen im weiteren Einzugsgebiet nun durch neue Schotterung bis auf weiteres für alle PKW befahrbar sind, wovon ich mich selber überzeugt habe. Dies gilt für einige hier im Forum schon vorgestellte Neue Sehenswürdigkeiten: "Muzeu i Kastriotëve" in Sina, die Höhle "Shpella e Sopanikës" und den Seta-Kanal aus Gurë-Lura in Cidhën. Super Wandergebiet, sehr zu empfehlen. Gästehaus in Arras direkt am Ende der Asphaltstraße.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Curraj Eperm (Tropoja)

Beitragvon GjergjD » Fr, 06. Jul 2018, 21:12

Manche Straßenbauprojekte würde man lieber nicht realisiert sehen: Die Erschließung der letzten für Fahrzeuge unzugänglichen Bergtäler in Albanien.

Das Dorf Curraj Eperm soll mit Hilfe von Privatspenden eine Zufahrt erhalten. Die ersten 1,5 km sollen bereits gebaut sein (Fotos). Womöglich geht vorher das Geld aus für den Bau im schwierigen alpinen Gelände :-?
https://www.facebook.com/unionipervendl ... 4113885888
In dem Dorf haben die Tschechen zahlreiche gute Projekte realisiert (wir berichteten).
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Kreisel an der Einfahrt nach Vlora fertiggestellt

Beitragvon GjergjD » So, 08. Jul 2018, 21:06

Immer beliebt bei Politikern, die Vorher-Nachher-Bilder von Infrastrukturprojekten. Hier geht es um die Einfahrt nach Vlora von Norden. Der Kreisel am Autobahnende der SH 8 ist fertig. 40.487850,19.477434 (auf Google Maps) https://www.facebook.com/damian.gjiknur ... 827780859/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Knoten Milot

Beitragvon GjergjD » Mi, 11. Jul 2018, 20:16

Der Knotenpunkt der Fernstraßen bei Milot (SH1/ Autobahn A1) 41.660847,19.672939 (auf Google Maps) soll innerhalb von 15 Monaten ausgebaut werden. Es entsteht die Anbindung der hier beginnenden neuen Schnellstraße Milot-Balldren (SH1) nach Norden (wir berichteten).

Die Arbeiten für ein Dreieck zur Autobahn Richtung Kosovo zogen sich über Jahre ergebnislos hin und sind auch nicht mehr ausreichend. Für das Projekt von insgesamt 9 km Straße sind 1,6 Milliarden Leke veranschlagt.
Der Verkehrsminister erklärte, das noch im Bau befindliche Dreieck mit der Überfahrt der E851 (Rruga e Kombit) würde ab August funktionsfähig.
Damit soll eine spürbare Verbesserung der bisher chaotischen Verkehrssituation an diesem verkehrsreichen Abzweig geschaffen werden.
https://youtu.be/1LMT6R7HKr8
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 0332238248
http://www.kohajone.com/2018/07/11/nyja ... r-15-muaj/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon Lars » Mi, 11. Jul 2018, 21:05

GjergjD hat geschrieben:Der Knotenpunkt der Fernstraßen bei Milot (SH1/ Autobahn A1) 41.660847,19.672939 (auf Google Maps) soll innerhalb von 15 Monaten ausgebaut werden. Es entsteht die Anbindung der hier beginnenden neuen Schnellstraße Milot-Balldren (SH1) nach Norden (wir berichteten).

Die Arbeiten für ein Dreieck zur Autobahn Richtung Kosovo zogen sich über Jahre ergebnislos hin und sind auch nicht mehr ausreichend. Für das Projekt von insgesamt 9 km Straße sind 1,6 Milliarden Leke veranschlagt.
Der Verkehrsminister erklärte, das noch im Bau befindliche Dreieck mit der Überfahrt der E851 (Rruga e Kombit) würde ab August funktionsfähig. /

9 km ist aber höchstens bis Lezha. Dann wird es auch schwierig - evtl. sogar ein Tunnel bei der Umfahrung der Stadt weiter nach Balldren.

Das Autobahnkreuz ist schon sehr weit. Da fehlt nur noch etwas Asphalt und Signalisation.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon Lars » Mi, 11. Jul 2018, 21:15

Jetzt verstehe ich. 9 km ist die Strecke von erneuerten Strassenstrücken in der Region, inkl. Nebenstrassen.

Weiss nicht, was die noch 15 Monate lang machen wollen. Das meiste ist ja schon lange gemacht – zumindest an der Nationalstrasse.

Wie gesagt: spannend wird die Verlängerung nach Norden. Zweite Brücke über den Mat für die beiden Zusatzspuren, Enteignungen in stark bebautem Gebiet rund um Lezha, Hügel rund um Lezha.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon GjergjD » Do, 12. Jul 2018, 19:48

Ja war nicht ganz einfach zu verstehen, musste auch erst den Sinn suchen. Aber es werden wohl noch einige Bauwerke im Zuge des neuen Verkehrskreuzes errichtet.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Shkodra-Velipoja

Beitragvon GjergjD » Do, 12. Jul 2018, 21:26

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Der Neubau der Straße von Shkodra nach Velipoja soll im Juni abgeschlossen sein
https://youtu.be/O7gjoc8vMPk


Der Zeitplan ist sehr eng, aber auf einem Teilabschnitt wird auch bereits Asphalt ausgebracht
https://youtu.be/4HGFtanbLBo


Die Straße nach Velipoja wurde bis heute nicht fertig. Ein Grund sind nicht abgeschlossene Enteignungsverfahren.
https://youtu.be/TmFTpBREmRY
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Ortsumgehung Tepelena

Beitragvon GjergjD » Sa, 14. Jul 2018, 21:15

Auch die Umfahrung von Tepelena soll ausgebaut werden. Wenn ich richtig gesehen habe, so ändert sich an der Steckenführung der Nationalstraße nichts. Die Meldung kommt mal wieder von "ganz oben" :lol:
https://youtu.be/Oxsg6_GJ9N4
https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 514886523/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Ortsumgehung Tepelena

Beitragvon Lars » So, 15. Jul 2018, 19:19

GjergjD hat geschrieben:Auch die Umfahrung von Tepelena soll ausgebaut werden. Wenn ich richtig gesehen habe, so ändert sich an der Steckenführung der Nationalstraße nichts.

sehe ich auch so – wohl eine Verbreiterung der Strasse mit Gehsteig (weshalb auch immer). Hoffen wir mal, dass dann nicht der ganze Hang und die Burgmauern abrutschen.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6561
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Beitragvon GjergjD » So, 15. Jul 2018, 19:48

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Auch die Umfahrung von Tepelena soll ausgebaut werden. Wenn ich richtig gesehen habe, so ändert sich an der Steckenführung der Nationalstraße nichts.

sehe ich auch so – wohl eine Verbreiterung der Strasse mit Gehsteig (weshalb auch immer). Hoffen wir mal, dass dann nicht der ganze Hang und die Burgmauern abrutschen.


Die Mauern sollen stabilisiert oder restauriert werden. Die Ali Pasha Brücke wird gleichzeitig restauriert... und hoffentlich mit einem schönen Zugang versehen...
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Schnellstraße Thumana-Fushe Kruja-Vora-Kashar

Beitragvon GjergjD » Mo, 16. Jul 2018, 19:24

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Neben der Rruga e Arberit wurde das Projekt der Schnellstraße Thumana-Vora konkretisiert.
Der Sender Klan hat jetzt aus Regierungskreisen erfahren, dass diese Baumaßnahme noch 2018 starten soll, vom zuständigen Ministerium wurde eine Kommission eingesetzt.
Die 4-spurige Schnellstraße wird 20 km lang und die Kosten werden voraussichtlich 257 Millionen Euro betragen. Die Straße soll über Fushe Kruja und den Flughafen Rinas verlaufen. Erwartet werden 12-15.000 Fahrzeuge pro Tag.

Das Projekt der Schnellstraße Thumana-Fushe Kruja-Vora-Kashar im Rahmen der Verkehrsprojekte des "One Billion Project" steht vor der Umsetzung, es soll 244,2 Millionen Euro kosten, das Unternehmen "Gener 2" hat ein Angebot eingereicht.
Das ausführende Unternehmen wird die Straße auf eigene Kosten bauen und für 10 Jahre unterhalten. Albanien wird den Kredit in Raten zurückzahlen. Die 20,8 km lange Schnellstraße soll in nur 24 Monaten Bauzeit umgesetzt werden.
Ich habe den Straßenverlauf auf folgender Karte skizziert: https://drive.google.com/open?id=1EUciT ... sp=sharing
https://youtu.be/YNhUkuCCNcs
Details: http://akm.gov.al/assets/raport-teknik2.pdf

Ein Ausbau der Strecke Flughafen–Kashar wäre wohl sinnvoller gewesen.
Grundsätzlich ist das Projekt begrüssenswert. Nimmt viel Verkehr aus den Dörfern und reduziert das Umfallrisiko auf der alten Strecke. Ob die alte Autobahn TIrana–Vora den Mehrverkehr verkraften kann?

Der Gewinner der Ausschreibung steht fest: Die 20,8 km lange Straße wird 225,8 Millionen Euro kosten, das günstigste Angebot lieferte "Gener 2". Das Unternehmen wird für 13 Jahre Konzessionär und damit für den Bau und die Wartung der Straße in dem Zeitraum zuständig sein. https://youtu.be/Xf8s7Wkif7Y https://youtu.be/Z1pd2ho1ZC4
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Kruja - Shtama-Pass

Beitragvon GjergjD » Di, 17. Jul 2018, 20:21

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Am 1. August öffnet ein modernes Berghotel "Shkreli Hotel & Camp" am Shtama-Pass zwischen Kruja und Burrel auf 1235 Metern über dem Meer 41.519622,19.899081 (auf Google Maps) und ergänzt damit die einfache Unterkunft weiter unten nahe der Quelle. Die Anfahrt auf den letzten 2,5 Kilometern erfolgt auf bisher sehr ausgewaschenem Schotter. Wahrscheinlich wird das Hotel den Weg ausbessern, um die angepeilte Kundschaft nicht zu verschrecken. Über den Zustand der Piste ab Burrel liegen derzeit keine aktuellen Meldungen vor, wahrscheinlich übles offroad.

Die Straßenarbeiten an den letzten 2 km Straße sind jetzt im Gange, damit die Zufahrt zum neuen Hotel am Shtama-Pass unproblematisch wird:
https://www.facebook.com/shkrelihotelqa ... =3&theater
https://www.facebook.com/AZMDurres/post ... 2149108051
Die Arbeiten sollen 18 Monate dauern !


Die Straße hinauf bis zum Hotel am Shtama-Pass sieht jetzt schon sehr passabel aus.
https://www.facebook.com/shkrelihotelqa ... 056492285/


Es wird derzeit Asphalt aufgebracht https://www.facebook.com/AZMDurres/vide ... 811738583/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Qafe Plloce-Pogradec

Beitragvon GjergjD » Di, 17. Jul 2018, 20:34

Die Straße Qafe Plloce-Pogradec wird derzeit saniert bzw. begadigt.
Noch vor einem Monat hatte der Direktor der Straßenbaubehörde versprochen, dass die Straße bis Anfang Juli fertig sein würde. Hat mal wieder nicht geklappt, aber ein Ende ist abzusehen ...
https://youtu.be/M_Cf3ahyGD0
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Zufahrt zum Kap Rodon aus Richtung Fushe Kruja

Beitragvon GjergjD » Di, 17. Jul 2018, 20:43

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Bereits seit einigen Monaten wird an der Asphaltierung der Straße Lalëz - Biza - Drac gearbeitet. Die Straße erschließt Kepi i Rodonit aus Richtung Fushe-Kruja. Dort fehlen noch einige Kilometer Asphalt-Lückenschluß. Die Arbeiten sollen im Mai 2018 angeschlossen sein.
Dann kann man das Kap in eine Rundreise einbauen.
https://www.facebook.com/albaniandf/pos ... 7725739942


das schrieb ich letzten August. Nun ist die Straße laut Edi Rama "fast" fertig
https://www.facebook.com/edirama.al/pos ... 4515096523


Es bleibt seit dem Rama-Statement von Januar bei dem "fast". Vor einem Monat war im Mittelteil der Straße ab 41.55371,19.55067 (auf Google Maps) bis ca. 41.55597,19.5426 (auf Google Maps) lediglich passabel geschottert. Bei 41.55544,19.54698 (auf Google Maps) war die Straße wegen Kanalarbeiten komplett unpassierbar. Eine kurze Umfahrung konnte jedoch trotz fehlender Hinweise am Straßenrand über eine oberhalb verlaufende unscheinbare kleine Dorfstraße gefunden werden.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5192
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste