Seite 2 von 3

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Do, 19. Jun 2014, 19:09
von GjergjD
Am Tag fünf der Polizeiaktion in Lazarat ist fast das gesamte Dorf wieder unter der Kontrolle der Behörden. Sondereinsatzkräfte der Polizei (Renea) bewegen sich von Haus zu Haus und zerstören die Anbauflächen der Drogen und die Labore. Es kommt immer noch sporadisch zu Schießereien, einige Kriminelle sind weiterhin außer Kontrolle. Es hat diverse Festnahmen gegeben. Einwohner haben versucht, die Beweismittel zu vernichten.

Bis zum Abschluss der Aktion wird an die Einwohner appelliert, die Häuser nicht zu verlassen. An der Nationalstraße Gjirokastra - Kakavia ist mit intensiven Kontrollen aller Fahrzeuge zu rechnen.

Eine längst überfällige Aktion, die direkt auf die Erfordernisse für den EU-Kandidatenstatus zielt. Es ist zu hoffen, dass mit größtmöglicher Umsicht vorgegangen wird, um Unbeteiligte nicht zu gefährden; aber ich gehe davon aus, das dies der Fall ist, sonnst hätte man nicht fünf Tage damit zugebracht, den Ort nach und nach von den "Gesetzlosen" zurückzugewinnen.
http://youtu.be/xh5D47twXaI

Interessant, dass in Griechenland bereits die Preise für Cannabis deutlich angestiegen sind, da in Albanien erhebliche Mengen vernichtet wurden :lol: Auch die griechischen Kontrollen der grünen Grenze wurden verstärkt. Schlechte Zeiten für Konsumenten.
http://youtu.be/6iNBoWVr4rQ

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Fr, 20. Jun 2014, 18:05
von Kusho1983
GjergjD hat geschrieben:Am Tag fünf der Polizeiaktion in Lazarat ist fast das gesamte Dorf wieder unter der Kontrolle der Behörden. Sondereinsatzkräfte der Polizei (Renea) bewegen sich von Haus zu Haus und zerstören die Anbauflächen der Drogen und die Labore. Es kommt immer noch sporadisch zu Schießereien, einige Kriminelle sind weiterhin außer Kontrolle. Es hat diverse Festnahmen gegeben. Einwohner haben versucht, die Beweismittel zu vernichten.

Bis zum Abschluss der Aktion wird an die Einwohner appelliert, die Häuser nicht zu verlassen. An der Nationalstraße Gjirokastra - Kakavia ist mit intensiven Kontrollen aller Fahrzeuge zu rechnen.

Eine längst überfällige Aktion, die direkt auf die Erfordernisse für den EU-Kandidatenstatus zielt. Es ist zu hoffen, dass mit größtmöglicher Umsicht vorgegangen wird, um Unbeteiligte nicht zu gefährden; aber ich gehe davon aus, das dies der Fall ist, sonnst hätte man nicht fünf Tage damit zugebracht, den Ort nach und nach von den "Gesetzlosen" zurückzugewinnen.
http://youtu.be/xh5D47twXaI

Interessant, dass in Griechenland bereits die Preise für Cannabis deutlich angestiegen sind, da in Albanien erhebliche Mengen vernichtet wurden :lol: Auch die griechischen Kontrollen der grünen Grenze wurden verstärkt. Schlechte Zeiten für Konsumenten.
http://youtu.be/6iNBoWVr4rQ

Das ist die Sondereinheit Forcat e Nderhyrjes se Shpejte (FNSH) und nicht Reparti i Neutralizimit te Elementit te Armatosur (RENEA).

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Fr, 20. Jun 2014, 21:53
von djali i vores
Nach dieser Operation wurde deutlich, das die vergangenen Regierungen die Drogendealer aus Lazarat toleriert haben auch aus eigenen Interessen.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Do, 26. Jun 2014, 7:03
von GjergjD
In der Nähe von Gjirokastra haben Gesetzlose ihre Kriegswaffen (Mörser, Maschinengewehre und Panzerabwehr) am Flussufer "entsorgt" wie andere ihren Sperrmüll. :shock: Direkte Auswirkungen der Polizeiaktion in Lazarat...
http://youtu.be/XglZ-M8fw8c

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Do, 10. Jul 2014, 21:12
von GjergjD
Wer übrigens geglaubt hatte, Cannabis würde in Albanien nur in Lazarat angebaut, der wird eines besseren belehrt. In den letzten Tagen und Wochen wurden in verschiedenen (abgeschiedenen) Ecken Albaniens solche Anbauflächen in kleinerem Umfange vernichtet. Ich werde bei Gelegenheit mal eine Liste dieser Orte zusammenstellen.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: So, 26. Jun 2016, 23:56
von kleinermuk
ich habe einen albanischen Freund, der meint in Albanien wir so ziemlich in jedem Acker Cannabis angebaut. Anscheinend wird es nicht weiter verfolgt von der Regierung. Die machen sich da keinen Stress. Ich hab auch auf dieser Seite gelesen, dass der Cannabis Anbau in ganz Europa in den nächsten Jahren legalisiert werden soll, da die USA bereits damit angefangen haben. Ich als Nichtraucher bin der Meinung, dass man lieber bekiffte Judendliche haben soll als Komasäufer.

MfG
Adil

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Mo, 27. Jun 2016, 19:23
von TiranaAlb
Stimmt schon.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Mi, 29. Jun 2016, 1:40
von Lars
Etwas zu relativieren: Die Polizei ist in den letzten Jahren intensiv vorgegangen gegen die Cannabis-Produzenten in Lazarat und im Dukagjin (Nordalbanien). Als Tourist jedenfalls besser einen Bogen darum machen.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Do, 05. Jan 2017, 10:36
von Lars
Neuer Bericht: http://m.dw.com/de/albanien-das-europ%C ... a-36974894


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Mi, 16. Aug 2017, 17:47
von Alket
Lars hat geschrieben:Etwas zu relativieren: Die Polizei ist in den letzten Jahren intensiv vorgegangen gegen die Cannabis-Produzenten in Lazarat und im Dukagjin (Nordalbanien). Als Tourist jedenfalls besser einen Bogen darum machen.



In Lazarat ist nichts, seit man Lazarat gesprängt hat, hat sich das überall im Land verbreitet, ich war letzens wieder in Permet und da riecht es überall nach Cannabis weil irgendwo in der nähe irgendjemand grossflächig anbaut.


Warum sollte man als Tourist einen bogen machen? Geht hin, kauft was ab und macht euch einen schönen abend.

Wäre Edi Rama inteligent, würd er es legalisieren.

"Grasland"

BeitragVerfasst: Do, 07. Sep 2017, 8:48
von GjergjD
Ausführlicher aktueller Bericht der FAZ zur Cannabis Problematik in Albanien, "Grasland" von David Klaubert
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 61171.html
In Report München vom 05.09.2017 ab 22:00 nachsehen
http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBwQIbt ... enchen.mp4

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Sa, 14. Okt 2017, 14:26
von fation
Dort herrschen ja auch einfach mal die besten Bedingungen zum Grow von Cannabis...Finde hier sollte hetzutage diesbezüglich auch mal etwas passieren.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Do, 16. Nov 2017, 16:33
von hermano
Neulich noch etwas in diesem Zusammenhang über die albanische Mafia gehört und gelesen. Kommt wohl alles über die Adria nach italien und dann nach Deutschland.

https://www.br.de/fernsehen/das-erste/s ... n-100.html

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Fr, 24. Nov 2017, 14:55
von Alket
Für mich ist das Propaganda, denn in der Schweiz hat es in fast jedem zweiten Ortschaft eine illegale Hanfanlage und das war auch nie anders, wir haben hundert tausende dealer, und das weis jeder. Holland und Spanien ist Drogenumschlag Plätz Nr 1. für ganz Europa. Aber ständig erwähnt man jetzt Albanien.


Und anscheinend ist Albanien innerhalb von 8 Jahren von Platz 70 auf platz 1 gerutscht, beim weltweiten Cocain Konsum, und anscheinend ist auch der HeroinHandel zu 100% in albanischer Hand


für mich ist das anti-albanische Propaganda

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Fr, 24. Nov 2017, 15:05
von Alket
Lars hat geschrieben:Neuer Bericht: http://m.dw.com/de/albanien-das-europ%C ... a-36974894


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Mein Opa sagte mal "der lügt wie die deutsche Welle". Schon vor Jahrzehnten wussten die Leute was DW ist.


Oder hat jemals ein Land geschafft ihre anti-drogen Gesetze durchzusetzen? Nein, weder der schweizer noch der deutsche Rechtsstaat ist fähig den Drogenkonsum, Verkauf und Anbau zu stoppen, kein freies Land wird das schaffen können.

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Fr, 24. Nov 2017, 21:03
von Skygo
Alket hat geschrieben:
Lars hat geschrieben:Neuer Bericht: http://m.dw.com/de/albanien-das-europ%C ... a-36974894


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Mein Opa sagte mal "der lügt wie die deutsche Welle". Schon vor Jahrzehnten wussten die Leute was DW ist.


Oder hat jemals ein Land geschafft ihre anti-drogen Gesetze durchzusetzen? Nein, weder der schweizer noch der deutsche Rechtsstaat ist fähig den Drogenkonsum, Verkauf und Anbau zu stoppen, kein freies Land wird das schaffen können.

Bei euch Kosovaren , ihr würdet immer angelogen , :lol:

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: So, 26. Nov 2017, 13:26
von Lars
Alket hat geschrieben:Und anscheinend ist Albanien innerhalb von 8 Jahren von Platz 70 auf platz 1 gerutscht, beim weltweiten Cocain Konsum,

Ja, schwer nachzuvollziehen



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Sa, 03. Feb 2018, 10:57
von GjergjD
Derzeit auf Arte im Podcast (bis 01.03):
Gegen die Marihuana-Mafia - Wo Cannabis und Kriminalität blühen
https://www.arte.tv/de/videos/072496-00 ... ana-mafia/
Der Anbau und Schmuggel von Cannabis ist für die albanische Mafia ein Milliardengeschäft. Das Land an der Adria ist in den vergangenen Jahren zu einem der weltweit größten Produzenten der Droge geworden – begünstigt durch Korruption, eine schwache Justiz und die weitverbreitete Armut. "Re:" zeigt den gefährlichen Kampf der Ermittler gegen die Cannabis-Mafia.


In den vergangenen zwei Jahren sind 13 Bewohner von Vlora spurlos verschwunden. Es wird vermutet, dass es sich um verunglückte Drogenschmuggler handelt. Wer die Bilder im Video gesehen hat kann sich vorstellen, dass der Transport nicht ohne Opfer abgeht.
https://youtu.be/CbX82gAmkAg

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Mi, 14. Feb 2018, 23:25
von eraser
Habe in einem Reisebericht gelesen, dass ein Offroader sich verfahren hat und in ein Anbaugebiet geraten ist.
Er beschrieb die Situation als brenzlig.
Wie seht ihr das?
Wie sollte man in so einer Situation reagieren?
...etwas kaufen, oder abhauen?

Re: Cannabis-Anbau

BeitragVerfasst: Mo, 19. Feb 2018, 11:29
von Lars
eraser hat geschrieben:Habe in einem Reisebericht gelesen, dass ein Offroader sich verfahren hat und in ein Anbaugebiet geraten ist.
Er beschrieb die Situation als brenzlig.
Wie seht ihr das?
Wie sollte man in so einer Situation reagieren?
...etwas kaufen, oder abhauen?

Am besten sich als dummen Touristen hinstellen, der von nichts eine Ahnung hat und sich schon gar nicht für Grünzeug interessiert und auch nicht weiss, was Cannabis ist.