albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Klöster in Peja und Decani

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Kosova.

Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » So, 24. Jun 2018, 16:27

Ich will auf meiner Urlaubsreise im Juli die beiden Klöster besichtigen. Leider finde ich im Netz keine Seite, auf der Öffnungs- oder Besuchszeiten angegeben sind. Kann jemand helfen?
Danke...
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon GjergjD » So, 24. Jun 2018, 20:05

Ich habe auch noch nicht gehört, dass es feste Öffnungszeiten gibt, zwischen 10 und 17 Uhr kann man nichts falsch machen, der Besuch ist abhängig davon, ob der von der KFOR durchgegebene Name und die Nationalität des Besuchers den Mönchen angenehm ist. Touristen aus dem deutschsprachigen Raum haben keine Probleme, die Klöster zu besuchen.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5032
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » So, 24. Jun 2018, 21:05

Danke für den Tipp - mal sehen, was die Mönche meinen, wenn wir etwas früher oder später kommen :D
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon Lars » Mo, 25. Jun 2018, 14:10

In Peja sind es Nonnen.

Mit früher als 9 haben die Nonnen wohl kaum Probleme. Aber der Einlass bei der Polizei-Kontrolle (in Peja nicht mehr KFOR) dürfte es schwierig werden.

Evtl. können die lokalen Hotels oder die Touristeninfo in Peja weiterhelfen mit genaueren Angaben.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6528
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » Di, 26. Jun 2018, 8:36

Lars hat geschrieben:In Peja sind es Nonnen.
Aber der Einlass bei der Polizei-Kontrolle (in Peja nicht mehr KFOR) dürfte es schwierig werden.
Evtl. können die lokalen Hotels oder die Touristeninfo in Peja weiterhelfen mit genaueren Angaben.

Danke, Lars... Gibt es da Erfahrungen, dass Deutsche von der Polizei abgewiesen wurden? Ich werde parallel mal eine Mail an die Tourist-Info senden.

Weil wir im uns im Urlaub in kurzer Zeit immer realtiv viel vornehmen und ich außerdem unsere Kids auf der Fahrt bei Laune halten muss, will ich vorher immer relativ gut informiert sein, um dann Frust vor Ort zu vermeiden...
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon GjergjD » Di, 26. Jun 2018, 18:44

WoMoTourer hat geschrieben:Gibt es da Erfahrungen, dass Deutsche von der Polizei abgewiesen wurden? Ich werde parallel mal eine Mail an die Tourist-Info senden.

Warum sollten sie denn von der Polizei abgewiesen werden? Weil sie extra anreisen, um den klösterlichen Frieden zu stören? :shock:
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5032
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon Lars » Di, 26. Jun 2018, 19:08

Wenn die Mönche resp Nonnen bereit sind, Besucher zum empfangen und der Polizist am Eingang Dienst tut, werdet ihr wohl als Touristen problemlos reinkommen.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6528
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » Di, 26. Jun 2018, 20:47

Lars hat geschrieben:Wenn die Mönche resp Nonnen bereit sind, Besucher zum empfangen und der Polizist am Eingang Dienst tut, werdet ihr wohl als Touristen problemlos reinkommen.


Das denke ich auch - habe mal eine Mail an die TourisInfo geschrieben, ob es für den Besuch etwas zu beachten gibt und welche Zeiten genehm sind - mal sehen, ob eine Antwort kommt.
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon Moca » Mo, 30. Jul 2018, 9:34

Hallo WoMo

Darf ich dich fragen warum du die Klöster besuchst?

Selbst bin ich nicht religiös, aber ich frage mich warum Menschen Kirchen besuchen welche für die grössten Verbrechen in Europa nach dem 2.WK verantwortlich sind?


Diese Kleriker sind verantwortlich für die Genozide in Bosnien und Kosov. Sie haben damals die Genozide befürwortet und unterstützt, und sie verlangen heute noch jährlich einen erneuten Einmarsch Serbiens in Kosovo, damit das geschieht was 1999 geschehen ist, Vertreibung und Massenmord.


Das ist so, als würde man mit seiner Familie die ISIS besuchen.
Moca
Member
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 23. Mär 2018, 6:01

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » Di, 31. Jul 2018, 16:54

Moca hat geschrieben:Hallo WoMo

Darf ich dich fragen warum du die Klöster besuchst?

Selbst bin ich nicht religiös, aber ich frage mich warum Menschen Kirchen besuchen welche für die grössten Verbrechen in Europa nach dem 2.WK verantwortlich sind?

Diese Kleriker sind verantwortlich für die Genozide in Bosnien und Kosov. Sie haben damals die Genozide befürwortet und unterstützt, und sie verlangen heute noch jährlich einen erneuten Einmarsch Serbiens in Kosovo, damit das geschieht was 1999 geschehen ist, Vertreibung und Massenmord.

Das ist so, als würde man mit seiner Familie die ISIS besuchen.


Hallo Moca,
auch ich bin nicht relegiös. Seit es Religionen gibt, wurden diese auch für kriegerische und wirtschaftliche Zwecke missbraucht, haben Geistliche Waffen gesegnet, Kreuzzüge initiiert, oder missioniert. Dabei gibt es kaum Unterschiede, egal, um welche Religion es sich handelt. Natürlich befürworte ich solches Handeln nicht. Trotzdem sind beides kulturhistorische Stätten und anerkanntes Unesco-Weltkulturerbe. Diese habe ich mir genau so vorbehaltlos angeschaut, wie beispielsweise die Sinan-Pascha-Moschee in Przren.

Detailliertere Hintergründe oder persönliche Erfahrungen zur Rolle dieser Klöster werden in der öffentlichen Diskussion in Deuschland nicht thematisiert. An dieser Stelle möchte ich die diesbezügliche Diskussion auch nicht vertiefen.

Ich kenne kaum Deutsche, die ohne familiären Hintergrund Kosova als Tourist besucht haben oder dies planen. Ich war einfach neugierig auf Europas jüngstes Land.

Nach unserer Tour durch Kosova muss ich sagen, dass ich begeistert bin, von der Freundlichkeit der Menschen, der Kultur und der landschaftlichen Schönheit. Das war sicher nicht unser letzter Besuch...
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon GjergjD » Di, 31. Jul 2018, 21:17

Die Klöster gehören wohl unbestritten zu den Top10 Sehenswürdigkeiten des Landes. Es ist nicht nachvollziehbar, Touristen von einem Besuch abzuraten oder Ihnen ein schlechtes Gewissen wegen eines Besuches einzureden. Freut mich, dass dein Besuch realisiert werden konnte, was gibt es denn nun noch zu den "Öffnungszeiten" zu sagen?
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5032
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon WoMoTourer » Mi, 01. Aug 2018, 6:48

GjergjD hat geschrieben: was gibt es denn nun noch zu den "Öffnungszeiten" zu sagen?


Ich hatte ja per Mail bei der TouristInfo Peja nachgefragt, aber keine Antwort erhalten. Wir waren kurz vor 9:00 Uhr vor Ort. Die Polizei hat meinen Ausweis kontrolliert und obwohl wir direkt gegenüber des vorderen Tors an der Straße in die Rugova-Schlucht einen Parkplatz für unser Wohnmobil gefunden hatten, sollten wir mit dem Fahrzeug in das Gelände einfahren und haben direkt vor dem Klostertor geparkt.

Andere Besucher mit PKW parkten draußen. Richtig ernsthafte Öffnungszeiten scheint es nicht zu geben, auch wenn ich irgendwo von 9:00 bis 17:00 Uhr gelesen habe. Wir wurden von einer Nonne freundlich und sehr bestimmt in Empfang genommen. Für den Besuch selbst ist alles auf gutem touristischen Stand. Sogar ein Audio-Guide in Deutsch stand zur Verfügung. Während des gesamten Besuchs wurde kein Besucher aus den Augen gelassen.

In Decani lief alles, wie von früheren Besuchern beschrieben - Alle Ausweise bei der KFOR abgegeben, dafür einen Besucherausweis erhalten. Auch hier fand ich keine ausgewiesenen Öffnungszeiten. Der Besuch in Decani war wesentlich weniger straff organisiert. Nach Erhalt des Besucherausweises waren wir völlig uns selbst überlassen. Ab und an kreuzte ein Mönch unseren Weg. Auch die KFOR-Soldaten im Gelände konnten uns nicht weiterhelfen bzw. verstanden zu wenig Englisch. Im Kloster selbst hielt ein Mönch für eine kleine Gruppe eine Führung - ggf. war das zu diesem Zeitpunkt der einige Verantwortliche.

Resüme zu den Offnungszeiten: Bei Einhaltung der Kernzeiten zwischen 9:00 und 17:00 sollte es klappen. Wie es außerhalb der Saison läuft, wenn noch weniger Besucher kommen bleibt offen.

Resüme zu den Besuchen: Beide Klöster sind sehenswert und gehören bei einem Besuch des Kosovo auf den Reiseplan.
WoMoTourer
Member
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa, 30. Jun 2012, 11:33

Re: Klöster in Peja und Decani

Beitragvon Lars » Mo, 06. Aug 2018, 1:08

WoMoTourer hat geschrieben:Resüme zu den Offnungszeiten: Bei Einhaltung der Kernzeiten zwischen 9:00 und 17:00 sollte es klappen. Wie es außerhalb der Saison läuft, wenn noch weniger Besucher kommen bleibt offen.

Resüme zu den Besuchen: Beide Klöster sind sehenswert und gehören bei einem Besuch des Kosovo auf den Reiseplan.
Im Dezember im Peja wurden wir weniger scharf observiert, weil die Nonne beschäftigt war, überall Kerzen anzuzünden – ich war wohl der erste Besucher seit Stunden oder Tagen …

Deçan habe ich leider nicht gesehen. Der Kirchenbau in Peja ist aber kulturhistorisch und architektonisch sicherlich sehr interessant und sehenswert.

Ich glaube nicht, mit einem solchen Besuch eine grossserbische Politik unterstützt zu haben. Man wird auch nicht irgendwelcher Propaganda ausgesetzt. Eher denke ich, dass jeder Tourist zu einer Normalisierung des Alltags und des Zusammenlebens in Kosova beiträgt.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6528
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich


Zurück zu Kosova: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast